wallstreet:online
41,85EUR | +0,50 EUR | +1,21 %
DAX+0,56 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+2,36 %

Mining: Die wichtigsten News der Woche auf einen Blick! Heute mit Highland Gold, CATL, Victoria Gold, Tesla, Teranga Gold, Pilbara Minerals, Klondike Gold u.v.m.

06.09.2019, 11:56  |  1265   |   |   

Rohstoffbrief.com fasst jeden Freitag die wichtigsten News aus der Welt des Mining und der Rohstoffe kompakt zusammen. Zu den Themen heute zählen unter anderem Highland Gold, der Nickelpreis und Tesla, der Ölmarkt, Victoria Gold, CATL, Teranga Gold, der Zinnmarkt, Pilbara Minerals, Klondike Gold und der Silberhandel.

Goldpreis: Kurze Pause, aber keine größere Korrektur!

Der Goldpreis musste am Donnerstag den größten Tagesverlust seit sechs Jahren verkraften. Zuvor hatte das gelbe Metall bei 1.557 Dollar je Unze allerdings auch ein neues Jahreshoch markiert. So schnell kann also die Stimmung am Markt kippen, Gewinnmitnahmen setzten ein. Allerdings ist Gold keineswegs reif für eine größere Korrektur. Schließlich sind viele Investoren noch gar nicht bei dieser Rallye dabei. Und ob es wirklich im Oktober zu einem Ende des Handelskriegs kommt, darf mit Blick auf die Entwicklungen der vergangenen beiden Jahre bezweifelt werden. Hinzu kommt: Nicht der Handelskrieg ist ursächlich für den Goldpreisanstieg. Vielmehr sind es die Zinsen und die globale Schuldenlast, die sich auf historisch niedrigem bzw. extrem hohen Niveau befinden. Die Zinsen dürften im Laufe dieses Jahres zudem weiter fallen, und zwar in nahezu allen großen Industriestaaten. Dementsprechend steigt die Attraktivität von Edelmetallen. Dazu kommt die Sorge vor einer Rezession, die auch ohne Handelskrieg wohl gedroht hätte. Donald Trump dürfte vielmehr mit seiner Politik die Entwicklung lediglich beschleunigt haben. Als Anleger sollte man daher vor allem auf die Gold-Produzenten schauen. Die Gewinnmargen der Goldförderer sind in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen. Wir halten die Schätzungen der Analystengilde daher für zu niedrig. Hinzu kommt: Früher hatten die Goldminer große Teile ihrer Produktion im voraus zu festgelegten Preisen verkauft. Insbesondere in den Nullerjahren führte das dazu, dass man von einem steigenden Goldpreis nur bedingt profitieren konnte. Die Situation hat sich aber inzwischen dramatisch geändert. Das Hedge-Book macht nur noch einen kleinen Teil der Förderung aus, viele Miner profitieren sogar vollumfänglich von höheren Verkaufspreisen, wie die Daten von GFMS und ANZ Research zeigen (siehe Graphik unten). Das verspricht sehr gute Halbjahres- und vermutlich extrem gute Q3-Zahlen der Goldproduzenten.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 9

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Gold VerkaufenGoldförderungGoldbarrenDollarGold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel