DAX-1,49 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,70 % Öl (Brent)-2,08 %

Salzgitter für 33,33 statt Aurubis für 46,46 - bingo, bingo, bingo! (Seite 177)


ISIN: DE0006202005 | WKN: 620200 | Symbol: SZG
24,380
14:37:45
Xetra
-5,69 %
-1,470 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.188.447 von Einstein-10 am 25.03.19 13:51:48jetzt sogar schon 70%...was ist los, dass sg über 6% steigt?..sehe nur die meldung von gestern, dass sg gut ins neue jahr gestartet sein und die prognose 125-175 mio einzuhalten..oder gibt es noch etwas anderes?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.256.737 von Einstein-10 am 02.04.19 15:42:05sehe nur die meldung von gestern, dass sg gut ins neue jahr gestartet sein und die prognose 125-175 mio einzuhalten

kannst Du bitte die Quelle für diese Meldung zeigen. Ich habe diese Nachricht nicht gefunden.
soso....28,50 gilt es zu überwinden
AKTIE IM FOKUS: Salzgitter steigen - Spekulation um Zukäufe bei Thyssenkrupp

Aktien von Salzgitter haben die Kursgewinne im Verlauf des Dienstag kontinuierlich ausgebaut. Zuletzt gewannen die Papiere des Stahl- und Röhrenherstellers 6,5 Prozent auf 28 Euro. Börsianer schließen nicht aus, dass sich Salzgitter "bedienen" könnte, wenn Thyssenkrupp wegen der Zusammenlegung der Stahlproduktion mit der von Tata Steel Randaktivitäten abstoßen sollte.

Ein Händler zeigte sich gleichwohl skeptisch: "An den grundsätzlichen Problemen von Überkapazitäten und hohem Kapitalbedarf ändert sich dadurch nichts". Die Stahlbranche bleibe stark fragmentiert. Salzgitter verfüge zwar in der Bilanz über finanzielle Guthaben, diese seien jedoch zuletzt deutlich gesunken.

Die charttechnische Lage der Salzgitter-Aktie würde sich dem Händler zufolge mit einem Anstieg über 28,50 Euro verbessern. Dort sei der Kurs zuletzt immer wieder auf Widerstand gestoßen./bek/he

ISIN DE0006202005

AXC0215 2019-04-02/15:32

© 2019 dpa-AFX
https://www.ariva.de/news/jpmorgan-belaesst-salzgitter-auf-u…

"Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Salzgitter AG nach vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal auf "Underweight" mit einem Kursziel von 25,50 Euro belassen. Der vor Kurzem vom MDax in den SDax abgestiegene Stahlhersteller habe beim Ergebnis vor Steuern zwar sowohl die Markterwartung als auch seine Prognose deutlich übertroffen, schrieb Analyst Luke Nelson in einer am Montag vorliegenden Studie. Mit Blick auf die Konkurrenten überwiegen bei Salzgitter aber insgesamt die Kursrisiken."

68 Mio. Euro war die Erwartung - 126 Mio. Euro Gewinn vor Steuern sind es geworden. Das sind satte 85 % mehr! Und das ist nur im Q1 2019 auch schon die untere Grenze für das gesamte Jahr 2019!

Das KGV liegt damit im einstelligen Bereich. Der Börsenwert nur bei ca. der Hälfte des Wertes der Aktionäre. Und das für eine schuldenfreie Firma mit satter Nettoliqudität und Hightech-Beteiligungen sowie mit Aurubis die Elektromotorphantasie im Portfolio.

Das ist einfach so lächerlich, was diese amerikanischen "Kapitalverbrecherbanken" mit der Salzgitter Aktie regelmäßig machen. Ich kenne keine andere Aktie, die so von denen manipuliert wird. Zum Kotzen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.450.713 von Wertefinder1 am 29.04.19 19:35:37
hatte ich noch gar nicht gesehen..
DGAP-Ad-hoc: Salzgitter AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Salzgitter-Konzern mit gelungenem Jahresauftakt

29.04.2019 / 15:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Salzgitter-Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2019 nach jetzt
vorliegenden, noch vorläufigen Zahlen 125,9 Mio. EUR Gewinn vor Steuern (Q1
2018: 95,9 Mio. EUR) und übertrifft damit die aktuellen Markterwartungen
spürbar.
Dieses Ergebnis stärkten neben dem sehr zufriedenstellenden
Vorsteuergewinn des Flachstahlsegments sämtliche anderen Geschäftsbereiche
mit positiven Resultaten sowie auch das at equity einbezogene Engagement an
der Aurubis AG. Die 50,2 Mio. EUR Beitrag des Aurubis-Engagements (Q1 2018:
7,5 Mio. EUR) enthalten 18,3 Mio. EUR stichtagsbezogene Bewertungseffekte
(Q1 2018: -6,3 Mio. EUR) im Wesentlichen aus positiver
Edelmetallpreisentwicklung, von deren Fortschreibung wir angesichts ihrer
Volatilität nicht ausgehen können. Außerdem sind hierin 20,0 Mio. EUR (Q1
2018: 0 EUR) Ertrag aus einer erfolgswirksamen bilanziellen Anpassung im
Zusammenhang mit den im ersten Quartal 2019 zu einem durchschnittlichen Kurs
unterhalb des Marktwertes des anteiligen Eigenkapitals erworbenen Aktien der
Aurubis AG
verarbeitet. Der Außenumsatz des Salzgitter-Konzerns blieb mit
2,3 Mrd. EUR gegenüber dem des ersten Vierteljahres 2018 (2,3 Mrd. EUR)
stabil.

Nach dem starken ersten Quartal bekräftigen wir unseren Ergebnisausblick
eines Vorsteuergewinns (EBT) zwischen 125 Mio. EUR und 175 Mio. EUR. Mit
Verweis auf die labile konjunkturelle Lage nicht nur in der EU sowie die
damit einhergehende verminderte Prognosesicherheit für die noch
bevorstehenden drei Quartale des Geschäftsjahres halten wir eine Veränderung
der Prognose derzeit für verfrüht. Gleichwohl rechnen wir aktuell eher mit
einem Resultat im oberen Bereich der Spanne.

Wir machen darauf aufmerksam, dass Imponderabilien unter anderem aus
Rohstoffkosten-, Edelmetallpreis- und Wechselkursveränderungen sowie
globalen handelspolitischen Entwicklungen den Verlauf des Geschäftsjahres
2019 noch erheblich beeinflussen können. Die Dimension dessen wird deutlich,
wenn man unterstellt, dass bei noch rund 9 Mio. t bis Jahresende
abzusetzender Stahlerzeugnisse der Geschäftsbereiche Flachstahl, Grobblech /
Profilstahl, Mannesmann und Handel im Schnitt 10 EUR Margenveränderung pro
Tonne bereits ausreichen, um 90 Mio. EUR Ergebnisvarianz zu verursachen.

Weitere Details zum Abschluss des ersten Quartals 2019 werden wie vorgesehen
am 15. Mai 2019 veröffentlicht.

sg ist halt nicht anlegers liebling, verstehe auch nicht warum das so ist....die shortquote ist über 4% und die müssen sich irgendwann eindecken, ist die aktie zun teuet zum eindecken,muss sie noch gedrückt werden. thyssen fällt, sg in sippenhaft auch....

die zahlen sind gut.. wie die letzten jahre zuvor, aber wen interessiert das....bestes ergebnis seit 10 jahren... arubis beteiligung bringt 50 mio einnahmen... wertberichtigung 20 mio ist nur temporär, denn auch aurubis wird sich auch wieder nach oben bewegen. q1 besser als erwartet, so dass vorab meldung erfolgte.... all dass passt den shorties nicht....aber langfristig wird sg seinen weg machen... insbesondere, wenn das umweltfreundliche stahlgewinnungsverfahren einzughält...

also nur kopfschüttteln und abwarten....wir sehen bald wieder die 30 und mehr..
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,78 % 2019-04-30 SK 29,44
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,84 % 2019-03-21 SK 27,16
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,73 % 2019-03-15 SK 26,88
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,51 % 2019-03-06 SK 28,47
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,49 % 2019-02-08 SK 26,96
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,58 % 2019-02-05 SK 24,24
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,62 % 2019-02-01 SK 26,25
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,51 % 2019-01-30 SK 26,31
Citadel Europe LLP Salzgitter Aktiengesellschaft DE0006202005 0,46 % 2018-11-30 SK 27,23

wenn man sich die schlusskurse dagegen hält, sieht es nicht gerade besonders gut aus für citadel. eher nur verluste damit gemacht als gewinne... mich freut es....

sg könnte wieder über die 30 steigen.....wenn der markt nicht wieder quer schiesst...fed senkt nicht die zinsen, schon drehen die amis wieder am rad, heißt in deutschland müssen die jecken auch verkaufen...oder?
Nach der Gewinnwarnung von Aurubis erscheint mir Aurubis aktuell aussichtsreicher als Salzgitter.

Habe mir daher soeben, bei einem Aurubis-Kurs von 42,58, einen Call mit Strike bei 55 gekauft zu 0,22 das Stück (DE000PZ5ZBY5).

Laufzeit bis Dez 20. Mein Kursziel für Aurubis: 60, Kurszielerreichung würde für den inneren Wert des Calls einen Gewinn von 355% bedeuten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.479.369 von Der Tscheche am 03.05.19 12:48:05gebe dir recht, dass aurubis kurstechnisch interessanter erscheint als sg.

dennoch würde ich diesen schein vorziehen. DDL6LE 06.2020 basis 50 kurs, 0,22/0,23 DF1XGD, den habe ich gekauft bei 0,23€,


wenn laufzeit 12/2020 kurs 0,24/0,25??? steht heute 0,24 / 0,27, aber spread wird erhöht nach schluss...
Es ist mal wieder ein Wahnsinn was diese amerikanischen Kapitalverbrecher veranstalten mit der Salzgitteraktie. Das 10 Jahresgewinnhoch aus 2018 im Q1 nochmals übertroffen. Im Q1 schon die untere Jahresprognose erreicht!

Und der Kurs notiert nicht mal bei der Hälfte des EK für diese schuldenfreie AG. Aber Firmen wie Uber die niemals Gewinn machen wollen und schon irre 20 Milliarden USD verbrannt haben sollen, denen soll ein 100-Milliarden-IPO ermöglicht werden.

Möge diese US-Banken von Trump mit in den Abgrund getrieben werden.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben