DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Beta Systems vor dem Aufstieg von Asche zum Phönix (Seite 70)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.323.888 von Junolyst am 19.03.18 21:01:26
Zitat von Junolyst: Ich nehme an Balaton?

Habe bis zum Schluss durchgehalten. :rolleyes:
Meines Wissens hat sich Balaton bei der Abstimmung zur Dividende sogar enthalten..
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.326.999 von ValueAktien am 20.03.18 09:42:40
Zitat von ValueAktien:
Zitat von Junolyst: Ich nehme an Balaton?

Habe bis zum Schluss durchgehalten. :rolleyes:
Meines Wissens hat sich Balaton bei der Abstimmung zur Dividende sogar enthalten..


Dann müsste ja Steiner als letzter verbleibender größerer Aktionär den Dividendenausfall mit seinen 200.000 Aktien zu verantworten haben. Das ergibt aber eigentlich keinen Sinn. Oder kam noch zu später Stunde jemand mit größeren Stimmrechten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.327.065 von straßenköter am 20.03.18 09:48:32
Zitat von straßenköter:
Zitat von ValueAktien: ...
Habe bis zum Schluss durchgehalten. :rolleyes:
Meines Wissens hat sich Balaton bei der Abstimmung zur Dividende sogar enthalten..


Dann müsste ja Steiner als letzter verbleibender größerer Aktionär den Dividendenausfall mit seinen 200.000 Aktien zu verantworten haben. Das ergibt aber eigentlich keinen Sinn. Oder kam noch zu später Stunde jemand mit größeren Stimmrechten?


Gegenantrag zur Dividende kam vom AR-Mitglied Pahs. Wer dafür gestimmt hat kann ich nicht sagen, jedenfalls gab es über 2 Mio. Enthaltungen. Das kann ja nur Balaton gewesen sein..
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.327.584 von ValueAktien am 20.03.18 10:28:35
Zitat von ValueAktien:
Zitat von straßenköter: ...

Dann müsste ja Steiner als letzter verbleibender größerer Aktionär den Dividendenausfall mit seinen 200.000 Aktien zu verantworten haben. Das ergibt aber eigentlich keinen Sinn. Oder kam noch zu später Stunde jemand mit größeren Stimmrechten?


Gegenantrag zur Dividende kam vom AR-Mitglied Pahs. Wer dafür gestimmt hat kann ich nicht sagen, jedenfalls gab es über 2 Mio. Enthaltungen. Das kann ja nur Balaton gewesen sein..


Einer von euch gestrigen Teilnehmern könnte das Teilnehmerverzeichnis anfordern um die Sache aufzuklären ....
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.328.010 von Effektenkombinat am 20.03.18 10:55:26Ich habe die Zusendung der Unterlagen soeben über das Kontaktformular beauftragt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.328.592 von straßenköter am 20.03.18 11:39:43die lesen hier wohl mit :laugh:

Deutsche Balaton AG: Stimmverhalten bei Beta Systems Software AG

Heidelberg (pta034/20.03.2018/14:55) - Am 19. März 2018 fand die Hauptversammlung der Beta Systems Software AG statt. Bei der Abstimmung unter TOP 2 über einen Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns der Beta Systems Software AG hat sich die Deutsche Balaton AG mit 2.307.341 Stimmen (79 % der Präsenz) enthalten.

Die Deutsche Balaton AG hätte von der Auszahlung einer Dividende bei der Beta Systems Software AG keine relevanten steuerlichen Nachteile gehabt, da für inländische Kapitalgesellschaften die Dividendenausschüttungen durch eine inländische Aktiengesellschaft ab einer Beteiligungshöhe von 10 % (fast vollständig) körperschaftsteuerbefreit und ab einer Beteiligungshöhe von 15 % auch (fast vollständig) gewerbesteuerbefreit sind. Die Beteiligungshöhe der Deutsche Balaton bei der Beta Systems Software AG liegt bei über 50 %.

Allerdings erleiden andere Aktionärsgruppen bei der Auszahlung von Dividenden steuerliche Nachteile, vor allem langfristig orientierte Privataktionäre oder ausländische Aktionäre (vergleiche auch unsere Darstellung unter www.deutsche-balaton.de/dividendenpolitik/ bezüglich unserer Dividendenpolitik).

Aus diesem Grund präferiert die Deutsche Balaton AG Aktienrückkäufe vor Dividendenauszahlungen und stimmt bei anderen Gesellschaften in der Regel bei Dividendenauszahlungsvorschlägen dagegen oder enthält sich mit Rücksicht auf die Interessen anderer Aktionärsgruppen der Stimme.
Dem Vorschlag eines größeren ausländischen Aktionärs, der im Falle einer Dividendenzahlung bei Beta Systems Software AG erhebliche finanzielle Nachteile erlitten hätte, den Bilanzgewinn 2016/2017 der Beta Systems Software AG auf neue Rechnung vorzutragen, hat sich die Hauptversammlung bei 91.814 Gegenstimmen (die eine Dividendenzahlung präferierten) und 2.310.471 Enthaltungen (davon 2.307.341 von der Deutsche Balaton AG) mehrheitlich angeschlossen. Allein der antragstellende ausländische Aktionär verfügte über mehr Stimmrechte als alle gegen seinen Antrag stimmenden Aktionäre zusammen.

Heidelberg, 20. März 2018

Der Vorstand

https://adhoc.pressetext.com/news/20180320034
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.332.270 von ValueAktien am 20.03.18 16:18:42Diese Mitteilung ist ja Comedy pur. Die Deutsche Balaton sorgt sich um die Anleger, dass sie durch eine Dividendenzahlung einen Vermögensschaden erleiden! :laugh:

Ich würde mal gern wissen, wer der ausländische Aktionär war. Als ich die Liste eingesehen habe und die wurde ja danach sicher noch einige Male aktualisiert, habe ich außer Steiner keine größeren Aktionäre neben den Balatonis gesehen.

Interessant finde ich die direkte Ansprache eines ARP der Deutschen Balaton. Dagen hätte ich in der Tat nichts einzuwenden. Da muss man sicher kein Prophet sein, dass so ein ARP dann sicher keinen Aufschlag zum Börsenkurs aufweisen würde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.332.723 von straßenköter am 20.03.18 16:45:50
Zitat von straßenköter: Diese Mitteilung ist ja Comedy pur. Die Deutsche Balaton sorgt sich um die Anleger, dass sie durch eine Dividendenzahlung einen Vermögensschaden erleiden! :laugh:

Ich würde mal gern wissen, wer der ausländische Aktionär war. Als ich die Liste eingesehen habe und die wurde ja danach sicher noch einige Male aktualisiert, habe ich außer Steiner keine größeren Aktionäre neben den Balatonis gesehen.

Interessant finde ich die direkte Ansprache eines ARP der Deutschen Balaton. Dagen hätte ich in der Tat nichts einzuwenden. Da muss man sicher kein Prophet sein, dass so ein ARP dann sicher keinen Aufschlag zum Börsenkurs aufweisen würde.


Aus ähnlichem Grund muss Balaton die sinnfreie KE bei Beta forciert haben. Sie waren besorgt um andere Anleger!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.332.882 von Effektenkombinat am 20.03.18 16:57:14
Zitat von Effektenkombinat:
Zitat von straßenköter: Diese Mitteilung ist ja Comedy pur. Die Deutsche Balaton sorgt sich um die Anleger, dass sie durch eine Dividendenzahlung einen Vermögensschaden erleiden! :laugh:

Ich würde mal gern wissen, wer der ausländische Aktionär war. Als ich die Liste eingesehen habe und die wurde ja danach sicher noch einige Male aktualisiert, habe ich außer Steiner keine größeren Aktionäre neben den Balatonis gesehen.

Interessant finde ich die direkte Ansprache eines ARP der Deutschen Balaton. Dagen hätte ich in der Tat nichts einzuwenden. Da muss man sicher kein Prophet sein, dass so ein ARP dann sicher keinen Aufschlag zum Börsenkurs aufweisen würde.


Aus ähnlichem Grund muss Balaton die sinnfreie KE bei Beta forciert haben. Sie waren besorgt um andere Anleger!


Die Deutsche Balaton dreht ihr Fähnchen auch immer so wie es ihr am besten passt. Bei Hyrican klagtr man ja auch gegen Maßnahmen, die sie selber schon woanders gemacht haben. Und der heute von Ernst Russ gemeldete Ausstieg bei Marenave deutet auch nicht auf ein harmonisches Miteinander hin.
Zur nächsten HV bei der Beta erwarte ich die Maßnahme, ausgehend von der Balaton, dass man die Aktien 1:100 (warum eigentlich nicht gleich 1:1.000) zusammenlegt, damit Störer wie Reich nicht so einfach an der HV teilnehmen können. ;)
In diesem Zusammenhang könnte man ja gleich ein ARP durchführen, um die Spitzen einzusammeln. Im Endergebnis hätte der Kurs ja dann endlich auch ein seriöses Kursniveau a la Buffet.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben