wallstreet:online
42,10EUR | +0,10 EUR | +0,24 %
DAX-0,16 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,45 % Öl (Brent)-0,08 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 4922)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Kurs steigt... hat einer einen Plan warum? Wenn man hier mitliest versteht man es nicht und alle wollen Biofrontera etwas Böses. 🤷🏼‍♂️ Zukunftsaussichten sind mMn super. Bin gespannt wo die Reise noch hingeht. Gutes invest bisher. 👍🏻
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.233 von romoli am 06.06.19 21:36:25Nun, BIofrontera wäre damals nicht sofort pleite gegangen. Wenn ich mich noch recht erinnere, hätte man noch mind. für 9 Monate Geld. Das fehlende Engagement Mahuros wurde immer mit den komplizierten Abstimmungsprozessen der Japaner erklärt. Und was auch Fakt ist: Lübbert hat Zours damals auf dem Aktionärsabend stolz als Heilsbringer präsentiert. Die waren echt erleichtert jemanden gefunden zu haben, der sie finanziert...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.584 von sleepy_d am 06.06.19 22:10:44Zours hat eine neue Stimmrechtsmitteilung veröffentlicht. Der robbt sich an die 25% ran. Für Mahuro werden am Ende im wesentliche nur die Vorstandsaktien übrig bleiben ...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.620 von Weinberg-CP am 06.06.19 22:14:04weinberg du hast absolut recht. dieser romoli stand auf der hv neben mir als herr schaffer die situation von damals erklaert hat und hat kein einziges mal den mund aufbekommen, jetzt macht er hier die grosse welle. wer genau wissen will wie es war fragt gerne nochmal bei herr schaffer nach, oder ließt meine alten beiträge nach der letzten hv wo ich alles ausführlich niedergeschrieben habe, wie die situation war... wie ein mittlerweile großaktionär damals den verkauf der aktien von leber gestört hat, das man nicht UNBEDINGT hätte das angebot von balaton annehmen müssen usw. usf. ich lache mich kaputt wie seriös hier diskutiert wird
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.650 von Weinberg-CP am 06.06.19 22:16:09 Davon gehe ich nicht aus, sie werden am Ende schon ihre angepeilten Stückzahlen erhalten, auch weil das Angebot sicher noch einmal angehoben wird. Selbst wenn Balaton noch einmal gleich zieht, wird Maruho die Aktien erhalten. Ich persönlich behalte was ich habe und beobachte die Szenerie.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.755.013 von Oberhoschi am 06.06.19 22:57:11Die angedienten Aktien werden Maruho für die diesjährige Hauptversammlung
aber leider nichts nützen.

Denn, wenn Balaton das Gegenangebot gemacht hat,
verlängert sich automatisch die Andienungsfrist des
Maruho-Gebots und folglich der Zeitspanne wird
diese Andienungsfrist nach der HV sein.

Somit bleibt Maruho bei ihren 9.062.809 (= 20,31%)
und Balaton wird mit den jetzigen 10.286.102 plus weitere
Summe X über die Börse gekaufte Aktien auf
geschätzte 11 Mio. kommen.

Gruß
Paluru
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.932 von walle1fc am 06.06.19 22:47:45walle, versuch doch einfach mal in etwas freundlicherem Ton zu diskutieren und die Anpöpeleien zu unterlassen, das entspannt.

Seit ihr eure eigene Spielwiese habt, ist der Umgangston hier entschieden angenehmer geworden - und das soll auch so bleiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.754.932 von walle1fc am 06.06.19 22:47:45
Zitat von walle1fc: weinberg du hast absolut recht. dieser romoli stand auf der hv neben mir als herr schaffer die situation von damals erklaert hat und hat kein einziges mal den mund aufbekommen, jetzt macht er hier die grosse welle. wer genau wissen will wie es war fragt gerne nochmal bei herr schaffer nach, oder ließt meine alten beiträge nach der letzten hv wo ich alles ausführlich niedergeschrieben habe, wie die situation war... wie ein mittlerweile großaktionär damals den verkauf der aktien von leber gestört hat, das man nicht UNBEDINGT hätte das angebot von balaton annehmen müssen usw. usf. ich lache mich kaputt wie seriös hier diskutiert wird


Ich Mache hier keine große welle ich teile nur meine Standpunkt als teil eine Diskussion, nicht mehr und nicht weniger.
Nun der unterschied zwischen mir und ihnen ist: sie trauen Maruho und Schaffer blind.
Ich als Skeptiker, traue weder Maruho noch Balaton, und Schaffer in Meine Augen hat sich als inkompetent in seine post als CFO gegenüber der Freefloat erwiesen, ansonten gebe heute das Problem Balaton nicht. Deswegen werde ich weder Aktien noch Stimmrechte an Balaton oder Maruho abgeben.
Sonder bleibe investiert bis zum ende.
Und noch was ich habe bei der HV kein einziges mal den mund aufbekommen, weil mein Deutsch nicht gut genug ist.
Aber das ist genau ihr art: wer gegen B8F bzw. sich erlaubt deren Entscheidungen zu kritisieren und diskutieren, werden sofort in eine nicht unbedingt "schönen" ecke gestellt.
Stört mich allerdings nicht, Sogar meine Tochter 4y hat heute meine andere Tochter 9y hingewiesen wortwörtlich:Jeder hat seine eigene Meinung und das soll sie akzeptierten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.752.592 von Schwabinho am 06.06.19 18:49:16
Zitat von Schwabinho: Die Kapitalerhöhung war mal wieder eine Katastrophe. Das stimmt.

Daraus kann man aber doch nicht die Behauptung ableiten, dass Maruho daran Schuld gewesen sei und man Biofrontera bewusst Pleite gehen lassen wollte.

Drehen wir doch das Gerücht um. "Balaton hat im Vorfeld alles getan, um die KE zum Platzen zu bringen und hat Maschi und Leber aus der Aktie gedrängt, um dann nachher als Retter aufzutreten und hat sich die Aktien billigst eingeheimst..."

Beides ist Blödsinn! Also aufhören hier Märchen zu erzählen!


Schwabinho, ich erzähle keine Märchen. Ich habe die Fakten aufgeführt (die Du ja wohl nicht in Zweifel ziehst) und diskutiert, wie man daraus ableiten könnte, dass Maruho BF eventuell pleite gehen lassen wollte.
Das habe ich zur Info aufgewärmt, weil genau danach in einem Beitrag hier gefragt wurde. Ich sage nicht, dass es so war, das geben die Fakten nicht her.
Allerdings bekam so Balaton einen Fuß in die Tür, eingeladen vom Vorstand höchstselbst und nicht etwa als feindlicher Überfall, was von manchen Diskutanten hier gerne mal ignoriert wird.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben