DAX-0,19 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-1,32 %

Wann lohnt ein Einstieg in Sony oder Toyota? - 500 Beiträge pro Seite

ISIN: JP3435000009 | WKN: 853687
39,97
16.01.18
Lang & Schwarz
-0,18 %
-0,07 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nach den letzten Kursstürzen wird mal wieder Zeit japanische Aktien näher zu betrachten!

Was denkt ihr über Blue-Chips wie Sony oder Toyota?

Gruß Rumkugel
Schwwer zu sagen, gestern fand sich nicht ein Käufer für Sony Aktien:eek:

"Gestern nach Börsenschluss in Japan meldete die Sony Corp., der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik, die Geschäftszahlen für das abgelaufene Gesamtjahr 2002/2003 und die Geschäftsdaten für das vierte Quartal 2002/2003, die beide deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.
Das maximale Verkaufslimit an einem Handelstag an der Börse in Tokio liegt bei 500 Yen gegenüber dem Schlusskurs des Vortages. Da sich während des Börsenhandels wegen des großen Verkaufsdrucks keine Käufer der Sony-Titel fanden, wurde zur Schlussauktion der Kurs der Papiere festgestellt. :eek::eek::eek:
Mit einem Abschlag von satten 500 Yen oder 13,44 Prozent auf 3.220 Yen mussten die Aktien von Sony auf einem neuen Sieben-Jahres-Tief schließen. Aufgrund des hohen Verkaufsdrucks dürfte die negative Tendenz auch am Montag anhalten. Dabei ist ein Bruch der 3.000 Yen Marke sehr wahrscheinlich, da die Sony-Titel auf der Handelsplattform Instinet bereits unter dieser Grenze gehandelt wurden."
Sony auf Sieben-Jahres-Tief, -13,44%
Gestern nach Börsenschluss in Japan meldete die Sony Corp., der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik, die Geschäftszahlen für das abgelaufene Gesamtjahr 2002/2003 und die Geschäftsdaten für das vierte Quartal 2002/2003, die beide deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.

Das maximale Verkaufslimit an einem Handelstag an der Börse in Tokio liegt bei 500 Yen gegenüber dem Schlusskurs des Vortages. Da sich während des Börsenhandels wegen des großen Verkaufsdrucks keine Käufer der Sony-Titel fanden, wurde zur Schlussauktion der Kurs der Papiere festgestellt.

Mit einem Abschlag von satten 500 Yen oder 13,44 Prozent auf 3.220 Yen mussten die Aktien von Sony auf einem neuen Sieben-Jahres-Tief schließen. Aufgrund des hohen Verkaufsdrucks dürfte die negative Tendenz auch am Montag anhalten. Dabei ist ein Bruch der 3.000 Yen Marke sehr wahrscheinlich, da die Sony-Titel auf der Handelsplattform Instinet bereits unter dieser Grenze gehandelt wurden.


Anmerkung von mir: Greife nie in ein Fallendes Messer !!!!!!
:rolleyes:
Oder sei Mutig, denn schlimmer kann es kaum kommen, denn das Dicke scheint hinter uns zu liegen...

Sony kann Gewinn steigern

 

Ergebnis bleibt aber hinter den Erwartungen zurück



Für das am 31. März 2003 abgelaufene Geschäftsjahr kann Sony gute Zahlen präsentieren: Der Netto-Gewinn lag bei 115,5 Milliarden japanischen Yen (etwa 874 Millionen Euro), eine Steigerung von über 650 Prozent gegenüber den 15,3 Milliarden Yen des Vorjahres. Hinter den Erwartungen blieb man aber dennoch zurück.


Sony hatte für das abgelaufene Geschäftsjahr zunächst noch einen Nettogewinn von 180 Milliarden Yen prognostiziert. Der operative Gewinn lag bei 185,4 Milliarden Yen (1,4 Milliarden Euro) und lag damit 38 Prozent über dem letztjährigen Wert von 134,6 Milliarden Yen (1,019 Milliarden Euro). Der Umsatz ging leicht um 1,4 Prozent zurück und lag bei 7,474 Billionen Yen (56,61 Milliarden Euro).
Die Bereiche, die vor allem zur Gewinnsteigerung beitrugen, waren laut Sony das Filmgeschäft sowie das Spielesegment, zu dem unter anderem auch die PlayStation 2 gehört. Hier konnte der operative Gewinn um rund 30 Milliarden Yen gesteigert werden.



Ach ja und wann merkt man dann, daß das Messer nicht mehr fällt? :laugh: Trends kann man sich immer im Nachhinein schön anschauen.

Ich bin sicher, daß man mit Aktien wie Fujitsu oder NEC locker 100%-300% macht in den nächsten 2 Jahren. Den unteren Umkehrpunkt erwischt man aber nie..
was hat dieser "Hacken" im Chart zu bedeuten ca Feb.2002?
#1
Zu Toyota kann ich nichts sagen, aber Sony verfolge ich auf meiner Watchlist schon länger. Es gibt meiner Meinung nach noch keinen Grund in Sony zu investieren. Ich denke, dass Aktien wie Samsung und Sony saisonbedingt wieder 2. Halbjahr anziehen werden. Momentan ist das Risiko zu groß, sich die Finger zu verbrennen.

Gruß
KPAZ
mannerl,
da hat sich vermutlich jemand beim
verkauf geirrt. statt 50...5 oder so
ähnlich.
Da ist ein Krückstock:D:D:D sog. Kursstütze:laugh:
WO-charts sind langfristig schon bei wichtigeren Aktien extrem unzuverlässig. Bei Japanern sollte man die Verläufe an der Heimatbörse zu Rate ziehen.

Und hier liegt auch schon mein Problem. Abgesehen von Reuters, wo man nur die letzten 5 Jahre bekommt und weder log. Skalierung noch Candlesticks einstellen kann, kenne ich keine Quelle.

Kann da jemand weiterhelfen?
sony wurden nachbörslich mit 2090 yen gehandelt, das macht in euro ca. 15,50
also, noch finger weg von sony !!!!!!!!!!!!!
;) :)
#11

kann man das irgendwo nachprüfen (quelle) oder hast du das nur gehört?
ohje, nun sind auch noch die 22€-marke und gleichzeitig die 24$-marke gefallen:eek:
Da die letzten fünf Jahre an der Börse Tokyo wenn ich mich recht entsinne, ähnlich aussehen, gehe ich davon aus, dass auch in Japan (trotz Währungsschwankungen) eine Riesen-SKS ausgebildet worden ist mit einem Kursziel von schätzungsweise um die 10$.



Die Abkopplung vom Nikkei 225 (blaue Linie) wäre damit bald Geschichte:

Stimmt das SKS ist gigantisch:eek: Unglaublich. Kursziel DAUSEND:laugh: Nee, aber mal ehrlich, da könnte wirklich im Langfrist bereich einiges kommen:D:D:D
@ torjäger

kannst du uns sagen, wo man an die nachbörslichen Kurse kommt, vielen Dank im Voraus
2090 kann auf jeden Fall nicht sein, schon wegen der limit down Regelung in Japan, eher schon 3090 Yen, das wären dann 23,25 Euro
Für 22 EUR habe ich mal eingekauft und hoffe, dass die Finger dranbleiben :D.

Ein Nebenmotiv war, dass der Yen gegenüber dem Euro sehr nachgelassen hat.
Limit down schön und gut! Aber unter den institutionellen wird es in Japan auch außerbörslichen Handel geben!Ich habe die 2090 auch gelesen!

Gestern habe ich erstmal meine Münch. Rück zu 82 rausgeschmissen und genügend Cash um mir das ganze Spiel mal anzuschauen.

Kurse kann man wohl auch über Yahoo Japan abfragen! Nur mein japanisch ist nicht so gut :-)
@all

für alle die einen vernümftigen Chart von der Heimatbörse benötigen:

http://quote.yahoo.co.jp/q?s=6758.t&d=ay

Gruß Liquido
Die Frage ist nur, welches von den viele Rechtecken heisst CHART:eek:
Jo, hier isser

http://quote.yahoo.co.jp/q?s=6758&d=1y
@Tscheche: Gegen diesen charttechnischen Schwachsinn halte ich jede Wette. 10 Euro ist absolut lächerlich. Diese Pseudo-Aussagen, die sich aus der Charttechnik ergeben haben eine minimale Trefferquote.
Also ich komme mit der Yahoo-Quelle nicht gut genug zurecht. Aber nach dem Langfrist-Chart, den Kubanisch_Rauchen reingestellt hat, komme ich auch auf ein charttechnisches Kursziel aus der SKS von mindestens 10 Euro (eher darunter).

@DFAlles: ist ja nur ein charttechnisches Kursziel - ich bin da immerhin "gläubig" (wie Du es wahrscheinlich bezeichnen würdest) genug, um die Aktie nicht zu kaufen.

Sollte doch noch jemand eine weniger Japanisch benützende Quelle für sehr langfristige und individuell gestaltbare (Candlesticks etc.) Charts von Tokyo kennen und reinstellen - fände ich super, nicht nur wegen Sony.
weiß jemand, wie sony heute außerbörslich auf instinet gehandelt wurde?
ich kann nur warnen, bei diesen kursen um 20,50 € einzusteigen. der wert ist in tokio heute wieder um die maximal möglichen 500 yen gefallen und hat bei 2720 geschlossen, soweit ich weiß ohne handel!
2720 entspricht ziemlich genau 20,50 € und dafür wollte die aktie heute in tokio offenbar niemand haben also wird sie morgen wahrscheinlich weiter fallen

erliege ich hier einem denkfehler?
Ja, denn es hat erheblicher Umsatz stattgefunden.

Dennoch gab`s am Schluß Limit-Down. Sony ist auf diesem Niveau mittelfristig ein klarer Kauf.

Ihr solltet mal Charts von japanischen Aktien anschauen. Die hysterischen Verkäufe sind bei denen typisch - genauso hysterisch wird dann auch wieder gekauft.

So wurde Clarion völlig dümmlich im November bis auf 0,34 Euro runtergeknüppelt um dann innerhalb von ein paar Monaten auf 2,10 zu steigen. Genauso wird es auch mit NEC, Fujitsu etc. gehen.
kann man irgendwo den heutigen intraday-chart von tokio einsehen?
net schlecht, die jubeln die sony ganz schön hoch hier in europa, bin mal gespannt wo man die morgen aufsammeln kann wenn sie in tokio wieder limit down sind. nö,nö,nö. :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:
Wundere mich die ganze Zeit auch über die bescheuerten Aufschläge hier in Deutschland, fair value ist heute ca. 20,55 Euro, außerdem ist morgen Feiertag in Japan, wenn die Amis morgen nach dem heutigen Anstieg wieder korrigieren, ist übermorgen in Japan leicht ein weiteres Limit Down möglich, das wären dann 2220 Yen oder 16,77 Euro :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
japanische charts hin oder her, schön wäre es schon wenn man den kursverlauf an der heimischen börse verfolgen könnte. so einen wunderbaren kursverfall habe ich zuletzt bei mr gesehen und bei 53€ zugeschlagen, leider viel zu früh bei 63 wieder abgegeben. habe vorgestern mal eine kleine position zu 20,88 eingekauft und glaube schon kurzfristig an 25 €. sollte es noch weiter bergab gehen werde ich nachlegen, auf keinen fall aber werde ich zu früh verkaufen. mit 50% aber gebe ich mich zufrieden und die können schon bald wieder da sein.

gruß der anfänger
Leider gibt es bei comdirect keine Kurse aus Tokio.
Hat jemand einen Tip?

Vielen Dank!

Noodles 3
in tokio heute 2.885 yen => macht genau 21,73 euro
WKN
853687
Name
SONY CORP
BID
21.55 EUR
ASK
22.19 EUR
Zeit
2003-04-30 08:24:49 Uhr
Also wer es genau wissen will - hier ist der Intraday-Chart von SONY in JAPAN
servus rhinestock,
wie du siehst, bin ich schon dabei. schön dass du den chart reinstellst. wie es aussieht machen die jungs zwischen 11 und 12.30 mittagspause.
da wird sony heute wohl etwas leichter werden.
bin zum ersten mal in sony und glaube dass es hier nicht ganz so berechenbar zugeht wie bei nokia. werde hier mittelfristig drinbleiben und auf meine 50% warten.

gruß

der anfänger

ps. wo bist den du drin zur zeit. short auf dax?
Hallo,
kürzlich wurde mitgeteilt, dass Sony beabsichtigt sich im Juni den Rückkauf von c.a. 10% eigener Aktien genehmigen, zu lassen. Da kommt ja der Einbruch wie auf Bestellung. Vielleicht hat das Managment nicht nur Schlitzaugen. Ein Schelm wer Böses.....!
Ich habe jedenfalls vorige Woche und gestern gekauft. Vielleicht springt ja ein geiles TFT-Display oder ein Notebook, natürlich von Sony, dabei raus.
MfG,
LM7
Starkes US-Geschäft
Toyota legt Rekordergebnis vor

Der weltweit drittgrößte Automobilhersteller Toyota Motor hat im abgelaufenen Geschäftsjahr dank Kosteneinsparungen und einem starken US-Geschäft erneut einen Rekordgewinn erwirtschaftet. Dennoch enttäuschte das Ergebnis die Erwartungen der Analysten.

Der operative Gewinn stieg im Gesamtjahr (bis Ende März) um 21 Prozent auf 1,36 Bio. Yen (rund 10,29 Mrd. Euro). Analysten hatten durchschnittlich rund 10,89 Mrd. Euro erwartet.

Die Experten gehen überwiegend davon aus, dass der profitabelste Autohersteller der Welt seinen Gewinn weiter ausbauen wird. Eine Prognose für die Entwicklung der gesamten Firmengruppe gab Toyota nicht ab.

Vor Toyota hatten bereits die vier anderen führenden japanischen Autohersteller einen Gewinnzuwachs für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Allerdings steht Toyota nach Aussage von Analysten im US-Geschäft ein härteres Jahr bevor, da die Nachfrage flau sei und sich der Wettbewerb in den USA verschärfen werde.
ist schon komisch...

andere machen´heut schon verlust ...und Toyota macht riesengewinne und wird jetzt schon abgestraft weil " die Zeiten" noch härter werden!!!

Wie sieht es dann bei den großen Drei (USA) aus die ja teilweise jetzt schon massive probleme haben???

Nur mal so rein gefühlsmäßig...aber ich bin ja kein Analyst!

MFG
Mannerl, der Mercedesfahrer!
@ #39 24u@ndb - Hi twenty four - bin seit gestern bei MUV2 und NDX short gegangen und bei SONY noch am beobachten ;) - bei 2500 wäre ich aber auf der Käuferseite . Deine Aussage " mittelfristig halten " ist glaube ich die richtige Formulierung für ein Investment in SONY . Die Quartalszahlen waren schon heftig . Die Kursreaktion auch . Ich bin mir nicht sicher,ob SONY den Boden schon gefunden hat . Der Daily-Chart MACD hat noch nicht nach oben gedreht und Stochastik fällt . Kurzfristig also eher Verkaufsignale Wobei man sagen muß der MACD steht schon verdammt tief und zudem ist er ein Nachfolgeindikator . Der Nikkei hat sich ja in den letzten Tagen etwas erholt während SONY nicht so recht wieder nach oben will . Wenn man sich den Langfrist-Chart seit 1988 anschaut,dann sieht man den Bruch unter die die Nackenlinie der SKS bei 4000 Punkten - böööööses Signal :( Wir pendeln jetzt in einem Bereich der mit der Unterstützung aus dem Jahre 1995 zusammenfällt - d.h. in Richtung 2500 . Aber man darf ein weiteres fallen in Richtung 2000 nicht völlig unterschätzen. Hier liegen erst die richtig starken Unterstützungen . Dafür müßte aber die Gesamtwirtschaft abschmieren und soweit ist es ja (noch ?? ;) ) nicht . Solange die Stochastik im Monats-Chart noch nicht wieder nach oben schneidet ist noch nichts entschieden . Für Euro-Investoren kommt z.Z. mit dem schwachen Yen das gleiche Problem auf wie beim US-Dollar . Kursgewinn in Japan wird durch Währungsverlust aufgefressen . Allerdings bedeutet dies auch bessere Erträge für SONY durch die Umrechnung ihrer EURO-Umsätze aus Europa in YEN . Also eine zweischneidige Sache . Wenn man sich die Aussagen vom Quartalsbericht anschaut ,dann muß man schon einräumen,daß es nicht so rosig aussieht . Sobald aber die Weltkonjunktur wieder an Fahrt gewinnt wird SONY mit im Boot sein . Eine techn . Gegenreaktion ist auch überfällig . Also positiv denken und event. mit Teilkäufen das Risiko etwas reduzieren . Mittelfristiges Ziel wäre dann wieder Richtung Nackenlinie,d.h. in den Bereich 3800-4000 . Wer etwas bescheidener ist sollte auf ein schließen des Gap bei 3600 hoffen . Wer sich den Chart von SONY genauer betrachten will kann folgende URL benutzen : http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/quickchart.asp?s… und hier mal der NIKKEI für 3 Monate : :
Das sollte es eigentlich gewesen sein mit der Konsolidierung im freien Fall. Schöne, allerdings sehr kraftlose, praktisch waagrechte Fahne...
Ist doch nicht fast waagrecht die Fahne. Was gegen eine waschechte Fahne mit dementsprechend sicherem Ausbruch nach unten spricht ist das Wahnsinnsvolumen während der Fahnenphase zumindest am zweitwichtigsten Börsenplatz - in New York:



Sollte das in Japan ähnlich aussehen...
Nee nee, ist doch eine perfekte Fahne und doch total kraftlos bzw. fast waagrecht:


WIE BITTE ? IST HIER EINER ALKOHOLIKER UND HAT EINE FAHNE?
Nach gut 3 Wochen Fahnen-Dauer wird`s aber so langsam höchste Zeit für einen weiteren Kursrutsch.

Kommt er?
@Tscheche: Kann mich nur wiederholen (#25). Sony ist total untergewertet. Das waren Schnäppchenpreise um die 20 Euro. Wenn da die Charttechnik Kursziele von 10 Euro sieht, wird nur deutlich, was Charttechnik für ein ausgemachter Schwachsinn ist.
@DFALLES: kannst Du vielleicht ein paar Kennziffern reinstellen? Umsatz, Marktkapitalisierung, Schulden? Fände ich toll.

Charttechnisch sollte mit dem heutigen Tag die Fahne nach oben hin "fertig" sein. Der Nikkei knabbert gleichzeitig an einem längerfristigen Abwärtstrend: noch ein deutlicher Plus-Tag und es würde sowohl bei Sony als auch beim Nikkei plötzlich alles gar nicht so schlecht aussehen...
servus rhinestock,
habe jetzt fast schon die hälfte meines zieles erreicht. bin da selbst etwas überraschr dass es so schnell ging. rücksetzer bzw. eine korrektur bis auf 24 könnte ich mir schon vorstellen, aber ebenso schnell mein ziel bei 30 €.
bei 30 € überlege ich mir einen teilverkauf und behalte mir den rest kostenlos.

bei nokia weiß ich zur gar nicht was los ist und bin orientierungslos. bleibe deshalb draussen. morgen kommen ja die midquarter-zahlen. bei einer korrektur bin ich dabei.

gruß der anfänger
falls sony in NY die 30 $ knackt, ist der Weg frei.
Hi,
bin gerade dabei, mich in Sony einzudecken. Die ersten paar-hundert Stück hab´ ich schon eingesackt (so um 25 EURO). Was meint ihr, wie´s weitergeht?!?
edgar99
Hi,
hab mir diese Woche ein paar hundert Stück SONY zugelegt (zu ca. 25 EURO). Bin gespannt, wie´s weitergeht.
edgar99
dank rhinestock kann man wunderbar sehen wie sich die sony in fra geben wird. heute sicher über 25€. werde evtl. realisieren und bei 24,.. wieder rein gehen.

gruß der anfänger
habe heute bei 26,52 realisiert und bin bei 24,xx wieder an board. umsätze waren heute ja super. aber nach 10% plus ist auch wieder zeit für eine konsolidierung.

gruß der anfänger

werde jetzt sony etwas traden, nachdem nokia so lasch ist.
SUPER@24@,

was bist Du denn für ein Charttechniker ?

Da nimmt Sony eine charttechnische Hürde und stürmt dementsprechend nach oben....und Du gehst einfach raus.

Schade,schade....schade....:laugh: :laugh: :laugh:
servus zeus,
ich bin überhaupt kein chart-techniker, womit die antwort gegeben ist. habe das ding aber ziemlich punktgenau am tiefpunkt besorgt und das ist erst 5 oder 6 wochen her.
habe schon mal 26€ gesehen und bis auf 24€ runter zugeschaut. natürlich ist es ärgerlich wenn eine aktie weiterläuft aber es ist auch schön gewinne zu realisieren. und ich habe 1k€ eingesackt. bin mir sicher das ding bei 25 oder 24,xx nochmal zu bekommen. meine prognose für heute 26,5 oder darunter.
heute werden in japan gewinne mitgenommen und hier auch.

schaun ma mal

gruß der anfänger

ps.: übrigens solltest du erst bei 24€ eingestiegen sein, dann mußt du noch auf fast 30 € warten um auf den gleichen gewinn zu kommen und vorher sehen wir sicher noch tiefere kurse auch ohne charttechnik.
#34 von 24u@ndb 30.04.03 07:22:00
japanische charts hin oder her, schön wäre es schon wenn man den kursverlauf an der heimischen börse verfolgen könnte. so einen wunderbaren kursverfall habe ich zuletzt bei mr gesehen und bei 53€ zugeschlagen, leider viel zu früh bei 63 wieder abgegeben. habe vorgestern mal eine kleine position zu 20,88 eingekauft und glaube schon kurzfristig an 25 €. sollte es noch weiter bergab gehen werde ich nachlegen, auf keinen fall aber werde ich zu früh verkaufen. mit 50% aber gebe ich mich zufrieden und die können schon bald wieder da sein.

gruß der anfänger

:laugh: :laugh: :laugh: Da hat der Lemming zu früh verkauft! :laugh: :laugh:
lieber thorpe,
es istdoch kein schaden mit gewinn zu verkaufen, oder?

hast auch du am 28.04 gekauft. an diesem tag hatte ich muffe.
danach nicht mehr. was nächste woch passiert weiß doch niemand. meine annahme, sie kommt zurück. ist zwar bei den hohen umsätzen bei 27 € unwahrscheinlicher geworden, aber meine rechnung ging dahin, sie über 26 zu realisieren und bei 24,xx erneut einzusteigen.

wo ist denn da der lemming.

im nachhinein kann man ja immer gut klugscheissern.

bitte sag mir doch wohin sony geht in den nächsten wochen,
wenn meine rechnung aufgeht, bin ich wieder dabei, wenn nicht war es ein kleiner ausflug ohne schaden.
kannst auch mal in den nokia thread reinschauen. sony war für mich ein erster ausflug und wie gesagt könnte ich nochmal und nochmal dabei sein.

gruß der anfänger
so wie es aussieht geht es heute weiter nach norden.


gruß der anfänger
HEY 24@

Stimmt ! Du bist kein Charttechniker. Aber trotzdem ein Spieler. Und anscheinend ein schlechter noch dazu. Und solche Charaktere gehen immer zu Grunde. Früher oder später.

Und wenn Du Dich nicht änderst und lernst (o.k. ; Du bist ja noch ein Anfänger ), dann eher früher.

Aber freu Dich jetzt ersteinmal über Deine 1000 Euro...
lieber zeus,
dein göttlicher odem, hat tatsächlich meinen armen geist durchleuchtet. ich bin ein spieler, oh gott erbarme dich.
habe tatsächlich auch schon mehr als die hälfte meines startkapitals verspielt aber dank anderer heller geister (charttechniker) in diesem jahr schon ein paar körner gefunden.
wie man eurer göttlichen erlaucht "bemerkung" entnehmen kann, sind charttechniker generell auch spieler oder hat das meine einfache natur falsch verstanden.

in jedem fall hast du recht, ich werde tatsächlich in der kiste landen und du hast es prophezeit!

bitte gib mir einen tip, wie ich mich bessern kann oder tauch einfach ab im mehr und schwimm eine runde, davon verstehst du ja auch was.

ich bin sehr erstaunt, wie schnell du meinen schlechten charakter durchschaut hast.

wahrscheinlich überkommt mich bald wieder der spieltrieb, ich spür es schon ............... ah, jetzt ist es passiert. habe ein kl bei 26,xx eingegeben.

ich armer tropf


schöne grüße in`s reich der götter mit der bitte, mir die göttliche erleuchtung zu bringen


der anfänger

PS: würde mich doch schon mal freuen eine antwort zu bekommen. einfach aufzutauchen und mit schlamm zu werfen
und auch heute geht es nach süden.

gruß der anfänger
Klar sind Charttechniker Spieler. Die meisten wissen es nur nicht, sondern halten sich für Forscher.

Von Deinen Leiden werde ich Dich wohl kaum heilen können, es sei denn, du probierst es mal auf meiner neuen Spezialcouch. Kostet allerdings 200 EURO die Stunde. Bei 3 Stunden mach ich`s auch für nur 400 EURO (Du sparst also 200 EURO).:lick: :lick: :lick:

Schwimmen tue ich übrigens nicht so gerne, ich glaube vielmehr, das Du mich mit meinem Bruder Poseidon verwechselst. Habe ich eigentlich gar nicht gerne

GGGGGGGGGRRRRROOOOOOOOOLLLLLLLLLLLLL..................
danke lieber zeus für das nette angebot aber ich hab eine eigene couch und da mich ich es umsonst. macht viel mehr spaß. wenn es dich interessiert, ist sony für mich tatsächlich ein wert zum traden und eigentlich bin ich nur zu sony gekommen nachdem sie so katastrophal abgestürzt ist. die lemminge sind bei 35, 30, 27 usw. raus und ich idiot habe ins fallende messer gegriffen. natürlich bin ich zu früh raus und hätte tasächlich 3 € mehr bekommen. da sgleiche ist mir auch schon bei nokia des öfteren passiert und die ist immer wieder zurückgekommen.
sony war jetzt schon bei 31 und kommt zurück, vielleicht nicht mehr auf 26,xx, aber ich weiß jetzt schon das 31 wieder drin ist. ich werde noch ein wenig warten und wieder einsteigen. heute geht sie ja eh wieder nach süden.

dank rhinestock und seinem chart kann man das recht schön sehen. also werde ich heute noch nicht kaufen.
die lemminge waren alle erst bei 25 dabei und haben vieleicht bei 30 realisiert oder gar erst wieder bei 28.

mir geht es jedenfalls besser bei steigenden als bei fallenden kursen zu verkaufen.


gruß der anfänger

ps.: wahrscheinlich war es tatsächlich poseidon der hier aufgetaucht ist und schlamm geworfen hat, du hörst dich ja viel vernünftiger an.
und zwischenzeitlich war sie bei 27 und wieder bei 31.

gruß der anfänger
und heute geht sie auf 29,00.

gruß

der anfänger
vor den zahlen wird es wohl noch nach süden gehen.


der anfänger
und heute evtl. nochmal 27,50.

kann man ja schon daytraden.


der anfänger
Die ursprüngliche Frage läßt sich mit einem Wort beantworten:
"JETZT"
P.s:
zumindenst für Sony
Das es SONY nicht gut geht wissen wir ja seit den letzten Zahlen,aber die Länge mit der sich das Elend so hartnäckig fortsetzt ist schon unschhön. 98 Prozent Gewinneinbruch und nur durch die Gewinne der Versicherungssparte ( man höre und staune :) ) ist es nicht noch schlimmer gekommen. Also das riecht nach schwachen Kursen in nächster Zeit.....http://biz.yahoo.com/rc/030724/tech_sony_2.htmlReutersUPDATE - Sony profit slumps, electronics sales weakThursday July 24, 2:38 am ET By Daisuke Wakabayashi (Adds more details from announcement)TOKYO, July 24 (Reuters) - Consumer electronics giant Sony Corp (Tokyo:6758.T - News) said on Thursday that group net profit tumbled 98 percent in the latest quarter, hurt by slumping sales for its Trinitron televisions and waning demand for PlayStation 2 game consoles.Profit gains generated by its life insurance business could not offset weakness from the lack of a box-office blockbuster like last year`s "Spider-Man" and falling sales of Vaio personal computers and stereo systems.Sony is scrambling to rebuild its reputation after last year`s shock fourth quarter loss, which prompted the company to unveil 300 billion yen in streamlining over three years to revamp its electronics business and improve profitability.Sony said group net profit totalled 1.12 billion yen ($9.43 million), or 1.24 yen per share, for the April to June period versus last year`s first quarter profit of 57.18 billion yen.Revenues fell 6.9 percent to 1.60 trillion yen.The results came in below expectations of seven industry analysts polled by Reuters journalists for a net profit of 6.2 billion yen on sales of 1.63 trillion yen.Sony maintained its full-year consolidated earnings estimates of a net profit of 50 billion yen and an operating profit of 130 billion yen on sales of 7.4 trillion yen.Operating profit fell 67.9 percent from a year earlier to 16.67 billion yen in the first quarter of the business year ending March 31, better than seven analysts` average expections of 13.2 billion yen.The games division, hitherto a driver for earnings growth, saw operating profit fall 31.6 percent in the first quarter from the same period a year earlier. Shipments of PS2 consoles fell 42 percent to 2.65 million units in April-June from a year ago.Sony`s financial businesses, including its online bank and life insurance company, saw an almost 30 percent jump in operating profit in the April to June period, helped by gains from investments.Sony, the world`s largest consumer electronics maker, has seen profit margins slowly deteriorate in the face of price competition from Chinese and South Korean manufacturers, including Samsung Electronics Co Ltd Samsung, often used as a comparison for Sony, said last week its April-June profit fell 41 percent on weak memory chip prices, but it still scored an operating margin of 11.8 percent versus just 1.0 percent for Sony in the first quarter. In the last three months, shares in Sony have recouped losses stemming from the earnings shock, which sent the shares down almost 25 percent in two trading days.But the shares have still fallen one percent in the last three months, compared to a 44 percent gain for rival Matsushita Electric Industrial Co Ltd and a 38 percent rise for Samsung during that period.Sony is now worth about $29 billion, versus $28 billion for Matsushita and $55 billion for SamsungPrior to the earnings announcement, Sony shares closed down 0.79 percent on the day at 3,760 yen versus a 0.51 percent rise in Tokyo`s electric machinery sub-index .
und auf deutsch (scheinbar Zahlendreher 68 und 98 Prozent- tippe auf Fehler bei deutscher Übersetzung :) ) :------- dpa-afx---------Sony: Operativer Gewinn fällt um 68 Prozent - Im Rahmen der Expertenprognosen --------------Donnerstag 24. Juli 2003, 09:37 Uhr -------------TOKIO (dpa-AFX) - Der operative Gewinn beim Elektronik- und Medienkonzern Sony ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wie zuvor von Analysten erwartet deutlich eingebrochen. Er sei wegen einer schwachen Entwicklung der Elektroniksparte um rund 68 Prozent auf 16,7 Milliarden Yen (rund 122 Millionen Euro) gefallen, teilte Sony am Donnerstag in Tokio mit. Analysten hatten mit einem Einbruch in dieser Größenordnung gerechnet. Die Spanne der Schätzungen reichten von einem operativen Verlust von 14,5 Milliarden Yen und einem Gewinn von 30 Milliarden Yen. Der Umsatz fiel um 6,9 Prozent auf 1,6 Billionen Yen (11,72 Milliarden Euro). Der Überschuss habe sich mit 1,1 Milliarden Yen (8,06 Millionen Yen) nahezu halbiert. Sony-Chef Nobuyuki Idei bekräftigte trotz des Gewinneinbruchs im ersten Quartal seine bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr 2003/2004 (März 2004). Der Umsatz soll demnach bei 7,4 Billionen Yen gegenüber dem Vorjahr stagnieren. Beim operativen Gewinn und dem Überschuss erwartet Sony einen Rückgang zwischen 30 und 57 Prozent gegenüber dem Vorjahreswerten. Der Überschuss soll sich demnach auf 50 Milliarden Yen belaufen. Die Zahlen der ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres seien zwar enttäuschend, gegenüber den Verlusten im Vorquartal allerdings eine deutliche Verbesserung, sagte Idei. "Die Ende 2002 eingeleiteten Umbaumaßnahmen beginnen zu greifen."/zb/fn
vermute, da gibt es morgen noch tiefere kurse, nachdem die zahlen erst nachbörslich bekannt gegeben wurden.
schätze, dann werden die lemminge wach.

ich kann mir morgen überlegen ob ich nochmal reingehe.

gruß der anfänger
Bezahlt wird die Zukunft einer Aktie und das Business Model. Sony ist eines jener Unternehmen, die mit Abstand den stärksten und positiv besetzten Brand (anders als Microsoft) im Technologie Bereich haben.
Die Produkte sind durch die Bank technolgisch als auch von den Features top. Das kann ja jeder sehen, der sich mit Technolgie auseinandersetzt.
Sony,Samsung Microsoft- so wird die Technolgie Zukunft aus meiner Sicht aussehen. Jetzt ist die Chance da, einzusteigen.
Zum Quartal:
Die Zahlen sind alles andere als schön, jedoch wurde sogar ein Verlust erwartet- insofern eine positive Nachricht. Denke, daß jetzt der Turnaround einsetzt- ich selber bin bei 25 € rein- kann warten.
An der NYSE wird dies ebenfalls derzeit positiv aufgenommen.
Sollte die Aktie nochmals die €20 kratzen, steige ich nochmals ein.
dickhaut
und ich bin auchwieder dabei


der anfäger
@ #79 Dickhaut - Tja - leider werden die Gewinne der Zukunft auf heute abdiskontiert. Gewinne in 10 Jahren sind ja schön und gut. Aber wenn in den nächsten 12 Monaten nichts profitables kommt,dann wird der Druck auf die Aktie nicht abnehmen. Es fehlen die Anzeichen für einen Turnaround. Unterhaltungstechnik ist nicht mehr profitabel genug. Schau dir mal die Phillipszahlen an. SAMSUNG und MICROSOFT machen immer noch gute Gewinne. SONY nicht. - Mal schauen was Tokio heute Nacht mit dem Teil macht. Bisher hatten die ja noch keine Chance zu reagieren.
gibt nochmal nach, hätte aber gedacht es wird schlimmer.

wenn sie unter 26,60 fällt lege ich nochmal nach.

gruß der anfänger

ps.: kann mir gut vorstellen dass die lemminge sogar eine 25,xx machen
@rhinestock

Stimmt- deshalb ist der Kurs ja auch zurückgekommen.Deswegen ergibt sich ja eine hervorragende Turnarround chance und deswegen habe ich mir ja auch Sony ins Depot gelegt.

Ich will ja nicht 1000% machen, sondern 50% sind ja in Zeiten wie diesen ja auch nicht schlecht.
dickhaut
P.S:
die Playstation ist übrigens unangefochten- da wird sich Microsoft noch massiv die Zähne ausbeißen
und jetzt wird es interessant,

da sehen wir doch glatt noch die 25.

und ich dummkopf bin raus, geht mir ja schon wie den lemmingen.


gruß der anfänger
Tut mir leid zu stören. Lemminge hin,Lemminge her. Wenn man sich den Chart anschaut,dann steht es spitz auf Knopf ;) Wir haben UNTER 3600 Yen geschlossen (wichtiger horizont. Widerstand) und UNTER der 38er. Der Stoch fällt, MACD fällt,RSI fällt und das in den schwächsten Börsenmonaten des Jahres. Wenn da nicht schnellstens ein Rebound über die 3600 erfolgt,dann geht es schneller als man denkt Richtung 3250 Yen. Wollte ich nur mal so anmerken,um die Begeisterung etwas zu unterwandern ;) .
servus rhinestock,
bin im moment gar nicht investiert in sony. werde aber tatsächlich nochmal einsteigen, wenn ich denke es lohnt sich. bin gestern in schwarz pharma rein udn das ding scheint sich heute tatsächlich zu erholen. wieder ähnlicher fall wie hier. scheint mir glück zu bringen.
ansonsten schmieren heute ja einige werte ganz schön ab, liegt wohl an den cisco zahlen.
deine darstellung hört sich ja an als ob du in sony dick drin wärst?


wünsche dir dir jedenfalls gute trades


gruß

der anfänger

ps.: lemminge hin oder her, von zeus habe ich nichts mehr gehört. er hat sich ja schön amüsiert als ich zu früh raus bin.

;) ;)
hallo zusammen,

ich bin an einem einstieg in toyota interssiert. finde die firma & den chart klasse. ausserdem fehlt mir ein guter wert aus japan im depot. ist es schon zu spät um reinzugehen? oder jetzt komplett irrsinnig? bin mal auf eure meinungen gespannt.

gruss & dank
deaver
:kiss:

sauberer Durchbruch durch die 38 Tage Linie von unten......
Richtig vom Hocker haut das einen ja nicht,oder? Jahres- und Gewinnprognose gesenkt :(
Außer Jobabbau fällt denen momentan auch nichts ein. Sieht irgendwie aus wie bei uns.
Der schwache Dollar lähmt die Weltwirtschaft. Nur die USA und China reiben sich die Hände.
Wenn der Bush auf seiner Asienreise gesagt hat er wäre für eine Politik des starken Dollars,
dann ist das so glaubhaft wie wenn der Wetterdienst im August Schneetreiben in der Sahara
ankündigt.

dpa-afx
ROUNDUP: Sony senkt Jahresprognose für operativen Gewinn - Schwaches Halbjahr
Donnerstag 23. Oktober 2003, 11:53 Uhr


TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Elektronik- und Unterhaltungskonzern Sony hat nach einem Gewinn-
rückgang im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/2004 (März 2004) seine Jahresprognose für
den operativen Gewinn um 23 Prozent gesenkt. Grund für die geänderte Prognose sei unter anderem
der vor allem im Vergleich zum Dollar starke Yen, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach
Börsenschluss in Tokio mit.

Ende Oktober will Sony Pläne zur Umstrukturierung vorlegen. Medien zufolge sollen bis zu 20.000
Stellen wegfallen. Die Aktie verlor in Tokio 5,04 Prozent auf 3.960 Yen. Im Frankfurter Parkethandel
verlor die Sony-Aktie bis 11.30 Uhr 4,11 Prozent auf 30,11 Euro.

Sony rechnet jetzt im Gesamtjahr 2003/2004 (März 2004) mit einem operativen Gewinn von 100
Milliarden Yen (770 Millionen Euro) nach zuvor 130 Milliarden Yen. Im Vorjahr hatte der operative
Gewinn rund 185 Milliarden Yen betragen. Beim Überschuss erwartet Sony jedoch weiterhin 50
Milliarden Yen (Vorjahr 116 Milliarden Yen). Auch die Prognose für den Umsatz änderte das
Unternehmen nicht. Hier rechnet der Konzern weiter mit 7,4 Billionen Yen (rund 57 Milliarden
Euro) - dies wäre ein Rückgang von einem Prozent zum Vorjahr.

GEWINNRÜCKGANG IM ZWEITEN QUARTAL WEGEN PLAYSTATION 2

Im ersten Halbjahr (Ende September) ist der operative Gewinn den Angaben zufolge um 51,3 Prozent
auf 49,89 Milliarden Yen gefallen. Der Überschuss sei um 66,4 Prozent auf 34,05 Milliarden Yen
zurückgegangen. Beim Umsatz verzeichnete Sony in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres
einen Rückgang um 3,2 Prozent auf 3,4 Billionen Yen (26,2 Milliarden Euro).

Nach dem schwachen ersten Quartal zeigte sich aber zumindest eine leichte Besserung im zweiten
Quartal. Der Rückgang beim Gewinn habe sich verlangsamt. Zwischen Juli und September sei der
operative Gewinn um 34,3 Prozent auf 33,2 Milliarden Yen gefallen. Der Überschuss sank vor allem
wegen schwacher Verkäufe der Spielekonsole "Playstation 2" um rund ein Viertel auf 32,9
Milliarden Yen. Der Umsatz blieb mit 1,797 Milliarden stabil.

SCHWACHE SPIELESPARTE

In der Spielesparte (Playstation) sei der Umsatz um 35,6 Prozent und operative Gewinn um 91,2
Prozent im zweiten Quartal gefallen. Der Einbruch beim Ertrag sei auf die hohen Entwicklungsaus-
gaben zurückzuführen. Sony-Chef Nobuyuki Idei sagte laut Pressemitteilung: "Im Segment Elektronik
haben wir dagegen die Anfänge einer Erholung gesehen." In der Elektroniksparte sei die Wettbewerbs-
fähigkeit der Produkte verbessert worden. In der zweiten Hälfte des Jahres will seine Produkt-
palette erweitern. Idei kündigte außerdem eine aggressive Expansionsstrategie in diesem Segment an.

Im Bereich Musik fiel der Umsatz um 8,9 Prozent. Beim operativen Ertrag erzielte Sony nach einem
Verlust im Vorjahreszeitraum allerdings einen geringen Gewinn. Die Sparte Filme rutschte dagegen
beim operativen Gewinn in die roten Zahlen. Der Segmenterlös blieb stabil./zb/mur/aa
:eek:

stop loss ca. 27 € ??

was meint ihr?

gruß goldmaki
jetzt wird es tatsächlich wieder interessant.
da spiel ich doch wieder lemming.
deinen verlust solltest du eigentlich vor 27 begrenzen.
sollte das eine prognose deinerseits sein, sollte es deutlich unter 26 gehen.

mal abwarten und kaffe trinken.
gehe jetzt erst mal duschen.

gruß der anfänger
servus rhinstock,
ist ja doch mehr leben drin als bei nokia,
werde wieder einen kleinen deal wagen.

der anfänger

heute gehts nochmal unter 28
habe heute bei 27,30 zugeschlagen,

damit alle was zu lachen haben.

meine order stelle ich hier zeitnah dar.

gruß der anfänger
ein wenig zu früh rein, bei 26,5 werden wir wohl heute auch bleiben.

gruß der anfänger
hoffe morgen auf 30 und darüber. wir werden sehen!!

gruß der anfänger
Hallo allerseits !

wer kennt die Börsenzeiten in Tokio und eventuell den aktuellen Stand des Nikkei ?

Besten Dank im voraus
Hi Leute,

na endlich mal wieder ein paar Postings zu Sony. Ich schau schon jeden Tag hier vorbei. Bin seit 2 Wochen in dem Wert investiert, beobachte ihn aber schon länger. Bin bei 27,40 EUR eingestiegen. Sony hat einerseits noch sehr viel Potenzial mit den neuen Produkten, die sie eingeführt haben, mit der Musikdownloadplattform die gestartet wird und vor allem mit dem Verkauf der Playstation 2 in China, der ja vor ein paar Tagen gestartet wurde. Andererseits sehe ich durch den hohen EUR/Yen Devisenkurs hier eine doppelte Chance für die Europäer. Sony wird meiner Meinung nach die nächsten Wochen die 4000 Yen Marke überspringen und der Euro wird zum Yen die nächsten Wochen/Monate sicherlich sehr stark abnehmen. Die japanische Notenbank wird sicherlich erneut intervenieren und den Yen stützen. Außerdem ist die EZB demnächst entweder gezwungen den Euro mit einer Zinssenkung zu senken oder ebenfalls gezwungen zu intervenieren, indem sie Dollar und Yen kauft. Ihr werdet sehen das im Laufe der nächsten Monate ein stärkerer Yen zu sehen sein wird.

Zurück zu Sony. Das erste Halbjahr lief ja wie bereits bekannt sehr schlecht für Sony. Ende Januar werden die Zahlen für das 3. Quartal vorgelegt. Wenn diese positiv überraschen und das denke ich werden sie, dann werden die Fonds wieder vermehrt einsteigen und Sony könnte Richtung 4500-5000 laufen. Sony ist meiner Meinung nach endlich wieder im Jahre 2004 ein outperformer.

hoffe auf ein paar Postings von euch

ciao

Calo
@Striche:

die Börse in Tokia öffnet um 2:00 MEZ und schliesst um 8:00 MEZ

aktueller Stand des NIKKEI 225: 10.965,05

schönes Wochenende wünscht..

Calo
Aktienkurse Japan u. restl. Asien, wer kann helfen

suche Börsenkurse ähnlich Finanztreff, yahoo, comdirect etc.
vorwiegend für Japan die man mit Zeitverzögerung oder real-time verfolgen kann.

Wer kann mir Tipps geben ?

email: sunyradler@gmx.de oder hier
Aktienkurse Japan u. restl. Asien, wer kann helfen

suche Börsenkurse ähnlich Finanztreff, yahoo, comdirect etc.
vorwiegend für Japan die man mit Zeitverzögerung oder real-time verfolgen kann.

Wer kann mir Tipps geben ?

email: sunyradler@gmx.de oder hier
hallo mokele, schau doch auf seite 1 und 2 dieses threads, evtl. hilft das schon.
@ colagero.
bin von sony ebenfalls überzeugt und nur investiert, weil nokia so langweilig war. denke aber, dass nach den positiven zahlen von nokia ebenfalls gute news von sony/ericcson kommen werden. die 4300 yen werden da bald geknackt sein. hätte am freitag realisiert, wenn wir über 30 € gegangen wären. muß jetzt wieder zur arbeit und habe weniger zeit für deals. so werde ich halt den langsamen aufschwung mitmachen. bist ja bei ähnlichen kurs wie ich eingestiegen.

viel glück mit nokia

gruß der anfänger
und heute hat sony in japan bei 4100 geschlossen.
das ist doch was.


gruß der anfänger
läuft doch alles nach Plan...

seit meinem letzten Posting hat der Euro gegenüber dem Yen ca. 3 Prozent abgegeben und Sony hat die 4000 Marke überschritten. Ich hatte Recht. Hey ich lag sonst meist falsch bei anderen Prognosen. Aber der Kursanstieg ist dank der Hochstufung von Goldman Sachs zustande gekommen. Ich hoffe, dass mehrere Hochstufungen von Analysten folgen werden und die Zahlen in 2 Wochen überraschen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Sony die Marktschätzungen und Flüsterschätzungen übertreffen wird. Dann gehts in Richtung 5000. Aber Amerika muss mitspielen. Die Japaner sind nämlich momentan genau die gleichen Lemminge wie die Deutschen. Leider.

schönen Tag wünscht..
Calo
sony/ericsson zahlen sollen am 19 kommen.

gruß der anfänger
laüft wie bestellt, 4300 jen in japan.

gruß der anfänger
im moment über 4400 jen in japan, jetzt wird es interessant. mein kursziel ist erreicht.

gruß der anfänger

sollte dann heute um 33,5€ pendeln
HEY 24@,

HAST DU VOR, WIEDER ZU VERKAUFEN, BEVOR ES SPANNEND WIRD?



suizidgefährdete haben hier, www.zeus-cronion.de, nichts verloren.
servus zeus,

habe nicht, hätte aber realisieren sollen. hatte zwischenzeitlich sony zweimal mit kursdifferenz von nur einem euro gehandelt. übrigens habe ich auch werte die ich absolut langfristig halte. aber eine sony und nokia wie sind schön zu traden, und mit den beiden letzteren habe ich mehr verdient als andere beim halten hätten. zudem ist mein gewinn real und nicht nur buchgewinn. denke aber dass sony wieder auf 30 zurückkommt, da ist doch schon einiges überhitzt.

gruß der anfänger
HEY 24@,

ICH BIN HEUTE MUTIG UND LEHNE MICH AUS DEM FENSTER. ICH BEZWEIFLE, DAS SONY DIE 30 EURO WIEDER SIEHT.
WIR WERDEN SEHEN. ICH DENKE DAS SONY EHER KURZFRISTIG DIE 40er MARKE ERREICHEN WIRD (siehe charttechnik).

TSCHAU, ZEUS.

nicht´s für suizidgefährdete: www.zeus-cronion.com
servus zeus,
du willst mich natürlich neugierig machen und auf andere annehmlichkeiten des lebens hinweisen oder?
bin ja noch dabei und morgen vormittag werden wir mal sehen was nokia so vermeldet. wünsche dir gute trades
und uns beiden die 40 bei sony. übigens steht mir bei den deals auch meine frau bei und wenn gewinne da sind heißt es gleich verkaufen. gewinne lauffen lassen ist aber auch eine kunst und traden ebenfalls. habe übrigens erst jds realisiert und werde mir diese wieder ins depot legen aber erst wenn ich bei gleichem einsatz 1/5 mehr shares erhalte.
so hat diesmal eine andere aktie herhalten müssen.

gruß der anfänger
für den erlös meiner vorgestern verkauften jds erhalte ich heute 25% mehr shares. was mache ich? ich kaufe nur die hälfte und verbillige wenns weiter runter geht. bin zwar nur ein sehr kleiner anleger aber im wachsen.
und sony ist heute bei 4450 in japan.
lieber zeus, ich mal die sony etwas weiterlaufen lassen, wenn sie weiter laüft. nokia war ja nicht berauschend und ich denke von ericsson und sony hören wir mehr.

gruß der anfänger
@ 24u@ndb

Also nach Nokia auch hier schön geerntet. Glückwunsch und Respekt. Hast ja wieder richtig
gelegen mit "the trend is your friend". Statistisch gesehen liegt man damit in der Mehrzahl der
Fälle richtig. Aber wie sagte schon Homer Simson: "Statistik ist doch totaler Blödsinn. Das
bestätigen mir auch 75 Prozent meiner Mitmenschen" ;);)

Also nicht zu sehr anfreunden mit SONY. Denn wie stehen vor einer ähnlichen Konstellation
wie Mitte September03. Vergleich doch mal die Indikatoren. Besonders den MACD. Könnte
eine fettes Doppeltop werden, wenn die Region um 4450/80 nicht fix überwunden wird!!! Also
erstmal Finger von Sony lassen. Höchstens ein Put kaufen und erst wieder long rein bei Kursen
über 4500 Yen. Und dann den SL bei 4450 setzen. Der MACD ist bei SONY sehr gut als Hilfsmittel.
Siehe auch Mitte Juli03.

RSI ind Stochastik im daily auch total überkauft. Wir kleben schon so lange oben am Bollinger
Band fest, daß es bald korregieren muß. Also "time can be a friend too..." Warten wir besser mal
ab und steigen erst wieder ein, wenn der MACD tief im Süden steht,oder ;) ???

also dann : good tradezzzzzzzzzz........ twentyfour :) - und schön abwarten und Bier trinken............


man man man so ne gequirlte Scheisse was hier so einige verzapfen

Fakt ist: überrascht Sony nächste Woche mit den Quartalszahlen wird Sony abgehen wie ne Rakete alles andere wird zu neuen Tiefständen führen. Es wird einiges erwartet. Man sieht ja in Amerika, dass momentan Zahlen im Rahmen zu starken Verkäufen führen. Wichtig ist auch das der Ausblick für das Jahr 2004 gut sein wird. Charttechnik hin oder her kannst total dem Hasen geben.

Gruss
Calo
Hey, calogero

Du bist ja ein ganz Schlauer. Vermutlich sitzt du gerade wieder vor deiner Glaskugel (oder deiner
Sony Playstation?) Willst du damit nicht in Las Vegas auftreten??;) Aber nach deinem Posting in
#105 scheinst du ja eher kein guter Trader zu sein: ZITAT dort "Hey ich lag sonst meist falsch bei
anderen Prognosen". Solltest daher lieber noch etwas üben. Bist ja total vernarrt in Analysten-
statements. Also wer nach der Bubble2000 noch darauf hört, dem kann echt keiner mehr helfen:(

Deinem Sprachgebrauch nach (gequirlte Scheisse ) bist du ja scheinbar nicht in der Lage mit anderen
vernünftig zu diskutieren. Daher werde ich auch in Zukunft deine Postings (meinst du am Ende etwa
dich selbst mit "man man man so ne gequirlte Scheisse was hier so einige verzapfen"?) nicht mehr
ernst nehmen. Scheinst ja noch ziemlich grün hinter den Ohren zu sein, wenn du vor 3 Jahren noch
zur Schule gegangen bist. Bist du da immer noch ??

Und deine Aussagen sinngemäß " Fakt ist entweder es geht nach oben oder runter" sind nicht sehr
fundiert. Fakten sind erst da wenn sie da sind ;););) Ich bin da mit charttechnischen Überlegungen
glaube ich auf der besseren Seite. Gier mach blind- aber manche macht es........ne,ne - es reicht
schon wenn einer hier solche Wörter gebraucht in einem Board, das eigentlich zum gemeinsamen
diskutieren da ist und nicht nicht für Verbaldiarrhö :(

ohne gruß
danke rhinestock, für deine ausführung, du weißt ja dass ich von charttechnik keine ahnung habe und geshortet hab ich auch noch nie. nach deiner meinung wird es also jetzt knapp? überlege ob ich realisiere, da ich ja schon über meinem gesetzten ziel bin aber sicher bin ich mir nicht.

mal sehen was die nächsten zwei stunden bringen


schönes wochenende


der anfänger
Hidiho,

naja ob ich ein Schlauer bin.. hmm... da bin ich mir noch ned so ganz sicher.. wird sich evtl. zeigen

Zur schule oder besser gesagt zur Fachhochschule gehe ich immer noch da hast du wohl Recht. Befinde mich derzeit im 7. Semester des Studiengangs International Finance. Danach werd ich wohl noch den MBA (major: finance) machen. Von Charttechnik halte ich nicht viel, wie du bemerkt hast und ich zumindest finde, dass ich da nicht ganz Unrecht habe. Ich habe mir meine Meinung in den Vorlesungen in den USA, sowie auch in Deutschland über dieses Thema gebildet.

Meine Ausdrucksweise wie gequirlte Scheisse möchte ich entschuldigen. Klar ist das was ich verzapfe kein Deut besser als das der Analysten und man hat das Ganze schon tausendmal gehört und es langweilt einen gewaltig. Verstehe ich auch. Sorry, dass ich dich persönlich angegriffen habe. Lass uns ab jetzt vernünftig über Sony oder den japanischen Gesamtmarkt sprechen.

Mein Zitat ist ein schlechter Scherz gewesen. Ich denke ich hab schon einigermaßen viel Erfahrung in meinem noch jungen Leben (bin 25) an den internationalen Finanzmärkten gesammelt. Ich liege aber, wie viele Andere auch oft daneben und lasse mich oft beeinflussen. Zugegeben.

Gruß
Calo
@ Calogero

Na also - das klingt schon vernünftiger. Man muß ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen,
wenn man eine andere Meinung hat. Ist doch gut, wenn in einem Thread verschiedene
Betrachtungsweisen vorkommen. Man kann zwar andere Theorien ablehnen, aber man darf
sein Gegenüber nicht beleidigen. Respekt ist die Grundlage für Diskussionsforen. Ich fälle
übrigens meine Entscheidungen nicht NUR nach charttech. Gesichtspunkten sondern AUCH
nach solchen Gesichtspunkten. Und wenn man sich mit dem Sony-Chart auf lange Sicht
beschäftigt, dann macht man eben die Erfahrung,daß es bestimmer Verlaufsmuster gibt.
Und darauf habe ich hingewiesen. Man kann zwar Charttechnik ablehnen, aber man kann
nicht leugnen, daß viele Marktteilnehmer auf diese technischen Signale hin reagieren. Ich
habe heute nur auf die Indikatorenlage hingewiesen und die Analogie dazu genannt. Also
nicht gesagt SONY wäre gut oder schlecht. Wird der alte horizontale Widerstand überwunden,
dann ist dies ein Signal für neue Positionen - scheitert der Kurs daran, dann sollte man erstmal
rausgehen bis sich wieder ein neuer Boden/Umkehrsignal bildet. Was ist daran abzulehnen??
Ist doch eine klare Strategie mit Kapitalsicherungsfaktor.

Mein Wirtschaftswissenschaftstudium liegt auch schon wieder ein paar Jährchen zurück.
Aber bei aller Theorie die man lernt und selbst präferiert gibt es einen Faktor den man nicht
forcieren kann: persönliche Erfahrung. Und die konnte man in dem Bärenmarkt der letzten
Jahre reichlich machen. Und aus dieser Zeit kommt auch die breite Verachtung der Markt-
teilnehmer für "Analysten" die kostenlos in den Markt posaunen. Was nix kostet,das ist
auch nix. Gilt bei Analysten perfekt ;) - da gilt nur : wessen Brot ich freß dessen Lied ich
sing. Sonst nichts. Und die Goldmänner sind mit die schlimmsten, z.B. damals bei IXOS.
Was da in den letzten Jahren aufgeflogen ist geht auf keine Kuhhaut. Die ganze Zunft kann
man knicken - da wimmelt es nur so von kleinen Blodgets und Meekers. Wenn man die
alle in einen Sack steckt und draufhaut, dann trifft es immer den richtigen;)

Buchtipp:
Titel: Die Rattenfänger der Wall Street - Wie Analysten die Börsenwelt manipulieren (2002)
http://www.tradewire.de/buch/buchtipp_060602.php3

oder z.B. zum direkt lesen
http://217.172.161.120/kommentar/kommentar12.php

http://www.ftd.de/cgi-bin/gx.cgi/AppLogic+FTContentServer?pa…


Also ich hoffe deine Entscheidungen reifen auch auf Grundlage von Erfahrungen in Kombination
mit fundamentalen, charttechnischen und behavioristischen Überlegungen. Dann hast du das
richtige Korsett, um auf Dauer den Rummelplatz Börse zu überstehen. Aber du bist ja schon ein
paar Jahre dabei und noch liquide. Da solltest du schon deinen Stil gefunden haben. Viel Erfolg
dabei, mit Sony und bei deinem weiteren Studium.

schönen Gruß
Rhinestock
HEY,

Rhinestock: MIT DEINER CHARTANALYSE BIN ICH NICHT GANZ EINVERSTANDEN. DIE SITUATION WAS DIE STOCHASTIK ANGEHT (DIESE KURVEN FINDE ICH IM ÜBRIGEN TOTAL FASZINIEREND) MAG WIE IM SEPTEMBER 2003 SEIN; ABER ES IST EBEN NICHT SEPTEMBER, SONDEN DER JAPANISCHEN BÖRSE EHER WOHLGESINNTE JANUAR. AUßERDEM - STOCHASTIK HIN, STOCHASTIK HER - HAT DER LANGFRISTCHART VON SONY EINEN DOPPELTEN BODEN GEBILDET, DESSEN 2. BODENBERÜHRUNGSPUNKT SICH HÖHER ALS DER 1. AUSGEBILDET HAT. DA SICH DIE KURZFRISTIGE NACKENLINIE (ERKLÄR ICH NICHT SEHR SCHÖN) BEI CA. - WECHSELKURS HIN, WECHSELKURS HER - 40 EURO BEFINDET, SOLLTE DIE AKTIE DIESE NACKENLINIE IN KÜRZE ERREICHEN. WIR WERDEN SEHEN.

DIES ERSTEINMAL MEINE KURZFRISTIGE EINSCHÄTZUNG ZUR CHARTTECHNIK. DAVON KANN MAN WAS HALTEN, ODER AUCH NICHT. AUF DIE FRAGE, WAS ER VON DER CHARTTECHNIK HALTE, ANTWORTETE DER IN DEN OLYMP EINGEGANGENE ANDRE´ KOSTOLANY:

"ICH HALTE ETWAS DAVON, ALLERDINGS NICHT SEHR VIEL. ICH WÜRDE ABER NIEMALS GEGEN SIE OPERIEREN."

DIESES ERSTEINMAL DAZU. ICH HOFFE, DAS NÄCHSTE WOCHE EIN SCHÖNES SONY-LANGZEITCHART AUF WWW.ZEUS-CRONION.COM , DEM OLYMPISCHEN INTERNETRADIO, PRÄSENTIERT WERDEN KANN.

TSCHAU, EUER ZEUS. (HOFFENTLICH IST JETZT UNSER "ANFÄNGER" NICHT RESTLOS VERWIRRT).
oh, keinesfalls, hab am freitag bei 33,01 realisiert.
mein ziel war 32,50. mir ist dabei sehr wohl bewusst dass sony diesmal auf 36 - 37 laufen kann und dass wird sie auch über kurz oder lang.
wie schon im letzten jahr auch, wird sie aber auch wieder zurückkommen, evtl. auf 30 und einen neuen zwischenboden bilden. diese woche kommen die zahlen und wir werden sehen. gönne dir auch einen kurs bis 40, ich glaube aber nicht dass wir diesen kurs so schnell sehen.

gruß der anfänger
@ZEUS_KRONION

Schön, daß du Charts nicht gleich verteufelst;) Mehrere theoretische Blickwinkel helfen
manchmal besser die Kursschwankungen zu verstehen. Der gestrige Handelsverlauf in
Tokio hat die Indikatorenlage weiter verschlechtert. Es zeichnet sich immer stärker die Gefahr
eines Doppeltop ab:( Das kranke hochlaufen !!oberhalb!! der Bollinger Bänder war nicht
normal. Jetzt koppelt sich der Kurs wieder von dem oberen Bollinger Band ab. Ob nun Januar,
Ostern oder Weihnachten ist - solche Analogien mahnen zur Vorsicht !!

SONY Tages-Chart in Yen :


Mir ist nicht ganz klar von welchen Währungskursen du redest,wenn du den Chart analysierst.
In der Währung des relevanten großen Haupt- und Heimatmarktes Japan oder in der völlig
unbedeutenten Notierung in Euro?? Du redest ja von einer Nackenlinie bei 40 Euro ?????
Solltest du versuchen an einem Sonychart in Euro eine Chartanalyse vorzunehmen, dann
wäre das Harakiri. Wäre so, als ob z.B. die Japaner sich über den Kurs der Dt. Telekom in
Yen den Kopf zerbrechen würden.

kannst du nicht mal deinen Chart hier in den Thread stellen?

Also welchen doppelten Boden meinst du langfristig? Den einzigsten Doppelboden den ich sehe
liegt bei 1800/2000 Yen. Was ich klar sehe ist: Sony hatte eine riesige S_K_S-Formation gebildet.
Jetzt setzt der Wert zum Angriff an diese Nackenlinie nachhaltig zu knacken. Dabei liegt ihm der
4500er Widerstand schwer im Magen, da dieser momentane Anstieg zu schnell ging( siehe den
Verlauf oberhalb der Bollinger Bänder) und die Tagesindikatoren total überkauft sind. Stochastik,
RSI fallen und MACD steht als Folgeindikator im totalüberkauften Bereich kurz davor den Trigger
nach unten zu schneiden. Geht es über die 4500, dann wäre Platz bis 4800/5000. Sollte der Kurs
scheitern, dann steht ein Retest der alten Nackenlinie bei ca. 4000 Yen an. Dies war schon Ende
der 80er Jahre eine wichtige Marke.

Wer schon etwas länger Charts beobachtet, der kennt das Phänomen, daß eine überwundene
Nackenlinie fast immer nochmal gestestet wird als Bestätigung der erfolgreichen Überwindung.
Also wäre es nichts verwunderliches oder langfristig negatives, wenn Sony nochmal abtaucht, um
dann mit überverkauften Indikatoren und neuem Schwung einen neuen Angriff zu starten starten.

Meine Warnung gilt auch nur der jetzigen kurzfristigen Situation. Ob Sony die richtige Langzeit-
aktie ist oder mehr ein Tradingwert, ist eine andere Frage. SONY steht heute fast genau da wo
sie vor 15 Jahren stand :(:(:(:( - und zwar in YEN !! ;)

Sollte SONY jedoch sensationelle Quartalszahlen mit einem gigantischen Jahresausblick liefern
und damit alle bisher eingepreisten Erwartungen verblassen lassen, dann geht natürlich das
Fundamentale seinen Weg. Dann wird aus dem alten Widerstand bei 4500 Yen sogar im besten
Fall eine kommende horizontale Unterstützung . Aber solange die Zahlen keiner kennt bin ich halt
vorsichtig.

Und nochmals zum Tages-Chart oben:
Und wenn man sich etwas mit der japanischen Candlestick-Theorie beschäftigt (bei einer Investition
in einen jap. Wert vielleicht eine nette Nebenbeschäftigung), dann macht die Formation der letzten
drei Kerzen schwer den Eindruck nach einem bearishen "evening star" !!!! . Das ist kein Hokus
Pokus, sondern langfristig bewährte Theorie.



bearisher "evening star"
(sankawa yoi no myojyo - wie der Japaner sagt ;) )


Der evening star ist eine Gipfelbildung nach einem Aufwärtstrend. Je länger die Kerzen, je höher der
Stern in Relation zu den seitlichen Kerzen liegt, umso stärker ist die Aussagekraft des evening star.
Die Spanne des zweiten Tages ist gering, die Farbe an sich zweitrangig.Nach dem Auftreten eines
evening star ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, daß der Gipfelpunkt des Aufschwungs erklommen
ist. Die dritte Kerze des evening star spiegelt dabei das Durchsetzungsvermögen der Pessimisten
wieder. Je schwächer bzw. negativer die dritte Kerze ist, desto größer auch die Aussagekraft des
Trendumschwungs. In Verbindung mit Widerstandszonen ist ein evening star eine recht deutliche
Umkehrformation.


alternativ Definition:


Evening Star

Die "Evening Star" Formation ist ein oben umgekehrtes Muster aus drei Bars und deshalb eine
"Bearish Formation". Ihr Symbol (ES) erscheint immer am oberen Ende der Formation. Sie stellt
das Gegenteil der "Morning Star" Formation dar. Die folgenden Kriterien legen eine "Evening Star"
Formation fest:

-Der Markt muß sich in einem klar definierten Aufwärtstrend befinden, auch wenn dieser Trend nur
kurzlebig ist.

-Der erste echte Körper der Formation ist ein starkes "up."

-Die zweite Kerze hat einen kleinen echten Körper der mit Gap über dem ersten echten Körpter
liegt (es kann sich dabei um einen echten Körper "up" oder "down" handeln).

- Die dritte Kerze Muß einen echten Körper "down" besitzen, dessen Schlußpreis mindestens
bis zur Hälfte in den echten Körper "up" der ersten Kerze vorgedrungen ist.

Eine ideale "Evening Star" Formation hätte ein Gap vor und nach dem zweiten echten Körper;
ein Gap zwischen dem zweiten und dritten Körper ist jedoch selten.

SONY-Langzeit (monthly):


also dann sajoara - und good trades

rhinestock
@ZEUS_KRONION

Schön, daß du Charts nicht gleich verteufelst;) Mehrere theoretische Blickwinkel helfen
manchmal besser die Kursschwankungen zu verstehen. Der gestrige Handelsverlauf in
Tokio hat die Indikatorenlage weiter verschlechtert. Es zeichnet sich immer stärker die Gefahr
eines Doppeltop ab:( Das kranke hochlaufen !!oberhalb!! der Bollinger Bänder war nicht
normal. Jetzt koppelt sich der Kurs wieder von dem oberen Bollinger Band ab. Ob nun Januar,
Ostern oder Weihnachten ist - solche Analogien mahnen zur Vorsicht !!

SONY Tages-Chart in Yen :


Mir ist nicht ganz klar von welchen Währungskursen du redest,wenn du den Chart analysierst.
In der Währung des relevanten großen Haupt- und Heimatmarktes Japan oder in der völlig
unbedeutenten Notierung in Euro?? Du redest ja von einer Nackenlinie bei 40 Euro ?????
Solltest du versuchen an einem Sonychart in Euro eine Chartanalyse vorzunehmen, dann
wäre das Harakiri. Wäre so, als ob z.B. die Japaner sich über den Kurs der Dt. Telekom in
Yen den Kopf zerbrechen würden.

kannst du nicht mal deinen Chart hier in den Thread stellen?

Also welchen doppelten Boden meinst du langfristig? Den einzigsten Doppelboden den ich sehe
liegt bei 1800/2000 Yen. Was ich klar sehe ist: Sony hatte eine riesige S_K_S-Formation gebildet.
Jetzt setzt der Wert zum Angriff an diese Nackenlinie nachhaltig zu knacken. Dabei liegt ihm der
4500er Widerstand schwer im Magen, da dieser momentane Anstieg zu schnell ging( siehe den
Verlauf oberhalb der Bollinger Bänder) und die Tagesindikatoren total überkauft sind. Stochastik,
RSI fallen und MACD steht als Folgeindikator im totalüberkauften Bereich kurz davor den Trigger
nach unten zu schneiden. Geht es über die 4500, dann wäre Platz bis 4800/5000. Sollte der Kurs
scheitern, dann steht ein Retest der alten Nackenlinie bei ca. 4000 Yen an. Dies war schon Ende
der 80er Jahre eine wichtige Marke.

Wer schon etwas länger Charts beobachtet, der kennt das Phänomen, daß eine überwundene
Nackenlinie fast immer nochmal gestestet wird als Bestätigung der erfolgreichen Überwindung.
Also wäre es nichts verwunderliches oder langfristig negatives, wenn Sony nochmal abtaucht, um
dann mit überverkauften Indikatoren und neuem Schwung einen neuen Angriff zu starten starten.

Meine Warnung gilt auch nur der jetzigen kurzfristigen Situation. Ob Sony die richtige Langzeit-
aktie ist oder mehr ein Tradingwert, ist eine andere Frage. SONY steht heute fast genau da wo
sie vor 15 Jahren stand :(:(:(:( - und zwar in YEN !! ;)

Sollte SONY jedoch sensationelle Quartalszahlen mit einem gigantischen Jahresausblick liefern
und damit alle bisher eingepreisten Erwartungen verblassen lassen, dann geht natürlich das
Fundamentale seinen Weg. Dann wird aus dem alten Widerstand bei 4500 Yen sogar im besten
Fall eine kommende horizontale Unterstützung . Aber solange die Zahlen keiner kennt bin ich halt
vorsichtig.

Und nochmals zum Tages-Chart oben:
Und wenn man sich etwas mit der japanischen Candlestick-Theorie beschäftigt (bei einer Investition
in einen jap. Wert vielleicht eine nette Nebenbeschäftigung), dann macht die Formation der letzten
drei Kerzen schwer den Eindruck nach einem bearishen "evening star" !!!! . Das ist kein Hokus
Pokus, sondern langfristig bewährte Theorie.



bearisher "evening star"
(sankawa yoi no myojyo - wie der Japaner sagt ;) )


Der evening star ist eine Gipfelbildung nach einem Aufwärtstrend. Je länger die Kerzen, je höher der
Stern in Relation zu den seitlichen Kerzen liegt, umso stärker ist die Aussagekraft des evening star.
Die Spanne des zweiten Tages ist gering, die Farbe an sich zweitrangig.Nach dem Auftreten eines
evening star ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, daß der Gipfelpunkt des Aufschwungs erklommen
ist. Die dritte Kerze des evening star spiegelt dabei das Durchsetzungsvermögen der Pessimisten
wieder. Je schwächer bzw. negativer die dritte Kerze ist, desto größer auch die Aussagekraft des
Trendumschwungs. In Verbindung mit Widerstandszonen ist ein evening star eine recht deutliche
Umkehrformation.


alternativ Definition:


Evening Star

Die "Evening Star" Formation ist ein oben umgekehrtes Muster aus drei Bars und deshalb eine
"Bearish Formation". Ihr Symbol (ES) erscheint immer am oberen Ende der Formation. Sie stellt
das Gegenteil der "Morning Star" Formation dar. Die folgenden Kriterien legen eine "Evening Star"
Formation fest:

-Der Markt muß sich in einem klar definierten Aufwärtstrend befinden, auch wenn dieser Trend nur
kurzlebig ist.

-Der erste echte Körper der Formation ist ein starkes "up."

-Die zweite Kerze hat einen kleinen echten Körper der mit Gap über dem ersten echten Körpter
liegt (es kann sich dabei um einen echten Körper "up" oder "down" handeln).

- Die dritte Kerze Muß einen echten Körper "down" besitzen, dessen Schlußpreis mindestens
bis zur Hälfte in den echten Körper "up" der ersten Kerze vorgedrungen ist.

Eine ideale "Evening Star" Formation hätte ein Gap vor und nach dem zweiten echten Körper;
ein Gap zwischen dem zweiten und dritten Körper ist jedoch selten.

SONY-Langzeit (monthly):


also dann good trades

rhinestock
Upsssss...sorry
Doppelposting zum event. Doppeltop ;)
...sagte der Vulkanier. Bist du etwa Trekkie?
Jedenfalls ist ja bald Crunchtime bei SONY..:)
vermute fast die zahlen werden gut sein und das ding steigt. aber da muß ich nicht voreilig sein. auf 6 monatssicht ergibt sich gewiss eine tradingmöglichkeit.


gruß der anfänger
Die Sony Zahlen sind da:

Sony erhöht Prognose für Überschuss und Vorsteuergewinn 2003/2004


TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat für das Gesamtjahr 2003/2004 (31.März) seine Prognosen für den Überschuss und den Vorsteuergewinn erhöht. Die Gesamtjahresprognose für den Betriebsgewinn bleibe allerdings unverändert bei 100 Milliarden Yen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Tokio mit. Der Jahresüberschuss wird nun bei 55 Milliarden Yen erwartet, zuvor wurde mit 50 Milliarden gerechnet. Die Prognose für den Vorsteuergewinn wurde auf 130 Milliarden Yen von 120 Milliarden erhöht.

Im dritten Quartal seien der Überschuss auf 92,6 Milliarden Yen (Vorjahr: 125,4 Mrd) und der Betriebsgewinn auf 158,8 (199,5) Milliarden Yen gefallen, hieß es weiter./mag/sk
Sony sees Q4 electronic sales higher than year ago
Wed January 28, 2004 01:48 AM ET

TOKYO, Jan 28 (Reuters) - Electronics and entertainment conglomerate Sony Corp (6758.T: Quote, Profile, Research) said on Wednesday that it expected sales in its electronics division in the fourth quarter to beat its sales in the same period a year ago.

Sony said earlier that its electronics division sales rose 0.4 percent in the third quarter from a year earlier.
Sony (6758.T: Quote, Profile, Research) recovered from sharper losses to finish 0.23 percent lower before announcing better-than-expected results for its third quarter and raising its full-year targets.
Das warten hat ein Ende.

So die Zahlen sind da. Viel Schatten und etwas Licht. Zum Raketenstart durch die 4500
Yen wohl etwas zu wenig. Kaum konkretes und zu viel hoffen. Restruktuierungskosten
sind ja wohl erwartet worden - aber Gewinnrückgang um 26% klingt nach außer erstmal
unschön. Aber Umsatzwachstum um 0,7 Prozent ist lächerlich wenig in einem Weichnachts-
geschäftquartal, wo weltweit die Wachstumszahlen anziehen. Gewinnerwartung wird
angehoben wg. Wechselkursänderungen. Also keine operative orginäre Kraft, sondern
zufallsbedingte Wechselkursänderung bestimmen die Entwicklung. Nicht so toll:( Und die
Umstrukturierungskosten werden auch höher erwartet!!!! Bad news:( Wieso haben
die vom Wechselkurs profitiert? In Bezug auf den Dollar müßten die doch Einbußen
haben. Wäre da also vorsichtig bei der SONY-Prognose. Wer noch so intensiv an einer
Baustelle arbeitet kann nur schwer die Dauer abschätzen bis der Laden wieder rund läuft.
Sollte der Dollar noch schwächer werde, dann könnte die Prognose nach unten angepaßt
werden.

Jetzt kommt es darauf an, ob der allgemeine Optimismus die offensichtlichen Probleme
verdrängt. Nach dem Kursverlauf von SONY ist aber schon einiges an Optimismus eingepreist.
Aber fundamental gibt es z.Z. sicher interessantere Werte im asiatischen Technologiesektor,
wie z.B. eine SAMSUNG. Zudem scheint der Gesamtmarkt nach der letzten Aufwärtsbe-
wegung momentan erstmal eine Verschnaufpause einzulegen. Also keine Eile für Neu-
einsteiger bzgl. Sony würde ich sagen.


dpa-afx
Devisen: Dollar fällt zum Yen auf niedrigsten Stand seit Mitte 2000
Dienstag 27. Januar 2004, 19:33 Uhr


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der US-Dollar ist am Dienstag zum japanischen Yen auf den niedrigsten
Stand seit seit Mitte 2000 gefallen. Bis 19.30 Uhr sank der Dollar bis auf 105,64 Yen, nachdem er z
wischenzeitlich bis auf 105,49 Yen gefallen war. Im europäischen Vormittagshandel hatte der Dollar
noch über der Marke von 106 Yen notiert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
dpa-afx
ROUNDUP: Sony mit Gewinnrückgang im Quartal - Aber Jahresprognose angehoben
Mittwoch 28. Januar 2004, 08:38 Uhr


TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat ungeachtet eines
Gewinnrückgangs im dritten Quartal die Prognose für das bis 31. März laufende
Gesamtgeschäftsjahr angehoben. Wie der weltweit zweitgrößte Hersteller von
Konsumentenelektronik am Mittwoch bekannt gab, sank der operative Gewinn vor
allem in Folge höherer Restrukturierungsausgaben um 20,4 Prozent im Vergleich
zum Vorjahresquartal auf 158,8 Milliarden Yen (1,2 Mrd Euro). Der Gruppenumsatz
stieg dagegen um 0,7 Prozent auf 2,3 Billionen Yen.

Der Nettoertrag ging um 26,2 Prozent auf 92,6 Milliarden Yen zurück. Während die
Einnahmen bei Filmen und bei Hardware im Spielesektor zurückgingen, ist bei Spiele-
software ein Zuwachs erzielt worden, wie der Hersteller der Playstation 2 mitteilte.
Sony hob die Gewinn-Prognose für das Gesamtjahr wegen höherer Wechselkurs-
gewinne im Oktober-Dezember-Quartal um zehn Prozent auf netto 55 Milliarde Yen
an.

Die Prognose für Umsatz und operativen Gewinn ließ der Konzern indes wegen zu
erwartender höherer Umstrukturierungskosten bei 7,4 Billionen beziehungsweise 100
Milliarde Yen unverändert. Der im vergangenen Jahr vorgelegte Restrukturierungsplan
mache weiter Fortschritte, sagte Sony-Chef Nobuyuki Idei. Man werde keine Be-
mühungen auslassen, die Profitabilität des Unternehmens zu verbessern, erklärte
Idei./ln/DP/kro
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.01. 08:19
Sony meldet Gewinnrückgang um 26%
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)


Der japanische Konsumelektronik-Gigant Sony präsentierte für das abgelaufene Quartal einen
Gewinnrückgang um 26%, als eine Erholung im Konsumelektronik-Bereich die Schwäche in
anderen Bereichen wie Spielekonsolen und Filme nicht auffangen konnte. Der Gewinn lag bei
92.6 Milliarden Yen (US$874 Millionen) nach 125.4 Milliarden Yen im Vorjahr. Merrill Lynch
erwarteten einen Gewinn von 90 Milliarden Yen. Der operative Gewinn fiel hingegen um 20%
auf 158.8 Milliarden Yen von 199.5 Milliarden Yen im Jahr zuvor. Erwartet wurden 150 Milliarden
Yen. Der Umsatz wuchs um 0.7% auf 2.32 Billionen Yen von 2.31 Billionen Yen im Dezember-
quartal 2002 und lag damit leicht unter den erwarteten 2.35 Billionen Yen.
Zahlen am oberen Ende der Erwartungen und Anhebung der Gesamtjahresprognose. So schlecht waren die Zahlen gar nicht.

Ich bin wirklich gespannt, wie die Japaner in der kommenden Nacht darauf reagieren werden.
ACHTUNG! Gesamtjahresprognose und Prognose für das Gesamtjahr 2004 nicht
verwechseln!!! Das Gesamtjahr 2003/04 ist in gut 2 Monaten zu Ende. Da ist es keine
Kunst eine Prognose anzugeben. Die Aussicht bis Ende 04( an der Börse wird ja die
Zukunft gehandel) ist offen. Die Prognose für das bis 31. März laufende Gesamtgeschäfts-
jahr wurde etwas angehoben aufgrund von Währungsschwankung. Um einen Klecks -
aber das nur nebenbei. Filmsparte schlechter als letztes Jahr, Playstation verkaufen sich
schlecht und Restrukturieung erfordert weiter mehr Cash und Manpower : "Die Kosten für
Restrukturierungsmaßnahmen wurden von bislang 140,00 Mrd. Yen auf 150,00 Mrd. Yen
angehoben" Und wenn es mehr wird wird es auch
keinen wundern.

-----------------------------------------------------------------------------------------
finanzen.net
Sony meldet Einbruch des Nettogewinns um 26 Prozent von -rg-
Mittwoch 28. Januar 2004, 09:36 Uhr


Die japanische Sony Corp., der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik, gab am
Mittwoch die Geschäftszahlen für das abgelaufene dritte Quartal bekannt. Diese fielen wegen
der gesunkenen Nachfrage nach PlayStation 2 Konsolen, gestiegenen steuerlichen Belastungen
und Restrukturierungskosten
nicht gerade berauschend aus. Nach eigenen Angaben musste
der japanische Konzern auf Jahressicht einen Einbruch beim Nettogewinn von rund 26,2
Prozent auf 96,6 Mrd. Yen (rund 866 Mio. Dollar) hinnehmen.

Der Gewinn vor Steuern fiel gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21,8 Prozent auf 157,8 Mrd.
Yen.
Der Umsatz konnte hingegen um leichte 0,7 Prozent auf 2,32 Bio. Yen gesteigert werden.

Im Ausblick auf das Gesamtjahr 2003/2004 erhöhte der Konzern seinem erwarteten Nettogewinn
von bislang 50,00 Mrd. Yen auf 55,00 Mrd. Yen. Der operative Gewinn wird weiterhin auf 100,00
Mrd. Yen
geschätzt. Die Kosten für Restrukturierungsmaßnahmen wurden von bislang 140,00 Mrd.
Yen auf 150,00 Mrd. Yen angehoben.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Reuters
Sony verbucht 20-prozentigen Rückgang des Betriebsgewinns
Mittwoch 28. Januar 2004, 07:51 Uhr


Tokio, 28. Jan (Reuters) - Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony hat im
abgelaufenen Quartal unter anderem wegen schwacher Verkäufe seiner Spielekonsole
Playstation 2
einen 20-prozentigen Rückgang des Betriebsgewinns verbucht.
Im dritten Quartal sei der operative Gewinn auf 158,77 Milliarden Yen (rund 1,2 Milliarden Euro)
von dem Rekordwert von 199,5 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum gefallen, teilte Sony
am Mittwoch mit. Analysten hatten mit einem Betriebsgewinn von 130,5 Milliarden Yen
gerechnet. Der Nettogewinn sank den Angaben zufolge um 26,2 Prozent auf 92,6 Milliarden
Yen. Der Umsatz stieg um 0,7 Prozent auf 2,32 Billionen Yen.

Der Gewinn ging in den drei Monaten bis Ende Dezember trotz gestiegener Umsätze in der
Unternehmenssparte mit Audio- und Video-Produkten wie DVD-Recordern und TV-Flachbild-
schirmen zurück. Auch der Sony-Filmbereich konnte nicht das Ergebnis des Vorjahres
erreichen, als das Unternehmen mit Filmen wie "Spiderman" und "Men in Black 2" Erfolge an
der Kinokasse verzeichnet hatte.

Sony-Aktien haben seit Ende April fast 60 Prozent an Wert zugelegt.
sws
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Reuters
Sony Raises Profit Forecast for the Year
Wednesday January 28, 5:17 am ET
By Daisuke Wakabayashi and Nathan Layne


TOKYO (Reuters) - Sony Corp. reported a 26 percent drop in quarterly net profit on Wednesday
due to slower PlayStation 2 sales and fewer hit movies, but raised its profit forecast for the year by
10 percent thanks to a stronger euro.Operating profit at the electronics and entertainment group fell
20 percent in October-December from a year earlier but still beat analysts` expectations, helped
by buoyant game software sales plus strong demand for its DVD/hard disk drive recorders and
LCD projection TVs in the U.S. market.

Fund managers played down the better-than-expected showing, saying a recovery in market
demand -- not Sony`s brand strength -- deserved the credit.
Sony`s quarterly earnings may
compare poorly with the rising profits expected from rivals Sharp Corp. and Panasonic maker
Matsushita Electric Industrial Co. Ltd., thanks to demand for their flat-panel TVs and DVD recorders.

"Most of the recovery is simply an improvement in overall market conditions that is helping all of
Japan`s electronics makers,"
said Akio Yoshino, general manager at SG Yamaichi Asset
Management. Sony`s reputation in the consumer electronics industry was tarnished when it posted a
surprise $1 billion loss for January-March last year, but expected strong holiday sales had prompted
some analysts to upgrade its prospects in recent weeks.

For the full business year to March 31, Sony lifted its net profit estimate to 55 billion yen ($521 million)
from 50
billion yen because a strong euro is helping profits denominated in yen. It is assuming a
euro rate of 135 yen for the three months to March 31 compared with an earlier assumed rate of 125,
but it lowered its assumed dollar rate to 105 yen from 110.

Sony left unchanged its full-year operating profit forecast of 100 billion yen as it decided to lift its full-
year restructuring charges to 150 billion yen from 140 billion yen. It booked 47 percent of those charges
in the nine months to December 31. The remaining 80 billion yen is expected to be booked in the current
quarter.

Q4 IN THE RED

Based on its full-year estimates, Sony expects a fourth-quarter operating loss of 108.7 billion yen on
sales of 1.68 trillion yen, with Sony officials forecasting an operating loss from its game and electronics
division. Last year, it posted an operating loss of 116.5 billion yen on sales of 1.5 trillion yen from
mounting inventory at its electronics division, which triggered a sharp sell-off in its shares in late April
and came to be known as the "Sony shock."Sony shares have rallied almost 60 percent since then.

For the latest quarter, Tokyo-based Sony posted an operating profit of 158.8 billion yen, down 20 percent
year-on-year, versus analysts` consensus estimate of 130.5 billion yen and a record profit of 199.5 billion
yen in the same period a year earlier.

"Personally, I feel that we did well, better than expected," said Sony Chief Financial Office Takao Yuhara.
"But it is important not to be satisfied with a temporary rise in market share. Maintaining the momentum
is vital." In Japan, Sony now has a 35 percent share of the market for DVD recorders and 25 percent of the
flat-panel TV market, he said.

On a net basis, quarterly profit fell 26 percent from a year earlier to 92.6 billion yen and sales rose 0.7
percent to a record 2.32 trillion yen. "Just looking at these figures, there is nothing that comes in above
or below expectations, so we can call these results neutral," said Koichi Hariya, an analyst at Mizuho
Securities.

Shares in Sony closed down 0.23 percent at 4,320 yen on Wednesday before the earnings announcement,
versus a 0.69 percent fall in the market`s benchmark Nikkei average

Expectations of strong holiday sales had pushed Sony`s share price up about 12 percent in the last three months,
compared to a five percent rise in the electric machinery sub-index IELEC.

MOVIES FLOP, GAMES DROP

In the latest quarter, Sony booked a total of 53.6 billion yen in restructuring expenses which pushed
down operating profit.

The biggest drag on earnings came from its movie division. Profits fell 82 percent and sales dropped
29 percent as the studio could not match last year`s hit releases such as "Spiderman" and "Men in Black 2."
Sony pointed to "In the Cut," a crime thriller starring Meg Ryan, and a Western drama "The Missing" as
box-office duds.

A 15 percent decline in PS2 shipments during the quarter pushed profits at the game division down
1.6 percent to 70.5 billion yen, despite strong software sales. Software sales for the PS2 rose 32 percent
to 104 million units.Sony maintained its full-year PS2 shipment target of 20 million units.

At its mainstay electronics division, profits fell 40 percent after it booked a 46.3 billion yen restructuring
expense to pay for early retirement plans.

Without the charge, profits would have risen, and quarterly sales rose 0.4 percent thanks to strong
demand for semiconductors such as charge-coupled devices (CCDs), used as electric film in digital
cameras.

"I could tell from the numbers that digital cameras, DVD recorders and LCD televisions are recovering,
but I doubt if the results met what the market had anticipated," said Yoshihisa Okamoto, senior vice
president at Fuji Investment Management.

Sony`s Yuhara said its electronic products gained market share, but items like digital cameras were
hurt by falling prices. He added it must become more efficient in manufacturing DVD recorders
to generate larger profits from their sales.

($1=105.59 Yen)

(Additional reporting by David McMahon, Eriko Amaha, Yuko Inoue)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Email this story - Set a News Alert
Hey Rhinestock,

Du gibst Dir wirklich immens Mühe, Sony herunterzureden. Du wirst schon wissen warum. Ich glaube allerdings Deine Mühe ist vergebens, im Ramen dieses Chats Einfluß auf den Sony-Kurs zu nehmen, da diese Diskussion von der Fachwelt (oder besser gesagt von jenen, die wirklich die Kohle haben)sicherlich nicht so richtig ernst genommen wird. Aber um Dein Begehren zu unterstützen folgende Überlegung:

Sony hat in den ersten 3 Quartalen ca. 126 Mrd. yen netto verdient. Die Prognose für das Gesamtjahr lautet 55 Mrd.yen netto. Folglich wird, wenn die Prognose eingehalten wird, Sony im 4. Quartal einen Nettoverlust von 71 Mrd. yen erleiden.

Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

Tschau, ZEUS..............
Hey ZEUS - machst du Witze??? Dann schlechte!!

Einfluß nehmen? In einem W.O.- Board in Deutschland, das kaum einer liest, auf einen
internationalen Megawert indem ich Zitate von Argenturen und Börsenprofis aufzähle ,
um die Fachwelt zu beeinflußen? Ich lach mich gleich sowas vom schlapp - LOL ;);););)

Ich hoffe man wird noch die Fakten aufzählen dürfen ohne gleich den Sektenbeauftagten
einzuschalten. Wenn das einzigste Positive der kleine Mehrgewinn durch die Entwicklung des
Yen gegenüber dem Euro war und das die Restrukturierungskosten höher ausfallen muß man
das zur Kenntnis nehmen ohne andere gleich als Basher zu bezeichnen nur weil man investiert
ist.

Ich könnte auch Witze machen. Und zwar bessere. Aber ich beschränke mich lieber auf die
Fakten. Also vielleicht sollte dies auch der gemeinsame Boden bleiben anstatt

Wie würdest du denn umgekehrt deine Äußerungen bezeichnen?? Sage ich du würdest SONY
hochjubeln, um hier andere Kleinaleger reinzulocken, um dann deine Shares noch schnell denen
in die Hand zu drücken?

Ne -so einfältig bin ich nicht. Mir ist halt klar wie ein Sony-Kurs in Deutschland zustande kommt.
Ich hoffe dir auch. Also vielleicht nochmal alles durchlesen und sacken lassen.

Nochmal langsam - damit jeder die FAKTEN versteht :

".....Based on its full-year estimates, Sony expects a fourth-quarter operating loss
of 108.7 billion yen on sales of 1.68 trillion yen......"


ALSO : dein Nettoverlust von 71 Mrd. ist UNFUG!!!!!!

"......For the full business year to March 31, Sony lifted its net profit estimate to 55 billion yen
($521 million) from 50 billion yen because a strong euro is helping profits denominated in yen."


ALSO ALLES KLAR. DAS SIND DIE FAKTEN DIE SONY SELBER ÜBERMITTELT HAT

Vielleicht bashen die sich selbst nach deiner Theorie ;) - überall Verschwörer................

billion sind Mrd. auf Englisch - damit es keine Verwunderung gibt;)
Hey Weinstock,

von welchen Argumenten redest du ? Doch etwa nicht von diesen "faszinierenden Kurven und Bändern" von denen du sprichst ? Obwohl sie mich zutiefst beeindrucken, denke ich, das jemand, der sich zulange mit solchen Kaffeesatzlesereien befasst, sich auch in die Gefahr begibt, von esoterischen Zirkeln vereinahmt zu werden.

MANN, DU LANDEST NOCH IN MEXICO ODER AUF GOMERA, WENN DU SO WEITERMACHST ! DAS ERSTE WARNSIGNAL IST DOCH WOHL: ICH WILL DIR HELFEN - MANN, MIR IST VOLLKOMMEN EGAL, WO DER SONYKURS HINGEHT - UND DU VERMUTEST EINE VERSCHWÖRUNG DAHINTER.

NAJA, AUF ALLE FÄLLE WÜNSCH ICH DIR TROTZDEM ALLES GUTE.

UND DANN HAB ICH DA NOCH SO EINEN KLEINEN GEHEIMTIP:

Mein Schwager 5. Grades hat Astrologie studiert. Wenn Du seine Adresse haben willst, lass es mich wissen.

Tschau, Zeus.
@Zeus: wenn es dir völlig egal ist wo Sony hinläuft, warum postest du dann im Sony Forum?
Ach ja, nochwas Weinstock,

obwohl ich eigentlich keine große lust mehr habe mich mit so geistigen größen wie dir über zahlen zu unterhalten, erkläre mir aber trotzdem wie du zu dieser gewagten theorie kommst, das die prognostizierten 71 mrd (billionen)
yen nettoverkust (diese prognose stammt übrigens von sony selbst) unfug ist. vielleicht hast du ja auch einfach nur probleme beim übersetzen vom englischen (man bedenke, das zuerst das japanische ins englische übersetzt wurde; was mögliche fehlerbildung fördert) ins deutsche. ich jedenfalls übersetze "operative income" nicht mit nettoeinkommen, oder wie in diesem falle einen "operative loss" auch nicht mit einem nettoverlust. ich bin jaq so gaspannt auf deine antwort.

Tschau, ZEUS.
also liebr zeus bisher hab ich von dir nicht besonders viel förderliches gehört. bist vielleicht irgendwo bei 25 rein und seitdem investiert. rhinestock gibt sich mühe und handelt nach den charts oder nach fakten die man irgendwo findet. ich bin nur ein kleines licht und gebe hier zum besten wann ich kaufe und verkaufe. ähnliches hab ich von dir noch nicht vernommen. dass sony irgendwann bei 40 steht, bezweifelt wohl keiner. bitte erklär uns mal wie du vorgehst. von rhinstock hab ich wenigstens eine meinung. was ist mit dir? wann und wie machst du geld an der börse?


gruß der anfänger

ps.: glaube nicht an eine superrally nach diesen neuigkeiten. vielleicht geht sie bis 37 und ich bin mir sicher sie kommt wieder zurück. wahrscheinlicher für mich ist aber dass wir vorher nochmak unter 30 gehen.
@ zeus

gääääääääääääääääääääääääääääääääääähnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

Sind wir denn im Kindergarten?? Verkraftest du keine Argumente die du nicht verstehst oder
von den deinigen abweichen? Dann mach einen Sony-Thread auf in dem nur du Monologe halten
darfst. Und wenn morgen Sony tiefer steht, dann natürlich nur wegen mir. Und die Indikatoren haben
überhaupt keine Bedeutung..........u.s.w. ...Candlesticks kenne ich nicht - kann also nix sein .........u.s.w.
Dann hör halt weiter auf deinen Schwager!!!!! ;);););););)

Übrigens gibt SONY selbst seine Q-Zahlen in englischer und japanischer Version heraus. Aber
das überfordert dich ja auch scheinbar schon selbst zu recherchieren. Und die machen keine
"Übersetzungsfehler" bei ihren eigenen Zahlen

Hast du eigentlich schonmal einen müden Euro an der Börse mit System verdient? Ich habe von dir
dazu bisher NULL gehört außer Verschwörungstheorien, wenn du mal etwas Verlust machst. Wenn
du das nicht aushalten kannst, dann leg dein Geld lieber in Fonds an. Das ist vielleicht besser für deine
Nerven. Und scheinbar denke nicht nur ich so.

Und damit ist vom meiner Seite aus Sendepause dir gegenüber................
@ 24u@ndb

Das war echt der lächerlichste Vorwurf heute der mir je in einem Thread gemacht wurde.
Da kannste nichts machen. Ist halt gefährlich, wenn man sich zu sehr in einen Wert verliebt.
Dabei ist Sony eigentlich der ideale Tradingwert an dem jeder gut verdienen könnte ohne sich
gleich neue Feinde zu machen - wenn man die Signale hört ;)

Du bist ja momentan echt mir dem richtigen Riecher unterwegs. NOA3, JDSU und auch bei Sony
richtig raus. Glückwunsch!!! Warum also so bescheiden immer "den Anfänger" hinterdran? Bist
doch auch schon "altgedient" in diesem Geschäft und bei W.O. Und eine klare Meinung vertritts du
auch. Mehr kann man nicht verlangen. Wie wäre es denn mit der Endung "der Riecher";)

good trades
rhinestock


PS: ... habe übrigens auch den Greenspan heute nicht instruiert diese Äußerung zu machen, obwohl
ich in einem anderen Thread auf die Möglichkeit einer solchen Äußerung schon vorher aufmerksam
gemacht habe.....;)
guten morgen rhinestock,
sony ist in japan gefallen, was uns ja nicht verwundert. ohne gerade viel zu posten, kann man sich gegenseitig ein bild voneinander machen. bin aber tatsächlich erst seit ende 99 dabei und habe superverluste gemacht. war wohl gut um zu lernen. im letzten jahr habe ich erstmals schön zugelgt und war mit 20% zufrieden. hab ich mir dieses jahr auch vorgenommen. die hab ich zwar jetzt schon aber wer weiß was noch kommt sollte ich meinen traum realisieren (33%), was mir auch möglich erscheint) werde ich vom anfänger auf geselle oder meister umstellen. wobei mir der geselle noch sympatischer ist. meister gibt es mir schon zu viele. eine steigerung wäre dann noch dipl ing dr. und prof.

wünsche dir ebenfalls gute trades die du ja sicher auch machst.


gruß der anfänger
HEY KRÜCKSTOCK, HEY ANFÄNGER (GESELLE?)

KRÜCKSTOCK, UM DEINE FRAGE ZU BEANTWORTEN. JA ! WIR SIND HIER IM KINDERGARTEN. DA KANN ES KEINEN ZWEIFEL GEBEN.

ANFÄNGER (GESELLE?): MEIN GELD HABE ICH IMMER DURCH ÜBERLEGUNG GEMACHT. DA ICH BISHER DAMIT VIEL GELD GEMACHT HABE, KANN ICH DIESE METHODE NUR WEITEREMPFEHLEN.

SICHER, SIE IST NICHT GERADE DIE EINFACHSTE, ABER UM GANZ EHRLICH ZU SEIN WÜRDE ICH SIE DEM ANFÄNGER EIGENTLICH ZUTRAUEN. DANN WÜRDE ER AUCH GESELLE WERDEN.

TSCHAU, EUER ZEUS.
@Calogero

Ich hab hier angefangen zu posten, weil ich etwas über den Onlinekanal von Sony erfahren wollte. Du bist doch Student und hast sicherlich viel Zeit. Da könntest du doch in Erfahrung bringen, ob es möglich wäre, das ich mit meinem vollgetuntem PS2 Porsche GT2 online in Laguna Seca gewinnen kann.

Wenn Du das herausbekommen hast, wäre es sehr nett von Dir, mir mitzuteilen, was ich unternehmen muß, um in diesen Genuß zu kommen.

Danke im Voraus und Tschau, ZEUS.
@ 24u@ndb

Übung macht den Meister:) Also vielleicht wird es dieses Jahr noch etwas mit deinem
"Karrieresprung". Jedenfalls lieber die Gewinne in der Hand mitnehmen als den Tauben
auf dem Dach nachschauen. Scheinst ja auch eher z.Z. Tradingpositionen zu suchen.
Da wird sich unser Weg bei W.O. ja wohl noch öfters kreuzen ;) während andere Spiel-
kinder im Kindergarten bleiben und ihren ge-Tunten Porsche aufmotzen. Ich roll mich
gleich weg vor lachen.......:) lol :) Wir deutschen mit dem Brecheisen englische Wörter ein.
DU...KRÜCKSTOCK....KANNST DU MIR VIELLEICHT NOCH EIN PAAR VON DEINEN HIGH PERFORMANCE CANDLESTICKS ABGEBEN. ABER BITTE NUR DIE RICHTIG GUTEN, DIE MAN AN KOHLEFASERZÜNDKABEL ANSCHLIESSEN KANN. 12 STÜCK BRÄUCHTE ICH ÜBRIGENS. SOLLTEN NOCH MAL SO 20-30 PS BRINGEN......

MEIN PORSCHE WÜRDE SICH FREUEN.

DANKE, DEIN ZEUS.
sagte ich schon, dass ich die Taste " Caps-Lock" hasse :rolleyes:
HEY @CALIMERO,

Du bist ja ein richtig SÜSSER ! :kiss: :kiss: :kiss:
hier ein paar Analystenmeinungen:

Sony: Underweight

Die Analysten von Lehman Brothers stufen in ihrer Analyse vom 2. Februar die Aktie des Elektronikkonzerns Sony mit "Underweight" ein.

Die Ergebniszahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres seien besser als erwartet ausgefallen. Da die meisten Kosten der Restrukturierung aber erst im vierten Quartal anfallen würden, bleibe das Management bei den ursprünglichen Schätzungen für das Gesamtjahr. Die Analysten bestätigen ihr Rating, heben aber das Kursziel auf 3.800 Yen an.

© finanzen.net

Kursziel 3800 Yen - das ist doch ein schlechter Scherz - Sony geht auf mind. 4800 Yen in den nächsten 2 Monaten


Sony: Equal weight

Die Analysten des Investmenthauses Morgan Stanley nehmen mit ihrer Analyse vom 27. Januar das Coverage für die Aktie des japanischen Elektronikkonzerns Sony mit dem Rating "Equal-weight" auf. Das Kursziel geben die Analysten mit 4.600 Yen an.

So sehen die Analysten das Portfolio von Sony nicht als schnell wachsend an. Weiter erscheine ihnen der Transformation 60-Plan mit einer 10%igen operativen Ergebnissteigerung in 2006 als nicht sehr realistisch. Insgesamt erscheine ihre Investmenteinschätzung den Analysten marktkonform. Sony sei nicht mehr das Wachstumsunternehmen, das es einst gewesen sei.

© finanzen.net


Barron`s: Sony ist derzeit unterbewertet

Laut einem Investor, der in dem US-Anlegermagazin Barron`s (Wochenendausgabe) zitiert wurde, ist der japanische Konsumelektronikhersteller Sony derzeit an der Börse unterbewertet. Das Unternehmen habe massive Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet, die sich positiv auf die Saldozeile der Bilanz auswirken würden. Sony meldete in der letzten Woche für das abgelaufene Quartal einen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr um 26% und erhöhte seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr um 10%. Laut Farhan Arif von der First Global werden die Restrukturierungen Sonys an der Börse nicht ausreichend gewürdigt. In den nächsten zwei Jahren werden die Gewinne Sonys um 32% zulegen, so Arif. Die US-Aktien Sonys, die am Freitag bei $40.65 schlossen, seien laut Arif $50 wert.

© BörseGo
da gibt es wohl viele meinungen zu sony
hier ein auszug aus sac, sind auch spezialisten da.


Mittwoch, 28. Januar 2004

Frage: Ich habe immer noch Sony im Depot. Was soll ich mit der Aktie machen?

Antwort: Sony befindet sich nach wie vor in einer extrem schwierigen Lage. Die schwache Nachfrage nach Elektronikprodukte, die Flaute in der Film- und Musiksparte sowie hohe Sanierungskosten bereiten dem japanischen Konzern weiterhin große Probleme. Einziger Lichtblick ist derzeit das gemeinsame Mobilfunkgeschäft mit Ericsson, das nun erstmals Gewinne abwarf. Im Gesamtunternehmen sieht es jedoch immer noch schlecht aus. Die gesunkene Nachfrage nach der PlayStation 2 sorgte im vergangenen Quartal sogar für einen Gewinnrückgang von 26 Prozent.
Die weitere Entwicklung des Konzerns ist nur sehr schwer zu prognostizieren. Wir haben Zweifel daran, ob der schnelle Umschwung gelingt und raten daher, die Aktie umzuschichten.

Fazit: Trotz der Probleme ist Sony weiterhin einer der größten und interessantesten Konzerne im Elektronikbereich. Das Unternehmen aus Tokio hat das Zeug dazu, die Krise zu meistern. Allerdings bietet sich gerade in Japan mit Canon eine zuverlässigere und gleichzeitig aussichtsreichere Alternative an. Canon steht auf gesunden Beinen und ist damit unsere Nummer 1 im Land der aufgehenden Sonne.


wie gesagt eine weitere meinung. jetzt darf sie wieder runter auf 29€.

gruß der anfänger
Bin mal seit langem mal wieder long am Nikkei mit WKN 961266 zu 0,41 (entspricht ca. Schlusskurs des Futures um 07.10 Uhr von 10.420). Die haben heute morgen etwas übertrieben und sind durch das untere Bollingerband durchgeknallt, das bietet die Chance auf eine Erholung morgen früh. Sollten die Amis wider erwarten heute abend noch kräftig (!) abschmieren, lege ich bei ordentlichem Abgeld vielleicht nochmal nach.
NEUSTES AUS DER TUNINGSZENE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


WWW.BLUE-MARLIN-RT.DE
NIKKEI SCHEINT AUS DEM CHARTTECHNISCHEM WIDERSTAND AUSZUBRECHEN.

CRUNCHTIME FÜR SONY ?
HALLO JUNGS,

SIEHT SCHLECHT AUS FÜR EURE PROGNOSEN. ABER MACHT EUCH NICHTS DRAUS. DIE BESTEN ARGUMENTE SIND DER KURS.

VERSAGER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
servus zeus,
seit wochen hat hier keiner mehr gepostet, außer dir.
führst du selbstgespräche, oder wen meinst du mit versager?
geh doch mal in den keller und schenke deinem refrigerator ein kühles lächeln.

bleib cool, wenn das ding wieder zurückkommen sollte.

gruß der anfänger
Hey 24@,

ich lach schon die ganze Zeit. :laugh: :laugh: :laugh:

Und die Selbstgespräche machen mir auch nichts. Die zeigen doch nur, das ich Recht habe. Das Phänomen ist immer das gleiche. Habe ich Recht, spricht keiner mehr mit mir. Wieso eigentlich nicht ? Ich kann das gar nicht verstehen.:cry: :cry: :cry:

Ich find das eigentlich schade, da mir diese super High Tech Charts so gut gefallen haben - ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich finde sie einfach "faszinierend".

:laugh: :laugh: :laugh: :D :D :D :p :p :p
wir sind heute wieder unter 33
aber das interessiert mich nicht. bei 31,xx würde ich überlegen. ;)

gruß der anfänger
habe meine meinung geändert,
bei 29,XX überlege ich.

gruß der anfänger:yawn:
Gut @24,

Überlegen ist auf alle Fälle der richtige Ansatz :D :D :D
servus zeus,
wollte eigentlich noch bis ende april warten und dann bilanz ziehen.
da ich aber nun reelle buchgewinne habe will ich dies auch so zum besten geben.
mein erster kaufkurs letztes jahr war bei 20,88.
habe vier mal getradet und liege (meinen gewinn eingerechnet) jetzt bei einem theoretischen kurs von nicht ganz 38 €. wer sich das traden erspart hat liegt heute bei 34€. bin mit dieser entwicklung sehr zufrieden und werde demnächst wieder kaufen.

gruß der anfänger
Hey 24@,

ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner guten Performance ! Was mich allerdings interessieren würde ist Deine reale Gewinnentwicklung. Hast Du richtig was gewonnen, oder sind Deine Gewinne durch die Maklergebühren (bei dieser Traderrei fallen die dann unter Umständen schon mal ins Gewicht)stark in Mitleidenschaft gezogen worden ?

Wie Du sicher weißt, ist alles relativ. Bleiben wir also bei Einstein und nehmen wir an, das wir m mit Geld gleichsetzen. Wie hoch ist also Deine gewonnene Energie ?

Tschau, ZEUS.
die gebühren waren nicht so hoch unde erchungis ganz einfach. die gebührenwaren ca. 100€. also war es kein großinvestment, hab wenigstens 100 stück gekauft und war auch zeitweise mit 200 stück dabei. der reingewinn ist dennoch die differenz von 20,88 auf fast 38€ bezogen auf 100 stück. hab leider letzte woche nicht gekauft und der kurs nähert sich schon dieser marke, so dass mann auch ruhig drin bleiben kann und die differenz nicht so groß ist.

trotzdem bin ich zufrieden und du kannst es auch sein.
werde mir beim nächsten mal 33,XX wieder welche zulegen.


gruß der anfänger

ps.: du warst ja lange zeit nicht mehr online, urlaub? ;)
schönes gemetzel in den letzten tagen.

wann ist hier wieder schluß?

gruß der anfänger
jetzt lohnt sich ein einstieg bei sony.

gruß der anfänger
hab heute mal bei 29,53 gekauft. ein sicheres zeichen dass sony noch auf 27 fällt. mal sehen, die nadel schaut ja gewaltig nach süden.

gruß der anfänger
bei 4020 yen könnten heute 30€ drin sein.

gruß der anfäger
und jetzt kann es wieder auf 34 gehen, ganz gemütlich.

gruß der anfänger
der mai ist bald vorbei, die ölpreise und die schlechte stimmung sinken und die sony kann wieder steigen.
gestern war in frontal 21 ein interessanter beitrag über die beschäftigungspolititk deutscher unternehmen zu sehen.
dabei werden nun sog. ältere mitarbeiter (mit wertvoller erfahrung) mehr und mehr gegen junge absolventen ersetzt. ebenso sind immer mehr absolventen als unternehmensberater tätig (ohne erfahrung) und verbrennen so wertvolle erfahrung und viel geld. armes deutschland.

bei sony ist das ganz anders. hier setzt man auf erfahrung der mitarbeiter (durchschn. alter des managments über 60) und meint der deutsche trend sei fatal. ich denke, in der mitte liegt die wahrheit. sehe in der näheren bekanntschaft diesen trend bestätigt. drei bekannte über 50 mit entsprechender berufserfahrung werden da einfach aufs abstellgleis gestellt. das kann nicht lange gut gehen.

wünsche gute besserung liebe wirtschaft.

gruß der anfänger
heute über 30?

wer weiß das schon

der anfänger
Der Yen soll an stärke gewinne, das heist in EUR erworbene Sony s werden bei einem Anstieg überproportional
wachsen.

MFG
na also geht doch wieder, wird heute wohl noch bei 32,xx gehandelt.

viel erfolg

der anfänger
heute gibt es zahlen. denke mal die werden positiv sein:laugh:

der anfänger
wie man sieht, lohnt es sich tatsächlich mittelfristig zu traden. denke dass wir bald wieder über 30 sind evtl. ende september.

gruß der anfänger
heute über 3900 in japan und über 28 € bei uns.
geht wieder bergauf.


gruß der anfänger
ich behaupte mal, wir schaffen heuer noch die 4000 und 29€ bei uns.

gruß der anfänger
hat etwas länger gedauert aber die 4000 oder 29€ haben wir jetzt.
evtl. machen wir im januar noch die 30-31 €.

gruß der anfänger, der bei 31 wieder mal realisiert.
Hallo,

Sony ist charttechnisch z.Z. gut unterwegs.
Hoffentlich hält das noch eine Weile an.

Viele Grüße
H+T
jedes jahr in januar machen `se schlechte stimmung, da kann man die uhr nach stellen