DAX+0,18 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)-2,81 %

Neuer Markt - Am Rande des Abgrundes ... - 500 Beiträge pro Seite

ISIN: DE0006112006 | WKN: 611200
0,0000
01.07.11
SIX Swiss (EUR)
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

... oder schon im freien Fall?

Wäre vollkommen gerechtfertigt.

Bei den 90% Gülleunternehmen wird irgendwann auch dem letzten Anleger klar, daß es nicht einfach ist, die Perlen aus diesem Misthaufen herauszusuchen.

Eine Perle: MB Software

Grüße, fs

p.s.:
Ich werde zukünftig AUSSCHLIESSLICH nach GUTEN Quartalszahlen einsteigen und GRUNDSÄTZLICH vor den Quartalszahlen aussteigen, da leider zu viel betrogen wird was Prognosen und Empfehlungen anbelangt.
Der Jahrestiefststand steht bei ca. 4200, die langfristige Aufwärtstrendlinie durch die Tiefs der letzten beiden Jahre bei
ca. 3600. Also ist noch jede Menge Potential nach unten vorhanden.

gruss paule2
du solltest dir vielleicht mal eine strategie suchen und dabei bleiben. oder bist du die labormaus des kapitalmarktes?

ping
Frage mich auch, weshalb der NM so deutlich gen Sueden zieht.

Gewinnmitnahmen und/oder Umschichtungen in NASDAQ-Papiere können ja wohl allein nicht der Grund sein.

Klar ist aber auch, dass weitere Negativmeldungen den augenblicklichen Trend nur verstärken werden und viele ohnehin schon verunsicherte Anleger eher zu Verkäufen bewegen werden.

Die in den nächsten Wochen anstehenden Neuemmissionen werden dazu noch etwas an Liquidität kosten.

Stillhalten sorgt für dünne Umsätze und hinterläßt bei den Brokern auch nicht gerade gute Stimmung, was die Anlager wiederum dazubewegt sich mit Kaufordern zurückzuhalten.

Es ist wie ein Teufelskreis.

Würde mich interessieren welche Nachrichten (außer sowas wie der Giga-Auftrag bei Met(A)box) diesen Teufelskreis durchbrechen könnten.
Trotz der "düsteren" Aussichten.....
Das habe ich gerade gefunden, bleibt zu hoffen, dass die US-Daten wirklich in unserem Sinne ausfallen!

Ab 14.30 Uhr würden wieder stärkere Umsätze in den deutschen Aktienmarkt fließen, erwarten Händler in Frankfurt. Momentan warteten die Marktteilnehmer auf Konjunkturdaten aus den USA. Heute wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das erste Quartal bekannt gegeben, und zudem kommen die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung heraus. "Gerade das BIP ist wichtig. Schließlich wird es nur alle drei Monate vermeldet", sagte der Händler. Nach Bekanntgabe werde sich die Ungewissheit verringern. Ein starkes Wachstum in den USA könnte die Aussichten auf eine "weiche Landung" der US-Konjunktur drastisch verschlechtern und damit Zinsängste auslösen.
Gruß, Ralf. Daumen drückend :-))
Moin!

@kleinsr:
Wie ich heute in den News auf der comdirect-Seite lesen mußte, werden nur leider schon erste "Expertenstimmen" laut, die mit einer Abschwächung der US-Konjunktur auch zurückgehende Gewinne der Unternehemen in Verbindung bringen, was die Kurse deutlich nach Süden bringen wird. Schöne Aussichten! Steigen die Zinsen, gehen die Kurse in den Keller, bleiben sie gleich, passiert nach Meinung obiger "Experten" letztlich das gleiche...

Bis dann!
Popeye993
Hey fsch wir (und besonders du!!) haben doch recht behalten. Kannst du dich noch an das Gelaber von unseren KUV Experten errinern. Poet wäre doch mit einem KUV von 50 /Kurs 200 Euro noch günstig bewertet. Ich frag mich wo diese Leute eigentlich geblieben sind. Ich habe bisher kein Pfennig in diesem Minicrash seit März verloren.
So ist das halt, wenn eine Konjunktur zum Landen ansetzt. Und wenn das ganze Geschrei dann vorbei ist, fangen vielleicht die Ersten endlich damit an, sich mal mit unserer Wirtschaftslage auseinanderzusetzen, statt dauernd über den Teich zu schielen.

Gruß,
topa
++
Hi, titi
Ist ja toll, dass du seit März keinen Pfennig verloren hast. Noch besser wäre freilich, wenn du ein paar Mark gewonnen
hättest. War ja nun wirklich nicht so schwer.
Wieso am Abgrund?

Wir sind doch schon voll am Abschmieren oder nicht?

Glücklicherweise habe ich auf fsch gehört und gestern noch bestens mein Depot von folgenden Luschen gereinigt:

Aixtron
ADVA
Heyde
Singulus
Intershop
Qiagen
Girindus
Senator Film

Halte jetzt nur noch so aussichtsreiche Werte wie:

Teles (35% Depotanteil)
Artnet (20% Depotanteil)
SCM Microsystems (12% Depotanteil)
SERO (krieg ich leider keinen Kurs - vielleicht kann jemand helfen?)
Baan (5% Depotanteil)
Philip Holzmann AG (18% Depotanteil)

Dank Dieser Top Werte sollte meine Performance von durchschnittlich 300% per annum gesichert sein!

Vielen Dank noch einmal! :D
@prügelschwachkopf:

in was für einem billigen basher thread bin ich denn hier gelandet?? Meinst wohl wenn Du Top companies bashst kommst Du nochmal billig zum Zug! Und wenn die von Dir favorisierten Gurken wirklich in Deinem Depot liegen, dann gute Nacht. Die kriegst Du nicht mehr hochgepusht!! Kostolany hat interessantes über die Bären gesagt...
Nix für ungut.
MfG, jk
Man kann es nur wiederholen:
Manche Leute würden Ironie noch nicht mal erkennen, wenn sie von ihr in den ARSCH gebissen würden.
@jkcologne
An deiner Stelle würde ich den Text nochmals durchlesen. Ist doch noch gar nicht so spät ;)
Hallo fsch,
ich wollte mich nochmal persönlich melden, weil ich letztens ein wenig grob geworden bin, wg. Deiner Kretztechnik-Basherei.

Du hast richtig gelegen, auch wenn Du natürlich nicht diese Zahlen kennen konntest. Wenn Kretz ein normales Ergebnis vorgelegt hätte, ständen sie knapp unter 70.

Tun sie aber nicht. Habe heute morgen verkauft. Wenn ich zur Zeit Deiner Kretz-Kritik verkauft hätte, wäre wohl locker der doppelte Gewinn drin gewesen. Kein Porsche mehr in Sicht für mich. Traurig.

Es freut mich, daß Du heute wenigstens nicht den Besserwisser raushängen läßt. Es kann ja auch wirklich jeden treffen, wie man nach Ixos und Abit heute wieder gesehen hat. Das wollte ich nur mal anmerken.

P. S.: Deine Überlegung, künftig vor den Quartalszahlen rauszugehen, hatte ich heute morgen auch schon angestellt.
;)
Ich denke, ideal ist es, 50 % zu verkaufen, wenn man einen guten Gewinn im Sack hat und die Quartalszahlen anstehen. Kann ja auch mal positive Überraschungen geben.
Nemax schliesst heute bei ca. 5400 P. und morgen beginnt die Sommerrally :)
lieber jkcologne,
die übersetzung lautet:
prügelknabe hatte es ironisch gemeint :rolleyes:
die o.g. werte sind top (so weit ich das beurteilen kann :D )
@germanasti

Bei Schlußkurs stimme ich zu.

Aber Sommerralley ?!

Begründete Hoffnung oder utopisches Wunschdenken.

Freddy
FreddyKrueger:

Warum keine Sommerrally?

- Der Optimismus ist nun weg
- Längere geradlinige Seitwärtsbewegung des neuen Markts beendet
- Heute das kleine Sommer-sell-out

Warum also nicht?
Die Sommerralley wird schon noch kommen!
Beobachtet Amatech, IBS und Kretztechnik!!!

Jessica
Warum keine Sommerralley???

Weil Du an diesem Board erkennen kannst, daß noch viel zu viele Spinner auf ihren Aktien sitzen und verzweifelte Push-Versuche fahren, um die Misere irgendwie zu überwinden. Da gibt es noch genug die auf Aktien sitzen und ungeduldig werden, aber die werden auch noch rausgeschüttelt!

Das kann dauern
Macx
@germanasti

Klar Optimismus ist augenblicklich keiner zu bemerken.

Aber ob die Seitwärtsbewegung beendet ist - da habe ich meine Zweifel:
NEMAX All Share liegt noch gut 1.000 Pkte. unter 100 Tage Durchschnitt (und damit nach Mini-Crash am NM!!!) und noch etwa 300 Punkte und 38 Tage Durchschnitt.

Umsätze sind nach wie vor dünn und z.Zt. häufen sich Nachrichten über übertriebene Umsatz- und Gewinnprognosen zu Jahresanfang (Bsp. Abit, SCM, Kretztechnik)oder wichtige Know-how-Träger "fallen" aus (Bsp. Emprise).

Aus Chart läßt sich m.E. kein Ende der Seitwärtsbewegung feststellen.

Wäre aber froh, wenn sich Sommerralley einstellt; schließlic sind gerade noch zwei Werte von sechsen in meinem Depot im Plus.

Bräuchte ein bißchen Urlaubsgeld - also Hoffnung habe ich natürlich auch.

Gruß Freddy
Hallo fsch,

der Neue Markt wird kollabieren. Die Unternehmen gibt es nämlich in Wirklichkeit gar nicht; sondern nur
auf dem Papier (siehe Flowtex!). Das Ganze ist ein gross angelegter Betrug. (Ich wollte das schon mal aufdecken
aber damals hat man mich versucht mundtot zu machen und ich musste untertauchen.) Alle Aktien werden auf Null fallen.
Die grösste Kapitalvernichtung seit der Hyperinflation. Es kann sein, dass auch der Euro kippt. Am Schluss werden nur noch Nahrungsmittel und Zigaretten als Zahlungsmittel
zugelassen sein. Das Wirtschaftssystem wird auch zusammenbrechen und alle Unternehmen Pleite gehen.
Ich hoffe ihr habt genug Raviolidosen im Schrank und einen Dosenöffner !

...
;)

Hi kol,

so drastisch wollte ich es eigentlich nicht formulieren, aber nun ja.

DU hast einfach nur recht. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen:D

Grüße, fs
Wollte Dich eigentlich ein bisschen ärgern, aber nun ja, Humor hast Du jedenfalls bewiesen :)
und die Fähigkeit mit einer Überzeugung gegen den Strom zu schwimmen auch. Aber über Deine
Motive bin ich mir manchmal nicht ganz in Klaren. fsch, der opportuinistische Manipulator oder
fsch, der selbstlosen Retter der Massen ?
Wie dem auch sei.

gruss
kol
Hi kol,

mich bringen nur die utopischen Kursziele (z.B. dausend, oder in einer Woche 100%) auf die Palme. Vollkommen an der Realität vorbei.

Dem setze ich natürlich auch etwas Übertreibung entgegen, aber immer noch realitätsnäher als die Kursziele vieler (und dann auch noch bei Werten wie Abit oder Morphosys - da schüttelts mich).

Nichts schlimmer als einseitige Schönrederei.

Grüße, fs
@ Prügelknabe:
...Scusi, habe von Deinem Namen auf Deine Intention beim Posten geschlossen. Ironie verstehen halt nur grosse Kinder ;)
Shame on me

MfG, jk
@ISION

liebe isionäre ( illusionäre ?) ,
für die verlinkung zum ISION-board könnt ihr euch bei virgilja bedanken
Naja.

MB Software also auch ein Betrügerladen. Warum auch nicht.

Wird T-Online den Index stützen und mit den nächsten Quartalszahlen wieder über 1000 befördern?

:confused:
Schade um MB. Aber es gibt ja noch viele ähnlich "gute" Unternehmen am Neuen Markt...

:(


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.