DAX-0,71 % EUR/USD-0,26 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,35 %

Die Looser der Advanced wollen nun unter sich bleiben - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Eigentlich ein berechtigter Wunsch, denn dieser Wert segelt
schon seit Monaten nur Richtung Süden !
Wer weiss, wieviele Aktionäre schon zwangsliquidiert wurden
und wenn ich daran denke, wie sich Aktionäre wie Plutoo,Bratwurst,Ibberlin usw.
oder besonders Wad sich immer wieder
freuten, daß sie verbilligen konnten, dann können
in diesem Wert doch nur Verlierer investiert sein. Aber wie
es ausschaut, will es sich keiner eingestehen.

Deshalb.nur für die positiv eingestellten hoffnungslosen Looser eine neue eurem Zeitgeist entsprechende ANAL yse.

Advanced Chartanalyse

Wir sehen eine typische und sehr dynamische schlanke Linie mit einem Unterstützungsbereich in Kniehöhe.

Anschließend eine Kaninchenohrbildung im Januar und März, die sich in der branchenuntypisch 15-monatigen Fallobstzeit ausbildete.

Im Mai finden wir eine vermeintliche Mutterbodenbildung, die entweder von der Formation "Fass ohne Boden" oder "Fahnenstange" abgelöst wird. Bekannte Charttechniker erwähnen immer wieder die wichtige Unterstützung bei 0,00 Euro.

Aus verständlichen Gründen und der weiterhin technisch unsicheren Verfassung, hat das Deutsche Rote Kreuz zusammen mit der Welthungerhilfe Zelte im Münchner Stadtpark aufgestellt und teilt kostenlose Mahlzeiten an Advanced Aktionäre aus !!!

Die Dividendenmarken von Advanced berechtigen jeweils zum Verzehr von 3 warmen Mahlzeiten und einem Glas Wasser.

Wer unterhalb der Kaninchenohrbildung bzw. unterhalb des Fallobst-Retracements gekauft hat, muss sich in der Reihe der Essensausgabe hinten anstellen. Anteilseigner mit einem Vielfachen von 100 Stck rücken um je drei Plätze vor. Wer drängelt, dem droht eine Kapitalerhöhung.

Also Lemminge und geistige Elite der Advanced Looser, die Lage ist ernst aber nicht hoffnungslos
Lieber nannsen,ich hasse advanced nicht. Einer advanced isierung unserer Gesellschaft, wie auch immer, stehe ich allerdings etwas skeptisch gegenüber.

Deshalb ist die idee, dass die looser zum gaudi der leser unter sich bleiben wollen einfach gut und richtig.

worüber sollten wir uns sonst amüsieren??


Die vielen Hurrah-Threads haben mich allerdings auch stimuliert, ..... kann im moment nicht weiterschreiben weil mein zwerchfell schmerzt.

mfg

Gefr.
Schau doch mal, lieber nannsen, was ich da gefunden habe.

Ist das nicht süss und goldig????? Ist es da ein wunder,
dass unsere bratwürstchen gerne unter ihresgleichen weiter träumen möchten.

Ich nehme mal an, bratwürstchen ist eine bratpfl..., sprich weiblichen geschlechts, oder???

Dann würde ich auch die verklärte romantik hinsichtlich des happy ends bei adv verstehen.

Dies würde dann auch erklären, warum frauen immer pornofilme bis zum ende ansehen.

Sie gauben nämlich zum schluss wird noch geheiratet...



#1 von Bratwurstmitnutella 28.08.01 12:44:27 4299468 ADVANCED MEDIEN AG AKTIEN O.N.

@all
Das haut ja wohl alles vom Hocker!
Schätze mal daß wir am 29.08.01 nach der Advanced Medien HAUPTVERSAMMLUNG eine
Kurs-Explosion erleben werden,falls die Meldung nicht schon vorher per Ad-hoc über den Ticker läuft.
Im Voraus möchte ich die nicht eingeweihten user darüber informieren,daß Wolfgang Petersen angeblich
gegen die Advanced Medien AG Klage eingereicht haben soll. Diese Klage wurde als Pressemitteilung
präsentiert. Nun kommts.Der Kurs brach ein,weil die Phantasie für evtl.erhoffte Blockbuster ohne W.Petersen
aus der Aktie t weg war. Nach den folgenden Posting dürfte so manchen klar sein,daß da ein big-
point von dem Advanced Medien AG Vorstand präsentiert werden soll.Es muß ja auch was ganz großes auf der HV
passieren weil die Pennystock Frage ganz schnell vom Tisch muß.
Meiner Meinung nach wird das als Knallbonbon präsentiert:
Nämlich daß Petersen und die Advanced Medien AG sich außergerichtlich geeinigt haben und er noch in diesem
Jahr mit den Produktionen beginnen wird.


mfg

Gefr.
aha, ich habe advanced, wie auch knm und h5b0

mich als verlierer zu bezeichnen, finde ich frech

ich kann dich leider nur als idiot bezechnen
Übrigens, liebe bratpflaume mit was auch immer,

es macht ja richtig vergnügen mal in deinen fantastischen threads zu stöbern, die du der staunenden nachwelt leider hinterlassen hast.

Das schlimmste will ich den armen lesern ersparen.

Ich denke der folgende reicht..........

#1 von Bratwurstmitnutella 22.05.01 15:19:47 3572693
Advanced Medien
es geht los! Heute wird die 1€ Marke überschritten!
Nächste Woche die 2€ Marke! Es gibt kein Zurück!
Kauft!Kauft!Kauft!
So nebenbei wollte ich mal zeigen,daß das auch von verschiedenen Boards gelesen werden kann.
MfG
Bratwurstmitnutella

Gestatte mir noch die höfliche frage, sind dir deine absonderungen im nachhinein wenigstens peinlich????

mfg

Gefr.
@ Gefreiter

Warum soll diesen Loosern etwas peinlich sein?

Konfuzius sagt: " Lügen ist wie Liebe, Liebe ist wie Vogel. Viel Federn und wenn tot, Problem der Anderen."

Oder so ähnlich.....
Danke, lieber nannsen, dafür habe ich für dich den tollsten schlechten witz des heutigen tages.


Wie nennen Kannibalen eine bratpflaumemitnutella????

igit.. spuck..


Hähä. Na gut, eigentlich ist der nicht wirklich mies. Oder doch? Denke ich war schon viel schlechter, muss wohl an dieser "pflaume" liegen. Nur mal so rein "ficktief" gedacht.

Egal, ich wünsche noch ein schönes wochenende

mfg
Danke für die gute Unterhaltung.

Mir fällt etwas dazu ein ........

"Wecki, Wecki, Advanced Verlierermann,
morgen früh bist du wieder dran,
dann raus, du fauler Arsch,
aus dem Bettchen und dann Marsch
Richtung Bad, denn du stinkst sehr
nach altem Fusel und noch mehr.
Zudem siehst du beschissen aus
und rülpst den Mageninhalt raus,
das lag nicht an der Bratwurst mit Nutella,
es war HV Bericht von Wad auf dem Teller,
und was sagt uns der Gefreite,
Kauf keine ADV, und du bist der Gescheite,
Moin, moin, und schon geht es heiter immer weiter



#24 von WAD 01.09.01 20:03:41 4336896
Schade, mit Deinem letzten Beitrag hast Du Dich nun endgültig selbst Disqualifiziert.
Deutlicher konnte ich nun wirklich nicht antworten, denn ich heiße nicht Wirsing!!!

Damit ist klar das Du an die Grenzen Deiner Kommunikationsfähigkeit angelangt bist, Herr Gefreiter.

Der letzte Absatz hört sich ja fast so an, als liefen Dir die Tränen, weil Du auf meine Antwort keine sachlich plausible Gegenargumente erbringen konntest.

Fakt ist, dass Du nicht den Mumm zur Kontaktaufnahme zu WW hast. Und der Grund dafür dürfte wohl auch klar sein.
Wer ruft schon gerne bei seinem ehemaligen Arbeitgeber an, wenn dieser ihn einmal gefeuert hat.

Das war meine letzte Antwort auf Dein Geschreibe.
Ich kann dich nicht ernst nehmen, erspare Dir also künftig das reinstellen von Fragen, sie werde von mir nicht beantwortet.
WAD

#25 von Gefreiter 02.09.01 12:31:03 4338407
Lieber wad, ich verstehe überhaupt nicht, womit ich deinen zorn erregt haben könnte???
Es tut mir also ausserordentlich leid wenn ich dir zu nahe getreten sein sollte.
Leider hast du mein angebot zur zusammenarbeit nicht verstanden.

Also, lieber wad, ich möchte so schnell wie möglich mit einem einigermassen erträglichen verlust aus ems und adv herauskommen.

Weil ich reumütig eingesehen habe, dass dies nur mit deiner hilfe möglich ist, biete ich dir hiermit meine zusammenarbeit an.

Ich werde in zukunft deine pro- ems und adv berichte und lobhudeleien des herrn ww begeistert unterstützen.

Weiterhin werde ich in zukunft niiiiieeeeeeee mehr fragen, warum ww nicht klage gegen jovy usw. erhoben hat.

Ebenso werde ich jeden in diesem board gnadenlos niedermachen, der auch nur die vermutung äussern sollte, jovy und ww hätten gemeinsame sache gemacht.

Ich will endlich höhere kurse sehen und dafür lügen und stehlen und was weis ich nicht noch alles.
Hauptsache es finden sich genügend lemmminge und schwachköpfe, die mir auf dem leim gehen damit ich endlich zu günstigen bedingungen neue aktionäre glücklich machen
kann.

Also lieber wad, gewähr mir die bitte, und lass mich sein, in eurem bunde,(ww+wad) der dritte.

mfg

Gefr.
Für 23 millionen darft du mich auch einen lügner nennen!Hätte mich mehr gefreut wirsing hätte anstelle der augenzwinkernden beschimpfung endlich klage erhoben.

Wie naiv bist du eigentlich? Klammerst du dich nun an jeden strohhalm, weil du innerlich schon längst kapiert hast, dass deine ems anlge ein totalverlust wird. Ich kann dir nachempfinden wie schwer so eine erkenntnis sein muss.

Wir zwei superanleger anleger haben aber noch möglichkeiten.


Deshalb bitte, bitte, liebes wadchilein, lasse mich doch mitmachen beim hochjubeln der ems und adv kurse.

ich verspreche auch nie wieder schlecht und gemein über unsere aktie zu schreiben. Na, wie ist es??

Soll ich eine probe meiner total gewandelten einstellung abliefern?????

Also, meine kurze zusammenfassung der adv. hv in münchen.

Zunächst viel die lockere und optimistische stimmung der angereisten lemminge äääää entschuldige, dass war noch die alte einstellung, also kapitalanleger auf.

Nachdem dauer die üblichen durchhalteparolen und zum schluss sogar das übliche happy end durch einen kommenden erlöser und erretter, halleluja, der aber noch nicht genannt werden wollte, in aussicht stellte, waren die teilnehmer erwartungsgemäß euphorisch bis besoffen vor soviel positiver zukunftsmusik.

Natürlich konnten nun schnell die hauptschurken, der berüchtigte jovy clan öffentlich durch nichtentlastung bestraft werden. Über die weiteren schurken und mitverursacher des debakels im hintergrund konnte nun , wie geplant, der mantel der nächstenliebe gebreitet werden. Halleluja
Danach wurden unter dem tosenden beifall der anwesenden die geschäftspläne vorgestellt. Auf das generieren von mehr umsatz und damit profit soll zunächst verzichtet werden. Dafür soll aber versucht werden, riesige hoffnungslose außenstände einzutreiben. Auch dieses manna, manna, wurde euphorisch unterstützt. Halleluja
Der deal zwischen jovy und petersen soll nun durch die jeweiligen kanzleien noch mehr kompliziert werden, sodass nach allen erfahrungen von den geflossenen geldern nach der gebührenordnung der jewish lawers nichts für die adv aktionäre übrigbleiben wird und gottseidankt dann kein petersen mehr für adv filme dreht. Halleluja
Ach so, da war noch etwas, da schimpfte so ein wichtel als selbsternannter aktionärvertreter und machte somit gekonnt den pausenclown.

Wie geht es nun weiter?? Die nicht entlasteten schurken leben nun nach dem motto, "und ist der ruf erst ruiniert, lebts sich gänzlich ungeniert" glücklich und zufrieden unbehelligt mit der gemachten beute.
Die mitschuldigen und eigentlichen hauptschurken des av sind entlastet und weiter in amt und würden und werden wie von dauer versprochen weiterhin die geschicke der adv mitbestimmen. Halleluja.
Worauf hoffen wir kapitalanleger???
Zunächst mal auf den für ende des jahres kommenden
sorry, sehe gerade, dass mein posting unvollständig herausgegangen ist. Ich verkürze auf das wesentliche also...

.....Worauf hoffen wir kapitalanleger???
Zunächst mal auf den für ende des jahres kommenden, von dauer bereits angekündigten messias.

Die ankunft dieses erlösers wird im übrigen von den adv anlegern heiss herbeigesehnt.
(heutigen diskussionsbeiträge von wad und andern.)

mfg

Gefr.
@ Wad



Wozu brauchen wir dieE-M-S und Advanced Medien?



Um es auf einen Punkt zu bringen liebe fangemeinde der E-M-S und Advanced Medien, alle eure intelligenten Ausführungen sind sinnlos. Für das Leben nach dem Tod ohne Bedeutung. Wer braucht DVD?? oder die Filme der Advanced Medien?

...Im Paradies hatte man sich früher den Arsch mit Gras abgewischt, und genauso wird in hundert Jahren verfahren. Womit ich bei der Bedeutung der Erfindungen bin.

Zumindest die Einführung der Salmonellen war segensreich. Dadurch bekommt Ihr jetzt von euren Frauen jeden morgen ein stahlhard gekochtes Ei.

Welche Erfindungen brauchen wir noch?

Ach ja, vielleicht die Advanced Medien damit der Jovy Clan reich wurde?

Warum nicht die Teleskop-Teekanne. Wird Eurer Lebensglück nicht auch dadurch gestört, das Ihr ständig vom Frühstückstisch aufstehen müsst, nur um an eine Tasse warmen Eiters zu kommen?

Ein computerresistentes Elefantenrüsselgen, eingepflanzt in einen durchschnittlichen Tefalkessel, würde die Kanne veranlassen, beim Hochwerfen einer Erdnuss sofort loszuprusten.

Das meiste davon würde in unserer Tasse landen, bei Einsatz eines Trichters und unter kurzfristiger Berechnung der Flugbahn, Berücksichtigung der Windgeschwindigkeit und des Sonnenstandes. Das Leben wäre nur noch halb so kompliziert.

Dieses Patent habe ich übrigens bereits meinem Freund Wirsing versprochen und ist somit bereits theoretisch 1 Millarde mal verkauft. Tut mir leid Freunde, wartet also auf die Kursrakete EMS.und Advanced Medien.
Das Aktionärsleben ist schön in dieser Zeit, nicht wahr Gefreiter?

Mythos, Traum, Fantasie, Wahrheiten, Gerüchte, Lügen, Zukunftskunftsängste und zerplatze Illusionen, dazu viele tausende von mühsam ersparten als Verluste.

Als Krönung die überaus intelligenten und gut recherchierten Postings von Wau-Belle und Oldrich. Zeigen sie uns doch wenigstens das die Hoffnung immer zuletzt stirbt.

Solange nicht eine Gemeinschaft der ADV und EMS geschädigten
etabliert wird um per Staatsanwalt diesen Stall auszumisten, bleibt halt nur das Blödeln.

Und stört uns das?

Mich nicht, weil ich als Aktionär voll auf meine Kosten komme. Aktien sind nun mal Risiko, aber wenn schon Risiko, dann doch wenigstens nicht so dröge und ernst, ein bisschen Spass muss sein, oder?
Für alle, die sich mit dem Gedanken einfach betrogen worden zu sein, noch nicht so recht anfreunden wollen, gibt es vielleicht später eine Möglichkeit.



Sammelklagen sollen Kleinaktionären helfen schreibt
die ftd.de am Mo, 21.5.2001, 19:26

In der Debatte um mehr Anlegerschutz in Deutschland ist nach Auskunft des Rechtsprofessors Theodor Baums auch eine Art Sammelklage im Gespräch.

"Es gibt hierzulande bislang keine vernünftigen Instrumentarien für Schadenersatzklagen gegen Vorstände, die Aktionäre mit falschen Prognosen absichtlich getäuscht haben", sagte Baums der Financial Times Deutschland. Er ist Vorsitzender der hochkarätig besetzten Corporate-Governance-Kommission der Bundesregierung, die derzeit das Schadensersatzrecht für Aktionäre überarbeitet.

In den USA gelten Sammelklagen ("Class actions") zwar als wirksames Druckmittel gegen Unternehmen. In Deutschland sind Sammelklagen in dieser Form aber nicht zulässig. Daran wird sich auch nichts ändern, sagte Baums: "Sammelklagen nach US-Vorbild will hier keiner." Das sei eine "gefährliche Waffe in der Hand honorargieriger Anwälte". Allerdings wird derzeit kommissionsintern ein Konzept diskutiert, wie Hunderte von Schadenersatzklagen künftig besser gebündelt werden können.

Gute Chancen

Baums Vorschlag: Auf Antrag eines Anlegers solle vom Gericht ein gesetzlicher Vertreter bestimmt werden. "Dieser könnte dann beispielsweise in großen Tageszeitungen bekannt machen, dass er Anleger gegen Vorstände eines bestimmtes Unternehmen vertritt", erläutert Baums. Anschließend würde der Vertreter eine Klage einreichen. "Er ist eine Art Kläger von Amts wegen", erläutert Baums. Das erstrittene Geld würde anteilig an diejenigen ausgeschüttet, die sich der Klage angeschlossen haben. "Die anderen kriegen nichts aus dem gemeinsamen Topf und müssten gegebenenfalls selbst vor Gericht ziehen."

Die Chancen für die Umsetzung des Konzepts stehen nicht schlecht, auch wenn Baums betont: "Beschlüsse dazu wurden noch nicht gefasst." Auch aus Regierungskreisen hieß es unterdessen, der Schutz der Anleger werde verbessert: "Es geht in den Gesprächen um den Schadenersatz und wie der ermöglicht werden soll."

Zur Reichweite einer Haftung sagte Baums: "Es muß einen Schadenersatzanspruch geben für alle vorsätzlich oder grob fahrlässige falschen Informationen zum Kapitalmarkt." Dazu zählen auchfalsche ad-hoc-Mitteilungen. Wer vorsätzlich falsche Informationen verbreite, solle voll haften. Mit Blick auf eine Vorschrift zur Haftung von Wirtschaftsprüfern sprach Baums von einer Obergrenze in Höhe von "fünf bis acht Mio. DM pro Fall und Person".

© 2001 Financial Times Deutschland
Genug ist Genug?

Wad, nun ist gut. Nach dem dritten Sekt-Frühstück nach dem Lesen deines letzten Postings bin ich nun etwas erschöpft.

Meine Wenigkeit erträgt heute die 30te Wiederholung deines Jubel-Threads für die EMS.
Und meine Verehrer haben mir sogar deshalb ein paar nette Geschenke gemacht.

U.a. einen DVD-Player. EINEN DVD-PLAYER. Schade, dass ich zu Hause keinen Strom habe. Aber es war nett gemeint. Schnüff.
Es ist zum Verrücktwerden. Das aktuelle Diskussionsgeschehen hier gleicht einer "Satire", die nicht mal ich, auch unter Einsatz von Bier und weichen Drogen, mir hätte ausdenken können.

Wad ist immer noch da, Wau-Belle macht auf Stehaufmännchen, BKraemer versucht zu erfolglos zu missioniern und seit die Advancedisierung unsere unverbesserlichen "Börsianer" so richtig gepackt hat, sind hier am Board kritische Stimmen schon wieder scheißegal. Toll.

Schön, dass man hier auf die wichtigen Dinge im Leben konzentriert.

Und DAS ist die Ignoranz der Verlierer. Da würde ich sagen: Her mit dem nächsten Betrüger. Irgendeinen. Vielleicht ist das deutsche Börsen-Volk in so ein- bis zweitausend Jahren reif für die Börsendemokratie, aber das sind positive Schätzungen
Ja, das waren noch zeiten. Da wollte die sdk noch richtig etwas zur aufklärung beitragen. Nun fragt sich der gegeisterte Kapitalanleger, wer den AR entlastet hat und wer die angekündigte sonderprüfung abgebügelt hat??



#3 von WAD 23.05.01 12:14:01 3580834
Hier der SdK - Text!



ADVANCED MEDIEN AG, OBERHACHINGEN: Die SdK will die Ungereimtheiten aufklären


Der Filmvermarkter Advanced Medien befindet sich in einer schweren Krise. Seit Wochen kursieren Gerüchte um erhebliche Liquiditätsprobleme. Nach prognostizierten Umsätzen in Höhe von DM 130 Mio. konnte die Advanced Medien AG im Jahr 2000 nur Umsätze in Höhe von DM 27,98 Mio. realisieren. Der Konzernfehlbetrag beziffert sich insgesamt auf DM 71,8 Mio., obwohl Advanced Medien ursprünglich von einem Bruttogewinn (Ebit) von DM 18,7 Mio. ausgegangen war.

Negative Umsätze im _4. Quartal 2000
Zwar wurden bereits nach den ersten drei Quartalen ein Umsatz von DM 55,1 Mio. im Quartalsbericht für die ersten neun Monate präsentiert. Das Unternehmen hat es dennoch fertig gebracht, in den letzten drei Monaten einen negativen Umsatz in Höhe der Hälfte des gesamten Jahresumsatzes zu erwirtschaften. Von seiten des Unternehmens wurde die Verfehlung der Planzahlen lediglich damit begründet, daß in den Jahren 1999 und 2000 gekaufte Filmpakete teilweise rückab-gewickelt wurden und außerplanmäßige Abschreibungen auf das Filmvermögen vorgenommen sowie außerdem Wertberichtigungen auf Forderungen gemacht werden mußten.

Unverantwortlicher Umgang mit dem Emissionserlös
Nach Auffassung der SdK ist die derzeitige Situation der Advanced Medien auf schwere Fehler von Vorstand und Versäumnisse des Aufsichtsrats zurück-zuführen. Advanced Medien kann wohl als typisches Beispiel dafür genannt werden, daß mit den durch den Börsengang eingesammelten Millionen verantwortungslos umgegangen wurde. So ist anzunehmen, daß Filme nach dem Börsengang völlig überteuert eingekauft wurden und die Verträge nur unzulänglich ausgehandelt wurden. Einen eindeutigen Hinweis auf derartige Versäumnisse gibt bereits der Umstand, daß die Verträge, die auf Dollarbasis abgeschlossen wurden, nicht gegen Währungsrisiken abgesichert wurden, obwohl derartige Sicherheitsmaßnahmen für andere Unternehmen der gleichen Branche selbstverständlich sind. Allein hierdurch ist dem Unternehmen ein Schaden in Höhe mehrerer Millionen entstanden.

Reihenweise Rücktritte im Vorstand und Aufsichtsrat
Als Konsequenz für die Misere bei Advanced Medien mußte der Vorstandsvorsitzende Christoph Montague An-fang März 2001 den Hut nehmen. Auch das für den Bereich Recht zuständige Vorstandsmitglied Dr. Andreas Hoffmann hat auf eigenen Wunsch sein Amt zum 31. März 2001 niedergelegt. Auch andere Verantwortliche aus der Gründerfamilie Jovy haben bereits ihre Aktien verkauft und Mandate in Vorstand und Aufsichtsrat niedergelegt. Merkwürdig erscheint zudem, daß beim Einstieg von e-m-s New Media AG, die nunmehr zu 24,7_% am Unternehmen beteiligt ist, der gesamte Aufsichtsrat geschlossen zu-rück--getreten ist. Auf besonders große Loyalität zum Unternehmen läßt dies nicht schließen, obwohl sich der Aufsichtsrat seine Tätigkeit mit dem Doppelten vergüten läßt, das Aufsichtsratsmitglieder vergleichbarer Unternehmen erhalten.

Die SdK plant, auf der diesjährigen Hauptversammlung, die nach Unternehmensangaben Mitte Juli stattfinden wird, sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat die Entlastung zu versagen. Zudem plant die SdK, einen Antrag auf Sonderprüfung zu stellen, damit die Vorgänge des letzten Jahres noch einmal gründlich untersucht werden und festgestellt werden kann, ob der Gesellschaft Schadensersatzansprüche zustehen, weil Vorstand und Aufsichtsrat ihre gesetzlichen Pflichten verletzt haben könnten
Denke mal, dieser thread ist zu aktuell und zu unterhaltsam um einfach in der versenkung zu verschwinden.

Deshalb noch mal ganz nach vorne.....

mfg.

Gefr.
Ich möchte den Lesern meiner Postings nun mal einen besonderen Leckerbissen bieten. Vielleicht gibt unter den Lesern den einen oder anderen Gutmenschen oder Multikultifan
der hier einiges erklären könnte.

quelle: Spiegel
Um in Deutschland lebende Muslime für militante Aktionen zu rekrutieren, bedienen sich radikale Islamisten auch des Internet. Eindeutige Websites lassen keine Frage offen.


qoqaz.de

Heldenkult zieht: Qoqaz.de will junge Muslime für den Jihad begeistern


Wer sich für den "Heiligen Krieg" (Dschihad) rüsten will, erfährt auf einer deutschsprachigen Website, wie der Aufenthalt im Gastland genutzt werden kann, um unauffällig den Umgang mit Messern, Schwertern und Handfeuerwaffen zu trainieren oder Geld für die afghanischen Taliban zu sammeln.

Eine "militärische Ausbildung" zu erwerben, sei eine "islamische Obligation, es besteht keine Wahlfreiheit," verkündet die Website www.qoqaz.de. Dazu wird aus dem Koran zitiert: "Und rüstet gegen sie auf, soviel ihr an Streitmacht und Schlachtrossen aufbieten könnt..."

Der Ausdruck "Schlachtrosse" beziehe sich "in unserem Zeitalter" nach Ansicht von "islamischen Gelehrten" nicht mehr auf Pferde, sondern auf "jegliche Formen moderner Waffentechniken ... wie z. B. Infanterie-Waffen, Tanks, Artillerie, Flugzeuge usw."

Die deutsche Website - Ableger einer in London gestalteten radikal-islamischen Web-Publikation - fordert die Leser dazu auf, regelmäßig in einem Fitness-Center zu trainieren, allerdings zu einer Zeit, "in der so wenig Frauen wie möglich verkehren". Denn: "Öffentliche Fitnesscenter sind im allgemeinen unislamische Orte mit lauter Musik und unpassend gekleideten Frauen und Männern". Fortgeschrittene sollten Kampfsportvereinen beitreten, "die den Umgang mit Waffen, wie z. B. Schwert und Messer, vermitteln".

Überlebenstraining lasse sich am besten praktizieren, "wenn man mit einigen Brüdern zum Campen in die freie Natur geht". Campingplätze seien allerdings zu meiden, "da dort viele Annehmlichkeiten wie warme Duschen, Strom und Gas usw. bereitgestellt werden".

Um den Umgang mit Handfeuerwaffen zu erlernen, sollten die künftigen Gotteskrieger versuchen, "einem Schützenverein beizutreten". Unauffälliges Verhalten sei dabei unabdingbar: "Erzählt es niemandem, wenn ihr einen solchen Kurs besucht. Während ihr im Kurs seid, behaltet eure Meinung für euch, diskutiert mit niemandem, predigt nicht den Islam und betet heimlich." Es gehe schließlich darum, sich "für den Dschihad vorzubereiten und nicht um die Leute zum Islam aufzurufen".

Billig: Lehrmaterial vom Gegner

Die Teilnahme an Ausbildungslagern im Aufenthaltsland sei riskant. Daher empfehle es sich, den Umgang mit leichten Waffen, Panzern und Minen anhand von US-Militärhandbüchern zu erlernen, die als CD vorlägen und für weniger als 100 Dollar per Internet bestellt werden könnten: "Es ist sehr nützlich, ein ganzes Set solcher CDs für eure Moschee oder Islamische Gemeinde zu beschaffen, so dass sie jeder nutzen kann."

Links führen zur Website www.azzam.de, die ebenso wie www.qoqaz.de von einem Anbieter im westfälischen Münster verantwortet wird, und die unter anderem zu Geldspenden für die Taliban aufruft, dessen Unterstützung "momentan oberste Priorität" habe. Spenden Über 20.000 Dollar sollten von "jungen, starken und auch fitten Muslimen" per Flugzeug ins pakistanische Karatschi gebracht und dem dort akkreditierten afghanischen Generalkonsul persönlich übergeben werden.

Auch muslimische Techniker und Wissenschaftler in aller Welt sollten ihr Wissen in den Dienst des "Heiligen Krieges" stellen: "Hast Du vor, den Rest Deines Lebens mit der Entwicklung von Lösungen für die Feinde der Muslime zu verbringen, die DEINE Brüder und Schwestern mit der Tinte DEINES Füllers töten?"
So, freunde, ein spannender börsentag neigt sich mal wieder dem ende zu und ich kann nicht umhin meine eindrücke beim lesen dieses adv boards niederzuschreiben.

Wo sich in der vergangenheit wenigstens anleger wie ibberlin, arbeitscheue, alkoholiker,asylanten ,

(komisch alles gesindel fängt mit a an)

für eine anlage in adv entschieden haben, dürften sich in zukunft nicht mal mehr leute, die außer winterreifen nichts drauf haben für diesen Mist interessieren.

Anleger wie ibberlin, die als kind mit einem toten huhn am bein herumgelaufen ist, damit wenigstens die mistkäfer mit ihnen spielten, provozieren heute in diesem forum die bisher entbehrte aufmerksamkeit.
Koste es was es wolle und absolut müll. Allein der gedanke daran sollte bei normalen menschen den gleichen angewiderten gesichtsausdruck hervorrufen wie gesichter arabischer terroristen oder die beiträge von wad.
Anscheinend begreift dieser idiot nicht mal mal die realitäten und flüchtet sich in träumen.

adv. syndrom???


Mfg

Gefr.
Na ja, schön zu lesen, dass es einige gibt, die es schon immer gewußt haben.
@betr...
du Hosenscheisser, wieso schreibst du nicht unter deinem alten Nick gefreiter? habe noch keine aktien von DVN, aber was ihr kleinen Ratten hier abzieht, ist niedrigstes Niveau.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.