DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

RTV: Durchatmen, bitte - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Erst einmal aufatmen können die Aktionäre von RTV. Das Medienunternehmen meldet für das erste Halbjahr 2001 einen Umsatz von 57,3 Mio. DM und einen Verlust von 0,7 Mio. DM. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) weist einen Gewinn von 2,4 Mio. DM aus. Damit hat das Unternehmen einen Großteil des geplanten Ebit-Gewinns von 3 Mio. DM schon „in der Tasche“.

Auch die Finanzsituation des Unternehmens ist nach der Finanzspritze des Großaktionärs Ravensburger AG nicht mehr angespannt. 12 Mio. DM liquide Mittel sowie 6 Mio. DM freie Kreditlinien melden die Berliner zum Stichtag 30. Juni, dazu kommen die 7,5 Mio. DM des Großaktionärs. Hiermit will RTV sein Kerngeschäft stärken, zu dem Kinder- und Familienunterhaltung sowie Dokumentarfilme gehören. Speziell aufgrund des ersten Geschäftsfeldes wurde das Unternehmen zuletzt als potenzieller Übernahmekandidat gehandelt, falls EM.TV seine Absichten, Zukäufe zu tätigen, in die Tat umsetzt.

Nicht zuletzt aufgrund dieser Gerüchte und aufgrund einer Vorabmeldung zu den heutigen Zahlen hat die Aktie in den letzten Tagen stark zugelegt.



Autor: Michael Barck (© wallstreet:online AG),09:16 01.08.2001

Bei den Zahlen müßte die 3 doch leicht kommen. Aber viele sind wohl mit dem Spatz in der Hand zufrieden.
Klaus
noch ist es bei 2,35

ich halt nichts von
"heute schließen wir über dem Tageshöchst,
KZ für die woche 5 usw."

2,45 kann ich so begrüden:

ich denke wir werden 2,60 heute schon noch danach
gibts gewinnmitnahen und der Kurs geht dann runter
auf 2,45-2,50
mail

du hast mich nach dem schlusskurs
von heute gefragt, nicht nach dem
von spätnachmittag


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.