Börse Daily am Sonntag mit DAX, Bayer, Covestro, BASF, Daimler, Microsoft, AMD, Munich Re, Silber

02.08.2020, 08:00  |  525   |   |   

eigentlich ist der saisonale Verlauf eine Orientierung, wann Chancen oder Risiken zunehmen. Die alte Börsenweisheit "Sell in may and go away – but remember come back in september" weist darauf hin, dass in den Sommermonaten generell mit einem Abschwung zu rechnen ist. Erst danach schwingt das Pendel wieder in die andere Richtung. Es zeigt sich aber, dass August und September die mit Abstand schwächsten Börsenmonate sind.

Steht damit nun eine erneute Korrektur vor der Tür? Insgesamt sollte man sich nie auf nur einen Signalgeber verlassen. Es gibt unzählig viele Möglichkeiten, die Kurse an den Börsen zu analysieren. Dabei gilt es, Zusammenhänge zu erkennen. Damit lässt sich dann im Laufe der Zeit eine Art „Handelssystem“ schaffen, das sich aus mehreren Bausteinen zusammensetzt. Diese müssen nicht immer zum gleichen Ergebnis kommen.

Ebenfalls müssen sie nicht alle gleich gewichtet sein. Als aktuelles Beispiel stellt die Saisonalität für den August einen Kursrückgang in Aussicht. Auf der anderen Seite gibt es Hilfsmittel, die die Stimmung der Marktteilnehmer messen. Neben reinen Umfragen unter verschiedenen Arten von Anlegern zu unterschiedlichen Themen kann auch ein simples „Put-Call-Ratio“ einen Einblick in die Einstellung der Akteure geben.

Interessanterweise zeigen diese Indikatoren trotz des Anstiegs seit Mitte März bislang immer noch klaren Pessimismus. Offensichtlich rechnen viele tatsächlich mit einem schwachen August. Oder aber, man hat die Rally schlicht und einfach verpasst und wartet nun auf einen Rücksetzer zum nachträglichen Einstieg. So oder so deutet ein gewisses Maß an Pessimismus keinesfalls auf einen raschen Einbruch an.

Bayer: Chance von 60 Prozent p.a.

(21.07.2020) Die Aktie von Bayer gehörte zuletzt zu den Verlierern. Es gibt neuen Ärger mit Glyphosat. Und auch in den kommenden Wochen könnte das Papier eher schwach abschneiden. Ein StayLow-Optionsschein auf die Aktie eröffnet eine hohe Seitwärtschance. Lesen Sie hier weiter.

Covestro: Es kostet viel Kraft

(21.07.2020) Diese Woche hat es in sich, der DAX kletterte über die 13.000-Punkte-Marke und Aktien aus dem Index ziehen weiter an. Covestro versucht sich derweil am 50-Wochen-Durchschnitt und könnte schon diese Woche ein Folgekaufsignal aufstellen. Lesen Sie hier weiter.

Daimler: Bullen strecken ihre Fühler aus

(24.07.2020) Daimler vollzieht wie viele andere Titel seit Mitte März eine Erholung, doch nun ist die Aktie an einem Widerstand angekommen und versucht sich am Ausbruch darüber. Ob das vor dem Hintergrund schwacher Quartalszahlen gelingt, bleibt abzuwarten. Lesen Sie hier weiter.

Seite 1 von 3
Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 30.07.2020

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 31.07.2020
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel