checkAd

Salesforce.com - SaaS/Cloud Computing - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 08.02.10 10:25:35 von
neuester Beitrag 13.05.21 15:31:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
08.02.10 10:25:35
was wolen die mit dem Bond? Haben Hunderte Mio. Cash auf der Bilanz...:

19.01.2010 22:32
Salesforce.com Announces Closing of $575 Million Offering of 0.75% Convertible Senior Notes Due 2015

SAN FRANCISCO, Jan. 19 /PRNewswire-FirstCall/ -- Salesforce.com , the enterprise cloud computing company, today announced the closing of its private placement of $575 million aggregate principal amount of convertible senior notes due 2015 (which includes $75 million aggregate principal amount of the notes issued in connection with the exercise by the initial purchasers of their overallotment option).

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050216/SFW105LOGO)

The notes will be unsecured, unsubordinated obligations of salesforce.com, and interest will be payable semi-annually at a rate of 0.75% per year. The initial conversion rate is 11.7147 shares of common stock per $1,000 principal amount of notes (which is equivalent to an initial conversion price of approximately $85.36 per share). Prior to October 15, 2014, the notes will be convertible only upon the occurrence of specified events; thereafter until maturity the notes will be convertible at any time. Upon conversion, the notes will be settled in cash and shares of salesforce.com's common stock (subject to salesforce.com's right to pay cash in lieu of all or any portion of such shares). BofA Merrill Lynch acted as sole book running manager with respect to the offering of the notes.

In connection with the offering of the notes, salesforce.com entered into privately-negotiated convertible note hedge transactions with three financial institutions (the "hedge counterparties"). Salesforce.com also entered into privately-negotiated warrant transactions with the hedge counterparties. The strike price of the warrant transactions will initially be approximately $119.51 per share, which is 175% of the closing sale price of salesforce.com's common stock on January 12, 2010. Taken together, the convertible note hedge transactions and the warrant transactions are expected, but not guaranteed, to reduce the potential dilution to salesforce.com's common stock upon the conversion of the notes.

Salesforce.com used a portion of the net proceeds for the cost of the convertible note hedge transactions after such cost was offset in part by the proceeds of the warrant transactions described above, and expects to use the remaining proceeds for general corporate purposes, including funding possible investments in, or acquisitions of, complementary businesses, joint ventures, services or technologies, working capital and capital expenditures.
Avatar
26.02.10 15:14:51
Global CIO Quick Take: Don't Crown Salesforce Cloud King Just Yet

CEO Marc Benioff has something most companies don't--blockbuster sales results. But in his latest market expansion, he's in for a fight.

By Chris Murphy
InformationWeek
Februar 25, 2010 07:18 PM

Salesforce CEO Marc Benioff did everything short of whistling "zip-a-dee-doo-dah" while discussing the past year's financial results during a conference call this week. What, you didn't have boffo sales growth last year? Your sales aren't up 21% for the year, cash flow up 18%, earnings per share up 82%? Guess you're not Salesforce, then.

"We just went through one of the most horrific times of all time for technology spending," Benioff said. "One of the most difficult times for a lot of companies, and certainly a difficult time for our peers. Yet Salesforce.com kind of sailed through it really well. ... If anything was going to injure us, it's kind of what we have just gone through."

More Insights
Whitepapers

* A CISO's Guide to Application Security
* 7 Practical Steps for Federal Cyber Security and FISMA Compliance

Webcasts

* Leading Analyst to Present ROI Model of IT and End-User Collaboration
* Clustering Database Applications to Lower Costs

Reports

* Google Rethinks The Operating System
* HTML 5 Starts Looking Real (Dr. Dobbs)

Videos
Al Williams gives you a demor of One-Der: The One Instruction CPU Motorola and Others Talk at Cable Show 2008 About The Trends and the Technology Behind Device and Time Shifted Content Hear Randy's vision for the data center of the future and how he intends to slay the legacy monsters.
Al Williams gives you a demor of One-Der: The One Instruction CPU
Impressively, 30% of Salesforce's new business growth comes from products other than its flagship salesforce automation service, primarily from its customer service online software and its online custom app platform.

Four years ago, InformationWeek asked in a cover story "Does Salesforce.com Have The Chops To Become A Billion-Dollar Company?" Now that it's on a $1.4 billion-a-year run rate, Benioff has his sites on $2 billion a year, planning to spend on salespeople even if it means slightly slower growth of its profit margin. With only 31% of sales outside the U.S., there's a lot of greenfield out there.

"We're just not in enough deals. ... We need to continue to visualize ourselves beyond that $2 billion revenue number with a fully diversified product line," he said. "That's where we're moving." The next big product in Salesforce's pipeline is Chatter, a Facebook-like collaboration platform it plans to start selling sometime later this year.

It's a growth story that rings true.

What doesn't ring true, though, is Benioff's summary dismissal of legacy vendors as competitors in the cloud. It worked for CRM, where Salesforce.com's tool was one-of-a-kind. But the crowded world of collaboration, where it's headed with Chatter, is a whole other fight.

Chatter is intriguing. But for solving a lot of everyday practical collaboration headaches, so is Microsoft's coming online version of Office. And as far as adopting a SaaS collaboration platform, a lot of CIOs will give a long look this year to Outlook--meaning they'll seriously consider pushing that to the cloud. Or perhaps even replace it with Google Apps, opening new options for collaboration. Can IBM revitalize Lotus with aggressive pricing of a cloud option? Can Cisco turn WebEx into more than an online conference room? Are companies too entrenched with SharePoint to even consider another collaboration platform? I raise all these because there a lot of reasons for CIOs to build additional functions--Facebook-like functions--into collaboration platforms employees already use, rather than bring in another.

Chatter is intriguing because it promises something different--that it'll make collaboration an embedded part of things you already do, and apps you already use. To claim that coveted role, though, Salesforce will have to take on some very real rivals with their own cloud-based stories.
Avatar
26.02.10 15:17:17
Salesforce Reports Strong Quarter, Raises Outlook
by: Sam Diaz February 24, 2010 | about: CRM
Sam Diaz

Salesforce (CRM), which markets itself as an enterprise cloud-computing company, today reported fourth quarter and fiscal year 2010 results. (Statement)

For the quarter, the company said fourth quarter profit was up 48 percent, coming in at $20.4 million, up from $13.8 million for the same quarter a year ago. GAAP earnings per share were up 41 percent, growing to 16 cents, compared to 11 cents a year ago. Revenue was $354 million, up 22 percent.

For the fiscal year, eps was 63 cents, up 82 percent from a year ago, on revenue of $1.31 Billion, a 21 percent jump from a year earlier. In a statement, chairman and CEO Marc Benioff said:

As our full year results demonstrate, the movement to Cloud Computing is driving exceptional growth for salesforce.com. Our Sales Cloud, Service Cloud, and Custom Cloud businesses all delivered outstanding results. And the story is getting better: last week we launched a private beta program for Salesforce Chatter, allowing customers to experience first hand the next generation business collaboration model — a powerful alternative to legacy products such as Lotus Notes and Microsoft SharePoint — by delivering on the social models made popular by Facebook and Twitter.

For the quarter, total customers grew 31 percent from the year ago, up to 72,500. For the year, the company added 17,100 net new customers.

Looking ahead, the company forecast first quarter revenue to be in the range of $365 million to about $367 million with GAAP eps to be 12-13 cents and Non-GAAP eps to be approximately 29-30 cents. For the full year, the company raised the guidance it previously offered, with revenue growth now expected to be between 16 percent to 17 percent. GAAP eps is expected to be 58-60 cents and Non-GAAP eps targeted for $1.25 to $1.27.

Shares of salesforce were up slightly in regular trading, closing at $69.44. Share were on the rise in after-hours trading.
Avatar
01.04.10 09:34:06
Salesforce.com Sees Frenzy of Insider Sales
by: Sunil Shah April 01, 2010 | about: CRM
Sunil Shah

One important barometer in a company’s valuation is the magnitude and direction of transaction activity of its officers. After all, they are in the best position to assess its current sales momentum, with access to data before it hits the public domain. Although there is an underlying assumption that these officers are a good judge of the company’s valuation (which may not always hold true), aggressive buying or selling of a company’s share by ‘insiders’ should not be ignored.

Although I have been bewildered by CRM’s valuation when it was 50% lower, I am now very reassured that my cynicism of its valuation is shared.

Insiders are abandoning ship like the Titanic.

Taking the data from Yahoo’s finance site, the overall figure of sales in the last 6 months says sell activity amounted to about 10% of current holdings: not too alarming.

However this is heavily skewed by one holder, the CEO, Benioff, who founded the company and still holds 12.4 million shares. Yes he has been selling 10,000 shares a day, each and every day for the recent past, but this is dwarfed by his massive holding. Result: he disposed of 7.5% of his holding (proceeds about $65m) in the last 6 months.

The startling point is this. It jumps out (like a hole in the head) when you examine the residual. In the last 6 months, the other officers & directors have dumped 32.5% of their entire holdings. See table below, data from Yahoo finance.

And I don’t blame them - the share valuation borders on the ludicrous.

Sales for last six months 1,383,550

Sales for Benioff 940000

Sales ex Benioff 443,550


Holdings at 3/10 total 13,796,193

Benioff Holdings 12,431,006

Holdings ex Benioff 1,365,187


Totals sales last 6 m as %age of current holdings 10.0%

Benioff sales last 6 m as %age of current holdings 7.56%

Other Officers sales as %age their of current holdings 32.5%

So the conclusion: The other officers, apart from the CEO Benioff, have sold almost one third of their entire holdings. Some have liquidated their entire positions. Ignore such a stampede at your peril.
Avatar
21.04.10 10:11:10
Apr 20, 2010 18:01 ET
Top U.S. Salesforce.com Partner Echo Lane Acquired by hiSoft, China's Leading IT Outsourcing Company

BEJING--(Marketwire - April 20, 2010) - Echo Lane, one of the top U.S. solution providers for Salesforce.com and other cloud applications, announced it has been acquired by hiSoft Technology International Limited, the leading global information technology outsourcing company headquartered in China. This is the most aggressive push yet into the U.S. cloud computing market for a major China-based IT Outsourcing company.

Under the terms of the agreement, Echo Lane will remain a wholly owned subsidiary of hiSoft, and the firms will join forces to expand their dominance in the cloud computing market, serving Global 2000 customers in the United States, Asia and Europe.

"Over the past eight years of working together, hiSoft has become AIG Edison Life's essential business partner in the areas of application system development and business process outsourcing," said Tohru Futami, Managing Director and CIO, AIG Edison Life Insurance Company. "We welcome hiSoft's acquisition of Echo Lane, as we expect that it will bring great value and benefits to both hiSoft and AIG Edison Life. The combined companies will contribute greatly to our strategic cloud computing initiatives."

Echo Lane was founded by Salesforce.com alumni in 2004 with an exclusive focus on cloud computing solutions. The firm has since earned a solid reputation executing strategic cloud-based initiatives for customers in the manufacturing, high-tech and financial services industries. In addition, Echo Lane provides a full set of business process and information technology consulting services around the software-as-a-service model. Two deep specialties are: the migration of custom, legacy, and traditional on-premise applications to cloud computing solutions, and the implementation of fully integrated, end-to-end CRM solutions using leading cloud computing applications including Salesforce.com, Big Machines, and Eloqua.

"The acquisition of Echo Lane is an important step in hiSoft's strategy to strengthen our global cloud service capabilities, as well as our CRM consulting practice," said Tiak Koon Loh, CEO of hiSoft. "As one of Salesforce.com's elite partners, with more than 1,000 completed projects in the past six years, Echo Lane brings an impressive portfolio of cloud computing knowledge and experience. This, combined with hiSoft's deep engineering expertise, extensive delivery capabilities in China, and broad CRM experience within enterprise customers in the financial services, technology, and manufacturing sectors, will allow us to provide our global customer base a whole new level of innovative and cost-effective cloud deployment services."

With more than 4,500 employees across 16 global business offices and eight Asia delivery centers, hiSoft is a trusted outsourcing partner to its clients, leveraging a 'flexshoring' service delivery model via mostly China-based development centers. With an even mix of research and development services for those clients that build and sell technology products, and information technology services for those clients that leverage technology to run their companies, hiSoft is well known for both its engineering depth and industry breadth. hiSoft is a private company backed by Draper Fisher Jurvetson, ePlanet Ventures, GE Capital, Granite Global Ventures, Intel Capital, Mitsubishi UFJ Securities (HK) Capital Limited and Sumitomo Corporation.

"We are very excited to join forces with hiSoft, because together, we now have the flexibility to offer clients an extensive array of end-to-end cloud and other technology solutions delivered by either onshore or offshore teams, depending on the client needs and requirements," said Alana Kaselitz, Principal of Echo Lane. "The power of our cultures working together will allow Echo Lane to leverage hiSoft's reach, technology prowess and resources, and offer our hands-on-expertise to a wider global market."

For more information, please visit Echo Lane at www.echo-lane.com and hiSoft at www.hisoft.com.

Media Contacts:
hiSoft
Sarah Bajc
Email Contact

Echo Lane
Maricor Resente
Email Contact
Click here to see all recent news from this company
Avatar
21.04.10 13:52:33
Salesforce.com To Buy Web-Based Address Boock Jigsaw For $142 Million

4-21-10 6:49 AM EDT | E-mail Article

DOW JONES NEWSWIRES

Salesforce.com Inc. (CRM) said it has agreed to buy Jigsaw, maker of a Web- based business address book, for at least $142 million as the business-software maker looks to expand its offerings further.
The company could pay Jigsaw's owners up to 10% more depending the performance of the cloud-based data-services provider. Jigsaw has more than 1.2 million members, who maintain a contact database of more than 21 million employees of 4 million companies.

Salesforce.com--a provider of on-demand software that helps manage customer information for sales, marketing and customer support--has continued to report growth throughout the recession. The company's profit surged in its latest quarter as it forecast results for the coming period and the year that topped the estimates.

The acquisition is set to close in the quarter starting May 1 and cut earnings the rest of the fiscal year.

Salesforce.com's stock closed at $84.48 on Tuesday and was inactive premarket trading. The shares have more than doubled in the last 12 months.
Avatar
20.05.10 23:30:11
Salesforce.com Announces Fiscal First Quarter Results

First Enterprise Cloud Computing Company to Exceed $1.5 Billion Annual Revenue Run Rate
- Record Quarterly Revenue of $377 Million, up 24% Year-Over-Year
- Record Operating Cash Flow of $143 Million, rises 46% Year-Over-Year
- Deferred Revenue of $665 Million, up 21% Year-Over-Year
- Record 4,800 Net New Customers in Quarter
- GAAP EPS of $0.13, down 13% Year-Over-Year
- Non-GAAP EPS of $0.30 rises 7% Year-Over-Year
- Company Raises FY11 Revenue Guidance to $1.545 Billion to $1.555 Billion

SAN FRANCISCO, May 20, 2010 /PRNewswire via COMTEX/ --Salesforce.com (NYSE: CRM), the enterprise cloud computing company, today announced results for its fiscal first quarter ended April 30, 2010.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050216/SFW105LOGO)

"We are delighted to report that revenue grew 24% to propel salesforce.com past the $1.5 billion annual revenue run rate," said Marc Benioff, chairman and CEO, salesforce.com. "Operating cash flow grew to a record $143 million, and we added 4,800 net new customers during the quarter, also a new record. It was an outstanding quarter for salesforce.com."

Salesforce.com delivered the following results for the first quarter:


Revenue: Total Q1 revenue was $376.8 million, an increase of 24% on a
year-over-year basis. Subscription and support revenues were $351
million, an increase of 24% on a year-over-year basis.
Professional services and other revenues were $26 million, an
increase of 13% on a year-over-year basis.

Earnings per Share: Q1 GAAP diluted earnings per share decreased 13%
year-over-year to $0.13, while non-GAAP diluted earnings per
share rose 7% year-over-year to $0.30. The company's non-GAAP
results exclude the effects of $26 million in stock-based
compensation expense, approximately $2.5 million in amortization of
purchased intangibles, and $5.5 million in non-cash interest
expense related to the convertible senior notes. All EPS
calculations are based on 132 million fully diluted shares
outstanding during the quarter.

Customers: Net paying customers rose approximately 4,800 during the
quarter to finish at approximately 77,300. Since April 30, 2009,
the company has added approximately 18,000 net paying customers, an
increase of roughly 30%.

Cash: Cash generated from operations for the fiscal first quarter was
$143 million, up 46% year-over-year. Total cash, cash equivalents
and marketable securities finished the quarter at $1.9 billion, an
increase of approximately $918 million from the year prior including
approximately $500 million in net proceeds from the company's
convertible senior note financing in January 2010.

Deferred Revenue: Deferred revenue on the balance sheet as of April
30, 2010 was $665 million, an increase of 21% on a year-over-year
basis.



As of May 20, 2010, salesforce.com is initiating guidance for its second quarter, fiscal year 2011. For fiscal year 2011, the company is updating the guidance it provided on February 24, 2010.


Effect of Acquisitions on Guidance: On May 7, 2010, the company
closed the acquisition of Jigsaw Data Corporation. The acquisition
is expected to reduce both GAAP and non-GAAP EPS performance for
fiscal year 2011 by approximately $0.20 and $0.11, respectively.

In addition, the company currently anticipates closing two small
technology-related asset acquisitions in the second quarter that it
currently anticipates will reduce fiscal year 2011 GAAP EPS by an
estimated $0.03 and non-GAAP EPS by approximately $0.02.

Together, the accounting for the Jigsaw acquisition and anticipated
asset acquisitions are expected to reduce fiscal second quarter EPS
by approximately $0.07 on a GAAP basis, and approximately $0.03 on a
non-GAAP basis. These amounts are reflected in the company's
guidance, which follows.


Q2 FY11 Guidance: Revenue for the company's second quarter is
projected to be in the range of approximately $381 million to
approximately $383 million.

GAAP fully diluted EPS is expected to be in the range of
approximately $0.07 to approximately $0.08, while non-GAAP fully
diluted EPS in Q2 is expected to be in the range of approximately
$0.26 to approximately $0.27. The company's non-GAAP EPS estimate
excludes the effects of stock-based compensation expense, expected
to be approximately $28 million, amortization of purchased
intangibles related to acquisitions, expected to be approximately $7
million, and non-cash interest expense related to the convertible
senior notes, expected to be approximately $6 million. EPS
estimates assume a GAAP tax rate of 43%, and a non-GAAP tax rate of
39%. All EPS estimates assume an average fully diluted share count
of approximately 135 million shares.

Full Year FY11 Guidance: The company is raising its full fiscal year
2011 revenue guidance from the guidance previously provided on
February 24, 2010. Revenue for the company's full fiscal year 2011
is projected to be in the range of approximately $1.545 billion to
approximately $1.555 billion.

For the company's full fiscal year 2011, fully diluted GAAP EPS is
expected to be in the range of approximately $0.38 to approximately
$0.40, while fully diluted non-GAAP EPS is expected to be in the
range of approximately $1.13 to approximately $1.15. The non-GAAP
estimate excludes the effects of stock-based compensation expense,
expected to be approximately $117 million, amortization of purchased
intangibles related to acquisitions, expected to be approximately
$25 million, and non-cash interest expense related to the
convertible senior notes, expected to be approximately $23 million.
For purposes of the full fiscal year 2011 GAAP and non-GAAP EPS
calculation, the company is expecting an average diluted share count
of approximately 136 million shares, a GAAP tax rate of
approximately 41%, and a non-GAAP tax rate of approximately 38%.
Avatar
14.07.10 17:17:19
UBS Sees Salesforce.com Releasing a "Killer App" Upgrades to Buy (CRM)
Written on Wed, 07/14/2010 - 10:13am
By Chip Brian

7/14/2010-UBS issued a note to clients upgrading shares of Salesforce.com (NYSE:CRM) to Buy from Neutral and boosting its target to $111 from $90 citing expectations for better-than-expected results.
UBS analyst Brent Thill said, "Our upgrade is based on: (1) Chatter product gives us increased comfort on co. exceeding FY11 guidance and achieving higher FY12 growth; (2) co boasts industry-leading growth despite recession + accelerating momentum in deferred revs, bookings, & transaction volume; (3) positive stock seasonality leading up to Dreamforce user conference (avg. +42% gain during Aug-Nov period, in CY2004-09 ex-08) + enterprise demand seasonal uptick in back half of the year."
UBS went on to say, "Chatter seems to have all the looks of a potential killer app, including a real viral component. The private beta launched with 100 customers in February, was expanded to 5,000 by June before it hit general availability, and saw 10,000 customers go live (13% of installed base) in the first week."
Avatar
05.10.10 10:34:28
TOKYO, October 5, 2010 /PRNewswire/ --

- Facility scheduled for completion in 2011 -

Salesforce.com [NYSE: CRM], the enterprise cloud computing company, and NTT Communications (NTT Com) announced on October 5 an agreement to establish a data center in Tokyo to support salesforce.com's cloud computing services. As salesforce.com's newest worldwide data center, the Tokyo facility will help support the company's growing customer base in Japan once it is completed in 2011.

Comments on the news

"Salesforce.com has seen explosive growth in Japan," said Marc Benioff, chairman and CEO, salesforce.com. "NTT Com has been a trusted partner for many years, and we look forward to expanding our relationship with them on the new data center to support continued customer success in the region."

"I am delighted that salesforce.com has chosen NTT Com as their data center partner in Japan based on their recognition of our proven data center operations in some 100 locations worldwide, and our ability to provide top-level architecture, equipment and security," said Shinobu Umino, senior executive vice president, NTT Com. "We have established a trusted relationship through our offering of Salesforce over VPN, and now we look forward to salesforce.com using our top-quality data center services to provide highly reliable cloud services."

Cloud Computing Momentum in Japan

Japan's cloud service market is expected to grow to around 2.4 billion yen by 2015, according to a Ministry of Internal Affairs and Communications report (1). In addition, Japan's information and communications infrastructure is said to rank No. 1 among 24 countries and regions globally, especially in terms of the speed and price competitiveness of its broadband technology (2). By opening a data center in Japan, salesforce.com will gain access to an advanced network that will further increase the speed of the company's cloud computing services for Japanese and Asian customers.
Avatar
11.10.10 16:09:19
Avatar
20.10.10 11:32:45
Die geringe Beachtung von Salesforce in diesem Board wundert mich. Die Jungs sind doch sonst bei jeder Hype dabei.

Sehr positiver Artikel in der FAZ vom 19.10.2010.
Entwicklungschancen enorm.
Bessere Produkte als Microsoft und IBM

Aber absolut hoch bewertet. Nur was für Leute, die an eine ähnliche Entwicklung wie die von Microsoft oder Google glauben.
Die Möglichkeit besteht!

Darum habe ich mir ein paar Stück gekauft.:)
Avatar
20.10.10 18:37:28
Avatar
28.10.10 11:36:36
Eine kleine Erklärung zum Tätigkeitsfeld von Salesforce

http://www.saasmagazin.de/cloud-computing/services/big-machi…
Avatar
28.10.10 16:21:42
Die Kursentwicklung ist beachtlich

Avatar
19.11.10 09:27:48
Salesforce.com Announces Fiscal Third Quarter Results

2010-11-18 16:05 ET - News Release


First Enterprise Cloud Computing Company to Exceed $1.7 Billion Annual Revenue Run Rate
-- Initiates FY12 Revenue Guidance at $1.97 - $2.00 Billion
-- Record Quarterly Revenue of $429 Million, up 30% Year-Over-Year
-- Operating Cash Flow of $74M, up 108% Year-Over-Year
-- Deferred Revenue of $695 million, up 27% Year-Over-Year
-- 4,800 Net New Customers in Quarter
-- Total Customers at 87,200 up 28% Year-Over-Year


SAN FRANCISCO, Nov. 18, 2010 /PRNewswire-FirstCall/ -- Salesforce.com (NYSE: CRM), the enterprise cloud computing company, today announced results for its fiscal third quarter ended October 31, 2010.

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=U-prSF04477-U%3…
Avatar
19.11.10 09:27:59
Salesforce.com Announces Fiscal Third Quarter Results

2010-11-18 16:05 ET - News Release


First Enterprise Cloud Computing Company to Exceed $1.7 Billion Annual Revenue Run Rate
-- Initiates FY12 Revenue Guidance at $1.97 - $2.00 Billion
-- Record Quarterly Revenue of $429 Million, up 30% Year-Over-Year
-- Operating Cash Flow of $74M, up 108% Year-Over-Year
-- Deferred Revenue of $695 million, up 27% Year-Over-Year
-- 4,800 Net New Customers in Quarter
-- Total Customers at 87,200 up 28% Year-Over-Year


SAN FRANCISCO, Nov. 18, 2010 /PRNewswire-FirstCall/ -- Salesforce.com (NYSE: CRM), the enterprise cloud computing company, today announced results for its fiscal third quarter ended October 31, 2010.

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=U-prSF04477-U%3…
Avatar
19.11.10 10:25:35
Salesforce.com: nächstes Jahr geht die Post ab
Im abgelaufenen Quartal konnte das Unternehmen nur einen leichten Gewinnzuwachs melden, doch für das kommende Jahr ist der Spezialist für so genanntes Cloud Computing ziemlich optimistisch. Die Erlöse werden, so das Unternehmen, höher als bislang von Beobachtern erwartet, ausfallen. Die Aktie marschiert nachbörslich um rund acht Prozent nach Norden. Im abgelaufenen Quartal stieg der Gewinn von 20,7 Millionen im Vorjahreszeitraum auf nun 21,1 Millionen US-Dollar. Je Aktie waren das 15 Cents, im Vorjahr 16 Cents. Damals waren aber auch weniger Aktien im Umlauf. Der Umsatz stieg um 30 Prozent auf 429 Millionen US Dollar, die Finanzgemeinde hatte mit 410,5 Millionen gerechnet. Im gesamten nächsten Jahr sollen jetzt 1,97 bis zwei Milliarden Dollar erlöst werden, Analysten hatten mit 1,92 Milliarden gerechnet. Salesforce.com hat sich im laufenden Jahr bereits prächtig an der Börse entwickelt. Bislang steht ein Kursgewinn von 57 Prozent zu Buche.

Quelle:http://www.derboersianer.com/maerkte/usa/single/details/sale…
Avatar
19.11.10 17:55:36
heute +15% auf 134 USD .... :eek:
Avatar
19.11.10 18:47:25
so ne schöne SL Welle auf 130 wäre jetzt mal nett ..... :D
Avatar
21.11.10 11:25:46
Salesforce.com Inc. - Kürzel: CRM - ISIN: US79466L3024

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 116,13 $

Rückblick: Die Salesforce Aktie erreichte im Zuge des langfristigen Aufwärtstrends ein neues Allzeithoch bei 123,77 $ im September und startete eine Abwärtskorrektur. Das noch offene Gap aus dem September wurde geschlossen, anschließend stabilisierte sich die Aktie auf hohem Niveau.

Mit der Rückkehr über 109,19 $ fassten die Käufer wieder Mut und ließen die Aktie wieder bis fast ans Hoch klettern. Ein Rücksetzer an die 109,19 $-Marke wird in dieser Woche wieder gekauft. Insgesamt zeigen die Kursformationen der letzten Wochen ein weiterhin bullisches Chartbild an.

Charttechnischer Ausblick: Als einer der sehr starken Werte in den USA ist die Salesforce Aktie weiterhin erste Wahl bei Longpositionen. Aus dem aktuellen Kursmuster hinaus könnte sie direkt nach oben hin ausbrechen und oberhalb von 123,77 $ die nächste Rallystufe in Richtung Aufwärtstrendoberkante bei ca. 160,00 $ einleiten.

Rutscht die Aktie hingegen unter 107,70 $ per Tagesschluss zurück, wird ein Rücksetzer 95,00 - 98,00 und darunter ggf. ans alte Allzeithoch bei 72,25 $ möglich.




Kursverlauf vom 16.11.2009 bis 18.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting


]http://de.finance.yahoo.com/news/SALESFORCE-Die-k%C3%B6nnt…
Avatar
23.11.10 16:47:36
Salesforce.com nimmt Umsatzmarke von zwei Mrd. Dollar ins Visier - CRM-Markt weiter im Vordergrund :eek:


(IT-Times) - Der US-Software- und Cloud Computing-Spezialist Salesforce.com (NYSE: CRM, WKN: A0B87V) hat auch im jüngsten Quartal seinen atemberaubenden Wachstumskurs weiter fortgesetzt und es scheint noch kein Ende in Sicht. Im anstehenden Fiskaljahr 2012, welches im Februar 2011 beginnt, soll der Jahresumsatz die Marke von zwei Mrd. US-Dollar erreichen.

Salesforce.com werde die erste Cloud Computing Firma sein, die dieses Ziel erreichen wird, schwärmt Salesforce.com CEO Marc Benioff. Cloud Computing avanciert inzwischen zum Mainstream und ist mittlerweile tatsächlich zu einer echten Alternative gegenüber In-House-Speichersystemen geworden. Die Marktforscher aus dem Hause Gartner schätzen, das im Jahr 2012 bereits 80 Prozent der Fortune 1000 Firmen für Cloud-Computing-Services bezahlen werden. Bis dahin dürfte die Zahl der zahlenden Salesforce-Kunden die Marke von 100.000 Abonnenten genommen haben, nachdem allein im jüngsten Quartal netto weitere 4.800 neue Kunden hinzukamen, womit Salesforce.com das Quartal mit 87.200 Abonnenten abschließen konnte.

Salesforce.com vor Übernahme von Dimdim?
Um seinen Wirkungskreis zu erweitern, hat Salesforce.com seine japanische Einheit Kabushiki Kaisha Salesforce.com für 170 Mio. US-Dollar vollständig übernommen. Zudem kursieren Medienberichte, wonach Salesforce.com den indischen WebEx-Rivalen Dimdim übernehmen wird. Wie der Branchendienst VCCircle meldet, sollen Salesforce-Mitarbeiter bereits nach Hyderabad gereist sein, um die Bücher von Dimdim zu prüfen.

Die indische Dimdim bietet ein Web 2.0-basiertes Web-Konferenzsystem an, welches direkt mit den Angeboten von WebEx und GoToMeeting konkurriert. Mit einer Übernahme der indischen Gesellschaft könnte Salesforce.com seine Social-Networking-Plattform Chatter weiter aufwerten - offiziell bestätigen wollte Salesforce.com die Übernahme aber noch nicht.

Salesforce.com will CRM-Markt treu bleiben - vorerst
Eine Expansion jenseits des Kunden-Management-Marktes wird es aber vorerst nicht geben, stellte Chief Adoption Officer Polly Sumner jüngst klar. Man habe bislang noch nicht annähernd das Marktpotential im CRM-Markt genutzt, heißt es.

Man wolle in diesem Markt zunächst die Nummer eins in allen wichtigen Ländern werden. Zwar habe man intern darüber nachgedacht auch Anwendungen für die Finanzwirtschaft oder Personalverwaltung anzubieten, jedoch entschieden dies vorerst nicht zu tun, so Sumner...

Kurzportrait

Salesforce.com, gegründet im Februar 1999 und ansässig in San Francisco, sieht sich selbst als führender Anbieter von Kunden-Management-Lösungen (Customer Relationship Management). Das Unternehmen bietet so gehostete CRM-Lösungen an, welche als vergleichsweise kostengünstiger gelten, als traditionelle Kunden-Management-Lösungen. Der Service der Gesellschaft kann sowohl von einem herkömmlichen PC, als auch von Handys oder Handheld-Computern aufgerufen werden
Avatar
23.11.10 16:49:24
bin mal auf das nächste KZ gespannt
160 USD zunächst + dann .... ?? :D
Avatar
27.11.10 09:53:28
HP ersetzt Oracle Siebel durch Salesforce

http://www.heise.de/newsticker/meldung/HP-will-Oracle-Siebel…
Avatar
30.11.10 09:05:01
CRM Software & CRM Systeme Salesforce.com29.11.2010 - 16:05 - Kategorie: CRM - Kundenbeziehungsmanagement - (ptext)
Anerkennung für salesforce.com

Auszeichnungen als Leader im Gartner Magic Quadrant und als eines der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen (Fortune)

München, 29. November 2010 – Gute Nachrichten für salesforce.com: das Unternehmen wurde von Gartner im Führungsquadranten für Sales Force Automation positioniert. Nummer 4 wurde das Unternehmen bei der FORTUNE’s Liste der „100 Fastest-Growing Companies“.


Quelle:http://www.ptext.de/pressemitteilung/crm-software-crm-system…
Avatar
07.12.10 13:06:21
News bei comdirect
Di, 07.12.1008:36
Cloud-Computing: Vorteile von 50 Milliarden Euro

Berlin (dpa) - Die Auslagerung von IT-Dienstleistungen ins Netz wird der deutschen Volkswirtschaft nach einer am Dienstag veröffentlichten Studie bis zum Jahr 2015 jährliche Vorteile im Wert von 49,6 Milliarden Euro bringen.

Dazu gehören unter anderem Kosteneinsparungen und die Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten, wie das amerikanische IT-Unternehmen EMC am Dienstag mitteilte.

Die vom Londoner Centre for Economics and Business Research (Cebr) für fünf große EU-Länder erstellte Studie zeigt, dass das sogenannte Cloud Computing nicht nur aus der Mikroperspektive von Unternehmen ein wichtiges Thema ist, sondern auch in makroökonomischer Hinsicht, wie es in der Zusammenfassung heißt. Allein aufgrund von Einsparungen in den IT-Budgets der Unternehmen gebe es erhebliches Potenzial.

So könnten die Ausgaben für Hardware, Personal und Energie deutlich reduziert werden - mit Kostensenkungen von 31 bis 79 Prozent fallen die Einsparungen in der «Public Cloud» am größten aus. Darunter sind Dienste von allgemein im Internet zugänglichen Anbietern zu verstehen. Insgesamt entfällt der Studie zufolge ein Anteil von 24,2 Prozent der gesamten wirtschaftlichen Vorteile auf die «Public Cloud». 37,4 Prozent nimmt die «Private Cloud» ein, bei der die IT-Dienstleistungen in einer abgetrennten Intranet-Umgebung abgesichert werden. Hybrid-Lösungen mit Bestandteilen beider Konzepte haben einen Anteil von 38,4 Prozent.

Die Cebr-Forscher prognostizieren, dass aufgrund von Cloud Computing bis 2015 allein in Deutschland 39 000 neue Unternehmen gegründet werden. Außerdem sagt die Studie voraus, dass die Einführung von Cloud Computing in Deutschland in diesem Zeitraum 789 000 Arbeitsplätze schaffen wird.





Quelle: dpa-AFX
Avatar
12.12.10 10:53:28
Ich frag mich, wer sind die Profiteure von Cloud computing? Ich denke an die großen Hardware (Server) Hersteller wie CISCO, EMC und kleinere wie Super Micro Computer oder sind es doch die Solutionsleute wie VMware und dann...wird SAP wieder zu spät dran sein? Fragen über Fragen, wer äußert sich?
Avatar
14.12.10 21:43:48
fetter Abkacker heute ... gestern ja auch schon etwas ...
könnte mir vorstellen das die das GAP bei 116,70 noch schließen wollen ... :eek:

dann steh ich aber Gewehr bei Fuß ... :D
Avatar
15.12.10 16:49:10
Der gesamte Markt knickt ein. Die Highperformer der letzten Zeit leiden dann natürlich besonders unter Gewinnmitnahmen. Umso schneller geht es meist anschließend wieder hoch.
:)
Avatar
07.01.11 15:58:14
UPDATE: Salesforce.com Acquires Dimdim For $31 Million

By Jeanette Borzo
Of DOW JONES NEWSWIRES


SAN FRANCISCO -(Dow Jones)- Salesforce.com Inc. (CRM) said Thursday it acquired messaging and screen-sharing company Dimdim for about $31 million as the software company looks to build on the rapid adoption of Chatter, its new business-collaboration software.
"It's all about Chatter," Chief Executive Marc Benioff said in an interview with Dow Jones Newswires. "We want more collaboration services than ever before in Chatter" for things like instant messaging and online meetings. Salesforce did not have the in-house expertise to build those services, he added.

The move comes amid ongoing consolidation in the software industry. Last month, Salesforce said it would acquire the Heroku cloud platform for $212 million, a move it hopes will give it a leading position in programming tools for applications residing on the Internet.

Features from Dimdim will be integrated into the next major version of Chatter, Benioff said. That new version will either be announced or rolled out in August at the company's annual customer meeting, he said.

The San Francisco-based company launched Chatter in June, offering features reminiscent of Facebook and Twitter for corporate collaboration. Chatter is Salesforce's first product marketed through a company, rather than just to the sales or customer service departments that are the company's traditional customer targets.

Today, about three-quarters of the companies that are Salesforce customers use Chatter, the company has said.

"Facebook has fundamentally changed the way we communicate in our personal lives," Benioff said in a statement. "The acquisition of Dimdim will help Salesforce.com deliver to the enterprise the same integrated collaboration and communication experience that made Facebook the world's most popular Internet site."

The company expects the Dimdim deal to reduce its fiscal fourth-quarter earnings by a penny and its earnings for fiscal 2012 by 4 cents to 5 cents. The deal won't materially affect revenue in either period.

"We bought it for a relatively low cost," Benioff said in the interview. " We're buying it primarily for the technology."

Dimdim was founded in 2007 and has offices in Lowell, Mass. and Hyderabad, India. Its platforms let users host or attend live online meetings, demos and webinars using a web browser.

Salesforce shares closed up 0.8% at $143.34 and were down slightly in after hours trading to $143.10.
Avatar
07.02.11 21:59:40
ja wir sind wieder oben angekommen....
Avatar
09.02.11 13:03:03
wirklich sehr wenig Diskussionen hier.

Ich bin normalerweise immer long und nutze Optionen/Scheine nur ganz selten in meinem Depot. Salesforce ist sehr, sehr teuer meiner Meinung nach. Ich bin heute mit 1% meines Depotwertes per Put eingestiegen.

z.B. der hier ist ganz aussichtsreich : CG5B6S
oder direkt in den USA ordern, kommt vielleicht etwas billiger.

Der faire Wert von Salesforce liegt eher bei 50 US$ anstelle von jetzt knapp unter 140 US$ wo die Aktie notiert (kurs heute 136,26 US$). Salesforce hat ein KGV von über 240. Das erinnert mich an die besten Zeiten der Blase im Neuen Markt oder an der Nasdaq.

Ich muß mit einem Totalverlust rechnen und werde die Optionen bis Mitte 2012 halten. Vom Chance/Nutzenverhältnis ist diese Aktie interessant da es nicht allzuviele große Aktien gibt (gemessen an der Kapitalisierung) die derart überbewertet scheine.

Mein Payoff wird im Fall einer allgemeinen Börsenschwäche sehr gut sein da ich davon ausgehe, daß Salesforce überproportional verlieren würde (im Vergleich zum Gesamtmarkt). Sollte Salesforce an sich ein Problem kriegen dann sind 30% bis 40% Kursverlust innerhalb kürzester Zeit möglich, mit entsprechenden Auswirkungen auf Hebelpapiere.

Sollte Salesforce weiter steigen werden sich meine Hebelgeschäfte in Luft auflösen. 1% Versicherungssumme ist akzeptabel. Viel mehr sollte man vom Gesamtdepot auch nicht investieren in Geschäfte dieser Art (vielleicht 2% vom Depotwert.. mehr auch nicht).

Mein weiteres Depot besteht aus ganz normalen Aktien (alles long, keine Hebelpapiere, nur wenig Optionen die als Stillhalter verkauft wurden). Das soll quasi eine Long/Short Strategie für Anfänger sein (als der ich mich selber auch betrachte in den Wirren Optionsmärkten).

Chance Risiko sehe ich bei ca. 70% das Salesforce bis Juni 2012 unter 130 US$ steht. Falls über 140 US$ verfällt alles wertlos.

Wenn der Markt und auch Saleforce weiter steigt, steigt das gesamte Depot natürlich auch. Salesforce ist einfach eine kleine "Absicherung". Optionsgeschäfte sollte man natürlich erst mit einiger Erfahrung machen und auch dann nur mit ganz, ganz kleinen Beträgen. Über 90% aller Optionsgeschäfte (auch dieses wird vielleicht das Schicksal ereilen) verfallen völlig wertlos.

Ich bin schon gespannt wo Salesforce zu Juni 2012 steht.

Grüße
Baikan
Avatar
25.02.11 19:39:25
Ich bin auch eher zufällig auf diesen Titel aufmerksam gewordne - und dabei ist das astronimische KGV auffällig. Ich werde hier auch mal short gehen (wie auch immer, muss noch das geeignete Produkt suchen). Denn diese unfassbar hohe Bewertung kann nicht dauerhaft Bestand haben, auch wenn die Firma an sich exzellent und eine hohe MK berechtigt ist - aber ein KGV von über 100 (!) schreit nach einer Korrektur. :)
Avatar
05.03.11 11:30:38
Diese Aktie ist nur mit Apple zu vergleichen, ich denke da haben auch
viele mit Puts Ihr Geld verloren!
Ich werde den Wert mal beobachten und sehen wo der Kurs hin geht.
Mein Ziel sind bis 2012 über 200$, wenn keine extremen negative Infos
kommen.
Avatar
07.04.11 19:45:34
Avatar
04.06.11 18:14:32
Der Ausbruch über die 150 USD könnte ein Fake gewesen sein. Es gibt zwar einen Hype für Cloud Computing, aber die Bewertung von Salesforce.com ist doch jenseits von Gut und Böse.

Die Marketcap liegt bei ca. 19 Mrd. USD bei einem Kurs von ca. 145 USD. In Q1 hatten sie einen Gewinn von 0,28 USD je Share. Selbst wenn ich das mal sehr optimistisch auf ca. 1,50 USD fürs Jahr hochrechne, liegt das KGV um die 100.

Der Umsatz für Q1 lag bei 500 Mio. USD, könnte also sehr optimistisch betrachtet ein KUV von ca. 6 für 2011 werden. Das Eigenkapital liegt bei 1,25 Mrd. USD, Cash haben sie 665 Mio. USD.

Ich werde am Montag mein Glück mit einem Short versuchen.
1 Antwort
Avatar
05.06.11 14:48:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.603.310 von startvestor am 04.06.11 18:14:32Da bist Du nicht der Erste in diesem Thread und wirst auch nicht der Letzte sein, der so denkt. Bisher dürften alle Geld verloren haben.:)




Klare Bodenbildung!
Avatar
14.06.11 12:25:42
Ich habe bis dato Buchgeweinne, mein Put hat heute die 100%-Marke erreicht (habe allerdings nur kleinen Betrag riskiert). Was meint Ihr, wieviel Luft ist hier noch drin die unbedingt raus muss?
Avatar
05.07.11 22:13:54
Die Aktie hat heute ganz knapp ihr Alltime-High geschafft und hat bei 154 USD nun eine Marketcap von 20,6 Mrd., was das KGV 2011 deutlich über 100 hieven dürfte. Yahoo gibt als aktuelles KGV 450 an.

Das Problem ist nur, dass hier eh fundamentale Faktoren außen vor sind und die nächsten Zahlen erst im August kommen. Entweder prallt die Aktie nun morgen nach unten ab oder es gibt einen Shortsquezze bis 160 und dann sind die 200 nicht mehr weit.

Ich bin mit meinem Short noch drin, habe aber kein gutes Gefühl dabei.
Avatar
05.07.11 22:28:53
Ich bin 2 - 3 Tage nach meinem Post (14.6.) mit ca. 65 % Plus ausgestoppt worden (CG0Q4P, KO 155,018 USD :D - per heute extra heisses Teil).

Diese Aktie wird sicher (wieder) korrigieren, Fantasie hin- und her. Das KGV ist absurd, basta. :D Obiges Zerti lasse ich in meiner Watche, aber möglich dass er morgen tot ist. :)
1 Antwort
Avatar
05.07.11 22:30:34
"Er", der Zerti. Ja, klar. :D
Avatar
06.07.11 00:02:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.746.528 von entombed1966 am 05.07.11 22:28:53Da kann man dich ja zu deinem glücklichen Händchen gratulieren. Gewinne zu machen warbestimmt nicht einfach.

Avatar
06.07.11 09:06:05
Naja, der KO war schon 30 % im Minus, aber da der eingesetzte Betrag relativ gering war habe ich das laufen lassen (natürlich und trotzdem mit SL). Und dann eben SL konsequent nachgezogen. War so schwer nicht. :)
Avatar
29.09.11 10:36:03
Zitat von Baikani: Der faire Wert von Salesforce liegt eher bei 50 US$ anstelle von jetzt knapp unter 140 US$ wo die Aktie notiert (kurs heute 136,26 US$). Salesforce hat ein KGV von über 240. Das erinnert mich an die besten Zeiten der Blase im Neuen Markt oder an der Nasdaq.

Ich muß mit einem Totalverlust rechnen und werde die Optionen bis Mitte 2012 halten. Vom Chance/Nutzenverhältnis ist diese Aktie interessant da es nicht allzuviele große Aktien gibt (gemessen an der Kapitalisierung) die derart überbewertet scheine.

Mein Payoff wird im Fall einer allgemeinen Börsenschwäche sehr gut sein da ich davon ausgehe, daß Salesforce überproportional verlieren würde (im Vergleich zum Gesamtmarkt). Sollte Salesforce an sich ein Problem kriegen dann sind 30% bis 40% Kursverlust innerhalb kürzester Zeit möglich, mit entsprechenden Auswirkungen auf Hebelpapiere.

Chance Risiko sehe ich bei ca. 70% das Salesforce bis Juni 2012 unter 130 US$ steht. Falls über 140 US$ verfällt alles wertlos.

Wenn der Markt und auch Saleforce weiter steigt, steigt das gesamte Depot natürlich auch. Salesforce ist einfach eine kleine "Absicherung". Optionsgeschäfte sollte man natürlich erst mit einiger Erfahrung machen und auch dann nur mit ganz, ganz kleinen Beträgen. Über 90% aller Optionsgeschäfte (auch dieses wird vielleicht das Schicksal ereilen) verfallen völlig wertlos.

Ich bin schon gespannt wo Salesforce zu Juni 2012 steht.

Grüße
Baikan



Im Februar 2011 hatte ich Salesforce als aussichtsreichen Put Kandidat vorgestellt. Zwischendurch gab es einige Möglichkeiten gutes Geld zu verdienen in den Salesforce Puts.

Salesforce ist immer noch sehr teuer und bleibt weiterhin eine interessante Put Möglichkeit um das Depot abzusichern (oder sinnvoll zu spekulieren).

Der Markt selber, z.B. am Dax, ist jetzt wieder sehr günstig bis günstig. Auf den DAX würde ich z.B. keinen Put kaufen im Moment. Der Dax ist einfach billig zur Zeit. Man kann relativ günstig in Aktien einsteigen.

Einzelne Put Positionen als Hedge in ausgewählten Aktien werden weiterhin gehalten darunter immer noch Salesforce und z.B. auch die Amazon ist wieder ein interessanter Put Kandidat mit den jüngsten Höchstkursen.
Avatar
28.11.11 15:40:09
Juni 2011 war die Salesforce Aktie knapp 160 US$ wert.
Ende November 2011 ist die Salesforce Aktie knapp 100 US$ wert.

Die Put Geschäfte sind inzwischen bei dieser Aktie sehr profitabel gewesen. Auch die Entwicklung der Amazon Aktie in den letzten Monaten war, wie gewünscht, sehr schwach. Was gut für die Puts ist...

Ab einer bestimmten Depotgrösse und Erfahrung kann man immer wieder über Long/Short Strategien nachdenken. Optionsgeschäfte sind, zumindest seit der Abgeltungssteuer für private Depots, oft deutlich "günstiger" als normales Aktien verkaufen um ein Depot abzusichern....
Avatar
15.02.12 22:43:42


im Bereich 160 wirds interessant ..
Avatar
27.02.12 12:16:22
hi baikani ich sehe es wie du das ist ein klarer short ist echt wie am neuen markt


ich bin seit dem sprung von freitag wieder drin 144 short kaufe bis 160 short nach

momentan spinnen die börsen und du weist ja es kann weiter bergauf gehen deshalb regelmäßig zukaufen und nicht alles auf einmal rein.


und dannn ganz wichtig nix mehr verkaufen bis sie wieder untzer 50 steht ich seh sie eher bei 30 Dollar


:)

Aber da muss erst mal die ( nicht offiziell erwiesene bilanzfälschung ) mal wieder rauskommen.

Das Blicken die neuen hier im Forum noch nicht, die wurden noch nicht 100 Mal verarscht !!!!

Der ganze Hype ist angetrieben von 1 Realen aktie die gut verdient, und 99 die sich mit Fälschungen drangehängt haben.

Real ist das Apple gut verdient ( aber achtung die Konkurrenz schläft nicht und wird marktanteile zurückholen apple sehen wir auch wieder bei 200)

Aber so was wie priceline und salesforce und baidu sehen wir um 90 % abstürzen

MFG
Avatar
27.02.12 20:18:57
bin auch mit 1.Posi short
habe allerdings das Gefühl das es noch etwas zu früh ist .... :rolleyes:
Avatar
18.05.12 18:26:48
bin heute nach dem fetten upmove wieder short + lasse nun nach unten laufen ...


Bernstein hebt Ziel für Salesforce.com auf 98 Dollar – „Underperform“
Freitag, 18.05.2012, 16:38
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Salesforce.com nach Zahlen zum ersten Geschäftsquartal von 91,00 auf 98,00 (Kurs: 147,30) US-Dollar angehoben, die Einstufung aber auf „Underperform“ belassen.

Angesichts der überraschend guten Umsatzentwicklung und der gestiegenen Unternehmensprognosen habe er die Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr erhöht, schrieb Analyst Mark Moerdler in einer Studie vom Freitag. Allerdings reflektiere der Kurs zu optimistische Margenerwartungen des Marktes.

Er rechne für das Unternehmen eher mit einem verlangsamten Wachstum im Kerngebiet mit Cloud-Anwendungen und zudem seien seine Erwartungen für die Bereiche Platform as a Service (PaaS) und Gruppen-Softwarelösungen niedrig. Der Wettbewerb sowie technologische Sachverhalte dürften das Aufwärtspotenzial bei Paas begrenzen und zu einer niedrigeren Marge als im Kernsegment Software as a Service (SaaS) führen. Zudem glaube er, dass die Strategie bei den Chatter-Diensten kein glaubwürdiger Weg zum Geld verdienen sei und die Kosten für das Webhosting steigen werden.

Entsprechend der Einstufung „Underperform“ erwarten die Analysten von Bernstein Research, dass die Kursentwicklung der Aktie in den kommenden zwölf Monaten um mehr als 15 Prozentpunkte unter der Entwicklung des MSCI Pan Europe Index liegen wird.
...
Avatar
13.06.12 15:42:26
Habe mir mal die letzten Meldungen zu den Quartalsberichten von Salesforce.com angesehen. Da sind immer Verluste ausgewiesen wegen Einmal-Belastungen, ohne die wäre aber voll toll Gewinn da. Diese Einmalbelastungen kommen aber so regelmäßig wie bei mir die monatliche Einmalbelastung "Miete"...

Weiß jemand was das genau für Einmalbelastungen sind?

Warum steigen die Einmalbelastungen proportional mit dem Umsatz?
Avatar
13.07.12 17:29:25
Salesforce.com Grossly Overvalued

Trading at 66x 2013 EPS and 8.0x revenue, Salesforce.com (CRM) is one of the most expensive stocks in the world. Although we think the business model is great and the company is exposed to favorable long-term trends, we are only willing to pay 50x forward earnings. We get to this metric by using a 1.5x PEG ratio (35% EPS growth * 1.5 = 50x P/E). Under this framework, Salesforce.com should trade at $100, implying 23% downside.

Below is our summary financial model. It shows that the company needs to sustain massive revenue and earnings growth over the next five years to justify the valuation. If the company can achieve these growth rates, then the stock is valued at 21x 2017 EPS. This is still not cheap as the S&P 500 is normally trading at 15x.



short bleibt drin ..... :p
Avatar
13.07.12 17:31:19
Panne bei Salesforce.com :eek: :(

Salesforce.com konnte seine Cloud-Dienstleistungen gestern nicht durchgehend garantieren. Mittlerweile ist der Anbieter von Lösungen für das Management von Kundenbeziehungen (CRM) wieder vollständig erreichbar.

Gestern Dienstag sind einige Dienste auf Salesforce.com ausgefallen. Auf einer Statusseite, die zwischenzeitlich selbst nicht mehr erreichbar war, nennt der Cloud-Anbieter als Grund Probleme mit der Stromversorgung. Die Störung dauerte rund zwölf Stunden.

Betroffen waren die Instanzen NA1, NA5, NA6, CS0, CS3, CS1 und CS12. Diese bedienen unter anderem Nordamerika und Entwickler, die für App-Tests auf sogenannte Sandbox-Instanzen zurückgreifen. Beeinträchtigt waren die Suchfunktion, Dateianhänge und der Marktplatz für Apps. Salesforce.com habe aber vorbildlich reagiert und schnell auch auf Twitter über den Ausfall informiert, schreibt das Tech-Portal ZDNet.

Bereits im Juni gab es bei Salesforce.com einen Ausfall. Die Cloud-Dienste standen damals allerdings in erster Linie Kunden in den USA nicht mehr zur Verfügung - das dafür bis zu sieben Stunden lang.
4 Antworten
Avatar
14.11.12 22:29:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.384.054 von Elrond am 13.07.12 17:31:19short läuft
KZ ca 100










Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
3 Antworten
Avatar
23.11.12 18:03:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.825.865 von Elrond am 14.11.12 22:29:44Ich versuche es auch mal wieder mit einem Short. Genüber meinem Posting vor 1,5 Jahren hat sich nur wenig geändert. Salesforce.com steht am Alltime-High mit ca. 22,5 Mrd. USD Marketcap. Das KUV liegt deutlich über meinen damals prognostizierten 6. Das KBV liegt über 10. Nur das KGV ist nun anders, denn sie machen nun Verluste. Die Analysten planen für das Gesamtjahr allerdings mit einem angepassten Gewinn von ca. 0,40 USD, was ein KGV von ca. 400 ergäbe. Im nächsten Jahr könnte der Umsatz dann knapp unter 4 Mrd. USD liegen.

Hier der Link zum aktuellen Bericht für Q3/2012:

http://www2.sfdcstatic.com/assets/pdf/investors/CRM_Q313_Ear…

Es ist wie 1999. Cloud-Computing ist toll, aber kann man damit wirklich Geld verdienen? Ist den Anleger egal. Bei Groupon kam der Realitätssinn schneller als hier, aber auch Salesforce muss irgendwann mal liefern.
2 Antworten
Avatar
23.11.12 18:32:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.857.128 von startvestor am 23.11.12 18:03:27Korrektur:

Der angepasste Gewinn für 2013 [31.01.2013] sollte bei ca. 1,50 USD liegen, KGV also doch nur bei 100. :D
1 Antwort
Avatar
23.11.12 21:47:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.857.268 von startvestor am 23.11.12 18:32:56Hier noch ein interessanter Artikel über ein paar Hintergründe und die großen Risiken hinsichtlich des gehypten Aktienkurses:

http://seekingalpha.com/article/1024431-salesforce-com-party…
Avatar
23.11.12 22:23:24
CRM ist schon mehrfach an der 160 USD Marke abgeprallt
ich denke wenn es diesmal wieder so ist dann rauscht´s erstmal kräftig runter ... siehe BAIDU ... :D
1 Antwort
Avatar
29.12.12 17:02:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.858.138 von Elrond am 23.11.12 22:23:24Bei Baidu ist sicher die China-Angst relevant. Bei Salesforce.com herrscht einfach nur Begeisterung, auch beim Conference Call zu Q3/2012. Zu dem Quartal noch ein paar Zahlen:


Umsatz: 788 Mio. USD (+35% Y/Y)
Vorausgez. Umsatz: 1,29 Mrd. (41%)
zuk. Umsatz offen: 3 Mrd.
(Auftragsbestand)
Gross Profit: 602 Mio. USD (456 Mio.)
op. Gewinn: -54 Mio. (-10 Mio.)
Gewinn: -220 Mio (-3,8 Mio.)
EPS: -1,55 USD (vs. -0,03)
adj. EPS: 0,33 USD
op. Cashflow: 106 Mio.


Bilanz:

Cash:              521 Mio. USD
Goodwill: 1,5 Mrd.
EK: 2,08 Mrd. USD
Verbindlichkeiten: 2,5 Mrd.
Bilanzsumme: 4,65 Mrd. USD


Die Marketcap liegt bei ca. 23 Mrd. USD. Das Short Interest ist zuletzt leicht auf 16 Mio. Aktien (von gesant 142 Mio.) angestiegen.

Da das Sentiment aber nach wie vor vom Wort "Cloud" fasziniert ist, könnte es mit dem Short weiter schwer werden. Ich weiß zwar nicht, warum Salesforce.com unfähig ist, Gewinne zu erzielen, den Analysten reichen aber Umsatzanstieg und Phantasie völlig aus.
Avatar
11.03.13 07:58:01
Ich bin am vergangenen Freitag mal short gegangen - das kann doch auf Dauer nicht haltbar sein, einfach nur absurd hoch bewertet (und das bei Verlusten).
2 Antworten
Avatar
20.03.13 12:26:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.235.918 von entombed1966 am 11.03.13 07:58:01Immerhing gings ja zuletzt steil bergab, die Begeisterung nach den Zahlen für 2013 ist entweder abgeklungen oder die Shorties starten wieder mal einen Versuch, wird man dann am Short Interest vom 15.03. erkennen können.

Die Zahlen für 2013 waren eigentlich wie immer:

Umsatz:        3,05 Mrd. USD (+35% Y/Y)
Gross Profit: 2,37 Mrd. USD (1,78 Mrd.)
op. Gewinn: -111 Mio. (-35 Mio.)
Gewinn: -270 Mio (-11,5 Mio.)
EPS: -1,92 USD (vs. -0,09)
adj. EPS: 1,63 USD
op. Cashflow: 737 Mio.


Die Bezahlung in Aktien als Haupteil der non-Gaap-Zahlen betrug 389 Mio. USD, der Wahnsinn.
Die Marketcap liegt nun bei ca. 25 Mrd. USD, das EK bei 2,3 Mrd.

Ausblick für 2014:

Umsatz:     3,82-3,87 Mrd. USD
EPS: -1,20
adj. EPS: 1,93-1,97


Also keine Gewinne in Sicht, Aktienbezahlung soll dann über 500 Mio. USD liegen. Trotzdem habe ich Zweifel, ob die Aktie unter 165 USD fallen kann oder ob sie nicht schnell über 200 boostet. Der Kurs ist nunmal einerseits stark manipuliert und andererseits sind die Analysten alle Fans von Benioff, einem Marketing-Genie.
1 Antwort
Avatar
23.03.13 11:39:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.275.900 von startvestor am 20.03.13 12:26:44So wie es aussieht, läuft der Kurs wohl eher wieder Richtung 200 USD. Nächsten Monat gibts den 4:1 Aktiensplit, d.h. dann wird sie bei ca. 50 USD stehen, um dann wieder Richtung 200 USD zu laufen, wenn nicht folgendes eintritt:

- Der Markt dreht in die Baisse oder
- Das Umsatzwachstum sinkt oder
- Benioff tritt zurück oder
- Die Cloud-Branche verliert an Begeisterung

Ich denke, die Fans von CRM haben folgende Kalkulation:

- Umsatz von 10 Mrd. USD in ein paar Jahren
- Bei etwas steigenden Kosten und Verwässerung dann 5 Mrd. Gewinn
- langfristiges KGV von 20
- also Marketcap von 100 Mrd. angemessen
- bedeutet Vervierfachung des Kurses, d.h. ca. 200 USD nach Aktiensplit

Ich teile diesen Glauben nicht, aber das Sentiment ist halt so. Ich bleibe mit einem kleinen Short aber dabei und kaufe erst nach, wenn einer def obigen 4 Gründe eintritt. Ob CRM weiter Verluste macht, spielt für das Sentiment leider keine Rolle.
Avatar
08.06.13 21:24:34
Salesforce war schon fast bei 50 USD, da kamen die Zahlen für Q1, die für sie nur normales, aber kein besonderes Wachstum brachten:

Umsatz:           893 Mio. USD (+28% Y/Y)
Gross Profit: 683 Mio. USD (544 Mio.)
Gross Margin: 77% (78%)
op. Gewinn: -44,5 Mio. (-22,2 Mio.)
Gewinn: -67,7 Mio (-19,5 Mio.)
EPS: -0,12 USD (vs. -0,04)
adj. EPS: 0,10 USD
op. Cashflow: 283 Mio. (+33%)


Mittlerweile 115 Mio. USD an Aktienbezahlung übrigens, für das ganze Geschäftsjahr 2013 werden 500 Mio. prognostiziert.

Nach dem Absturz bis nahe 40 USD kam der nächste Schlag, die völlig überteuerte Übernahme von ExactTarget. 2,5 Mio. USD in Cash, d.h. nicht mal in teuren Salesforce-Aktien, kostet der Deal. ExactTarget hat knapp 400 Mio. Umsatz und schreibt Verluste.

Aber Benioff ist wie immer begeistert (oder high?) und der Kurs hat am Freitag wieder einen Sprung bis fast 40 USD gemacht. Noch dürfte insbesondere Fidelity an CRM festhalten.
1 Antwort
Avatar
07.09.13 17:25:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.813.011 von startvestor am 08.06.13 21:24:34Diesmal lief es anders nach den Zahlen für Q2/2014 und wieder sind wir bei 50 USD:

Umsatz:          957 Mio. USD (+31% Y/Y)
Gross Profit: 739 Mio. USD (569 Mio.)
Gross Margin: 77% (78%)
op. Gewinn: -39,8 Mio. (-13,5 Mio.)
Gewinn: 76,6 Mio (-9,8 Mio.)
EPS: 0,12 USD (vs. -0,02)
adj. EPS: 0,09 USD

op. Cashflow: 183 Mio. (+34%)
inv. Cashflow: -1.855 Mio.
fin. Cashflow: 325 Mio.


Die Zahlen wieder normal (Gewinn nur wegen hohem Steuereffekt), aber die Analysten pushen und die Shorties bluten. Fundamentals und Ausblicke spielen hier keine Rolle, nur der Trend zählt. Und manche werden von einer Marketcap von 100 Mrd. USD träumen, da steht SAP schon in der Nähe (19 Mrd. USD Jahresumsatz), Salesforce hat derzeit nur 30 Mrd. Marketcap bei 4 Mrd. Jahresumsatz.
Avatar
25.02.14 08:21:21
Kennt jemand das Gerücht, dass SAP Salesforce kaufen möchte ?
Salesforce ist die Ergänzung im Geflecht der SAP.
Wer das Interview von Hasso Plattner zum 70. Geburtstag im Fokus gelesen hat und er sich mehr im Silicon Valley als in Deutschland aufhält, passt dieses Gerücht.
Als SAP im Mai 2012 bekanntgab dass SAP Ariba kaufen wird, hat SAP 20% mehr geboten als der Schlusskurs vom Vortag war. Ariba hat an diesem Tag 12 Cent unter dem Übernahmeangebot geschlossen, d.h. 19% Plus.
Ciao
JoeW
3 Antworten
Avatar
26.02.14 19:54:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.517.095 von JoeW am 25.02.14 08:21:21"Die Software geht in die Cloud"

www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/interview-hasso-von-plat…

Investoren aus Fernost haben sich für die Aktienanteile Hasso Plattners am Software-Konzern SAP interessiert. „Vor etwa eineinhalb Jahren haben mal Chinesen angeklopft“, sagte der SAP-Mitbegründer dem FOCUS.

Plattner, der am Dienstag 70 Jahre alt wird, hält etwa 9,8 Prozent der Konzern-Anteile. Generell sieht der SAP-Aufsichtsratsvorsitzende in Amerika und Fernost derzeit bessere Chancen für Gründer als in Deutschland. Auf die Frage, ob es eine Rolle spiele, wo sich Firmengründer selbständig machen, antwortete Plattner: „Die Erfolgschancen sind in den USA sicher viel höher als in Deutschland. Insofern ist Amerika – oder auch China – klar der bessere Standort. Mit ein wenig Abstand folgt Indien. Wir sind nicht mehr vorne mit dabei.“

Er selbst hätte angesichts der technischen Entwicklung seinen Konzern allerdings lieber heute, im Jahr 2014 gegründet, als schon 1972: „Wenn es möglich wäre, SAP heute zu gründen statt vor 42 Jahren, würde ich das lieber machen, zweifellos. Einfach weil die Technik so unvergleichlich besser ist.“ Aus heutiger Sicht seien die Lochkarten, mit denen beim SAP-Start programmiert wurde, „Steinzeittechnik“ gewesen. Über SAP hatte Plattner sich zuletzt auffallend kritisch geäußert. Nun aber antwortete er auf die FOCUS-Frage, ob er zu seinem Unternehmen eine Art Hassliebe empfinde: „Überhaupt nicht. Da wurde Vieles missverstanden.“
"Die Software geht in die Cloud"

Technologisch hat Plattner keinen Zweifel daran, dass sich die Cloud durchsetzen wird: „Die Deutschen denken ja immer, die Cloud sei ein US-Thema“, sagte Plattner zu FOCUS. „Nein, das ist entschieden. Die Software geht weltweit in die Cloud.“

Einen erfolgreichen Wirtschaftsführer zeichnet nach Ansicht Plattners aus, dass er „eine gewisse geistige Regsamkeit“ aufweist. „Er muss natürlich auch seine Mitarbeiter gut behandeln, führen und motivieren. Entscheidend ist aber, dass er die Energie und den Willen hat, Entscheidungen zu fällen. Und – noch wichtiger – die Bereitschaft, Entscheidungen zu revidieren, wenn sie sich als falsch erweisen.“
===================================================
Leider online nicht soviele Informationen wie in der Druckausgabe des Fokus.
===================================================
www.n-tv.de/wirtschaft/Gruender-raet-SAP-zu-eigenen-Laeden-a…

Apple als Vorbild Gründer rät SAP zu eigenen Läden

SAP soll nach dem Willen von Aufsichtsratschef Plattner Teile seiner Softwareprodukte künftig auch in eigenen Geschäften in Toplagen großer Städte anbieten. Der ehemalige Chef ist allerdings nicht nur mit dem Vertrieb unzufrieden: Auch die Software müsse nutzerfreundlicher werden.
Charts

Der Gründer des Unternehmenssoftware-Konzerns SAP, Hasso Plattner, rät zum Aufbau eigener Läden. "Die Zukunft ist eine Kombination aus Verkauf und Beratung im Internet und Shops mit hoher Visibilität in den großen urbanen Zentren weltweit", sagte er der "Wirtschaftwoche". "Apple macht das, Burberry, jetzt auch Microsoft. Ich habe SAP schon vor Jahren gesagt, sie sollen über eine Shop-Idee nachdenken, auch wenn das für eine Firma mit Geschäftskunden schwierig ist."

Der SAP-Aufsichtsratschef kritisierte den gegenwärtigen Vertrieb des Software-Riesen: SAP habe einen Web-Store, der bisher nur eingeschränkt funktioniere, sagte er. Kunden könnten nur in den USA und in Kanada mit Kreditkarte online zahlen. "Das reicht nicht."

Die im badischen Walldorf ansässige SAP entwickelt überwiegend Software zur Steuerung von Unternehmensprozessen und konkurriert unter anderem mit Datenbankanbietern wie Oracle und Cloud-Software-Entwicklern wie Salesforce. 2012 setzte SAP 16,3 Mrd. Euro um. 2020 sollen die Erlöse auf mehr als 20 Mrd. Euro steigen, gut ein Zehntel davon soll mit Mietsoftware hereingeholt werden.
Fiori soll helfen

Die Software des Konzerns müsse zudem "dringend" benutzerfreundlicher werden, forderte Plattner. Sonst würden wichtige Kunden abspringen. "Unser langjähriger Kunde Nestlé hat damit gedroht, dass sie künftig in der Benutzeroberfläche mit unserem US-Wettbewerber Salesforce zusammenarbeiten", sagte Plattner.

Insbesondere die Spesenabrechnung und die Urlaubsverwaltung von SAP seien Programme, mit denen etwa vier von fünf Mitarbeitern in einem Unternehmen arbeiteten. "Und die ärgern sich, wenn derart einfache Transaktionen nicht einfach zu bedienen sind." Um das zu ändern, arbeitet SAP an einer benutzerfreundlichen Oberfläche namens Fiori. Hier würden "Antworten auf Fragen und Entscheidungen einfach, anschaulich, übersichtlich und intuitiv leicht gemacht", so Plattner.
Mehr zum Thema

Plattner hatte SAP (Systems, Applications, Products) 1972 mit anderen ehemaligen IBM-Mitarbeitern zusammen gegründet. Er war bis 2003 Chef und ist jetzt Vorsitzender des Aufsichtsrats.

===================================================

Es ist im Endeffekt billiger und einfacher die Konkurrenz aufzukaufen als über den Preis Marktanteile zu gewinnen..
Und genau das wird mit Salesforce vermutlich geschehen.
Warten wir auf den Mai 2014 :lick: :eek: :D:lick:
Ciao
JoeW
2 Antworten
Avatar
26.02.14 21:09:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.529.991 von JoeW am 26.02.14 19:54:39Billig? Deren Marketcap liegt mittlerweile bei 39 Mrd. USD. SAP müsste also über 50 Mrd. bieten. Wenn allerdings Whatsapp 19 Mrd. wert ist, dann geht für Salesforce auch die 100.
1 Antwort
Avatar
27.02.14 19:13:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.530.451 von startvestor am 26.02.14 21:09:56Ein Kontakt der einen SAP-Mitarbeiter kennt sagte mir, dass er sich verplappert hätte, dass er als "Insider" keine Aktien kaufen dürfe. Ich wollte mal nachhaken ob jemand das Gerücht bestätigen kann und mehr weiß.
Hier in Deutschland ist ja der Handel mit Salesforce sehr mau, aber in NYC ist wesentlich mehr los.
Ciao
JoeW
Avatar
17.03.14 18:44:34
habe mein gesplittetes Erinnerungsstück zu 75% verkauft...
Avatar
22.09.14 21:54:08
SAP plant Übernahme von US-Softwarefirma Concur

Der deutsche Softwarekonzern SAP plant die Übernahme des US-Softwareunternehmens Concur zu einem Preis von 129 US-Dollar pro Aktie. Das teilten beide Unternehmen am späten Donnerstagabend mit. Der gebotene Kaufpreis entspricht einem Aufschlag von 20 Prozent auf dem Schlusskurs der Concur-Aktie vom 17. September. Die Übernahme wird der Mitteilung zufolge über eine Kreditfazilität in Höhe von bis zu 7 Milliarden Euro finanziert. Sie soll neben dem Kaufpreis auch die Rückzahlung von Schulden abdecken.

Concur ist nach eigenen Angaben der führende Anbieter für Reise- und Reisekostenmanagement-Software. Der Verwaltungsrat von Concur habe der Akquisition einstimmig zugestimmt, teilte das Unternehmen mit.

„Die Akquisition von Concur verdeutlicht die strategische Bedeutung von Geschäftsnetzwerken," wird SAP-CEO Bill McDermott in der Mitteilung zitiert. Mit Ariba, Fieldglass und Concur sei SAP klar der führende Anbieter für Geschäftsnetzwerke.

Concur kommt auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 5,7 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen, das auf Jahressicht noch nie Gewinne erzielt hat, dürfte im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von mehr als 690 Millionen US-Dollar erzielen. Das wäre knapp das Doppelte der Erlöse aus 2011.

SAP hatte sich zuletzt besonders im Geschäft mit internetbasierten Anwendungen verstärkt. Der Walldorfer Dax-Konzern hatte dieses Jahr bereits die Übernahme der US-Unternehmen Fieldglass und SeeWhy angekündigt.

DJG/std/raz

(END) Dow Jones Newswires

September 18, 2014 17:37 ET (21:37 GMT)


Da bleibt wohl dieses Jahr kein Geld für den Kauf von Anteilen an Salesforce übrig.
1 Antwort
Avatar
27.09.14 16:26:58
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.847.398 von JoeW am 22.09.14 21:54:08
Zitat von JoeW: Da bleibt wohl dieses Jahr kein Geld für den Kauf von Anteilen an Salesforce übrig.
Nach dem Launch der C4C wird SAP da wohl eher langfristig wenig Interesse haben ;)

SAP Cloud for Customer: http://www.sap.com/austria/pc/tech/cloud/software/cloud-for-…
Avatar
12.10.14 14:17:01
Ich bin vor ein paar Tagen mit dem Touribus an der Baustelle des Salesforce-Towers vorbeigefahren. Geld von ausserhalb benötigen die bei diesem Protzbau im Herzen von SFO nicht.



Ciao

JoeW
Avatar
07.11.14 16:32:16
Ja schon klasse Unternehmen und würde perfekt zu SAP passen, aber hald doch reichlich teuer! Hier noch eine Analyse zu Salesforce:
http://www.investresearch.net/salesforce-aktie/
1 Antwort
Avatar
20.04.15 10:55:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.257.458 von comiter am 07.11.14 16:32:16
Zitat von comiter: Ja schon klasse Unternehmen und würde perfekt zu SAP passen, aber hald doch reichlich teuer!
Das wird nicht am Preis scheitern, sondern daran dass sich die SAP durch die Zukäufe in der Vergangenheit und die Ausrichtung in der Gegenwart sehr offensichtlich entschieden hat den Bereich CRM selbst auf die Beine zu stellen.

Sehr deutlich wird das bei der Cloud 4 Customer in der / mit der ein Produkt gelauched wurde, welches sich gegen die Salesforce stellt. Hätten sie Interesse gehabt, hätten sie das nicht gemacht, das sieht man auch aus der Vergangenheit sehr gut (Stichwort Concur).

C4C: https://scn.sap.com/community/cloud-for-customer
Avatar
29.04.15 21:38:55
Salesforce.com hat Banken angeheuert, nachdem ein potentieller Käufer aufgetreten ist.
Salesforce.com Inc. 21:22:10 72,73 $ 8,73%
vor 42 Min (20:54) - Echtzeitnachricht


Es scheint sich doch ein Großer gefunden zu haben.
Avatar
01.05.15 21:19:33
lohnt es sich jetzt noch, fuer $73 zu kaufen? falls einer aus dem kreis von oracle, microsoft, ibm und google ein angebot vorgelegt habt und salesforce einem deal einwilligt, duerften nochmals $10 bis $30 mehr drin sein, aber wenn nicht, wird der kurs deutlich zurueckfallen.
Avatar
19.09.15 12:30:53
... keine Kohle, leider, wollte schon im Frühjahr einsteigen. 1A aufgestellt im gesamten Cloud - Bereich. An 2 Stelle der am innovativsten Unternehmen.... usw.... Zusammenarbeit mit Micorosoft wird ausgebaut... hmmmh, bei nächste Kohle dabei. Gruß B.
Avatar
02.10.15 22:05:24
Habe gerade über Tradegate meine Salesforce verkauft und Porsche gekauft. Die Chance (Sippenhaftung mit VW durch den Abgasskandal und dem Kurssturz von 50%) musste ich einfach nutzen.
Ich wünsche allen einen schönen Einheitstag - nicht zu vergessen der Solizuschlag, der eigentlich nur 3 - 4 Jahre einkassiert werden sollte.
Fehlt nun nur noch der Flüchtlingszuschlag für die nächsten 1xx Jahre
Ciao
JoeW
Avatar
21.10.15 09:58:09
the Internet of Things is ground zero for a new phase of global transformation powered by technology innovation, generating significant economic opportunities +reshaping industries :eek: :eek:
10 Antworten
Avatar
21.10.15 10:30:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.894.967 von Popeye82 am 21.10.15 09:58:09Hab Salesforce auch schon länger auf dem Radar. Haben in der ganzen Korrekturphast 4 € zugelegt. Gilt wohl auch als Nr. 1 in diesem Softwarebereich. Hab z.Zt. keine Kohle, kann nicht einsteigen.... aber bald. Gruß B.
Avatar
21.10.15 10:31:31
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.894.967 von Popeye82 am 21.10.15 09:58:09wo gelesen ?? Gruß B.
8 Antworten
Avatar
21.10.15 15:01:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.895.318 von Betterway am 21.10.15 10:31:31
sagt der Chef
www3.weforum.org/docs/WEFUSA_IndustrialInternet_Report2015.p…
7 Antworten
Avatar
21.10.15 20:07:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.898.384 von Popeye82 am 21.10.15 15:01:38Der Chef ist der größte Schaumschläger den ich kenne. Die machen doch immer noch Verlust oder?
6 Antworten
Avatar
25.10.15 15:19:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.901.501 von startvestor am 21.10.15 20:07:25Ich habe den Eindruck, dass Salesforce anscheinend gar keinen Gewinn machen möchte. Ich habe bereits mit Posting vom 12.10.14 14:17:01 Beitrag Nr. 70 (48.012.328) dieses Anfang September 2014 selbstgemachte Bild veröffentlicht.
Mitten im Herzen von San Francisco ein solches Prestigeobjekt zu bauen.
Vielleicht macht er ja dann Gewinne durch Mieteinnahmen.
Da die Hoffnung auf eine Übernahme durch SAP vom Tisch ist und keine Gewinne gemacht werden, habe ich meine Salesforce mit > 30% Gewinn verkauft.
Ciao
JoeW

Avatar
23.11.15 12:17:57
ja Hammer, von Ende Juni bis jetzt knapp 20% zugelegt !! Geht das so weiter? Ist Salesforce so ne company, die viele Jahre einfach nur scheiß teuer sind, aber immer weiter steigen ?? Hat Salesforce na Art Alleinstellungsmerkmal - noch? Was machen sie anders, besser ?? Für Eure Meinungen wäre ich sehr dankbar. Wollte schon 2 mal rein.... hmmmh, Fehler ?? Danke Gruß B.
Avatar
27.11.15 13:34:57
von Krise keine Spur !!! Und ich schau hinterher. Gruß B.
Avatar
04.12.15 11:12:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.901.501 von startvestor am 21.10.15 20:07:25... dieser "Schaumschläger" wie du ihn bezeichnest, hat seinen Aktienkurs locker um 15% seit deiner Aussage gesteigert !!! Wodurch wohl, sicher wohl nicht durch Schaum. Hab mich verleiten lassen - als ich dies laß, nicht zu kaufen, meine Schuld, scheint ein Fehler gewesen zu sein ???? Gruß B.
4 Antworten
Avatar
04.12.15 12:05:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.240.285 von Betterway am 04.12.15 11:12:51Ich habe nicht geschrieben, dass die nicht weiter steigen. Ich würde die auch nicht shorten. Man muss eben nur wissen, dass man eine Blase kauft und Benioff ist ein Superaufbläser.

Sie können also locker auf 100 USD und mehr steigen, im Crash gehts aber schnell auf 10 USD.

Der Vorteil dieser Tech-Raketen ist, dass fundamentale Kennziffern für sie nicht gelten. Es zählt nur die unbekannte Zukunft. Im Crashfall wird das aber zum Problem.
3 Antworten
Avatar
04.12.15 12:25:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.240.885 von startvestor am 04.12.15 12:05:44... danke, ja ist natürlich ok, und wahrscheinlich hast du Recht ! Scheiß auf die Prozente... wenn, dann hätte man hier schon viel früher einsteigen müssen, können. By the way, was hälst du von Pure Storage ?? juckt mich, bin aber im Tech. Bereich nocht so versiert. Was machen die anders bei Storage ?? Schönes WE und Gruß B.
2 Antworten
Avatar
04.12.15 17:20:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.241.083 von Betterway am 04.12.15 12:25:10Kenne ich leider überhaupt nicht.
1 Antwort
Avatar
05.12.15 09:32:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.244.005 von startvestor am 04.12.15 17:20:32Guten Morgen. Erst seit kurzem in USA an der Börse. Google mal ! Erste gelieferte Zahlen bereits top ! Wohl besser als Konkurrenz in Flash Memory Technik. Könnte durchaus spannend werden. Ich bleib mal an der Seitenliene. Wenn Großkunden dazukommen, steig ich ein. Gruß B.
Avatar
10.01.16 22:52:28
Ich denke, die Party ist so langsam vorbei, außer die Märkte drehen wieder massiv nach oben. Nur ein paar aktuelle Zahlen - eigentlich kaum neues:

- Kurs: 73 USD
- MK: 48,6 Mrd. USD
- Aktien: 664 Mio.
- EK: 4,75 Mrd. USD (30.10.15)
- Umsatz: 1,7 Mrd. USD (Q3/16)
- Gewinn: -25,2 Mio. USD (Q3)
- Chart: kurzfristig abwärts (an 200er)
- Short Interest: 9,7 Mio. (stark gefallen)

Ich werde morgen mal wieder einen Short wagen. Langfristiges Kursziel sind 10 USD. :D
1 Antwort
Avatar
05.02.16 13:53:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.458.541 von startvestor am 10.01.16 22:52:28Hi, kannst du begründen, warum 10$ ?? Konkurrenzprodukte ?? Bin techn. nicht so bewandert. Danke, Gruß B.
Avatar
05.02.16 14:10:18
Nein, Begründung wohl nicht nötig. Lese unten gerade von SAP, scheinen mit "Hana" deutlich besser zu sein. Mir erscheint jedoch das Statement etwas zu vollmundig ?? Wird aber wohl trotzdem in meinem Depot landen ! Gruß B.
Avatar
05.02.16 20:25:29
Ob Salesforce`s Produkte so toll sind, wie Benioff sie verkauft, weiß ich nicht. Ich sehe nur die massive Überbewertung bei den aktuellen Zahlen, nicht denen für 2025 oder so. Bei 10 USD wäre der KUV nahe 1, bei einer Firma, die nur Verluste schreibt, angemessen.

Die Einschläge bei anderen Softwarefirmen wie LinkedIn und Tableau zeigen die Richtung der Kurse, die Verrückten verkaufen nun endlich.
5 Antworten
Avatar
18.02.16 02:00:51
buzz word 2015 "disruption" will continue




(Low cost technology companies will continue to "disrupt" or cut out their share of the profit pie from sleepy corporations. However, investors will scrutinise these companies more heavily in 2016. Companies will need to show strong traction and take up of their product as well as revenue.)
Avatar
10.03.16 08:06:57
Bin eingestiegen.... denke, dass die Nachfragen in diesem Bereich - weltweit - insgesamt steigen wird. Deshalb ! Man wird sehn. Gruß B.
3 Antworten
Avatar
10.03.16 20:40:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.945.750 von Betterway am 10.03.16 08:06:57Das mag sein, aber Preissetzungsmacht sieht anders aus. Oder deren Programmierer sind zu teuer. Gewinne sind nicht drin.
2 Antworten
Avatar
01.04.16 01:28:11
Avatar
01.04.16 23:44:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.954.441 von startvestor am 10.03.16 20:40:46hmmmh, bin bei 7 % in 2 Monaten, ist schon mehr als ich erwartet habe !!! Wir marschieren dieses Jahr noch Richtung 85 oder mehr. Ich werde nachlegen. Gruß B.
1 Antwort
Avatar
02.04.16 10:59:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.104.080 von Betterway am 01.04.16 23:44:26Für ein Zocker-Papier recht wenig Gewinn. :D
Avatar
02.04.16 11:09:31
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.671.812 von startvestor am 05.02.16 20:25:29
Ich werde Dir hier mal teilmassiv wiedersprechen.
4 Antworten
Avatar
02.04.16 23:03:13
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.105.232 von Popeye82 am 02.04.16 11:09:31Bin gespannt auf Deine Begründung. :D

M.E. werden die Produkte von Salesforce über- und die von SAP etc. unterschätzt. Mein Argument dafür sind die Gewinne der Firmen. Wenn Salesforce so toll wäre, müsste man doch irgendwann mal Profit machen und nicht nur vom Wachstum träumen. Die sind nicht Amazon.

Aber eine Firma wie Workday ist noch viel irrer bewertet. Da kann ich nur lachen, wenn ich nicht heulen müsste. :mad:
3 Antworten
Avatar
11.05.16 12:48:53
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.107.296 von startvestor am 02.04.16 23:03:13ja, bin dabei, und trotzdem gibt es Firmen, die Jahrzehnte exorbitant hoch bewertet sind. Schau dir Tesla an, Amazon und viele andere. Aktienkurs steigt Jahrzehnte, entweder man ist dabei, geht das Risiko ein, oder man lässt es ! Ich habe ne Position, verfolge alles - soweit ich dazu in der Lage bin, werde aufstocken. bin im plus, werde - sobald ich unsicher werde, stop setzen. Gruß B.
Avatar
19.05.16 09:47:31
Beitrag Nr. 103 ()
Zahlen kommen wohl sehr gut an. Wie gesagt, könnte sein, dass Salesforce viele Jahre scheiß teuer sein wird, entweder man ist dabei oder man lässt es. Bei Rücksetzern kaufe ich nach. Die Story läuft hier noch Jahre, weil top positioniert, naja, hoffe ich jedenfalls. Gruß B.
Avatar
25.05.16 13:01:19
Beitrag Nr. 104 ()
... und nachgelegt, stop nachgezogen, kann nichts mehr anbrennen. Wobei - bei allem was ich bisher gelesen habe, denke ich, dass die Story hier noch lange nicht zu Ende ist. Zusammenarbeit mit dem Giganten Amazon....... und Microsoft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das genügt mir, als Argument, zu halten !! Gruß B.
Avatar
02.06.16 23:16:44
Beitrag Nr. 105 ()
naja, nicht ganz, hab ein wenig aufgestockt. Der Thread scheint aber nicht mehr existent zu sein ?? Naja, sei's drum. Gruß B.
Avatar
13.06.16 16:36:21
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.107.296 von startvestor am 02.04.16 23:03:13
zumindest schaffen sie ein starkes Wachstum des Buchwertes,
weil soviel Aktienoptionen ausgeübt werden... ;););)
1 Antwort
Avatar
26.06.16 11:26:30
Beitrag Nr. 107 ()
Avatar
14.07.16 20:36:44
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.605.083 von R-BgO am 13.06.16 16:36:21... und nähern sich dabei wieder dem Allzeithoch. Keine Ahnung, wie weit bzw. ob das weiter geht. Zur Zeit sehe ich jedoch keine Gefahr. Ergo: ich bleib dabei. Gruß B.
Avatar
20.07.16 14:55:31
Beitrag Nr. 109 ()
Die guten Zahlen der Techs, SAP, IBM, die ja alle durch Cloud gewachsen sind, tragen bestimmt dazu bei, dass sich Salesforce zumindest hält. Wir werden sehn. Mentaler Stop steht erstmal. Gruß B.
Avatar
25.08.16 15:51:32
Beitrag Nr. 110 ()
... und ich werde investiert bleiben. Cloud wächst und wächst und wächst, trotz SAP, Oracle und Microsoft.... oder gerade deshalb. Da ist noch viel Platz, für ALLE !!

Aus Yahoo Finance:

Salesforce.com Inc. (NYSE: CRM) was reiterated as Buy at Merrill Lynch, with a price objective of $100 (versus a $77.82 close). The firm named Salesforce as its favorite large-cap growth idea for 2016, and it even said this could be worth $224 to $264 in 2020.
Gruß B.
Avatar
02.09.16 03:35:25
Beitrag Nr. 111 ()
2 Antworten
Avatar
02.09.16 09:42:32
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.188.767 von Popeye82 am 02.09.16 03:35:25Ja ups, auch Investiert ? Gruß B.
Avatar
02.09.16 09:52:48
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.188.767 von Popeye82 am 02.09.16 03:35:25Danke, sehr aufschlußreich. Diese Gedanken gehen in meine Richtung ! Ich werde auf jeden Fall investiert bleiben - denke, dass Benioffs Ankündigungen für Okt. ein gewisses Polster bieten, habe mentalen Stop gesetzt, da ich bei der letzten Korrektur relativ niedrig rein bin. Bin immer noch sehr gut im Plus. Nov. werde ich weiter sehn. Mir ist nicht bange, trotz der hohen Bewertung ! Denke, es kommt jetzt darauf an, schnell zu sein, um sich - auch was den Kundenstamm anbetrifft - zu positionieren, denn ist die Software erstmal implementiert, wird wohl so schnell nicht mehr umgestiegen. Daher mein Kauf ! Gruß B.
Avatar
20.09.16 21:11:02
Beitrag Nr. 114 ()
3 Antworten
Avatar
20.09.16 21:21:02
Beitrag Nr. 115 ()
2 Antworten
Avatar
20.09.16 23:56:06
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.314.695 von Popeye82 am 20.09.16 21:21:02Sehr interessant ist übrigens der Kommentar zum Heise-Artikel von einem Nutzer:

Jetzt müssten der Browser Kram nur noch benutzbar werden

Wir verwenden hier Remedyforce. Sobald man das nur öffnet verbraucht das im Sekundentakt mehr Arbeitsspeicher. Nach 3-4 Stunden und einem gigabytefressenden IE friert selbiger dann ein.

Und solche wollen AI implementieren? Schaffen ja nicht mal eine funktionierende Namenszuordnung oder Mailattachments so anzuhängen, das man die auch öffnen kann.

Naja, Chef meinte "das ist der Marktführer so falsch kann das nicht sein", also dann!


Ich habe große Zweifel, ob der Super-Verkäufer Benioff nicht maßlos übertreibt.
1 Antwort
Avatar
05.09.17 16:24:40
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.315.340 von startvestor am 20.09.16 23:56:06
zumindest
wächst der Umsatz rapide weiter
Avatar
27.08.18 18:10:19
Beitrag Nr. 118 ()
Noch jemand investiert? Nehmen wir den thread wieder auf?
1 Antwort
Avatar
28.08.18 07:50:27
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.544.570 von MONSIEURCB am 27.08.18 18:10:19bin dabei :cool: und hoffe morgen auf gute Zahlen :D
Avatar
17.09.18 12:37:21
Beitrag Nr. 120 ()
Salesforce, die Macht im Cloud-Geschäft

https://bit.ly/2pe4c2l
Avatar
30.10.18 01:50:27
Beitrag Nr. 121 ()
Salesforce CEO Marc Benioff on San Francisco homeless crisis...

https://www.cnbc.com/video/2018/10/29/salesforce-ceo-marc-be…
Avatar
18.02.19 16:06:54
Beitrag Nr. 122 ()
Portfoliocheck: Ken Fisher stockt Technologiewerte auf. Vor allem Cloudspezialist Salesforce
Im vierten Quartal hat Fisher auch noch bei weiteren Technologiewerten aufgestockt, wie bei Adobe und Cisco. Und wieder einmal ein goldenes Näschen bewiesen...
http://www.intelligent-investieren.net/2019/02/portfoliochec…
Avatar
03.03.19 20:53:45
Beitrag Nr. 123 ()
Ziemlich teure Aktie, trotzdem noch ne Bullenfahrt. Wer ist investiert oder rechnet mit Kursprüngen nach oben?
2 Antworten
Avatar
05.03.19 11:31:48
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.508 von WTB9 am 03.03.19 20:53:45Zahlen sind zwar gut, rechtfertigen für mich aber nicht die hohe Bewertung:

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/salesforce-aktie-…

Interessante Firma, halte ich aber aus der Historie heraus für überbewertet. Ich erwarte eher eine zähe Seitwärtsbewegung.
1 Antwort
Avatar
05.03.19 18:23:38
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.022.565 von linkshaender am 05.03.19 11:31:48
Zitat von linkshaender: Zahlen sind zwar gut, rechtfertigen für mich aber nicht die hohe Bewertung:

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/salesforce-aktie-…

Interessante Firma, halte ich aber aus der Historie heraus für überbewertet. Ich erwarte eher eine zähe Seitwärtsbewegung.


Ich habe den Absacker der salesforce-Aktie nach der gestrigen nachbörslichen Zahlenpräsentation heute morgen zum Einstieg in dieses tolle Unternehmen genutzt. Mal sehen, ob es auch ein gutes Investment wird, denn "billig" war die Aktie ja noch nie...
Avatar
07.03.19 11:45:09
Beitrag Nr. 126 ()
alles atemberaubend:
Wachstum, Gewinn, Bewertung, Verwässerung...
Avatar
13.03.19 19:46:26
Beitrag Nr. 127 ()
Lösungen auf Basis von generischer Cloud Software haben weiteres Potenzial.
Avatar
23.10.19 18:47:22
Beitrag Nr. 128 ()
Eine interessante Aussage zu der Entwicklung in den letzten 10 Jahren:

Salesforce has grown strongly with revenue growth rates above 20% for the past 10 years.

https://www.seekingalpha.com/amp/article/4297602-salesforce-…
Salesforce.com | 144,69 $
Avatar
20.12.19 09:23:09
Beitrag Nr. 129 ()
Portfoliocheck: Daniel Loeb verdoppelt seinen Einsatz bei Salesforce
Im dritten Quartal hat Dan Loeb u.a. Netflix und Ross Stores komplett aussortiert, dafür aber eine hohe Arbitragewette bei Allergan PLC platziert. Und er stockte massiv beim SAP-Konkurrenten Salesforce auf...
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12008697-portfoli…
Salesforce.com | 146,84 €
Avatar
22.01.20 17:02:51
Beitrag Nr. 130 ()
‘Digital transformation is everywhere,’ says Salesforce co-CEO

https://www.cnbc.com/video/2020/01/22/digital-transformation…
Salesforce.com | 185,62 $
Avatar
04.05.20 20:55:00
Beitrag Nr. 131 ()
Salesforce CEO Marc Benioff on new software to help businesses reopen

https://www.cnbc.com/video/2020/05/04/salesforce-ceo-marc-be…
Salesforce.com | 160,79 $
Avatar
31.05.20 08:08:24
Beitrag Nr. 132 ()
Salesforce.com | 157,30 €
1 Antwort
Avatar
26.08.20 11:24:47
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.854.123 von tobden am 31.05.20 08:08:24
daher
wird heute richtig abgefeiert und die Prognose erhöht:

https://fortune.com/2020/08/25/salesforce-shares-coronavirus…
Salesforce.com | 208,85 €
Avatar
27.08.20 07:50:00
Beitrag Nr. 134 ()
Schwindelerregende Höhe.
Satter Buchgewinn.
Teilverkauf oder stahlharte Eier ?
Salesforce.com | 272,32 $
Avatar
27.08.20 07:53:51
Beitrag Nr. 135 ()
Shorten heute ?
Salesforce.com | 272,32 $
Avatar
27.08.20 21:58:50
Beitrag Nr. 136 ()
Unglaubliche Fahnenstange mit mega Gap.Und heute wieder in den letzten Handelsminuten mal eben 2% nach oben gezogen.
Salesforce.com | 272,89 $
Avatar
27.08.20 22:14:02
Beitrag Nr. 137 ()
Steigt noch nachbörslich, was ist passiert?Haben die das perpetuum mobile erfunden oder was?
Salesforce.com | 278,13 $
Avatar
01.09.20 19:47:29
Beitrag Nr. 138 ()
Das Gap ist nach 5 Tagen immer noch nicht zu.Only the Sky is the Limit?Total irre die Amis🙈
Salesforce.com | 277,12 $
Avatar
14.11.20 07:52:45
Beitrag Nr. 139 ()
Guten Morgen Anleger-Freunde.
Salesforce kommt ja die letzten Tage schwer unter die Räder.
Gestern habe ich mich lange mit einem Freund ausgetauscht,welcher als Unternehmensberater tätig ist und salesforce vertreibt. Er meinte diese seien im letzten Quartal wieder 30%gestiegen. Hinsichtlich der im ersten Dezember kommenden Quartalszahlen überlege ich nochmal kräftig bachzukaufen. Leider finde ich keine offiziellen News. Was ist eure Meinung.

Lieben Dank
Moritz
Salesforce.com | 249,51 $
Avatar
14.11.20 12:31:13
Beitrag Nr. 140 ()
Ich hab am Freitag nachgekauft, leider zu früh :(

Aber egal, Kurs wieder auf jeden Fall wieder steigen, etwas Geduld.
Salesforce.com | 210,85 €
Avatar