checkAd

Air Berlin -- Bruchlandung oder Steigflug? (Seite 1220)

eröffnet am 11.05.06 15:31:57 von
neuester Beitrag 08.09.22 10:53:26 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 1220

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    11.05.06 21:36:22
    Beitrag Nr. 9 ()
    Bin noch nicht drin. Warte noch ein paar Tage. Aber das Unternehmen boomt, die machen was aus dem Geld - garantiert...!:keks:
    Avatar
    11.05.06 19:25:10
    Beitrag Nr. 8 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.525.635 von guruinformer am 11.05.06 17:25:42Klär mich mal zum Thema Shortselling auf ;) Was beinhaltet covern und wie beeinflussen die den Markt bzw Kurs??? Danke dir
    Avatar
    11.05.06 18:41:10
    Beitrag Nr. 7 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.526.745 von Blindleistung am 11.05.06 18:26:25Bin ebnend rein und was ist das? Schöne Sch..:(
    ..das wird eine sehr langfristige Option, na dann bis Juli 06!

    Wie kann man nur mit Verlust verkaufen? Ist schon heftig, viele haben halt keine Geduld!
    Avatar
    11.05.06 18:26:25
    Beitrag Nr. 6 ()
    Was mich wundert ist, dass die Aktien schon 7% unter dem Ausgabepreis verhökert werden. Da ist kein Gewinn mehr drin. Ich bleibe vorerst inverstiert, da ich durchaus Potential bis über 14€ noch dieses Jahr sehe. AB ist ein ernstzunehmender Konkurent für Lufthansa und Co. :p
    Avatar
    11.05.06 17:25:42
    Beitrag Nr. 5 ()
    Langfristig will man nur wirklich in dem Sektor nicht investiert sein. Die Commerzbank & Co. haben heute bewiesen, dass sie noch nicht einmal 500 Mio. vernünftig weg plazieren kann. Die shorts geben richtig gas und werden ab 11,20 die ersten Stücke wieder covern, von daher glaube ich nicht, dass die Aktie richtig durchgereicht wird, aber ´ne Chance nach oben sehe ich nicht!!
    Avatar
    11.05.06 17:17:43
    Beitrag Nr. 4 ()
    Shortseller klatschen das Ding bis 9,50 € runter

    Finger weg vo diesem Flugmüll:eek:
    Avatar
    11.05.06 16:16:20
    Beitrag Nr. 3 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.523.774 von cb72 am 11.05.06 16:02:56Jetzt wird mir klar was die WKN AB1000 bedeutet:
    Ab 10,00 Euro kann man kaufen :yawn:
    Avatar
    11.05.06 16:02:56
    Beitrag Nr. 2 ()
    heute verkaufen die, welche nur das schnelle geld machen wollten.so ein pech für die.:laugh:
    denke langfristig und mit den ersten zahlen, sehen wir höhere kurse als heute.:)
    Avatar
    11.05.06 15:31:57
    Beitrag Nr. 1 ()
    Marktexperten: Börsenstart Air Berlin enttäuschend - Langfristig aber Chancen
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Börsenexperten haben sich enttäuscht zum Start der Air-Berlin-Aktie geäußert, langfristig geben sie dem Papier des Billigfliegers jedoch eine Chance. "Es ist erstaunlich, dass die Aktie bereits so kurz nach dem Handelsstart mit der 12-Euro-Marke kämpft", sagte Aktienhändler Norbert Pütz von der Postbank. Grund dafür seien vermutlich nicht zuletzt negative Medienberichte in den vergangenen Wochen, die Anleger zurückschreckten. Pütz zufolge gingen am Donnerstagmittag gezielt Käufe auf dem Niveau des Ausgabekurses ein. Es sei wahrscheinlich, dass die Konsortialbanken Morgan Stanley und Commerzbank im Rahmen der Kurspflege zum ersten Handelstag stützten.

    ‚SCHLECHTES TIMING’

    Marktstratege Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg verwies auf das seiner Meinung nach schlechte Timing für den Börsengang eines Unternehmens aus der Luftfahrtbranche. Der starke Wettbewerb und der hohe Ölpreis hätten sich auch im operativen Ergebnis der Lufthansa bemerkbar gemacht. Enttäuschend sei zudem, dass die Emission auf dem Niveau des Ausgabepreises lediglich zweimal überzeichnet gewesen sei. "Das lässt nicht gerade hohes Einstiegsinteresse derjenigen erwarten, die zuvor nicht zum Zuge gekommen sind", sagte Schallenberger. Wacker Chemie , der bisher größte Börsengang in diesem Jahr, sei dagegen 18 Mal überzeichnet gewesen.

    "Für Air Berlin kommt es nun darauf an, ob der Erlös reicht, um die geplante Expansionsstrategie umzusetzen", sagte Pütz. Hilfreich wäre es seiner Meinung nach, wenn das Unternehmen baldmöglichst Zahlen für das erste Quartal vorlege. "Das ist der nächste Meilenstein für Air Berlin, das wird für die Aktien kurzfristig wichtig sein."

    ‚POSITIVE UND NEGATIVE AUSSCHLÄGE MÖGLICH’

    Auf längere Sicht bewertet Pütz die Aktie als risikoreiches Investment. Die hohe Schwankungsanfälligkeit könne positive wie negative Ausschläge mit sich bringen. "Das Unternehmen steht im harten Wettbewerb mit den anderen Billigfliegern. Der Anleger geht die Wette ein: Beweist sich Air Berlin oder nicht - beides ist möglich."

    Auch Schallenberger stimmt dieser Ansicht zu: "Nur wegen der zeitlichen Verzögerung und der Reparatur am Kurs gebe ich die Aktie nicht gleich verloren", sagt er. Titel wie Praktiker und Postbank seien auch noch später in Gang gekommen. Zudem gelte die Fluggesellschaft weiterhin mittelfristig als ein MDAX -Kandidat, was sich günstig auswirken dürfte. "Air Berlin kann an der Börse erfolgreich sein. Es liegt am Unternehmen selbst, es dem Markt und den Kritikern zu beweisen: Wenn die Zahlen stimmen, kommt auch der Kurs in die Gänge"./sc/hi


    (12:58 11.05.2006)
    • 1
    • 1220
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Air Berlin -- Bruchlandung oder Steigflug?