checkAd

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 17736)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 02.07.22 23:51:29 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 17736
  • 17986

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.08.14 21:28:50
Beitrag Nr. 2.509 ()
250 !!! Bald 300

Zahlen müssen nicht steigen, für ein 100T euro auto sind sie schon sehr gut, die neuen märkte steigern den absatz.

Gen iii wird das massenauto
Avatar
06.08.14 21:08:00
Beitrag Nr. 2.508 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.445.979 von kalpchen am 06.08.14 14:51:43Noch mal ein interessanter Beitrag, Kursziel übrigens 150 USD:

http://www.nasdaq.com/article/earnings-review-tesla-beats-de…
Avatar
06.08.14 14:51:43
Beitrag Nr. 2.507 ()
http://insideevs.com/another-record-july-ev-sales-us-nissan-…

Sehr interessant die geschätzten Verkaufszahlen. Für Juli geht man von nur 500 Autos in Amerika aus. Da haben die wohl wieder ein wenig getrickst, damit das 2 Quartal noch gut aussieht (Juni 1800).
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.08.14 14:03:40
Beitrag Nr. 2.506 ()
Zulassungszahlen 2014 Tesla in Norwegen und Deutschland
Januar 140 31
Februar k.A. 60
März 1493 143 (in Norwegen wurde die Zahl geschönt)
April 171 49
Mai 371 57
Juni 537 (unbestätigt) 102
Juli ? 26

Steigende Zahlen sehen anders aus.
Avatar
06.08.14 10:21:08
Beitrag Nr. 2.505 ()
Analysen müssen in sich nicht schlüssig sein, denn sonst ergäben diese ja Sinn. :D
Avatar
06.08.14 10:15:30
Beitrag Nr. 2.504 ()
Zitat von Cemby: Könnte; Würde; dürfte ... alles im Konjunktiv.

Tesla Motors-Aktie: Günstigere Batteriesätze könnten Kostenvorteil gegenüber Verbrennungsmotor bedeuten!
- Aktienanalyse

04.08.14 16:27
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Tesla Motors-Aktienanalyse von Analyst Rod Lache von der Deutschen Bank:

Aktienanalyst Rod Lache von der Deutschen Bank rät Investoren die Aktie des US-Herstellers von Premium-Elektroautos Tesla Motors Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zu halten.

Das Management habe anlässlich der Veröffentlichung der Q2-Quartalszahlen davon gesprochen, dass die Nachfrage das Angebot weiterhin übersteige. Angesichts der Markteinführung des Model X SUV dürfte sich an dieser Situation vermutlich auch nichts so schnell ändern. Tesla Motors Inc. habe geäußert, Ende 2015 ein jährliches Volumen von 100.000 Elektroautos erreichen zu wollen. Der Wachstumspfad erscheine stärker als bislang angenommen. Die Analysten der Deutschen Bank halten daher ihre Volumenschätzungen für die Jahre 2015 bis 2017 für zu niedrig. Eine Einheitenvarianz von 10.000 Einheiten könnte einen zusätzlichen Bruttogewinn von 300 Mio. USD bedeuten. Die operativen Ausgaben dürften ebenfalls nach oben gehen, was das kurzfristige Aufwärtspotenzial bremse.

Falls die Kosten für Batteriesätze wie in Aussicht gestellt tatsächlich innerhalb von weniger als zehn Jahren unter 100 USD pro kWh sinken sollten, könnte dies auf Tesla Motors Inc. und für die gesamte Autobranche große Auswirkungen haben. Dies impliziere einen großen Kostenvorteil für Tesla gegenüber Verbrennungsmotoren. (gestatten, daß ich lächle, Cemby)

Die Analysten der Deutschen Bank bestätigen in ihrer Tesla Motors-Aktienanalyse das Votum "hold" sowie das Kursziel von 220,00 USD.

Eine solche Analyse zeigt beispielhaft,
> wie unsicher die Analysten sind
> daß sie Zweifel an ihren eigenen Aussagen haben
> wie sehr sie dennoch den Schalmeien-Klängen von Elon Musk folgen.


...die Analyse ist aber dennoch eine der solideren und geht auch von einem Kursrückgang von immerhin 10% vom jetzigen Niveau aus. Warum man da dennoch auf ein "Hold" kommt, bleibt mir unklar - aber verglichen mit den Zielen von Morgan Stanley und Co bleibt man noch einigermaßen auf dem Boden.
Avatar
05.08.14 20:23:13
Beitrag Nr. 2.503 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.437.804 von Cemby am 05.08.14 20:07:51"Analysten" sind auch nur Lemminge. Sie verbreiten die Verlautbarungen der Unternehmen und richten sich in ihren Meinungen nach dem Mainstream. Ganz selten traut sich einer, kritisch zu sein, zumal ihre Brötchengeber oft kräftigst investiert sind.
Avatar
05.08.14 20:07:51
Beitrag Nr. 2.502 ()
Könnte; Würde; dürfte ... alles im Konjunktiv.

Tesla Motors-Aktie: Günstigere Batteriesätze könnten Kostenvorteil gegenüber Verbrennungsmotor bedeuten!
- Aktienanalyse

04.08.14 16:27
Deutsche Bank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Tesla Motors-Aktienanalyse von Analyst Rod Lache von der Deutschen Bank:

Aktienanalyst Rod Lache von der Deutschen Bank rät Investoren die Aktie des US-Herstellers von Premium-Elektroautos Tesla Motors Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zu halten.

Das Management habe anlässlich der Veröffentlichung der Q2-Quartalszahlen davon gesprochen, dass die Nachfrage das Angebot weiterhin übersteige. Angesichts der Markteinführung des Model X SUV dürfte sich an dieser Situation vermutlich auch nichts so schnell ändern. Tesla Motors Inc. habe geäußert, Ende 2015 ein jährliches Volumen von 100.000 Elektroautos erreichen zu wollen. Der Wachstumspfad erscheine stärker als bislang angenommen. Die Analysten der Deutschen Bank halten daher ihre Volumenschätzungen für die Jahre 2015 bis 2017 für zu niedrig. Eine Einheitenvarianz von 10.000 Einheiten könnte einen zusätzlichen Bruttogewinn von 300 Mio. USD bedeuten. Die operativen Ausgaben dürften ebenfalls nach oben gehen, was das kurzfristige Aufwärtspotenzial bremse.

Falls die Kosten für Batteriesätze wie in Aussicht gestellt tatsächlich innerhalb von weniger als zehn Jahren unter 100 USD pro kWh sinken sollten, könnte dies auf Tesla Motors Inc. und für die gesamte Autobranche große Auswirkungen haben. Dies impliziere einen großen Kostenvorteil für Tesla gegenüber Verbrennungsmotoren. (gestatten, daß ich lächle, Cemby)

Die Analysten der Deutschen Bank bestätigen in ihrer Tesla Motors-Aktienanalyse das Votum "hold" sowie das Kursziel von 220,00 USD.

Eine solche Analyse zeigt beispielhaft,
> wie unsicher die Analysten sind
> daß sie Zweifel an ihren eigenen Aussagen haben
> wie sehr sie dennoch den Schalmeien-Klängen von Elon Musk folgen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.08.14 19:14:13
Beitrag Nr. 2.501 ()
http://www.welt.de/motor/article130398121/Tesla-liebaeugelt-…

"Tesla hat die Automobilbranche elektrisiert. Bis zum Jahr 2018 sollen weitere Modelle mit neuen Konzepten folgen. Neben einem Kompaktwagen und einem SUV ist nun sogar ein Stadtflitzer im Gespräch."

"Unter dem Namen Model C könnte Tesla bald ein elektrisches Stadtauto auf die Räder stellen. Über solche Überlegungen bei dem Elektropionier berichtet die "Auto Bild" (Ausgabe: 29/2014) und beruft sich auf Unternehmenskreise."

Angeblich wird Model C nur 15.000 dollar kosten.
Avatar
05.08.14 15:57:21
Beitrag Nr. 2.500 ()
  • 1
  • 17736
  • 17986
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wann platzt die TESLA-Blase