Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,16 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,03 %

+++ EaS schreibt zu Schneider +++ - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

China als Retter

München.Neue Hoffnung beim Elektro-Konzern Schneider. Ein halbes Jahr nach der Pleite will die chinesische TCL-Holding das Traditionsunternehmen kaufen und einen Teil der Arbeitsplätze retten, teilte Insolvebzverwalter Michael Jaffe in München mit. Zudem sollen mittelfristig einige hundert Arbeitsplätze neu geschaffen werden. Der Vertrag wird in den kommenden 14 Tagen unterschrieben.
Der TV-und Hifi-Geräte-Hersteller hatte im Januar Insolvenz beantragt, nachdem die Banken den Geldhan zugedreht hatten. Schneider beschäftigte zu diesem Zeitpunkt noch rund 700 Mitarbeiter. Das Nachsehen haben die Anteilseigner. Für Zahlungen an die Aktionäre stehe der Verkaufserlös nicht zur Verfügung, da er in die Insolvenzmasse fließe, sagt Insolvenzverwalter Jaffe. Im Herbst 2000 kostete die Schneider-Aktie noch 70 Euro. Am Freitag wurde sie für 14 Cent gehandelt.


Also keine neue hoffnung für Montag! Sind wohl eher kurse unter 0,10€ zu erwarten.

ZockerGruss
Ist doch nichts Neues. Entscheindend ist sowieso der der Erlös für die LAser AG. Zudem pachtet TLC die Fabrik nur. Also wird das Grundstück etc. auch noch verkauft.Außerdem bezog sich die Meldung von Jaffé bzgl. des Erlöses nur auf die Markenrechte, bitte genau hinschauen! Über den Verkaufspreis der Electronics steht dort nichts.
@tagchen

Nichts genaues weiss hier im board wohl niemand!

Ich denke aber es bleibt am ende wirklich nichts für die aktionäre übrig.
Wiviele aktien gibts überhaupt von Schneider?

Na ja am Freitag waren wohl hauptsächlich zocker am zocken ;) ansonsten wäre der wert wohl schon lange tot!

ZockerGruss
...Na ja, wie heisst es so schön: "Totgesagte leben länger"

In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Sonntag!
Hi! Zocker!!! Ist ja wahnsinn!! Wo bist Du denn nicht vertreten????? Bleibst wohl immer am Ball????
Vertrete Deine Meinung über Schneider!! Habe meine Aktien alle verkauft am Freitag!!!! Das ganze riecht NUR nach Wahlkampf!!! Damit Bayern besser wirtschaftlich dasteht sonst NIX !!!! Salut +++ Die Bundestagswahl wirft ihre positiven Schatten voraus. Der Wirtschaftsstandort Bayern hat zu viele Pleiten, da braucht es kurz vor der Wahl noch ein paar Rettungsversuche. Erst für Schneider Electronics, jetzt auch für das Traditionsunternehmen Grundig. Der eine Konzern schon seit längerem pleite, der andere beinahe insolvent. Beide hoffen nun auf rettende Investoren aus Fernost. Für Grundig ist eine taiwanesische Firma im Gespräch und Schneider soll von einem Großkonzern aus China übernommen werden. Der Elektrokonzern Sampo hat vermutlich eine Absichtserklärung abgegeben, bei Grundig einzusteigen.
Bei dem Türkheimer Schneider (860180) wird nach Angaben des Insolvenzverwalters Michael Jaffé der chinesische Elektronikkonzern TCL Holdings Co. Ltd. einsteigen. Der Investor aus China wolle Schneider Electronics übernehmen und in Türkheim die Serienproduktion wieder aufnehmen, die schon seit Mai still steht.
Vorsicht!!! - am Montag könnte es eine Überraschung geben ;) - am Vormittag genau beobachten :) - ich sag nur Laser.
...irgendwie isr da was dran?!

Vielleicht interessieren sich die Chinesen eher für die Lasertechnologie,...aber Jaffe soll/darf nicht an die Chinesen verkaufen weil man bedenken hat, dass diese die Technologie nachbauen? Dann wäre es für die Chinesen doch sinnvoll, erst einmal eine Absichtserklärung zu unterzeichnen, für den Kauf der Elektronics, mit der Bedingung auch die Laser übernehmen zu können (von der wir noch nichts wissen sollen). Die Chinesen sind doch sehr am Import von HiTech interessiert...;).
EAS,FAZ,WELT drucken auch nur den Standardtext ab die sie vor die Nase gesetzt bekommen haben. Richtig recherchiert hat niemand. Ich denke das TCL auch bei der Versteigerung des Lasers dabei ist und unter den verbleibenden 6 Bietern ist. Jaffe`s Ad-hoc war doch zu offensichtlich platziert und nur darauf aus den Kurs nicht zu hoch schnellen zu lassen. Das riecht danach einem Investor einen günstigen Einstieg zu verschaffen. Es sind immerhin 2 Mio Stück umgegangen. Vor 2 Wochen als der Kurs auch an einem Tag um 170 % hoch geschossen ist, gingen auch 1 Mio Stücke um.
Also ich bin davon fest überzeugt das noch was kommt. Entweder Wiederbelebung oder Abschlusszahlung, dank des Verkaufes des Lasers!!
http://www.quamnet.com/fcgi-bin/qlive3.fpl?code=1070&button=…

schaut euch mal die infos zu TCL an.
umsatz 2,5 mrd $, marktkapitalisierung von 5,6 mrd $
für die ist es eine kleinigkeit den ganzen laden zu übernehmen. THINK BIG!!
wohlgemerkt es gibt nur 12,6 mio aktien!!!
deshalb auch die riesigen kursausschläge bei positiven news.die altaktionäre verkaufen sowieso nicht zu den niedrigen kursen und die paar zocker haben sowie so nicht so viele aktien und verkaufen innerhalb 1-2 tagen.
Das waren bestimmt nicht nur Zocker.Erstens waren die Umsätze zu groß,und zweitens wäre der Kurs nach der Meldung total eingebrochen,aber statt auf 0,0x zu fallen wurde fleissig bei 0,13 eingesammelt.
Newmann8
@Newman

Sollte ein Überschuss aus den Verkäufen erzielt werden, würde es mich nicht überraschen, wenn die Herren IV dieses Geld in die eingene Tasche stecken würden.
@ TomSec
Mag sein.Und ich würde an ihrer stelle auch noch versuchen,etwas Geld mitzunehmen.
Aber irgendwie hat mich die Tatsache,dass der Kurs nicht runter gegangen ist überascht.
Mal schauen was geht.
Bis morgen.
Ein halbes Jahr nach der Pleite will die chinesische TCL-Holding das Traditionsunternehmen kaufen und einen Teil der Arbeitsplätze retten.....


Wie nun????????

Will das Traditionsunternehmen kaufen...:confused:

Werden wir, oder werden wir nicht.....




...............verarscht....:mad:

Es geht doch hier nicht mehr um die Unternehmenssanierung im Rahmen des Insolenzverfahrens sondern um die Verwertung der Insolvenzmasse.
Verkauft wurden aus der Insolvenzmasse:

- Namensrechte
- Produktionsanlagen
- Pacht der Räumlichkeiten





Meiner Meinung nach findet hier bewusst eine irreführende Kommunikation statt , um bei den Kleinanlegern neue Hoffnung zu wecken und Aktien unter das Volk zu bringen die bald völlig wertlos sind!!!
Ob dann noch nach dem Verkauf der Laser etwas übrig bleibt, sollte man bezweifeln.

Nur meine bescheidene Meinung.

Tja Frenchmen der rubel muss jeden tag rollen :)

@Newman8

Wenn ich schon fast 5% vom tagesumsatz getradet habe dann kann ich echt nur an zocker glauben.
Wer denn sonst? ;)

ZockerGruss
Ich denke unter 0,10€ kann man wieder einsteigen und auf neue gerüchte/meldungen zocken.

Ansonsten sehe ich langfristig für Schneider keine zukunft.Vermutungen hier im board über einem übernahme-preis von 20€ halte ich für lächerlich!

ZockerGruss
Es wird keine Übernahme geben, wohöl aber ist eine Abschlussdividende in Euro-Höhe möglich.

Sollte Du mich mit den 20 Euro meinen, hatte ich nur geschrieben, dass die Altaktionäre nicht unter 20 Euro verkaufen würden. Aber die Übernahmediskussion sit sowieso haltlos.
@tagchen

OK mein fehler ;)

Genau vieles ist bei Schneider haltlos.Man kann nur versuchen mitzuschwimmen und sollte dabei den absprung nicht verpassen.

Bin mal gespannt wie es weitergeht.(Bestimmt überraschend)

ZockerGruss
SCHNEIDER Technolog.AG AKTIEN O.N.
ISIN: DE0007193401 WKN: 719340 Börse: BerlinDüsseldorfFrankfurtMünchenStuttgartXETRA





Aktueller Kurs: 0,12 bG Datum: 06.09.2002
Differenz zum Vortag: +0,03 (+36,36%) Uhrzeit: 19:34


Brief : 0,20 (-) 08:55.57
Geld : 0,17 (-) 08:55.57

DER KING
SCHNEIDER Technolog.AG AKTIEN O.N.
ISIN: DE0007193401 WKN: 719340 Börse: BerlinDüsseldorfFrankfurtMünchenStuttgartXETRA





Aktueller Kurs: 0,19 Datum: 09.09.2002
Differenz zum Vortag: +0,05 (+35,71%) Uhrzeit: 09:01



DER KING


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.