DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

LION E-Mobility AG - Zukunftsbranche (Seite 460)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.586.217 von markleb79 am 27.09.19 19:05:20
Zitat von markleb79: Etwas weniger Schaum vorm Mund würde ihnen gut tun.

Die größten und besten Automobilhersteller der Welt als Deppen darzustellen sehe ich etwas fragwürdig.

Vielleicht sollte sich mal Lion hinterfragen warum sie in der Branche jeder ignoriert


Werden sie das? Abwarten :)
LION E-Mobility | 3,670 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.586.982 von Ichbin112 am 27.09.19 21:02:21
Das beste System zu haben, sagt aber rein gar nichts über den wirtschaftlichen Erfolg aus
Ignoriert?
Nehmen wir an, wir schenken dem Management derl Lion Emobility AG glauben, dann sollte dort ein batterie System vorhanden sein,dass den Weltmarkt rocken könnte.

Wir sind seit nunmehr bald 8Jahren investiert und haben miterlebt, dass eine Serie von schlechter Information, möchte sogar sagen missinformation, falschen Erwartungen geweckt hat und uns als Investoren sehr verärgert hat.

Die letzten 12 Monate sind diesbezüglich gerade nur nichts anderes, als eine Wiederholung des davor dagewesenen: Immer sensationelles angekündigt und letztendlich nichts geliefert, dafür aber mit sehr wichtigen Kunden viele Gespräche gehabt, deren Namen nicht genannt werden können, wegen der Verschwiegenheit Pflicht....

Obwohl wir nun seit so vielen Jahren so nah an diesem Unternehmen sind und selbst auch in der Branche arbeiten, kann ich bis heute nicht sagen, ob da wirklich Fleisch am Knochen ist.

Fakt ist auf jeden Fall, dass die Großkonzerne sich diesen Markt nur sehr unwillig aus der Hand nehmen lassen.

Es besteht durchaus Gefahr, dass, wenn wir denn glauben, dass die Lion E-Mobility etwas Gutes hat, dieses nicht den Markt durchdringt, da wir eine definitiv massive Schwäche in der Selbstdarstellung der Lion E-Mobility bzw. dem Marketing und der Bereitschaft zu Kooperationen erkennen.

Es bleibt immer einfach die simpel schon mehrfach gestellte Frage:

Wenn die so gut sind, warum will dann niemand mit ihnen kooperieren (Fox ist hier ein Niemand)?
Hierfür gibt es genau gar keine vernünftige Erklärung, außer Variante eins:
st kein Fleisch am Knochen

oder

Variante zwei:
Eine mögliche massive Selbstüberschätzung der Truppe führt zu Kooperations Vorschlägen, die für andere Partner einfach nicht akzeptabel sind.

Bitte gerne um eure Meinung diesbezüglich.
wir sind nach wie vor investiert aber eher als Hobby

Ich sehe definitiv die Gefahr des Video2000 Grundig Schicksals, das trotz technischer Überlegenheit von VHS platt gemacht wurde.

Habe selbst bzgl. Batterietechnologien etc in den letzten Jahren mit vielen, grossen und kleinen verhandelt....
LION E-Mobility | 3,450 €
Zitat von halbgott:

Anscheinend werden die Pläne für eine Serienreife mit Fox Automotive Mia konkreter. Es soll in Ungarn eine Produktion 12.000 Stück ab 2020 aufgebaut werden (von Seiten Lion ist die Finanzierung gesichert) ...

Bei der Diskussion um die Batterie der Lion E-Mobility ist nicht zu vergessen, welchen Beitrag dieser AKKU für den voll in Gang gekommenen „Klimawandel“ im Hinblick auf die CO2 Minderung bedeuten kann -> dieser Aspekt ist im Aktienkurs ja noch gar nicht berücksichtigt !

Die Diskussion darüber, ob Elektromotor betriebene Kraftfahrzeuge die laufende Erdklimaerwärmung messbar beeinflussen können = aber nach wie vor höchst umstritten, auch im Vergleich mit den Diesel- und Otto-Motoren bezüglich deren Verbrennungsrückständen an CO2 Abgasen …

… die bereits voll in Gang gekommene Erdklimaerwärmung erfolgt „gnadenlos“ nach den unumgehbaren Thermischen-Naturgesetzen und lässt sich ja ohnehin nicht mehr von keiner „Menschenhand“ rückgängig machen oder zum Stillstand bringen oder gar umkehren …

… dennoch ist der Lion-Akku - von LION mehrfach nachgewiesen - sehr deutlich effektiver und auch preisgünstiger als alle bisher auf dem Markt befindlichen Akkus …

… so wie es aussieht, wird der MIA von Fox Automotive Anfang 2020 auf den Markt kommen -und- wird dann mMn ein „Renner“ werden …
LION E-Mobility | 3,450 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.593.283 von kontingent am 29.09.19 18:28:57Also haben doch alle anderen die Lion schlicht übersehen?
Hmmmm?
LION E-Mobility | 3,450 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.596.637 von Tesladriver am 30.09.19 13:15:30Warum übersehen? Die Module werden doch im Oktober für Testzwecke an die Kunden ausgeliefert. Wie schnell sollte es denn gehen, von der Idee, über Patente, zum Prototypen, und jetzt zu den Finalen Module.
Man hat ja bei Lion gesagt, man geht erst an die Kunden wenn die Module fertig sind, damit man nicht jeden Potenziellen Kunden einen extra Prototypen bauen muß. Kostet viel zuviel Zeit. Und die Idee mit den Modulen ist top, keine Umstellung der Fertigungsstr. weil immer die gleichen Module produziert werden. Und der Kunde entscheidet wieviel Module er verbauen will.
LION E-Mobility | 3,450 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.597.246 von Ichbin112 am 30.09.19 14:35:46Diese Meldung hatten wir noch nicht:


01.10.19 | 08:01
DGAP-News: LION E-Mobility AG: LION E-Mobility AG ernennt neuen CEO für LION Smart GmbH (deutsch) dpa-AFX


Baar (CH), 01.10.2019 - Die LION E-Mobility AG ("LION"), eine börsennotierte
Schweizer Holding mit strategischen Investments im Bereich elektrische
Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik, besetzt den Posten
des CEO der operativen Tochtergesellschaft LION Smart GmbH neu ("LION
Smart").

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Christian Kutscher zusätzlich zu seinen
Rollen als Leiter der Investor Relations und Berater des Verwaltungsrats von
LION E-Mobility die Leitung als CEO der LION Smart und verstärkt das Team in
der aktuellen Wachstumsphase. Hr. Tobias Mayer kann sich somit in seiner
neuen Rolle als CTO vollkommen auf die jetzt entwickelten 'Touch and Test
LIGHT Batterie Module' widmen. Hr. Walter Wimmer wird die Rolle als Country
Head Austria übernehmen.

Bereits während der vergangenen zwei Jahre hat Christian Kutscher als
Berater in den Bereichen Kapital und M&A eng mit LION zusammengearbeitet.
Neben seiner neuen Position als CEO für LION Smart wird er diese Tätigkeit
fortführen und den Verwaltungsrat von LION bei der Identifizierung und dem
Aufbau potenzieller Industriepartnerschaften weiter unterstützen. Vor seiner
Tätigkeit bei LION war Christian Kutscher unter anderem Managing Director
bei der US-Bank JP Morgan.

Alessio Basteri, Präsident des VR von LION E-Mobility, sagt: "Wir möchten
Walter für seine Unterstützung all dieser Jahre danken und freuen uns auf
seinen Beitrag als Country Head, in der er seine starken persönlichen
Beziehungen nutzen kann. Ich möchte Christian und Team bei LION Smart
willkommen heißen - eine neue Struktur wird der Firma helfen effizienter und
besser organisiert alle Aufgaben anzugehen."

Tobias Mayer, CEO von LION E-Mobility und CTO LION Smart kommentiert: "Wir
freuen uns, dass Christian eine zusätzliche operative Rolle bei LION Smart
einnimmt. Mit der kürzlich abgeschlossenen Kapitalerhöhung haben wir nun
erhebliche Liquidität gesammelt, um die Entwicklung der LIGHT Battery
abzuschließen. Vor diesem Hintergrund ist eine verstärkte Ausrichtung auf
Betrieb, Management, Vertrieb und Marketing erforderlich. In diesen
Bereichen ist Christian auch aufgrund seiner Erfahrung am Kapitalmarkt eine
große Unterstützung für unser Team."

Christian Kutscher, CEO von LION Smart sagt: "Ich freue mich sehr darauf,
LION Smart bei den nächsten Schritten im strategischen Wachstum aktiv zu
begleiten und dies als CEO voranzutreiben. In dieser Phase ist es ist
wichtig, dass Tobias sich vermehrt auf den Bereich Technologie fokussieren
kann und in anderen Aufgabenfeldern entlastet wird. Wir gehen davon aus, in
den kommenden Monaten 12 Module zum Testen bereitstehen zu haben und so
einen weiteren Meilenstein in unserer Entwicklung vom Ingenieurdienstleister
zum Produkthersteller zu erreichen."

Walter Wimmer, einer der langjährigen Gesellschafter und Unterstützer von
LION E-Mobility, wird die Rolle des Country Head Austria übernehmen. Herr
Wimmer hat in den letzten Jahren gemeinsam mit Herrn Tobias Mayer an der
Entwicklung und Leitung des operativen Geschäfts von LION Smart gearbeitet
und die Voraussetzungen für den weiteren Erfolg des Unternehmens geschaffen.

Walter Wimmer, Country Head Austria sagt: 'Es war mir eine Freude, mit einem
hervorragenden Team, zusammen zu arbeiten. In Herrn Kutscher sehe ich eine
große Gelegenheit für LION Smart, und ich sehe die Firma in Zusammenarbeit
mit Herrn Tobias Mayer in guten Händen. Es freut mich das Team als Country
Head Österreich weiter unterstützen zu können. '
LION E-Mobility | 3,010 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.702.768 von Tschonko am 16.10.19 10:46:40So ähnlich wie der UNITI ONE sollte der MIA dann ausschauen,
wenn er denn gebaut wird.

Die Schweden waren da auf jeden Fall schneller.

Schöne Bilder von dem Auto und zusätzliche Infos gibt´s hier.

https://energyload.eu/elektromobilitaet/elektroauto/elektroa…


Über Christian Kutscher, CEO von LION Smart, hab ich nichts gefunden, außer dass er bei
JP Morgan London, war.
Wer hat da mehr?
LION E-Mobility | 3,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.702.918 von Tschonko am 16.10.19 11:00:32Vom MIA gibt es auch Neues:

https://www.elektroauto-news.net/2019/mia-2-0-e-kleinwagen-a…
LION E-Mobility | 3,010 €
Interessanter Kursverlauf bei Varta in den letzten Monaten. Gehört Varta nicht zu den Kooperationspartner von Lion??

Gruß
LION E-Mobility | 3,030 €
Es geht, wenn man es kann.

DEUTZ wolle keine kompletten Elektromotoren herstellen, sondern greife auf bestehende Lieferanten zurück, betonte Hiller. "Wir wollen unsere Kunden dabei unterstützen, die Batteriesysteme in den jeweiligen Anwendungen unterzubringen. Unsere Kunden haben unterschiedliche Räume für den Einbau der Batterie zur Verfügung. Dazu brauchen Sie ein Batteriemanagement-System." Hierzu liefere Futavis die Software. Die Firma sei sehr profitabel und komme auf eine Ebit-Marge im zweistelligen Prozentbereich. Weitere Zukäufe in diesem Bereich seien möglich. "Wir sind aber jetzt mit Futavis gut aufgestellt", sagt Hiller.

Lion kann es offensichtlich (noch) nicht
LION E-Mobility | 2,680 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben