Silberpreis nach der Korrektur: So geht es jetzt weiter!

08.06.2020, 11:41  |  2227   |   |   

Die Edelmetalle haben am Freitag stark korrigiert, und auch der Silberpreis musste kräftig Federn lassen. Allerdings sieht es zum Wochenstart schon viel besser aus, der Chart und die Marktlage sprechen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrend.

Buy the dip!

Es ist schon erstaunlich, was am Freitag passierte. Nach dem die allgemeinen Aktienmärkte schon in den Tagen zuvor extrem schnell Punkte hinzugewonnen hatten, wurde der überraschend positive US-Arbeitsmarktbericht für den Mai mit einem weiteren Kursfeuerwerk goutiert. Doch die Freude dürfte nicht lange halten, viele große Indizes wie der DAX sind massiv überkauft. Dementsprechend wird heute Morgen erst einmal Kasse gemacht, auch der deutsche Leitindex startet mit einem Minus in die Woche. Die Sorglosigkeit vom Freitag traf Gold schwer. Im Tief ging es bis auf 1.670 Dollar herunter, heute Morgen notiert die Feinunze aber fast schon wieder an der 1.700er-Marke, an der sie sich zuletzt schon eingependelt hatte. Rückschläge werden hier also konsequent zum Einstieg genutzt! Das hatten wir schon mehrfach in diesem Jahr gesehen.

Schock verdaut?

Und auch der Silberpreis scheint den Schock verdaut zu haben. Aktuell notiert er bei 17.62 Dollar je Unze und kann um einen Prozentpunkt stärker zulegen als der „große Bruder“ Gold. Wir erwarten, dass diese Outperformance auch in den kommenden Monaten anhält. Doch nicht nur das: Charttechniker würden davon sprechen, dass die Notiz lehrbuchmäßig zum Halten kam und dann an der Unterstützung oberhalb von 17,20 Dollar gedreht hat. Man bleibt damit auf Schlagdistanz zum Jahreshoch, dass knapp unter 19 Dollar je Unze liegt. Wir gehen davon aus, dass mit Blick auf die hohe Bewertung der allgemeinen Aktienmärkte – der DAX befindet sich auf dot.com-Niveau – und der anhaltenden Nullzins-Politik der Notenbank samt historisch einmaliger Gelddruckaktionen, der Silberpreis ebenso wie Gold gut unterstützt bleiben werden.

Einstiegschance bei GR Silver

Das sieht man übrigens auch an der Aktie von GR Silver Mining (0,38 CAD | 0,29 EUro; CA36258E1025). Sie hatte bei 0,44 CAD ein neues Allzeithoch markiert und musste nun mit dem Silberpreis Boden abgeben. Allerdings weist der Titel damit immer noch rund 50 Proeznt Kursgewinn seit Jahresanfang auf. Derzeit läuft noch eine Bought-Deal-Finanzierung, die die Kasse der Kanadier mit mehr als 8 Mio. CAD füllen wird. Zudem rechnen wir weiterhin mit regelmäßigen Bohreregbnissen von den beiden Hauptprojekten San Marcial und Plomosas. Der jüngste Rückschlag ist daher eine gute Chance zum Einstieg für Nachzügler. Einen Überblick zum Unternehmen bietet das Video-Interview mit CEO Marcio Fonseca.

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Silberpreis nach der Korrektur: So geht es jetzt weiter! Die Edelmetalle haben am Freitag stark korrigiert, und auch der Silberpreis musste kräftig Federn lassen. Allerdings sieht es zum Wochenstart schon viel besser aus, der Chart und die Marktlage sprechen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrend.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel