DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Fordere neuen Straftatbestand für Volksverblödung ! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

also diese TV-Gerichtssendungen fallen mir ganz schön auf den Nerv ! Und jetzt bitte nicht schreiben, ich solle doch die Glotze aus- oder umschalten, denn dann sind diese Komiker in schwarz immer noch zu sehen. Nicht nur, dass die Fälle immer reisserischer und abstruser werden, scheinen auch die Urteile neuerdings "von der Stange" - will damit sagen "passen nicht so ganz". Aber immer der Reihe nach. Da kündigt Sat1 Richter UNhold um 16.00 mit dem Slogan an: "Wenn die Verbrechen schwerer werden und die Strafen härter, dann ist Richter Alexander Hold der richtige Mann." und jetzt kommts: " ER KANN GANZE LEBEN ZERSTÖREN ! " Dabei ist dieser bayrische Lausbub mit seinem Kraushaar doch auch `nur` Amtsrichter. Aber er ist halt ein bayrisches Urgestein. Das merkt man deutlich, weil er nicht in der Lage ist sich dialektfrei zu artikulieren. Die zusammengekniffenen Augen und der erhobenen Zeigefinger verraten Bauernschläue. Da wird in den Gerichtssaal heute ein SM-Gestell (Bondage Zeugs) gefahren um den Fall auch für die bereits Barbara - "Babsi" - Salesch geschädigten Zuschauer plastisch zu machen. Mal ehrlich - die nach ihrem Grad von Unterbelichtung gecasteten Gäste so mancher Talkshow waren um einiges unterhaltsamer! Un `Babsi` stülpt Ihre Brille über den überlangen Nasenrücken und meint zu einem Zeugen: `Und Sie haben den dort gesehen, wo der stand, als der dort war, wo Sie ihn gesehen haben ?` Ja, diese ausgeklügelte Fragetechnik verwirrt so manchen Zuschauer und endlich begreift dieser dann auch wofür man Jura studieren muss. Also ich finde das nur begrenzt lustig, zumal dieser Stumpfsinn eine völlig falsche Vorstellung über die Funktionsweise der Justiz vermittelt und den ganzen Berufsstand dikreditiert! Und `Babsi` war ja tatsächlich Richterin. Kann man der denn das Kittelchen nicht vom übergrossen Leib reissen, wegen standeswidrigem Verhalten oder so ? Aber zurück zu unserem Alm-Bürschlein: Heute Anklage einer Domina wegen Schwerer Körperverletzung. Sie hätte die Seile zu straff gezogen und dem Clienten hierdurch einen Hoden abgequetscht, wodurch der arme Kerl zeugungsunfähig geworden ist. Jedenfalls kommt raus, dass die Angeklagte die Hodenquetschung nicht vorsätzlich herbeigefügt hat, sondern deren `Kollegin`, als die Angeklagte grad mal auf Zigarettenpause draussen war. Na, wie lautet das Urteil ? ------------------------------------------------------------------------------------------------------------- FALSCH ! die Angeklagte wird wegen Fahrlässiger KV verurteilt, weil Sie durch Ihr hinausgehen eine Sorgfaltspflichtverletzung begangen habe - so die Begründung von unserem Gaudimax ! An solche trockenen Dinge, wie Kausalität (Die Andre wars vorsätzlich), Objektive Vorhersehbarkeit und Erfolgszurechnung wird hier kein Gedanke verschwendet. Gleich gehts weiter +++ Werbung auf Deinem Kuschelsender ++++

Peter.
...an deiner tv-kiste müßte ein kleiner knopf sein, auf dem "aus" steht...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.