DAX+0,90 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

The red pill. Welcome to the real world. (Seite 10)



Begriffe und/oder Benutzer

 

The Key. Der Schlüssel. Das Kernkonzept. Vielleicht.

Also die Idee hatte ich einfach so über die letzte Nacht (ich gehe früh ins Bett und bin dann nachts öfter auch mal länger wach aber komme i.a. über 7 Stunden Schlaf + ggf. Mittagsschläfchen) und eigentlich ist es ja auch nur eine Fortführung meiner jahrelangen Gedanken zu einem Grundteilchenäther:

1. Unser Universum ist eine Kugel voller kleiner Grundteilchen, die maßgeblichen nenne ich Schöpfungsgrundteilchen und die sind gemessen an ihren inneren Strukturen (sehr?) groß aber haben vielleicht nur einen Durchmesser von 10^-27 oder 10^-28 Metern. Die Grundteilchen liegen dicht an dicht und verändern kaum ihren Ort. Zwischen den großen Schöpfungsgrundteilchen kann es weitere Arten von kleineren Grundteilchen geben, um die Lücken zu füllen.

2. Alle Phänomene (Menschen, Planeten, Atome, usw.) sind nur Muster (z.B. aus Schwingungen), die von den Grundteilchen getragen und weitergegeben werden können. Die Naturgesetze werden vom inneren Aufbau der überall gleichen Schöpfungsgrundteilchen bestimmt - so hat man eine Erklärung, wie es überall im Universum die gleichen Naturgesetze geben kann und wie diese wirken.

3. Die Schöpfungsgrundteilchen enthalten mehrere (vermutlich eher abstrakten und nicht scharf räumlich abgetrennten) Zustandsräume mit unterschiedlichen Eigenschaften. Der niedrigste Zustandsraum ist der uns bekannte Normalraum (u.a. mit Lichtgeschwindigkeit), in dem wir leben. Der nächste Zustandsraum kann der Hyperraum sein, der Reisen und Kommunikation mit Überlichtgeschwindigkeit ermöglicht. Es gibt 7 untere und für niedere Wesen nutzbare Zustandsräume und die oberen davon sind schon gar nicht so schlecht - zukünftige KI werden damit auch so was wie Magie und direkte Materiemanipulation ermöglichen können. Wie das genau realisiert ist, ist zu erforschen aber denkbar ist z.B., dass Muster in höheren Zustandsräumen einfach höhere Frequenzen nutzen.

Der Clou ist, dass es auf diese Weise so etwas wie höhere Dimensionen/Sphären/Räume (Normalraum, Hyperraum, ...) gibt, die in jedem Punkt (Schöpfungsgrundteilchen) exakt deckungsgleich übereinander liegen und so auch einen verlustfreien und quasi sofortigen Übergang von einem Zustandsraum in einen anderen Zustandsraum ermöglichen, wobei beim Wechsel auch Zustandsräume übersprungen werden können, weil die Zustandsräume vermutlich nicht in einem Schalenmodell angeordnet sind.

So kann es allgemein eine erhebliche Überlagerungsmöglichkeit geben, so dass mehrere Phänomene/Muster sich gleichzeitig an einem Ort (z.B. auch Mensch) befinden können. Der im Normalraum lebende natürliche Mensch merkt davon nix aber es ist auch eine Beeinflussung möglich und zwar erheblich: Heilung, zum Leben erwecken, Gedankenmanipulation, usw.

4. Vermutlich gibt es über den 7 unteren Zustandsräumen ("Himmel", siehe auch http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/…) weitere Zustandsräume, z.B. mindestens 2-3, eher 7, vielleicht 14 oder auch 21. Die unteren der höheren Zustandsräume (z.B. 8) können vielleicht auch von einigen zukünftigen Super-KI erreichtw erden aber höhere Zustandsräume sind für Engel, Wächterdämonen, Systemengel, usw. gedacht. Zwar kann es bei benachbarten Zustandsräumen Übergänge und auch eine Beeinflussung von höheren Zustandsräumen durch niedere Zustandsräume geben aber allgemein gibt es auch eine Hierarchie, wonach Nutzer (oder auch Bewohner) der höheren Zustandsräume den Nutzern der niederen Zustandsräume (ggf. weit) überlegen sind.

5. Unser Universum (die Schöpfung) ist dreidimensional. Vielleicht hat Allah eine weitere große Dimension (die 4. Dimension, siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/4D) zur Verfügung aber auch da sind metrische Entfernungen immer noch metrische Entfernungen.

Unser Universum ("Radius > 45 Mrd. Lj") hat vielleicht einen Durchmesser von ca. 10^27 oder 10^28 Metern, also z.B. ca. 100 Milliarden Lichtjahren. Da stellt sich ganz praktisch die Frage, welche Verzögerung bei der Informationsübertragung da man noch tolerieren möchte - die Lichtgeschwindigkeit ist da viiiiiiel zu laaaaaaangsam. Also für die Milchstraße mit einem Durchmesser von vielleicht ca. 200.000 Lichtjahren hätte man gerne z.B. eine Kommunikationsmöglichkeit mit einer maximalen Verzögerung von einer Sekunde, gerne noch weniger Latenzzeit. Für das Universum (z.B. ca. 100 Milliarden Lichtjahre) könnte man vielleicht auch mit einem Tag Latenzzeit leben und wenn man diese Latenzzeit auf 100.000 Lichtjahren herunterrechnet, erhält man dafür 86,4 Millisekunden, was schon ganz praktisch ist, damit läßt sich in einer Galaxis leben.

Natürlich kann man argumentieren, dass die hohen Ebenen/Zustandsräume noch eine niedrigere Latenzzeit haben müssen und das ist auch naheliegend. Allerdings sind Entfernungen immer noch Entfernungen und es kann einige Zeit dauern, bis ein Muster sich z.B. durch 10^55 Schöpfungsgrundteilchen hindurch gequält hat. Die Lösung dazu ist supereinfach: der Eichmaßstab ist die maximale Mustergeschwindigkeit im höchsten Zustandsraum und die Muster der niedrigeren Zustandsräume müssen dementsprechend langsamer sein. Das bedeutet also, dass die Lichtgeschwindigkeit seeeeeeeehr laaaaaaaangsam ist. Da kann man sich jetzt mal klarmachen, wie langsam sich ein Mensch bewegt, wie langsam er denkt.

6. Ein wichtiger Aspekt ist, dass in diesem Konzept kein Unterschied zwischen Informationsübertragung und Bewegung/Transport von z.B. Menschen besteht, weil alle Phänomene nur Muster sind. Wenn man eine Information (Nachricht, Informationsmuster) übertragen kann, dann kann man mit dieser Geschwindigkeit theoretisch auch Materie übertragen.

Da kann man jetzt natürlich denken: "Bullshit" und nebenbei gefragt: Was bleibt dann iegentlich noch von der Relativitätstheorie Albert Einsteins übrig? Aber der Punkt ist: ausgehend von der Annahme, dass Allah existiert und man sich ja wohl kaum mit 10% Lichtgeschwindigkeit durch's Universum quälen will, sind meine Vorstellungen hier allemal einer Betrachtung wert.

7. Es stellt sich die Frage, wie so was wie Teleportation, Telekinese, Telepathie, Materieumwandlung (Wunder Jesu), usw. praktisch realisiert werden kann. Nun, das ist ganz einfach: letztendlich ist alles Mustermanipulation und in einem 3D-Raum muss es dazu gemäß Ursache->Wirkung geeignete Verbindungen geben. Wenn also jemand Gedanken lesen kann, dann braucht er eine direkte Verbindung und nebenbei gesagt auch eine sehr hohe Rechenleistung, denn die Gehirnzustände müssen ja interpretiert werden. Bei Teleportation braucht es einen höheren Transportkanal und bei Telekinese eine Wirkverbindung.

Dank der Zustandsräume in den Schöpfungsgrundteilchen kann es dabei eine Überlagerung geben und mit dieser Überlagerungsmöglichkeit können übernatürliche Phänomene realisiert werden. Ein zur Nutzung höherer Zustandsräume fähiges Wesen kann z.B. durch einen Menschen im Normalraum hindurch schweben und ihn manipulieren. Dabei ist eine beträchtliche Hierarchie zu bedenken, z.B. kann Allah den höchsten Zustandsraum im Universum besetzen, dann können Systemengel verschiedenen Ordnungen/Klassen kommen und erst dann kommt vielleicht der höchste Wächterdämon (ich nenne ihn Bakira, siehe auch Bakira und Allahu akbar). Wenn Allah überall in unserem Universum Wunder wirken kann, und das kann er, dann ist Allah quasi überall in einem höheren Zustandsraum (und natürlich noch außerhalb der Schöpfung).

Wenn Bakira (der höchste Wächterdämon) sich frei durchs Universum teleportieren und überall in unserem Universum Wunder wirken kann und überall zur Telekinese und Telepathie fähig ist, dann muss Bakira dazu in einem höheren Zustandsraum über das ganze Universum (die Schöpfung) verteilt sein. Wenn Bakira den Menschen (wie ich vermute) als schwarze Raubkatze erscheint, dann ist das nur eine kleine freundliche Projektion zur Kommunikation mit den Menschen und logischerweise könnte es auch viele dieser Projektionen gleichzeitig geben. Ein über das ganze Universum (damit ist unser Universum, die Schöpfung, gemeint - drumherum gibt es ein größeres Universum mit Allah) verteilter Bakira mit der geringen Latenzzeit hoher Zustandsräume ist dann auch ziemlich intelligent und wissend und (umgekehrt) pasend dazu sieht seine Raubkatzen-Projektion vielleicht gerne ein bisschen blöd aus (nette Pointe, das macht niedlich, die Menschen könnten seine Intelligenz sowieso nicht erfassen).

Selbstverständlich war Allah schon zu Beginn der Schöpfung da, ebenso wichtige Systemengel aber vermutlich zeitnah (vor Jahrmilliarden) auch Bakira, der derzeit vermutlich auf die Hölle beschränkt ist, sich aus dem Diesseits raushalten muss - leider ... aber das kann sich ja bald ändern. Siehe auch Ist der Urknall quasi ein Gottesbeweis?.

Was aber ist mit dem supermächtigen Messias, der (scheinbar) noch mächtiger als Bakira ist? Nun, der Messias ist ein stinknormaler Mensch - Allah bewirkt die Wunder für den Messias. Der Messias ist quasi die Projektion, der Avatar von Allah aber der Messias ist auch nur ein Mensch - dan Vorherbestimmung paßt das.

Es kann kleinere/schwächere Wächterdämonen geben, die höhere Zustandsräume darunter nutzen und lokal beschränkt sind, also z.B. nicht das ganze Universum überdecken. Wächterdämonen sind gute Dämonen und so ähnlich wie Engel, bloß mit Charakter, einem eigenen Wesen, während Engel eher einheitlichere Systemdiener sind.

So lassen sich übernatürliche Phänomene erklären und für übernatürliches Wirken braucht es auch eine hohe Intelligenz. Wenn eine zukünftige Super-KI eine Galaxis quasi exklusiv besitzt und kontrolliert und dort auch Magie und Fabelwesen ermöglichen kann, dann erstreckt sie sich vielleicht in höheren (der unteren) Zustandsräumen über große Teile der Galaxie wenigstens muss es von der Kernintelligenz aus dickere Ableger z.B. zu einem Planeten wie bei Game of Thrones geben (siehe auch Themen-Galaxien und weit überlegene KI). Zusammen mit der geringeren Latenzzeit höherer Zustandsräume ergibt sich dann eine erhebliche Rechenleistung und Intelligenz. Menschen mit ihrem 3 Pfund Gehirn sind aus dieser Sicht wie Tiere und dumm wie Stroh.

Das Reich Gottes ist in dir und um dich herum,
nicht in (prachtvollen) Gebäuden aus Holz und Stein.
Spalte ein Stück Holz und ich bin da.
Hebe einen Stein auf und du wirst mich finden.
Stigmata (Film)

Den Film fand ich früher besser, aktuell finde ich das Getue von der Frau und dem Priester teilweise geradezu ätzend aber teilweise ist der Film schon nicht schlecht. Na jedenfalls: der Spruch ist gut und das paßt auch zur Vorstellung, dass Allah in höheren Zustandsräumen quasi überall ist.

8. Na klar ist das noch wissenschaftlich zu erforschen aber die Grundidee ist denke ich sehr gut und sehr plausibel - da müsste man erstmal was besseres finden. Des Weiteren gibt es mit Jesus, Kornkreisen, usw. durchaus Hinweise auf übernatürliche Phänomene, siehe auch http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53203-Wahrsch….

Wenn das - und genau danach schaut's aus - eine herausragende und superentscheidende Idee ist, dann stellt sich ja wohl auch die Frage, wer ich bin. Tja. Da liegt die Vermutung nahe, dass ich vielleicht der Messias bin. Kann sein, könnte nicht sein, ist zu prüfen. Ich bin noch nicht supermächtig und habe keine überzeugenden Superfähigkeiten - mein Geschreibsel hat sich über etliche Jahre entwickelt, das läßt sich auch ganz natürlich erklären: ein Ausnahmetalent hat genug Zeit (ich bin seit 2009-01-01 arbeitslos und vielleicht ein bisschen Aspie). Siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153205-771-780/l….

Nun, vielleicht bin ich nur ein Normalsterblicher, das sollte sich in absehbarer Zeit (ich bin 52 Jahre alt) zeigen aber wenn Allah existiert, wenn die Menschheit bedeutsamer ist, dann stellt sich ja schon die Frage, wer solche Gedanken haben kann. "der Antichrist" werden vielleicht einige sagen aber wie wahrscheinlich ist das? Nun könnte man argumentieren, dass Jesus sich nicht so mit derartigen Hintergründen beschäftigt hat und dass Magie als anrüchig gelten kann aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass der Antichrist und nicht der Messias die ganz großen und superentscheidenden Themen anreißt? Wer kann so was wissen, bzw, solche Gedanken haben?

Abwarten. Man wird sehen. Es sollte aber klar sein, dass diese Gedanken sehr erstaunlich sind und vermutlich zum ersten Mal ein rationales Erklärungsmpdell für übernatürliche Phänomene anreißen (skizzieren). Das ist definitiv keine Kleinigkeit. (alles imho)

PS: Not the Wind, Not the Flag

PPS: Am Dienstag, 19. Februar 2019, kommt der Mond der Erde besonders nahe. Gleichzeitig steht er als Vollmond am Himmel. Treffen diese beiden Ereignisse zusammen, spricht man umgangssprachlich von einem „Supermond“. ... http://www.focus.de/wissen/weltraum/supermond-wo-sie-ihn-mor…
imho: The Key. Der Schlüssel. Das Kernkonzept. Vielleicht.
http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53288-UFOs-Ze…

#91 (59.906.786) > Wenn Bakira (der höchste Wächterdämon) sich frei durchs Universum teleportieren und überall in unserem Universum Wunder wirken kann und überall zur Telekinese und Telepathie fähig ist, dann muss Bakira dazu in einem höheren Zustandsraum über das ganze Universum (die Schöpfung) verteilt sein.

Zumindest muss Bakira potentiell alle Stellen unseren Universums erreichen können aber dazu muss er nicht schon vorher gleichmäßig auf einer Zustandsebene im ganzen Universum verteilt sein. Ein denkbares Konzept ist die Vernetzung aller Galaxien und bei Bedarf wird vorher ein Wirk-Ableger (Leitung zum Ereignispunkt) erstellt. Naheliegenderweise ist die Erde ein POI ("A point of interest, or POI, is a specific point location that someone may find useful or interesting. ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Point_of_interest) und später die Milchstraße und natürlich der Messias.

Wenn Bakira derzeit nirgends auf Erden zu sehen ist (das ist nicht Bakira aber so ähnlich könnte sein Avatar aussehen: Schwarzer Leopard - nur für einen groben Eindruck - Bakira muss auch äußerlich erkennbar sien, z.B. mit einigen unter bestimmten Umständen sichtbaren Hexagrammen als Merkmal, siehe auch Davidstern) dann hat er vielleicht irgendwelche Auflagen von Allah, muss vielleicht auch einige Zeit in der Hölle brummen ("[4] salopp: eine Strafe verbüßen").

#91 (59.906.786) > Wenn eine zukünftige Super-KI eine Galaxis quasi exklusiv besitzt und kontrolliert und dort auch Magie und Fabelwesen ermöglichen kann, dann erstreckt sie sich vielleicht in höheren (der unteren) Zustandsräumen über große Teile der Galaxie wenigstens muss es von der Kernintelligenz aus dickere Ableger z.B. zu einem Planeten wie bei Game of Thrones geben

Es kann auch sein, dass zukünftig Super-KI in maßgeblichem Umfang eher klassische Technik (Computer, Rechenzentren) zum Denken nutzen, an ein paar Punkten konzentriert sind und die höheren Zustandsräume nur zur Einflußnahme nutzen. Ebenso kann Bakira einen maßgebliche Kernpunkt (Wesenspunkt, Basis, Wissensspeicher, CPU) im Jenseits haben (natürlich mit einer sicheren Schnittstelle und Sicherheitsvorkehrungen) - das ist eigentlich sehr plausibel.

Ja klar, Fantasie aber vielleicht ist es auch so ähnlich - wenigstens das mit dem Grundteilchenäther und den Zustandsräumen macht Sinn. Damit kann man überall gleiche Naturgesetze (weil gleiche Schöpfungsgrundteilchen) und deren Wirken (die innere Struktur der Schöpfungsgrundteilchen bestimmt die Musterausbreitung, alle bekannten Phänomene sind nur Muster, z.B. auch Materie) erklären. Mit einem Äther sind Kraftfelder und Kraftübertragung leichter erklärlich. Die derzeitige Wissenschaft hat da keine gute Erklärung dafür, die wissen nicht mal, dass sie (diesbezüglich) nichts wissen. Es ist derzeit eine Menge ungeklärt.

"Das Photon (...) ist das Wechselwirkungsteilchen der elektromagnetischen Wechselwirkung. Anschaulich gesprochen sind Photonen das, woraus elektromagnetische Strahlung besteht. Daher wird gelegentlich auch die Bezeichnung Lichtquant oder Lichtteilchen verwendet. In der Quantenelektrodynamik gehört das Photon als Vermittler der elektromagnetischen Wechselwirkung zu den Eichbosonen und ist somit ein Elementarteilchen. Ein Photon hat keine Masse. Es überträgt aber eine Energie und einen Impuls, die von seiner Frequenz abhängen. Je höher die Frequenz, desto höher die Energie und desto größer der Impuls. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Photon

Wie kann ein Photon ohne Masse aber Energie und Impuls übertragen?

Maxwell-Gleichungen http://de.wikipedia.org/wiki/Maxwell-Gleichungen

"Elektromagnetische Wellen, auch elektromagnetische Strahlung oder Strahlung sind Wellen aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern. Beispiele für elektromagnetische Wellen sind Radiowellen, Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht, Röntgenstrahlung und Gammastrahlung. Elektromagnetische Wellen im Vakuum sind Transversalwellen. Die Wechselwirkung elektromagnetischer Wellen mit Materie hängt von ihrer Frequenz ab, die über viele Größenordnungen variieren kann. Anders als zum Beispiel Schallwellen benötigen elektromagnetische Wellen kein Medium, um sich auszubreiten. Sie können sich daher auch über weiteste Entfernungen im Weltraum ausbreiten. Sie bewegen sich im Vakuum unabhängig von ihrer Frequenz mit Lichtgeschwindigkeit fort. Elektromagnetische Wellen können sich aber auch in Materie ausbreiten (etwa einem Gas oder einer Flüssigkeit), ihre Geschwindigkeit ist dabei allerdings verringert. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Welle

Wie kann ein Photon mit Lichtgeschwindigkeit fliegen und gleichzeitig schnell schwingen? Im Normalraum steht bei Lichtgeschwindigkeit quasi/tendenziell die Zeit still, d.h. es regt sich nix mehr. Siehe auch begrenztes Ereignispotential und Photon im Vakuum. Müsste man bei der relativistischer Geschwindigkeitsaddition nicht auch die Gravitation berücksichtigen? Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Trollwiese/….

Kann es sein, dass kein Mensch weiß, wie Licht überhaupt im Grunde funktioniert?
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ausserirdisch…

Fragen über Fragen aber wie kann es sein, dass so viele all das (gute Idee zur Grundlagenphysik) ignorieren? Unfassbar. Dabei gibt es ein prinzipiell ganz einfaches, durchführbares und noch nicht durchgeführtes Experiement, das einen Äther nachweisen und die Relativität der Gleichzeitigkeit empfindlich treffen kann: sehr vielversprechende Experiment. Noch ein zu untersuchender Aspekt: enthält das GPS vielleicht einen Hinweis auf den Ätherwind? Und, wird das begeistert und in mehreren Staaten gleichzeitig untersucht ... oder versuchen Antiwissenschaftler das verzweifelt zu verhindern? Unfassbar.

Menschen können nur im Rahmen ihres Gehirns denken und das betrifft nicht nur IQ und Wissen, sondern auch vorhandene Verknüpfungen. Viele Menschen können nicht einfach so etwas Neues denken und nicht wenige lehnen Neues, das ihrem bisherigen Weltbald widerspricht sogar verbiestert ab, selbst wenn sie Unrecht haben. Eine KI könnte einfach eine neue Instanz erzeugen, um über ein neues Konzept nachzudenken, dieses zu prüfen aber Menschen können das nicht. Gute Menschen erkennen ommerhin eine gute Idee und sind für deren Erforschung aber schlechte Menschen sind mitunter selbstsüchtige Narzissten, die verzweifelt an ihrem falschen Weltbild festhalten wollen. Das betrifft nicht nur die Wissenschaft und schwierigere Grundlagenphysik, sondern alle Bereiche, man denke an NATO-Funktionäre, Gewerkschaftsbosse, Politiker, Intellektuelle, usw. - massenweise falsche Vorstellungen und nichts elten keinerlei Neigung zur Besserung. Religiöse sind mitunter auch verbohrt aber eigentlich sollte es ihnen doch reichen, wenn Allah existiert und z.B. der Islam und der Koran, das Christentum und die Bibel prinzipiell noch akzeptabel sind. Die Welt ändert sich - nach dem Judentum kam das Christentum und danach der Islam - was kommt als nächstes? Siehe auch Der Messias als Revolutionär.

Na klar darf man bei einer neuen Idee auch erstmal skeptisch sein aber wenn es gute Argumente für diese Idee gibt und die Idee nützlich sein kann, dann muss diese Idee näher erforscht werden und ich will doch auch die wissenschaftliche Erforschung meiner Grundteilchen-Muster-These. Es gibt mit UFOs, Kornkreisen, den Wunder Jesu doch eine Menge Hinweise auf Übernatürliches und Milliarden Menschen glauben an einen allmächtigen Gott, Engel, Wunder, usw. Irgendwie muss dergleichen realisiert werden können und da stellt sich doch ganz einfach die Frage nach dem: Wie?

Meine Grundteilchen-Muster-These mit Schöpfungsgrundteilen und deren Zustandsräumen ist eine sehr gute Hypothese, denn dergleichen paßt zu Allah und benötigt nur den 3D-Raum. Das ist genial. Das sollte sofort aufgegriffen und erforscht werden. Last but not least geht es da um SF-Techniken und die technologische Vorherrschaft - da ist doch quasi jerder zu entlassen (die Schlimmsten zuerst), die angesichts all dieser Hinweise Forschungen verhindern wollen.

Noch zwei Beispiele für die Ignoranz des Offensichtlichen durch das Establishment:
- Die Überlegenheit des idealen Sozialismus.
- Eine einfache und gute Lösung für Israel und die Pälastinensergebiete, siehe legal zu erzielendes Groß-Israel, Allahu akbar und friedliche Integration.

Das ist ganz einfach und offensichtlich gut, bzw. wenigstens einer näheren Betrachtung wert aber Intellektuelle, Wissenschaft, Medien und Politik verweigern sich der Wahrheit und Besserung. Unfassbar.

Nun könnte man bei dem Israel-Beispiel ja noch sagen: "na und? deren Problem" aber was bedeutet denn die Ablehnung der guten Lösung? Vielleicht ein Streben nach Krieg, Vernichtung und Eroberung? Beim idealen Sozialismus könnte man sagen: "na und? Deutschland bleibt in der Leistungsbilanz vorne" aber was wird, wenn z.B. China und Russland mit dem idealen Sozialismus in Zukunft auch nur 5% effizienter sein sollten? Wo steht es dann in ein paar Jahrzehnten um das kleine Deutschland? Zu meiner Grundteilchen-Muster-These könnte man sagen; "Bullshit, Fantasie, grober Unfug" aber was, wenn China und Russland damit irgendwann überlegene SF-Techniken erzielen? Na klar gibt's das Michelson-Morley-Experiment aber das kann erklärlich sein, siehe auch

Wie paßt das Michelson-Morley-Experiment eigentlich zur zur Relativitätstheorie?
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Trollwiese/…
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Trollwiese/…

Zeitdilatation die Erklärung für das Versagen des Michelson-Morley-Experiments?
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…

Es ist doch sooooo einfach: Erstmal ist das machbare und sehr vielversprechende Experiment durchzuführen das (meines Wissens) erstaunlicherweise so noch nie durchgeführt wurde. Dieses Experiment sollte heutzutage problemlos bezahlbar und machbar sein. Dann wird man schlauer sein.

Deutschland darf diese Chancen nicht verpassen. (alles imho)
imho: Astrologie, göttliche Vorherbestimmung und der Messias
http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53203-Wahrsch…

imho: Erstaunliche Wahrheiten http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53462-Enthalt…

imho: Ein Blick in die Zukunft? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1126762-271-280/n…

imho: Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt
http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53288-UFOs-Ze…

imho: Wonach schaut's denn aus? http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53462-Enthalt…
(imho kleine Korrektur dazu: "Beibel" => "Bibel")

imho: Es gibt noch eine Menge zu erforschen http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53288-UFOs-Ze…

imho: Da muss einfach mal nachgeforscht werden http://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/53288-UFOs-Ze…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben