DAX+0,37 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,57 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3133)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Schönen guten Morgen in die Runde,

@CryptoBoy

Sehr interessant dieses Thema!

welches genau meinst Du denn ??? :look: Wir haben hier nämlich mehrere - wobei die Kryptos im allgemeinen eine eher untergeordnete Rolle spielen. Kann also durchaus sein dass Du im falschen Thread gelandet bist - aber trotzdem ein "willkommen" in unser gemütlichen Runde.

@Karittjaan & Zinsidende

Wobei ich im Moment echt nicht weiß in welchen Bereich ich als nächstes investieren soll.

Mal abgesehen von Einzelwerten stellt sich für mich - und wahrscheinlich bin ich nicht der einzige - die Frage: auf Trendfolge setzen oder sich nach zurückgebliebenen Werten umschauen. Alles was läuft bzw.- die letzten Jahre gelaufen ist, ist dementsprechend auch teuer. Auf der anderen Seite locken manche Nachzügler mittlerweile mit humanen Bewertungen. Keine Ahnung, aber wenn ich mir meine Depotliste mit Tops/Flops anschaue, dann sind an Tagen wie gestern nach wie vor eine Alphabet, Paypal und Cisco ganz oben, während Altria, Pepsi oder JNJ ganz unten rangieren.

Wobei bei JNJ gestern ja Zahlen kamen; EPS zwar leicht über Erwartungen, das Gesamtpaket konnte aber anscheinend trotzdem nicht so recht überzeugen. Vielleicht liegt die zurückhaltende Reaktion des Marktes aber auch an der Meldung dass eine Phase 3 aus der Actelion-Pipeline abgebrochen werden musste:

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/pharmakonzern-star…

https://www.fiercebiotech.com/biotech/j-j-scraps-phase-3-ant…

@Thorben
auch von mir ein Danke und einen fetten Daumen für den tollen HV-Bericht. Auch wenn ich mich manchmal nicht direkt für den Wert interessiere - nach solchen Postings wie zu Jungheinrich, Disney oder Nichols kommt man fast in Versuchung, die WL durcheinanderzuwirbeln und sofort zu kaufen. ;) Wobei ich nach wie vor das Dilemma hab: hier werden dutzende Titel im Laufe eines Monats erwähnt, hab aber nach wie vor nur eine Rate zur Verfügung. :cry:

Übrigens - mein erster HV-Besuch wird wahrscheinlich erst in der Rente sein. Und wenn ich auch bis dahin noch an meinen Traditionen festhalte, muss es natürlich die Deustche Post sein.

@Rugier
auch beim Vergleich Disney/Netflix dasselbe Problem: was sollte man heute kaufen ??? Eine Disney welche seit langem konsolidiert und von der Bewertung günstiger erscheint oder auf eine ewige Rallye bei Netflix setzen ??? Börse ist manchmal schon recht kompliziert.

@Provinzler
auch IBM gestern mit Zahlen - und wieder mal nachbörslich im Minus. Wobei die 6% after hours sich relativieren - haben ja tagsüber mit 3% Plus geschlossen. Kann mich gar nicht erinnern wann dies das letzte Mal der Fall war. OK, anscheinend ist weiter warten angesagt - jetzt stimmt endlich mal der Umsatz, aber die Marge hat enttäuscht. Bzw. die 3-4 Cent weniger welche man beim EPS für 2018 erwartet. Bei einem KGV von 11 und einer ordentlichen DR werde ich aber versuchen, weiter den geduldigen Langfristanleger zu spielen und auf Besserung zu hoffen:

https://www.wiwo.de/unternehmen/it/it-konzern-ibm-steigert-u…

Guten Start in den Tag
Timburg
Auch wenn meine Altria schön im Plus im Depot liegen - weitere Nachkäufe von Tabakaktien kommen derzeit für mich nicht in Frage. Immer dieselben Meldungen:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Staat-verdient-weniger-an-Rau…

Hab mir übrigens auf der Afa-Frühjahrsmesse von einem netten PM-Vertreter diese iQos aufschwätzen lassen :laugh: - mal schaun ob ich von den traditionellen Zigaretten wegkomme. Bemerke nämlich nach 40 Jahren rauchen dass mir ab und zu nach 1000 Höhenmetern die Puste ausgeht. Sind zwar noch keine Langzeitstudien, aber angeblich sollen bei iQos um die 80-90% weniger Schadstoffe in meine Lunge gelangen. :rolleyes:

@Karittjaan
Akzo Nobel wurde hier ja schon mal vom CD-Kunden ins Gespräch gebracht. Keine Ahnung ob Lacke und Farben eine Erfolgsstory versprechen. Das Spezialchemie-Geschäft wurde ja neulich verkauft. Bin da also nicht so recht überzeugt von dem Wert.

Wenn schon Benelux, dann eher weniger Akzo (oder SES mit welchen ich einfach kein Glück hab) sondern vielleicht Oberkassels Umicore ?? Hab den Eindruck dass ich Belgien zu schnell aufgegeben hab und will die Flagge irgendwann zurückerobern. :cool:


Auch ISRG gestern mit guten Zahlen - auch so ein Wert von dem man ständig meint dass er zu teuer ist. Und trotzdem weiter steigt. :rolleyes:

https://www.marketwatch.com/story/intuitive-surgical-stock-s…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin ihr Lieben,

mein Vater (60 Jahre alt) möchte das ich ihm ein Depot aufbaue, dass ihn ab seiner Rentenzeit ein wenig finanziell supoortet, ergo Einkommenslastig aber dennoch werterhaltend.

Er möchte nun mit 500,00 € im Monat anfangen und bald auf 1.000,00 € im Monat erhöhen.

Mein Plan wäre folgendes:

5 bis 10 Aktien via Sparpläne laufen lassen. Sobald die erhöhung auf 1.000,00 € kommt davon insgesamt bis zu 800,00 € investieren und 200,00 € als Cashreserve pro Monat aufbauen, sodass bei Rentenbeginn noch ein kleines Aktienpaket davon gekauft werden kann.

Mögliche Aktien:

Altria
ABInbev
Pfizier
P&G
Allianz / Münchner Rück
Unilever
Coca-Cola
BASF
Kraft Heinz
Daimler / BMW

Zu meinem Vater: Wir haben ein kleines Familienunternehmen dem er mit Beginn der Rente auch verbunden bleiben wird und ergo was dazuverdienen wird. D.h. der Renteneintritt muss nicht zwanghaft der Konsum der Dividenden bedeuten.

Was haltet ihr davon? Habt ihr Anmerkungen oder Ideen wie man das einfacher oder effizienter unter Betrachtung der Rahmenbedingungen gestalten könnte?
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.569.058 von Timburg am 18.04.18 06:46:51Guten Morgen Timburg,

iQuos ist von Philipp Morris, eindeutig das bessere Verfahren, aber setzt sich nicht durch, da die Kosten diesselben sind wie bei Zigarette.

Gesundheitlich dürfte es gegenüber E-Zigarette auch besser sein, da es von der Verdampfung von Liquids noch überhaupt keine Erkenntnisse gibt und die Vermutung, daß das noch wesentlich Krebserregender sein könnte, nicht nur dummes Geschwätz.

Wohingehend über Tabak so allerhand bekannt ist. Bei den iqos wird der Tabak nicht verbrannt, sondern "gekocht" und der Dreck bleibt übrig.

Mein Tip an Dich:

Verwende das IQos System,
aber als Investment BAT, weil die mit E-Zigarette richtig Geld verdienen.

Franz (auch Raucher)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.570.318 von francescoDC am 18.04.18 09:25:47Guten Morgen allerseits. In Blick auf die Aktienmärkte bin ich momentan nur in der Beobachterrolle.
Konkret werfe ich einen Blick auf Motorola Solutions, meine Bereitschaft im Moment zu kaufen ist aber
nicht sehr groß, mir sind zuviel Irre in den Regierungen vertreten :mad:
Aber zum Thema Rauchen gebe ich mal meinen Senf dazu. Ich war über 35 Jahre starker Raucher, wobei
es das Wort Nikotinjunkie wohl besser trifft. 2 Schachteln Camel Ohne haben oft nicht gereicht. Irgendwann
ging der Husten morgens nicht mehr weg und ich habe mir ernsthaft Sorgen um meine Gesundheit gemacht.
Lange Rede kurzer Sinn, ich hab mich aufgrafft und aufgehört. Es war wirklich einige Monate extrem hart. Ich konnte
mir auch nicht vorstellen, z. B. irgendwann mal die Zigarette nach dem Frühstück nicht zu vermissen,
aber glaubt mir, nachdem ich einige Monate rauchfrei war, geht mir wirklich nichts ab und spare mir auch einen Haufen Geld. Rechnet mal nach, 2 Schachteln Kippen am Tag, sind im Jahr? und nur um die Gesundheit zu ruinieren?
Ihr wollt doch die Früchte eurer Jahrzehnten langen Arbeit auch noch genießen und nicht schon vorher den Löffel abgeben...

So, genug geschwafelt, wünsche allen einen schönen Tag und gute Geschäfte und vor allem gute Gesundheit ;)
Lieber Timburg,

leider bist du, v.a. durch unsere Medienlandschaft, beim Thema Tabak vollkommen desinformiert. Hier mal ein paar Fakten:

Ich bin seit gut 2 Monaten nur noch Dampfer.
In Europa (Deutschland 2%p.a. und Frankreich 4%p.a.) sind die Umsatzzahlen leicht rückläufig. Durch erhöhten Preis jedoch der Gewinn 0 auf 0. In der USA das gleiche Bild.
Jedoch spielt die Musik nicht in der USA und Europa – die sind für die kommenden 30 Jahre vollkommen egal! Die Bevölkerung in Afrika und Asien wächst und die qualmt! Dort sind die Preise auch noch viel günstiger. Bei uns macht ¾ allein die Steuerquote aus – hier besteht für den konventionellen Tabak noch enormes Potential. Weiter ist der Markt ist aufgeteilt.

Der Markt der neuen Produkte (Dampfen, erhitzen, etc.) ist noch relativ klein und zersplittert. Wenn die großen hier Ernst machen können Sie diesen zusammenkaufen. Die ersten Studien zeigen, dass die Dampfer etc. alle ehemalige (gelegenheits/aufgehörte/und) Raucher sind. Nur etwas mehr als 1% kommen als neue Gruppe aus dem Nichtraucherbereich. Steuerquote ist nur die Mwst. Aber selbst wenn dieser komplett floppt, richte deine Augen auf Afrika und Asien
und das nicht nur bei dem Thema Tabak.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.570.141 von Keliam am 18.04.18 09:08:27Grundsätzlich ist der Plan nicht schlecht. Hat allerdings die Schwachstelle, dass in 5 Jahren nur ca 60 tsd Kapital angespart werden, welches dann eine Nettorendite von etwa 3% erwirtschaften kann. Also keine wirkliche Zusatzrente. Die Ansparphase ist einfach etwas zu kurz.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.571.281 von Fullhouse1 am 18.04.18 10:58:16Wenn der Opa erst mit 90 in Rente geht, kann es klappen.
Spaß beiseite.

Wer ein Depot aufbauen will mit 10 Werten und einem Sparbetrag monatlich 500 Euro

tut also Monat für Monat 50 Euro in jeden Wert und hat Gebühren zwischen 50 und 100 Euro.

Bis da wirklich was drin ist, das so ein paar Mark Divi wirft, vergehen viel zu viel Jahre.

Was ist an Vermögenswerten sonst noch da ? Usw

Eine ordentliche Beratung ist bei so wenig Info nicht möglich.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.572.277 von francescoDC am 18.04.18 12:23:56
Zitat von francescoDC: Spaß beiseite.

Wer ein Depot aufbauen will mit 10 Werten und einem Sparbetrag monatlich 500 Euro

tut also Monat für Monat 50 Euro in jeden Wert und hat Gebühren zwischen 50 und 100 Euro.

Bis da wirklich was drin ist, das so ein paar Mark Divi wirft, vergehen viel zu viel Jahre.

Was ist an Vermögenswerten sonst noch da ? Usw

Eine ordentliche Beratung ist bei so wenig Info nicht möglich.

Franz


Wenn er das als Sparplan laufen lässt, betragen die Gebühren z.B. bei der Consors lediglich 1,5%. Das würde bei den angesprochenen 500 Euro dann 7,50 Euro an Gebühren.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben