DAX-0,09 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-0,65 %

AMD auf dem Weg zum Börsenstar Teil 93 - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US0079031078 | WKN: 863186 | Symbol: AMD
32,91
22:00:00
Baader Bank
-0,05 %
-0,02 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi zusammen,

also 145 postings sind mal wieder zuviel!

also versuch ich nochmal nen thread aufzumachen


laut tomshardware bestreitet AMD Probleme mit dem 760er!
http://www.tomshardware.com/technews/index.html

damits nicht untergeht das letzte postin von ibk aus dem vorgaengerthread:
Angeblich könnte der Herr auch einen P4-Vergleich mit dem Micron-System veröffentlichen, darf er aber angeblich noch nicht. Tenor und Tonfall seines Kommentars lassen aber auf keine allzu positiven Überraschungen zu Gunsten P4/Rambus schließen....

Hier eine Tabelle, geht nicht als Bild:
http://www.winmag.com/reviews/systems/2000/10/1031_specs.fht…


http://www.winmag.com/reviews/systems/column/2000/10/1031.ht…

THE PC ANGLE - by Jonathan Blackwood
The Coming of DDR

Here`s the way it came down: Rambus claims its RDRAM technology is the greatest thing since, well, sliced bread. Intel buys it. Not only do they buy it, they buy into it, investing money in Rambus. Then they peddle that story to PC OEMs and user groups.

Fact is, all of us who bought that story were sold a bill of goods. Intel now would like us to believe that it was they who were sold a bill of goods-see last week`s column. But now that the first 1.2GHz Thunderbird-Athlon powered production PC with Double-Data-Rate (DDR) SDRAM has hit the market, it no longer matters who was being led astray. Because our vision has suddenly cleared and the truth is there for all to see.

Micron`s 1.2GHz Millennia, with its AMD and Via chipsets and 266MHz front-side bus is the fastest PC on the planet.

It earned a WinScore 6.0 mark of 167! This is to say that it offers 67% better overall system throughput than does our 933MHz Pentium III-powered Dell OptiPlex GX200 (a system with Rambus memory, I might add).

I can`t yet give you (I`m not allowed) a comparison between this PC and, say, one of the new Pentium 4-powered PCs with Rambus. But I can compare it with the fastest Pentium III-powered PC I`ve tested so far. The results are summarized in this table. You can find a full review at http://www.winmag.com/reviews/systems/2000/10/1031.htm


The fastest PIII I`ve tested was a 933MHz handbuilt unit I made for the latest installment of the PC Upgrade feature for the Winmag.com site. It had a WinScore 6.0 rating of 119, using Intel`s 815E (Solano) chipset and plain old PC133 SDRAM. The fastest production Pentium III PC I`ve tested is a Dell Dimension XPS B1000R, with a WinScore of 112. This Dell Dimension PC used Rambus memory.

Most telling of all is the memory throughput performance of these various PCs. This is a "synthetic" benchmark, meaning it is a test purely of a subsystem that is not at all related to how that subsystem would typically be used by a real-world application. This is also exactly where the extra performance supposedly afforded by Rambus would show up. It doesn`t. In fact, that extra performance is missing in action.

The DDR Micron Millennia achieves a Wintune memory throughput score of 3141MB/second. The 933MHz Dell OptiPlex GX200 reference PC with Rambus memory earned a memory throughput score of 1884MB/sec. The 1GHz Dell Dimension with Rambus memory scored 2052MB/sec.

Now I realize that the Micron has a higher clock rate. But this performance is well beyond the difference in clock rate. As I pointed out last week, DDR SDRAM should not only outperform Rambus memory, it should be cheaper as well, since memory makers don`t have to pay licensing fees to Rambus, and because it`s so much simpler for them to convert SDRAM production lines to DDR SDRAM than it is to make the retooling effort for Rambus RDRAM.

The result is that this well-equipped Micron, which runs heroically faster than anything else I`ve ever tested, is priced around $2,700. Now that`s progress. And it`s a demonstration of the reason that DDR SDRAM changes everything in the PC world: Much faster performance at a lower price.


***

Micronpc.com has never been afraid to think outside the box. This ground-breaking direct vendor bolted from the pack one year ago when it chose to pair Intel`s newest Pentium III processors with a Via chipset and PC 133 SDRAM, in place of Intel`s 820 chipset matched to Rambus RDRAM. When the 820/Rambus launch imploded, Micronpc.com seemed prescient. When it turned out that the micronpc.com Pentium IIIs were actually faster than the 820/Rambus PCs when they finally made it market (and cheaper, too), the company seemed even smarter.


Micronpc.com`s new 1.2GHz Athlon-powered Millennia Max XP desktop with DDR SDRAM is by far the fastest PC we`ve tested to date at Winmag.com

Now Micronpc.com has broken new ground once again with its landmark Millennia Max XP SOHO desktop, which features both AMD`s new 1.2GHz Thunderbird Athlon (currently the fastest X86 processor) and DDR-SDRAM. The system matches AMD`s new 761 northbridge chipset with Via Technologies` 686B southbridge, and has a 266MHz memory bus with a peak bandwidth of 2.1GHz per second.

My test system was equipped with 128MB of RAM, an nVidia GeForce GTS2 Ultra video adapter with 64MB of RAM, 10/100 Ethernet, V.90 modem, 19-inch monitor, and twin 30.7GB hard disks. There was also a SoundBlaster Live! Sound card and a combination DVD/CD-RW drive. Windows Me was the pre-installed operating system, and Microsoft Office 2000 Small Business Edition and Norton AntiVirus were also pre-installed. The Microsoft Internet keyboard has a good tactile response and programmable keys for one-keystroke access to your favorite programs or websites. The Logitech mouse had a thumbwheel, and the 19-inch (18-inch viewable) monitor served up an excellent image and had onscreen digital controls.

One thumbscrew provides access to the inside of the case, where four of the five PCI slots were already spoken for (by the NIC, modem, sound card and Promise ATA-100 IDE controller). One 184-pin DDR SDRAM socket was available, as were three drive bays. The entire interior was very well laid out and easily accessible.

Performance was astonishing, with the Millennia Max XP earning a WinScore 6.0 mark that is head and shoulders above all other comers at 167. This included extremely high scores for video and DeBabelizer Pro/Photoshop, while results on all our other tests were merely exceptional.

Given the feature set and performance level, you`d expect this PC to do well on our other metrics, and it did, earning a perfect score for performance and an extremely high score for value. It also did very well on our service-and-support and out-of-box-productivity checklists, resulting in one of the highest WINdex ratings we`ve yet recorded, 8.2. This score lands it a spot on our WinList of recommended products, where it replaces the now sluggish-seeming 1GHz Pentium III-powered Dell Dimension XPS B1000R.

Micronpc.com earned a "Good" rating on our 1999 Winmag.com PC Reliability and Support Survey, and the company backs this Millennia with five full years coverage on the CPU and RAM, and three years parts-and-labor coverage on everything else.

If it`s the fastest PC available you`re looking for, here it is.
TomsHardware verteilt schon im vorab die Plätze unter P4 und K7/DDR:
Auszüge aus einem heute erschienen 18-Seiten-Artikel:

http://www.tomshardware.com/column/00q4/001101/index.html

With double data rate memory in hand, the evolving Athlon should closely pace the Pentium 4 in clock speed, while significantly outdistancing it on legacy business applications.

However, Intel holds a vast fortune and can afford wage a war of attrition for at least another year.

....

By the way, word of mouth suggests that AMD itself considers ALi`s upcoming DDR SDRAM chipset to be a very good performer, perhaps even better performing than the AMD760

.....

AMD`s wild success this year has caught the attention of computer giant Sun Microsystems. Additionally, the server heavy computer company is purportedly very impressed with the potential performance of the Sledgehammer server processor which, the rumor goes, is already in alpha silicon. Sun is supposedly considering server lines based on this 64-bit processor.

...The 64-bit chip will supposedly be ready to launch in early Q3 of 2001 if necessary. Also, for those worried about AMD`s production constraints, the Sledgehammer will allegedly be produced on an SOI process in an IBM copper fab. These are hefty rumors!

AMD representative, Bob Mitton. Mr. Mitton disclosed in an interview with the Japanese PC Watch that the first Hammer has just now completed layout and should reach "tapeout" before the end of the year. Hardware sampling should begin early next year.

http://www.jc-news.com/parse.cgi?pc/news/big/200010/30(aus dem Japanischen ins Englische: Ein Interview mit Mitton.

u. a. SSE ja, aber nicht komplett..

.....

From Intel Inside to Inside Intel

Intel`s CEO, Craig Barret made headlines recently with his strong words of regret directed against the company`s decision to bed with Rambus. He also chastised Rambus for its litigious fever. Given that Intel is Rambus`s most vital ally in its efforts to intrude its proprietary memory designs into the PC space, this is certainly a humiliating and debilitating slap in the face for the Mountain View company.

With its faltering stock price, eroding market share, repeated and embarrassing failures to execute with its CPUs and chipset products, the uncertainty around the P4`s abilities to counter AMD`s products and the publicly avowed fracturing of the key Rambus relationship speaks of the turmoil wrenching Intel. This commotion is leaking out.

While conflict was suggested by the recent reshuffling of personnel inside Intel`s Architecture Group, visceral indictments of the company have appeared in the media in the last week. These accounts pit factions that supported and drove through Rambus RDRAM against those, perhaps more qualified, who saw the problems that Tom`s Hardware Guide testing and reporting substantiated early this year. Finger pointing, bitterness and unrest appear to be acute at Intel, at least in some circles, according to this report, and this has been substantiated by information that has been sent to us from Intel insiders.

Casting a pall over the possibility of a successful Pentium 4 launch, Dr. Barrett mentioned in his interview with the Financial Times that Intel should not have committed itself to Rambus technology, a technology that he claims "gates" performance.

Once an icon of innovation, despite its great size advantage, Intel has fallen behind AMD in patent filings. While Intel`s innovative activity diminishes, AMD`s has exploded catapulting the company into one of the leading inventive companies in the world.

While AMD gains OEM wins, Intel is losing ground with them. A large loss is Micron Electronics which
, while only recently adding AMD to their lineup, stated that the Boise computer company intends to forego producing Pentium 4 systems, choosing instead to deliver AMD Athlon DDR SDRAM based computers.
Last Update: 4:26 PM ET Nov 1, 2000: NewsWatch
Indications
ADR Report

Wednesday, November 01, 2000

SIA chip forecast positive
--4:26 pm - By Janet Haney
On a day when semiconductor stocks searched for positive movement,
the Semiconductor Industry Association, offered its upbeat growth
forecast for 2000 - 2003. The SIA reported Wednesday that worldwide
chip sales would grow by 37 percent to $205 billion in 2000, crossing
the $200 billion mark for the first time. In 2001, the SIA predicts
sales will increase by 22 percent to $249 billion. By 2003, global
semiconductor sales should reach $319 billion, the SIA said. The
industry trade association believes the need for communications chips
used for data networking, broadband, wireless and optoelectronics
will continue to help drive sales.

http://www2.marketwatch.com/pulse/pulseone.asp?dateid=36831.…
Zum Sledgehammer, frisch aus Japan einige Auszüge aus Mittons
Antworten: (wie`s aussieht, wird Sledge als K8 den K7 irgendwann ablösen... K8 soll für Server, Workstations, Desktops, Notebooks sogar Palmtops adaptierbar sein, günstig zu produzieren und von den OEMs leicht zu adaptieren.... :)


We just completed the chip layout. We’re scheduled to complete tape out by year-end. Hardware sampling will begin next year.

Hammer will begin with 0.18um, then switch to 0.13um process

We believe the simpler the design, the more performance we can get out of the CPU

AMD considers the Hammer to our 8th generation CPU. There are very big differences between the Athlon and Hammer implementations. ...you’ll see that the Hammer incorporates a lot of brand new engineering and technology.

And like the Athlon, it will have full 32-bit code compatibility, be low-cost, and easy for OEM manufacturers to implement.

Intel IA-64 architecture is limited to the high-end server line of products. However, x86-64 architecture has no such limitations. Because the implementation costs will be very low, the x86-64 chips will be easily useable on the desktop.

X86-64 adoption will be determined by market demand. Even on desktops, video and graphics have increased CPU requirements, and they keep rising.

Also, we wouldn’t be surprised if it is adopted for use in handheld and palmtop devices. For example, to access a network with a mobile phone, 64-bit encoding/decoding would be very useful.

The first hammers will be designed for the workstation and performance desktop markets. Then the server, then desktop, then mobile implementations will be released.

There will be a lot of support needed from Microsoft. We have plans to have further discussions with Microsoft. :(


Hammer will support SSE-2. However, it won’t be supported in the same way that Intel implements it. :( ....The other instructions will only be supported by Intel.

IA-64 is a very large chip design. It can only be seen as a high-end server product. Production costs will be enormous. It is also difficult to adapt software to it. Thus the market for Merced will be very small, and it will take a very long time for Intel to realize any returns on their investment. Their architecture, and their business tactics, does not make good business sense.

Compared to Merced, AMD’s 64 bit architecture will be very easy to adapt. The market for this product will be huge.

I haven’t seen the Pentium 4 yet, but the architecture is not very impressive. In order to use higher clock-speeds, they’ve developed a 20-stage pipeline architecture.... Performance will be greatly limited by the penalties incurred by a cache miss...The clockspeed may be high, but the benchmarks will show that the performance is not up to par.

Q: Pentium 4 is slated to reach 2Ghz fairly soon. Can Palomino (new Athlon) reach 2Ghz? A: Of course. Why wouldn’t it?
Hallo AMD`ler!

Gibt es einen Grund warum Intel nachbörslich 2 Dollar (ca. 4%) im plus ist?

Gruss
Elvis
Hallo AMD Freunde,

habt Ihr diese bekannte Nachricht schon in Deutsch gelesen!

http://www.zdnet.de/news/artikel/2000/11/01008-wc.html


AMD mit neuen Notebook-CPUs

Mit einer mobilen Variante der Duron und Athlon-CPU will AMD im nächsten Jahr für Furore sorgen / Intel droht nun auch in diesem Bereich große Konkurrenz


01. November 2000 (ksc)

Im nächsten Jahr will AMD (Börse Frankfurt: AMD) sowohl Athlon-CPUs als auch Duron-Prozessoren für tragbare Computer auf den Markt bringen. Die mit der von AMD entwickelten Stromspartechnik Powernow ausgestatteten Chips sollen im Notebook-Segment den Intel-Lösungen Paroli bieten. Bisher ist AMD dort nur mit CPUs vertreten, die auf der K6-2 und und K6-III-Architektur basieren.

Damit ist man allerdings bisher nur im unteren Lowcost-Segment erfolgreich. Mit den neuen Athlon- und Duron-Prozessoren will sich AMD nun auch im mittleren und hochpreisigen Segment durchsetzen. Die unter dem Codenamen Palamino und Morgan entwickelten Prozessoren basieren auf der Athlon- respektive Duron-Core und werden für den Notebook-Sektor mit AMDs Stromspartechnik Powernow ausgestattet. Derzeit überlegt der Chiphersteller sogar, die Technik auch in die Standard-Desktop-Prozessoren zu integrieren.

Mit der Ausrichtung auf den Notebook-Markt könnte AMD Intel erneut schwer treffen, da für diesen Bereich ein besonders starkes Wachstum prognostiziert wird. Lediglich im Server- und Grafik-Workstation-Segment ist Intel Hauptkonkurrent noch nicht präsent. Dies soll sich allerdings ebenfalls im nächsten Jahr ändern: Für Mitte des Jahres ist die Einführung eines Dual-CPU-Chipsatzes geplant, der auf dem gerade eingeführten 760er basiert und genau wie dieser DDR-Speicher unterstützt.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD bis Intel bietet ein ZDNet-Special. Technische Daten, sowie erste Benchmarks zu AMDs neuestem Chipsatz 760 mit DDR-Support bietet der Artikel AMDs neuester Coup.

Gruß Jackomo
@ elvis
Im Moment läuft gerade ein Live-Webcast mit allen wichtigen Intel-Leuten, so eine Art
Analystenkonferenz. Wird wohl damit zusammenhängen.
Gibt aber bis jetzt eigentlich nichts neues.
hach, zu schön um wahr zu sein.
Nachdems ja zu Mittag einen soliden Kurs zu bewundern gab, hatte ich nach Eröffnung der Nasdaq schon Streß, daß der ganze Kursgewinn von Dienstag wieder wegschmelzen würde... irre ich mich, oder hat sich AMD jetzt endlich mal vom Markt distanziert? Ob das so bleiben wird, werden wir noch sehen.
Nur weil eine Chip-Firma eine Gewinnwarnung rausgibt, sehen sich alle wieder mal in der Meinung bestätigt, der Chipmarkt würde schrumpfen (was im PC Bereich möglich sein könnte - daß AMD aber nicht nur da stark ist, weiß hier ja eh jeder ;-)). Da freut mich der Anstieg von heute umso mehr, endlich hat sich mal eine gute Nachricht auf den Kurs ausgewirkt, trotz feindlich gesinntem Markt :-)

In diesem Sinne: Aufwärts Mit Dem Kurs (k GFJ, ist wohl doch eher ein Akronym :-))
Guten Morgen,
doch keine Verzögerung bei AMD-Chipsatz? Quelle http://www.antilles.de/news.htm

(Mi.: 01.11.00; 23:55): doch keine Verzögerung
Offensichtlich waren meine Zweifel an dieser Story richtig. Der Register hatte heute von Problemen mit dem AMD760-Chipsatz berichtet, die zu Verspätungen
bei der Auslieferung von Motherboards mit dem Chipsatz führen werden. Ward Tisdale von AMD hat dieses Gerücht nun dementiert und klargestellt, dass
keine Probleme mit dem Chipsatz bekannt seien. Wie geplant, werden erste Systeme noch im November erhältlich sein. Die breite Verfügbarkeit wird dann im
ersten Quartal 2001 gewährleistet sein. Kein Grund also zur Besorgnis.
Stimmt!!!!!

Chipsatzentwarnung auch von Gigabyte!!!!!!!!


Gigabyte Denies AMD760 Problems; Claims Boards are Shipping

http://www6.tomshardware.com/technews/index.html

Earlier today we reported that AMD representative Ward Tisdale disputed a recent article in the British information technology web journal, The Register. The article claimed Gigabyte was delaying shipment of its GA-7DX AMD760 based motherboard because of chipset problems. In short, Mr. Tisdale said that the AMD760 is healthy and that products will be delivered as scheduled with systems available this month.

The AMD760 is a crucial product for AMD and many other companies in the computing industry since it is the first mainstream chipset boasting DDR SDRAM support. The Gigabyte GA-7DX is likewise important as it has been expected to be a key product and perhaps the first DDR SDRAM motherboard available for OEMs.

Gigabyte’s Marketing Planner, Lillian Chen, fully supported Mr. Tisdale’s assertion. In fact, Miss Chen told Tom’s Hardware Guide that these motherboards are already shipping to system integrators with products for the retail channel coming later. She was uncertain of the source of The Register article, but wanted to clarify any confusion that may have come from it.
hi AMD-Freunde,

tomshardware hat ein paar Neuigkeiten:

1. Mammba kommt erst Q3 2001(falls überhaupt)

With little added cost over existing designs, the Micron Mamba has created a great deal of interest. We asked a Micron representative when we can expect the Mamba and we were told that it will not be introduced until Q3 of next year. We suspect this relatively late timing has been motivated as much by political as technical forces. The Mamba could possibly wind up serving merely as a proof of concept vehicle for those chipset makers who have joined Micron in the launch of DDR SDRAM, but we certainly hope that Mamba sees the light of day - and soon. The ideas behind Mamba seem to be irresistibly compelling.


2. INTEL verbaut bald gerüchteweise Rambustechnologie in Server-Prozis

From reading through this contract, it appears that Intel might be incorporating Rambus technology into its internal caching schemes. Which processors this would impact is uncertain, but the contract wording suggests that Intel had the clear intention of building a special version of Rambus memory controller for integrated caches. It is possible that Intel`s upcoming server processors have internal Rambus cache controllers. This might be desirable from the point of incorporating external L3 caches since it could possibly reduce the pin count of the chip and simplify trace designs to the SRAM memory.

If Intel is intending to use a Rambus cache controller in its server processors, then this might explain why the company has not divorced Rambus when the rest of the PC world has long left the Mountain View, California company behind.




Weitere Gerüchte wie dass Sledgehammer nur das IEEE floating point interface von SSE2 implementieren und damit die integer SIMD instructions nicht unterstützen will sind imho weniger substantiell wie die Meinung von Van Smith, dass Rambus Rimms nur deshalb so billig seien, weil die Nachfrage so gering sei. Dies wird mit den extrem billigen i820-Mobos begründet und vorhergesagt, dass bei steigendem Bedarf (P4 ?) die Preise sprunghaft ansteigen werden.

Alles aus dem neuen bits & bytes-Review samt Unterseiten.
http://www6.tomshardware.com/column/00q4/001101/index.html[I…

Grüsse kernit" target="_blank" rel="nofollow">http://www6.tomshardware.com/column/00q4/001101/index.html[I…

Grüsse kernit
Hi AMDler
Für mich mal was positives aus dem Hause Intel,

BroadVision and Intel Form E-Business Alliance to Market and
Develop Enterprise-Class, Intel-Based Solutions

Grüße AltMuehlTaler
Was meint ihr? Wird in den USA der Kurs wieder gedrückt oder sehen wir bald die 30 EUR?
Ne Menge News die ihr hier mal wieder angeschleppt habt *g
gut, dass AMDs 760 doch nicht verzögert wird und ALIs Chipsatz anscheinend auch recht gut wird.
Weiter gut, dass Sledgehammer möglicherweise schon Q3-2001 kommt, schade, dass AMD ihn nicht selbst produziert, gut, dass er SOI benutzt, schade, das ISSEII nicht komplett unterstützt wird, gut, dass Sledge überall einsetzbar ist ....to be continued....
noch was extrem interessantes: P4 0.13µ erst Ende Q4 2001???

Intel had a webcast yesterday (you can listen to it here) ... it was apparently said that the P4@130nm will appear in Q4 (possibly late Q4) and that first silicon on 130nm copper interconnect low-k dielectrics has been achieved. They will have two 300mm (12") fabs in 2002. Mobile PIIIs will reach 1.20GHz in 2001. 180nm 2.00GHz P4 in 2001 Q3 (opposing Intel`s roadmaps which say this for Q2). P4 unit volume to exceed PIII unit volume in 2002 Q1. P4-1.5 claimed to be 44% faster than PIII-1.0 in Quake III.
CNET has their angle on the webcast here
ganz viele News auf www.amdzone.com

Mustang kommt gar nicht, dfür Sledge früher?
(Übergangszeit mit 512KB-Dual-palominos???)
INquest über DDR-Athlon:
http://www.inqst.com/articles/athlonddr/athlonddr.htm

neue Treiber von AMD mit Support für AMD 760
usw guckts euch selbst an muss weg....
Hi AMD Freunde,

brauche als OS-Neuling mal eure Hilfe.

Ich will einen Teil meiner AMD Aktien verkaufen und das Geld in Calls stecken.
Ich dachte da an den UBS-Call 615633
Basis: 50$, Laufzeit: 12.2001
Omega: 3.52 Aufgeld 110% p.a.

Nun meine Fragen:
Wenn ich morgens verkaufe, das Geld per Blitzueberweisung auf das Institut
ueberweise, bei dem ich jetzt mein Termingeschaeftsfaehigkeit habe, bekomme
ich dann noch vor US-Boerseneroeffnung die Order durch ?
Oft keine Umsaetze bei diesem Schein. Wenn ich da alleine mit meiner Miniorder
komme, geht die auch am selben Tag durch ?
Was sagt ihr zu UBS ? Lieber Citybank ?

vielen Dank, Reina.
@AMDler

02.11. 13:38
Intel - Pentium 4 erreicht 2 GHz?

Die Ingeniereure und Techniker von Intel halten es laut einem
Pressesprecher für möglich, dass der Pentium 4-Prozessor eine
Taktrate von 2 GHz im dritten Quartal 2001 erreichen wird. Ende 2001
soll dieser Prozessor auch in den Mainstream-Produktpaletten unter
$1,500 verfügbar sein. Der neue Prozessor wird vorerst das Memory
RDRAM (Rambus dynamic random access memory) von Rambus
benutzen, im Verlaufe des Jahres 2001 sollen auch andere
Speichermodule wie SDRAM (synchronous dynamic random access
memory) oder DDR (double data rate) SDRAM integriert werden.

Am vergangenen Montag gab Intel ein Chip-Set bekannt, welches den
Athlon mit DDR SDRAM erweitern lässt.

© BörseGo.d

Erfolgreichen Tag wünscht
AltMuehlTaler
"Am vergangenen Montag gab Intel ein Chip-Set bekannt, welches den
Athlon mit DDR SDRAM erweitern lässt. "

so so so ist das also, hört hört hört, i-net ist geduldig
@IBK

früher hieß es Papier ist geduldig,
aber was in letzten Tagen und Wochen durchs Internet lief
Waaaaaaaahnsinn!!!!!!!!!!

AltMuehlTaler
und ein 3. Mal:

AMD dementiert Gerüchte: (diesmal wieder ein anderer AM Typ)

AMD-760 ist voll im Plan
AMD weist Gerüchte um eventuelle Probleme des Chipsatzes zurück

Gestern wurden Gerüchte laut, dass der am Montag vorgestellte AMD-760 Chipsatz mit DDR SDRAM Unterstützung eventuell fehlerhaft sei und sich deshalb verzögern würde.
An diesen Berichten ist absolut nichts dran, wie uns AMD-Sprecher Jan Gütter soeben bestätigte. Fehler sind nicht bekannt und am ursprünglichen Plan hat sich nichts geändert. Seit Anfang der Woche wird der Chipsatz an die Mainboard-Hersteller ausgeliefert. Erste Boards und Systeme sollen Ende November bzw. Anfang Dezember lieferbar sein. Die breite Verfügbarkeit ist dann für das erste Quartal 2001 vorgesehen.
( Frank Schräer )



Was lustig wär: Rambus verklagt Intel, weil Intel Rambustechnik in Prozessoren einbaut...

@ AltMuehlTaler
Wenn das stimmt ists ne Super-Nachricht!
bisherige Intel-Roadmap:
2GHZ in Q2 und 0.13µ Mitte 2001
jetzt:
2GHZ in Q3 und 0.13µ Ende 2001

Bei AMD gehts jetzt bald rund, wenn solche Gerüchte von Palomino mit 2GHZ verbesserter Sprungvorhersage und 512KB Cache und Mustang-verschiebung dafür Hammer früher etc... bewahrheiten.

Das würde die ganz Planung umwerfen!
und ausserdem fremdfertigung bei IBM mit SOI, dann hat AMD genug Platz um den Markt mit Massen von Palominos Durons etc... einfach zu überfluten!


hier noch ein Artikel mit 10 Gründen, warum Rambus Intel verklagen wird:
http://www.osopinion.com/Opinions/PhilTrent/PhilTrent5.html
ABer sehr interessant, dass P4 doch sehr schnell ein hohes Volumen erreichen soll (ob sich Intel damit nicht vielleicht ins eigene Fleisch schneidet und nächstes Jahr wieder massiver Kapazitätsmangel kommt, dank des grossen Die?)

Was das jetzt auf kurze Zeit bedeutet:
Alle Augen werden auf den P4 starren bei Erscheinen und er wird kritisch beäugt(und vielleicht auseinandergenommen und durch den FLeischwolf gedreht) Wenn also P4(wie von uns erwartet) keine überragende Leistung bringt, könnte es entweder Kursrutsch für Intel, oder Kurssprung für AMD bedeuten.
P4 scheint aber vor allem bei Quake3 recht gut zu sein.
44% flotter (ist nur die Frage welcher Speicher und welches Mainboard für P3 benutzt wurden) als ein 1GHZ P3
(AMD 1.2GHZ ist übrigens knapp 20% flotter als P3-1GHZ mit Rambus)

Rambus ist gut für manche SPiele(Bei Q3 ist Bandbreite sehr wichtig also sozusagen zurechtgeschnitten auf RDRAM)
hi

@neubiene
guck doch mal bitte in deine wo-mailbox


@sloven + eidens
ich spuer den 573054er zucken
auch wenn heute 135.368 pieces fuer 3 cent verkloppt wurden
da warte ich doch eher ab bis ende november, oder ?


der heutige boersentag scheint von intel gesponsert zu werden,
hoffe AMD kann auch profitieren,
auch wenns obsolet ist KZ fer heute 25$, wenns schiefgeht darf man mich heute abend im chat schlagen ;-)

mfg

so long
pipin
hier auf der Seite gibts noch ein Bericht über Intels Zukunftsstrategie:
http://www.heise.de/newsticker/data/ciw-02.11.00-001/

Vor allem interessant:
i-810 mit integrierter Grafik war sehr erfolgreich!
-> wenn Duron so ne Plattform erhält wird er bestimmt auch erfolgreich

24.75?
*nichtglaub* *totzdemfreu* *aufdiezweiundvierzig*
noch zwei interessante Themen:
eine weitere Dram-Firma hat Vertrag mit Rambus angenommen.
http://www.theregister.co.uk/content/1/14418.html

und: Dell mit Transmeta?
Gerüchte, dass Dell um Erbarmen winselt, aber Transmeta kaltblütig bleibt, weil Dell anscheinend Intel Informationen von Transmeta zukommen ließ.
http://www.theregister.co.uk/content/1/14418.html
Börse ist unlogisch

Bei TSM Millionenverluste durch Stromausfall, aber in New York Kurs ca. + 9%. Mal sehen wann die Amis die Nachricht hören.

z.Z wieder Siamesische Zwillinge AMD+Intel

Ob sich Intel da nich bißchen viel mit dem P IV vorgenommen hat (sie Neubienes Heiselink).

Jedenfalls reagiert die Börse noch nicht auf das Intel-Gehabe.

Soli
Nach 25 Minuten Handel:

RTQ 25.25 (+6.04%) bei einem Volumen von 1,7 Mio Stueck.
RTQ: 25,25 $

@pipin: Schläge gibt`s wohl keine!

Hach, dass ich das noch erleben darf...

Grüße, MartinRR
Die Ziele Intels:
http://news.cnet.com/news/0-1003-200-3360169.html
Price cuts and competition with AMD will be a constant. "Our goal is not to lose one point of market share," Otellini said.

(hohe Ziele von Intel: keine Marktanteile verlieren, die wollen die verlorenen nicht mal zurückgewinnen.....)
Aber nicht mal das werden sie schaffen. (FAKT!) *g
hmm wieder unter 25$ GRRRRR

möglicherweise diese Meldung?
http://www.theregister.co.uk/content/1/14426.html

anscheinend wurde AMD selbst falsch informiert und dachte, das die ersten Mainboards so gut wie fertig seien, aber Gigabyte meint, dass es bis zum A+ Status noch bis Ende des Monats dauert....
ABer anscheinend ist es zumindest kein Bug, sondern einfach noch weiteres Tuning etc...

Man weiss irgendwie nicht so recht was man glauben soll, zumal Anrufe nix seriöses genausowenig Websites besondwers oft aktualisiert werden und ausserdem sollen erste Systeme doch von Micron erst am 6. Nov kommen.
gleich 2 Nachrichten vom Register:

Gigabytes MB hat möglicherweise Probs mit 133MHZ FSB

Rambus komplett weg vom Fenster in Q2-2001

http://www.theregister.co.uk/content/1/14433.html
http://www.theregister.co.uk/content/1/14431.html

Mal sehen obs stimmt.
fällt denn keinem was zu meinen OS-Fragen ein ? :(

Wie schnell kriegt man solche Scheine ?
Laßt mich doch nicht hängen Leute !

mfg, Reina.
@reina, wenn du ein depot hast brauchst du die risikoklasse für OS und dann kaufst du die dinger wie aktien, am besten mit limit in stuttgart da bekommt man manchmal etwas bessere kurse als im direkthandel beim emmitenden. Aber bitte beschäftige dich vorher intensiv mit der Materié, OS kaufen ist ein kampf gegen den Markt UND die Banken, den die meisten verlieren. Achte auch darauf, das Emmitenden oft bei vermeidlich interessanten Kaufgelegenheiten, z.B. bei Kurseinbrüchen des Basiswertes, ganz übel mit der Vola herumspielen und dich mit viel zu teuren kursen abzocken. Selbst wenn die Aktie dann später steigt, verlierst Du erstmal ordentlich, wenn die vola dann wieder zurückgefahren wird!
Faß die Dinger erst an wenn Du wirklich fit bist, und auf KEINEN Fall erhebliche teile deines Vermögens auf OS setzen, max. 10-20 % und dann immer 30% cash halten!

kju
AMD gibt Gas;)
AMD: Gigahertz-Athlon in 2000-Mark-PCs

Schon seit einiger Zeit verkaufen Händler wie PC-Spezialist oder Vobis PCs mit dem Gigahertz-Athlon
für unter 2000 Mark. Nun will AMD diesen Preis auf weitem Feld durchsetzen und den Athlon-1000
in großen Stückzahlen ausliefern. Mehr als 20 Hersteller und Handelsketten planen laut AMD einen PC
mit Gigahertz-Athlon ab 2000 Mark, darunter Compaq, Fujitsu-Siemens, Lion, Waibel, Packard Bell,
Brinkmann, Comtech, Karstadt, Kaufhof, Quelle, Red Zac und Schaulandt.

Der Geschäftsführer von AMD Deutschland, Jochen Polster, sagte, AMD habe das erfolgreichste Jahr
seiner Geschichte hinter sich. Nun wolle man sich "in diesem Weihnachts-Quartal bei Kunden und
Partnern bedanken". Rund eine Million Gigahertz-Prozessoren habe AMD bisher hergestellt, die
meisten davon im AMD-Werk in Dresden.

Ende 1999 hatte der Kühlspezialist Kryotech den ersten kommerziellen Gigahertz-PC zum stolzen Preis
von 16.000 Mark angeboten; drinnen steckte ein übertakteter Athlon-900. Zur offiziellen
Markteinführung des Athlon-1000 im März 2000 kosteten Systeme von Compaq und Gateway
mindestens 5000 Mark, für der Prozessor allein (ein Model 2 für den Slot A) wollte AMD damals
über 2500 Mark haben. Inzwischen ist der Preis für einen Athlon mit Thunderbird-Kern im
CPGA-Gehäuse für den Sockel A auf unter 800 Mark gesunken. Der Athlon mit 1,1 GHz kostet etwa
1000, der mit 1,2 GHz über 1500 Mark.

Vor wenigen Tagen erst hatte AMD den Athlon mit schnellerem Frontside-Bustakt (133 statt
100 MHz) vorgestellt, darunter auch eine Version mit 133 MHz x 7,5 = 1 GHz. Doch diese Version
macht nur mit schnellerem Speicher (DDR, Double Data Rate) wirklich Sinn, sodass in den
2000-Marks-PCs wohl eher die herkömmliche Variante mit FSB100 und PC100- oder
PC133-Speichermodulen zum Einsatz kommen wird – für diesen Preis dennoch ein attraktives
Angebot.

Konkurrent Intel kann derzeit mit dem Pentium III nicht ganz mithalten, da die schnelleren Varianten ab
933 MHz kaum zu bekommen und deutlich teurer als die Athlons sind. Für Ende November plant Intel
die Markteinführung des Pentium 4 mit Taktraten ab 1,4 GHz. Besonders günstig werden die Systeme
anfangs jedoch nicht sein, denn der bisher einzige Chipsatz i850 benötigt zwei der vergleichsweise
teuren Rambus-Speichermodule. Die Systeme zielen damit eher auf den Server- und
Workstation-Markt. Intel selbst sieht den Pentium 4 erst Ende 2001 als Mainstream-Produkt. In
diesem Workstation-Markt hat AMD einen eher schwachen Stand und musste erst kürzlich den
Multiprozessor-Chipsatz 760MP verschieben, angeblich nicht aus technischen Gründen, sondern
aufgrund mangelnder Akzeptanz bei den PC-Herstellern. Somit scheint der Versuch von AMD nur
verständlich, den Gigahertz-Athlon als Standard-Prozessor im PC-Markt zu etablieren.

Ungeachtet dieser ganzen Aspekte können die schnellen AMD-Systeme für 2000 Mark durchaus ein
gutes Schnäppchen sein. Doch es kommt auf das gesamte System an, auf die Kombination aus
Mainboard, Speicher, Grafikkarte und Festplatte. Aktuelle Erfahrungen zu Schnäppchen-PCs liefert
die c`t 23/2000 (ab 6. November am Kiosk) – leider ohne ein System mit Athlon 1000. Also frohe
Gigahertz-Weihnachten. (jow/c`t)
Hier das aktuelle zu AMD 760 und DDR:
Micron bietet jetzt PCs mit DDR auf der Website an und auf Anfrage dauert die Liefreung für 1GHZ PC mit DDR ca. 20Tage und für 1.2GHZ 40 Tage. Micron has DDR systems available on their site. I gave them a call to see what kind of delay there would be, and was told about 20 days for the 1GHz system and about 40 days for the 1.2GHz system. I asked if it was a chip shortage or due to delay of chipset. He said that they just couldn`t build them fast enough.

Also keine Probleme bei AMD, einziger Grund: Micron baut zu langsam!
also für mich hört sich das alles einfach nach einem stinknormalen Produktstart von AMD an....
Tbird kam auch nicht gleich nach Ankündigung, genauso die Duron-Boards etc...

Der Kurs heute ist etwas enttäuschend, aber immerhin nicht tief in den miesen wie wirs gewohnt waren.

zu Intel:
anscheinend bekommt Intel so langsam sein P3s bis 933MHZ in den Griff
(also immer noch knapp 300MHZ unter AMD...)

hier noch was ermutigendes:
Ein Grund mehr für Vobis, unsere Zusammenarbeit mit AMD im kommenden Jahr noch weiter auszubauen", so Dr. Jürgen Rakow, Vorstandsvorsitzender der Vobis AG. "Wir freuen uns, mit unseren Marken-PC von Gateway 2000, Computer mit einem 1 Gigahertz AMD Athlon Prozessor schon ab 2000 Mark anbieten zu können."
Was aus dem Yahooboard:
From: toni.beckham@amd.com | Block address
To:****@yahoo.com
Subject: RE: 2 quick questions for you
Date: Thu, 2 Nov 2000 10:31:14 -0800


There is no problem with the AMD-760 chipset. Consistent with statements made by AMD on Monday when the
AMD-760 chipset was announced, AMD expects availability of systems based on the AMD-760 chipset as follows:

Systems available from micronpc.com in the US and NEC Computers International in Europe in November.

Widespread availability of systems world-wide in Q1/01.

We have stated that Athlon can go to 2GHz. We did not offer a timeframe for product introduction. I also question a
2GHz from our competitor in the second quarter.

-----Original Message-----
From: ***** [mailto:*****@yahoo.com]
Sent: Wednesday, November 01, 2000 9:41 AM
To: Beckham, Toni
Subject: 2 quick questions for you

Toni:

TheRegister.co.uk just reports today that Gigabyte delays 760chipset-based mobo because of problems with 760 chipset.
Is AMD going to recall 760 chipsets and systems built on 760 chipsets in the near future? Will 760MP chipset also going
to be delayed until mid 2001?

According to this link (http://www.jcnews.com/parse.cgi?pc/news/big/200010/30), AMD`s Bob Mitton (Enterprise
Products Product Marketing, Computation Products Group)told PC Watch (Japan) during an interview that Athlon can
also go up to 2GHz when Pentium4 goes to 2GHz+ in Q2 2001. Can you confirm this?

Look forward to your reply soon.

Take care,
Ich musste grade zweimal auf meinen Streamer gucken, aber es stimmt: letzter nachbörslicher Kurs lautet 24,75 $! Vielleicht haben wir damit wir damit den aus Gewinnmitnahmen (oder was auch immer) herrührenden Verkaufsdruck überstanden, und es geht morgen weiter nordwärts.

Grüße, MartinRR
Hallo AMD`ler!

Der Kursverlauf von AMD und das Finale fast auf Tagestief haben bei mir ein grosses Fragezeichen hinterlassen.
Konsolidierung wäre meines Erachtens nur eine Ausrede zumal die Nasdaq 100 Punkte im plus ist.
Ich glaube die schlechten Tage fangen ab heute wieder an, ich hoffe es nicht!

Gruss
Elvis
23.75 Ich glaub ich muss ko$!%# :mad:

@MartinRR
Gewinnmitnahmen ? Wer hat denn da grossen Gewinn ???
INTC zieht an, ja eigentlich alles ausser AMD.
Ich vertstehe es nicht :confused:
Ich vertstehe es nicht :confused:
Ich vertstehe es nicht :confused:

Liegt wohl an der angeblichen Gigab. Mobo-Verzoergerung ??
Sch.... Abend, der heutige.
Gruss,
P.
@ MartinRR

Der Kurs 24,75 Dollar existiert, aber das ist kein nachbörslicher Umsatz in dem Sinne. Diese Order hat den Zusatz `late`, und
wird dadurch ignoriert. Wofür dieser Zusat allerdings steht, weiss ich auch nicht.
Gut zu sehen bei http://wwwhttp://live.justquotes.com/livecharts-ayf.cgi?symb…

Elvis
-
jaja, enttäuschend im leichten Minus zu enden, nach so einem fulimanten Start heute. Und das bei guter Nasdaq und gutem Soxx. Also, ich geb`s auf... nix is fix.


***


Allerdings haben meine ATI 7 % zugelegt heute. Wird Euch ziemlich egal sein, denke ich, aber da gibt es eine aktuelle nette Meldung:

http://biz.yahoo.com/cnw/001102/ati_radeon.html

ATI Technologies Inc. today announced that its RADEON(TM) product line of graphics and video accelerators is fully optimized to support the recently announced AMD-760(TM) chipset.
.... When combined with the chipset`s 4XAGP support, the latest high speed AMD Athlon(TM) processor and the 6.4GB/s of bandwidth that DDR gives ATI`s RADEON graphics processor, you have the next generation in performance computing.
.....
"The combination of ATI`s RADEON graphics board with the 2.1GB/s bandwidth of our AMD-760 chipset offers a powerful combination of top performance for a reasonable price in a PC subsystem today," said Ned Finkle, director of AMD`s Infrastructure Enablement Group. "DDR memory is the technology that powers both the AMD-760 chipset and ATI`s RADEON and AMD is happy to be working with ATI to help introduce the PC industry to DDR."


Anmerkung: Der neue Radeon Chipsatz soll ATI helfen, gegen die immer stärker auch in ATIs Refugium des Grafikkarten-OEM-Marktes eindringenden NVidida-Karten gegenzuhalten.

Di Radeon Karten erreichen beinahe die Performance der derzeit schnellsten NVidia Gforce Karten im Bereich Spiele, 3D. Dafür haben sie aber hervorragende Hardware-Bestückung bei anderen Features, wie beispielweise DVD-Abspielen, TV-Tunen etc. etc., wo NVidia-Karten mühsam rechnen müssen.

ATI stattet (noch) einen Großteil der OEM-Kisten aus. Sobald die Radeon Karten im großen Stil die jetzt verbreiteten 32MB Xpert-Karten ablösen (letztere sind rechte Spaßbremsen bei 3D-Spielen und Videobearbeitung), dürften PCs von der Stange auch in Sachen Video-Performance recht attraktiv werden.

Nebenbei hat ATI kürzlich auch einen AGP4x Grafikchip für Notebooks vorgestellt, könnte auch zu einer Zusammenarbeit mit AMDs zukünftigen CPUs kommen.

Grüße Innsbruck
die schwaeche liegt wohl eher hierin. gefunden in w:o news

Die Nachricht, dass der Chipgigant Intel stark damit rechnet, seine Umsatzprognosen für das 4.Quartal zu erfüllen, geben zumindest der Technologiebörse Nasdaq Aufwind. Zusätzlich gab der größte Chiphersteller der Welt überraschend bekannt, dass die Lage in Europa und Asien sich verbessere. Im September fiel die Intel-Aktie noch in den Keller, wofür das Unternehmen eben den schwachen Absatz in Europa verantwortlich machte. Intel steigt 4 Prozent auf 46,49 Dollar.

gruss uk
Hallo AMD`ler!

Aus Usfinance.de:
[

Das Management von Intel äußerte sich am Mittwoch Abend
gegenüber Analysten und Pressevertretern positiv zu den
Zukunftsaussichten der Chipindustrie: Für das vierte Quartal
rechnet man bei Intel mit einem Gewinnwachstum zwischen 4
und 8 Prozent. Im Geschäftsjahr 2001 soll das Wachstum um
etwa 18 Prozent betragen: Nach Ansicht des Management
zeichnet sich schon jetzt eine leichte Besserung des Geschäfts in
Europa und eine Nachfrage-Boom in Asien ab. Der Verkaufschef
von Intel, Sean Maloney, sagte Analysten, dass die
Verkaufszahlen in Europa in der ersten Hälfte des vierten
Quartals – besonders im Bereich der Notebooks - stark
ausfallen und die Erwartungen erfüllen würden.

Weiteren Auftrieb bekam die Branche von einem Bericht der
Semiconductor Industry Association, in dem eine noch nicht
dagewesene Steigerung der Umsätze vorhergesagt wird:
Demnach sollen die weltweiten Verkäufe von Halbleitern in
diesem Jahr um 37 Prozent auf 205 Milliarden $ klettern. Bis
zum Jahr 2003 rechnet der Industrieverband mit einer weiteren
Steigerung auf 319 Milliarden $.

Der Philadelphia Stock Exchange Semiconductor Index hatte am
Vortag nach einer Ertragswarnung von Altera um 3,8 Prozent
nachgegeben. Am heutigen Donnerstag kletterte der Index bis
zum frühen Nachmittag um 2,8 Prozent.

Zu den Gewinnern des heutigen Tages zählten die
Computer-Riesen Intel und der Netzwerk-Hersteller Cisco.

Aufwärts ging es auch für die Chiphersteller Advanced
Microdevices
, Altera und Xilinx. Nach der Bekanntgabe, dass im
laufenden Quartal ein Umsatzwachstum von 12 Prozent
beibehalten werde, legte die Xilinx-Aktie im Verlauf des Tages
kräftig zu.

Es ist richtig, die aufgelisteten Aktien gingen Aufwärts, nur AMD nicht.

Elvis
Tja, so gut informiert sind die Leute!
Mit NSM ging es auch abwaerts! :cry:
Was muss passieren, dass es mit AMD aufwaerts geht ?
Ich weiss es nicht mehr.
P. (frustriert, aergerlich)
Vom RambusFoolBoard. Könnte von mir sein :)

To all those who are coming onto this board posting that Via DDR this and AMD DDR that and P4 DDR the other - we LIKE DDR. I don`t happen to think it is a superior solution technically, but I am consoled by the fact that as RDRAM and DDR reach price parity mid-way through next year, my company will make approximately 50% more for every stick of DDR sold than on an equivalent amount of RDRAM.

Let me repeat – WE LIKE DDR!

So stop trying to get me to sell my shares by telling me how great Via, AMD, and Micron are. I`ve heard it all before, and you have a right to whatever opinion you want about which technology will eventually win.

I DON`T CARE WHICH TECHNOLOGY EVENTUALLY WINS. I make money no matter what. (Übersetzung: "Ich verdiene Geld egal was passiert")

Now go away and spend your time thinking up new things to scare me. DDR versus RDRAM, AMD versus Intel, VIA versus Intel - I don`t care as long as I gets my money!!!


In diesem Sinne: Bringt euren Athlon mit DDR ans laufen. Je schneller desto besser.

mfg kitty2
@Kitty

Kannst du bitte dein RambusGelabere in das RambusBoard verlangern.
Das Rambus Thema ist für AMD erst einmal gegessen.
DANKE!

BUGGI
Guten Morgen AMD`ler

AMD Palomino In Early 2001? [8:14 pm] Rat
There appeared some new info on the upcoming AMD Palomino CPU at ZDNet News. According to them, the Palomino core, which is expected to replace the today’s Thunderbird will have some new architectural changes made. The changes will touch upon the branch prediction unit in the first place, which will allow AMD to increase the working frequencies of its Athlon CPUs up to 2GHz. Besides, Palomino will also have a larger L2 cache. This CPU will be manufactured with 0.18micron technology on a Dresden fab.
All the improvements described above are none other but AMD’s response to Intel Pentium 4. However, only in early 2001, when the piece comes out, we will see whether this is a worthy response or not.

http://www.ixbt-labs.com/news/

BUGGI
Habe fast das Wichtigste übersehen!

Gigabyte stellt auf der Comdex neue Boards vor. Darunter zu finden sind:

A few integrated mainboards based on chipsets from VIA, SiS and ALi
GA-7LMM (Socket A, VIA KL133)
GA-7ZMM (Socket A, VIA KM133)
GA-7SMZ (Socket A, SiS 730S, 10/100Mbps Ethernet)

Andere Hersteller werden bestimmt ähnliche Produkte zeigen.
Das sind die Boards, die AMD unbedingt braucht. Sehr schön :-)))

BUGGI
Moin,
@Buggi
hauptsache die kosten unter 180,-. Der Rest ist egal (außer Stabilität), denn dann dürften die ASP`s und der Umsatz für den Duron steigen, da die bisherigen Boardpreise abschrecken.

Ob es dem P IV wie Windows ME ergehen wird?

Soli
@Kitty: Ich stimme Buggi (``Gelabere``) zu, dass mir das gebetsmuehlenhafte Wiederholen
von altbekannten Parolen etwas debil erscheint. Zur Aussage: Ich bezweifle nicht, dass
die Firma Rambus Chancen auf Gewinne hat. Die Frage, was davon bei den
Aktionaeren
ankommen wird, ist aber schwieriger: Bei einem KGV in den Hundertern
kommt es schliesslich auf die aktuellen Gewinne ueberhaupt nicht mehr an, sondern auf
den langfristigen Trend. Und nach dem Motto: your friend is the trend muss sich eine Firma,
die praktisch die gesamte Industrie zum Feind hat, wirklich anstrengen, um zu ueberleben.
Ist wie Drogendealer in der Bronx: schnell reich, schnell tot. Weiter im Rambus-Board?!?
Von http://www.heise.de/newsticker/data/jow-02.11.00-000/

AMD: Gigahertz-Athlon in 2000-Mark-PCs

Schon seit einiger Zeit verkaufen Händler wie PC-Spezialist oder Vobis PCs mit dem Gigahertz-Athlon für unter 2000 Mark. Nun will AMD diesen Preis auf weitem Feld durchsetzen und den Athlon-1000 in großen Stückzahlen ausliefern. Mehr als 20 Hersteller und Handelsketten planen laut AMD einen PC mit Gigahertz-Athlon ab 2000 Mark, darunter Compaq, Fujitsu-Siemens, Lion, Waibel, Packard Bell, Brinkmann, Comtech, Karstadt, Kaufhof, Quelle, Red Zac und Schaulandt.
[...]

Vor wenigen Tagen erst hatte AMD den Athlon mit schnellerem Frontside-Bustakt (133 statt 100 MHz) vorgestellt, darunter auch eine Version mit 133 MHz x 7,5 = 1 GHz. Doch diese Version macht nur mit schnellerem Speicher (DDR, Double Data Rate) wirklich Sinn, sodass in den 2000-Marks-PCs wohl eher die herkömmliche Variante mit FSB100 und PC100- oder PC133-Speichermodulen zum Einsatz kommen wird – für diesen Preis dennoch ein attraktives Angebot.

Konkurrent Intel kann derzeit mit dem Pentium III nicht ganz mithalten, da die schnelleren Varianten ab 933 MHz kaum zu bekommen und deutlich teurer als die Athlons sind. Für Ende November plant Intel die Markteinführung des Pentium 4 mit Taktraten ab 1,4 GHz. Besonders günstig werden die Systeme anfangs jedoch nicht sein, denn der bisher einzige Chipsatz i850 benötigt zwei der vergleichsweise teuren Rambus-Speichermodule. Die Systeme zielen damit eher auf den Server- und Workstation-Markt. Intel selbst sieht den Pentium 4 erst Ende 2001 als Mainstream-Produkt. In diesem Workstation-Markt hat AMD einen eher schwachen Stand und musste erst kürzlich den Multiprozessor-Chipsatz 760MP verschieben, angeblich nicht aus technischen Gründen, sondern aufgrund mangelnder Akzeptanz bei den PC-Herstellern.

------------------------------------------

Hab zwar heut ein SL gesetzt, um mein Fünftel+ nicht zu versauen, aber der Eröffnungskurs war nicht so schlimm wie ich befürchtet habe - bald gehts wirklich aufwärts!

vx
Morgen zusammen!!!

Heute schon Zeitung gelesen?
Und den MediaMarkt Prospekt entdeckt. Jetzt gibt es endlich auch in der "Computerhandlung der Massen"
AMD-Rechner. Die haben ab heute einen 1 GHz Rechner von Siemens-Fujitsu für gerade mal 1.900 DM.
RAM sind ein wenig mager, nur 64 und an der Grafikkarte wurde auch gespart. Aber immerhin AMD bei MediaMarkt ist schon mal einiges wert.

Gruß
jph
@ paulman:

Vom Tiefst (bei 16,125) aus sind wir schon über 50 % gestiegen (bei 25,25). Das legt dem einen oder anderen wahrscheinlich schon Gewinnmitnahmen nahe.

@ wintel:

Den Streamer von datek.com. Und leider war der schöne Kurs nach meinem Posting auch schon wieder futsch.

@ elvis:

Danke für den Tip!

@ alle:

Ich glaube, wir können uns wieder ein bisschen locker machen. Zumindest die Charties sehen den gestrigen Verlauf als weiter positiv an. Wollen wir`s mal glauben!

Grüße, MartinRR
Hallo alle !
Das MediaMarkt jetzt auch AMD anbietet, ist meines Erachtens eine absolute klasse Nachricht. Ist wirklich kaum zu glauben, dass diese (letzte ?) Intel-Bastion jetzt auch faellt.
Heute morgen ist ein schoener Morgen.
Gruss,
P.
@MartinRP:

Die bei diesem Tief gehandelten Aktien dürften verhältnismäßig wenigen Tradern in die Hände gefallen sein,
dem würde ich nicht so viel Bedeutung schenken. Wichtiger ist jetzt, daß die Einstellung der Long-Halter jetzt
positiv wird, damit jeder Aktionär das Gefühl bekommt, es wäre Blödsinn, die Aktie zu diesem Kurs abzugeben!

Gruß
Die Mediamarktmeldung ist GOIL!

@ jph14

steht der Rechner auch gross auf der Titelseite?
(bei meiner Zeitung war kein Mediamarktprospekt drin...)

Ich hätts lieber, wenn die PCs 300DM teurer wären und dafür auch bessere Ausstattung hätten.
sonst kaufen sich die Leute den und finden dass er langsamer ist als Ihr alter (kein Wunder bei 64MB)

Wer fehlt denn jetzt noch?---Dell
sonst kaum noch jemand....
Ich weiss ja nicht ob dass irgendeine Aussagekraft hat, aber:
bei www.kmelektronik.de läuft seit ca. 2 Wochen die ganze Zeit folgendes SPiel:
1.1GHZ Im Lager verfügbar, am nächsten Tag in allen Fillialen, am übernächsten Tag alles weg, dann am nächsten Tag wieder im Lager usw..

also ich werte das recht positiv, weil das bestimmt kein Einzelfall ist. AMD kommt also kaum mit dem Liefern nach und da AMD schon über 1 Million 1GHZer produziert hat schaut das recht gut für den nächsten ASP aus.
ich tippe auf 1$ mehr als letztes Quartal. *hoff*
und seit 1 1/2 Wochen sind AMDs Duron800 Tbird 800 und 900 auf der Bestsellerliste die täglich aktualisiert wird.

naja wollen wir mal nicht zu positiv werden:
von irgendeinem Newsdienst die Meldung:
Duron 600 und 650 5-10$ unter AMDs Preisliste in Asiens Graumarkt..
schlecht recherchiert: AMD liefert keine dieser langsamen Durons mehr aus, also irrelevant für AMD.
Hehe Das ist doch ne tolle Werbung die Intel vor Erscheinen des P4 erhält:
Artikel aus der neuen PC-welt:

Kann Intel mit dem P4 wieder Boden gut machen? Es sieht nicht so aus. Der Pentium4 scheint ein Rohrkrepierer zu werden (*gg*).
PC-Hersteller sind enttäuscht. Hinter vorgehaltener Hand beklagen sie, dass Der P4 im Schnitt 5-10% langsamer ist, als ein gleichgetakteter P3; im Vergleich zum Athlon sieht es noch schlechter aus. Ein Grund: derzeit unterstützt keine SOftware den ISSE-2 Befehlssatz des P4 der für bessere Performance sorgen soll. Software umzuprogrammieren dauert allerdings, - falls sich die Firmen überhaupt die Mühe machen.

Sackgasse zum Wucherpreis. Pentium4 PCs werden mindestens 5000DM kosten. Wegen des hohen Verbrauchs der CPU ist ein teures neues ATX12V Netzteil nötig. Zudem wird die CPU sehr heiss und muss aufwendig gekühlt werden. Das gilt auch für den i-850 Chipsatz, der einen Kühlkörper benötigt. Noch ein Kostenfaktor: der 850 CHipsatz unterstützt ausschliesslich das teure Rambus Ram.

Fazit:
Der P4 hat ein katastrophales PLV. Ausserdem: Warum sollte man eine Übergangslösung kaufen? Der P4 NAchfolger - dank neuem Steckplatz inkompatibel zum P4 soll bereits im 2. Quartal 2001 kommen.

Puh abtipperei beendet....
noch was interessantes von PCwelt:

Nvidia will im ersten Halbjahr 2001 gleich 3 neue Chipsätze jeweils für P3 und Athlon bringen und das dickste:
MCP-1: Geforce2-MX
MCP-2: Geforce2-GTS
MCP-3: Geforce-Nachfolger NV20!!!!

also Onboard Super-High Performance für Spieler!
@Kauftxxx
>Bei einem KGV in den Hundertern kommt es schliesslich auf die
>aktuellen Gewinne ueberhaupt nicht mehr an

Halt mein Freund. Nach meinen Berechnungen hat Rambus ein ´01 KGV von 40.
Allerdings nicht mehr lange. Vorbörslich liegen wir gut im Plus :)


@neubiene
>Hinter vorgehaltener Hand beklagen sie, dass Der P4 im Schnitt 5-10%
>langsamer ist, als ein gleichgetakteter P3;

Das ist nur bei den zur Zeit gebräuchlichen Benchmarks so. Bei den Anwendungen die in den nächsten Jahren von Belang sind (Video, Streaming, Audio, MP3...) hat der P4 große Vorteile. Die passenden Benchmarks kommen bald. Ob mein Word 20% schneller oder langsamer ist, darauf pfeiffe ich doch.
Außerdem schreibst Du "gleichgetaktet". Da liegt ein weiterer großer Vorteil des P4. Der P4 wird sich im Laufe seiner Entwicklung auf ca. 10GHZ hochtakten lassen und das ganze bei kostengünstiger Fertigung. Hör Dir mal die Intel CC an. Da bekommst Du diese netten Details zu hören.
Schon jetzt kommt der P4 mit 40% mehr Takt als der P3.
Da fällt das Argument "gleichgetaktet" hinter runter.

Auf jeden Fall werden die nächsten Jahre ziemlich spannend.

mfg kitty2
Zu unserem Stock Price Problem...


AMD`s price/earnings (P/E) ratio is 73.72% lower than the industry average, which
indicates that investors are buying AMD`s earnings at a significant discount.
This lower valuation may indicate a bargain but could also represent the
market`s low expectations for the company.


AMD`s price/earnings/growth (PEG) ratio is 150.00% higher than the industry
average, which indicates that investors are paying a large premium for AMD`s
earnings growth relative to its peers.
@ Kostolany

Tja, und wie ist die Rambus Geschichte ausgegangen: Alle jubeln über
die neuen Verträge mit Samsung und Elpida (obwohl Elpida nur das Joint Venture von Hitachi und NEC ist, die bereits zuvor unterzeichnet haben). Allen gemein: Asiatischen Speicherhersteller.

@ Alle
http://yahoo.cnet.com/news/0-1003-200-3371346.html?pt.yfin.c…
Der Marktwert des Transmeta IPO wird auf $208 bis $248 Million geschätzt.
Da könnte sich AMD doch wirklich locker, entweder mit einer Gegenseitigen Aktienbeteiligung, oder per Cash beteiligen.
Die Kooperation zwischen beiden ist schon bestätigt.
Für AMD fehlt nämlich eine CPU für den Ultra-Thin Notebook-Markt.
Könnte mir vorstellen, das Transmeta die nächste Crusoe Generation von AMD fertigen lässt, AMD erhält dafür Vertriebsrechte an einem Produktionsanteil.
@jph14

Soll man lachen oder heulen ?
AMD Rechner haben oft viel Megahertz bei kleinem Preis und Spiele-untaugliche Ausstattung.
Wer kauft sowas ? Ist da nicht Enttaeuschung vorprogrammiert ?
Was wir brauchen sind teure AMD PCs mit guter Ausstattung.
AMD PCs sollten wenigstens zum gleichen Preis wie Intels verkauft werden.
Allerdings duerfte es leicht werden PIV Systeme preislich zu unterbieten.

Vielleicht sollten wir alle mal die Hersteller anmailen. (Will guten AMD PC...)
Also Fujitsu-Siemens.
Alle Nixdorf High-End PCs sind 100% Intel-Inside !

mfg, Reina.
@ kitty2
Was in mehreren Jahren mit Athlon erreicht werden kann ist dir wohl unbekannt....
Das wichtigste Mittel zu Taktsteigerung ist doch der Fertigungsprozess.... noch nicht kapiert?
ein Shrink von 0.18 auf 0.13µ ergibt fast eine Taktverdopplung....
und im Laufe der Entwicklung... löl das kann auch 2010 sein....
Palomino wird genauso 2GHZ erreichen wie P4, hat AMD bestätigt....
Ausserdem: bei Mp3 hat derzeit Athlon massive Geschwindigkeitvorteile gegenüber P3 und zwar bis zu 50%... Das muss P4 erst mal wieder einholen..
Streaming braucht ja wohl keinen Prozessor eher n flottes Modem, oder verstehst du was anderes darunter??... und Audio braucht eher Arbeitsspeicher (zum Beispiel Superflottes Rambus *einschleim*)
Einzig vielleicht Video, aber zum Mpeg4 encoden ist ein Athlon auch prima geeignet....
Was sagste nun?
P4 ist besser als P3, da stimm ich voll und ganz zu, wenn die Händlerangaben von 5-10% lahmer stimmen, weil P4 wie du sagst ja höhere Frequenzen schafft. Aber Athlon ist auch besser als P3
(oder bestreitest du auch noch, dass ein 1.2GHZ Athlon langsamer als P3-1GHZ ist?)

beim nächsten Punkt stimm ich dir zu: die nächsten Jahre werden spannend. (Mal sehen in welchem Tempo Intel vernichtet wird *g)
@ mkronen

Die Transmeta-IPO bringt über 200 Millionen, die bringen aber nur 10% der Anteile an die Börse.

Wert der Firma wäre folglich über 2 Milliarden, das wäre für AMD schon ein dicker Brocken, obwohl
natürlich nicht unmöglich. Das ist schon eine extrem hohe Bewertung, ich hab auch gelesen, daß mit
einem Eröffnungspreis von 40-50$ gerechnet wird wegen der allgemeinen Euphorie,
dann wäre TMTA schon halb so viel wert wie AMD selbst.
@Kitty2

Bis der P4 auf 10 Ghz vergehen Jahre. Ich habe die genaue Zahl nicht mehr im Kopf, aber es sind mehr als fünf in jedem Falle. Wenn man unter dem gleichen Aspekt den Mustang ansieht, soll der auch auf 8 Ghz gehen können. Laut Roadmap werden wir lange vorher den Clawhammer sehen, mit dem der P4 sich in 2002 wird messen müssen. Die günstigen Produktionskosten sehe ich etwas kritisch. Vielleicht kostet die Fertigung eines P4 nicht viel mehr als die Fertigung von einem PIII. Allerdings kann man in der selben Zeit dreimal soviele PIII herstellen als P4, weil der P4 mehr als doppelt so gross ist. Das heist wir haben einen Produktionsausfall beim PIII. Dies sind kalkulatorische Alternativkosten, die zwar in der Bilanz nicht aufscheinen, aber dennoch auf das Ergebnis drücken werden.

UvH
Zur Performance, angestossen von unserem verblendeten Kaetzchen,

Welche Anwendungen sind denn heute fuer ISSE des PIII optimiert ?
Warum wird ISSE sowenig genutzt ?
Enormer Zeitaufwand bei Programmierung.
ISSE bedeutet Knobelei in handoptimierte Assemblerroutinen...
Da die Prozis eh immer schneller und die Anwendungen immer anspruchsvoller werden,
ist dies nur selten sinnvoll.
Verhaengnisvoll ist aber v.a. der beim PIV vernachlaessigte Fliesskommabereich !
Wissenschaftliche Berechnungen/Simulationen, nicht ISSE2 opt. Spiele ect. werden
katastrophal performen.

Uebrigens: die x87 Fliesskomma-Architektur ist eh schon die schwaechste aller heutigen
CPUs. Doch Intel setzt mit dem PIV noch einen drauf !
Die 8 x87 Register sind bekanntlich als Stack organisiert. Alle Operationen arbeiten immer
mit dem ersten Stackelement.
Allerdings hatte Intel einen Befehl fxchg vorgesehen, mit dem man zwei Register austauschen
kann. Beim P5 war dies der einzigste Fliesskomma-Befehl, der parallel zu einer anderen
Anweisung ausgefuehrt werden konnte.
Somit waren die groessten Nachteile der Stack-Architektur ausgeraeumt und eine defacto
Zwei-Adress Architekur realisiert.
Beim PIV empfielt Chipzilla jetzt den fxchg Befehl nicht mehr zu verwenden ! :)
D.h. auch, dass Pentium optimierte x87 Software besonders langsam auf einem PIV ist !

Wie lange mag es dauern, bis Standardanwendungen von x87 auf ISSE2 gehen ??
2_Steel_Balls, I recall AMD mentioned something about a copper conversion in Austin during
their last CC. Probably means it is already in progress.
http://www.ragingbull.altavista.com/mboard/boards.cgi?board=…

Kupfer in Austin? Habe ich da was übersehen?

UvH
hi AMD Freunde


jetzt sind genau ein paar Punkte wieder aufs Tablett gebracht worden, die mich für AMD vor
einem Jahr so positiv stimmten :)

INDUSTRIESTANDARD
INDUSTRIESTANDARD
INDUSTRIESTANDARD

in Hard- und Software

man kann es nicht oft genug wiederholen !!!! Intel wollte bzw. hat genau diesen Pfad verlassen !
( zB rambus erzwingen ! wenn es gut ist, kommt es von selber, aber diese Spielchen ? )

Wie soll man den Kunden Kisten und Software verklickern, die einerseits auf P iii optimiert sind,
und plötzlich mit P4 dann auf Ihr Glück warten sollen? Da beißt sich der Hund in den Schwanz.
Wäre AMD nicht, hätte dies funktioniert, is nun mal nicht mehr ;)

Ob Intel 2001 marketingmäßig hier die Grätsche schafft, bezweifle ich. AMD wird jetzt wirklich ein Faktor !

Athlon hat seine Funktionsfähigkeit unter Beweis gestellt. Plattformen sind da. AMD kann liefern !

Unten ist der Markt aufgemischt, und oben will man doch auch Leistung sehen, ohne neue SOFTWARE !

Die MARKETINGFRITZEN unterschätzen immer die Kunden. Aber AUCH die Systemintegratoren ! ;) Bei Intel besonders.
SMP dauert zwar noch etwas, aber das liegt im Plan.

Prozessoren sind in erster Linie technische Produkte, bei Intel hatten in den letzten Jahren allein die Marketingtypen das Sagen.


weiterhin bullische Grüße bodo
@ UvH

wurde im CC beiläufig erwähnt, dass möglicherweise irgendwann Austin auf Kupfer geht (find ich persönlich gut). wurde damit begründet, dass AMD jetzt denkt, dass sie die meisten Probleme beim Umstieg auf Kupfer gelöst haben und deshalb genug Erfahrung für einen Umstieg in Austin haben.....
Aber nix festes nur ne Vermutung....
auf www.tecchannel.de gibts ne neue Umfrage:
Auf welche Plattform wollen sie demnächst umsteigen?

Antwort:
Athlon mit DDR-SDRAM: (42.2%)
Athlon mit SDRAM: (15%)
Celeron mit DDR-SDRAM: (0.6%)
Duron mit DDR-SDRAM: (9.4%)
Duron mit SDRAM: (15.7%)
P III mit RDRAM: (0.1%)
P III mit DDR-SDRAM: (2.2%)
P III mit SDRAM: (4.1%)
P 4 mit RDRAM: (1.3%)
P 4 mit DDR-SDRAM: (8.8%)

Schlussfolgerung: zumindest bei Informierten Leuten ist DDR und AMD sehr beliebt und macht 80% aller Plattformen aus....
P4 wird nur von einer Minderheit gekauft, bis es ihn mit DDR-Speicher gibt ausserdem: Celeron mit DDR!!! LOL
Was meint ihr zu den Kursen?
Ich denke, dass die Chance auf einen baldigen Ausbruch vorbei ist...
1$ weniger nach 25 Minuten find ich nicht schön......
hi leute,
bin seit einem jahr amd aktionär, und durch den rutsch den intel verursacht hat auch etwas verunsichert.die fachbeiträge hier im board sind ja sehr fundiert, aber erinnern mehr an das fachgesimpel von computerfreaks, als an nüchterne börsianer (fundamentalisten).also warum kommt amd nicht mehr so recht in die gänge ?, wärend der intel kurs sich täglich mehr erholt.vom kgv her ist doch amd der klar bessere wert.oder lieben die amis wo die halbleiterkurse gemacht werden ihre intel dermaßen,so das amd (noch) nicht ernst genommen wird.
wer hat antworten???
Endlich Aufklärung um AMD 760:

Nov 02, 2000 - 3:25 PM EST AMD 760 Chipset News
After querying a few manufacturers, it appears that panic regarding the AMD 760 chipset, which was caused by a story run yesterday on The Register, might have been completely unfounded. Three large motherboard manufacturers who have announced products informed us that they have no information on any AMD 760 chipset problems. One mentioned that a new chipset revision was due out on Monday, Oct. 6, which fixes some heat related problems. Another mentioned that there were some AGP 4x issues that had to be worked out earlier, but there is no problem with this currently, as far as they are aware.

Both Gigabyte and AMD have denied any reports of a bug, as reported on Tom`s Hardware Guide yesterday. The manufacturers I spoke with today indicated that delays in availability are primarily due to issues related to supply of sufficient chipset, DDR modules and Athlon processors. It simply would not make sense to start shipping motherboards to customers who cannot get sufficient memory modules and processors to go with them. All three manufacturers indicated that interest in AMD 760 based boards is *very* high.

ein kleiner Druckfehler: Oct soll wohl November heissen.....


hehe 4 Posts in Folge *g*
@ Rayan
Dir gehts da ja noch gut, wenn du vor einem Jahr rein bist....
Wie du schon gesagt hast mögen die Aktionäre Intel irgendwie lieber.
mögliche Zeitpunkte zum Gedankenwandel:
Einführung des P4 mit bescheidenen Resultaten
Q4 Zahlen
Q1 zahlen Q2 Zahlen usw, keiner weiss warum AMD so tief unten ist, einziger möglicher Punkt ist das bescheidene Ergebniss von AMD in Q3 gewesen, aber der Kurs fiel ja schon vorher.

abwarten abwarten abwarten.
@bodo

Intel hätte bereits locker einen neuen Industriestandard geschaffen. Für Speicher, Netzteile, Kühler, Software-Optimierungen für P4 und I64 etc.

Was Verbraucher und Industriepartner gewollt hätten, wäre Intel wohl relativ egal gewesen.

Aber als sie das geplant hatten, waren sie von einem uneingeschränkten High-End-Monopol ausgegangen. Das hat sich aber geändert, was zwar noch nicht heißt, daß sich diese o. a. Standards nicht verbreiten werden. Wie schnell und in welchem Ausmaß, bleibt jedoch abzuwarten.

Rambus beispielsweise wäre heute schon State of the Art... ohne AMD.

Grüße
p4 + SDRAM p4 + DDRAM

...Otellini, executive vice president and general manager of the Intel Architecture Group, confirmed that Intel will adopt double-data-rate SDRAM for the company`s upcoming Pentium 4 when DDR memory `becomes mainstream in the market.`

"We will take advantage of DDR, after introducing a single-data-rate SDRAM chipset for Pentium 4 next year," he added...


(The Register)
Chipsetzilla wins back market share
By: Andrew Thomas
Posted: 03/11/2000 at 15:15 GMT


Intel veep Paul Otellini told analysts this week that the chip behemoth "has recaptured its chipset market share" and in particular has boosted production of the 815 range.

Otellini said when the 815 was introduced early this year, it was `production limited` because Intel`s fab capacity was devoted primarily to processor output.

"In Q3 we were able to get enough capacity to build a much higher volume of 815 chipsets," he said. "We have gained back the chipset market share we previously held."

And Otellini, executive vice president and general manager of the Intel Architecture Group, confirmed that Intel will adopt double-data-rate SDRAM for the company`s upcoming Pentium 4 when DDR memory `becomes mainstream in the market.`

"We will take advantage of DDR, after introducing a single-data-rate SDRAM chipset for Pentium 4 next year," he added.

Otellini maintained the current party line that Rambus is still Intel`s preference for the high-performance PC market segment, but added: "in the drive into multiple market price points, we find the need to have multiple memory solutions."

P4 will still launch as a Rambus-only platform on the 20th of this month, Otellini saying: "there is sufficient inventory, production capacity, and supplier commitment that the memory ramp will match our processor ramp. Direct Rambus won`t be a ramp limiter."

He would not be drawn on contractual issues related to its agreement with Rambus that currently forbid Intel from shipping a DDR-enabled chipset until 2003. ®



hmm: Sdram für P4???
Mann muss der Prozessor lahm sein um davon nicht ausgebremst zu werden....
also erst Sdram und dann DDR, wenn DDR Mainstream ist.
Intel geht also davon aus, dass DDR Mainstream wird.
AMD hat Intel zur Kehrtwende gebracht: AMD ist das mächtigste Unternehmen im Chip-Markt!!! hehe!
schlecht für VIA würde ich sagen. damit VIA nicht zu schnell ausm Chipsatzmarkt gedrängt wird, kann VIA ja einfach breite Unterstützung für SockelA liefern......
Wie sähe das Jahr 2000 ohne AMD aus?

High-End: P3-733 und Anfang 2001 kommt dann der P4 mit mächtigen 1.1GHZ und durchbricht die Schallmauer und RDRAM ist in jedem neuen Rechner.... Tja wahr wohl nix.
Heute abend gibt`s das n-tv-Call-in ausschließlich zu deutschen und amerikanischen Wachstumswerten. Vielleicht wird AMD positiv erwähnt?

Als "Stargast" ist ein Bursche von Kant-Vermögensmanagement da, an den Namen kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Die waren aber kürzlich sehr bullisch für AMD!

Grüße, MartinRR

P. S.: Kurs sieht auch wieder besser aus: 23,875 $, Tendenz sachte weiter steigend.
Mist warst schnella :D

Ob wir heute im Plus schliessen?

aber P4 mit Sdram... tststs

VERZWEIFLUNGSTAT VON INTEL!!!!
P4 + SDRAM - da lachen ja die Hühner! Aber allein diese lässige Arroganz, mit der eine solche Kapitulationserklärung noch als Erfolg verkauft werden soll, rollt einem die Zehennägel auf. So langsam ist AMD auch für den letzten Depp auf der Überholspur zu sehen!

Grüße, MartinRR
P4 taucht auch in Europa schon auf:
http://www.dpi.be/prix/cpu.html

ABER WAS FÜR PREISE!!! knapp 1550$ für P4-1.5GHZ!!!! lol!

und hier noch was schönes:

( BW)(CA-NVIDIA-CORPORATION)(NVDA) NVIDIA GPUs to Support AMD DDR Platform

Business Editors/High-Tech Writers

SANTA CLARA, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Nov. 3, 2000--NVIDIA(R) Corporation (Nasdaq:NVDA), the world`s leading supplier of performance 3D graphics processors, announced today that its family of GPUs are the first to fully support the new AMD Athlon(TM) processor with 266MHz frontside bus and the new AMD-760(TM) chipset with support for Double Data Rate, or DDR, memory.
The combination of NVIDIA`s revolutionary GPUs and AMD`s AMD-760(TM) chipset with support for DDR memory provides end users with an ultra-high-performance platform capable of delivering next-generation PC graphics that incorporate massive geometric complexity, complex physics, artificial intelligence and lifelike character animation. Also, AMD Athlon processors in next-generation DDR platforms deliver cutting-edge performance at an affordable price.
"AMD is aggressively advancing the PC platform," said Dan Vivoli,
weiter hier:
http://sf-web1.businesswire.com/cgi-bin/f_headline.cgi?day0/…
@Neubiene

>Das wichtigste Mittel zu Taktsteigerung ist doch der Fertigungsprozess.... noch nicht kapiert?
Natürlich habe ich das kapiert. Intel stellt seine Werke massiv um und liegt nach eigener Aussage sehr gut im Zeitplan und nutzt die Umstellung gleichzeitig zur Produktionsoptimierung.
Das der Athlon zur Zeit leichte Vorteile gegenüber dem P3 hat, bestreite ich doch gar nicht. AMD hat aber im ganzen Umfeld Probleme (Chipsatz, Motherboard, Server) und hat bei den Kunden einen schlechten Ruf (die Bastelheinis die Übertakten mal ausgenommen).
Intel ist der Gorilla und hat in der Vergangenheit schon oft bewiesen, daß Sie technische Rückstände wieder aufholen können.
Ich wünsche AMD aus Wettbewerbsgründen viel Erfolg, aber langfristig glaube ich nicht daran.

Das Thema wird der Markt entscheiden. Unter Markt verstehe ich die breite Masse und nicht ein paar technisch interessierte Schüler aus dem WO Board :)

Für mich ist nur wichtig, daß ich mit meinen Aktien–Investitionen Geld verdiene. Da erwarte ich von Rambus deutlich mehr, als von AMD oder Intel.

@U.v. Hutten
Die 10 GHz wird es nicht in den nächsten 3 Jahren geben, da stimme ich Dir zu. Es werden aber auch keine 10 Jahre vergehen. Der P4 vom November 2000 ist der allererste Prozessor einer neuen Reihe. Wenn man mal ein paar Jahre zurückschaut, dann war der erste P3 auch nicht der Schlager.
Wie erfolgreich der P3 aber letztendlich geworden ist, kannst Du wunderbar am Intel Aktienkurs ablesen.
Ob der Mustang irgendwann so hoch wie der P4 zu takten ist bezweifel ich einfach mal.

@Neubiene Teil 2
>wenn DDR Mainstream ist
Das ist meiner Meinung nach der Punkt. Intel hält sich die Option offen. Sollen Sie doch.
Wenn Rambus nächstes Jahr bei 20% Aufpreis gegenüber SDRAM und DDR-SDRAM liegt, dann wird niemand SDRAM kaufen, sondern alle werden RDRAM nehmen.
Träum also nicht alles in AMD-Rosa, sondern versuch mal über den Tellerrand zu schauen.

So genug zu dem Thema Intel.
Warum geht Ihr nicht auf Nummer sicher und setzt euer Geld auf AMD und auf Rambus wenn Ihr schon keine 85% Rambus vertragt?

Ich schalte jetzt ab und werde mir erst einmal ein Schlückchen gönnen.


mfg kitty2
@ kitty2
wäre heute morgen vielleicht nicht schlecht gewesen in Rambus einzusteigen, Aber ich als kleiner armer Schüler hab leider nicht genug Ressourcen um ein durchorganisiertes Depot zu führen

zu deinem Neubiene 2.Teil
Warum vergleichst du immer Sdram mit Rambus??? nächstes Jahr gilt DDR<->Rambus

@ 10GHZ AMD schläft doch auch nicht und wird weiter Veränderungen am Core vornehmen, eine Verlängerung der Pipeline um ein kleines Stückchen würde doch reichen, ausserdem ist Frequenz wie du weisst nicht alles. sonst wäre Rambus ja 8 Mal so flott wie Sdram, dank der 400MHZ-DDR....

@ Athlon Probleme: AMDs 760 scheint Bug-frei zu sein und der Athlon selbst hat nur einen einzigen Bug gegenüber Intels 58 bei Coppermine.
Ich werte ausserdem absolut positiv, dass AMD scheinbar mit vielen Grafikkartenherstellern am AGP Interface zusammengearbeitet hat
(lies dir Matrox und Nvidias Press-Release durch...)
Also diesmal keine Kinderkrankheiten und Low-Cost-Boards kommen auf der Comdex auch in Massen, allein von Gigabyte 4 unterschiedliche.

Intel ist ein Gorilla, ich würd mich aber nicht wundern, wenn AMD dieses Quartal über 19% Marktanteil hat, da hat der Gorilla fast ein Bein ab. in Q1 möglicherweise schon über 22%
und wer AMD nimmt und auch gut verkauft, der behält AMD solange im Programm bis AMD nicht mehr gekauft wird.

Der MArkt ist gegen RDRAM (auch bei gleichem Preis), dass ändert sich nicht auf einen Schlag.

@ Geld verdienen
Mir ist klar, dass ich zum falschen Zeitpunkt eingestiegen bin und dank meiner überaus langfristigen Erfahrung natürlich auch kein Stopp-Loss gesetzt hatte, aber aus Fehlern kann man lernen.
mit Rambus hätte ich auch nicht besser gelegen bei einem Einstieg im Juni....
ausserdem hab ich immer noch über 70% Cash, also nix gravierendes für meine Lage (muss ja auch noch Führerschein und Ski-Urlaub bezahlen können)
hi ibk

sag ich doch ! ohne AMD wäre doch eine freie x86 Welt verratzt, apple ist und war als Konkurrent einfach zu doof

alle Versuche, daran was zu ändern sind irgendwie gescheitert ( siehe ibm microchannel etc )
Es war verbunden mit dem Niedergang.....

Vor einem Jahr:
Motherboardpressing seitens Intel in Richtung Taiwan, aber irgendwie waren doch ein paar da, trotz Erdbeben
das ist hohe Diplomatie, solange chipchilla den Markt nach Belieben beherrschte, mußte sie einfach
vorsichtig sein. Diese Phase ist vorbei, AMD schafft jetzt Massen, schafft einen freien Markt.

Ich bin mir sicher, dass die Industrie insgeheim voll hinter dem Projekt AMD und TMTA steht. Die Verhandlungsbasis wird
einfacher, der Absatz bekommt wieder GIGA Impulse. Die Plattform-/Preisunsicherheiten haben viele einen geplanten Kauf
verschieben lassen. Deshalb wird imho 2001 ein sehr gutes PC Jahr werden.

Mit SMP wird es nicht so einfach werden, da hier das Preisgefüge gewaltig durcheinander kommt.
An den xeons ist gutes Geld für die Integratoren verdient, durch AMDs Dumping gehen dann schöne Margen
verloren.

Hoffentlich kommt der P4 jetzt bald auf den Markt - auf gehts intel push push......

grüsse bodo


gruss an die rambusianer - ihr seid wirklich die härtesten ;)
@MartinRR

Um Gottes Willen, wenn der bullish fuer AMD ist, verkauf ich meine Aktien. SOFORT !!!!!

Hier ein Posting von gestern oder vorgestern von einem Schumi3:
HORST FREY IM TV-CALL IN:

>Vor 2-3 Monaten hat der Cybernet-Hasser Gigabell beim Kurs von ca. >30€ empfohlen.

>Bin mal gespannt was er diesmal empfiehlt.
>Tippe auf Brain Int., Teamwork und vielleicht doch nochmal Gigabell?
>Zitat Frey:
>Bei den Medien stehen Senator Film, Kinowelt Medien und Spendid ganz >oben.
>Bei der Software setze ich auf Brokat und Infomatec.
>Ein Top-Technologiewert des Neuen Marktes ist Steag Hamatech.
>:D :D :D

Also, der hat echt eine Nase...
Gruss,
P.
ein Strich in der Landschaft bei 23 3/4




??????????????
hmmmmmmmmmmmm!
@ Msolver

schaut wirklich komisch aus....
verkauft da einer dauernd bei 23 3/4 ??
Noch was zu P4 DDR:
http://www.theregister.co.uk/content/1/14472.html

...At the same time Intel is also talking to Rambus in a bid to get the three year ban lifted.

Intel needs to introduce DDR support for the P4 very early in 2001 if it is not to be seen to be lagging behind AMD in price performance. The Rambus memory which will be the only option with early P4 systems is still considerably more expensive that the DDR SDRAM which, in most cases, offers comparable performance....
Super!!!
H.Frey empfiehlt Intel und R*mbus!

viel Spaß mit den beiden Werten
Noch was interessantes aus PC-Welt:
Sledgehammer kommt in einen neuen Sockel!!! Name: Sockel S, 400MHZ Bustakt.
Sledgehammer mit 1.8GHZ und 2MB L2-Cache und Clawhammer mit 2GHZ ein bisschen früher, beide sollen in Q4 2001 kommen.

+- 0 hört sich toll an :) hatte mit schlimmerem gerechnet

hier was für Kitty: Rambus zwar gut Geldmacherei, aber die Technologie selbst wird kaum in den SPeichermarkt gelangen:

Rambus Gaining More Profit [3:23 pm] Rat
Although there will hardly be any new victims of Rambus’ licensing case, the company keeps squeezing the juices out of the already conquered ones. As is known, Hitachi and NEC have already paid the commission to “the world’s most lawful company”. However, as soon as they established a new joint venture aka Elpida memory Inc. (the company should start working from January 2001), they were forced to pay once again and they quietly obeyed. It’s a pity really that all these efforts are vain and will hardly help the RDRAM to move into the today’s memory market. As we said yesterday, “DDR SDRAM stumbled at the finish line”. If this is true, then RDRAM died at the very starting line already...


Ob morgen der Kurs wieder hochgeht? :D :D :) :D :D
Hat jemand das Call-in verfolgt? Gab`s irgendwas zu AMD?

@ paulman:

Ich hatte ja keine Ahnung - aber vielleicht hat er in der Zwischenzeit was gelernt? *g*

Was mit dem Kurs heute los war, kapier ich auch nicht. Wie angenagelt bei 23,75. ??!!????

Jedenfalls relativ stark gegenüber Intel; bei Rambus wird jetzt nur noch gezockt. Da wird die Kuh gemolken, solange das Euter noch einen Tropfen hergibt. Aber man kann beim Welken zuschauen... ;) ;) (gell, Kitty?)

Grüße, MartinRR
RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)
RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)
RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)


Vom Yahoo Message Board von P.T.Newell als Antwort darauf ob er ein Kursziel für Rambus hat. Patrick ist unser Tech Spezialist und geht unter anderen auf die Probleme bei DDR-SDRAM ein. Er argumentiert immer sehr sachlich und fundiert. (Im Gegensatz zu mir)

http://messages.yahoo.com/bbs?.mm=FN&action=m&board=4687909&…

No specific price target for the year`s end.
Too much depends on whether:
(1) The Pentium 4 benchmarks out as the hottest thing around, finally showing
the power of RDRAM.
(2) Whether DDR continues to stall
(3) Whether Hyundai and Infineon settle (I believe they will)

I do believe the odds are more overwhelming for RDRAM than ever (as I also said
yesterday).
The noise problems expected from DDR because of the large voltage swings in short
times (large dE/dt) is now fact.
We surely have not heard the last
of these problems. The traces on the motherboards start to act
as radio attenanae.
(Übersetzung: die vielen Leiterbahnen auf dem Motherboard scheinen als Antenne zu arbeiten)
Intel`s support really is rock-solid despite the claims. Their statement that
they will take advantage of DDR sometime in 2002 if it becomes mainstream (while stalling Via on a DDR/P4 license)
shows that they think they are winning.
Intel would never opt to wait on AMD and Via unless they
thought the latter were driving into a deadend.
If a valid counterclaim could be found against Rambus`s patents, we would have
heard by now.
Meanwhile the anti-Rambus team has overplayed its hand.
After convincing half the world that Intel was about to abandon Rambus,
they have lost credibility on that trick.
Two fellow scientists at work that I had convinced to buy
RMBS were astonished to find out from me this morning that
no, Intel was still coming out with the Pentium 4 as RDRAM only.
In other words, Rambus is clearly winning on both fronts, marketplace
and legal, yet most of the world doesn`t have a clue.
That is a recipe for strong gains.


So wie es aussieht, sind wir mit dem Thema lauffähige DDR Boards noch nicht am Ende (oder sollte ich sagen Start?).
Besonders gefällt mir der Satz mit der Antenne.
Wenn die DDR-SDRAM Boards nicht stabil laufen,dann kann man seinen Athlon immer noch zum Empfang von Radio Niedersachsen gebrauchen (der bevorzugte Sender der AMDroiden).

Nach den vielen Beileidsbesuchen (oder war es Schadenfreude?) am Montag und Dienstag bei uns in den Rambus Boards, musste ich das einfach loswerden.

Gute Nacht kitty2


RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)
RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)
RMBS +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3% +28,3%+28,3% :)
@ Kitty

sehr einfallsreich ein und die selbe Nachricht mehrmals zu posten....
und ich würde es lieber sehen wenn du nicht so abfällig von AMDroiden reden würdest du kleiner Rambianer......

woher kommt die Bestätigung von Störgeräuschen bei DDR?
AMDs 760 gilt derzeit als absolut stabil und Bug-frei.....
Wie wärs mal mit gescheiten Quellen, statt einfachem Daherbehaupten.
Naja manche lernens nie, dass AMD und Rambus keine Gegner sind und, dass Rambus mehr an DDR als an Rambus-Ram selbst verdient.
Es scheint zwar nicht so leicht sein mit DDR umzugehen, aber es funktioniert einwandfrei!
@ Kitty2
Ich hab schon einen weiteren Termin an dem du möglicherweise hier wieder so sinnlos reinplatzt:
Falls Rambus AMD überreden kann Lizenzgebühren für Speichercontroller auf AMD 760 zu Zahlen.
zu P4s Performance gibts echt ätzende Gerüchte, teilweise soll ein P3-933 schneller als P4-1.5GHZ sein....
(die Gerüchte glaub ich selbst nicht, wär aber hart wenns wirklich so wär *g)
Wenn von 5-10% langsamer als gleichgetakteter P3 gesprochen wird denke ich eigentlich, dass bei den Benchmarks auch Multimediaanwendungen dabei waren.
@MartinRR
Es gab was Neues, indirekt:
Er bevorzugt Intel vor Rambus.
Also AMD kaufen. OK.
Nur: Wir muessten also auch Rambus ins Depot holen.
AMD und Rambus ? Das ist ja ein unentscheidbares Problem!
Mehr noch, ein PARADOXON :confused:
Das muss ich noch genauer analysieren...

@ alle Speicherfreaks: DDR vs. Rambus
Ich bin ja nun kein perfekter Rechnerarchitekt, aber glaubt ihr, dass der Hauptspeicher in den neueren Architekturen wirklich noch sooo entscheidend ist ? Ob jetzt Rambus oder DDR 10% schneller ist (also RAW performance), kommt doch bei den Anwendungen gar nicht so an, oder? Bald haben wir L2 caches mit 512KB, womoeglich mehr, dann noch L3 caches mit NOCH MEHR Kapazitaet, und fuer Spiele sollte doch die Anbindung der Graphikkarte die entscheidende Rolle spielen !?
Natuerlich ist es ein Kriterium, aber da gibt es doch noch eine Menge andere.
Gruss,
P.
Richtigstellung:
Die Anbindung geschieht natuerlich auch ueber den Speicher.
Zukuenftige Karten werden aber noch wesentlich mehr Aufgaben intern erledigen, ich weiss nicht ob da 10% RAW-Performance fuer den Benutzer wirklich spuerbar sind.
Ich glaube nicht.
Liege ich falsch ?
Gruss,
P.
@Kitty
Immerhin gibst Du zu, weder sachlich noch fundiert zu argumentieren... das ist ja schonmal ein Anfang. Wie wäre es, wenn Du als nächstes Deinen hämischen Unterton (Stichwort Radio Niedersachsen) unterlassen würdest? Wenn Du nicht ohne Beleidungsduelle leben kannst, mach doch einfach einen Kitty2-Extrem-Beleidungs-Thread auf...

Zu Deiner Antennentheorie:
Wenn Du schon solche abenteuerlichen Behauptungen aufstellst, dann bitte mit nur Quellenangabe.
Mich würde mal interessieren, ob Du weisst, mit welcher Frequenz Rambus die Daten zwischen Prozessor und Speicher transportiert und wie hoch diese bei DDR-Speicher ist. Wenn Du es weisst, denk mal drüber nach.

Gruss
Horry
@kitty2 und horry42

Zu den Antennen-Gerüchten...

Beim Einführung des 100 Mhz-FSB gabs mal kleine(!!) Probleme mit dem Ali5-Chipsatz wegen
Störfrequenzen durch überlagerung des UKW-Bandes!

Bei 133 Mhz sind wir schon außerhalb jenes Bandes, also geringere Störung, wenn überhaupt,
und die 100/133 Mhz Chipsätze (egal Intel/Via/ali) laufen doch.
PC266 BLEIBT JA VORERST(max 400 Mhz) bei 133 Mhz, halt nur double pumpt....

Zu RAMBUS:
zwischen 800 und 1066(?) Mhz, ALSO im BEREICH DER GSM-Norm (D-Band - D1/D2) mit 900 Mhz.
DA KANN ES ZU STÖRUNGEN KOMMEN, WENN EIN HANDY mal "loslegt"

VGL: Leistung: Handy 2-4 Watt(direkt nebendarn), und UKW ist vernachlässigbar...

mfg
Matty

PS: nur mal am rande: bin absolut kein Fussbalfan, aber was sagt ihr zu der Burussia-Aktie??
@ Paulman
schnellerer Speicher bringt ja grade den Vorteil, dass nicht zu grosse Caches auf die Prozessoren müssen und es gibt auch genügend Anwendungen die nicht in kleine 512KB Caches reinpassen.
ausserdem: die ANbindung der Graphikkarte läuft doch über den AGP-Bus!
und für den muss genug SPeicherspeed da sein AGP2x braucht schon 528MB/s die wollen erstmal beliefert werden.Entwicklung für AGP8x ist schon im Gange


zu STörfrequenzen
so lange es die Stabilität nicht stört ist es egal finde ich...
Probleme werden denke ich nur auftreten, wenn versucht wird Dual-Channel-DDR zu entwickeln (probiert Nvidia gerüchteweise), aber da eine so hohe Bandbreite sowieso nur in Multisystemen gebraucht wird hat AMD ja LDT entwickelt und kann so mehrere Northbridges verbinden.

@ kitty2 ja in den Rambus-Boards bist du anscheinend in der Lage sachlich zu argumentieren in anderen Boards musst du noch versuchen dich etwas mehr zu beherrschen *g
@ Rambus
Einzige Risiken: 1.Ein Gerichtsstreit wird verloren und löst Kettenreaktion aus.
2. Rdram setzt sich nicht durch (auch falls es besser ist, denn das bessere setzt sich nicht immer durch, sonst wäre X-86 schon lange weg)
und wird durch Rambus-Lizenzfreie Technik abgelöst.

Das 1. Risiko ist recht klein, das Zweite hängt entscheidend vom P4 ab und kommt dann erst 2003 zum Tragen.
also eigentlich gute Zukunft....


hier noch ein weiteres AMD 760 Board:
Soltek 75DRA Specs
Reported by: Chris Tom At: 1:16 PM Source: e-mail
VTR Hardware sent in the specifications for the Soltek 75DRA. The 75DRA is an AMD 760 board.
Chipset: AMD760 (Northbridge AMD761 + Southbridge AMD766)
- FSB à 266
MHz (2x133)
- 2 connecteurs DIMM pour la DDR-SDRAM
- 2 connecteurs IDE
ATA-100 (jusqu`à 4 périphériques ATA-100)
- 6 slots PCI, 1 AGP (Pro), 4
USB
- Chip son Creative CT5880 intégré
- Modification du coefficient
multiplicateur
- Modification du voltage (vcore, I/O)
- Format
ATX
Also das Mainboardproblem von AMD ist bald komplett gelöst, wenn man sich anschaut, was demnächst auf COmdex so alles präsentiert wird:

New ASUS Mainboard On VIA KM133 [7:38 pm] Rat
We got an exclusive press-release about a new Socket A mainboard from ASUS based on VIA ProSavage KM133 chipset (with S3 Savage4 graphics core), ASUS A7V-100VM. The mainboard uses VT8365 (KM133) North Bridge and VT82C686B South Bridge. It supports 200MHz FSB and is equipped with 2 DIMM slots for the maximum of 1GB PC100/PC133/VCM SDRAM. Besides, there is also 1 AGP slot and 3 PCI slots, 2 USB ports, integrated AC97 sound and ATA/100 support. the mainboard allows overclocking the CPUs via BIOS Setup (ASUS JumperFree) as well as with the jumpers.

Socket A mainboards:

CT-7AJA2/V2. ATX, based on VIA KT133/KM133 chipsets with VIA 686B South Bridge (with ATA-100 support).
CT-7VJD/2. ATX, based on VIA KT266 chipset with 266MHz FSB and DDR SDRAM and VIA 686B South Bridge (ATA-100).
CT-7SIV. MicroATX, based on SiS 730S chipset.
CT-7AIV3. MicroATX, based on VIA KT133 chipset, equipped with NVIDIA Vanta chip.
CT-7AIV4. MicroATX, based on VIA KM133 chipset, with ATA-100 support.
CT-7KJD. ATX, based on AMD 761 North Bridge, with 266MHz FSB and DDR SDRAM support, ATA-100.
CT-7RJD/2. ATX, based on ALi 1647 chipset, with 266MHz FSB and DDR SDRAM support, ATA-100.


7 Mainboards alleine von Chaintech!! und ganz viele unterschiedliche CHipsets und sogar ein KT-266(eigentlich erst viel später erwartet!)

mit Grafik, mit DDR, ATX, Micro ATX, alles da was die SOckelA welt braucht! Chips von ALI, VIA, AMD, SIS -> AMD ist nicht mehr so abhängig von VIA! -> Konkurrenz-> sinkende Preise!
Noch was für Kitty:
Du schreibst ja immer, dass sich Intel mit DDR-Sdram-Chipsätzen absichert, falls Rdram nicht angenommen wird.
AMD macht das selbe anscheinend andersrum:

Apropos Rambus: Bislang dementieren offizielle AMD-Quellen ja stets, dass man auch an Chipsätzen für diesen Speichertyp arbeitet. Wer das aktuelle Datenbuch zum AMD-760 jedoch aufmerksam studiert, findet darin bei den reservierten PCI-Device-IDs verdächtige Hinweise auf einen ‘AMD-Rambus-Chipsatz’ mit der Kennung ‘0x700A’. Die ID ‘0x7008’ ist für einen Dual-Prozessor-Rambus-Chipsatz vorgesehen. Die Dual-Version mit DDR-SDRAM wird nach diesem Dokument dann wohl die Bezeichnung ‘0x7004’ tragen.


und hier was zu deiner Vermutung, dass Athlon nicht bis 10GHZ gelangen könnte:

Q: Is the hammer CPU core basically an Athlon core expanded to 64 bits, or are there additions like a much deeper pipeline cache?

A: AMD considers the Hammer to our 8th generation CPU. There are very big differences between the Athlon and Hammer implementations. When announced, you’ll see that the Hammer incorporates a lot of brand new engineering and technology. But this doesn’t mean that the Hammer doesn’t incorporate anything we’ve learned from the Athlon. And like the Athlon, it will have full 32-bit code compatibility, be low-cost, and easy for OEM manufacturers to implement.

Q: Is the Hammer a completely different design than the Athlon?

A: The design is fairly different. Many things like the execution and I/O units will have a brand new design incorporated in them. However, the basic operation will be the same. It will not be a radically new design.

A: Probably. X86-64 adoption will be determined by market demand. Even on desktops, video and graphics have increased CPU requirements, and they keep rising. Also, we wouldn’t be surprised if it is adopted for use in handheld and palmtop devices. For example, to access a network with a mobile phone, 64-bit encoding/decoding would be very useful.

Q: Is the first hammer slated for the server or the desktop?

A: The first hammers will be designed for the workstation and performance desktop markets. Then the server, then desktop, then mobile implementations will be released. This is basically the same order of adoption for the Athlon. It could take some time.


also: Hammer wird starke Veränderungen gegenüber Athlon haben, also ist es irrelevant, ob Athlon über 10GHZ kommt.
Ausserdem sehr interessant, dass Hammer sogar in Palmtops kommen könnte. Ich sag nur: Hammer wird der HAmmER!!
Liebe AMD-Freunde,

die Diskussion über Rambus und technische Einzelheiten finde ich zwar interessant nimmt hier im Board aber überhand. Mich interessiert die Entwicklung der AMD-Aktie.

Warum wurden gestern nur 3.3 Millionen AMD Aktien gehandelt. Ist AMD so unbekannt(unbeliebt) in den USA, dass wenn die Fonds nicht kaufen, der Handel mit AMD Aktien einschläft.

Was macht der Absatz von PC´s mit AMD Prozessor in den USA. In Deutschland läuft alles sehr gut was AMD betrifft! Gibt es Neuigkeiten von Analysten?

Wann kommen die neuen Produkte von AMD (Notebookprozessoren / schnellere Athlons) definitiv heraus.

Wie kommt es, das Intel angeblich so gute Geschäfte macht, wenn hier in Deutschland 80% der befragten zukünftigen PC Käufer erklären ihr nächster Computer wird einen AMD Prozessor haben.

Wie soll der angebliche Preiskrieg zwischen Intel und AMD aussehen, den einige Analysten für 2001 erwarten, bei diesen jetzt schon niedrigen Preisen. Warum kostet ein AMD 1GHz Atlon 450 Dollar und ein Intel P3 670 Dollar. Muß der Preisunterschied sein; oder ist das ein Ausgleich für Werbezuschüsse die Intel gibt und AMD nicht.

Ist der ASP von AMD deshalb so niedrig, weil AMD keine Werbezuschüsse gibt und deshalb den Prozessorpreis niedrig hält. Hat Intel eventuell ähnlich niedrigen ASP, wenn man die nachträglich gezahlten Werbezuschüsse abziehen würde.

Alles Fragen, deren Antwort ich nicht weiß. Genaue Aussagen darüber wären gut, um die AMD Entwicklung abschätzen zu können.

Gruß Jackomo
@Alle
hallo zusammen!

diese Seite solltet ihr euch anschauen. Beobachte jetzt seit 3 Monaten unser schätzchen damit. IMO sehr gut!

http://quotes.barchart.com/texpert.asp?sym=amd

PS:
vor einigen Tagen haben wir uns im Chat über den Bericht unter http://www.pc-reports.de/ aufgeregt.

Neues von AMD:

Der schon länger erwartete AMD-760 Chipsatz wurde heute endlich offiziell vorgestellt!
Außerdem wurden parallel drei neue Athlon-CPUs mit 266 Mhz Front Side Bus (FSB)
vorgestellt, welche den Takt von 1 Ghz, 1.133 Ghz und 1.2 Ghz besitzen. Das wohl wichtigste
neue Feature den neuen Chipsatz betreffend, ist natürlich die Unterstützung des DDR
SDRAM Hauptspeichers (DDR = Double Data Rate), welcher eine erheblich bessere
Bandbreite bietet! Darüberhinaus wird dementsprechend auch ein FSB von 266 Mhz für die
neuen CPUs unterstützt, wobei die neuen Boards aber auch mit den herkömmlichen 200 Mhz
betrieben werden können! Intel wird sich in Zukunft wirklich warm anziehen müssen, denn
AMD zieht langsam aber sicher davon! Die einzige Frage ist und bleibt, wie lange AMD
diese agressive Preispolitik betreiben kann, denn AMD schreibt nach wie vor keine schwarzen
Zahlen! (Ge1stl)



Falls Ihr euch jetzt fragt ob ich zu blöd bin meinen eigenen Namen zu schreiben, dann liegt Ihr falsch, der Newsposter ist einer unserer neuen Redakteure ;-) (Gerd)



Meine Mail an die Jungs und deren Antwort:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Betreff: Re: Neues von AMD:

Danke für Ihren Hinweis,
leider haben wir an dem besagten Tag die Newsmeldung unseres neuen
Redakteurs nicht kontrolliert bzw. nicht gelesen. Ab jetzt werden wir ihm
doch im Auge behalten. Am Montag Abend bzw. in den Dienstagsnews werden wir
eine Richtigstellung Online stellen.
Danke für den Hinweis

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Käs
----- Original Message -----

> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> wer in aller Welt schreibt bei Ihnen einen solchen Artikel ohne über AMD
> informiert zu sein !!!!!
>
> AMD schreibt seit gut 3 Quartalen schwarze Zahlen.
>
> Das deutet auf sehr sehr mangelhaft informierte Redakteure hin.
>
> nur einfach mal lesen:
>
> http://www1.amd.com/newsroom/germany/display/1,1572,603,00.h…
>
>
> MFG
>
@Jackomo1

zu: Warum wurden gestern nur 3.3 Millionen AMD ....

bei Intel und einigen anderen großen Titeln wurden gestern im
Verhältnis genau so wenig Aktien gehandelt!
@ Jackomo

Ich denke, dass intel für den 1GHZ so viel verlangen kann, weil sie den eh kaum liefern können und sich die letzten Intel-Fanatiker um diese Prozessoren reissen.
Aber ich persönlich finde auch AMDs Preise etwas zu niedrig, man darf gespannt sein, was AMD bei Ankunft des P4 macht....

Wie es kommt, dass es Intel so gut geht: AMD ist nur im Consumer-Markt so begehrt, der grössere Bereich ist jedoch Business.

übrigens: Intel hat fürs Jahr 2001 nur 10% Umsatzwachstum bei Prozessoren angekündigt!
hier nochmal was zu AMD 760 Verzögerung:

Dean Kent of RWT has posted a very interesting message concerning the rumours about the AMD760 chipset.


The new revision of the AMD760 chipset was supposed to be completed this week, and manufacturers were supposed to get the new revision on Monday.
Some manufacturers are shipping boards based upon the last revision, which has some heat issues requiring massive heatsinks. This has supposedly been corrected in the new revision, so there are other manufacturers who have decided to wait.

This, I believe, is what caused the confusion on the part of the reporter from The Register. Gigabyte apparently was the one who reported the heat problem, and decided to wait. EPoX also decided to wait. I believe FIC decided to wait also. They all are aware of the heat problem, but consider it `old news` because it was reported and fixed already...

In other words, the AMD760 works fine, but some of the very first motherboards with an early revision might need some good cooling and a well ventilated case.
Wer glaubt, dass Sledgehammer keine Chance hat wegen Mangelsupport von Microsoft sollte sich das hier mal durchlesen:

http://www.heise.de/newsticker/data/jk-04.11.00-001/

Die nach Firmen-Angaben bislang umfangreichste kommerzielle Installation von Linux hat IBM an eine japanische Einzelhandelskette verkauft. Lawson, einer der größten Einzelhandelskonzerne in Japan, will in jedem seiner rund 7.600 Läden zwei IBM xServer installieren, die unter Linux arbeiten. Insgesamt mehr als 15.000 Linux-Maschinen werden als Server für Multimedia-Terminals dienen, die in den Märkten der Kette aufgestellt sind.



Danach werden in Japan dieses Jahr 41.200 Linux-Systeme verkauft, ein Zuwachs um über 144 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit erreiche Linux einen Marktanteil von 7,8 Prozent (1999: 4 Prozent); Windows NT komme auf 60,9 Prozent (1999: 81,3 Prozent) und Windows 2000, das dieses Jahr erst eingeführt wurde, auf 18,3 Prozent.


wenn Linux nächstes Jahr wieder um fast 100% und übernächstes JAhr nochmal, hat Sledgehammer genug Unterstützung, denke ich.
Und ausserdem glaub ich, dass Microsoft Sledge auch irgendwann unterstützen wird.
hi,


eine interessante website:http://www.realworldtech.com/

aktuell gibt es da einen bericht dass der ALiMAGiK 1 schon
ab November verfuegbar sein soll.
Was auch immer verfuegbar heissen mag, ich geh aber nicht davon
aus, dass die in 2 Wochen bei meinem Haendler an der Ecke rumliegen ;)
Mal abwarten was die Comdex bringt.


mfg
pipin

P.S.:Kennt sich jemand mit der Konvertierung von VBA (Excel-Makros) nach StarBasic aus? Oder irgendwelche guten Beispiele auf Webseiten fuer StarBasic?
@Msolver Yep, AMD ist im S&P500, wenn man im infomer bei comdirect amd.nys sucht und dann auf Details klickt, kommt u.a. ein Abschnitt "Dieser Wert ist Bestandteil folgender Indizes:". Da steht bei AMD S&P 500 drin.

@pipin Stell die Frage nach der Konvertierung von VBA-Makros doch mal in der Newsgroup news:microsoft.public.de.excel, da werden sie geholfen.

@alle
Mit der Softwareunterstützung vom P4 sieht es imho gar nicht so schlecht aus wie wir dachten (hofften). In der aktuellen Chip auf Seite 202 steht ein Bericht über CorelDraw 10; hier ein Auszug:
...zudem ist Photopaint 10 bereits für den Pentium-IV-Prozessor von Intel optimiert....

Gruß
heiner
@pipin: Das heißt nicht viel. Laut ntv-Text ist Rambus ein `sonstiger Internet-Wert`.
Hier ist ein neuer Artikel von Sharkyextreme mit Empfehlungen für Business PCs.
leider ist AMD im Artikel sozusagen immer 2. Wahl, wird aber immerhin als 2. Beispiel erwähnt.

http://www.sharkyextreme.com/theguide/biz/value_biz_pc/

Was ich damit sagen will: Wir brauchen billigere Mainboards!
Was gut ist:
Wenn Q4 ok vom ASP ist, könnte in Q1 der ASP totz möglichem Preiskampf steigen, weil endlich günstigere MBs da sind!
Habe grade von Preview Benchmarks eines KT-133A gehört (gelesen)
ein 1GHZ Athlon mit 133MHZ Bus soll 2-7% flotter als ein 1GHZ mit 100MHZ Bus gewesen sein.
leider war keine Quelle oder ähnliches angegeben.....
aber immerhin eine recht ordentliche Steigerung, weil beide benutzen ja den gleichen Speicher...
zur PIV-optimierung: wir können sicher sein, das alle hersteller leistungshungriger software die P4-optimierung forcieren werden. Im Audio- und Videobereich werden mit sicherheit die mainstreamsysteme angepaßt, was z.B. auch auf der Apple-Ebene beim G4 mit der altivec-engine auch recht schnell getan wurde. dort können dann z.B. Photoshop-Bildfilter oder Audioeffekte in Logic um den Faktor 4 - 10 (!) beschleunigt werden, und ähnliches ist beim P4 auch zu erwarten. Also Vorsicht und die leistung des neuen Intel auf keinen Fall unterschätzen, dazu kommt dann noch der enorme Datendurchsatz via rambus (und erst beim P4 wird das IMHO erst zum tragen kommen!), der die P4´s gerade für leistungshungrige High-End Multimediaanwendungen (z.B. unkomprimierte Videoverarbeitung, mehrkanal-audio, 3D-Animation/Rendering und natürlich spiele) zur ersten wahl machen wird. Dennoch wird AMD sich immer größere Marktanteile sichern können, denn mit Blick auf das gesamte Leistungsspektrum spielt der T-Bird mit DDR klar in der P4-Liga. Trotzdem werden Softwarehersteller wie jetzt die P3 dann die P4-plattform empfehlen und dort werden eben verschiedene Dinge dann wesentlich schneller und besser laufen als auf einem T-Bird system. Allerdings geht es hier eher um die Zielgruppe professionelle Video/Audioleute, was einen recht kleinen Marktanteil ausmacht.

kju
Hehe dagegen kommt niemand an:
Team DDR smokes Competition!



@ P4 Optimierung:
klar, wen ISSE2 unterstützt wird, geht beim P4 die Post ab, aber auch dran denken, dass AMD auch Unterstützung erhalten wird(DirektX8 soll einiges weiter optimieren und auch Photoshop beschleunigen)
Je grösser AMDs MArktanteil, umso stärker wird auch die Unterstützung wachsen.
Und wenn dann ISSE2 Unterstützung da ist, wird auch AMD davon profitieren (auch wenn ISSE2 nicht komplett im Hammer zu sein scheint)
@UweKna

deshalb der ;) hinter dem hinweis mit dem ntv-text,
denn was soll man auch von nem Sender halten, auf
dem leute ueber die boerse diskutieren und dabei auf einen Freitag
den 13. hinweisen an dem auch noch Vollmond ist? Gar ein -Verein?



@alle
es gibt uebrigens die erste AMD-Werbung im deutschen Fernsehen !
indirekt jedenfalls, weil die expert-gruppe einen Gigahertz Athlon
feilbietet, im Werbeblock von Big Brother!
Zielgruppe getroffen?


mfg

so long
pipin
@pipin

Wird Athlon oder AMD Inside ausdrücklich erwähnt beim Expert-Spot?

Versandhändler Alternate wirbt übrigens auch bei Big-Brother. Bei denen ist das übliche Preisgefüge, Intel bis 933 MHz, AMD bis 1100 MHz, bei dem bekannten Preis-Leistungsverhältnis.

Grüße IBK
Hallo zusammen!

Ich verfolge diesen Thread nicht im Detail, bitte dafür um Nachsicht!
Wäre vielleicht jemand so nett, und erläutert mir kurz zusammengefaßt die Bedeutung von Rambus für die Entwicklung von AMD?
Habe mir nämlich gerade den Rambus-Chart angeschaut.

Schöne Grüße, Red Shoes
Es reicht mir, wenn mir jemand sagen kann, ob ein positiver Verlauf von Rambus den Kursverlauf von AMD positiv oder negativ
"beeinflußt", oder eben umgekehrt!
Meine Ergebnisse für Rambus:
kfr. (ein paar Tage) noch etwas steigend, aber mittelfristig (für die nächsten Wochen) negativ.
@IBK

Nochmal zum expert-spot

AMD Inside kommt ungefähr so rüber, wie wenn Mediamarkt PIII inside ranhängt.
Ich glaube, eine Melodei gibt´s noch nicht.

Krow
@Red Shoes
IMHO gibt es keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Erfolg von Rambus und AMD.
Der Erfolg von Rambus hängt in meinen Augen von zwei Punkten ab:

1. Der erfolgreichen Verteidigung ihrer Patente auf SDRAM und DDR, die z.B. von Infineon und Micron angefochten werden.
Sollten diese in den anstehenden Gerichtsverfahren bestätigt werden, so sieht die Zukunft für Rambus in den nächsten
paar Jahren rosig aus.
Ich bezweifle allerdings dass es im Rambus oder AMD Board jemand gibt, der das wirklich beurteilen kann, da sich die betreffende
Person wohl a) mit Patentrecht, womöglich noch in verschiedenen Ländern auskennen müsste, und b) alle zur Debatte
stehenden Patente kennen und den Inhalt verstehen müsste.
Die in den Boards dazu geäusserten Meinungen sind meiner Meinung nach substanzlose Vermutungen die vom Wunschdenken
des jeweiligen Verfassers geprägt sind.

2. Ob sich der von Rambus entwickelte Speichertyp RDRAM im Massenmarkt durchsetzt.

Punkt 1 dürfte auf AMD kaum bis Null Einfluss haben.
Bei Punkt 2 wird es interessanter: AMD unterstützt RAMBUS im Moment nicht. Baut AMD also Komponenten, aus denen sich
hervorragende Rechner ohne RDRAM aufbauen lassen ist dies schlecht für Rambus. Bleibt RDRAM hochpreisig und bringt keine
grossen Performancevorteile behindert dies der Erfolg von Intels P4 der vorläufig nur mit RDRAM läuft. Das wiederum wäre gut für
AMD. Wird RDRAM dank P4 doch noch ein durchschlagender Erfolg weil der P4 die Vorteile erst sichtbar macht ist das schlecht
für AMD.
Ein Zusammenhang zwischen AMD und Rambus besteht hier also nur dadurch dass Rambus der Verbündete des Gegners
von AMD ist.

Ich hab mir beim Kurseinbruch letzte Woche selbst ein paar RMBS zugelegt. Ich halte sie allerdings, solange die Patentgeschichte
nicht geklärt ist für ein ziemlich heisses Eisen und werde auf alle Fälle mit StopLoss operieren.
Weiss eigentlich jemand, für wann da eine Entscheidung ansteht ? gibts da überhaupt schon Termine ?
@ yodamuc:
Vielen Dank für Deine Ausführungen! Also sieht es nach meinen Ergebnissen z.Z. danach aus, daß Rambus als Verbündeter
von Intel mittelfristig Schwierigkeiten bekommt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.