DAX-1,23 % EUR/USD-0,60 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,57 %
Thema: Schweizerische Nationalbank

Nachrichten zu "Schweizerische Nationalbank"

12.06.2018
SNB unterzeichnet Richtline für fairen und transparenten Devisenhandel
...offenen und angemessen transparenten Devisenmarktes: der Best-Practice-Kodex FX Global Code. Erarbeitet wurde die 2017 verabschiedete Richtline von Zentralbanken und Marktteilnehmern aus 16 verschiedenen Ländern. Nun hat auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) das sogenannte "Statement of Commitment" zum FX Global Code unterzeichnet, wie sie am Dienstag bekannt gibt. Der Kodex umfasst Grundsätze zu ... Mehr lesen… Ein Beitrag von awp Finanznachrichten [mehr]
(
0
Bewertungen)
SNB-Chef Jordan08.06.2018
„Viel zu früh“ für Zinserhöhung
Zürich (awp/awp/sda/reu) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) spielt nach eigener Auskunft derzeit nicht mit dem Gedanken, die Zinsen zu erhöhen. "Das ist im Moment viel zu früh", sagte der Präsident der Notenbank, Thomas Jordan, in einem am Donnerstagabend veröffentlichten Interview mit CNN Money Switzerland. "Die Situation ist weiterhin fragil, auch was den Wechselkurs betrifft." Daher habe die SNB bislang ihre lockere Geldpolitik ... Mehr lesen…... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Abstimmung am Sonntag06.06.2018
Kommt das Vollgeld-System in der Schweiz?
...die Ersparnisse der Menschen zu gefährden. Das liegt vorallem daran, dass die Änderungen es für Geschäftsbanken sehr viel schwieriger machen würde, Kredite zu vergeben und so effektiv Bargeld zu schaffen. Stattdessen würde die Schweizerische Nationalbank (SNB) zum Monopolanbieter von Schweizer Franken werden. Meinungsumfragen zeigen jedoch, dass rund zwei Drittel der Schweizer Stimmberechtigten voraussichtlich gegen den Plan stimmen werden, den der SNB-Präsident Thomas Jordan... [mehr]
(
4
Bewertungen)
31.05.2018
Schweizer Nationalbank hält an 1000-Franken-Note fest
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die schweizerische Nationalbank gibt weiterhin 1000-Franken-Noten heraus. Mit der Entscheidung erteilt die Bank internationalen Forderungen im Zusammenhang mit Schwarzgeld-Bekämpfung eine Absage - und begründet dies mit der weiterhin regen Nutzung der Banknote durch die Bevölkerung. Dies habe eine Umfrage ergeben. Bargeldnoten mit hohen Werten werden als anonymes Zahlmittel häufig in einen Zusammenhang mit grenzüberschreitender... [mehr]
(
0
Bewertungen)
21.05.2018
Vollgeld-Initiative: Wer soll den Schweizer Franken herstellen?
...im Tresor machen und soll als stabile Basis für die Schweizer Wirtschaft dienen. Die Vollgeld-Initiative stellt dem Stimmvolk in der Schweiz die Frage: Wer soll unser Geld herstellen dürfen? Die UBS und die Credit Suisse, oder die Schweizerische Nationalbank? Die Vollgeld-Initiative wurde vom überparteilichen und unabhängigen Verein MoMo (Monetäre Modernisierung) lanciert und am 1. Dezember 2015 mit 111.000 Unterschriften eingereicht. Die Initiatoren werden bei ihrer überwiegend... [mehr]
(
0
Bewertungen)
27.07.2017
Schweizer Franken so schwach wie seit Ende des Mindestkurses nicht mehr
...Stand seit der Aufhebung eines Mindestkurses vor zweieinhalb Jahren gefallen. Am Donnerstagmittag war ein Euro bis zu 1,1246 Franken wert. Schon seit Anfang Juli ist der Franken deutlich unter Druck. Bis Anfang 2015 hatte die Schweizerische Nationalbank (SNB) sichergestellt, dass der Wert des Euro zum Franken nicht unter 1,20 Franken fällt, weil ein zu starker Franken die Inflation nach oben treiben und der Exportwirtschaft schaden könnte. Nach zunehmendem Druck auf diesen Mindestwechselkurs... [mehr]
(
1
Bewertung)
Gold kaufen03.03.2017
Goldpreisanstieg bereits vorbei? So könnte es nun weitergehen!
...Tonnen zugeflossen. Was war der Auslöser für den Goldpreisanstieg und die ETF-Zuflüsse zu Jahresbeginn? Anfang 2015 kam es zu Turbulenzen an den Finanzmärkten, der Aufgabe des Euro-Mindestkurses zum Schweizer Franken durch die Schweizerische Nationalbank und der Ankündigung des Anleihekaufprogramms durch die EZB. Ein Jahr später gab es ausgehend von China und dem Absturz der Ölpreise erneut Turbulenzen an den Finanzmärkten, welche zu einem Auspreisen der... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Abstimmung am Sonntag06.06.2018
Kommt das Vollgeld-System in der Schweiz?
...die Ersparnisse der Menschen zu gefährden. Das liegt vorallem daran, dass die Änderungen es für Geschäftsbanken sehr viel schwieriger machen würde, Kredite zu vergeben und so effektiv Bargeld zu schaffen. Stattdessen würde die Schweizerische Nationalbank (SNB) zum Monopolanbieter von Schweizer Franken werden. Meinungsumfragen zeigen jedoch, dass rund zwei Drittel der Schweizer Stimmberechtigten voraussichtlich gegen den Plan stimmen werden, den der SNB-Präsident Thomas Jordan... [mehr]
(
4
Bewertungen)
26.08.2017
Über tausend Tonnen Gold zum Spottpreis
...Notenbank, die doch Geld drucken könne, eine börsennotierte Akteingesellschaft sei, lautete die Botschaft, die ich neulich erhielt. Das finde ich allerdings auch.   Es hat mir keine Ruhe gelassen, da einmal nachzuforschen. Die Schweizerische Nationalbank ist tatsächlich seit ihrer Gründung im Jahr 1907 an der Börse notiert. Sie ist mit der Geld- und Währungspolitik der Schweiz beauftragt, verfügt über einen Goldbestand von 1.040 Tonnen und hat als größten Anteilseigner einen deutschen... [mehr]
(
4
Bewertungen)
13.03.2018
FEDcoin? Zentralbanken Kryptowährungen sind eine naive Idee!
...in der Regel stark zentralisiert und die Assoziation mit Krypto oder Bitcoin ist ein reiner Marketinggag (z.B. der venezolanische Petro). Unsere Prognose ist deshalb, dass in der näheren Zukunft keine grosse Zentralbank (also z.B. die Schweizerische Nationalbank oder die Europäische Zentralbank) eine dezentrale virtuelle Währung herausgeben wird, deren Buchhaltung dezentral geführt wird und allen Wirtschaftssubjekten die uneingeschränkte und vollständig anonyme Teilnahme erlaubt.... [mehr]
(
2
Bewertungen)
14.09.2017
Schweizerische Nationalbank bestätigt lockere Geldpolitik
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat ihre lockere Geldpolitik und ihre Zinssätze bestätigt. Die Ausrichtung bleibe "unverändert expansiv", teilte die SNB am Donnerstag in Zürich mit. Den Wechselkurs des Franken sieht die SNB nicht mehr ganz so kritisch. Der Zins auf Sichteinlagen bei der Nationalbank beträgt weiterhin minus 0,75 Prozent. Das Zielbank für den Dreimonatslibor bleibt zwischen minus 1,25 Prozent und minus 0,25 Prozent. Ziel... [mehr]
(
0
Bewertungen)
14.12.2017
Schweizerische Nationalbank hält geldpolitische Zügel locker
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) setzt ihre lockere Geldpolitik einen Tag nach einer Zinsanhebung durch die US-Notenbank Fed unverändert fort. Die Inflationsentwicklung sehen die Notenbanker optimistischer als zuvor, was auch auf den zuletzt geschwächten Schweizer Franken zurückzuführen ist. Die Abwertung des Franken spiegele die Tatsache wider, dass sichere Häfen derzeit weniger gesucht würden, heißt es in der Mitteilung zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Währungsreserven19.12.2016
Schweizerische Nationalbank erhöht Rückstellungen
Bern (dts Nachrichtenagentur) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die Rückstellungen für Währungsreserven erhöht. Demnach soll "eine jährliche Mindestzuweisung von 8 Prozent der Rückstellungen vorgenommen werden", teilte die SNB am Montag mit. Für die Festlegung der jährlichen Zuweisung soll weiterhin "das Doppelte des durchschnittlichen nominellen Wirtschaftswachstums der letzten fünf Jahre herangezogen werden". Da das Bruttoinlandsprodukt in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.01.2017
Schweizerische Nationalbank erzielt Milliardengewinn
BERN (dpa-AFX) - Wechselkursgewinne haben der Schweizerischen Nationalbank nach tiefroten Zahlen 2015 im vergangenen Jahr wieder einen Milliardengewinn beschert. Die Bank schloss das Jahr mit einem Plus von gut 24 Milliarden Franken (22,4 Mrd Euro) ab, wie sie am Montag in Bern mitteilte. Allein 19 Milliarden Franken Gewinn entfielen auf Fremdwährungspositionen. Zudem profitierte die Bank vom gestiegenen Goldpreis. Noch vor 18 Monaten hatte die Zentralbank auf einen Rekordverlust... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.03.2017
Schweizer Nationalbank hält an Negativzins fest
ZÜRICH (dpa-AFX) - Im Kampf gegen den starken Franken hält die Schweizerische Nationalbank (SNB) an dem vor zwei Jahren eingeschlagenen Weg der Negativzinsen fest. Der Negativzins auf Giroguthaben betrage weiter 0,75 Prozent, teilte die SNB am Donnerstag mit. Unverändert beließ die Nationalbank auch die Leitzinsen. Das Zielband für den Drei-Monats-Libor, das ist ein Zinssatz für Geldgeschäfte der Banken untereinander,... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Schweizerische Nationalbank"

Schweizerische Nationalbank AG - ein Bewertungskuriosum15.06.2018
...------------------------------------------------------- ------------------------- ------------------------------------------------------- ------------------ Schweizerische Nationalbank (SNB) - Bilanz per 31. Dezember 2017 Schweizerische Nationalbank (SNB) - Bilanz per 31. Dezember 2017 Eigenkapital Rückstellungen für Währungsreserven 1) 62 771,2 58 121,5 Aktienkapital 25,0 25,0 Ausschüttungsreserve 1) 20 000,0 1 904,5 Jahresergebnis 54 371,6 24 476,4 Total Eigenkapital 137 167,8 84 527,4 [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lonza - Lifescience-Konzern03.01.2018
...(b2) ..wer glaubt, dass die damit enstandene Abhängigkeit eine unbedingt wechselseitige ist (Stichwort: "Rundum-Sorglospaket" durch Lonza), .. ...der ist hier richtig und sollte es auch in den nächsten Jahren bleiben. (c) die Schweizerische Nationalbank hat ja in der Vergangenheit sehr deutlich gemacht, dass ihre Wechselkurspolitik auch schweizerische Industrie-Politik ist. Das ist wichtig, weil ja Lonza erst wieder gross in der Schweiz selber investiert (eben Visp) und damit eine zeitlich... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Schweizerische Nationalbank AG - ein Bewertungskuriosum26.09.2017
...der Aktie zurück. Eine Auflösung der AG mit Transfer der gesamten Assets in eine neue, z.B. nicht als AG organisierte Nationalbank ist im Übrigen durchaus möglich. Die Bedingungen regelt § 32 NBG ("Die Aktiengesellschaft Schweizerische Nationalbank kann mittels Bundesgesetz aufgelöst werden. ... erhalten die Aktionärinnen und Aktionäre den Nominalwert ihrer Aktien ... . Weitere Rechte am Vermögen der Nationalbank stehen ihnen nicht zu. Das übrige Vermögen geht in das Eigentum der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schweizerische Nationalbank AG - ein Bewertungskuriosum26.09.2017
...der Aktie zurück. Eine Auflösung der AG mit Transfer der gesamten Assets in eine neue, z.B. nicht als AG organisierte Nationalbank ist im Übrigen durchaus möglich. Die Bedingungen regelt § 32 NBG ("Die Aktiengesellschaft Schweizerische Nationalbank kann mittels Bundesgesetz aufgelöst werden. ... erhalten die Aktionärinnen und Aktionäre den Nominalwert ihrer Aktien ... . Weitere Rechte am Vermögen der Nationalbank stehen ihnen nicht zu. Das übrige Vermögen geht in das Eigentum der... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Schweizerische Nationalbank AG - ein Bewertungskuriosum14.09.2017
Der Irrsinn geht weiter, die Aktie notiert mittlerweile bei 3.650 CHF, man darf gespannt sein, wann die Blase platzt. Hier ein Kommentar der NZZ: KOMMENTAR Auch bei der Nationalbank-Aktie besteht ein Blasenrisiko Anleger stürzen sich wegen hoher Gewinne der Schweizerischen Nationalbank auf deren Aktie. Dabei übersehen sie aber Spezialitäten in Gesetzgebung und Gewinnausschüttung. Werner Grundlehner 8.9.2017, 07:00 Uhr Der Aktienkurs der Schweizerischen Nationalbank (SNB) legte in den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Abschied vom (Schweizer)Gold24.01.2002
Abschied vom Gold Garant für Unabhängigkeit und Neutralität von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich Vor anderthalb Jahren hat die Schweizerische Nationalbank begonnen, 1300 Tonnen Gold (ungefähr die Hälfte des Bestandes) zu verkaufen. In Kürze wird eine Volksabstimmung stattfinden über die Verwendung des Erlöses. Dieses Gold ist nicht einfach ein Geldwert, wie es zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
...ein Besuch im Fort Knox...die Satellitenbilder!20.08.2002
...Auf Antrag der Direktion der Finanzen beschliesst der Regierungsrat: I. Die Anfrage Liliane Waldner, Zürich, wird wie folgt beantwortet: 1. Die Schweizerische Nationalbank wurde zu den sie betreffenden Fragen um Stellungnahme gebeten. Mit Schreiben vom 1. Juli 1998 erstattet sie folgenden Bericht: «Die Schweizerische Nationalbank verfügt als Zentralbank über zweierlei Währungsreserven, nämlich Devisen und Gold. Die Devisenreserven beliefen sich Ende 1997 auf rund 55 Mia. Franken und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Wahrheit über das Nazigold !?06.10.2002
...Reichsbank bei Kriegsausbruch, tschechisches und österreichisches Gold inklusive, auf ungefähr 500-600 Mio. Reichsmark beliefen, also auf einen Bruchteil des Goldes, das in den folgenden Jahren in die Schweiz verschoben und an die Schweizerische Nationalbank verkauft werden sollte. Das Gold, das die Nazis dann in der Folgezeit so eifrig vor allen Dingen in die Schweiz schafften, war zum Großteil unrechtmäßig Angeeignetes und diente, wie gesagt, in erster Linie zur Finanzierung der deutschen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldpreismanipulation: Peinliches Ableugnen in der FAZ19.09.2000
Schweizer Nationalbank erhält neuen Präsidenten: Neue Zürcher Zeitung, 19. September 2000 Wahl Roths zum SNB-Präsidenten Blattner wird neues Mitglied des Direktoriums Der Bundesrat hat am Montag den 54-jährigen Jean-Pierre Roth zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Nationalbank gewählt. Neues Mitglied des Direktoriums wird der 57-jährige Professor Niklaus Blattner. Damit ist der Bundesrat hinsichtlich des Präsidiums nicht der Empfehlung des Bankrates gefolgt. G. S. Der Bundesrat... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.11.2002
...Diskussion über die Vor- und Nachteile der Abschaffung der Golddeckung fand nicht statt, und ich bezweifle, dass viele die Tragweite der damaligen Entscheidung wirklich ermessen konnten. Gestützt auf diese Entwicklung begann die Schweizerische Nationalbank (SNB) 1300 Tonnen Gold, die angeblich nicht mehr als Währungsreserve benötigt wurden, zu verkaufen (bisher 600 Tonnen). Der Erlös soll verteilt werden. Die bisherigen zwei Vorschläge hat das Volk vor zwei Wochen abgelehnt. Vorteile der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Abschied vom (Schweizer)Gold24.01.2002
Abschied vom Gold Garant für Unabhängigkeit und Neutralität von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich Vor anderthalb Jahren hat die Schweizerische Nationalbank begonnen, 1300 Tonnen Gold (ungefähr die Hälfte des Bestandes) zu verkaufen. In Kürze wird eine Volksabstimmung stattfinden über die Verwendung des Erlöses. Dieses Gold ist nicht einfach ein Geldwert, wie es zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
...ein Besuch im Fort Knox...die Satellitenbilder!20.08.2002
...Auf Antrag der Direktion der Finanzen beschliesst der Regierungsrat: I. Die Anfrage Liliane Waldner, Zürich, wird wie folgt beantwortet: 1. Die Schweizerische Nationalbank wurde zu den sie betreffenden Fragen um Stellungnahme gebeten. Mit Schreiben vom 1. Juli 1998 erstattet sie folgenden Bericht: «Die Schweizerische Nationalbank verfügt als Zentralbank über zweierlei Währungsreserven, nämlich Devisen und Gold. Die Devisenreserven beliefen sich Ende 1997 auf rund 55 Mia. Franken und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Wahrheit über das Nazigold !?06.10.2002
...Reichsbank bei Kriegsausbruch, tschechisches und österreichisches Gold inklusive, auf ungefähr 500-600 Mio. Reichsmark beliefen, also auf einen Bruchteil des Goldes, das in den folgenden Jahren in die Schweiz verschoben und an die Schweizerische Nationalbank verkauft werden sollte. Das Gold, das die Nazis dann in der Folgezeit so eifrig vor allen Dingen in die Schweiz schafften, war zum Großteil unrechtmäßig Angeeignetes und diente, wie gesagt, in erster Linie zur Finanzierung der deutschen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldpreismanipulation: Peinliches Ableugnen in der FAZ19.09.2000
Schweizer Nationalbank erhält neuen Präsidenten: Neue Zürcher Zeitung, 19. September 2000 Wahl Roths zum SNB-Präsidenten Blattner wird neues Mitglied des Direktoriums Der Bundesrat hat am Montag den 54-jährigen Jean-Pierre Roth zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Nationalbank gewählt. Neues Mitglied des Direktoriums wird der 57-jährige Professor Niklaus Blattner. Damit ist der Bundesrat hinsichtlich des Präsidiums nicht der Empfehlung des Bankrates gefolgt. G. S. Der Bundesrat... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.11.2002
...Diskussion über die Vor- und Nachteile der Abschaffung der Golddeckung fand nicht statt, und ich bezweifle, dass viele die Tragweite der damaligen Entscheidung wirklich ermessen konnten. Gestützt auf diese Entwicklung begann die Schweizerische Nationalbank (SNB) 1300 Tonnen Gold, die angeblich nicht mehr als Währungsreserve benötigt wurden, zu verkaufen (bisher 600 Tonnen). Der Erlös soll verteilt werden. Die bisherigen zwei Vorschläge hat das Volk vor zwei Wochen abgelehnt. Vorteile der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen