Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 2585)

eröffnet am 05.07.15 01:18:03 von
neuester Beitrag 08.03.21 20:13:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.02.21 15:52:09
Beitrag Nr. 25.841 ()
evtl 39k tiefer ist sehr unwahrscheinlich
BTC zu USD | 48.694,08 
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 16:03:38
Beitrag Nr. 25.842 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.159.479 von ponziaufdecker am 23.02.21 15:37:44
Zitat von ponziaufdecker: und sobald er fertig gekauft hat fällt sein kartenhaus zusammen


Immer mehr verwässerte $ gegen harte Bitcoins zu tauschen macht durchaus Sinn. Das Kartenhaus ist eher die FED wie Micro Strategy.
BTC zu USD | 47.204,74 
Avatar
23.02.21 16:04:26
Beitrag Nr. 25.843 ()
BTC zu USD | 47.204,74 
Avatar
23.02.21 16:42:01
Beitrag Nr. 25.844 ()
Ich gebe mal meine 2 Satoshis kund....

Der Kurs wird auf jeden Fall im Laufe der nächsten 18 Monate unter 20-28k fallen.

Langfristig und damit meine ich die Zeiten in den der Bitcoin tatsächlich mal als halbwegs stabiles Zahlungsmittel akzeptiert und genutzt wird, sofern das überhaupt für den Bitcoin nötig wird, wird er noch viel weiter steigen müssen und es auch können. Der Satoshi wird dann an jeder Ecke bekannt sein müssen nicht der Bitcoin und der Satoshi müsste den Wert einer Einheit Nahrung bekommen. Nur als Beispiel. Wird aber mit Sicherheit in der breiten Masse von anderen Kryptos eher verdrängt werden sprich Krypto Euro oder Krypto Yuan oder was auch immer uns auferlegt wird dann werden diese wieder staatlich gesteuert und verfolgbar sein.

Denkt an den Wert eines Satoshi in 10 bis 15 Jahren.

Wird sich der Bitcoin aber eher als fetter Wertspeicher (Gold) durchsetzen anstelle als liquides Zahlungs/Tauschmittel so ist er ebenfalls noch zu günstig um es auch weltweit sein zu können und den Bedarf zu decken. Auch hier sofern er es schafft steht der Wert noch ganz am Anfan.

Auf der anderen Seite hat der Bitcoin seit langem alle Haie aufs Parkett gerufen so das ich glaube das er längst manipuliert / kontaminiert ist was den momentaren Wert / Verlauf angeht aber das entscheidet nicht der kleine Bürger von nebenan mit seiner kleinen Node.

Weiterhin bin ich mir nicht sicher ob die Machthalter unseres derzeitigen nicht demokratischen weltweiten Finanzsystems sich einen Teil ihrer Kontrolle vom Bitcoin wegnehmen lassen werden. Auch da wird mit Sicherheit gegengesteuert was entweder die Zerstörung des Coins ( nicht Krypto allgemein!) als Ziel haben wird oder das Ziel haben wird einen Teil der Macht über den Bitcoin zu erlangen. Ich bin mir in meiner Verschwörungstheorie sicher das an beiden fleisig gearbeitet wird.

Zurück zum hier und jetzt:

Wie gesagt ich denke das es hier auf Dauer wieder einen Verlauf nimmt wie nach dem High von 2017 auch wenn es nicht ganz so weit runter geht. Langfristig werden wir noch viel höher kommen müssen damit der Bitcoin das wird was er anscheinend sein soll und von den Fanboys so gefeiert wird.

Wielange das dauern wird ? Bestimmt noch 10 Jahre und wie bereits erwähnt braucht ein Satoshi dann einen realen Tauschwert ohne Kommastelle unseres derzeitigen Euro oder Cent Kaufwertes.

Ziel : 1BTC - 4 Millionen Euro (derzeitige Kaufkraft) um annähernd eine Weltwährung zu werden die im täglichen Gebrauch genutzt werden könnte. Aber wer denkt das das eintreten wird ?
BTC zu USD | 47.204,74 
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 17:39:42
Beitrag Nr. 25.845 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.158.399 von Multibagger am 23.02.21 14:49:32Die Shitcoin-Presse jubelt und biegt den "New York gegen Tether" - Vergleich zurecht um ihre Anleger weiter mit gefakten Dollarnoten "aus dem Nichts" täuschen zu können.
Die Richterin, New York Attorney General Letitia James fasst den vorläufigen Schlussstrich auf Twitter wie folgt zusammen.
https://twitter.com/NewYorkStateAG/status/136419964163450880…
Übersetzt:
Wir beenden den Handel mit den virtuellen Währungen Bitfinex und Tether in New York, nachdem die Unternehmen rund um den Globus etwa 850 Millionen Dollar an Verlusten vertuscht und den Markt durch überhöhte Angaben von Reserven getäuscht haben.
Wer in New York mit virtuellen Währungen handelt, kann unsere Gesetze nicht umgehen, Punkt.
BTC zu USD | 48.406,48 
Avatar
23.02.21 17:41:38
Beitrag Nr. 25.846 ()
Seit der Bekanntgabe von Teslas Einzahlungen ins Bitcoin Ponzi in Höhe von 1,5 Mrd. USD ist der Börsenwert von Tesla um 15 Mrd. USD gefallen. Also das zehnfache.
Ich denke nicht, dass andere CEOs den Blödsinn nachmachen.
BTC zu USD | 48.406,48 
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 17:41:39
Beitrag Nr. 25.847 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.161.354 von MCDMN am 23.02.21 16:42:01Ein guter Beitrag! Sehe einiges ähnlich... Ich finde nur den Punkt Krypto-Euro, Dollar usw. schwierig! Ein Krypto-Euro wird nicht dezentral sein, zudem gibt es eine Sache die aus meiner Sicht selbst die EZB nicht kapiert. Durch einen K-Euro würden alle Banken augenblicklich ihren Zweck verlieren, der K-Euro wäre nämlich "Vollgeld" und kein Buchgeld mehr! Zudem wäre der K-Euro weiterhin inflationär, die Idee der EZB ist doch folgende, wir machen einen K-Euro und kein Mensch braucht mehr Bitcoin, fertig. Leider zu kurz gedacht, aus den beschriebenen Gründen. Staatliche Krytowährungen sind unter diesen Bedingungen keine Konkurrenz für den Bitcoin.
BTC zu USD | 48.406,48 
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 18:18:22
Beitrag Nr. 25.848 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.159.920 von gnaraloo79 am 23.02.21 15:52:09
Zitat von gnaraloo79: evtl 39k tiefer ist sehr unwahrscheinlich


er meint 40000-41000 auf den Boden EMA Ribbon Minute 6:00

BTC zu USD | 47.443,73 
Avatar
23.02.21 18:26:16
Beitrag Nr. 25.849 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.162.602 von ElonMurks am 23.02.21 17:41:39
Krypto Euro nicht dezentral!
Richtig !

Es ist nur ein Fake, es wird Krypto genannt und so verkauft , am Ende ist es nur eine normale "digitale" Währung die auch nichts mehr mit dem Bitcoin zu tun hat.

Das ist eine der Vorgehensweisen dem Bitcoin entgegen zu wirken in meinen Augen.

Wenn ich sage der Bitcoin wird angegriffen oder manipuliert oder es wird Versucht Macht über ihn zu bekommen dann kommt immer sofort gebetsmühlenartig das Gelernte als Antwort:

DAS GEHT NICHT WEGEN DEN 51% !!!11 !

Ich meine gar kein Angriff auf das Netzwerk selber, es gibt sooo unendlich viele Möglichkeiten etwas zB. nur in den Köpfen der Menschen zu zerstören oder die Meinung über etwas zu manipulieren.

Das ist hier einer der Knackpunkte ober der Bitcoin jetzt die beste Kryptowährung ist oder nicht ist am Ende gar nicht entscheidend. Nicht das beste Talent wird am Ende den Sieg holen sondern der der dazu gemacht wird.

Angriffe könnten auch so aussehen das es nur ein paar Elon Musk Typen geben muss die sagen der Bitcoin ist nur eine weitere Tulpenzwiebel der Zukunft ist. ( Nein bitte jetzt keine Argumente dagegen das der Bitcoin keine Tulpenzwiebel ist es ist nur ein Beispiel einer möglichen Verunglimpfung)

Dann zB ein Paypal oder andere die erst ankündigen mit Bitcoin zu arbeiten um dann zu sagen nein werden wir nicht der Bitcoin ist tot wir arbeiten mit xyz zusammen.

Alle die Einfluss haben auf alle Marktteilnehmer hängen am Ende des Tages am Tropf der großen Staaten und Banken, nur mal so erwähnt.

Sollte es tätsächlich seitens der Banken oder wem auch immer ect. solch eine Art Angriff geben wird es allerdings wohl auch viel subtiler ablaufen als jetzt von mir geschildert und solange diese aber ebenfalls noch reichlich vom Bitcoin profitieren wird sowas natürlich nicht eintreten solange er den Großen und Mächtigen nutzt.

Am Ende des drauffolgenden Tag ist allerdings jede Romantik des BTC verloren mitsamt seinen Jüngern und er ist zu dem korrumpiert was er nie sein wollte und somit zerstört. Jeder Kleinstanleger wurde dann verlockenderweise genötigt oder "überredet" worden zu verkaufen.

Nur eine weitere Art Science Fiction meinerseits über den weiteren Verlauf des Bitcoins.

Sorry bin kein Hater aber diese rosaroten Sonnenbrillenträger, fanatischen Bitcoin Anhänger malen da ein ebenso ungewisses Scenario in den wolkenlosen Himmel und berufen sich auf den Erfolg des Bitcoins in der Zukunft zumeist auf seine tolle Beschaffenheit.

Das meine lieben Freunde des Bitcoin alleine wird aber niemals auf diesem Planten mehr zu dauerhaften Erfolg führen.


Hatte ich erwähnt das ich ebenfalls etwas Taschengeld in BTC spare ?
BTC zu USD | 47.443,73 
Avatar
23.02.21 18:26:24
Beitrag Nr. 25.850 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.162.599 von GuentherFranz am 23.02.21 17:41:38
Zitat von GuentherFranz: Seit der Bekanntgabe von Teslas Einzahlungen ins Bitcoin Ponzi in Höhe von 1,5 Mrd. USD ist der Börsenwert von Tesla um 15 Mrd. USD gefallen. Also das zehnfache.
Ich denke nicht, dass andere CEOs den Blödsinn nachmachen.


Hallo, wir sind in einem Giga- Megatrend drin, dessen Perspektiven die tüchtige Dig. -Assets und -Solutions -Aktien mittel und langfristig nach oben treiben werden, ganz gleich welche Rückschläge kommen. <>> Diese sind nur vorübergehende Unterbrechungen, mMn.
BTC zu USD | 47.443,73 
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bitcoin oder doch Shitcoin?!