wallstreet:online
42,05EUR | -1,00 EUR | -2,32 %
DAX-0,31 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,85 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 5564)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.320.097 von bear2aid am 22.08.19 17:01:41Und zu der Geschichte möchte ich sagen dass der Teil über den Streit des Postens zum Aufsichtratsvorsitzdenden eigentlich nicht wirklich interessante news ist. Ein Unternehmen ist KEINE Demokratie.Hin und wieder muss ich in meinem Betrieb die Mitarbeiter auch daran erinnern. Wichtig, am Ende des Tages, ist nur die Perfromance der Person die den Posten besetzt.
Der Artikel auf "Börsennews" berichtet aber trotzdem insgesamt sehr positiv über WDI- warum wird das außer acht gelassen ?




Zitat von bear2aid: Was für ein Blödsinn. Aufsichtratsvorsitzende werden gewählt, und nicht vom Vorgänger nominiert. Das dürfte allen Beteiligten bekannt sein. Das einzige Magazin, das darüber berichtet, ist offenbar das MM. Und natürlich die Abschreiber dubioser Börsenbriefe, die sich nicht mal selbst lektorieren können. Selbst der FT scheint das zu unwürdig um aufgegriffen zu werden. Das MM entwickelt sich immer mehr zur „Goldenen Woche“ der Wirtschaftspresse. Morgen dann Neues über den Streit bei den Brauns, ob die Katze im Bett schlafen darf? Das wird ein Fest. Ich gehe schon mal short.
Wirecard | 144,25 €
Ich finde die Personalie Stefan Klestil interessant wegen der Tätigkeiten Klestils für diverse Fintechs bei Speedinvest, wegen seiner Rolle bei N26 und nicht zuletzt wegen seiner Tätigkeit für Advent International.
Ich habe eine persönliche Meinung, was seine Wahl und das Procedere angeht, aber die soll hier keine Rolle spielen.
hier sein LinkedIn-Profil
Wirecard | 144,25 €
Tja?! Die ösi‘s bleiben gerne unter sich?!
Klestil? Der Sohn des ehemaligen Österr. Bundespräsidenten...
Wirecard | 144,25 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.321.231 von captainchris am 22.08.19 19:10:26Egal ob ein Text sich positiv oder negativ zu WDI äussert, was zählt, ist die Art und Weise. Die Qualität. Da diese dem Artikel leider völlig abgeht - schon sprachlich eine Zumutung - kann ich mich selbst als Long nicht mal über den positiven Ausblick freuen. Sorry.
Wirecard | 144,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.321.423 von TangoPaule am 22.08.19 19:36:49
Zitat von TangoPaule: Tja?! Die ösi‘s bleiben gerne unter sich?!
Klestil? Der Sohn des ehemaligen Österr. Bundespräsidenten...

Da passt thematisch gut, dass Markus als Großspender für die ÖVP aufgetreten ist. Als Privatmann, also schon alleine deshalb nicht mehr als eine Randnotiz
https://www.derstandard.at/story/2000105203952/bundes-oevp-e…[/url]
Wirecard | 143,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.321.423 von TangoPaule am 22.08.19 19:36:49link kaputt
Quelle
Wirecard | 143,95 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.322.452 von jigajig am 22.08.19 21:48:48Es handelt sich dabei um Markus Braun von sigma Invest... Außer Namensgleichheit hat das nichts mit WDI zu schaffen...

Bitte beim nächsten Mal besser recherchieren...
Wirecard | 144,23 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.322.452 von jigajig am 22.08.19 21:48:48Ist der Acc eigentlich deine zweite Persönlichkeit?
https://twitter.com/Laan_Pa?s=17
Kann mir nicht vorstellen dass es noch jemanden gibt der sich mit einer solchen Abneigung 24/7 mit WDI beschäftigt. Auch wenn du dich hier zuletzt recht versöhnlich zeigst.
Wirecard | 144,10 €
OTS: Wirecard AG / Wirecard gewinnt SunExpress, eine der führenden ...
23.08.2019 07:32:20
Wirecard gewinnt SunExpress, eine der führenden Ferienfluggesellschaften Europas mit rund 10 Millionen Passagieren jährlich, als neuen Kunden / Wirecard arbeitet bereits mit über 90 Airlines zusammen Aschheim (München) (ots) - Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, hat mit SunExpress, einem Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, eine Vereinbarung unterzeichnet, um Kreditkartenzahlungen in lokalen Reisebüros abzuwickeln. Die Zusammenarbeit ergänzt eine Liste von über 90 Kunden, die Wirecard allein im Airline-Bereich zählt, und für die das Unternehmen sowohl Online- als auch stationäre Zahlungen abwickelt.
Im Rahmen der Zusammenarbeit nutzt SunExpress die Schnittstelle der International Air Transport Association (IATA) in Kombination mit dem Billing and Settlement Plan (BSP) über die digitale Plattform von Wirecard in sechs Ländern. Der BSP ist das weltweit am häufigsten verwendete System zur unkomplizierten Abwicklung des Flugticketverkaufs.
SunExpress ist eine der größten Fluggesellschaften zwischen Deutschland und der Türkei und bietet seit fast 30 Jahren Direktverbindungen in die Türkei und zu beliebten Urlaubszielen an. Im Jahr 2018 begrüßte SunExpress fast 10 Millionen Passagiere an Bord. Aktuell betreibt die Fluggesellschaft die größte Flotte ihrer Geschichte mit 84 Flugzeugen, die 90 Ziele in 30 Ländern bedienen. Nach Angaben des türkischen Ministeriums für Kultur und Tourismus verzeichnete die Türkei 2018 mehr als 4,5 Millionen Besucher aus Deutschland. Im internationalen Vergleich reisten nur aus Russland mehr Menschen in die Türkei. Umgekehrt flogen rund 500.000 Passagiere aus der Türkei nach Deutschland. Damit liegt Deutschland unter den beliebtesten Reisezielen der Türken auf Platz vier. Die Fluggesellschaft profitiert damit auch vom wachsenden Trend hin zu Pauschalreisen.
"SunExpress ist eine etablierte Marke mit langer Tradition, die gleichzeitig modern geblieben ist. Wir freuen uns, die Airline unterstützen zu können, um weitere Bereiche ihres Geschäfts zu verbessern - nämlich die Abwicklung reibungsloser, digitaler Transaktionen. Die Optimierung von Zahlungsprozessen ist für Fluggesellschaften von zentraler Bedeutung, um der wachsenden Kundenerwartung in Bezug auf einfachen, unkomplizierten Service gerecht zu werden. Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit SunExpress in diesem Bereich auszubauen", sagt Eckart Reiche, Vice President Sales Airlines bei Wirecard.
"Um unsere Position als eine der führenden Ferienfluggesellschaften in Europa weiter auszubauen, ist eine enge Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern, Reisebüros und unseren Servicepartnern unerlässlich. Durch die Partnerschaft mit Wirecard können wir nun die digitale Abwicklung von Kreditkartenzahlungen in Reisebüros optimieren. Das führt zu einem noch besseren Kundenservice und einer stärkeren Markentreue", erklärt Fatih Meriç, Finance Director bei SunExpress.
Wirecard | 144,10 €
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Persönliche Differenzen bitte via BM klären
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben