checkAd

Starke Kursentwicklung von Axon Enterprise (ehemals Taser) - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 10.05.18 11:46:53 von
neuester Beitrag 12.02.21 20:15:50 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.05.18 11:46:53
Die Aktie von Axon Enterprise, ehemals Taser, wurde in den beiden Taser-Foren viele Jahre nicht mehr kommentiert. Im Hauptforum seit über 10 Jahren nicht mehr! Nachdem der Kurs seit damals einige Jahre, trotz hoher Erwartungen, mehr oder weniger so vor sich hin dümpelte, ging er 2013 in eine übergeordnete Aufwärtsbewegung über, die sich in diesem Jahr stark beschleunigt und den Kurs inzwischen mehr als verdoppelt hat. Allein gestern stieg er, nach Veröffentlichung des letzten Quartalsberichts um über 20%!

https://www.fool.com/investing/2018/05/09/why-axon-enterpris… Axon Enterprise Inc's Shares Popped 24% Today[/url]
Avatar
10.05.18 12:04:46
Seit Januar 2018 hat sich der Kurs mehr als verdoppelt.
Wirklich nicht schlecht.

Was ist der Grund ?
Hast Du da mehr Infos, kurzgefasst ?
1 Antwort
Avatar
10.05.18 12:05:56








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Avatar
10.05.18 13:23:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.733.015 von Hufeisenmagnet am 10.05.18 12:04:46Über die starken über den Erwartungen liegenden aktuellen Quartalszahlen wird im verlinkten Artikel des Eingangspostings berichtet. Als mögliche Erklärungen sehe ich eine allmählich steigende Akzeptanz von Tasern als Alternative bzw. Ergänzung zu scharfen Schusswaffen bei den Polizeien verschiedener Länder und die nun zunehmende Ausrüstung mit Körperkameras. (Das brauchte seine Zeit und Erfahrungsberichte. Bei Tasern gab es ja die Diskussion, ob diese bei Polizisten nicht vielleicht auch die Bereitschaft zu schießen steigern würde, was bei Herzkranken evntl. auch gefährlich sein könnte.)
Ich selbst habe diese Diskussionen nur nebenbei verfolgt. Taser gehörte bei mir lange Zeit zu den schon fast vergessenen Aktien, von denen ich mir vor der Einführung der Abgeltungssteuer eine (damals) kleinere Position als Langfristwert ins Depot gelegt hatte. (Damals auf eine gute Empfehlungskolumne von Nelle Husmann in 'Börse Online'.)
Avatar
11.05.18 10:16:23
Lesezeichen...
Avatar
11.05.18 18:13:18
Marktstellung von Axons Hauptprodukten
Während Axon bei Tasern eine Art Monopolstellung am Markt hat,

https://web.archive.org/web/20170409112114/http://www.thever… Taser's only rival gave up electroshock for lemonade[/url]

müssen sie bei Körperkamerameras mit ein paar Wettbewerbern konkurrieren und dabei stellt sich dann, trotz Axons bereits umfangreichen Erfahrungen in den USA, auch die Frage nach der derzeitigen technischen Führungsstellung in diesem Bereich. So führte Nordrhein-Westfalen kürzlich ein Pilotprojekt zur Einführung von Bodycams bei der Polizei mit Körperkameras der in der Videoüberwachung schon erfahrenen britischen Firma Reveal durch. Dieses wurde inzwischen wegen erheblicher technischer und sonstiger Schwierigkeiten abgebrochen. ("Die Geräte seien störanfällig und zu schwer, erklärte Innenminister Herbert Reul.")

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bodycams-NRW-Polizei… NRW-Polizei bricht Einsatz-Tests ab [/url]

Axon hat dies dann ziemlich süffisant kommentiert:
https://sek-einsatz.de/ausruestung/axon-body-cams-konzentrat… Body-Cams – Konzentration auf das Wesentliche[/url]

Bei der Polizei in Baden-Württemberg lief eine ähnliche Testphase, bei der zuerst 5 Hersteller zur Vorauswahl standen, von denen dann Axon und wiederum Reveal in die engere Auswahl kamen. Auch hier gab es technische Schwierigkeiten mit dem schließlich "bevorzugten Wettbewerber". (Dieser wird namentlich nicht genannt. Ich würde da vielleicht eher den gleichen europäischen wie schon in NRW vermuten. :D)

Panne bei Ausschreibung für Bodycams
1 Antwort
Avatar
11.05.18 18:46:02
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.742.486 von Rossknecht am 11.05.18 18:13:18Anscheinend funktioniert der letzte Link zur Ausschreibungspanne in BW nicht.

Hier nochmals diesen und einen weiteren zum Thema:

https://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-polizei-baden-w… bei Ausschreibung für Bodycams[/url]

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-in-bad… kommen erst 2019[/url]
Avatar
13.05.18 15:56:34
Hard- und Software bei Bodycams
Während Axon inzwischen in den USA fast flächendeckend zumindest einige erste Bodycams an die Vielzahl der Polizeidienststellen ausliefern konnte, stehen sie in Europa, wo nun auch, in sich zunehmend verstärkendem Maße, solche Systeme eingeführt werden, in einem scharfen Wettbewerb. Immerhin haben sich inzwischen auch einige Polizeien in England, der Heimat von Konkurrent Reveal, für die Einführung von Axons Bodycam-Systemen entschieden.

Axons Konkurrent Reveal punktet im Vergleich wesentlich von der Bereitstellung eines in die Cam integrierten kleinen Monitors, auf dem das Gegenüber des Trägers selbst die gerade von ihm gemachten Aufnahmen erkennen kann. Dies, so wird gemutmaßt, soll psychologisch zur Deeskalation der Situation beitragen. Axon setzt dagegen bewusst auf leichte Trag- und Handbarkeit im Polizeieinsatz und verzichtet dafür auf dabei eher als unwichtig angesehene Dinge . Offensichtlich kann aber die optimale Ausstattung, je nach Art des Kameraeinsatzes, sehr unterschiedlich aussehen. Was etwa bei einer Fahrkartenkontrolle im Zug vielleicht nützlich erscheinen mag, kann sich im alltäglichen Polizeieinsatz durchaus als hinderlich erweisen. Optimal könnte m.E. vielleicht ein separater Kleinmonitor sein, der sich bei Bedarf auf einfache Weise mit der Kamera verbinden oder wieder entkoppeln lässt. ( Es erscheint mir folgerichtig, dass dieser Schritt in der Hardwareentwicklung nicht allzu lange auf sich warten lässt.)

Eine noch weit wichtigere Rolle als die Hardware dürfte bei Funktionalität und Kundenbindung aber der verbundenen Software zukommen. Kunden, die sich einmal Expertise und Daten mit einem bestimmten Softwaresystem erworben haben, wechseln dieses nur sehr selten und kaufen auch in Zukunft vor allem kompatible Hardware. Zusätzlich werden hier, sofern es dabei so, wie bei Geschäftssoftware üblich (etwa bei SAP) abläuft, laufend Erträge aus Lizenzgebühren generiert.

Bei der Software scheint Axon mit EVIDENCE.COM laut Magazin 'Polizeipraxis' schon 2016 die Nase deutlich vorn gehabt zu haben. (" ... als Gesamtlösung stellt dieses Paket nach unserer Meinung zur Zeit die beste Kombination aus Kamera und der sehr viel wichtigeren Software dar." ) :

https://www.polizeipraxis.de/themen/waffen-und-geraetetechni… Cam - Eine Frage der Perspektive[/url]
Avatar
19.05.18 12:27:46
Ist die Aktie zu heiß gelaufen, oder steht sie erst am Anfang ihres Aufstiegs?

Dies ist sicher bei vielen Beobachtern - auch bei mir - die große Frage. Kurzfristig ist sie, wenn man sich etwa den RSI anschaut, wie schon im März und teilweise im April, wohl etwas überkauft. Damals hat sich, bei nur geringen Gewinnmitnahmen ein genereller Seitwärtstrend ausgebildet, der nach einiger Zeit in die nächste steile Aufwärtsbewegung überging. Ich war daher auf die Kursentwicklung der letzten Woche an der Nasdaq gespannt. Dort scheint sich das Muster wie nach den letzten der letzten Preisextensionen zu wiederholen: Eine relativ geringe Neigung zu Gewinnmitnahmen und höhere Umsätze bei resultierenden Nachkäufen. In Amerika scheinen viele Anleger an eine starke zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu glauben. Man sollte die Entwicklung der Firma dort erstmals zumindest im Auge behalten! :cool:
4 Antworten
Avatar
28.05.18 18:31:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.795.118 von Rossknecht am 19.05.18 12:27:46
Zitat von Rossknecht: "...Dort scheint sich das Muster wie nach den letzten der letzten Preisextensionen zu wiederholen: .."


Dieses Mal allerdings mit der Variante, dass es, nach einem kurzen Zögern und unter Umgehung der Seitwärtsphase, seither munter weiter hoch ging.
Avatar
24.09.18 22:22:11
Wird wieder interessant :)
Avatar
19.02.19 10:12:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.795.118 von Rossknecht am 19.05.18 12:27:46
Zitat von Rossknecht: Ist die Aktie zu heiß gelaufen, oder steht sie erst am Anfang ihres Aufstiegs?
Dies ist sicher bei vielen Beobachtern - auch bei mir - die große Frage. Kurzfristig ist sie, wenn man sich etwa den RSI anschaut, wie schon im März und teilweise im April, wohl etwas überkauft. Damals hat sich, bei nur geringen Gewinnmitnahmen ein genereller Seitwärtstrend ausgebildet, der nach einiger Zeit in die nächste steile Aufwärtsbewegung überging. Ich war daher auf die Kursentwicklung der letzten Woche an der Nasdaq gespannt. Dort scheint sich das Muster wie nach den letzten Preisextensionen zu wiederholen: Eine relativ geringe Neigung zu Gewinnmitnahmen und höhere Umsätze bei resultierenden Nachkäufen. In Amerika scheinen viele Anleger an eine starke zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu glauben. Man sollte die Entwicklung der Firma dort erstmals zumindest im Auge behalten! :cool:


Die nachfolgende Entwicklung hat dann gezeigt, dass die starke Kursentwicklung der ersten Monate des Jahres 2018 nur ein Auftakt waren. Anschließend hatte sich der Aufwärtstrend erst einmal weiter beschleunigt, ehe er dann schließlich der allgemeinen Korrektur an der Wall Street auch seinen Tribut zollen musste. Inzwischen hangelt sich der Kurs seit Januar wieder zwischen höheren Hochs und Tiefs langsam wieder den alten Hochs entgegen. Charttechnisch gilt es im Augenblick, ein Gap von Anfang November zu überwinden. Dies ist sehr schön in der folgenden Analyse von LYNX dargestellt:

Axon-Chartanalyse

Auf der vorangehenden Seite hatte ich auch über die Testphasen von Bodycams für die Polzeien in BW und NRW geschrieben. Inzwischen hat dort Axon das Rennen gemacht. :)

Großaufträge für Bodycams aus BW und NRW
2 Antworten
Avatar
28.02.19 10:14:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.907.050 von Rossknecht am 19.02.19 10:12:44
Zitat von Rossknecht: Charttechnisch gilt es im Augenblick, ein Gap von Anfang November zu überwinden. "..."

Dieses konnte an der Nasdaq nun vorgestern bei hohen Umsätzen geschlossen und kurzfristig überwunden werden. Allerdings erwies sich der Ausbruch noch nicht als nachhaltig. Gestern kam es dann bei ebenfalls sehr hohen Umsätzen zu Gewinnmitnahmen, die zeitweise im deutlich zweistelligen Prozentbereich lagen und wahrscheinlich zum Auslösen zahlreicher Stoppkurse führten. Später kam es dann im Börsenverlauf zu einer kräftigen Erholung, welche das Minus schließlich bei Börsenschluss auf 'nur' noch 7,85% reduzierte.

Da ich keine Meldung entdecken kann, welche den gestrigen Pullback ausgelöst haben könnte, gehe ich davon aus, dass es, sofern das Börsenumfeld mitspielt, zeitnah einen neuen Angriff auf das gestern wieder neu entstandene Gap geben sollte.
1 Antwort
Avatar
28.02.19 10:47:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.983.897 von Rossknecht am 28.02.19 10:14:01Doch ne Nachricht: Das Haar in der Suppe bei starken Q4-Zahlen. Manche erwarteten ein noch schnelleres Gewinnwachstum.

Here's why they did so poorly.Shares of Axon Enterprise fell 8% after the Taser maker reported its fourth-quarter financial results. Axon saw a 21% rise in revenue, led higher by big gains in its cloud business and in sales from international sources. Bookings for its software and sensor offerings climbed by more than half as well, and other backward-looking metrics looked strong. However, top-line gains didn't translate into as much earnings growth as investors had wanted to see, and shareholders also seemed put off by guidance for 2019, which includes sales projections for growth of just 14% to 17%. Axon will just have to prove that it can sustain faster growth if it wants to regain investors'

https://www.fool.com/investing/2019/02/27/axon-enterprise-co…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.fool.com/investing/2019/02/27/axon-enterprise-co…
Avatar
08.03.19 17:38:55
Schade das der Kurs im Moment so gedrückt wird, kann mir einer sagen warum wir seid einer Woche und mehr nur rote Zahlen haben??
Avatar
29.08.19 15:33:32
Tolles Unternehmen und besser als gedacht, bevor ich es mir angeschaut habe. Etwas weggelaufen, aber kommt bei mir auf die Watchliste. Siehe auch hier:

Axon Enterprise | 54,14 €
6 Antworten
Avatar
10.06.20 19:41:46
Inzwischen sind bereits 3-stellige Kurse in Reichweite. Der jüngste Schub ist sicherlich auch durch die Ereignisse in den USA verstärkt worden. Die Dokumentarfunktion der Bodycams erhöht eben die Sicherheit aller Beteiligten in Auseinandersetzungen, etwa auch durch eine automatische Einschaltfunktion bei der Betätigung von Tasern. Wenn die Kameras eingeschaltet sind, hat dies eine Abschreckfunktion gegenüber unzulässigen Handlungen jeder der Seiten und schützt vor möglichen falschen Anschuldigungen bei Streitfällen!
Axon Enterprise | 103,26 $
1 Antwort
Avatar
05.11.20 21:32:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.974.925 von Rossknecht am 10.06.20 19:41:46
Zitat von Rossknecht: "..." Der jüngste Schub ist sicherlich auch durch die Ereignisse in den USA verstärkt worden. Die Dokumentarfunktion der Bodycams erhöht eben die Sicherheit aller Beteiligten in Auseinandersetzungen, etwa auch durch eine automatische Einschaltfunktion bei der Betätigung von Tasern. Wenn die Kameras eingeschaltet sind, hat dies eine Abschreckfunktion gegenüber unzulässigen Handlungen jeder der Seiten und schützt vor möglichen falschen Anschuldigungen bei Streitfällen!

Diese Einschätzung der Lage gilt unverändert. Hoffen wir mal, dass sich die Lage nach der US-Wahl nicht weiter zuspitzt! Im Chart deutet sich für diesen Fall zwar bereits der nächste Ausbruch über 110$ zu weiteren Höhen an. :) (Oder vorerst ein kleines Doppeltop. :( ) In einem ausgewogenen Depot mit Aktien, die bei Unruhen meist eher negativ reagieren, könnte diese Aktie etwa als kleine Beimischung eine Art Pufferfunktion haben. :cool:
Axon Enterprise | 109,22 $
Avatar
07.11.20 13:27:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.370.684 von investresearch am 29.08.19 15:33:32
Zitat von investresearch: Tolles Unternehmen und besser als gedacht, bevor ich es mir angeschaut habe. "..."

Die Aktie scheint in Deutschland allerdings noch nahezu unbekannt geblieben zu sein! Dies zeigen etwa die hiesigen Umsätze, wo selbst an einem Tag wie gestern, an allen deutschen Handelsplätzen (incl. L&S), soweit aus den Angaben von WO ersichtlich, zusammen nicht einmal 1600 Stück gehandelt wurden.

Dies spiegelt sich auch am mauen Interesse für diesen Thread wieder, der selbst gestern nur ca. 25 Mal aufgerufen wurde!

Ganz anders sieht dagegen das Interesse in den USA aus, wo gestern an der Nasdaq mehr als 1,8 Mio Aktien von Axon gehandelt wurden, was zu einer dynamischen Preisextension über die zuvor als möglichen Widerstand ausgemachte Marke von 110 US-Dollar zu einem neuen ATH und einem Schlusskurs von 122,59 USD führte!

Der schnelle Kursanstieg hat nun augenblicklich eine leichte temporäre Überkauftsituation zur Folge! Daher könnte man nun - wie schon in den Postings von 2018 - vielleicht eine Konsolidierungspause erwarten. Bei der jetzigen dynamischen Entwicklung dürfte aber m.E. vorerst noch eher das Momentum die größere Rolle spielen!

Da nach dem jüngsten Anstieg im Chart keine direkten Widerstände mehr erkennbar sind, sollte der Blick auch auf andere Kriterien gerichtet werden!

Wenn man hier etwa die Theorie der Elliot-Wellen heranzieht, kann man die augenblickliche Preisextension als Beginn einer abschließenden Welle interpretieren, deren Fibonacci-Preisziel - je nachdem, wo man den Ausgangspunkt dieses Wellenzyklus sieht, auf jeden Fall noch wesentlich höher als der jetzige liegt! ( Als möglicher relevanter Ausgangspunkt würde sich im vorliegenden Chart etwa die Marke von 60 USD anbieten.)

Da Charttechnik aber immer nur ein Hilfsmittel sein kann, um dort einen Trend in der realen Wirtschaftswelt zu erkennen, wo andere Akteure oft mehr Infos haben, sollten andere relevante Infos - in diesem Fall vor allem neue Infos nach der Wahl in den USA - m.E. meistens den Vorrang bei der Einschätzung haben! :cool:
Axon Enterprise | 103,20 €
5 Antworten
Avatar
14.01.21 19:50:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.626.583 von Rossknecht am 07.11.20 13:27:54Ganz aktuell:

Wird gerade im Börsenspiel empfohlen:

Axon Enterprise | 150,92 $
1 Antwort
Avatar
14.01.21 20:11:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.445.802 von Rossknecht am 14.01.21 19:50:55
Zitat von Rossknecht: Ganz aktuell:

Wird gerade im Börsenspiel empfohlen:

....


Konkret: ein Team nahm den Wert gerade in ihr Spieldepot auf.
Da der Ausdruck "empfohlen" etwas nach "puschen" klingt, wäre der der Begriff "besprochen" wahrscheinlich angebrachter. Abgesehen davon, spielen die deutschen Märkte bei diesem Wert nach wie vor sowieso absolut keine Rolle! Da hat sich in den letzten 2 Monaten nichts geändert! 🤠
Axon Enterprise | 151,35 $
Avatar
23.01.21 08:50:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.626.583 von Rossknecht am 07.11.20 13:27:54
Ein Fibonacci-Preisziel wurde erreicht
Zitat von Rossknecht: "..."Da nach dem jüngsten Anstieg im Chart keine direkten Widerstände mehr erkennbar sind, sollte der Blick auch auf andere Kriterien gerichtet werden!

Wenn man hier etwa die Theorie der Elliot-Wellen heranzieht, kann man die augenblickliche Preisextension als Beginn einer abschließenden Welle interpretieren, deren Fibonacci-Preisziel - je nachdem, wo man den Ausgangspunkt dieses Wellenzyklus sieht, auf jeden Fall noch wesentlich höher als der jetzige liegt! ( Als möglicher relevanter Ausgangspunkt würde sich im vorliegenden Chart etwa die Marke von 60 USD anbieten.) "..."

Wenn man nun, entsprechend der letzten Entwicklung im Chartbild, statt den ca. 60 USD vom Märztief das Gap bei ca. 75 USD als relevanten Start einer Wellenbewegung ansieht, so beträgt der Abstand bis zum dynamischen Ausbruch über den Widerstand bei 110 USD weitere 35 USD. Die Zahl 35 mit der Fibonacci-Relation 1,618 (Goldener Schnitt) multipliziert, ergibt ein Preisziel von ca. weiteren 56,6 $. (ca. 165 - 170USD) Das letzte Gap vor ein paar Tagen bei ca. 160 USD sehe ich daher als Erschöpfungsgap an, und habe daher -wie ich auch gestern Abend in einer BM zum Thema schrieb, meine bisherige Restposition (von 2008) halbiert.








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Vielleicht scheibe ich später oder demnächst noch einmal was dazu.
Axon Enterprise | 140,55 €
2 Antworten
Avatar
23.01.21 09:47:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.571.772 von Rossknecht am 23.01.21 08:50:01Hier erst einmal der ganz einfache aber relevante Jahreschart in $, der den gesamten hier besprochenen Zeitraum abbildet.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Axon Enterprise | 140,55 €
1 Antwort
Avatar
23.01.21 10:01:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.572.201 von Rossknecht am 23.01.21 09:47:07Sorry. Zu schnell abgeschickt. Jetzt sollte der $-Jahreschart in aber dabei sein.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Axon Enterprise | 140,55 €
Avatar
01.02.21 15:05:06
Axon Enterprise | 144,55 €
Avatar
12.02.21 20:15:50
Das Erschöpfungsgap hatten wir gestern auf heute.
Ich vermute die Luft wird nun dünner habe gestern auch einen Teil verkauft
Axon Enterprise | 197,62 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Starke Kursentwicklung von Axon Enterprise (ehemals Taser)