DAX-2,01 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-0,99 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4321)



Begriffe und/oder Benutzer

 

TAGESHANDEL GOLD: DAS 850-FACHE DER BERGBAU-TAGESPRODUKTION

Unter allen manipulierten Märkten dürfte der Goldmarkt vielleicht der schlimmste sein. Goldinvestitionen machen weniger als 0,5 % der globalen Finanzanlagen aus. Warum also, so könnte man fragen, liegen die täglichen Gold-Bruttohandelsvolumen beim 2-fachen der S&P-Volumen. Nach Angaben des World Gold Council liegt das Bruttovolumen im Gold-Tageshandel bei 280 Mrd. US$. Das Tageshandelsvolumen des S&P liegt bei mehr als 125 Mrd. $.

Die jährliche Goldbergbauproduktion liegt bei 120 Milliarden $, oder 329 Millionen pro Tag. Warum also kommt der Tagesgoldhandel auf 280 Milliarden $, auf das 850-fache der täglichen Gold-Bergbauproduktion? Wer schiebt hier Papiergold hin und her – im Umfang von einer Viertelbillion $ auf Tagesbasis? Der Anlagemarkt kann es nicht sein, der ist sehr klein. Es könnten Spekulanten sein, allerdings nicht in diesem Umfang. Höchstwahrscheinlich sind es Bullion-Banken, die enorme Goldmengen handeln, um eine massive physische Knappheit bei physischem Gold und besonders bei Zentralbankengold zu verschleiern. Wir wissen, dass die Bullion-Banken und die Terminbörsen nur über einen Bruchteil des Goldes verfügen, dass zur Deckung der laufenden Papierverpflichtungen notwendig wäre.


Egon von Greyerz

https://goldswitzerland.com/de/de-gaulle-uberzeugt-kein-us-g…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.833.830 von Yoga_Maus am 09.02.19 21:53:40Wer glaubt, dass man von Banken Gold als Anlageempfehlung genannt bekommt, der lebt wohl hinterm Mond und sucht dort Asteroiden voll Gold.

Wie sagte schon mein alter Freund Paul Kuhn immer:

https://www.youtube.com/watch?v=bRqmFJV1Zmw
Gold und Silberproduktion von Peru gesunken
Peru, eines der wichtigsten Produzentenländer meldet für 2018 einen Rückgang

6,13 % bei Gold
5,78 % bei Silber

https://www.goldseiten.de/artikel/403837--Peru~-Minenprodukt…


volume before price


source: www.kingworldnews.com
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.827.179 von Yoga_Maus am 08.02.19 17:51:23Das stimmt
Gold so unbeliebt, wie es 18 Jahre lang nicht war!
"Laut Aussagen der CPM Group erreichte die Nachfrage nach Goldmünzen und Goldbarren seitens Investoren im vergangenen Jahr das schwächste Niveau seit dem Jahr 2000".
https://www.goldreporter.de/private-gold-nachfrage-auf-18-ja…
:cry::cry::cry:

Wundert mich jetzt persönlich nicht. Gold ist nun mal krass old-school. Gold hamstern ist in etwa so wie ein Faxgerät zu haben. Eine DVD-Sammlung. Und ein Schnellkochtopf. - Nur weil es Omma und Opa haben, kaufen es sich junge Menschen trotzdem nicht. :laugh::laugh:

Und jetzt schaut mal, wo stand Gold im Jahr 2000? Richtig, es waren 290,- USD! :)

Rette sein Vermögen, wer kann, haut das BlingBling aus euren Depots! So viel Geld wie im Moment gibt es dafür vermutlich nie wieder! Es drohen große Verluste mit eurem Risikoinvest! :cry::cry: Bei 300 USD könnt ihr ja dann wieder über einen Einstieg nachdenken! :look::look:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.835.588 von Yoga_Maus am 10.02.19 12:10:06Yoga-Mäuschen,

das bashing Geschäft besteht ja nun viel aus "copy and paste", aber man sollte sich die Sache dann doch auch mal anschauen und verstehen was da eigentlich drin steht.

In deinen verlinkten Artikel steht dann zum Bsp. sowas:

Anzumerken ist, dass die Goldmarkt-Zahlen der verschiedenen Marktforschungsunternehmen immer wieder erheblich voneinander abweichen.


und geben noch nen Link dazu:

https://www.goldreporter.de/gfms-vs-wgc-absurde-differenzen-…

Weiter unten wird dann in einen Kommentar noch ein schönes Bild eingefügt, hamse in der Eile natürlich übersehen. Ich reiche es mal nach:



Ihre Parolen wie Old school, Fax-gerät und Schnellkochtopf sind also wiedereinmal widerlegt.

Beste Grüße
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben