RENTOKIL INITIAL ein Gewinner in einer langweiligen Branche? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 27.04.02 22:25:22 von
neuester Beitrag 28.04.02 23:59:48 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
27.04.02 22:25:22
Dieses Unternehmen hat einige "eklige" Betätigungsfelder. Der Bericht ist aus teleboerse.de . Auch die langfristige Wertentwicklung der Aktie war gut.


Rentokil bietet Unternehmen eine ganze Palette an Dienstleistungen: unter anderem Reinigung, Sicherheit, Schädlingsbekämpfung, Pflanzenpflege, Hausverwaltung, Paketlieferung. Sir Thompson ist auf einem guten Weg, das Vertrauen der Finanzmärkte zurückzuergattern. Kaufen.

In diesem Jahr will Sir Clive Thompson, der Chef des britischen Dienstleistungsunternehmens Rentokil Initial, den Gewinn pro Aktie erneut steigern und beweisen, dass er auf den Wachstumspfad zurückgekehrt ist.
Im Jahr 2000 mussten die Aktionäre aufgrund von Sondereffekten noch einen Rückgang des Gewinns pro Aktie um 13,1% hinnehmen. Im vergangenen Jahr gelang die Wende; der Gewinn stieg um 13,6%. Analysten nehmen für 2002 ein ähnliches Wachstum an. Dazu soll auch die Fortsetzung des Aktienrückkaufprogramms beitragen.
Avatar
27.04.02 22:26:26
Überprüfen der Peter-Lynch-Kriterien an Rentokil:

1. Der Firmenname klingt langweilig – oder noch besser, lächerlich
:trifft zu!

2. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Trivialem
: trifft voll zu! (Insektenbekämpfung, Reinigungsdienste etc.)

3. Das Unternehmen produziert etwas Unangenehmes
: trifft voll zu! (sagt auf einer Party, dass Euer Unternehmen in der Schädlingsbekämpfung tätig ist und Ihr werdet schnell allein sein...)

4. Das Unternehmen ist eine Ausgliederung
: trifft nicht zu

5. Institutionelle Anleger besitzen sie nicht, Analysten verfolgen sie nicht
: trifft nicht zu (Anfang 2000 hatte der Aktienkurs Probleme, weil Analysten sich negativ äußerten, seitdem aber wieder ein guter Aufwärtstrend)

6. Die Gerüchteküche kocht über: Das Unternehmen hat mit Giftabfällen und/oder Mafia zu tun
:trifft wohl nicht zu (der Unternehmenschef ist ein "Sir"

7. Das Unternehmen hat etwas Deprimierendes an sich : trifft voll zu (siehe Punkt 3)

8. Die Branche stagniert
: stimmt wohl auch

9. Das Unternehmen agiert in einer Nische
:eingeschränkt zutreffend

10. Man muss das Produkt des Unternehmens immer wieder kaufen, da es Einmalprodukte sind
:trifft voll zu! (Reinigung, Insektenbekämpfung, Hygieneartikel sind Artikel des täglichen Bedarfs)

11. Das Unternehmen ist Nutznießer neuer Technologien, ist selbst aber nicht in der Technologiebranche und deren Preiskämpfen tätig
: trifft voll zu! (Rentokil ist in der Dienstleistungsbranche tätig und hat insofern nur mit der lokalen Konkurrenz zu kämpfen, ob in Malaisia ein Schädlingsbekämpfer billiger ist, ist für das Geschäft in Europa unerheblich)

12. Insider kaufen
:unbekannt

13. Das Unternehmen kauft eigene Aktien zurück
:trifft zu!


Die meisten Punkte sind erfüllt: Rentokil ist ein Kandidat des Interesses für Peter Lynch. Eventuell negativ könnte sein, dass sich die Aktie in den 90ern bereits mehrere 100 Prozent zugelegt hat und zeitweise ein Analystenliebling war.

Nun muss ich noch untersuchen, ob sich bei Rentokil die Umsätze und Gewinne in den letzten 5 Jahren stetig erhöht haben und die Verschuldung möglichst gering ist. Außerdem sollten die in meinem anderen Thread zum Thema Lynch angegebenen Warnpunkte nicht erfüllt sein.

Hierzu werde ich mir den Geschäftsbericht ansehen.
Avatar
28.04.02 23:59:48
Die Umsatzreihe lautet für den Zeitraum 1992-2001 (Mio Pfund):
474 ; 600 ; 734 ; 874 ; 2339 ; 2899 ; 3039 ; 2632 ; 2242

Die Gewinnreihe der Rentokil-Initial lautet:
78; 94; 115; 139; 219; 294; 349; 385; 285; 265


Die letzten Jahre waren somit schwach. Sollte Rentokil annähernd zu alten Wachstumsraten (zwischen 15-20% p.a) zurück kehren können, so wäre die aktuelle Bewertung der Aktien mit einem laufenden KGV von rund 17 niedrig.


Das Geschäftsfeld jedenfalls ist langweilig und abstoßend und damit für den Investor durchaus interessant. Die Gewinnreihe sieht (mit Ausnahme der jüngsten Vergangenheit) gut aus.


Es ist zu beachten, dass das aktuelle KGV wegen des mit dem Gewinnrückgang verbundenen Kursturzes vor zwei Jahren deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt liegt.
Die gegenwärtige Vertrauenskrise von Seiten der Analysten könnte eine Chance darstellen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
RENTOKIL INITIAL ein Gewinner in einer langweiligen Branche?