Deutsche Euroshop AG (Seite 107)

eröffnet am 29.11.02 20:32:12 von
neuester Beitrag 14.01.21 16:50:28 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.08.19 07:18:40
Beitrag Nr. 1.061 ()
Mal eine kleine Vor-Ort Einschätzung zu Simon Properties.
Vor ca. einem Jahr habe ich nach einem Besuch des Woodbury Outlet überlegt bei Simon einzusteigen.
Ich habe es nicht getan und bin hier seither dabei.

Heute war ich im Simon Outlet in Gilroy. Was bin ich froh hier kein Aktionär zu sein.
Warum?
- 15-20 % Leerstand
- kaum WCs
- fast keine Sitzgelegenheit für wartende Männer
- nix zu beißen, nix zu trinken
- kein Schatten ausserhalb der Läden

Insgesamt eine Atmosphäre die eher zum Gehen als zum Bleiben annimiert.

Bei den Malls sieht es wesentlich besser aus.
Deutsche Euroshop | 22,98 €
Avatar
26.08.19 07:33:41
Beitrag Nr. 1.062 ()
Guten Morgen ...

Aus knapp 4 Wochen Urlaub zurück ....viele Alternativen hier zur DES genannt ....sehr gut ...zum Beimischen ...bevor die Negativzinsen noch negativer werden ...die Banken für uns reichen Säcke die Negativzinsschrauben ansetzen ...die "Vermögenssteuer " zuschlägt oder andere neue alte Sauereien hochgekocht werden ....

Gibt"s einen Musthave von den ganzen genannten Alternativen ...?


Cure
Deutsche Euroshop | 22,96 €
7 Antworten
Avatar
27.08.19 11:41:51
Beitrag Nr. 1.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.339.597 von cure am 26.08.19 07:33:41Gibt"s einen Musthave von den ganzen genannten Alternativen

ich denke das "musthave" bleibt die Streuung. Damit bekommt man im Schnitt zur Zeit relativ sichere 7-10 Prozent Dividendenrendite, die beim heutigen Einstieg zu den aktuellen Kursen noch viele Jahre halten sollte!



Mein Ranking /Einschätzung von "konservativ" (Nr.1) bis "spekulativ" (Nr. 3) von "Mall/Outlet"-Werten, die ich habe oder etwas analysiert habe.

1. Simon Property, Taubman Centers,
2. Deutsche Euroshop, Macerich,
Tanger Factory Outlet (Dividend Aristocrat mit 25 Jahre laufend steigender Dividende)
3. Washington Prime Group (ganz heisser Zock! - Kurs ca. 3,30 Dollar, Dividende 1,00 Dollar im Jahr und die nächsten 2 Dividenden á 0,25 Cent sind "sicher". Dividendenrendite ca. 30 Prozent: wie hoch wird die Divdendenkürzung in 2020 ausfallen?! Oder kommt überhaupt eine Kürzung?!)

CBL & Associates Properties (heisse Spekulation! Kurs total im Keller. Dividendenaufnahme wird erwartet. Wie hoch wird sie sein?!



Bei Tanger und bei Washington Prime sind die Shortquoten irre hoch. (siehe shortsqueeze.com) Folgt eventueull in naher Zukunft eine heftige Shortsqueeze?!

Ist die ganze Branche, wie ich vermute, total überverkauft und von der Stimmung bald so im Keller, dass mittelfristig die Trendwende in den Aktienkursen folgt?!
Deutsche Euroshop | 23,32 €
6 Antworten
Avatar
27.08.19 11:56:23
Beitrag Nr. 1.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.647 von wallstreetmarc am 27.08.19 11:41:51zu 1.-2. würde ich auch noch Brookfield Property Partners L.P zählen (auch ein US REIT).
Die haben neben Büro-Immos auch einige Einkaufscenter im Portfolio.
Dividendenrendite aktuell ca. 7 Prozent - der Aktienkurs bleibt seit Jahren, im Gegensatz zu den reinen Mall Aktien, relativ stabil. Ausserdem haben sie mit dem Immobilien-Riesen Brookfield eine starken Mutter im Hintergrund.
Deutsche Euroshop | 23,30 €
5 Antworten
Avatar
27.08.19 16:53:06
Beitrag Nr. 1.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.779 von wallstreetmarc am 27.08.19 11:56:23Super 👍👍 ich schau Sie mir alle mal an ....
Tja ...wenn man so ein Luxusproblem hat ..wohin mit der Knete ...breit gestreut im Aktienmarkt ..bin ja schon in fast allen Divmonstern drin ...trotzdem ...wenn die Negativen Zinsen noch mehr in"s negative kippen...werden wir jede Wette spätestens Anfang nächsten Jahres ab 100K aufwärst ,egal ob Insti oder Privatkunde , die Negativzinsen bekommen ....was macht man ....: breit auf viele Konten streuen ...halbwegs auf Sicherheit achten ...und den Rest darüber in Div. Aktien ....breit ...der Markt ist sowas von durchgeknallt ...Bundesanleihen 30 Jahre Minus 0,3 % ...muss man sich mal vorstellen ....Mietrenditen ( Der Mieter ist der neue Bond ) liegen kaum noch über 2 % ...dazu unbeweglich ..nicht mal schnell zu verkaufen ..dazu massives Eigentumsrisiko durch staatliche Daumenschrauben ( Mietdeckel,Aufteilungsverbote,Energieauflagen, Mietnomaden, Mietschulden usw was dann die Rendite weiter Richtung 0 drücken kann )

Einzige Assetklasse die Aktien ..bekommt man locker ab 3 % bis 30 % ( je nach Risikoprofil ) Aktien ....Aktien die Div-Historie haben ...gerade zw. 5-10 % sind da viele Leckereien dabei ...aber noch interessiert es kaum das Kapital...mal sehn wenn die Angst der Negativzinsen einzieht ..ob dann nicht doch richtig Kapital in diese letzte lukrative Assetklasse kommt .
Traum wäre wenn Aktien dann auf 2,XX % Rendite hochgekauft würden ...eine DES wüde dann nicht mehr 23 € kosten sondern 60-70 Euro ..eine Evonik nicht mehr 22 sondern 50 Euro ...eine Royal Mail nicht mehr 2,30 sondern 7-8 € usw usw ....

Wie verrückt der Markt ist sieht man ja an deiner Washington Prime ..Rendite 30 % ..nächsten 2 Div.Zahlungen save wie du schreibst ...und keine Sau will das Ding haben ...selbst wenn die die Div. halbieren würden ...immer noch giga in einer Negativzinsumgebung ..

Verstehen muss man das alles nicht mehr ..:laugh::laugh::laugh:

Mir aber auch egal ...ich weiß was ich mache ...


Cure
Deutsche Euroshop | 23,34 €
4 Antworten
Avatar
27.08.19 17:43:59
Beitrag Nr. 1.066 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.352.341 von cure am 27.08.19 16:53:06Negativzinsen

faktisch gibt es ja schon "negativ" auf Sparbuch und Co: Inflation ca. 2 Prozent. Zinsen 0,5 Prozent..
"Die Leute" müssen wohl wirklich erst negative Zinsen sehen, damit sie verstehen, dass der Wert/Kaufkraftverfall schon seit Jahren läuft und das langfristig ein gestreutet Aktienportfolie (nach Branchen und Länder; mit Value- und Wachstumswerten) die beste Rendite bei sehr begrenztem Risiko abwirft. Und dass man langfristig nirgendwo besser an Wertschöpfung teilhaben kann.

Siehe z.B der Norwegische Pensionsfond, der folgendermaßen investiert ist; auch in Immoblienwerte!:
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatlicher_Pensionsfonds_(Nor…

- sehr gut gestreut meiner Ansicht nach.


Warum geht das denn nicht in Deutschland?!!
Wenn man in Deutschland von Sparer spricht, denkt man an Sparbuch-Sparer aber NICHT an Aktien- oder Fondssparer! Verrückt!





der Markt ist sowas von durchgeknallt

da geb ich dir recht. Die Fundamentaldaten im Bereich Einkaufscenter-Aktien gehen in dem Maß einfach nicht mit zu den massiv gefallenen Aktienkursen der letzten 4 Jahren.
Aktien-Abverkäufe, die sich in den letzten Wochen sogar beschleunigt haben; eine Mega-Rezession ja fast schon einpreisen.



Selbst wenn man unterstellt, dass ab heute die Dividenden in dem Ausmaß zurückgehen, wie sie gestiegen sind, kommt man aktuell auf gute Kaufkurse als Langfristanleger, der laufendes Einkommen (Dividenden) erzeugen möchte.
Ich denke bei vielen Werten hat man die nicht unwahrscheinliche Chance, in 5 Jahren die Hälfte des Einsatzes (Kaufpreis) durch die Dividenden zurückzubekommen. Bei manchen Immowerten bestimmt noch mehr.


(Lieber cure, die Schiffahrts-Transport-Branche wird übrigens gerade ählich "verrückt" bewertet:
Dividendenrenditen im Bereich 7-15 Prozent; zum Teil sogar mit einer payout ratio von unter 60 Prozent bei sich aktuell weiter sich verbessernden Fundamentaldaten (was etwas anders ist zu den Einkaufscenterwerten): baltiv dry Index (Dry bulk) oder LNG (Flüssiggas) Frachtraten auf sehr hohem Niveau!.
Ich nenn mal nur 3 Werte:
Navios Maritime Partners LP (dry bulk) - "sichere" 8 Prozent Divirendite. Dividendensteigerung kann mittelfristig erwaret werden.
Capital Product Partners LP (Container) - 12%
Golar LNG Partners LP (Flüssiggas-Transporte etc) - 16 % - Keine Empfehlung- bin hier long))
Deutsche Euroshop | 23,34 €
3 Antworten
Avatar
28.08.19 09:10:29
Beitrag Nr. 1.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.352.911 von wallstreetmarc am 27.08.19 17:43:59ja ...kann ich alles unterschreiben was du schreibst .....

Werte schau ich mir an ....gute Ideen hast du ...Alternativen bringst du ...immer her damit ....wer breit streut ....ist immer auf der Suche nach pos. Anlage .. ...


Cure
Deutsche Euroshop | 23,50 €
2 Antworten
Avatar
28.08.19 12:48:56
Beitrag Nr. 1.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.357.243 von cure am 28.08.19 09:10:29
Wir beide wissen.....investiere "breit" und kassiere "breit"......

Bin auch immer für neue Anregungen zu haben...

Übrigens hat der Börsenwert Hella.....KFZ-Zulieferer....also "Krisenbranche" (ich habe jüngst den Einstieg geawagt, da einer der besten Werte hieraus) vor kurzem über 7 Jahre Laufzeit eine Anleihe zu 0,5% platziert......irre? Irre!

Wenn eine DES, mit weitaus besseren Sicherheiten dies umsetzen könnte......ein Traum.....die Welt lechzt nach diesen Minirenditen......nach Inflation und Steuervorteil ein enorm gutes Geschäft für die Schuldner....

Eine DES könnte hier noch viel sparen....und wenn unsere €-Politik so weitermacht...dann werden Schuldner bald Minuszinsen zahlen.....äh nein, erhalten......damit diese Schulden machen und Geld annehmen...bevor die Tresorkosten für Geldhaufen oder die Minuszinsen noch teuerer wären.

In dieser "alternativlosen" Zinswelt kann man mit Sachwerten wie eine DES gar nicht scheitern.

Genaugenommen zahlen unsere Mitbürger bei den Geldguthaben heute schon Minuszinsen...wenn man die Geldentwertung ehrlich reinrechnet......jedem das Seine, mir und dem Cure das meiste und beste..... :laugh:
Deutsche Euroshop | 23,38 €
1 Antwort
Avatar
28.08.19 14:40:24
Beitrag Nr. 1.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.359.548 von Kampfkater1969 am 28.08.19 12:48:56du sprichst es an ....bei der DES stehen ja Refinazierungsrunden an ...Bonds die noch mit 4,XX % daherkommen ..aus besseren Rentenzeiten :cry:... da wird man alleine über die neuen Konditionen ne Menge Zinsen sich sparen .....

Verrückt alles ...alleine wenn ich die Brexis sehe ...Royal Mail kommt mit 7-8 % Div-Rendite , kaum Schulden , und einer Div. Aussage auf 5 Jahre !! ..der gleiche RM Bond 2024 rendiert mit 0,XX % ,,gleiches Risiko !!

Oder ne Vodafone ...Bonds bis 2023 negativ ...Div. sicher 5-6 % ....noch skurriler BT-Group ...2024 Bond ( A19KH4) bei sagenhaft hohen 0,05 % Zins:laugh::laugh: ...bis 2023 auch negativ ..Div.-Rendit 9 % .. irre irre irre....bei gleichem Risiko ....lecker ..

Oder ne BAT ...bis 2023 Bonds Negativrendite ....Divrendite 7 % ....gleicher Risk ..:laugh:

Oder Macy"s ...KGV 6 ...Div. Rendite um 10 % ..alleine die Immos sind mehr wert als die ganze MK ...dazu kommt ..wer momentan keine Schulden hat ..umfinanziert ...oder aufnimmt für Nix..ist ja blöde hoch 10 ...

Vor 10 Jahren mussten Daxis noch 7-8-9 % Bonds aufbringen ....heute nix mehr ...die Immos von 2009 kosten heute das 2 bis 3 fache ...Rendite mit massivem Risiko zw. 2-3 % ..wenn überhaupt, und da darf nix passieren in Richtung Mieterproblemen und staatl. Daumenschrauben ...

Wenn die Aktien jetzt diese Entwicklung nachholen ...muss sich alles mit halbwegs sicherer Rendite bzw. Div.-Historie verdoppeln bis verdreifachen .....

Dax 30000 wir kommen ...::eek:

So die Theorie :cool::D



Verrückte Zeiten ....

Gut so :cool:
Deutsche Euroshop | 23,36 €
Avatar
28.08.19 18:37:00
Beitrag Nr. 1.070 ()
...jedem das Seine, mir und dem Cure das meiste und beste....

Ei, ei, ei, das da noch nicht der Moderator eingegriffen hat!!!
Deutsche Euroshop | 23,36 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Deutsche Euroshop AG