Uniqa, ein Ergebnisplus nach dem anderen! (Seite 17)

eröffnet am 31.05.07 09:30:27 von
neuester Beitrag 15.01.21 11:50:04 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
03.11.20 08:37:54
Beitrag Nr. 161 ()
Thiel Leads Investment in European Crypto-Exchange Bitpanda
Digital investment platform Bitpanda raised $52 million in its first major funding round, led by Peter Thiel’s Valar Ventures.

Retail investors have boomed since the pandemic hit, with day-traders pouring money into investing apps like U.S.-based Robinhood Markets Inc. Based in Vienna, Bitpanda currently allows customers to buy and sell cryptocurrencies, such as Bitcoin and Ethereum, as well as precious metals.

“The Robinhood movement in the U.S. helps a lot, but we want to be more customer-friendly,” Eric Demuth, co-founder and co-chief executive officer of Bitpanda, said in an interview.

Read More: Winklevoss Twins’ Crypto Exchange Is Expanding Into the U.K.

Bitpanda’s new funding round will be used to recruit 70 new employees, bringing the total number of staff to 300 by the end of 2020. The company also plans to expand in Europe and next year will offer users access to stock markets.

The company’s executives declined to comment on its valuation, but said Bitpanda was at a “market standard” for a “series A” fundraising. Founded in 2014, Bitpanda said it has more than 1.3 million users and is profitable, without giving further details. Valar Ventures’s founding partner, Andrew McCormack, will join Bitpanda’s board as part of the investment. Other backers included Austrian investor Speedinvest.


https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-09-29/thiel-lea…
UNIQA Insurance Group | 4,975 €
Avatar
09.11.20 11:46:32
Beitrag Nr. 162 ()
UNIQA Insurance Group’s €500 Million Fund Investments
UNIQA Insurance Group AG announced investments in funds in an aggregate amount of approximately EUR 500 million.

The broad investment spectrum included fund products in the area of infrastructure, infrastructure debt, private debt and private equity. Structurally, the invested spectrum included different funds and umbrella structures, fund-of-funds and long-term products.

UNIQA Group is one of the leading insurance groups in Austria and Central and Eastern Europe. With around 40 companies in 18 countries, UNIQA Group serves 15.5 million customers locally.


http://www.globallegalchronicle.com/uniqa-insurance-groups-e…
UNIQA Insurance Group | 5,120 €
Avatar
09.11.20 20:29:36
Beitrag Nr. 163 ()
Cherrisk opens German office
https://cdn.leadersleague.com/origami-redaction/media/cache/…

Vienna-based insurtech Cherrisk is pursuing its international expansion by establishing a Germany branch.


The web-based platform is owned by UNIQA Group, a group of insurance companies based in Central and Eastern Europe. It is made up of approximately 40 companies, serves about 15.5 million customers and operates in 18 countries. 

In 2018, the insurance group launched Cherrisk, a web-based platform that allows clients to administer their four insurance products: accident insurance, household insurance, accident insurance for domestic travel and travel cancellation.  

Since May 2020 ─ during the pandemic, a period when demand for their services started to grow ─ UNIQA and CherryHUB, its Hungarian Insurtech subsidiary, introduced five products under the branding Cherrisk in Germany, offering clients in that country access to the platform.

Germany was the country chosen to start the next phase of expansion because the insurance sector is well developed here); in 2019 it was one of the three largest insurance markets in Europe. Global law firm Dentons advised UNIQA and CherryHUB on its entry into the German market. A multidisciplinary Dentons team advised on all aspects of the market launch of Cherrisk in Germany. 


https://www.leadersleague.com/en/news/cherrisk-opens-german-…
UNIQA Insurance Group | 5,500 €
Avatar
13.11.20 12:09:40
Beitrag Nr. 164 ()
Telemedizin: UNIQA ist Vorreiter am österreichischen Versicherungsmarkt
- erfolgreiches Service für 230.000 Kunden von "Akut-Versorgt" bereits seit März 2020
- schnell und direkt übers Smartphone per Video mit einem Arzt sprechen
- medizinische Abklärung und Beratung ohne Ansteckungsgefahr

Die zweite COVID-19-Welle hat Österreich fest im Griff. Doch auch in Zeiten der Corona-Pandemie gibt es nach wie vor viele medizinische Fälle, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Angesichts steigender Infektionszahlen gewährleistet Telemedizin medizinische Beratung und Versorgung ohne zusätzliche Gesundheitsrisiken.

UNIQA bietet daher erfolgreich seit Beginn des ersten Lockdowns im März 2020 für alle Kunden mit einer UNIQA Krankenversicherung, die das Zusatzpaket "Akut-Versorgt" abgeschlossen haben, die Möglichkeit zur Telemedizin. Die ärztliche Beratung findet vom Smartphone per Video statt - ortsunabhängig, ohne lange Wartezeit oder Terminvereinbarung. Die Patienten sitzen zuhause ihrem Arzt in einer Videokonferenz in Echtzeit gegenüber. Der Arzt sieht die Patienten und die Patienten sehen den Arzt. Das ermöglicht eine präzise und schnelle Abklärung und Beratung. Nach dem ausführlichen Gespräch übermittelt der Arzt gegebenenfalls Dokumente, die der Patient über die App herunterladen kann. Besteht nach der ärztlichen Videokonsultation noch Bedarf einer weiteren Abklärung, ist ein Besuch bei einem Akut-Versorgt Partner immer noch möglich.

Zusatzbaustein "Akut-Versorgt"
Über 230.000 Kundinnen und Kunden von UNIQA haben schon heute den Zusatzbaustein Akut-Versorgt. Damit können sie, wenn der Hausarzt geschlossen hat oder Ambulanzen besonders stark besucht sind, mit ihren akuten gesundheitlichen Anliegen einen Arzt konsultieren.

"Im ersten Lockdown haben wir unser telemedizinisches Angebot erfolgreich pilotiert und mittlerweile in unsere Regelprozesse aufgenommen. Patienten sparen sich mit einer telemedizinischen Konsultation einen möglichen Weg ins Spital. Mit unserem Service wird das Gesundheitssystem entlastet und die Corona-Ansteckungsgefahr auch während der zweiten COVID-19-Welle verringert", erklärt UNIQA Vorstand Peter Eichler. "Zudem konnten wir seit dem Start einige Optimierungen durchführen, um die Kundenzufriedenheit noch weiter zu erhöhen."
Durchgeführt wird das Angebot vom Kooperationspartner "eedoctors", der diesen Service bereits seit längerem in der Schweiz und in Deutschland erfolgreich anbietet.
Corona-Verdachtsfälle können mit diesem Service nicht behandelt werden. In Abstimmung mit den Behörden müssen Patienten bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline 1450 anrufen. Ebenso muss bei lebensbedrohenden Notfällen so wie bisher 144 angerufen werden.


https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-11/5123562…
UNIQA Insurance Group | 5,500 €
Avatar
18.11.20 19:03:34
Beitrag Nr. 165 ()
Der MA Abbau von 600Stellen dürfte sich zumindest nicht negativ auf den Kurs auswirken
UNIQA Insurance Group | 5,660 €
Avatar
19.11.20 14:46:41
Beitrag Nr. 166 ()
UNIQA: Starkes Ergebnis der ersten 9 Monate 2020 als Basis für neue Wachstumsstrategie UNIQA 3.0
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-11/5128931…
UNIQA Insurance Group | 6,040 €
Avatar
11.12.20 12:30:27
Beitrag Nr. 167 ()
Nachhaltigkeit ist ein Kernpunkt der neuen Strategie von UNIQA
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20201211_OTS0072/nac…
UNIQA Insurance Group | 6,150 €
Avatar
14.12.20 10:08:15
Beitrag Nr. 168 ()
Increasing our profitability is an important part of the UNIQA 3.0 strategy: We want to increase the return on equity to 9% and pay attractive dividends. Learn more at today`s UNIQA Capital Markets Day broadcast live here:
https://www.uniqagroup.com/gruppe/versicherung/investor-rela…
UNIQA Insurance Group | 6,470 €
Avatar
17.12.20 20:49:59
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Avatar
17.12.20 20:52:08
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Uniqa, ein Ergebnisplus nach dem anderen!