DAX-0,28 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,18 %

Wirecard - Top oder Flop - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0007472060 | WKN: 747206
175,00
22.10.18
Tradegate
+1,10 %
+1,90 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich glaube der Herr Huber war zulange mit Cannabis beschäftigt.Wirecard wird in meinen Augen schnell in Richtung 200€ laufen.30% Wachstum.Sehe hier eine super Long Position.Schaut euch mal eine Amazon an.Da hat man früher auch gesagt die wäre total überbewertet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.019.262 von lukeskyblogger am 22.10.18 12:33:39Was für eine schwachsinns "Analyse".
Hab zum aktuellen Kursgeschehen von Wirecard auch eine sehr interessante Analyse von Stefan Bodde gefunden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.014.705 von bear2aid am 21.10.18 17:03:31
Zitat von bear2aid: Einen säkularen Trend wie das bargeldlose Bezahlen mit der Entwicklung von Smartphonemodellen zu vergleichen, die einen Lebenszyklus von wenig mehr als einem Jahr haben, spricht für sich. Wer so etwas ernst nimmt, ist selbst schuld.


Ja, so ein Scheiss muss einem schon mal einfallen :laugh::laugh:
Ich frag mich ja immer wie glaubwürdig solche Schreiberlinge wohl sein können...hätten sie wirklich Ahnung würden sie ihren Reichtum genießen und müssten uns nicht täglich zum Lachen bringen...:keks:
Ist ja fast wie bei Unternehmensberatern. Noch nichts selber auf die Beine gestellt aber anderen erzählen wie´s geht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.012.271 von Silberglanz am 20.10.18 22:45:00Einen säkularen Trend wie das bargeldlose Bezahlen mit der Entwicklung von Smartphonemodellen zu vergleichen, die einen Lebenszyklus von wenig mehr als einem Jahr haben, spricht für sich. Wer so etwas ernst nimmt, ist selbst schuld.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wirecard: „Vision 2025“? Da lachen ja die Hühner!

Von

 Sascha Huber 

-

20. Oktober 2018

 993


Ich habe die Überschrift zu meinem heutigen Artikel über das TecDAX-Mitglied und den DAX-Neuling Wirecard bewusst etwas provokant gewählt. Aber nur weil sie provokant sein mag, ist sie nicht falsch. Ich möchte Ihnen auch gerne erläutern, warum?

Die „Vision 2025“ ist ein schlechter Witz

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, sagte der inzwischen verstorbene ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt einmal. Er hat sicherlich schon weitaus klügere Sätze gesagt, denn grundsätzlich sind Visionen in meinen Augen etwas positives. Was sich das Management von Wirecard allerdings bei der Veröffentlichung der „Vision 2025“ gedacht hat, ist mir auch heute noch absolut schleierhaft.

Video zeigt: 5 Aktien, die jetzt explodieren. Die Namen der 5 Aktien lauten… >>> Hier klicken

Denn in einer Zeit, in der viele Unternehmen eine schlechte Visibilität ihrer Geschäftsentwicklung beklagen, schaut Wirecard sage und schreibe sieben Jahre in die Zukunft. Nur um Ihnen mal anschaulich zu verdeutlichen, was dies bedeutet: Das wäre genau so, als wenn Apple bereits im Jahr 2000 die Auslieferung des ersten iPhones in Aussicht gestellt hätte. Dabei hatte Apple im Jahr 2000 noch nicht mal mit der Entwicklung dieses Smartphones begonnen.

Nach DAX-Aufnahme der nahezu perfekte Short-Kandidat!

Doch abgesehen davon, dass ich einen solch weiten Blick in die Zukunft für völligen Quatsch halte, ist die Aktie auch so ein perfekter Short-Kandidat. Denn im Zuge der, ja prinzipiell lange erwarteten, DAX-Aufnahme haben viele Anleger die Aktie im Vorgriff darauf gekauft und somit auf diese DAX-Aufnahme spekuliert. Dadurch überstieg die Nachfrage kurzfristig das Angebot und die Aktie schoss nach oben. Charttechnisch hatte sie also einen steilen Aufwärtstrend ausgebildet. Zugleich wurde die fundamentale Bewertung der Aktie höher und höher und ist in meinen Augen inzwischen zu hoch.

Dies sahen zuletzt auch wohl einige Anleger ein und drückten auf den Verkaufsknopf. Dadurch wurde dann der kurzfristig sehr steile Abwärtstrend gebrochen und ein charttechnisches Verkaufssignal generiert. Dieses sollte die Aktie in nächster Zeit weiter deutlich nach unten führen, wobei die Baisse die Baisse nährt. Ich rechne daher mit einer Fortsetzung der zuletzt gesehenen Korrektur bis zurück zum langfristigen Aufwärtstrend, der zurzeit unterhalb von 130,00 Euro verläuft. Um 180,00 Euro verkaufen bzw. shorten mit Kursziel 125,00 bis 130,00 Euro, würde ich daher hier formulieren!
Mal zurück zum Thema
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-interview-invesco-chefvolkswirt-greenwood-34-sehe-keine-blase-am-aktienmarkt-34-6651022
Ich gebe nicht auf...
...was ich zu sagen habe so zu formulieren, dass es zum Threadthema passt... Der norwegische Staat investiert also in Wirecard. Die Aktionärsvereinigung DSW plädierte übrigens bereits bei der HV 2016 dafür, dass man (anders als Ley) einen Ankerinvestor für wünschenswert hält, exemplarisch wurde der saudische genannt (das wäre aktuell bisschen schwierig, insofern ist Norwegen da wesentlich besser). Wenn die Norweger also investieren, ist das gut. So viel dazu.
Als long gestimmter Klein-Mittelanleger darf man sich also freuen. Mir bleibt aber nach wie vor schleierhaft, warum man das argumentatorisch mit der Haltung deutscher und norwegischer Wähler und Politiker (hier keine nationalpopulistische Partei an der Regierung, dort schon, hier liberalere Einstellung zur Migrationsfrage, dort zunehmend restriktivere) in Verbindung bringen muß. Andersdenkenden Intelligenz abzusprechen (ich erinnere an die Schmähungen gegen den short investierten kanadischen Pensionsfond) halte ich aber für stillos, wenn es um Anlageentscheidungen geht und für völlig inakzeptabel, wenn es um das Schicksal von Menschen geht. Und wenn das jetzt wieder gelöscht wird, ist das eine politische Entscheidung, keine auf den Forenregeln beruhende. Die daraus ersichtliche Gesinnung müsste ich dann in Toleranz ertragen.
was ist denn hier los?
wallstreet online wird immer uninteressanter
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.001.348 von jigajig am 19.10.18 10:07:04
Meine volle Zustimmung
die reichen werden sowieso reicher und manche bescheissen dank cum ex auch noch im großen Stil .......und, wen interessiert es?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.001.348 von jigajig am 19.10.18 10:07:04Dem kann man nur zustimmen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.999.974 von Kampfkater1969 am 19.10.18 08:16:06
auf jeden Fall
die Norweger.
Norwegischer Staatsfonds, mir aktuell bekannte Daten:

Halten NOK 1,446,489,166 (USD 176,846,469) in Wirecard.

Bekanntlich investiert ja Norwegen langfristig sinnvoll für seine Bürger in Aktien, Anleihen, Immobilien weltweit.

Der deutsche Wähler wollte und will mehrheitlich lieber in "illegale und legale Massenmigration" investieren.

Die Frage aller Fragen, sind die Norweger schlauer oder die Deutschen?

Ich für mich habe auch in Wirecard investiert. Ist in 5-10 Jahren einer der größten DAX 30 Werte.......
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Blackrock
Inkl. Instrumente hält Blackrock nun 6,81% (+1,5%). Verständnisfrage: Warum musste überhaupt gemeldet werden? Über 5% waren sie doch bereits? Welche Schwellenberührung am 15.10.? (Diese Frage hatte ich mir schon im Juli gestellt).
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.979.196 von Sympathikus am 17.10.18 10:08:00
… Artisan haben Vorgestern 3,65 Prozent auf den freien Markt geworfen …
… und somit ordentlich Kasse gemacht (schlaue Bürschchen – im Aufstieg nach dem Knick) …
… der Freefloat hat sich somit vo 58,1 auf 61,75 erhöht … dafür hat sich Wirecard am Dienstag wirklich sehr gut gehalten …
… ein feines Zeichen, dass derlei fix wieder weggekauft wird …

Zitat von Sympathikus: … und die diba pflegt derlei bei den attraktive Werten eigentlich sehr zeitnah und regelmäßig … auch gab es in den letzten beiden Woche keine Stimmrechtsmitteilungsveränderungmeldung (puhhh, was für ein Wort) …


@Sympathikus @ elmago :
Die IngDiBa weist heute eine Beteiligung von Artisan an Wirecard von 3 % aus.
Zutreffend mit 2,99 % wird das hier für Artisan und andere ( auch unter 3 % ) ausgewiesen:https://www.onvista.de/aktien/unternehmensprofil/Wirecard-Aktie-DE0007472060
Analysten-Bewertung - 17.10.18 13:05

Credit Suisse belässt Wirecard auf 'Outperform' - Ziel 200 Euro
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Wirecard auf "Outperform" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Im europäischen Sektor für IT Software und Services zähle für den Bereich Zahlungsverkehr die Aktie von Wirecard zu seinen bevorzugten Werten, obwohl die Rückmeldungen von Investoren nach der Hochstufung der Aktie gemischt gewesen seien, schrieb Analyst Charles Brennan in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Allgemein sollte das abgelaufene Jahresviertel für die Branche solide verlaufen sein. Daher sehe er keinen Grund für eine Strategieänderung. Allerdings seien die Investoren mit Blick auf gesamtwirtschaftliche Risiken sensibler geworden./ck/la Datum der Analyse: 17.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Quelle: CREDIT SUISSE
unter artisanpartners.com kann man den Quartalsbericht des "Artisan International Fund" einsehen, in dem Wirecard ausdrücklich positiv erwähnt wird. Trotz des stark gestiegenen Kurses halte man die Bewertung für angemessen angesichts der eigenen Gewinnschätzungen (pdf Quarterly Commentary vom 30.9.2018 auf Seite 2).
Ich werde das mal weiter beobachten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.979.196 von Sympathikus am 17.10.18 10:08:00Bei Wirecard selbst https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/2000/aktie.html#a…

findet sich folgende Information:

(Aktionäre, die über 3 % der Stimmrechte halten)*
7,04 %
MB Beteiligungsgesellschaft mbH (Markus Braun)
92,96 %
Freefloat (gemäß Definition der Deutschen Börse), davon:
5,31 %
BlackRock, Inc. (US)
4,97 %
Jupiter Fund Management plc (UK)
4,94 %
Citigroup Inc, (US)

*) Anteile (gerundet) gem. letzter Meldung der Investoren (§§ 33, 40 WpHG)


Demnach liegt Artisan unter 3%.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.971.777 von Minga75 am 16.10.18 15:26:38Deine Aussagen kann ich voll unterstützen. Es wird immer wieder zu Kursausschlägen kommen, die dem einen oder anderen nicht passen. Der Trend von Wirecard ist aber in Zukunft weiter nach oben gerichtet. Wir werden in diesem Jahr auf alle Fälle noch die 200 sehen. Sollten natürlich große Verwerfungen am Gesamtmarkt passieren, dann wäre das Wachstum erst Mal gestoppt. Ich kenne im DAX keine andere Aktie, die solch eine Story wie Wirecard schreibt. Also nur Ruhe bewahren, wenn es mal wieder abwärts geht. Durchhaltevermögen wird hier auf alle Fälle belohnt. Es gab auch Kritiker bei 30, die dann bitter bestraft wurden. Bei Aktien wird es immer die sogenannten "Zittrigen" geben. Der Markt lebt davon.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.978.359 von jigajig am 17.10.18 08:42:49
… also aktuell wird derlei vermeldet …
… und die diba pflegt derlei bei den attraktive Werten eigentlich sehr zeitnah und regelmäßig … auch gab es in den letzten beiden Woche keine Stimmrechtsmitteilungsveränderungmeldung (puhhh, was für ein Wort) …

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben