DAX+0,07 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,55 %

MIS - Kursziel wird auf 350 Euro angehoben - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Unterbewertung von MIS wird immer dramatischer.
Nach dem Kursanstieg der letzten Tage ist auch das Bewertungsniveau der Aktien aus dem Bereich Software/B2B deutlich angestiegen. So beträgt das KUV 2001 bei Abit inzwischen ca. 20, bei Poet sogar ca. 30. So sollte auch MIS ein KUV in ähnlicher Höhe zugestanden werden. Wenn man ein KUV 2001 von nur 15 als fair betrachtet, ergibt sich ein Kursziel von ca. 350 Euro.

Warum ich MIS mit Abit und Poet vergleiche, hat folgende Gründe:
1.MIS hat keinen direkten Konkurenten am Neuen Markt, sie sind das erste Unternehmen aus dem Bereich Business Intelligence.
2.Ebenso wie Abit und Poet verdienen Sie Ihr Geld in dem Bereich Software/B2B.
3.Alle drei sind aussergewöhnlich gute Unternehmen.
4.Das Potential wurde bei allen dreien vom Markt nicht sofort erkannt. So konnte man Poet anfangs für wenniger als 12 Euro kaufen, Abit für Kurse unter 60 Euro und MIS unter 140 Euro.
5.Mit Abit und Poet habe ich gut verdient, mit MIS werde ich noch gut verdienen.

Daher mein Rat: Kauft MIS solange sie noch so günstig sind, dann müsst Ihr den Kursen später nicht hinterherlaufen. Denn wenn die Aktie zum ersten Mal in ein Musterdepot aufgenommen oder von einem Börsenbrief empfohlen wird, wird der Kurs explodieren. Wie bei Abit ist dann eine Verdoppelung in 1-2 Wochen zu erwarten. Und die Empfehlungen werden nicht lange auf sich warten lassen, nachdem die Analysen bei der Emission von MIS alle weit überdurchschnittlich ausfielen. Mit einer Aktie, die so unterbewertet ist wie MIS, könnt Ihr auch in den nächsten Wochen gut schlafen, wenn stürmischere Zeiten auf die Börsen zukommen...


Die Anlageexperten von AC Research empfehlen die Aktien der MIS AG (WKN: 661 240) zur Zeichnung.

Mit mehr als 350 Mitarbeitern, rund 10.000 Anwendungen in über 500 Unternehmen und einem Marktanteil in Deutschland von knapp 30 Prozent sei die MIS das führende Software- und Beratungsunternehmen für Management Informationssysteme. In dieser Funktion führe MIS Entscheidungsträger in Unternehmen zu schnelleren und fundierteren Entscheidungen. Mit MIS wage das erste Unternehmen aus dem zukunftsträchtigen Bereich „Business Intelligence“ den Sprung auf das Börsenparkett. Das führende Marktforschungsunternehmen Dataquest erwarte in diesem Segment bis 2003 ein jährliches Marktwachstum von 30 Prozent. Durch die Stellung als erstes börsennotiertes Unternehmen dieser Branche dürften sich eine Reihe von Vorteilen für MIS ergeben, so AC Research. MIS dürfte es dadurch leicht fallen, den bereits jetzt bei 30 Prozent liegenden Marktanteil in Deutschland zu festigen bzw. weiter auszubauen. Auch die internationale Expansion des bereits in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Großbritannien, USA und Korea tätigen Unternehmens dürfte durch die frischen Mittel einen gewaltigen Schub bekommen. Bereits heute zählten so namhafte Konzerne wie Deutsche Telekom, Bayer, DaimlerChrysler, Walt Disney, GE oder 3Com zu den Kunden.

Insgesamt würden 850.000 Aktien platziert, die allesamt aus einer Kapitalerhöhung stammten. Den fairen Unternehmenswert veranschlagen die Experten auf 46 - 49 Euro, das geschätzte Ergebnis je Aktie betrage:
1999: -0,21 Euro
2000: 0,03 Euro
2001: 1,87 Euro

Damit ergebe sich ein 2001er KGV von 24,6 - 26,3. Die Aktionärsstruktur nach dem IPO sehe wie folgt aus: Altaktionäre 73,3 - 74,5 %; Streubesitz 25,5 - 26,7 %.

Angesichts der für die nächsten Jahre erwarteten Wachstumsraten, einem deutlichen Bewertungsabschlag gegenüber vergleichbaren Konkurrenten aus den USA, dem Alleinstellungseffekt am Neuen Markt sowie der sehr guten Kapitalausstattung nach dem Börsengang könne die Aktie dem Investor ohne Vorbehalte zur Zeichnung empfohlen werden, so AC Research.
Hallo,
ich bin der selben Meinung das der Wert noch um einiges zulegen wird. Bei Abit bin ich leider schon bei 145 Euro ausgestiegen. Hatte aber auch einen großen Gewinn. In einer Woche über 100%. Da MIS seit der Emission schon kräftig angestiegen ist und seit 2 Tagen sich um die 140-150 Euro bewegt, wird es nächste Woche sicherlich erstmal in Richtung 200 Euro gehen. 350 Euro sehe ich aber erst in ca. 1-2 Monaten da es tatsächlich einen heftigen Aufschwung bei dem Titel geben wird, wenn die ersten Empfehlungen kommen. Wie Du schon sagtest. Dann wünsche ich noch viel Spaß mit dem Papier und mal schauen ob wir wieder richtig liegen und gut abkassieren können.
Leute die mit KUV Aktien bewerten sind für mich DEPPEN.

Nach deiner Theorie müssste das KZ für MSH bei 1000 Euro liegen, MIS ist eine gute Firma. Mit B2B haben die nichts zu tun!!!


B2B bedeutet Handel über das INTERNET, du hirni!
Wer bist du titi, das du Dir hier das Recht herausnimmst und die Leute beleidigen tust. Selbst wenn zockerpeter sich da vertan hat, ist das noch lange kein Grund jemanden als hirni oder sowas zu bezeichnen. Bist bestimmt selber so ein kleiner Wicht, der da am PC sitzt und meint er wer Obersuperschlau und müßte die Leute hier dumm anmachen. Ich scheiße auf deinen Kommentar. Und Deppen sind nur Leute wie Du, die meinen sich auf kosten anderer zu profilieren. Du Depp.
Und MIS wird in den nächsten 1-2 Monaten auf ca. 350 Euro klettern.
Hallo titi,
das KUV ist mittlerweile das bedeutendsde Kriterium zur Bewertung von Aktien auf das heute kein Analyst mehr verzichten kann. Das KGV hat zwar nicht ausgedient, doch gibt es oft keine Gewinne, die man vergleichen kann, wenn die Unternehmen Verlust machen. MIS macht zwar bereits Gewinn, doch wie bei vielen anderen jungen Unternehmen fällt der noch recht bescheiden aus. (Bei Poet beträgt der KGV 2001 übrigens ca. 300).
MSH kannst Du nicht zum Vergleich heranziehen, da es sich hierbei um einen IT-Dienstleister handelt, die an der Börse völlig anders bewertet sind.
Egal ob Du mit KUV, KGV oder anderen Vergleichskriterien arbeitest, kannst Du nur Aktien miteinander vergleichen, die in ähnlichen Geschäftsfeldern tätig sind.
B2B bedeutet Business to Business, d.h., dass die Kunden von MIS andere Unternehmen sind und nicht Verbraucher. B2B hat also nichts mit Internet zu tun :-)
Hallo parisch,
tut mir leid, dass ich Dir nicht zu zuerst geantwortet habe, aber ich wollte erst die Aussagen von titi richtigstellen.
Schön, dass Du auch das Potential von MIS erkannt hast. Jetzt sind wir schon zu dritt, die mit Abit gute Gewinne gemacht haben und nun auf MIS setzen, KMS ist auch dabei. Ich bin überzeugt davon, dass wir auch diesmal wieder richtig liegen.
Wünsch Dir weiterhin gute Gewinne!
Hallo Parish & Zockerpeter,

habe mich an abit auch gesundgestossen und hoffe dass auch noch eine Weile zu tun da ich noch drin bin, MIS kenne ich von meinem Arbeitgeber (wird da eingesetzt) was sind denn da Eurer Ansicht nach kaufkurse?

DAnke, Gainesville
Hallo Gainsville,
den Tiefstkurs kann ich Dir natürlich nicht vorhersagen. Was ich Dir aber sagen kann: Auf dem derzeitigen Niveau sind MIS sehr günstig bewertet. Ich denke, Kurse unter 150 Euro sind Kaufkurse! Auf Sicht von 6 - 8 Wochen werden wir sicher deutlich höhere Kurse sehen. Mittelfristig gesehen werden wir wohl die 300-Euro-Marke überschreiten.
Gute Gewinne!
Also ran, bevor es zu spät ist!!!!!!!!
Ihr könntet sogar am Montag bei 142 Euro zugreifen.
Das ist doch ein Schnäppchen, oder?
Ich nehme die Beleidigung zurück.

Aber Unternehmen mit KUV zu bewerten finde ich echt bescheuert.

Das Wort " DEPP" galt für die ANALYSTEN

MIS ist ein sogar ein sehr gutes Unternehmen, und Kurse um 100 / ich hoffe diese Einkaufskurse zu sehen/ sind klar zum Einkaufen gennant.

Nur mich nerven diese Unterschiede. KUV ist doch nur ein Ausdruck der Hilflosigkeit.

MIS KZ 350 , ja und nicht wegen der KUV sondern wegen der vorraussichtlichen KGV.

Tut mir leid, manchmal vergesse ich mich. ABER die Bewertung nach "KUV" wird uns noch allen das Genick brechen,

Von 10 Unternehmen am NM wird höchtstens einer langfristig seine Umsatzziele erreichen.

Mich nervt auch die Unterbewertung von MSH! Einer der grössten IT-Dienstleister Europas ist weniger Wert als eine regionale MINI Webagentur wie POPNET.

Deshalb mein Rat, wenn ihr langfristig Erfolg haben wollt, verzichtet auf die KUV Bewertung.
Ich stimme zu, dass eine Bewertung mit KUV auch nicht der Stein der Weisen ist, aber ein gutes Hilfsmittel, um Unternehmen zu bewerten die noch Verlust machen oder nur wenig Gewinn. Eine Bewertung mit KGV ist dann eben nicht möglich oder wenig aussagekräftig. Durch das KUV soll die Höhe des zukünftigen KGVs in etwa bestimmt werden. Somit ist das KUV nur Mittel zum Zweck und soll nicht das KGV ersetzen, sondern helfen, zukünftige KGVs einzuschätzen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.