DAX-0,51 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,04 %

Morgan Stanley INTERTAINMENT Outperformer - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Morgan Stanley Dean Witter


Intertainment Outperformer Datum : 06.12.2000
Zeit :18:01


Die Analysten von Morgan Stanley Dean Witter stufen die Aktien der
Intertainment AG (WKN 622360) auf “Outperform” ein.
Das Unternehmen konzentriere sich in erster Linie auf die Vermarktung von
Filmrechten und sei zudem bei Co-Produktionen und Akquisitionen in Europa
und in den USA beteiligt. Intertainment, dass 1993 gegründet worden sei,
habe eine hohe Anzahl und Co-Produktionen und Verkäufe bei Produktionen in
2000 vorzeigen können. Allein über 110 Filmer in den nächsten fünf Jahren.
1999 sei Intertainment auf zwei pan-europäische Film-Distributionen
eingegangen – Warner Brothers und 20th Century Fox. Damit könne man
in West-Europa in Sachen Video und pay-TV Rechte sichern.

Den fairen Wert der Aktie sehen die Wertpapierexperten von Morgan Stanley
Dean Witter bei 23,44 Euro. Für das laufende Jahr erwarte man einen Gewinn
je Aktie von 1,05 Euro und für das nächste Jahr von 3,29 Euro je Aktie.
Super diese Anal ysten,

was gibt es den für einen Grund, einem Unternehmen nur mehr ein forward KGV von ca. 7 zuzugestehen bei einem Wachstum von angeblich über 200%?
Könnte es sein das diese Zahlen nur rein erfunden sind und mit den genannten Personen oder Firmen gar nichts zu tun haben?
Als das Unternehmen noch bei 100€ stand wurden überall Empfehlungen rausgehauen als gäbe es kein morgen, jetzt sind die Kurse gefallen und alle Unternehmen sind auf einmal schlecht und das Marktumfeld ist sch.. und die Zukunftsaussichten sind schlecht, brauchen wir Analysten um zu merken das das Unternehmen gut war und in den letzten Perioden gut performt hat um dann draufzukommen das alle Gewinnschätzungen erstunken und erlogen waren, ich glaub ich kann darauf verzichten. Diese Idioten (entschuldigung) tragen nur zur Destabilisierung bei, weil sie auch nicht mehr Wissen als die durchschnittlichen Anleger und sich daher jede Prognose auch nur aus dem Finger saugen.

Bitte schenkt den Analystenmeldungen keinen Wert mehr, sie bringen nur kurzfristige Bewegungen in den Markt, es gibt doch viele fundamental günstige Unternehmen die schon bewiesen haben das sie Ihr Geschäft beherschen und sogar die Buchhaltung richtig führen können.
War dieser Stanley damals eigentlich der Dicke oder der Doofe ?
Und wer war Morgan ?

Morgan Stanley und übermorgen Harold Lloyd !!!
nur zur Erinnerung und zum Vergleich: :D

von Matrix77 20.09.00 18:47:25 1881219 INTERTAINMENT O.N.

LONDON (dpa-AFX) - Die Analysten von JP Morgan haben die Aktie der Intertainment AG in ihrer erstmaligen Einschätzung zum "Kauf" empfohlen. Das Medien-Unternehmen sei in angesichts seines stark wachsenden Gewinns unterbewertet, begründeten die Analysten am Mittwoch in London. Der faire Wert der Aktie betrage 134 Euro im Vergleich zu dem aktuellen Kurs von etwa 62 Euro. Das Jahres-Kursziel sehen die Experten bei 90 Euro.

Von 1999 bis 2004 erwarten die Analysten eine Gewinnsteigerung von 96%. Die Gewinnreihe des Unternehmens legten sie daher auf 2,23 Euro im laufenden Jahr, 4,34 Euro im kommenden Jahr, 7,28 Euro im Jahr 2002 und 10,66 Euro im Jahr 2003 fest.

Die Investmentbank hob unter anderem die Verträge von Intertainment mit verschiedenen amerikanischen Filmproduktionsfirmen, etwa 20th Century Fox, hervor. Auch die Langzeitverträge mit Warner Brothers beurteilten die Experten positiv.

Intertainment beteiligt sich an der Finanzierung von Filmen und habe sich so alle europäische Recht an den Produkten sichern können. Diese Rechte schließen nach Angaben der Analysten auch die Internetvermarktung ein. Die Anteile an Sight.com und filmgroup unterstrichen das Internetengagement des Unternehmens.



info@dpa-AFX.de
Da sieht man welche Idioten in den Analystenabteilungen sitzen, zuerst schreiben sie der faire Wert wäre bei 134€ und dann kommen sie auf ein Kursziel von 90€ und nachdem die Aktie auf acht€ gefallen ist das neue Kursziel auf einmal irgendwo bei 23€ (will den Scheiß nicht mehr lesen).

Ich möchte bitte auch Analyst werden, weil soviel trau ich mir schon lange zu - den ganzen Tag scheiße labern und dabei super abcashen.

Gibt es den keine Instituion die Analysten, welche einfach zu blöd sind rausschmeißt, sind deren Arbeitgeber genauso blind???

Fragen über Fragen, ich beschäftige mich normalerweise mit anderen Aktien (fundamental günstige). Was das auch immer heißt, ich weiß es nicht mehr weil ich jetzt das Vertrauen in die Aussagen von Firmenleitern auch noch verloren habe.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.