wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.07.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Dax ist heute mal wieder so eingestellt wie ich im Auto auf der Autobahn den Tempomat auf 120 km einstelle . Also alles ist möglich . ;)

Das ist Deutschland !
Deutschland ist , wenn wegen 12 Gramm Gras die Polizei mit Gefahr in Verzug deine Wohnung stürmt , aber wegen 12 vergewaltigten Frauen erst mal ein Durchsuchungsbefehl ausgestellt werden muss .

Deutschland ist ,wenn dieser Durchsuchungsbefehl aufgrund von Schreibfehlern dann ungültig ist .

Deutschland ist , wenn Du als Migrant 5 Identitäten besitzen kannst , aber Dein Fahndungsfoto wegen Datenschutz mit einem schwarzen Balken versehen ist .

Deutschland ist , wenn Du wegen Nichtzahlung von GEZ-Gebühren in den Knast gehst (Erzwingungshaft) , aber als vorbestrafter Sexualtäter auf freiem Fuß bist .

Deutschland ist , wenn Du als Hartz IV Empfänger alles offen legen musst , aber als Asylforderer noch nicht einmal einen Pass brauchst , um sich zu identifizieren.

Deutschland ist mit solchen Politikern , denen ihre Diäten und Postengeschacher mehr bedeuten als ihre Wähler in der Verantwortung , einfach nur am Ende .
DAX | 12.316,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.014.278 von Abfischer am 12.07.19 16:54:36
Zitat von Abfischer:
Zitat von Abendkasse: Dax heute noch unter 12.300 alles andere ist/wird von höchster Stelle manipuliert !



Es fällt seit Tagen, aber die Vola bewegt sich keinen Fatzzzz ! von daher ist das schon manipuliert

könnte man meinen.



Es wird doch mittlerweile alles in D manipuliert . Europawahl , Wahl vom Junker Nachfolger , AFD werden per Gericht Plätze zur nächsten Wahl genommen . Viel mögen die AFD für den größten Feind unserer liberalen Demokratie halten. Zwar ist diese sicherlich eine Bedrohung unserer Lebensweise , tritt aber mit ihrer Haltung zumindest offen auf und agitiert nicht im Verborgenen . Ich halte daher die Klimabewegung , wie wir sie jetzt erleben für eine viel größere Gefahr . Unter dem Deckmantel etwas Gutes tun zu wollen , werden Klimanotstände ausgerufen , Denkweisen diffamiert , Denkverbote ausgesprochen , Eigentum beschädigt (Braunkohle Tagebau) beschädigt oder zerstört . Die Feinde der offenen Gesellschaft stehen nicht nur rechts . Sie sind nicht nur braun sondern auch grün und hecken dazu eine C0-2 Steuer aus .
DAX | 12.318,00 PKT
Milky Space & Charts / Friday Edition....

😎😎

Moin,

kurze Infos zu Milky Space & Charts.

Meine Sommerpause hab ich die letzten Tage genutzt um meine beabsichtigte Trainingsstation zu aktualisieren. Das ist ne Mammut Aufgabe, wenn man es perfekt machen will- und es soll perfekt werden!

Zunächst erschien heut ein Paket-Sklave und überreichte mir -zunächst- einen neuen Laptop mit 4k Display. Nun ist er eingerichtet und ich poste dazu auch unten noch ein Chart in 4k von diesem Display, da sehen die Kerzen perfekter und präziser aus, jeder € hat sich gelohnt WOW! Ob das nun hier auf der Retro-Seite so rüber kommt, keine Ahnung, auch egal.

So nun mal wieder die Augen auf, gelbe Binde ab- und durch? Ja!?:laugh:

Was ist denn nun mit dem User IDRLDK & BBBFT????? :laugh:

link zu diesem zweifelhaftem User:

https://www.wallstreet-online.de/suche/?suche=&q=idrldk&sa=S…

Hatte da mal was geschrieben, schaut in mein Profil. Kein Statement dazu eingehend, leider. Warum?!? Die Eier ab, humorvoll beschrieben, kann man ja nicht sagen, ist ja eine Frau.

Zu diesem "grandiosen Trader" zusammenfassend meine Meinung:
siehe Profil des Users o.g.:

Trade DOW Entry SHORT am 09.07.19 um 18 Uhr bei besagten 26714,7
Dann fadenscheinige Erklärungen / Ausflüchte, wie immer, Nachkauf auf 26766 am selben Tag
Nichts kam mehr danach, der von diesem User gewählte Index war der DOW und schloss heute zu 22 Uhr bei 27088,45 Points!

WARUM meldet sich dieser zweifelhafte User nun nicht mehr???? :laugh:

Wunden lecken...Leute in die irre führen...mal wieder Pleite...FAKES...nur melden wenn es passt...Trading Amateur...beleidigt sein- wenn man mal die Wahrheiten anspricht...Microposidemotrader... Demotraderparade...und noch weitere sind meine Vermutungen / Einschätzungen zu diesem User! Dieser User meldet sich zu seinen Trades nur wenn er Glück hatte, hat fachlich wenig Plan m.M.!

So nun der 4k Chart vom neuem Lap:



Ist der Wochenchart, nächste Woche Berichtssaison in US, oben die schwarze Line ist denkend mit dem Broadening Top zur blauen Lines. Fibos unverändert.

Good Trades wünscht Milky

PS an meine Follower: Augen auf beim "Gefechtsverkehr", rasiert passt am besten- sagt der "Buschfunk"....:laugh:
DAX | 12.341,00 PKT
Ich glaube nicht das der Dax steigt , warum auch ?
Nur weil der DOW steigt und die Hoffnung da ist das dieser den DAX mitzieht ?
Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt, genauso wie die Energieversorgung. Politiker sprechen öffentlich von Enteignung, was Investoren abschreckt. Niemand ist so blöd in ein Land zu investieren wo ihm Enteignung droht. Wie soll da ein DAX steigen

Im Prinzip ist es doch ganz einfach. Trump macht Politik für sein Land und die darin befindlichen Konzerne, weshalb der DOW neue ATH macht. Merkel bringt ihr eigenes Land und Volk zum Opfer. Autoindustrie, Energieversorger, Co2 Steuer, Enteignung, Destabilisierung ganz Europas usw. was Investoren davonrennen lässt. Folgt zudem einer Linksgrünen Politik welche die deindustrialisierung Deutschlands im Focus hat. Wie soll da bitte ein DAX steigen ?

gn8

:rolleyes:
DAX | 12.314,50 PKT
Die Aussicht auf Zinssenkung in den USA zum Ende des Monats hat mal wieder ganze Arbeit geleistet . Ich möchte mal wissen welche Drogen die alle nehmen ? :confused::(



Amazon ist zwar eine gute Firma aber in diesen Schein würde ich zu diesem Kurs nicht mehr einsteigen .

Aber nur meins !
DAX | 12.320,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.020.575 von cashburner99 am 13.07.19 21:31:48
Zitat von cashburner99: Warum solltest du gesperrt werden, wenn du deine Sicht der politischen Lage in angemessenem Ton hier darlegst? Hätte gern noch ein wenig mehr von dir dazu gelesen...

Wünsche allen einen schönen Abend 😎


Das hat etwas mit Logik und Mathematik zu tun! Wie viele Gelder werden benötigt und wie werden diese verteilt (bzw. inzwischen müssen Gelder ungeplant verteilt werden - aus diversen Gründen).

Die Kosten werden höher und die Einnahmen geringer (von den jetzigen Einzahlern). Wird die Zahl derer weniger, müssen logischerweise die mehr bezahlen, die sowieso den ganzen Laden hier noch ziehen.

Selbst der stärkste Esel bricht zusammen, wenn man ihm zu viel zumutet!

Solange allerdings noch genügend Mitbürger und Politiker begrüßen, dass immer mehr Esel zusammenbrechen und die restlichen Esel trotzdem nicht aufhören zu ziehen, wird sich die Situation nicht verändern.

Änderung von bekannten Situationen sind stets mit anderen Risiken behaftet. Ergo belässt man es so lange, bis dass der letze Esel umgefallen ist. Danach gucken sich viele in die Augen und fragen, wie es dazu kommen konnte!

Immer das gleiche Spiel.

Schönen Sonntag wünsche ich und ab morgen 200/300 Pkte up. So richtig dran glauben kann ich nicht.
Die Wirtschaft ist Dank Unfähigkeit unserer Volksvertreter total zusammengebrochenen.

Wer und wie konsumiert wird ist auch klar.

Solange wegen Betrugs und Geldhinterziehung verurteilte Menschen Posten als EZB Präsidentin bekommen oder eine in allen Bereichen unfähige und korrupte vdL in Brüssel einziehen soll und die europäische Bevölkerung (außer Frankreich) das alles schluckt, scheint alles halb so wild.

Mittelfristig sehe ich den Dax auf weit unter 10000 Pkte. und DJ weit über 30K. So, weg.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.326 von wavesplash am 14.07.19 12:33:12Ich glaube nicht, dass es Unfähigkeit ist. So doof kann eine Regierung, die das nationale Volk vertreten soll (das ist der Auftrag), nicht sein.

Wenn es keine Dummheit ist, dann ist es klalkül und gewollt und zwar bewusst!

Alle machen mit. Wer dagegen ist, muss mit Repressalien rechnen und wird in die rechte Ecke gestellt und ggf als Hetzer bezeichnet.

In Wahrheit allerdings befinden sich die Hetzer ausschl auf der linken Seite des Spielfeldes. Die Mitte ist ja angeblich abgeschafft! Nein, die gibt es!

Und überhaupt;
was wir brauchen sind keine dummen Abgeordnete und deren Angestellten, die sich hinter Parteien verstecken! Wir brauchen dringend wie nie zuvor Die besten Poiltiker oder Menschen aus der Industrie sowie Wissenschaftler, die den seit 16 Jahren in den Dreck gefahrenen Wagen wieder rausziehen und Deutschland wieder zu dem macht, was es einst gewesen ist. Keine dumm keifenden Weiber im Bundestag, wenn Oppositionelle etwas kommunizieren, was sie nicht hören wollen oder eine stellvertretende Bundestagspräsidentin, die sich über Regeln und Recht hinwegsetzt.

Ferner müssen die Medien die Rolle einnehmen für objektive Berichterstattung und kritisches Hinterfragen! Findet alles nicht mehr statt.

Es machen alle mit; Verlage, Magazine, Kirchen, alle Medien, Stiftungen.

Die kritischen Medien sind inzwischen zensiert und abgeschafft.
Früher wurden Bücher verbrannt. Heute löscht man YouTube Kanäle und kritische Kommentare.

In welcher Regierungsform das Praxis ist, wissen wir doch alle.

Wie perfide das ganze zwangsfinanzierte Mediensystem ist, hat uns Herr Georg Restle mit seinem Kommentar vorgestern in den Tagesthemen eindrucksvoll demonstriert.

Da eine solche infame Lüge und Meinungsmache von den Verantwortlichen sogar begrüßt (vielleicht sogar angeordnet) wird, hat dieses keine Konsequenzen.

Nur und dabei bleibe ich;
Kapitalträchtige Anleger aus aller Welt wissen was hier inzwischen gespielt wird und ziehen zum einen das Kapital ab und werden auch nicht neu investieren!
Damit sind wir wieder beim Dax 🤨.
DAX | 12.323,32 PKT
ATHs bei DOW und S&P 500
Relevante Statistiken:
1. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
2. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
3. DAX und DOW um den Juli-Verfallstag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-501-510/#…
4. Durchschnittsverlauf von DAX und DOW im Juli:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…

DAX Pivots
R3 12508,18
R2 12463,05
R1 12397,59
PP 12352,46
S1 12287,00
S2 12241,87
S3 12176,41

FDAX Pivots
R3 12544,17
R2 12485,33
R1 12412,17
PP 12353,33
S1 12280,17
S2 12221,33
S3 12148,17

CFD-DAX Pivots
R3 12547,23
R2 12491,57
R1 12417,93
PP 12362,27
S1 12288,63
S2 12232,97
S3 12159,33

DAX Wochen Pivots
R3 12826,76
R2 12741,40
R1 12654,97
PP 12569,61
S1 12483,18
S2 12397,82
S3 12311,39

FDAX Wochen Pivots
R3 12855,67
R2 12752,83
R1 12660,67
PP 12557,83
S1 12465,67
S2 12362,83
S3 12270,67

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
08.07.2019 12543,51
30.08.2018 12494,24
27.06.2019 12271,03
06.06.2019 11953,14
29.03.2019 11526,04
28.03.2019 11428,16
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
08.07.2019 12497,00
29.03.2019 11566,50
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 12.341,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.129 von HerrKoerper am 12.07.19 09:54:32
Zitat von HerrKoerper: Die Texte hier hält man ja nicht aus...:laugh:


Das Forum ist halt ein Spiegel der Gesellschaft. Alles dabei... Gaugler, Taschenspieler, Einsame, Kranke, Weltverschwörungstheroretiker, Mitteilungsbedürftige, Blender...

Aber zum Glück wird ja niemand gezwungen, all diese wertvollen Beiträge aufzunehmen ;)

GuMo@all 😎
DAX | 12.332,00 PKT
DAX Candlesticks: DAX – Längere Seitwärtsbewegung voraus

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Längere Seitwärtsbewegung voraus " von (automatischer Beitrag)



In den vergangenen Wochen pendelte der DAX hin und her. Nach einer Bärenfalle Ende Mai/Anfang Juni konnte sich der DAX kräftig erholen. Im Zuge von Zinssenkungs-Hoffnungen und der Aussicht auf einen Burgfrieden im Handelskonflikt zwischen den US und China wurde die Marke von 12.600 Punkten erreicht. Hier fehlten jedoch Anschlusskäufe. Mit einer Rückkehr in die Range zwischen ca. 12.450 bis 11.850 Punkten muss der vorherige Ausbruch als Bullenfalle klassifiziert werden. Sowohl die jüngsten Gewinnwarnungen einzelner Unternehmen als auch die nachlassende Hoffnung auf eine kräftige Zinssenkung in den USA deckeln die Kauflaune. Weiterhin muss die Mehrheitsmeinung der Banken hinsichtlich der DAX-Entwicklung als Stimmungsdeckel gelten. So erwarten die Analysten der Banken den DAX Ende September bei 11.977 Punkten und zum Jahresende 2019 bei 12.115 Punkten, so die jüngste Umfrage der „Börsen-Zeitung“. Bei diesen Durchschnitts-Werten dürfte jedoch die Gewinnwarnung z.B. von BASF noch nicht enthalten sein. Ohne klare Aufhellung der konjunkturellen Situation scheint somit der Deckel auf dem DAX zu liegen. Im Umkehrschluss würden eine positive Überraschung und ein Anstieg im DAX über ca. 12.650 Punkten Handlungsbedarf bei den Pessimisten und Skeptikern auslösen. Zudem präsentieren sich die US-Indizes noch mit einer robusten Verfassung, die den DAX stützen sollte.

Charttechnisch allerdings hat sich die Situation mit der jüngsten Bullenfalle eingetrübt und eine Fortsetzung der seit April bestehenden Seitwärtsbewegung wäre zu favorisieren. Im kurzfristigen Bild der Tageskerzen ist der DAX noch bei 12.275 Punkten unterstützt und bei ca. 12.440 sowie 12.480 Punkten gedeckelt.

 

DAX – Tageskerzen

Inselumkehr im DAX deckelt. Die vorherige Aufwärtsbewegung mit teils langen weißen Kerzen stützt hingegen.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Die Eröffnung wird freundlich bei 12.380 Punkten erwartet. Im Bereich zwischen 12.320 bis 12.280 wäre auf Kaufsignale und im Bereich bei ca. 12.440/50 Punkten auf Verkaufssignale zu achten.

Update gegen 12.30 Uhr im Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:www.guidants.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.081 von lichter73 am 12.07.19 20:46:20
Zitat von lichter73: Ich glaube nicht das der Dax steigt , warum auch ?
Nur weil der DOW steigt und die Hoffnung da ist das dieser den DAX mitzieht ?
Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt, genauso wie die Energieversorgung. Politiker sprechen öffentlich von Enteignung, was Investoren abschreckt. Niemand ist so blöd in ein Land zu investieren wo ihm Enteignung droht. Wie soll da ein DAX steigen

Im Prinzip ist es doch ganz einfach. Trump macht Politik für sein Land und die darin befindlichen Konzerne, weshalb der DOW neue ATH macht. Merkel bringt ihr eigenes Land und Volk zum Opfer. Autoindustrie, Energieversorger, Co2 Steuer, Enteignung, Destabilisierung ganz Europas usw. was Investoren davonrennen lässt. Folgt zudem einer Linksgrünen Politik welche die deindustrialisierung Deutschlands im Focus hat. Wie soll da bitte ein DAX steigen ?

gn8

:rolleyes:


die EZB hat die deutschen Sparer in den vergangenen 10 Jahren bislang um 500 Mrd Euro enteignet. Hier wird nicht nur gesprochen!

Die KGVs amerikanischer Konzerne sind verglichen mit denen deutscher Unternehmen jenseits aller Absurdität angelangt. Nur deshalb stehen Dow und co. dort wo sie sind.

Die deutschen Autobauer haben jahrelang mit stillschweigender Duldung der Regierung beschissen was das Zeug hielt. Die Energieversorger sind jahrzehntelang in hoher 2-stelliger Milliardenhöhe subventioniert worden.

Von welcher linksgrünen Politk bei dieser grandiosen ich-will-auch-in-die-Mitte Polit-Travestie zu berichten ist, erschließt sich mir abseits sterotyper AFD-Propaganda nicht. Tolle Sonntagsreden und großzügige Wahlgeschenke für die Letztwähler ist so ziemlich alles, was man erkennen kann.
Und dabei die selbstgesteckten Ziele zur Elektromobilität und CO2 Obergrenzen ('Energiewende') um Lichtjahre verfehlt.

Was den selbstverliebten Trump angeht: Er macht nicht nur Politik für die US-Konzerne sondern damit explizit Politik gegen jene anderer Nationen und gegen einen Großteil seiner eigenen Bevölkerung. Zum Glück sind die meisten seiner treuen Wähler viel zu dumm um dies zu erkennen und johlen ihm weiterhin zu. Dumpfer Patriotismus und die allseits beliebten alternativen Fakten, die die Schuldigen an ihrem Elend stets woanders finden als dort, wo man sie suchen sollte, wirken (noch) immer Wunder.

Was den multinational operierenden US-Firmen das am Ende des Experiments bringen wird, wird sich weisen. Dürfte schwer für diese werden, ihren Krempel an Leute zu verticken, die man vorher nach Kräften an die Wand gefahren und damit deren Kaufkraft minimiert hat. Und so richtig profitieren tun die meisten Konzerne, die außerhalb der USA fertigen von der Trumpschen Politik ja schon jetzt nicht.

Und frag mal das Gros der "normalen" amerikanischen Bürger - jene 60%, die vielleicht 80 oder 100k USD in ihren 401k's als Altersvorsorge in Aktien "gespart" haben, während sie ihren täglichen Lebensaufwand auf Pump begleichen müssen.

In diesem Sinne: Keep America Great!

(until it ends in fucking tears)
DAX | 12.323,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.021.307 von likeshort am 14.07.19 08:26:32Und hinzu kommt die Einschränkung der (Meinungs)Freiheit, der Zensur, das Abschalten von kritischen Webseiten und Youtubekanälen.

All das hat sich auch inzwischen bei Investoren herumgesprochen.

Der erste Dominostein ist bereits gefallen. Alles weitere ist als Kettenreaktion zu erklären. Viele Unternehmen machen Werksferien. Wann hat es das zuletzt gegeben?
Für August sind von vielen Unternehmen Kurzarbeit angekündigt!
U.s.w. Den Rest könnt ihr euch selbst ausmalen.

Spätestens 2020 ist es für jeden sichtbar, der noch nicht völlig verpeilt ist.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.008.269 von *Milkyway* am 11.07.19 23:47:24Moin Milky,

halte dich dich ja für einen echt fitten und begabten Typen und Trader.

Aber warum du deine Lebenszeit und Energie mit so einem Blödsinn ("Was ist denn nun mit dem User IDRLDK & BBBFT????? ...") verschwendest, erschließt sich mir nicht.


Deine Qulitäten sind mehr wert, als die Beschäftigung mit Nutzllosem.
Gruß
DAX | 12.341,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.008.680 von MJVR am 12.07.19 07:18:01Allen einen erfolgreichen Tag und satte Gewinne!!!

Herr G. könnte da helfen, heute ganz besonders......:lick:
DAX | 12.385,50 PKT
eins MUSS ich euch noch unbedingt sagen:

Haltet SAP im AUGE. Warburg hat heute morgen das Kusziel von 115 auf 145 hochgesetzt. Wenn SAP mit ner Gewichtung im DAX von 13 % startet...dann gehts ab. Also SAP-Chart auf den Monitor nehmen.
DAX | 12.339,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.019.603 von lichter73 am 13.07.19 15:57:56
Zitat von lichter73: Konjunktur: Absturz der Wirtschaft und Berlin tanzt den Klima-Tango

Es könnte ziemlich brutal werden im Herbst: Der Konjunktur-Abriss alleine ist schlimm genug, aber mit einer ignoranten Politik, ignoranter Gewerkschaft und hilfloser Zentralbank droht eine Katastrophe. Aber es ist ja Klima, wer braucht da Jobs ?

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/konjunktur-abs…


Was glaubst Du, weshalb sich neue Steuern ausgedacht werden?
Die Hunderttausende, die jetzt ihren Job verlieren, fallen als Steuerzahler und Zähler in die sozialen Kassen weg.

Ergo muss diese Mindereinnahme anders kompensiert werden.

Näher möchte ich nicht drauf eingehen, sonst werde ich gesperrt.
DAX | 12.323,32 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 12.07.2019

Oh oh oh, da rutscht unser Dax so langsam dann aber schon aus der positiven Chartlage heraus und ist kurz davor auch größere mittelfristige Verkaufssignale zu setzen, oder war das hier alles nur Show um die euphorische Stimmung etwas zu erwürgen?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13065, 12850, 12700, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: 12700 habe ich noch nicht abgeschrieben


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Für den Donnerstag sollte man besser nochmal so ein Theater wie zum Mittwoch einkalkulieren. Dabei war sogar das Tagestief wie auch das Tageshoch vom Mittwoch nochmal unter Beschuss möglich um am Ende dann doch wieder nur bei 12400/12420 zu stehen. Wichtige Punkte lagen unten bei 12360/12350. Darunter sollte sich der Dax Raum bis 12300/12270 öffnen. Doch die erreichte er gar nicht mal. Trotz deutlicher Schwächezeichen konnte er nicht mal das Mindestziel aus dem Unterbieten der 12360 erreichen.

So ganz knusper ist das nun nicht unbedingt. Theater war auf jeden Fall da! Ohne Frage. Fulminant warf sich der Dax hin und her, stöhnte, jubelte, schrie, starb, lebte auf und doch an unserer blauen Morgenroute entlang. Ich denke da dürften nun so einige auch schon hingeschmissen haben, aus Frust über die letzten Tage und Wochen die wahrschlich nun nicht einfach waren, nicht nur im Dax. In den verschiedensten Märkten gab es doch sehr intensive Bewegungswechsel, die dann natürlich die Sensitivität der Menge deutlich anheben lassen.

Wenn ich mir die Bewegung aber so anschaue die unser Dax da so fabriziert und das habe ich im Video heute mal sehr ausführlich auch im Paint nieder gemalt, wie solche Strukturen sich in Trends und korrektiven Phasen zeigen, muss ich sagen dass da noch nicht alle Hoffnung verloren ist. Diese starken Gegenwinde die immer wieder reinkommen sind sehr wohl Käufer die da die niedrigen Kurse für Einstiege nutzen. Dazu die Amerikaner die auf absolutem Rekord-Niveau notieren, mahne ich im Dax zur Vorsicht, da zu negativ auch drauf loszugehen.

Die korrektive Tieffolge der letzten Tage zeugt noch von deutlich vorhandenem Kaufinteresse was genau dann überhand nehmen würde, sobald wieder ein Wechsel in der Hochfolge stattfindet. Das soll heißen, wenn ich hier selbst aktuell nicht investiert bin und das bin ich auch gerade nicht, würde ein Überwinden von 12435 in meinen Augen ein hinreichendes Kaufsignal ergeben um nochmal Long-Positionen Richtung 12560, 12640 und gar 12700 aufzubauen. Ich denke man ist aber auch nicht schlecht beraten, wenn man sich aus dem Schlagabtausch da einfach raushält und den Krieg erstmal andere für sich gewinnen lässt.

Unterhalb hat unser Dax nach wie vor eine Pufferzone die sich von 12350 bis runter über 12300/12270 spannt. Im Grunde könnte sich der Dax dort sogar nochmal neuen Mut antrinken. Für mich wäre erst das nachhaltige Unterbieten der 12270 dann das technische KO Richtung 12100, da dann auch mein Muster auflöst, das ich im Video gezeigt habe und damit würden auch den Käufern die Felle wegschwimmen, die dann auch zu Verkäufern werden dürften.

Fazit: Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass der Dax im Grunde noch im Plan des Vortages liegt. Ein unteres Ausspielen der Extrempunkte vom Mittwoch haben wir nun gesehen, jetzt wäre auch mal ein Tanz auf der anderen Seite möglich. Pufferbereich für seine Spielchen hätte der Dax sogar bis 12300/12270. Erst unter 12270 würde er dann kräftige Verkaufssignale setzen die Richtung 12100 zeigen. Solange er darüber immer wieder aufdreht, würde ich ihm einräumen, dass es sich nur um ein korrektives Muster hier handelt, welches dann mit Bruch der 12435 nach oben bersten könnte.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.341,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.562 von HerrKoerper am 12.07.19 08:58:04
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von peterhuber91: Deflationsspirale läuft schon. -0.5% Großhandelspreise in DE. EZB am Ende


Bist du Deutscher? Dann wirst du dich noch wundern wie "am Ende" Frau Lagarde ist...


Herr Körper - Frau Lagarde - wirds schon richten - die Jungen dürfen dann überall mit dem handy

bezahlen - vll. sogar ohne Strafabzug - wenn sie zuwenig gekauft haben:laugh:
DAX | 12.323,00 PKT
Salut

Ich entschuldige mich im Vorfeld für sicherlich vorhandene Rechtschreibfehler

DAX30 Perf Index


MEINE MEINUNG
BAISSE 📉 <12 352.46 EUR
OBJECTIFS
12 287.00 EUR (-0.31%)
12 241.87 EUR (-0.68%)

No Chart

à bientôt
OC
DAX | 12.329,50 PKT
:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:

Liebe MODS,

was war an meinem Beitrag denn Spam oder Werbung? Wahrheit, keine Beleidigung, nichts...

Ausser, das Ihr dem Forum 4 saustarke Marken wegmoderiert habt... Glückwunsch

Erklärt Ihr mir das öffentlich bitte?

Oder ist LJ jetzt aufgrund seiner Posts auf einer "Liste"???

LJ
DAX | 12.318,00 PKT


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 12.07.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
06:30JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)2%2,3%2,3%
06:30JapanJPNKapazitätsauslastung1,7%0,2%1,6%
06:30JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)-2,1%-1,8%-1,8%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Monat)-0,5%0,2%0,3%
08:00DeutschlandDEUGroßhandelspreisindex (Jahr)0,3%1,3%1,6%
09:00SpanienESPHVPI ( Monat )-0,1%-0,1%-0,1%
09:00SpanienESPHVPI ( Jahr )0,6%0,6%0,6%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Monat )-0,1%-0,1%-0,1%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,4%0,4%0,4%
10:00GroßbritannienGBRMPC Mitglied Vlieghe Rede---
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion s.a. (Monat)0,9%0,2%-0,5%
11:00Euro ZoneEURIndustrieproduktion w.d.a. (Jahr)-0,5%-1,6%-0,4%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Energie & Nahrungsmittel (Jahr)2,3%2,2%2,3%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Monat)0,1%0%0,1%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Jahr)1,7%1,6%1,8%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,3%0,2%0,2%
16:00USAUSAFed Mitglied Charles L. Evans spricht---
19:00USAUSABaker Hughes Plattform-Zählung784-788
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen-35,9 Tsd.€--31 Tsd.€
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen17,2 Tsd.$-53,1 Tsd.$
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen244,8 Tsd.$-258,9 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-73 Tsd.£--64 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-3,7 Tsd.¥--1.000¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen390,1 Tsd.-392,8 Tsd.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.008.269 von *Milkyway* am 11.07.19 23:47:24Moin Milky,

dein Chart ist sehr hochauflösend, ich muss bei meinem ziemlich breiten Monitor 40% rüberscrollen... lol...

Dein Chart korreliert gut mit meinem Dow 1 Hour:



Jetzt ist der Dax da leider gar nicht mitgelaufen... heißt für mich leider, ich gebe ihm noch heute Vormittag Zeit - wenn der Dow allerdings die 200 kratzt, muss ich aus den Daxpositionen rausgehen, egal wo sie dann stehen. 330 und 380 wären das. Leider haben sie gestern nicht richtig auf die Kacke gehauen und die tieferen Kurse ebenfalls abgeholt. Ich habe keine Lust, das heute nachzuholen und heute Abend dann nicht mehr aus noch größeren Positionen rauszukommen. Sonst werde ich nichts mehr dazu schreiben... der SL befindet sich knapp unter dem heutigen Nachopen des Dax, also auch der 380. DAs soll seine letzte Chance sein, ansonsten gehe ich aus den Posis eben mit Verlust raus, weil ich heute keine tieferen Kurse mehr mitlaufe am Freitag. Viel Erfolg.
DAX | 12.377,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.478 von peterhuber91 am 12.07.19 08:49:28
Zitat von peterhuber91: Deflationsspirale läuft schon. -0.5% Großhandelspreise in DE. EZB am Ende


die 0-Zinspolitik ist die Kardinalursache für die Deflation. Die Japaner haben das seit Ewigkeiten demonstriert.

Einziger Zweck war und bleibt es die Asset-Preise aufzublasen.
DAX | 12.325,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.478 von peterhuber91 am 12.07.19 08:49:28
Zitat von peterhuber91: Deflationsspirale läuft schon. -0.5% Großhandelspreise in DE. EZB am Ende


Bist du Deutscher? Dann wirst du dich noch wundern wie "am Ende" Frau Lagarde ist...
DAX | 12.320,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.006 von Standei am 12.07.19 09:41:56Was du alles siehst und kannst!
DAX | 12.325,00 PKT
Also wenn die Amis nicht ein astreines Broadening Top hinlegen. Der Dax weiss das und macht sich schon mal in die Hose. Wird sicher noch einige Wochen Gewürge da oben.....sonst wärs zu einfach. Und irgendwann ein fettes Down-Gap und ein Wasserfall in die Hölle.

DAX | 12.327,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.996 von bettelmann1 am 12.07.19 11:18:10
Zitat von bettelmann1: der Dax wird wohl von den Amis nachher weiter verkauft.
Die Stunden- und 4Stundenkerze sieht short aus.

Die Umschichtung läuft perfekt. :) und de doitsche ArbeitsSklave ist fleißig am einzahlen. lol
DAX | 12.328,50 PKT
Die einzig verbliebene offene Frage in USA scheint zu sein "Kommt der Dow schon heute auf 28.000 oder doch erst Montag?"

Ja, nee, is klar... 0,25% Zinsenkung, die eigentlich vor 2 Wochen schon als "100% eingepreist" galten, das sollte im Dow schon 10.000 Punkte mehr wert sein, oder? :keks:
DAX | 12.347,50 PKT
Dax heute noch unter 12.300 alles andere ist/wird von höchster Stelle manipuliert !
DAX | 12.330,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.014.527 von neffets10 am 12.07.19 17:24:50
Zitat von neffets10: US-Finanzminister Mnuchin warnt: USA könnten Schuldenlimit Anfang September erreichen.

Kein Wunder, wenn man jeden Monat das doppelte ausgibt wie man einnimmt....


Aber sie können nicht Pleite gehen weil sie ihre Dollar selber nach Bedarf drucken . Als Sicherheit werden dann 2 große Goldmünzen von je 2 Billionen $ Wert hergestellt .
Das ist so als wenn jemand eine Dummen 2 Hühner im Wert von jeweils 5.000 € verkauft .:laugh:

Die Amis sind schlechte Hunde siehe Vietnam , Irak , Libyen am Liebsten möchten sie wieder irgendwo einen Krieg anzetteln um noch mehr Waffen zu verkaufen .
Ich denke da an Nato-Osterweiterung , ich will in Frieden leben und sonst nix .
Deshalb haltet mir die Amis und Muslime vom Hals .
DAX | 12.320,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.081 von lichter73 am 12.07.19 20:46:20Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt.

Das macht nicht Deutschland, sondern die Autoindustrie selber.
DAX | 12.316,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.016.153 von likeshort am 12.07.19 20:58:12
Zitat von likeshort:
Zitat von Standei: Deutschland macht seine Autoindustrie kaputt.

Das macht nicht Deutschland, sondern die Autoindustrie selber.


Totaler Unfug!
Woher nimmst Du diese Erkenntnis? Wer sagt Dir so etwas?


Wer hat Monsanto gekauft?, Abgasskandal, wer hat wer hat frisiert, Deutsche Bank wer hat hat betrogen und Kurse Manipuliert. und und....
DAX | 12.314,50 PKT
DOW && SP500 && DAX® "Reminder 6" 2019
- DAX® mit Nachholbedarf?





DAX | 12.323,32 PKT
Elliott Wellen Analyse: DAX und DJI mit Überraschung zum Wochenstart ?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX und DJI mit Überraschung zum Wochenstart ?" von (automatischer Beitrag)




Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Die Bildung einer violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Hoch 13600 sowie den Bruch der braunen 0-b-Linie ist ein deutliches Indiz für eine bereits laufende lila bzw. blaue Z. Diese bildet den Abschluss der schwarzen bzw. lila 1 (Here is the sky …).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der orangenen A/W bei 8695 im Februar 2016. Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

Die laufende lila bzw. blaue Z hat nach der orangenen A=13600 (grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11679, grüne 5=13600 als angedeutetes EDT ohne erkennbare lila 4) vermutlich auch die orangene B=10115 (Weihnachtstief in der DB-Indikation) beendet. Dabei hätte die orangene B ihre Vorgabe erfüllt und wäre erwartungsgemäss oberhalb der hellgrünen 0-b-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 922x) geblieben.

Die orangene B kann als Triplezigzag (grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115) interpretiert werden. Die wahrscheinlich bereits laufende orangene C (grüne 1=12452, grüne 2 bisher 11813) mit Zielbereich zwischen 13600 bis 17308 (100er Ziel 14561 – blaue Fibos ausgehend von 10115) sollte den erneuten Angriff auf das fehlende Allzeithoch zum Abschluss der lila bzw. blauen Z sowie der schwarzen bzw. lila 1 starten (blauer Pfad).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A und bei 10115 die orangene B (als Triplezigzag; grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115 in der DB-Weihnachtsindikation) beendet. Der impulsive Start des Folgeanstiegs in der ersten Etappe von 10115 nach 11825 wurde bereits bestätigt, womit sich die folgenden Szenarien ableiten lassen.

Laufende orangene C (Hauptvariante, blauer Pfad)

Die orangene C hat mit dem Abschluss der gedehnten grünen 1=12452 (lila 1=11825, kurze lila 2=11266, kurze lila 3=12031, lila 4=11836, lila 5=11452) das Frühlingsziel erreicht. In der kurzen grünen 2 (bisher 11608, 38er Ziel 11560 nicht abgearbeitet – braune Fibos) wurde vermutlich erst die lila A=11608 (rote W=11813, rote X=12319, rote Y=11608) beendet. Die überschiessende lila B (bisher 12660) bildet ein Zigzagmuster (entweder rote A=12223, rote B=11984, rote C=12660 – blauer Pfad - oder rote W=12660, rote X bisher 12301, fehlende rote Y – hellgrüner Pfad) und hätte als korrektive Sommerrallye auf der Oberseite noch viel Platz bis 12973 (graue Fibos). Das 61er Mindestziel der lila C (blaue i=12492, blaue ii=12588, blaue iii=12362, blaue iv=12470, orangene i=12353, orangene ii=12387, orangene iii bisher 12301) liegt derzeit bei 12127 (rote Fibos - ausgehend von 12660). Ein Anlaufen der 100er Ausdehnung bei 11804 wäre ebenfalls ein erwartbares Ziel, was zudem gut zu dem Szenario mit dem anstehenden knackigen Rücksetzer im DJI als überraschender Wochenauftakt passen würde.

Wegen der kurzen grünen 2 sollte die anschliessende grüne 3 unterhalb der 100er Ausdehnung (ausgehend von 11608 wäre dies bei 13945 – grüne Fibos) bleiben (blauer Pfad).

Aber:
Der Anstieg seit 11608 lässt sich weiterhin auch impulsiv interpretieren (rote Alt: I=12223, rote Alt: II=11984 unterhalb 38er Ziel 11988, rote Alt: III=12660 oberhalb 100er Ziel 12600 – hellblaue Fibos, rote Alt: IV bisher 12301 (MOB 12223) mit abgearbeiteten 23er Ziel 12500 – hellgrüne Fibos, fehlender roter Alt: V) zählen. Für eine grüne 3 hätte dieser Impuls zu viele Extensions, in einer lila Alt: C (61er Mindestziel 13052 – grüne Fibos) wäre jedoch die skizzierte Struktur ein zulässiges Impulsmuster. In diesem Fall würde die orangene C sehr wahrscheinlich ein EDT mit der lila Alt: C als grüne Alt: 1 bilden. Die kurze lila Alt: B stützt diese Annahme und ein Anstieg oberhalb 12973 wäre zusätzlich als starkes Indiz hierfür zu werten (orangener Pfad).

Laufende orangene Alt: B (Nebenvariante, grauer Pfad)
Mit dem Weihnachtstief bei 10115 wurde erst die grüne Alt: A der orangenen Alt: B markiert. Der Folgeanstieg bildet ein Zigzag und kann als rote Alt: A=11825, rote Alt: B=11266 sowie rote Alt: C=12452 interpretiert werden. Damit dürfte erst die lila Alt: A/W (Frühlingsziel) der grünen Alt: B beendet sein. Für die Fortsetzung der grünen Alt: B wurde mit Erreichen von 11608 durch die lila Alt: B/X nebst Bruch der blauen 0-b-Linie die Voraussetzungen erfüllt. Das 61er Mindestziel der lila Alt: C liegt bei 13052 (grüne Fibos). Die grüne Alt: C wäre unterhalb ihres 61er Mindestziels (derzeit 10507 – ausgehend von 12660) zu erwarten (grauer Pfad).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich wurde im DJI im Januar 2018 die lila Y=26703 (rote A=18668, rote B=17476, rote C=26703) eines Triplezigzags beendet. Dabei hat die rote A als Startimpuls die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt, wie sie an dieser Stelle nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind.

Die lila X2=21457 bildet ein Zigzag-X-Flat (rote W=23110, rote X=26953, rote Y=21457) und wurde unterhalb ihres 23er Mindestziel bei 22119 (rote Fibos) abgeschlossen.

Es läuft die lila Z, die sich als grüne 1/A=26709 (lila 1=23441, lila 2=22584, lila 3=26241, lila 4=25215, lila 5=26709), grüne 2/B=24603 (rote X=25224, rote X=25956, rote Y=24603 – unterhalb 38er Ziel 24703 - hellblaue Fibos) sowie grüne 3/C (bisher 27334; blaue i=24932, blaue ii=24679, orangene i=26269, orangene ii=25877, orangene iii=27003, orangene iv=26655, orangene v/blaue iii bisher 27334 - Zielbereich zwischen 27003 und 27638) interpretieren lässt. Ausgehend von 27334 liegt das 23er Mindestziel der zeitlich kurzen (Dauer ca. 1 Tag), aber knackigen blauen iv bei 26708.

Die lila Z hat mit dem neuen Allzeithoch oberhalb 27359 ihr Pflichtziel für die schwarze 1 aus dem Big Picture abgearbeitet, wobei es für die schwarze 1 keine Obergrenze gibt (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad). Die noch nicht vollständigen Impulsmuster der grünen 3/C lassen weitere Kursgewinne und damit eine Fortsetzung der Sommerrrallye erwarten. Der Zielbereich der grünen 3 beginnt bei 27359, zu erwarten wäre ein Erreichen der 100er (29854) oder 161er Ausdehnung (33100 - orangene Fibos; blauer Pfad). Der Zielbereich der grünen C liegt zwischen 27848 und 33100 (orangene Fibos). Dabei ist die Marke 27848 als Pflichtziel anzusehen. Bestätigt ist die grüne 3/C aber erst oberhalb 28011 (graue Fibos).

Eine impulsive Alternativ-Interpretation mit einer seit März 2009 (6469) laufenden lila 5 ist im DJI ohne Einschränkungen möglich. Die lila 5 kann impulsiv mit blauer 1=11257, blauer 2=10404, blauer 3=18364, blauer 4=15451 und laufender blauer 5 gezählt werden. Die blaue 5 befindet sich nach der orangenen 1=18668, orangenen 2=17476, orangenen 3=26704 sowie orangenen 4=21457 vermutlich bereits in der orangenen 5 (bisher 27003). Für den Abschluss der orangenen 5/blauen 5/lila 5 und damit der schwarzen 1 reicht das erreichte Allzeithoch bereits aus, wobei aufgrund der unvollständigen Muster auch hier zumindest die Marke 27848 erreicht werden sollte (normale Beschriftung, blauer Pfad/orangener Pfad).

Nach der schwarzen 1 steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der schwarzen 2 an.


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat mit seinem neuesten Allzeithoch oberhalb 26953 seine Ziele aus Sicht des Big Pictures abgearbeitet. Auf den untergeordneten Wellenebenen sind die Muster im DJI noch nicht vervollständigt und auch im DAX bleibt ein abschliessendes Allzeithoch offen. Die verbleibenden Monate im Jahr 2019 dürften sich deshalb weiterhin sehr freundlich gestalten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.021.307 von likeshort am 14.07.19 08:26:32
Zitat von likeshort:
Zitat von cashburner99: Warum solltest du gesperrt werden, wenn du deine Sicht der politischen Lage in angemessenem Ton hier darlegst? Hätte gern noch ein wenig mehr von dir dazu gelesen...

Wünsche allen einen schönen Abend 😎


Das hat etwas mit Logik und Mathematik zu tun! Wie viele Gelder werden benötigt und wie werden diese verteilt (bzw. inzwischen müssen Gelder ungeplant verteilt werden - aus diversen Gründen).

Die Kosten werden höher und die Einnahmen geringer (von den jetzigen Einzahlern). Wird die Zahl derer weniger, müssen logischerweise die mehr bezahlen, die sowieso den ganzen Laden hier noch ziehen.

Selbst der stärkste Esel bricht zusammen, wenn man ihm zu viel zumutet!

Solange allerdings noch genügend Mitbürger und Politiker begrüßen, dass immer mehr Esel zusammenbrechen und die restlichen Esel trotzdem nicht aufhören zu ziehen, wird sich die Situation nicht verändern.

Änderung von bekannten Situationen sind stets mit anderen Risiken behaftet. Ergo belässt man es so lange, bis dass der letze Esel umgefallen ist. Danach gucken sich viele in die Augen und fragen, wie es dazu kommen konnte!

Immer das gleiche Spiel.

Schönen Sonntag wünsche ich und ab morgen 200/300 Pkte up. So richtig dran glauben kann ich nicht.
Die Wirtschaft ist Dank Unfähigkeit unserer Volksvertreter total zusammengebrochenen.

Wer und wie konsumiert wird ist auch klar.

Solange wegen Betrugs und Geldhinterziehung verurteilte Menschen Posten als EZB Präsidentin bekommen oder eine in allen Bereichen unfähige und korrupte vdL in Brüssel einziehen soll und die europäische Bevölkerung (außer Frankreich) das alles schluckt, scheint alles halb so wild.

Mittelfristig sehe ich den Dax auf weit unter 10000 Pkte. und DJ weit über 30K. So, weg.



Kompliment für diese völlig zutreffende Beschreibung. In allen Punkten meine uneingeschränkte Zustimmung.
Könnte ich noch weiter ausführen, insbesondere was diese unfähigste Regierungsmannschaft betrifft die D je hatte.
Aber ich laß es. Bin bei FB schon mittlerweile den größten Teil eines Jahres gesperrt weil ich mir nicht den Mund verbieten lasse und nicht politisch " korrekt " bin.
Die letzten beiden Sperren resultieren dort übrigens aus Kommentaren, die über 2 Jahre alt waren. Gewisse Leute werden mittlerweile konsequent mundtot gemacht, dank Ferk.. und dem kleinen kriminellen Gnom aus dem Saarland.
DAX | 12.323,32 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.491 von likeshort am 14.07.19 13:08:20
Zitat von likeshort: Ich glaube nicht, dass es Unfähigkeit ist. So doof kann eine Regierung, die das nationale Volk vertreten soll (das ist der Auftrag), nicht sein.

Wenn es keine Dummheit ist, dann ist es klalkül und gewollt und zwar bewusst!

Alle machen mit. Wer dagegen ist, muss mit Repressalien rechnen und wird in die rechte Ecke gestellt und ggf als Hetzer bezeichnet.

In Wahrheit allerdings befinden sich die Hetzer ausschl auf der linken Seite des Spielfeldes. Die Mitte ist ja angeblich abgeschafft! Nein, die gibt es!

Und überhaupt;
was wir brauchen sind keine dummen Abgeordnete und deren Angestellten, die sich hinter Parteien verstecken! Wir brauchen dringend wie nie zuvor Die besten Poiltiker oder Menschen aus der Industrie sowie Wissenschaftler, die den seit 16 Jahren in den Dreck gefahrenen Wagen wieder rausziehen und Deutschland wieder zu dem macht, was es einst gewesen ist. Keine dumm keifenden Weiber im Bundestag, wenn Oppositionelle etwas kommunizieren, was sie nicht hören wollen oder eine stellvertretende Bundestagspräsidentin, die sich über Regeln und Recht hinwegsetzt.

Ferner müssen die Medien die Rolle einnehmen für objektive Berichterstattung und kritisches Hinterfragen! Findet alles nicht mehr statt.

Es machen alle mit; Verlage, Magazine, Kirchen, alle Medien, Stiftungen.

Die kritischen Medien sind inzwischen zensiert und abgeschafft.
Früher wurden Bücher verbrannt. Heute löscht man YouTube Kanäle und kritische Kommentare.

In welcher Regierungsform das Praxis ist, wissen wir doch alle.

Wie perfide das ganze zwangsfinanzierte Mediensystem ist, hat uns Herr Georg Restle mit seinem Kommentar vorgestern in den Tagesthemen eindrucksvoll demonstriert.

Da eine solche infame Lüge und Meinungsmache von den Verantwortlichen sogar begrüßt (vielleicht sogar angeordnet) wird, hat dieses keine Konsequenzen.

Nur und dabei bleibe ich;
Kapitalträchtige Anleger aus aller Welt wissen was hier inzwischen gespielt wird und ziehen zum einen das Kapital ab und werden auch nicht neu investieren!
Damit sind wir wieder beim Dax 🤨.


Deine Meinung ordentlich auf den Punkt gebracht... Danke für dein Herzblut 🙂👍👍👍
DAX | 12.323,32 PKT
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 12. Juli 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 12. Juli 2019:
SELL Stopp @ 12.273
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.344,00 PKT
Schönen Freitag Morgen an alle,
ich hoffe ihr habt gut geschlafen :D

Das böse Erwachen, das gestern Abend noch angesprochen wurde, steht bei 50 Punkten + !
Ich hoffe Deus, (falls du das liest) hast dich gestern Abend nicht von der Aussage von Sieglinde Abendkasse abschrecken lassen, so wie ich leider.

Für mich ähnelt der Tag heute sehr den vergangenen. Über Nacht up um am Folgeabend dann 100 Punkte tiefer zu enden.

Allen einen erfolgreichen Tag und satte Gewinne!!!
DAX | 12.375,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.025 von Codax am 12.07.19 08:07:37
Zitat von Codax: Moin
Auch ne Idee zum Dow?


Moinsen! Dax hat m.E. unten fertig, Ziele 484 und 520 zunächst. Dow auch weiter up, ist schließlich Freitag. Dow hat auch noch Potiential, mein großes Fibo sagt 27316, 27546. Von Short würde ich dringend abraten, zuviel Risiko, lieber auf Longeinstiege warten, viele Chancen wirds da aber nicht geben.
DAX | 12.383,50 PKT
Das ging jetzt schnell - harte Entscheidungen... ich habe erstmal realisiert.

WEnn es heute tiefer fallen sollte, dann werde ich da evtl. noch mal einsteigen. Aber ansonsten halte ich die Füße still. Wenn es jetzt wieder über die 400 geht, dann überlege ich mir ebenfalls mit Scalps oben mitzuspielen. Vorsicht ist auf jeden Fall jetzt angebracht, die Amis sind pervers weit oben, während der Dax lächerliche Luftpumpe spielt. Kann ich nicht mehr einschätzen. Meine 720er Posi im Dow hätte ich vorgestern niemals schließen sollen, aber hinterher ist man immer schlauer. Schönen Tag euch.
DAX | 12.346,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.322 von deusmyops am 12.07.19 08:36:32Tja basf,Krone,aumann,da werden noch mehr folgen die Realität da (((Rezession)))Zins Politik hin oder her juckt keinen die Deutschen haben es gescheckt und flüchten.
Bei den Amis hingegen sieht es noch nicht so düster aus aber der große Knall wird genau aus der USA kommen.
DAX | 12.340,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.008.968 von Gilera am 12.07.19 08:02:30
Zitat von Gilera: 61er - 50er sollte zunächst gehen -Trendline in der Nähe fangen schon mal stark an :rolleyes:


Trendlinie fallend

DAX | 12.339,00 PKT
Bei 295 würde ich wieder eine neue Position aufladen - auch mit zwei Nachkäufen kann man das nun wieder handhaben, falls er zur 200 tauchen sollte.
DAX | 12.332,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.009.802 von fackel2401 am 12.07.19 09:22:51
Zitat von fackel2401:
Zitat von fackel2401: ...

Moinsen! Dax hat m.E. unten fertig, Ziele 484 und 520 zunächst. Dow auch weiter up, ist schließlich Freitag. Dow hat auch noch Potiential, mein großes Fibo sagt 27316, 27546. Von Short würde ich dringend abraten, zuviel Risiko, lieber auf Longeinstiege warten, viele Chancen wirds da aber nicht geben.


Manman, was für eine Verarxxxe im Dax, weil Dow so abgehoben hat, gehen zuviele long. Ergo wird gedrückt.


Ich sehe die ganze Sache ganz anders, aber nun kann die Mafia es sich wieder hindrehen wie sie will ABER -> der DAX hat für diesen Monat nirgendswo eine Haltestelle, stell Dir mal vor was passiert wenn der Dow nur ein bisschen nachgibt dann steht der DAX in EINER WOCHE bei 10950, nämlich im Zeitraum 19.07 - 22.07 so meine Berechnung, ich schreibe das nur mal so muss ja nicht so kommen aber ich glaube daran sogar.
DAX | 12.341,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.006 von Standei am 12.07.19 09:41:56Und zum dow hast bestimmt auch noch nen Ratschlag...So wie man dich kennt
DAX | 12.329,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.010.204 von _Mitglied_ am 12.07.19 10:01:52Schick mal ein Bild rüber!
DAX | 12.334,00 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben