DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 6022)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.448.849 von SAUBAERDERECHTE am 16.12.18 15:57:24
Zitat von SAUBAERDERECHTE:
Zitat von ottarocker: gibts für das m3 überhaupt schon eine zulassung in europa?


Ja


Hierfür wurde noch immer kein Beleg geliefert. Weiß jemand was?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.296 von R-BgO am 17.12.18 11:19:21
Hab's gefunden,
verstehe allerdings nicht, wie die Beschreibung stimmen können soll:

VW fährt südwärts auf der Hammer und "gerät auf den linken Fahrstreifen"?

Die Fahrbahn ist da geteilt und wenn wenn der VW den Tesla in einen Baum auf dem Mittelstreifen reinschieben soll, dann muss die Kollision ja deutlich nördlich von der Kreuzung stattgefunden haben.


Die einzige Möglichkeit, die ich da sehe, ist dass entweder der VW oder der Tesla Geisterfahrer waren.


Finde auch auffällig, dass zu allen Unfallbeteiligten, außer dem Tesla, Angaben zur Fahrtrichtung gemacht werden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.131 von DieroteZora am 17.12.18 10:56:28
Fairerweise muss man sagen,
dass der Einzige, dem hohe Geschwindigkeit zugeschrieben wird, der VW ist.

Und an der Stelle kann man durchaus sehr zügig unterwegs sein, z.B. wenn man eine Ampel noch kriegen will.


Kenne jemanden, der immer wenn er aus der Friedrich-Ebert südwärts in die Hammer eingebogen ist, mit Karacho durchgezogen hat, um da noch bei Grün drüberzukommen.

Keine Ahnung, ob das heute noch so ist (war in 90ern), aber das würde -bis auf "linke Fahrbahn" genau zum VW passen; und wenn dann ein Tesla vor der Nase auftaucht, weil z.B bei Rot oder zu früh in die Netzer abgebogen, oder aus der Metzger rausgekommen, oder von Süden hoch und als Geisterfahrer auf die falsche Seite gewechselt,...

DANN kann Genaus das rauskommen, was im Zeitungsartikel beschrieben ist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.419 von R-BgO am 17.12.18 11:35:45
bei nochmaligem Draufschauen
https://www.google.de/maps/place/Metzer+Str.,+Münster/@51.94…

sehe ich eigentlich als einzige Möglichkeit das Geisterfahrer-Szenario;


anders kann man den Tesla nicht von Norden kommend an einen Mittelstreifen-Baum schießen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.296 von R-BgO am 17.12.18 11:19:21
Zitat von R-BgO: denn genau?


Hammer Straße vor dem Preußen Stadion.
https://www.focus.de/finanzen/boerse/doug-kass-bleibt-baeris…

Doug Kass , Hedgefondsmanager macht wie üblich zum Jahresende seine Prognosen. Tesdla kommt auch drin vor:


„Die Probleme von Tesla schwappen von der Produktion zur Nachfrage und den Finanzen über“
„Tesla verliert die Steuererleichterungen in den USA und den Niederlanden, einem großen Markt für Tesla“, so Kass. Tesla-Chef Elon Musk hat wiederholt selbst eingeräumt, dass Steuererleichterungen für den Absatz der Elektrofahrzeuge von essentieller Bedeutung sind. „Der Wettbewerbsdruck in Europa nimmt zu.“ Europa werde die Marktzulassung des Model 3 wegen Sicherheitsbedenken ablehnen.
Zudem werde China das Fahren mit Fahrzeugen von Tesla verbieten, weil das Land nicht zulassen werde, dass Tesla Videodaten von Millionen von Meilen sammeln werde. „Die Gläubiger werden zurückschrecken und der Zugang zum Anleihenmarkt wird austrocknen. Die Finanzsituation des Unternehmens verschlechtert sich.“ Zur Erinnerung: Tesla hat 9,7 Mrd. Dollar Schulden. Sollte das Unternehmen entgegen der Prognose von Musk doch auf Kapital angewiesen sein, muss Tesla zwangsläufig den Anleihen- oder den Aktienmarkt anzapfen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.326 von ktw am 17.12.18 11:23:24
Zitat von ktw:
Zitat von SAUBAERDERECHTE: ...

Ja


Hierfür wurde noch immer kein Beleg geliefert. Weiß jemand was?


Das interessiert mich auch sehr. Zwar hat Tesla auch in Europa den Klimakirchenbonus, ohne den gemeingefährliche, unkontrollierbare Brandsätze wie Model S und Model X nicht zugelassen wären, aber irgendwo müssen auch die devotesten Behörden eine Grenze ziehen, wenn all die Sicherheitsvorschriften für die Musterzulassung nicht für die Katz sein sollen. Tabletbedienung eines Autos ist nach den Maßstäben, die auf die Fahrzeuge aller anderen Hersteller angewendet werden, nicht zulassungsfähig, von den "autonomen" Features ganz zu schweigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.452.845 von Steigerwälder am 17.12.18 12:23:31
Zitat von Steigerwälder: https://www.focus.de/finanzen/boerse/doug-kass-bleibt-baeris…

Doug Kass , Hedgefondsmanager macht wie üblich zum Jahresende seine Prognosen. Tesdla kommt auch drin vor:


„Die Probleme von Tesla schwappen von der Produktion zur Nachfrage und den Finanzen über“
„Tesla verliert die Steuererleichterungen in den USA und den Niederlanden, einem großen Markt für Tesla“, so Kass. Tesla-Chef Elon Musk hat wiederholt selbst eingeräumt, dass Steuererleichterungen für den Absatz der Elektrofahrzeuge von essentieller Bedeutung sind. „Der Wettbewerbsdruck in Europa nimmt zu.“ Europa werde die Marktzulassung des Model 3 wegen Sicherheitsbedenken ablehnen.
Zudem werde China das Fahren mit Fahrzeugen von Tesla verbieten, weil das Land nicht zulassen werde, dass Tesla Videodaten von Millionen von Meilen sammeln werde. „Die Gläubiger werden zurückschrecken und der Zugang zum Anleihenmarkt wird austrocknen. Die Finanzsituation des Unternehmens verschlechtert sich.“ Zur Erinnerung: Tesla hat 9,7 Mrd. Dollar Schulden. Sollte das Unternehmen entgegen der Prognose von Musk doch auf Kapital angewiesen sein, muss Tesla zwangsläufig den Anleihen- oder den Aktienmarkt anzapfen.


Das Interessanteste an dem Arktikel habe ich mal markiert!!!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.453.232 von DieroteZora am 17.12.18 13:09:52Ich bin gespannt, ob der hier genannte Hedgefondmanager Recht behält. Ich würde in Zulassungsfragen eher einem Ingenieur oder der Zulassungsbehörde vertrauen als einem Ökonom...
Zum VW I.D.: Ich hoffe (für die deutschen Kunden und die Elektromobilität insgesamt), dass VW seinen I.D. zu den 30000 anbieten kann, frage mich aber noch, wie die Preise erreicht werden sollen ohne eigene Zellfertigung bzw. bei positiver Marge.
@ShakuZZa76: Haben sie das Interesse unterschätzt oder können sie nicht mehr produzieren?;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.453.655 von Wegecke am 17.12.18 14:04:18Vielleicht wollen sie auch nicht mehr bauen. Da bei Solid State eine bessere Marge möglich wäre

https://www.google.de/amp/s/www.express.co.uk/life-style/cars/987676/Hyundai-electric-car-solid-state-battery-technology-breakthrough/amp

Bin mal gespannt wer als erstes mit der Solid State um die Ecke kommt...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben