DAX+1,15 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,60 %

Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas) (Seite 4714)


WKN: 891969
0,025
07.12.17
Lang & Schwarz
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Unser "Damen-Panoptikum" fühlt sich offenbar durch die desaströsen Zahlen von Eurotalc etwas gekränkt. Zeigen die Zahlen doch deutlich, dass in all den Jahren eben keine Produktion stattfand, obwohl laut der werten kurti schon vor Jahren "fleißig gebuddelt" werden sollte. Auch die werte Frau elvis scheut sich nicht, sofort auf Gegenangriff zu schalten. Da zeigt sich die wahre Unabhängigkeit und Neutralität dieser unbeteiligten Nicht-Aktionärinnen ;)

Dass sich an der miesen Situation für Eurotalc nie etwas ändern kann, ist unseren "Klatschtanten" hoffentlich klar.
Und was die Hoffnung angeht, EuroGas hätte nirgendwo die Möglichkeit zu klagen mangels Jurisdiction, sollten die werten Damen sich fragen, ob das denn auch für Straftaten, also nachweisbare Korruption, gelten würde...
Da funktioniert diese Strategie nämlich nicht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Seit Jahren gehts abwärts mit Eurogas
Ad Kurtxx,
zunächst Dank für die aufklärenden Postings, die mir weiterhelfen.
Wie ich von Dir hier bei W-O lese, findest Du ab und an auch kritische Worte
zur SIH und der Slowakei. Einseitigkeit möchte ich Dir also nicht bescheinigen.
Viele von Dir angestossene Bedenken der letzten Jahre zu den verschiedensten Eurogassituationen sind eingetroffen. Da hattest Du wie man so schön sagt "ein gutes Näs'chen".
Mit anderen Worten: Ich als Eurogasaktionär habe überhaupt keinen Grund über Eurogas zu jubeln und stimme auch mit dem letzten Posting von Elvis-lebt überein. Es gibt für Eurogasaktionäre keinen Jubelgrund. Das Gegenteil ist der Fall.

Ad Raxll,
gibt es von Dir nie kritische Aussagen zu Eurogas (1 oder 2)? und überhaupt?
Also so rosig wie Du sehe ich die Vergangenheit und Gegenwart von Eurogas nämlich überhaupt nicht. Habe ich da vl. etwas versäumt oder übersehen?

Ad ALL,
es gibt Fragen die jeden Aktionär interessieren:
Was ist eigentlich mit dem Geld der Aktionäre geschehen?
Wann werden die Bilanzen von Eurogas öffentlich gemacht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.683.813 von explorerfuzzi2 am 06.09.17 21:33:53
@explorerfuzzi - Ablenkung von den interessanten Fragen?
Werter @explorerfuzzi, stimmt Sie haben nicht behauptet privilegierter Aktionär zu sein.
Hingegen haben Sie hier am 12.08.2017 behauptet: TZ
"Als einer von vielen Inc-Aktionären fühle ich mich aber angesprochen. Ja, ich wußte das mit der Neugründung. Und vielleicht stellt sich das noch als Segen dar, aber das werden wir bald wissen. Nur muß man sich dazu im US-Bankruptcy-Recht auskennen, um das zu verstehen."

Da man in SEC-Files diesbezüglich leider nichts finden kann und wohl viele oder vielleicht auch die meisten Aktionäre "keine Kenntnis" der Neugründung der sog. EuroGas II hatten, erlaube ich mir Sie doch als etwas bevorteiligt zu bezeichnen.

Dass Sie mit Ihrer geballten EuroGas-Kompetenz sich zurückziehen, ist natürlich sehr bedauerlich.
Vielleicht erbarmen Sie sich trotzdem noch, eine Antwort/Meinung zu den beiden aufgeworfenen Fragen zu geben. Gr
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.685.652 von Skylark am 07.09.17 08:58:08
Zitat vonSkylark: Unser "Damen-Panoptikum" fühlt sich offenbar durch die desaströsen Zahlen von Eurotalc etwas gekränkt. Zeigen die Zahlen doch deutlich, dass in all den Jahren eben keine Produktion stattfand, obwohl laut der werten kurti schon vor Jahren "fleißig gebuddelt" werden sollte. Auch die werte Frau elvis scheut sich nicht, sofort auf Gegenangriff zu schalten. Da zeigt sich die wahre Unabhängigkeit und Neutralität dieser unbeteiligten Nicht-Aktionärinnen ;)

Dass sich an der miesen Situation für Eurotalc nie etwas ändern kann, ist unseren "Klatschtanten" hoffentlich klar.
Und was die Hoffnung angeht, EuroGas hätte nirgendwo die Möglichkeit zu klagen mangels Jurisdiction, sollten die werten Damen sich fragen, ob das denn auch für Straftaten, also nachweisbare Korruption, gelten würde...
Da funktioniert diese Strategie nämlich nicht.


Wo bleiben die Zahlen von Eurogas?
Eurotalk interessiert mich nicht die Bohne.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Weißer Ritter wird zu Sancho Pansa
So viel Unterhaltung am Morgen!

Da gerät Kurti in Nöte und sogleich sprengt der rettende "weiße Ritter" in Gestalt von Elvis hervor, schüttet ein bisschen Waschpulver ins Bächlein, dass es kräftig schäumt, doch nachdem sich die Bläschen wieder verflüchtigt haben, sehen wir nur noch einen Sancho Pansa, auf einem Esel reitend.....

Dass Eugs etwas nachzureichen hat ist bekannt, aber von der verheerenden Bilanz von Eurotalc wissen wir erst seit wenigen Tagen.
Wird natürlich konsequent "ausgeblendet".
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.685.139 von Raxll am 07.09.17 07:55:12
Zitat vonRaxll: So wäre z. B. interessant, ob in der Gemerska nun reger Betrieb herrscht, die Eurotalcer nach 12 Jahren endlich in die Gänge gekommen sind und Lkw rollen, die das weiße Gold tonnenweise, wer weiß wohin transportieren?


Tja, es scheint ja vorallem dich zu interessieren, was in Gemerska so läuft. Da dürfte es für dich doch selber von "Interesse" sein, die für augenscheinlichen "Informationen" selber zu beschaffen.

Oder aber du kannst sicherlich auch bei Herrn Rauball nachfragen. Der "weiss" das doch sicher...

Schliesslich "wusste" er ja bereits am 27.06.2017, gemäss Homepage zum ICSID Verfahren:

"Ein Entscheidungstermin ist noch nicht festgelegt, weiß EuroGas-Chef Wolfgang Rauball und beruhigt: „Die Zeit spielt für uns; sprich für die Aktionäre von EuroGas.“

http://eurogasag.ch/weltbank-tribunal-geht-ins-vierte-jahr/

Hervorhebung durch mich


Wobei, hatte Herr Rauball da vielleicht doch nicht eher eine nicht unerhebliche "Wissenslücke", da ja der Award am 28.6.2017 - also gerade mal einen Tag nachdem der Herr Rauball angeblich "wusste", dass es noch keinen Entscheidungstermin gegeben hatte, vom "President of the Tribunal, Pierre Meyer" als erstes Mitglied des Schiedsrichtergremiums unterschrieben wurde?

https://icsid.worldbank.org/en/Pages/cases/AdvancedSearch.as…

Denn wie man ja heute "weiss", war die Entscheidung am 27.06.2017 bereits gefallen...

Gruss
elvis-lebt
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.685.874 von Kucki_66 am 07.09.17 09:19:56"Eurotalk interessiert mich nicht die Bohne."

Mich schon. Und in diesem Zusammenhang ist es sicherlich interessant, dass die werte kurti schon vor langem sich vor Ort telefonisch über den Fortschritt der "Buddelei" informiert haben wollte.
Dass sie uns eine offensichtliche Falschinformation hier fleißig präsentierte, wirft doch einige Fragen auf, nicht wahr, kucki?
Und zeigen die katastrophalen Zahlen nicht, dass der "Saubermann" die Öffentlichkeit und diverse Gerichte dreist, wenn nicht sogar dreckigst belogen hat?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.686.042 von elvis-lebt am 07.09.17 09:33:06"Ein Entscheidungstermin ist noch nicht festgelegt, weiß EuroGas-Chef Wolfgang Rauball (...)"

Werte Frau elvis, woher weißt denn du, dass zu diesem Zeitpunkt den Beteiligten diese Entscheidung mitgeteilt wurde?
Tja, also für mich sitzten die Klatschtanten wohl vorallem im Kreise der Eurogas-Verantwortlichen.

Hat man nicht an der GV - welche immerhin vor fast 9 Monaten ja erklärt:

Die Frage eines Aktionärs nach dem Zeitrahmen für die Aufnahme eines Listings der EuroGas AG Aktie beantwortete Verwaltungsrat Rauball mit: „sehr kurzfristig, vielleicht zwei bis drei Monate“, da in 2016 bereits erhebliche Vorarbeiten durch den Verwaltungsrat für ein Re-Listing der EuroGas AG Aktie geleistet worden sind.
http://eurogasag.ch/bericht-ueber-die-generalversammlung-der…


Echt jetzt, da wurden tatsächlich "erhebliche Vorarbeiten" geleistet und doch hat es dann mit dem "sehr kurzfristigen Listing, vielleicht in 2-3 Monaten" nicht geklappt?

Ausserdem wurde ja ebenfalls "erzählt":

Da die Buchhaltung für das Jahr 2016 nahezu abgeschlossen ist, so dass der geprüfte Jahresbericht von EuroGas AG für 2016 durch die Wirtschaftsprüfer und die Revisionsstelle BDO kurzfristig erstellt werden kann, wurde von der Verwaltung vorgeschlagen, die Ordentliche Generalversammlung von EuroGas AG für 2016 voraussichtlich am 30.6.2017 in der Schweiz abzuhalten.
http://eurogasag.ch/bericht-ueber-die-generalversammlung-der…


Nein so etwas: Da ist also die Buchhaltung 2016 Ende Dezember 2017 "nahezu abgeschlossen" und trotzdem konnte die Revisionstellen den geprüften Jahresbericht nicht "kurzfristig" erstellen ?

Und als Krönung obendrauf, schweigt sich Eurogas und ihre Kaffeekränzchen-Brigade zu all den Ankündigungen welchen "kurzfristig" Taten folgen sollten aus.

Denn inzwischen "weiss" man ja, dass die ordnungsgemässe Generalversammlung in diesem Jahr ja noch nicht stattgefunden hat...
...von "kurzfristigem" Listing ganz zu schweigen.

Und auch zu dieser Ende Dezember gemachten Aussage

Eine Versammlung der Aktionäre der EuroGas Inc. ist laut Verwaltungsrat Rauball voraussichtlich für Ende März 2017 in Salt Lake City Utah, USA vorgesehen.
http://eurogasag.ch/bericht-ueber-die-generalversammlung-der…


hüllt sich Eurogas ja in den Mantel des Schweigens...

Gruss
elvis-lebt
Skylark im Beitrag Nr. 47.137
"Und zeigen die katastrophalen Zahlen nicht, dass der "Saubermann" die Öffentlichkeit und diverse Gerichte dreist, wenn nicht sogar dreckigst belogen hat?"

Ad Skylark,
Du meinst doch nicht Herrn Rauball mit "Saubermann", oder?
"Belogen", schreibst Du. Tja Skylark, wer hat bei Eurogas wohl wen belogen oder Fehleinschätzungen getätigt?

Fakt ist: Die Öffentlichkeit hat von Herrn Rauball bzw. der Fa. Eurogas bis heute keine Zahlen erhalten. Stattdessen erleben die Aktionäre seit Jahren eine "Pleite" nach der anderen. Ich kann verstehen, dass man jetzt wieder Hoffnungen auf neue ICSID-Vorgänge sät, die dann letztlich n.m.M., auch wieder den Bach herunter gehen.
Merke: Eurogas hat verloren!!!! Neue Chancen für mich gleich NULL.
Hoffnungen säen ist aber erlaubt.

Ad Elvis-lebt,
richtig erkannt. Sehe und verstehe ich ebenso. Der "Saubermann offenbart" sich immer aufs Neue.
Tolle Aussagen werden getätigt, aber heraus kommt dann was? NIX von Vorteil für den gemeinen Aktionär. Listingausage von der GV, die Du ja auch erwähnt hast, auch bis heute NIX.
Eurogas/Herr Rauball glänzt mit Fehleinschätzungen, z.B. Listingaussage.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben