checkAd

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 32346)

eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
neuester Beitrag 17.04.21 11:40:54 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.03.21 14:53:55
Beitrag Nr. 323.451 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.250.175 von wuscheler am 01.03.21 14:24:48100 % Zustimmung. Und damit es bleibt, gibts RTL2 & Co, da können Sie dann voller Freude feststellen
es gibt noch "ärmere" Schweine.
Mal abwarten wie lange es so noch weiterläuft. Auch die Kommunen jammern, kein Geld mehr usw.
Langfristig wird ja daher meiner Meinung auch nicht investiert. Sie drehen die Aktien seit Monaten
im Kreis. Aber täglich 1 % ist besser, als Strafzinsen:) Wie gesagt, irgendwann wird der Seitwärtsgang
kurz mal verlassen, man weiß nur nicht wohin. Braucht es halt wieder eine Meldung um da eine Zündung
auszulösen. Es läuft bescheiden in Deutschland, aber genau deshalb holen die Bigboys aller Länder
die Schätze wie z.B. Immobilien. Mittlerweile wird fast jede Immobilie in den Städten höher verkauft
als inseriert, da kommen nur die finanzstarken Investoren zum Zug. Welche junge Familie kann in
Frankfurt sich noch was leisten? Ich kann die Politiker echt nicht mehr hören. Und die kath. Kirche
passt auch dazu. Egal wo du hinsiehst, nur noch furchtbare Zustände
DAX | 13.928,50 PKT
Avatar
01.03.21 14:55:01
Beitrag Nr. 323.452 ()
Zum oben erörtertem Thema "Reichtum" der Deutschen, Renten usw.

Es ist bekannt, dass Deutschland zwar das viertreichste Land der Welt ist, das Vermögen unter der Bevölkerung allerdings "unanständig" ungleich verteilt ist. Es ist auch bekannt, dass die Bürger in vergleichbaren Staaten besser gestellt sind. Meistens auch bei den Renten.

Je mehr sich das herumspricht, desto mehr muss und wird die Politik Anstrengungen unternehmen (müssen), das Volk bei Laune zu halten!

Die SPD hat die Zeichen der Zeit bereits erkannt und wird heute Nachmittag live bei n-tv und WELT ihr entsprechendes Wahlprogramm vorstellen!

Die Linke fordert schon lange "mehr Gerechtigkeit".

Ihr solltet mehr fernsehen (Tagesschau und heute, sowie diverse Diskussionen) und Eure Tageszeitungen lesen! Dann wüsstet Ihr das alles!


Kurt!!! :cool:

P.S. Die Revoluzzer unter uns sollten endlich die absurde Hoffnung aufgeben, dass die Bevölkerung auf die Straße bzw. auf die Barrikaden gehen wird! ;) Zig Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen ihren Staat selbstverständlich erhalten! Schließlich wollen sie ihre hart erarbeiteten Rentenansprüche nicht aufs Spiel setzen! ;)
DAX | 13.926,50 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.03.21 15:07:36
Beitrag Nr. 323.453 ()
Ich finde den ganzen Markt ist total Gesund.

Ihr alle kennt ...

Angebot und Nachfrage

Gibt es 30 Millionen Aktionäre in Deutschland?

Nur soviel Unternehmen, DAX- MDAX S-... ist doch nichts.

4 Millionen- Millionäre

DAX 16.000 ist nichts!

Es gab eine Zeit vor 20 Jahren da hat man gesagt DOW 10.000 und jetzt!

DAX 6.000- uff 8.000ufff
Da sag ich 16.000 ist nichts, und wir können die auch bis Ende dieses Jahres sehen.

Wieso nicht!

Nach einem Krieg kommt der Aufbau, Nach einer Pandemie- Krieg kommt der die Erholung und dass bedeutet Kasse Geschäfte usw und genau wir hier Deutschland müssen genau wissen- also mach eure Geschäfte und schreibt eure Geschichte und heult nicht.
DAX | 13.912,50 PKT
Avatar
01.03.21 15:21:29
Beitrag Nr. 323.454 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.250.709 von greenanke am 01.03.21 14:55:01
Zitat von greenanke: Zum oben erörtertem Thema "Reichtum" der Deutschen, Renten usw.

Es ist bekannt, dass Deutschland zwar das viertreichste Land der Welt ist, das Vermögen unter der Bevölkerung allerdings "unanständig" ungleich verteilt ist. Es ist auch bekannt, dass die Bürger in vergleichbaren Staaten besser gestellt sind. Meistens auch bei den Renten.

Je mehr sich das herumspricht, desto mehr muss und wird die Politik Anstrengungen unternehmen (müssen), das Volk bei Laune zu halten!

Die SPD hat die Zeichen der Zeit bereits erkannt und wird heute Nachmittag live bei n-tv und WELT ihr entsprechendes Wahlprogramm vorstellen!

Die Linke fordert schon lange "mehr Gerechtigkeit".

Ihr solltet mehr fernsehen (Tagesschau und heute, sowie diverse Diskussionen) und Eure Tageszeitungen lesen! Dann wüsstet Ihr das alles!


Kurt!!! :cool:

P.S. Die Revoluzzer unter uns sollten endlich die absurde Hoffnung aufgeben, dass die Bevölkerung auf die Straße bzw. auf die Barrikaden gehen wird! ;) Zig Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen ihren Staat selbstverständlich erhalten! Schließlich wollen sie ihre hart erarbeiteten Rentenansprüche nicht aufs Spiel setzen! ;)


Und noch etwas wage ich vorauszusagen: Neben SPD und Linke werden auch die anderen Parteien das Thema "Ungleiche Vermögensverteilung" und die teilweise jämmerlichen Bezüge der Arbeitnehmer und Rentner für sich mehr und mehr entdecken!
Wie das in einer parlamentarischen Demokratie eben so ist. Keinesfalls (!!!) brauchen wir einen "starken Mann"!!!

So ... und jetzt hört endlich auf zu jammern und zu lamentieren! :cool:
DAX | 13.922,50 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.03.21 15:55:23
Beitrag Nr. 323.455 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.251.180 von greenanke am 01.03.21 15:21:29
Zitat von greenanke:
Zitat von greenanke: Zum oben erörtertem Thema "Reichtum" der Deutschen, Renten usw.

Es ist bekannt, dass Deutschland zwar das viertreichste Land der Welt ist, das Vermögen unter der Bevölkerung allerdings "unanständig" ungleich verteilt ist. Es ist auch bekannt, dass die Bürger in vergleichbaren Staaten besser gestellt sind. Meistens auch bei den Renten.

Je mehr sich das herumspricht, desto mehr muss und wird die Politik Anstrengungen unternehmen (müssen), das Volk bei Laune zu halten!

Die SPD hat die Zeichen der Zeit bereits erkannt und wird heute Nachmittag live bei n-tv und WELT ihr entsprechendes Wahlprogramm vorstellen!

Die Linke fordert schon lange "mehr Gerechtigkeit".

Ihr solltet mehr fernsehen (Tagesschau und heute, sowie diverse Diskussionen) und Eure Tageszeitungen lesen! Dann wüsstet Ihr das alles!


Kurt!!! :cool:

P.S. Die Revoluzzer unter uns sollten endlich die absurde Hoffnung aufgeben, dass die Bevölkerung auf die Straße bzw. auf die Barrikaden gehen wird! ;) Zig Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen ihren Staat selbstverständlich erhalten! Schließlich wollen sie ihre hart erarbeiteten Rentenansprüche nicht aufs Spiel setzen! ;)


Und noch etwas wage ich vorauszusagen: Neben SPD und Linke werden auch die anderen Parteien das Thema "Ungleiche Vermögensverteilung" und die teilweise jämmerlichen Bezüge der Arbeitnehmer und Rentner für sich mehr und mehr entdecken!
Wie das in einer parlamentarischen Demokratie eben so ist. Keinesfalls (!!!) brauchen wir einen "starken Mann"!!!

So ... und jetzt hört endlich auf zu jammern und zu lamentieren! :cool:


Na klar, keiner jammert. Ich bin Realist und ich werde von der staatlichen Rente sollte ich noch was
bekommen, sicher nicht leben können auch wenn ich 40 Jahre eingezahlt habe.
Und die EZB Dame legt kurz vor Xetraschluss ihre Rede hin, dann sollten wir vorher noch die
14000 nehmen, in einen schnellen "Angriff":lick:
DAX | 13.933,50 PKT
Avatar
01.03.21 17:09:41
Beitrag Nr. 323.456 ()
Dabei habe das Verhalten von Privatanlegern "Anzeichen von Überschwang" gezeigt, mahnte die BIZ. Die Kapitalflüsse in Aktien weckten "Erinnerungen an den Technologie-Boom Ende der 1990er Jahre." Die Zahl der Börsengänge sei nach oben geschnellt, und der Anteil nicht profitabler Firmen, die Kapital an den Finanzmärkten einsammeln, habe zugenommen.

[finanzen.net]
[bloomberg.com]
[wiwo.de]
[finanztreff.de]
[handelsblatt.com] (bezahlpflichtig)
DAX | 14.002,50 PKT
Avatar
01.03.21 18:37:55
Beitrag Nr. 323.457 ()
Sieht doch gar nicht so schlecht aus, oder?!

Trotz der höheren Gewalt Corona ...!!!


"... Die gesamtwirtschaftlichen Einbussen durch die zweite Coronawelle und entsprechende Schutzmassnahmen sind weniger gravierend als befürchtet. Zu verdanken ist das allerdings vor allem den Industrieunternehmen, deren Produktion auf Hochtouren läuft.

Das geht aus den weltweiten Industrie-Einkaufsmanagerumfragen für den Monat Februar hervor. Obwohl das verarbeitende Gewerbe in modernen Volkswirtschaften an Bedeutung verloren hat, sind die Einkaufsmanagerindizes (Purchasing Managers’ Indices, PMI) der Industrie zuverlässige Frühindikatoren für den Verlauf der Konjunktur"

https://www.fuw.ch/article/der-konjunkturwinter-scheint-uebe…
DAX | 14.021,50 PKT
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.03.21 19:00:26
Beitrag Nr. 323.458 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.251.180 von greenanke am 01.03.21 15:21:29
Zitat von greenanke:
Zitat von greenanke: Zum oben erörtertem Thema "Reichtum" der Deutschen, Renten usw.

Es ist bekannt, dass Deutschland zwar das viertreichste Land der Welt ist, das Vermögen unter der Bevölkerung allerdings "unanständig" ungleich verteilt ist. Es ist auch bekannt, dass die Bürger in vergleichbaren Staaten besser gestellt sind. Meistens auch bei den Renten.

Je mehr sich das herumspricht, desto mehr muss und wird die Politik Anstrengungen unternehmen (müssen), das Volk bei Laune zu halten!

Die SPD hat die Zeichen der Zeit bereits erkannt und wird heute Nachmittag live bei n-tv und WELT ihr entsprechendes Wahlprogramm vorstellen!

Die Linke fordert schon lange "mehr Gerechtigkeit".

Ihr solltet mehr fernsehen (Tagesschau und heute, sowie diverse Diskussionen) und Eure Tageszeitungen lesen! Dann wüsstet Ihr das alles!


Kurt!!! :cool:

P.S. Die Revoluzzer unter uns sollten endlich die absurde Hoffnung aufgeben, dass die Bevölkerung auf die Straße bzw. auf die Barrikaden gehen wird! ;) Zig Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen ihren Staat selbstverständlich erhalten! Schließlich wollen sie ihre hart erarbeiteten Rentenansprüche nicht aufs Spiel setzen! ;)


Und noch etwas wage ich vorauszusagen: Neben SPD und Linke werden auch die anderen Parteien das Thema "Ungleiche Vermögensverteilung" und die teilweise jämmerlichen Bezüge der Arbeitnehmer und Rentner für sich mehr und mehr entdecken!
Wie das in einer parlamentarischen Demokratie eben so ist. Keinesfalls (!!!) brauchen wir einen "starken Mann"!!!

So ... und jetzt hört endlich auf zu jammern und zu lamentieren! :cool:


also Erdlinge
Ich stelle euch vor eine einfache Wahl:
Entweder ihr sterbt in der luftleeren Hülle des Seins
oder ihr sagt mir,wie gut euch mein Gedicht gefallen hat.:laugh:
DAX | 14.005,50 PKT
Avatar
01.03.21 19:14:19
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
01.03.21 21:12:10
Beitrag Nr. 323.460 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.255.401 von wuscheler am 01.03.21 19:14:19
Zitat von wuscheler:
Zitat von Luis2410: Was könnte man machen um die ständige Erhöhung der Immobilien Preise in Bayern und BW zu stoppen?

Dazu gibt es mMn nur 2 Wege:

1. Die zügellose Zuwanderung stoppen. Zwischen 2014 und heute leben nach Destatis fast 3,5 Millionen Menschen mehr in Deutschland, eine Großstadt wie Berlin, die natürlich alle irgendwo wohnen müssen. Angebot bleibt gleich aber die Nachfrage explodiert => steigende Preise.

2. Bauen bauen bauen. Wenn man eine Großstadt wie Berlin ins Land lässt, muss man auch eine Großstadt wie Berlin (verteilt) komplett neu aus dem Boden stampfen. Gebaut wird allerdings nur ein Bruchteil, weil die Kommunen kaum mehr Bauland ausweisen - speziell diejenigen Politiker, die stets von offenen Herzen schwafeln und die Grenzen am liebsten ganz abschaffen würden, stellen sich beim Häuserbau am meisten quer. Zudem versteigern die Kommunen in ihrer Geldnot meist die Grundstücke - und bei den oft erzielten 8000€ /m² und mehr in Innenstadtlagen lassen sich allenfalls Luxuswohnungen aber keine dringend benötigten Sozialwohnungen schaffen.

Bauprogramme sind mitunter auch die wirksamsten Konjunkturprogramme!


Dämliches AFD Geschwätz!
Beitrag gemeldet
DAX | 14.034,50 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???