wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,14 % EUR/USD-0,15 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Weiß jemand was über home depot zu sagen?


ISIN: US4370761029 | WKN: 866953 | Symbol: HD
213,25
18.10.19
Xetra
+0,42 %
+0,90 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

eventuell, klar...was genau willst Du wissen, welchen Zeithorizont hast Du und welche Erwartung in diesem?

Ein "Tipp" ist pauschal gesagt nix wert wenn Du keine weiteren Parameter kennst. Ich tippe mal Du isst gerne Blaubeerjoghurt mit Nutella-Topic und rauchst F6. Wie war der Tipp? ;)

Chartsignale kannst Du bspw. hier abrufen: http://www.wallstreet-online.de/aktien/home-depot-aktie/sign…

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.162.572 von hugststb am 17.06.14 11:34:20Geh dort mal einkaufen.
Du wirst begeistert sein.

Die Ware kauft man sich gern in die Werkstatt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.162.614 von sensor10 am 17.06.14 11:40:08Die letzte Diskussion ist schon etwas her, aber ich möchte sie wieder anstossen, denn es ist eine interessante Aktie. Kursverlauf in den letzten 5 Jahren von 20 auf über 100.

Heute kamen Zahlen
Heimwerker-Trend beschert US-Baumarktkette Home Depot Gewinnanstieg....Je Aktie lag der Gewinn vor Sonderposten bei 1,71 US-Dollar und damit genau so, wie Analysten erwartet hatten.
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7886358-heimwerker…
Technisch scheint die Aktie wieder interessant zu werden. HD is gerade ine eine Aufwärtsbewegung einschwenkt, die auch vom Handelsvolumen in New York getragen wird. Zwar ist der Stochastik überkauft, das ist aber bei Aktien, die im Rallye-Modus sind eigentlich kein Problem. Kleinste Korrekturen setzen diesen Indikator normalerweise nur zurück in den neutralen Bereich, und dann geht es weiter.
Fundamental wächst sie beim Ergebis je Aktie um ca. 20% im Jahr und das seit 2010 recht beständig. Das rechtfertigt schon eine etwas höhere Bewertung. Ich denke aber dennoch, dass HD eigentlich am oberen Rand der fairen Bewertung ist, vielleicht sogar etwas drüber.
Allerdings sind die heutigen Zahlen in der Berechnung noch nicht enthalten. Vielleicht ändert dies das Bild. Übertroffen hat man die Ergebniserwartungen der Analysten aber wohl nicht.
Insolvenzgefahr
Hendrik Leber sieht in der aktuellen €uro 01/2019, S. 48 Home Depot als Pleitekandidaten:

"Wir haben eine Liste mit Pleitekandidaten erstellt. Da stehen neben General Electric auch die Baumarktkette Home Depot, der Satellitenradioanbieter Siruis XM und der Medienkonzern CBS drauf."

Ich werde mir daher mal die Bilanz demnächst genauer anschauen. Das Geschäftsmodell an sich ist ja akut durch amazon.com gefährdet.
Eher durchwachsene Bilanz
So schlimm sind die Bilanzreationen jetzt auch wieder nicht. Das negative EK ist das größte Problem.

https://de.marketscreener.com/HOME-DEPOT-THE-4826/fundamenta…

Die Schulden sind zwar ordentlich, aber noch nicht auf gefährlichem Niveau.
http://ir.homedepot.com/~/media/Files/H/HomeDepot-IR/2018_Pr… S. 26

Auf der kurzfristigen liquiditätsseite sieht es nicht wirklich gut aus. Nur 1,8 Mrd. Cash und eine current ratio knapp unter 1.
http://ir.homedepot.com/news-releases/2018/11-13-2018-110047…

Also wenn es kurzfristig keine Kredite mehr durch anleiheemissionen zu sinnvollen konditionen gibt sieht das schon recht düster aus. DIA ist deswegen schon kurz vor der Insolvenz. Home Depot hat aber an sich eine höhere Nettomarge.

Kingfisher als Branchenvertreter hat bei wesentlich soliderer Bilanz ein KGV von nurmehr 8 und ist immer noch auf Absturzmodus. Also auch ohne Insolvenz könnte es bei Home Depot wohl tatsächlich in den nächsten Monaten und Jahren zümpftig krachen. :eek:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben