DAX-1,60 % EUR/USD-0,46 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-2,35 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 12624)


ISIN: XD0002746952
14,42
$
15:22:54
Deutsche Bank
0,00 %
0,00 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.555.396 von Alpha_User am 16.04.18 17:21:08Hier ist auch noch ein Link zu der von dir zitierten Analyse:

https://www.miningscout.de/blog/2018/04/16/silber-wird-auch-…
Resourcenreichweite
die technischen Möglichkeiten
der Resourceneinschätzung haben sich aber verbessert

z.B. GPS-Messungen
Computersimulationen
Hochleistungsrechner

Satelittenbilder
und vieles mehr

-------------
energy returned on energy invested (EROEI

https://en.wikipedia.org/wiki/Energy_returned_on_energy_inve…
---------------------------
der Abbau muss aber auch Gewinne bringen
oder man macht es wie beim Fracking in den USA
alles auf Kredit wie bei der US-housing-bubble im Jahr 2017
--------------------------------

die alten Beispiele von Fehleinschätzung sind
the club of Rom
https://en.wikipedia.org/wiki/Club_of_Rome
The Club of Rome stimulated considerable public attention with the first report to the club, The Limits to Growth.[5] Published in 1972, its computer simulations suggested that economic growth could not continue indefinitely because of resource depletion. The 1973 oil crisis increased public concern about this problem. The report went on to sell 30 million copies in more than 30 languages, making it the best-selling environmental book in history
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.555.741 von keepitshort am 16.04.18 17:47:35Ich denke das spielt eher bei der Exploration eine Rolle. :confused:

Bei der Resourcenreichweite spielen m.E. so viele Faktoren zusammen, dass ich solche
Schätzungen für so seriös halte wie Wetterprognosen für mehr als 4 Wochen im Voraus.
Wie gesagt, steigende Preise beim Silber sehe ich zwar auch, aber nicht exponentiell sondern linear,
mit einigen Hypes zwischendurch natürlich schon und das auch nur solange das Finanzsystem
mitmacht.

Aber, Silberknappheit ist für mich halt (noch) überhaupt kein Thema was beachtenswert wäre!
Reine Zeitverschwendung m.E.. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.546.612 von Keilfleckbarbe am 15.04.18 12:13:25
Zitat von Keilfleckbarbe: Und da hat gutser einen besseren Job gemacht als alle diversen Pusher .


:D

Naja, also man muss sagen das war doch alles mit gesundem Menschenverstand vorherzusehen.

Und wenn dann schamiddi trotz eines :
bereits stattgefundenen Silberverbots mit Abgabepflicht in Deutschland für den Privatbesitz ( also Totalverlust ), schreibt Silber bringt Sicherheit ist das doch auch eine sehr merkwürdige Aussage.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

Und jedem ist auch klar das es noch NIE eine Silberknappheit gegeben hat. >Die gab es nur in den Silberbriefen der Lobbyseiten. Also da wo jeden Montag die Banken geschlossen sind. :laugh:

Die damaligen Preisspitzen bei Silber wurden nur durch den künstlichen Papiermarkt herbeigeführt. Künstliche Silberkäufe auf Papier.
Also nicht nachhaltig wie jeder sehen konnte asl der Preis wieder zusammenklappte.
Silber hat immerhin in den letzten 7 Jahren - 66 % . :eek:

Und das die Silberförderung weiter deutlich zunimmt, die Förderkosten weiter sinken, die Schuldenuhr rückwärts läuft, Zinsen steigen, weniger Geld gedruckt wird, usw, usw kann doch auch jeder Blinde sehen.

Man muss also nur 1 + 1 zusammenzählen um zu wissen, dass Silber nur noch eine ausgediente, ausrangierte Anlage aus vergangenen Zeiten ist...mehr nicht. :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.440.657 von H2OAllergiker am 01.04.18 21:54:57 Vernünftiges Hedgen geht nur über Futures, OS, CFDś, das ist die Enteignungsmaschine der Masse. Hab das schon vor xx Jahren am eigenen Leibe erfahren dürfen bei OS auf Silber von der Commerzbank.
_________________________________________________________________



Ihre Theorien sind Mir oft -way, waaay- zu bunt(inzwischen weniger),
aber Hier mal VOLLE Zustimmung!
Die globale Fördermenge nimmt weiter ab... https://www.goldreporter.de/silber-foerderung-um-41-gefallen…

Viele hier meckern ja sehr über das fleißige Buddeln der Minen und manche Länder oder große Player fördern vllt. auch mal mehr, als es uns gut tun würde, aber insgesamt nimmt es doch ab und das ist das Entscheidende...die smarten Minen AG's wären ja auch schön dumm, ihre Schätze für den aktuell sehr günstigen Preis zu verticken...lieber abwarten und richtig Kasse machen :D

Die Nachfrage nach Münzen wird auch wieder steigen...die Unsicherheit bei den Investoren dürfte nach und nach zunehmen, da unzählige "Schwarze Schwäne" herumflattern.

Und Erdogan verlangt nun auch noch mit Gold gedeckte Kredite...der Mann lebt gefährlich...siehe Hussein & Gadaffi ;)

Sonnige Grüße
FA285
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.563.091 von Finanzanalyst285 am 17.04.18 13:28:02Sehr schön !
Für 2017 würde ja ein leichter Angebotsüberhang prognostiziert,
nun ist es also doch ein leichtes Angebotsdefizit. :) :) :)

3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.563.553 von Alpha_User am 17.04.18 14:14:54Nur nutzen tut es nichts, der Preis tropft schon wieder ab, so wie ich es vermutet habe. Gold muss nun erstmal wieder runter gehen, dann ist wieder ein kleines Strohfeurchen bis 1350$ drin
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.563.553 von Alpha_User am 17.04.18 14:14:54So schauts aus....

Ein allseits bekannter "Silberexperte" meint allerdings:

Und das die Silberförderung weiter deutlich zunimmt, ......... usw, usw kann doch auch jeder Blinde sehen.

Blinde sehen ja nix.... :look:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben