checkAd

Porsche - jetzt kaufen bei 608 € (Seite 6810)

eröffnet am 26.10.05 19:38:57 von
neuester Beitrag 02.02.23 16:04:17 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 6810
  • 6836

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    06.08.06 21:28:37
    Beitrag Nr. 263 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.335.587 von Sylvester20 am 06.08.06 17:58:43auf welche Sicht ??? 1-Woche??1-Monat??1-Jahr??Rente??
    Avatar
    06.08.06 17:58:43
    Beitrag Nr. 262 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.323.705 von mobay am 04.08.06 21:57:30Hallo,
    bin am überlegen Porsche zu kaufen. Bin mir aber nicht sicher ob ich den August noch abwarten soll. Was meint Ihr?

    Gruß
    Sylvester20
    Avatar
    04.08.06 21:57:30
    Beitrag Nr. 261 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.317.471 von mobay am 04.08.06 14:52:54Frankfurt (ots) - Es könnte einer der interessantesten Berichte
    der laufenden Quartalssaison sein, doch das Publikum muss leider
    darauf verzichten. Erstens, weil der Emittent die Veröffentlichung
    von Quartalsberichten grundsätzlich ablehnt, und zweitens, weil das
    Geschäftsjahr dieses Unternehmens nicht dem Kalenderjahr entspricht.
    Der Sportwagenhersteller Porsche hat vor drei Tagen sein
    Geschäftsjahr 2005/06 beendet und abermals ein Rekordjahr mit starken
    Zuwächsen bei Absatz, Umsatz und Gewinn eingefahren. Erste Zahlen
    sind anlässlich des Pariser Autosalons Ende September zu erwarten.
    Sie werden die seit 1998 von Porsche gehaltene internationale
    Spitzenposition in der Umsatzrentabilität der Autohersteller
    unterstreichen.

    Dem operativen Gewinn kaum nachstehen wird jener Gewinn, den
    Porsche aus seinem Engagement bei Volkswagen gezogen hat. Rund 1 Mrd.
    Euro hat Porsche bisher am Einstieg beim Wolfsburger Konzern
    verdient. Das hätte keine der sogenannten Heuschrecken besser machen
    können. Nur denkt man bei Porsche nicht im Traum daran, die
    Kursgewinne zu realisieren. Im Gegenteil, die Option zur Aufstockung
    auf 25,1% des Kapitals dürfte in den nächsten Wochen gezogen und die
    Beteiligung bis nahe an die 30%-Marke ausgebaut werden, ab der eine
    Übernahmeofferte fällig wäre. Und dann wird es spannend: Porsche ist
    virtueller Nebenkläger der EU-Kommission gegen das VW-Gesetz vor dem
    Europäischen Gerichtshof. Der größte VW-Aktionär fühlt sich in seinen
    Rechten durch das VW-Gesetz beeinträchtigt und setzt alles daran, die
    den Einfluss des Landes Niedersachsen schützende
    Stimmrechtsbeschränkung von 20% zu kippen.

    Für den neuen VW-Großaktionär wäre danach der Weg frei für eine
    Satzungsänderung, die endlich Kapazitätsanpassungen und höhere
    Produktivität bei Volkswagen erlaubte. Denn Werksschließungen
    bedürfen bisher der Zustimmung von 75% des Aufsichtsrats und sind
    damit de facto unmöglich. Die Option zur Schließung mancher Werke
    könnte zusammen mit der Rückkehr zur 35-Stunden-Woche für die
    dringend nötige Auslastung im Werk Wolfsburg sorgen. Wenn Volkswagen
    nämlich eines von seinem Großaktionär Porsche lernen kann, dann dies:
    die Produktivitätssteigerung in der Fertigung ist die Mutter aller
    Gewinne. Und die Produktivität im Wolfsburger Stammwerk ist der
    Schlüssel zum VW-Erfolg.



    Rückfragen bitte an:
    Börsen-Zeitung
    Redaktion
    Avatar
    04.08.06 14:52:54
    Beitrag Nr. 260 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.280.023 von Dino1955 am 02.08.06 11:32:54
    Porsche: Absatzzahlen lassen auf Rekordjahr schließen

    Die Porsche AG (WKN 693773) hat gestern nach dem deutschen Börsenschluss die US-Absatzzahlen für den Monat Juli bekannt gegeben. Demnach konnte der Sportwagenhersteller im Juli 3202 Einheiten verkaufen. Dies entspricht auf Jahressicht einem starken Zuwachs von 14,2%.

    „Von den europäischen Herstellern konnte Porsche damit den stärksten Anstieg verbuchen“, erklärt Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz. „Dabei konnten die Sportwagen-Baureihen um 38,6% zulegen, während die Cayenne-Verkäufe um 20,3% zurückgingen“. Für den Analysten bleibt die Aktie ein klarer „Outperformer“ mit Kursziel 911 Euro.

    Damit sind die Zuffenhausener dem Ziel, im Gesamtjahr 2005/06 neue Bestmarken aufzustellen, ein weiteres Stück näher gekommen. Insgesamt sollen nach 88.379 Einheiten im Vorjahr „deutlich mehr als 90.000 Fahrzeuge“ abgesetzt werden. In den ersten zehn Monaten wurden bereits 85.160 Luxuskarossen verkauft. Der Umsatz wurde in diesem Zeitraum um 15,3% auf 5,96 Mrd. Euro gesteigert.

    Brachenkenner erwarten daher, dass Porsche die Erlöse im Gesamtjahr um 12% auf über 7,35 Mrd. Euro und das EBIT um 12% auf rund 1,38 Mrd. Euro (inklusive des Ertrags aus dem Verkauf der CTS Fahrzeug-Dachsysteme) steigern wird. Beim derzeitigen Kurs ist die Aktie mit einem KGV 2005/06e von 14 in Anbetracht der außerordentlich hohen Ertragskraft moderat bewertet.

    Diese Ertragskraft wird durch die Einführung neuer Modellvarianten und die Erweiterung der Angebotspalette in Zukunft auf eine noch breitere Basis gestellt. Für das gestern angelaufene Geschäftsjahr 2006/07 erwartet die Konzernleitung Impulse vom neuen 911 GT3 und der Basisversion des Cayman, die sukzessive auf den weltweiten Märkten eingeführt werden. Der nächste Wachstumsschub wird dann im Jahr 2009 mit der Markteinführung des absoluten Blickfangs Panamera erwartet.

    Auch aus charttechnischer Sicht ist die Porsche-Aktie dabei, richtig durchzustarten. Gelingt dem Kurs der nachhaltige Sprung über den horizontalen Widerstand bei 780 Euro, ist mit einem Anstieg bis in den Bereich des Allzeithochs bei 833 Euro zu rechnen.

    Mit dem Porsche-Turbo-Zertifikat (WKN CG13CA) von der Citigroup können Sie diese Aufwärtsbewegung noch mit den Faktor 5 hebeln. Der Schein ohne Laufzeitbegrenzung hat seine Basis bei 623,94 Euro und die Knock-Out-Barriere bei 638 Euro. Er wird an der Euwax in Stuttgart derzeit für 1,55 Euro gehandelt. Erreicht die Aktie das Allzeithoch, liegen Sie mit dem Turbo über 30% vorne.

    Quelle Extrachancen vom 2.8.
    Avatar
    02.08.06 11:32:54
    Beitrag Nr. 259 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.272.968 von eurofant am 01.08.06 19:54:03nicht zu lange warten wenn wir die 800 überspringen werden wir nicht mehr unter 755 fallen ------Meine Meinung
    Avatar
    01.08.06 19:54:03
    Beitrag Nr. 258 ()
    Ja ja, genau so kommt es, aber erst mal stehe ich wieder unten und halte die Hände auf - und dann wird es wieder hoch gehen...

    :)

    eurofant
    Avatar
    01.08.06 11:27:56
    Beitrag Nr. 257 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.264.930 von pw111 am 01.08.06 11:11:39Das ist meine Meinung auch, dass die 800 diese Woche fällt
    Avatar
    01.08.06 11:11:39
    Beitrag Nr. 256 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.259.127 von Dino1955 am 31.07.06 19:42:27hallo Dono1955

    wir haben alle Tagelinien 13-38-100-200 überschritten
    jetzt dürfte die 800 in dieser Woche kein Problem mehr sein

    :confused::confused::confused::confused:
    :confused::confused:
    :confused:



    GRUß pw111
    Avatar
    31.07.06 19:42:27
    Beitrag Nr. 255 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.252.715 von RUNNER11 am 31.07.06 11:54:11:kiss::kiss::kiss::kiss::kiss::kiss::kiss:


    Ich glaube diese Woche fällt 800 Marke





    :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    31.07.06 11:54:11
    Beitrag Nr. 254 ()
    noch zu teuer.
    • 1
    • 6810
    • 6836
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Porsche - jetzt kaufen bei 608 €