DAX+0,66 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,51 % Öl (Brent)+0,82 %
Thema: Wirtschaftswissenschaft

Nachrichten zu "Wirtschaftswissenschaft"

05.02.2019
Depotentnahmen: Mythen und Missverständnisse
...präzise und bequem steuern und ist nicht den Unwägbarkeiten von einmalig oder chronisch zu niedrigen, gelegentlich zu hohen und stets schwankenden Ausschüttungsrenditen ausgesetzt. Es wird also Zeit, dass Privatanleger das tun, was die Wirtschaftswissenschaft schon vor Jahrzehnten getan hat, nämlich den alten Zopf A-Entnahmen seien B-Entnahmen grundsätzlich vorzuziehen, abzuschneiden. Tatsächlich ist es bei einem vorgebenden einmaligen oder regelmäßigen Entnahmebetrag fast immer... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Berlin12.01.2019
Spahn beruft neue Sachverständige
...ab, den langjährigen Vorsitzenden des Gremiums, der sich zuletzt im Streit über die Senkung der Zusatzbeiträge für die Krankenkassen mit Spahn angelegt hatte. Das Gremium besteht aus insgesamt sieben Professoren der Bereiche Medizin, Wirtschaftswissenschaft und Pflegewissenschaft. Es hatte zuletzt eine umstrittene Reform der Notfallversorgung in Deutschland angeregt. Spahn steht derzeit in der Kritik, weil er künftig selbst entscheiden will, welche medizinischen Leistungen von den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
02.01.2019
Zeit und Geld sind von jeher knappe Güter
...zur Notwendigkeit. Dies betrifft Familien und deren Haushalte ebenso wie Unternehmen und Staaten. Die Wirtschaftswissenschaft umfasst weit mehr Themen, als die meisten Menschen annehmen. Sie entwickelt nicht nur ökonomische Theorien, produziert komplizierte mathematische Formeln oder fokussiert sich auf Gewinnmaximierung. Die Volkswirtschaft als Teil der Wirtschaftswissenschaft beschäftigt sich auch mit der Knappheit und damit, wie Menschen (hoffentlich kluge) Entscheidungen treffen, um eben... [mehr]
(
4
Bewertungen)
21.09.2018
Lehman-Pleite – fünf Lehren
...ihre Algorithmen sind emotionsgesteuert. Die Finanzmärkte sind, trotz all ihrer Komplexität, immer noch abhängig von drei konstanten menschlichen Gefühlen: Gier, Angst und Vertrauen. Die ersten beiden wurden bereits in der Wirtschaftswissenschaft, in der Psychologie und in der Literatur ausgiebig untersucht, aber man vergisst nur allzu leicht, dass selbst Transaktionen, die in Kontrakten, Versicherungsverträgen und Garantien zementiert sind, kaum Bedeutung haben ohne ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.09.2018
Fünf Lehren aus der Lehman-Pleite
...ihre Algorithmen sind emotionsgesteuert. Die Finanzmärkte sind, trotz all ihrer Komplexität, immer noch abhängig von drei konstanten menschlichen Gefühlen: Gier, Angst und Vertrauen. Die ersten beiden wurden bereits in der Wirtschaftswissenschaft, in der Psychologie und in der Literatur ausgiebig untersucht, aber man vergisst nur allzu leicht, dass selbst Transaktionen, die in Kontrakten, Versicherungsverträgen und Garantien zementiert sind, kaum Bedeutung haben ohne ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
"Ein Affe hätte mehr verdient!"02.08.2016
Investorenlegende Warren Buffett bläst zum Kampf gegen Donald Trump
...Denn Trump selbst glaubt, dass es hauptsächlich sein Erfolg als Geschäftsmann sei, der ihn für den Posten des US-Präsidenten qualifiziere. Um dieses Argument zu entzaubern, bediente sich Buffett eines alten Experiments aus der Wirtschaftswissenschaft. Mit Verweis auf die Performance seiner Atlantic-City-Hotels sagte er, dass selbst "ein Affe, der mit einem Pfeil auf eine Aktien-Scheibe geworfen hätte, mehr Gewinn erzielt hätte" (Quelle: "Financial Times"). Vor 40 Jahren ließen US-Forscher... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Griechenland07.07.2015
Sinn im griechischen Schlaraffenland - Drachme einführen und alles wird gut
...wirtschaftlichen oder die finanziellen, sind in Zeiten der Globalisierung so komplex geworden, dass es fast unmöglich ist, sie auf eine einfache Kausalkette herunter zu brechen: Wenn a, dann b, wenn b, dann c, usw. Leider tendiert die Wirtschaftswissenschaft dazu, genau das zu tun. Die Welt wird in ein mathematisches Modell gepresst und was nicht passt, wird passend gemacht. Aber ist die Welt wirklich immer so logisch, wie die Ökonomen sie so gerne darstellen? Auch Sinn setzt voll und ganz auf... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Glaubenskrieg der Ökonomen03.07.2015
"Arrogant, anmaßend und polemisch" - Straubhaar geht auf US-Ökonomen los
...„Selbstverständlich, sollen und dürfen, ja müssen Wirtschaftswissenschaftler ihre Meinung öffentlich kundtun.“ Allerdings könnten „politische Aktionen von Wissenschaftlern“ auch problematisch werden. Nämlich dann, „wenn sie vorgaukeln, dass eine Ideologie wissenschaftlich belegt und alle anderen Erkenntnisse widerlegt seien.“ Damit hat er zwar im Prinzip Recht. Auch wenn er sagt, dass die Wirtschaftswissenschaft eine Geistes- und Sozialwissenschaft sei und ökonomische Analysen... [mehr]
(
10
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de11.03.2015
Draghi plant die Revolution
...www.finanzmarktwelt.de   Das Dogma EZB-Chef Mario Draghi beim World Economic Forum Foto: World Economic Forum / Wikipedia (CC BY-SA 2.0) Es gibt Dogmen in der Wirtschaftswissenschaft, die fast älter sind als die Dogmen des Christentums. Dazu zählt der wissenschaftlich nicht fundierte Glaube, dass Staaten nicht pleite gehen können – weil sie ja jederzeit Geld drucken könnten. Übersehen wird dabei, dass das... [mehr]
(
6
Bewertungen)
02.01.2019
Zeit und Geld sind von jeher knappe Güter
...zur Notwendigkeit. Dies betrifft Familien und deren Haushalte ebenso wie Unternehmen und Staaten. Die Wirtschaftswissenschaft umfasst weit mehr Themen, als die meisten Menschen annehmen. Sie entwickelt nicht nur ökonomische Theorien, produziert komplizierte mathematische Formeln oder fokussiert sich auf Gewinnmaximierung. Die Volkswirtschaft als Teil der Wirtschaftswissenschaft beschäftigt sich auch mit der Knappheit und damit, wie Menschen (hoffentlich kluge) Entscheidungen treffen, um eben... [mehr]
(
4
Bewertungen)
"Ein Affe hätte mehr verdient!"02.08.2016
Investorenlegende Warren Buffett bläst zum Kampf gegen Donald Trump
...Denn Trump selbst glaubt, dass es hauptsächlich sein Erfolg als Geschäftsmann sei, der ihn für den Posten des US-Präsidenten qualifiziere. Um dieses Argument zu entzaubern, bediente sich Buffett eines alten Experiments aus der Wirtschaftswissenschaft. Mit Verweis auf die Performance seiner Atlantic-City-Hotels sagte er, dass selbst "ein Affe, der mit einem Pfeil auf eine Aktien-Scheibe geworfen hätte, mehr Gewinn erzielt hätte" (Quelle: "Financial Times"). Vor 40 Jahren ließen US-Forscher... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Griechenland07.07.2015
Sinn im griechischen Schlaraffenland - Drachme einführen und alles wird gut
...wirtschaftlichen oder die finanziellen, sind in Zeiten der Globalisierung so komplex geworden, dass es fast unmöglich ist, sie auf eine einfache Kausalkette herunter zu brechen: Wenn a, dann b, wenn b, dann c, usw. Leider tendiert die Wirtschaftswissenschaft dazu, genau das zu tun. Die Welt wird in ein mathematisches Modell gepresst und was nicht passt, wird passend gemacht. Aber ist die Welt wirklich immer so logisch, wie die Ökonomen sie so gerne darstellen? Auch Sinn setzt voll und ganz auf... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Glaubenskrieg der Ökonomen03.07.2015
"Arrogant, anmaßend und polemisch" - Straubhaar geht auf US-Ökonomen los
...„Selbstverständlich, sollen und dürfen, ja müssen Wirtschaftswissenschaftler ihre Meinung öffentlich kundtun.“ Allerdings könnten „politische Aktionen von Wissenschaftlern“ auch problematisch werden. Nämlich dann, „wenn sie vorgaukeln, dass eine Ideologie wissenschaftlich belegt und alle anderen Erkenntnisse widerlegt seien.“ Damit hat er zwar im Prinzip Recht. Auch wenn er sagt, dass die Wirtschaftswissenschaft eine Geistes- und Sozialwissenschaft sei und ökonomische Analysen... [mehr]
(
10
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de11.03.2015
Draghi plant die Revolution
...www.finanzmarktwelt.de   Das Dogma EZB-Chef Mario Draghi beim World Economic Forum Foto: World Economic Forum / Wikipedia (CC BY-SA 2.0) Es gibt Dogmen in der Wirtschaftswissenschaft, die fast älter sind als die Dogmen des Christentums. Dazu zählt der wissenschaftlich nicht fundierte Glaube, dass Staaten nicht pleite gehen können – weil sie ja jederzeit Geld drucken könnten. Übersehen wird dabei, dass das... [mehr]
(
6
Bewertungen)
wikifolio.com inside wallstree-online01.08.2016
Neues Allzeithoch nach Zahlen: Facebook im Fokus
...vergangenen Tage und dem sehr gut gelaufenen Gesamtmarkt mit einer Konsolidierung gerechnet werden, weshalb die Gewichtung auf 5 % reduziert wurde“. Der im Börsenhandel noch nicht allzu erfahrene, ökonomisch dank eines Studiums der Wirtschaftswissenschaft aber durchaus bewanderte Verwaltungswirt konnte den Wert des im April 2014 gestarteten wikifolios dank seiner selbst entwickelten „4-Säulen-Strategie“ bereits um rund 83 Prozent steigern. Nach einem etwas stärkeren Rücksetzer zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Wirtschaftswissenschaft"

Stockholm IT Ventures -- könnte da was kommen?14.03.2018
...Herr d'Hombre ist Finanzberater bei Satellite Logistics. Er hat mehrere leitende Beraterpositionen bei führenden Investmentfirmen inne, darunter Maera-Capital, MBC Consultancy und Atlantic Financial Group. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Paris Law and Economics University sowie von Mathematics and Philosophy. Matthew Steckel - Direktor Herr Steckel ist ein internationaler Investor und erfahrener Unternehmensmanager in den Bereichen Up- und Downstream-Öl und -Gas,... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Ascent Solar Technologies Inc.27.02.2018
...Kraftstoffe und erneuerbare Energien. Die Gruppe umfasste leitende Energievertreter von DOD, DOE, EPA und anderen großen Bundesbehörden. Herr Huntley hält einen B.A. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Golden Gate University und besuchte Post-Graduate-Kurse in Wirtschaftswissenschaften an der California State University, Hayward. G. Thomas Marsh Herr G. Thomas Marsh ist seit Juni 2010 unabhängiger Direktor der Ascent Solar Technologies Inc. Im Juni 2006 trat Herr Marsh als Executive... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stockholm IT Ventures -- könnte da was kommen?01.02.2018
...Herr d'Hombre ist Finanzberater bei Satellite Logistics. Er hat mehrere leitende Beraterpositionen bei führenden Investmentfirmen inne, darunter Maera-Capital, MBC Consultancy und Atlantic Financial Group. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Paris Law and Economics University sowie von Mathematics and Philosophy. Matthew Steckel - Direktor Herr Steckel ist ein internationaler Investor und erfahrener Unternehmensmanager in den Bereichen Up- und Downstream-Öl und -Gas,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Zahl der Unterbeschäftigten wird im Juli 2017 auf 3.507.515 Personen beziffert21.08.2017
Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten und wenn ökonomischer Sachverstand Mangelware ist, können auch schon einmal aus wirtschaftswissenschaftlichen Zwergen Wirtschaftsweise werden. Wie tief die Sonne der Kultur in den deutschen Wissenschaften heutzutage tatsächlich steht, zeigt eine absurde Replik, mit... [mehr]
(
1
Empfehlung)
CO2 über 400ppm - Erde irreversibel geschädigt29.07.2017
...Obama-Fan Burke, der sich zu dunkelgrüner Ideologie bekennt, machen Ungereimtheiten nichts aus. Seine Untersuchung zielt nur eindeutig auf die Jahresdurchschnittstemperatur der USA. Sein Letter hat viel mit Politik und wenig mit Wirtschaftswissenschaft zu tun. Er scheint ein Bruder im Geiste von Ihnen zu sein. Sie können ja nach einer Ihnen genehmeren Temperatur für das wirtschaftliche Optimum suchen. Vielleicht finden Sie die 15°C wieder. Die sind für Deutschland (2016 nur 9,5°C) leider... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Arbeiten und Leben in China, Meinungs- Erfahrungsaustausch, Fragen09.10.2004
...Wissen kombinieren und den Studierenden auch unterschiedliche Schwerpunkte bieten. Das gilt sowohl für den Fachbereich Sinologie - der klassischen Chinakunde - als auch für die wirtschaftswissenschaftlich orientierten Fachbereiche. Der International Campus Cologne bietet etwa einen wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengang mit Schwerpunkt Asien an, der zum Abschluß des „Asienbetriebswirtes” führt. Auch der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bremen kombiniert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ Februar 2004 ■■■31.01.2004
...angehende Diplomkaufleute Ahnung von Finanzen und Management haben, muss sich eines Besseren belehren lassen. Eine aktuelle Studie beweist: Studenten der Wirtschaftswissenschaften haben gravierende Wissenslücken. Frankfurt - In welcher Stadt hat die Europäische Zentralbank ihren Sitz? Fast jeder dritte Student der Wirtschaftswissenschaften weiß nicht, dass die EZB die Geschicke des Euro von Frankfurt am Main aus steuert. Jeder zweite weiß nicht, dass ein Bausparvertrag nicht unbedingt an... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
-------------------- Die World Trade Conspiracy ---------------05.06.2003
...der reichsten und mächtigsten Länder der Welt, bei einer Gipfel-Konferenz in Birmingham abgelehnt, die ärmsten Länder der Welt zu entschulden und ihnen damit einen Neustart zu ermöglichen. Im folgenden Essay beleuchtet der kanadische Wirtschaftswissenschaftler Michel Chossudovsky die Folgen der neoliberalen Wirtschaftsordnung. I. Die Globalisierung der Armut Das späte 20. Jahrhundert wird als eine Periode der globalen Verarmung in die Weltgeschichte eingehen, die von dem Zusammenbruch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Montag Crash?22.10.2000
...uns in eine schwerere Krise als die in den dreißiger Jahren stürzt. Zum Inhalt: 100 Jahre Enzyklika "Rerum novarum" - Der Strategische Rahmen - Ursprünge der Wirtschaftswissenschaft - Die souveräne Persönlichkeit oder Imago viva Dei - Die Reproduktion des Menschen - Was heißt schon Wissenschaft in den Wirtschaftswissenschaften? - Prinzipien moderner Staatskunst - Wirtschaft und Naturrecht Anhang: Physik und Naturrecht, sowie wichtige Quellentexte von F. Schiller, K. Hönn, Solon von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kostenlos: Unabhängige Studien (ihrer Wahl) eines zukünftigen Fondsmanager18.06.2001
...(Kosten-Leistungs-Verantwortung) bei der Luftwaffe (JaboG 34 Allgäu) 2001 - 2005 Studium in Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Hohenheim - Studienfachrichtung: Wirtschaftswissenschaften - Abschluss: Diplom Ökonom - Renommee der Universität Hohenheim: - - Nach dem Urteil der Studierenden belegt die Universität Hohenheim einen Spitzenplatz im Studiengang Wirtschaftswissenschaften. Das ergab eine bundesweite Beurteilung durch die Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Arbeiten und Leben in China, Meinungs- Erfahrungsaustausch, Fragen09.10.2004
...Wissen kombinieren und den Studierenden auch unterschiedliche Schwerpunkte bieten. Das gilt sowohl für den Fachbereich Sinologie - der klassischen Chinakunde - als auch für die wirtschaftswissenschaftlich orientierten Fachbereiche. Der International Campus Cologne bietet etwa einen wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengang mit Schwerpunkt Asien an, der zum Abschluß des „Asienbetriebswirtes” führt. Auch der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bremen kombiniert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-ZONE Int. ■ Februar 2004 ■■■31.01.2004
...angehende Diplomkaufleute Ahnung von Finanzen und Management haben, muss sich eines Besseren belehren lassen. Eine aktuelle Studie beweist: Studenten der Wirtschaftswissenschaften haben gravierende Wissenslücken. Frankfurt - In welcher Stadt hat die Europäische Zentralbank ihren Sitz? Fast jeder dritte Student der Wirtschaftswissenschaften weiß nicht, dass die EZB die Geschicke des Euro von Frankfurt am Main aus steuert. Jeder zweite weiß nicht, dass ein Bausparvertrag nicht unbedingt an... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
-------------------- Die World Trade Conspiracy ---------------05.06.2003
...der reichsten und mächtigsten Länder der Welt, bei einer Gipfel-Konferenz in Birmingham abgelehnt, die ärmsten Länder der Welt zu entschulden und ihnen damit einen Neustart zu ermöglichen. Im folgenden Essay beleuchtet der kanadische Wirtschaftswissenschaftler Michel Chossudovsky die Folgen der neoliberalen Wirtschaftsordnung. I. Die Globalisierung der Armut Das späte 20. Jahrhundert wird als eine Periode der globalen Verarmung in die Weltgeschichte eingehen, die von dem Zusammenbruch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Montag Crash?22.10.2000
...uns in eine schwerere Krise als die in den dreißiger Jahren stürzt. Zum Inhalt: 100 Jahre Enzyklika "Rerum novarum" - Der Strategische Rahmen - Ursprünge der Wirtschaftswissenschaft - Die souveräne Persönlichkeit oder Imago viva Dei - Die Reproduktion des Menschen - Was heißt schon Wissenschaft in den Wirtschaftswissenschaften? - Prinzipien moderner Staatskunst - Wirtschaft und Naturrecht Anhang: Physik und Naturrecht, sowie wichtige Quellentexte von F. Schiller, K. Hönn, Solon von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kostenlos: Unabhängige Studien (ihrer Wahl) eines zukünftigen Fondsmanager18.06.2001
...(Kosten-Leistungs-Verantwortung) bei der Luftwaffe (JaboG 34 Allgäu) 2001 - 2005 Studium in Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Hohenheim - Studienfachrichtung: Wirtschaftswissenschaften - Abschluss: Diplom Ökonom - Renommee der Universität Hohenheim: - - Nach dem Urteil der Studierenden belegt die Universität Hohenheim einen Spitzenplatz im Studiengang Wirtschaftswissenschaften. Das ergab eine bundesweite Beurteilung durch die Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaftspolitik

Suche nach weiteren Themen