DAX-0,02 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-0,61 %

MEDIANETCOM/INTERNOLIX $$$$$$$$ WER KAUFT SICH HIER EIN$$$$ - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Seit letzten Freitag Kaufinteresse bei diesen Aktien.Hier will einer noch schnell rein.Warum werden wir bald erfahren.
Vielleicht schon zu spät um reinzugehen da Kurse schon fast 50% über Tief

Auch charttechnisch nicht übel

Medianetcom ab 3,10 Euro Kaufsignal und Internolix ab 2,80 Euro

Umtauschverhältnis 1:1
Daher dürfte Medianetcom die Unternolix mit nach oben reissen

Internolix noch günstig zu haben


Bei Medianetcom kommen am Mittwoch Zahlen.

Nach Informationen von Tradecentre.de soll der Umsatz bei über 10 Mio, die EBIT Marge über 10% und die Nettorendite bei 10% liegen.

Haben die Aktie am Freitag empfohlen. Und auch auf Internolix hingewiesen, dass man die auch kaufen kann, wegen Umtausch 1:1.
@Tradersteffi

Anscheinend Zahlen klasse!
Gewinnmitnahmen beendet,es geht weiter hoch
Internolix noch günstig bewertet laut Umtauschverhältnis
Jetzt lieber Internolix bevorzugen

4- 5 Euro drin je nachdem wie die Zahlen ausfallen

Mal schauen;)
@Charamoja

Du hast eine sehr interessante Trefferquote...weiter so.

Tips von mir:
621468 Müller-Lila (ATL)
513700 QSC

bin ja gespannt wann Du diese Werte aufnimmst.

Happy Trade
Media NetCom läuft immer vor den Zahlen! Wer das noch nicht begriffen hat:laugh:
Diese Aktie sollte man 8 Wochen vor den Zahlen immer im Depot haben, dazu braucht man kein Künstler zu sein!
19.08.2002
media [netCom] mit schwarzen Zahlen
TradeCentre.de

Die Analysten von "TradeCentre.de" empfehlen die Aktie von media [netCom] (WKN 542380) zu kaufen.

In Kürze werde media[netCom] erste Zahlen für den Geschäftsverlauf der ersten Periode veröffentlichen. Wie die Analysten bei ihren Recherchen in der Branche erfahren hätten, solle der Umsatz „deutlich“ über der Marke von zehn Millionen Euro liegen. Die EBIT-Marge betrage dabei über zehn Prozent. Selbst die Umsatzrendite dürfte annähernd zweistellig ausfallen. Man solle bedenken: Im vergangenen Geschäftsjahr 2001/02 per 31.03 habe das Unternehmen gruselige Zahlen geliefert. Bei einem Umsatz von 3,2 Millionen Euro seien netto fast 14 Millionen Euro über die Wupper gegangen. Für die erfreuliche Entwicklung der Zahlen sei hauptsächlich die Übernahme der Audiofon-Gruppe verantwortlich.

In 2001 habe der Dienstleister für Sprach- Mehrwertdienste Einnahmen von 40 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 7,5 Millionen Euro erzielt. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seien 14,7 Millionen Euro und ein EBIT von drei Millionen Euro durch die Bücher gegangen. Audiofon biete Telefonleistungen wie zum Beispiel 0190-Nummern, sowie weitere Informationsdienste und SMS-Services an. Die Übernahme der am Neuen Markt notierten Internolix AG schreite indes kräftig voran. Über 70 Prozent des Internolix-Grundkapitals hätten dem Umtausch im Verhältnis 1:1 bereits zugestimmt. Der ebenfalls profitable Betrieb werde voraussichtlich ab September in die Bilanz konsolidiert. Das pro forma Umsatzziel für den Konzern dürfte sich auf 70 Millionen Euro bei einer zweistelligen EBIT-Marge belaufen.

Firmenchef Klaus Helberts Story scheine zu funktionieren. Der Markt honoriere das auf Wachstum und Ertrag ausgerichtete Geschäftsmodell des “Sexunternehmen” jedoch noch nicht. Mit den Zahlen des ersten Quartals dürfte sich dies nach Erachten der Analysten von "TradeCentre.de" schlagartig ändern. Offensichtlich traue die Börse den Worten Helberts (noch) nicht. Die Empfehlung der Analysten von "TradeCentre.de" für Aktien von media [netCom] lautet "zugreifen".
Heute wieder im Plus bestimmt diese Aktien
Wie gesagt Internolix hinkt immer etwas hinterher,würde immer Internolix bevorzugen wenn ich sehe das Medianetcom vorläuft


@alle

Als es muß einen ja einen Schauer über den Rücken laufen, wenn man sieht wie dieser Kurs mit diesn kleinen Stücken hochgetrieben wird.

Der freie Fall dieser Aktie ist sicher!

Gruß Trodat2001
Es macht Spaß wenn hier einige (Insider)vor den Zahlen rein wollen und ihre Stücke nicht bekommen und der Aktienkurs immer weiter nach oben läuft.
Solange der Aufwärtstrend intakt ist,werde ich weiter halten.Aber wenn es morgen mit der Bekanntgabe der Zahlen eine Euphorie gibt,dann rate ich jedem seine Gewinne mitzunehmen
@charamoja

schau doch mal, wo die Aktei her kommt von 8€, der Kurs musste sicher runter, weil Helbert das Paket der Gontard-Metallbank übernehmen wollte,

zu deiner empfohlenen Gewinnmitnahme glaube ich nicht, das viele mitnehmen, da sie gar nicht können, wenn sie das Übernahmeangebot angenommen haben, so daß der Kurs wohl oben bleiben wird, mittlerweile sind wohl kaum mehr Aktien am Markt...
@torn110

Habe nur meine Meinung gesagt.
Heute würde ich nicht unbedingt verkaufen.
Aber morgen in die Euphorie reinverkaufen ist genau das richtige.
Noch wollen einige auch bei den hohen Kursen rein.
Sehe lauter 5000 er Bids bei Medianetcom,wird auch die Internolix mit nach oben ziehen.

"schau doch mal, wo die Aktei her kommt von 8€"

Dachte die kommen von 45 Euro;)
@ charamoja

ich weiß nur zu gut, wo die herkommen, da ich damals einen Sack voll bei 40€ gekauft habe und immer noch habe, ich denke, die 8€ sind ein halbwegs erreichbares Ziel, zumal sie sich schon mal von 1,5 auf 8€ hochgerappelt haben,
selbst wenn man jetzt bei 3 einsteigt, kann man immer noch 100% mitnehmen. Vor 12€ verkaufe ich meine jedenfalls nicht...:)
@trodat2001

Kleine Stücke???!!! MediaNetcom und Internolix sind sehr Marktenge Werte mit eher kleinem Streubesitz. Von diesem sind die alleine heute bisher knapp 3% gehandelt worden.

@ tom110 in #12

genau so sehe ich das auch. Der Kurs wurde gezielt nach unten geprügelt, und das über Wochen. Wer das Orderbuch dabei beobachtet hat, konnte feststellen, daß es dem Verkäufer nicht darum ging möglichst viele Stücke an den Mann zu bringen, sondern mit möglichst wenig verkauften Stücken den Kurs effektiv zu senken. Jetzt wurde der Kurs rechtzeitig vor den Zahlen laufen gelassen.

Zielkurs ganz klar mind. 6 Euro, wahrscheinlich sind kurzfristig 7,00-7,50 drin.

MfG

Beatthedealer
DGAP-Ad hoc: media[netCom] AG <MNP> deutsch

media[netCom] startet in Q1 in neue Umsatz- und Ertragsdimension

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------

Umsatz 19,4 Mio EUR (+ 1.600 % ggü. Vj.); EBIT 2,1 Mio EUR ( Vj. -1,1 Mio EUR); Marburg (30.08.2002); Die Restrukturierung und Erweiterung des Geschäftsmodells von media[netCom] hat sich bereits im 1. Quartal (1.4.-30.6.) des Geschäfts- jahres 2002/2003 ausgezahlt. Die neu formierte Medien-Technologiegruppe startete mit einem Umsatz von 19,6 Mio. EUR und erzielte mit einem EBIT von 2,1 Mio. EUR erstmals ein positives operatives Quartalsergebnis. Das Ergebnis nach Steuern liegt bei 1,6 Mio. EUR. Der Vergleich zum Vorjahr verdeutlicht die Dynamik der "Neuen media[netCom]-Gruppe": im gesamten letzten Geschäftsjahr erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 3,2 Mio. EUR und ein EBIT von -13,8 Mio. EUR.

Die Wachstumsdynamik von media[netCom] wird sich mit der Integration von INTER- NOLIX noch verstärken. Die Konsolidierung dieser Gruppe, an der media[netCom] im Zuge des derzeit laufenden Übernahmeangebots bereits 65,1% hält, wird noch im laufenden media[netCom]-Quartal erwartet. Auf Halbjahresbasis erzielte INTERNOLIX einen Umsatz von 8,6 Mio. EUR bei einem EBIT von 2,7 Mio. EUR.

Ausschlaggebend für den großen Wachstumssprung ist die Integration der hochprofitab-len AudioFon-Gruppe und dadurch die Erweiterung des Geschäfts- modells um Sprach- und Textmehrwertdienste. Hier nimmt media[netCom] nun eine führende Rolle in Deutschland in diesem dynamischen Wachstumsmarkt ein. Der Erfolg liegt in dem medienübergreifenden Vertrieb der innovativen Telefon- und SMS-Dienstleistungen bei Kooperationspartnern (Verlage, TV-Sender, Telefon- gesellschaften, Online-Portale, Werbeagenturen), sowie in der zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Abwicklung der Dienstleistungen für Kunden und Partner.

Der Ausbau der Vertriebsmannschaft hat im abgelaufenen Quartal zu einem weiteren Anstieg der Kooperationspartner geführt. Diese Vertriebsoffensive zusammen mit neuen Produkten wie Premium-SMS-Dienste führten wiederum zu diesem Rekordumsatz im Quartal. 450.000 monatliche Endkunden mit steigender Tendenz stehen für weiteres Wachstum.

Nähere Informationen erhalten Sie bei: media[netCom] AG,Cornelia Poebing-Taboubi,Unter den Eichen 5,D-65195 Wiesbaden, Tel: 0611/71 61-110,Fax:0611/71 61-117,Mail:ir@media-netcom.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 30.08.2002

--------------------------------------------------------------------------------

WKN: 542 380; ISIN: DE0005423800; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Autor: import DGAP.DE (© DGAP),07:30 30.08.2002
ich dachte ITX wird gar nicht mehr gehandelt, bei L&S bekommt man jedenfalls keine Kurse mehr seit heute morgen..
ITX wird am "geregelten Markt" gehandelt und nicht mehr am
"Neuen Markt". Bei L&S deshalb keine Kurse mehr bei Nemax.
Aktie geht aber trotzdem wieder gegen null, da ist etwas
ober-oberfaul.
der Kurs von ITX kann mir nun egal sein, glaube nicht, daß noch etwas schief geht bei der Übernahme

ich frage mich nur, wer mit dem ITX-Papieren noch handelt, da es ja faktisch kaum noch welche geben kann, wenn der größte Teil zum Umtausch eingereicht ist,

selbst wenn man noch billig welche bekommt, ist die Umtauschfrist schon abgelaufen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.