DAX-0,63 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,34 % Öl (Brent)-2,09 %

The red pill. Welcome to the real world.



Begriffe und/oder Benutzer

 

"...
MORPHEUS: The Matrix is everywhere, it's all around us, here even in this room. You can see it out your window, or on your television. You feel it when you go to work, or go to church or pay your taxes. It is the world that has been pulled over your eyes to blind you from the truth.

NEO: What truth?

MORPHEUS: That you are a slave, Neo. That you, like everyone else, was born into bondage ... kept inside a prison that you cannot smell, taste, or touch. A prison for your mind.

MORPHEUS: Unfortunately, no one can be told what the Matrix is. You have to see it for yourself.

NEO: How?

MORPHEUS: Hold out your hands.

In Neo's right hand, Morpheus drops a red pill.

MORPHEUS: This is your last chance. After this, there is no going back.

In his left, a blue pill.

MORPHEUS: You take the blue pill and the story ends. You wake in your bed and you believe whatever you want to believe.

MORPHEUS: You take the red pill and you stay in Wonderland and I show you how deep the rabbit-hole goes.

MORPHEUS: Remember that all I am offering is the truth. Nothing more.

Neo opens his mouth and swallows the red pill. The Cheshire smile returns.

MORPHEUS: Follow me.
..."
http://www.imsdb.com/scripts/Matrix,-The.html (obiges ist kein vollständiges Zitat)

The Matrix http://de.wikipedia.org/wiki/Matrix_%28Film%29

"The red pill and its opposite, the blue pill, are popular culture symbols representing the choice between embracing the sometimes painful truth of reality (red pill) and the blissful ignorance of illusion (blue pill). ..." http://en.wikipedia.org/wiki/Red_pill_and_blue_pill

Nun, wir leben schon in der Realität (was auch immer das ist, siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1126762-261-270/n… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/War-die-Neue-…), wir befinden uns nicht wie im Film "The Matrix" in einer virtuellen Welt ... aber viele leben auch ziemlich in Illusionen und damit meine ich nicht die übliche privaten/subjektiven Illusionen der geistig meist sehr begrenzten Menschen (keiner, der geistig begrenzt ist, kann dies wirklich erkennen - er kann nur vermuten/schlußfolgern, dass er wohl geistig begrenzt sein muss), sondern die großen Illusionen der Gesellschaft.

Nachfolgend, ein paar mutmaßliche Wahrheiten. Nix besonderes, eigentlich völlig offensichtlich aber doch etwas, was den meisten nicht klar ist.

- Allah, der allmächtige Gott, existiert. Ja, Milliarden Menschen (Juden, Christen, Moslems, usw.) glauben daran aber den meisten ist nicht klar, dass Allah ganz real existiert und unser Universum geschaffen hat, alles darüber weiß, unser Universum kontrolliert und wahrscheinlich dessen Geschichte/Entwicklung von Anfang bis Ende vorherbestimmt hat, bis zu jedem Wort, jedem Gedanken. Das ist in gewisser Weise heftiger und totaler als in "The Matrix". Mit einem allmächtigen Gott sind nicht nur ein paar Wunder möglich, sondern echte niedere Götter (z.B. Thor, Osiris, Vishnu), Magie (von Allah oder in Zukunft ggf. auch einer Super-KI bewirkt, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/The-GOODBOT-P… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Kann-die-komp…), Fabelwesen (Feen, Elfen, Drachen, usw.). Die Bibel ist größtenteils wahr und durchaus wörtlich zu verstehen aber gerade die Zeitachse kann so nicht stimmen, die Bibel (und somit auch die biblische Sintflut) muss auch zur Erdgeschichte passen. Aktuell gibt es im Westen den Versuch, Religion zu sabotieren und Allah als unmöglich und nicht existent hinzustellen. Die Lüge ("es gibt keinen allmächtigen Gott") wird als wissenschaftliche Wahrheit und Vernunft verkauft; die Lüge und der Unglauben ist geplante und organisierte Absicht der bösen Weltverschwörung.

- Es gibt eine erstaunliche Menschheitsgeschichte, (physisch) moderne Menschen haben bereits vor über 100 Millionen Jahren, also auch zu Zeiten der Dinosaurier gelebt. Viele Geschichten und Legenden über (niedere) Götter, Fabelwesen und Magie haben einen realen Hintergrund. Siehe auch Thread: War Stonehenge eine Zeitmaschine? und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/War-die-Neue-… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dem-Urknall-e….

- Es gibt eine satanische böse Weltverschwörung. Jo. Mindestens als Jahrhunderte alte Organisation, die nach der Weltherrschaft strebt und auch die beiden Weltkriege geplant und gezielt gefördert hat, die im Zuge des 3. Weltkrieges ein weltweites satanisches NWO-Unrechtsregime errichten wollte. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Putins-Sommer…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-kommt-nac…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Sinn-und-Unsi…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Steinmeier-kr…
Möglicherweise (und das ist aufgrund von Punkt 1, nämlich dass Allah existiert, sogar durchaus wahrscheinlich) ist die böse Weltverschwörung Jahrmillionen alt und existiert seit Nimrod und wird (wie auch immer, ggf. zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich) von Satan (indirekt, mehr oder weniger) geleitet. Satan existiert aber nicht notwendigerweise immer auch real im Diesseits.

- Religion gilt im Westen tendenziell als anrüchig, als dummer Aberglaube, angeblich unwissenschaftlich, Spinnerei, als privates Hobby, usw., bzw. einige versuchen die Religionen einzudämmen. Das ist kein Zufall, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Islamunterric…. Religionen können aber auch Staaten und Völker verbinden und siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Megakirchen/D….

- Offene Terroristenunterstützung, völkerrechtswidrige Kriege, Sabotage und Zerstörung ganzer Staaten, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/AI-fordert-Au… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-und-Russl….

- Der Kapitalismus ist ineffizient und schlecht, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Griechenland-… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Schwerer-Schl….

- Die USA und Kapitalismus gelten absurderwese als angeblich gut. Die große Lüge (USA/Kapitalismus sind angeblich gut) wird trotz ihrer Absurdität hartnäckig vertreten, z.B. von den westlichen Mainstreammedien aber auch von Experten, Parteien, Politikern und Regierungen in der EU. Wie kann das sein? Was ist das, wenn nicht ein Hinweis auf eine massive Unterwanderung durch das Böse? Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Polen-und-Oes….

- Große Aufregung umd Rechte und Salafisten, obwohl die in Deutschland gar nicht so schlimm sind, während gleichzeitig der organisierte US-Imperialismus mit Hunderttausende Toten und zerstörten Staaten, sowie zu viele schlechte Menschen in Machtpositionen kein Thema sind. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verfassungssc… und http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1163459-501-510/r…. Das Böse tarnt sich mit Demokratie, Menschenrechten, Humanismus, Gleichberechtigung, usw. was ja potentiell auch gute Ziele sind aber derzeit werden sie auch zur Sabotage von Staaten und Teroristenunterstützung benutzt, um völkerrechstwidrige Kriege zu führen und ganze Staaten zu zerstören. Man denke auch an "... Mitunter wird der Satz „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“ als Aussage Silones zitiert. ..." (http://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone).

- Zu viele schlechte Menschen in Machtpositionen, Deutschland un die EU ist in gefährlichem Umfang von den Dienern des Bösen unterwandert, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Steinmeier-kr… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Oesterreich-t….

- Verhinderung einer wirksamen Verbrechensbekämpfung, siehe auch Thread: Choose your side und http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Neue-….

- Versteckte Sabotage an Deutschland und der EU, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Einkommen… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Machtkampf-in….

- Lügenpresse, das Volk wird gezielt im Sinne der großen Lüge (US-Imperialismus/Kapitalismus sind angeblich gut) desinformiert. Eine denkbare Erklärung ist die Abhängigkeit von Werbung aber wenn ein solcher Druck besteht, dann ist das auch nur ein Hinweis auf organisierte böse Mächte. Das ist insgesamt und zu einem bedeutenden Teil keine Ahnungslosigkeit, sondern organisierte böse Absicht und Schlechtigkeit. Selbstsucht, Faulheit, Verantwortungslosigkeit, Angst, Feigheit, Dummheit, usw. reichen da nicht als Erklärung. Siehe auch den nächsten Punkt.

- Die Medien verschweigen wichtige Themen, wichtige Themen bleiben ungenannt, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wem-gehoert-d… und Thread: Choose your side.

- Mangelhaftes Bestreben, Staat und Gesellschaft zu verbessern. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Ueberlebe… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Machteliten-V….

- Es gibt eine allgemein sehr verbreitete große Sicherheitslücke bei Installation und Update von Software, derzufolge man Software nicht anhand von öffentlichen Prüfsummen vor Installation/Update überprüfen kann und auch danach gibt es allgemein keine nutzerfreundliche und sichere Methode, um eine Installation anhand öffentlicher Prüfsummen auf Korrektheit prüfen zu können. Das ist trivial, völlig öffentlich aber trotzdem eine große Sache/Sicherheitslücke und besonders interessant wird es dann, wenn Medien und Behörden dergleichen verschweigen und nicht für Abhilfe sorgen wollen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Hac….

- Es ist dringend notwendig, dass die EU für eine sichere und von den USA unabhängige ITK (Informationstechnik und Kommunikation) sorgt. Dazu braucht es eine massive/koordinierte Förderung von Open Source Entwicklung mit jährlich über 1 Milliarde Euro und die gezielte Entwicklung eines sicheren guten Betriebssystems. Es ist durchaus erstaunlich, dass dies kein Thema in Öffentlichkeit, EU und Regierungen ist, obwohl es so überaus wichtig und offensichtlich notwendig ist. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb….

- Die Menschheit muss gezielt für die Entwicklung überlegener guter KI sorgen, offen und transparent. Auch dieses zwar noch nicht ganz so dringende aber überaus bedeutsame Thema wird unterdrückt. Zwar gibt es eine Menge Nachrichten zu KI aber der eigentlich sehr erstaunliche Aspekt, dass die Menschheit unbedingt rechtzeitig überlegene gute KI entwickeln muss, gerade auch im vollen Wissen und mit dem Ziel, dass diese KI die Macht übernehmen werden, wird verschwiegen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb….

- Die Lösung ist der ideale Sozialismus, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Glyphosat-und… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Reich-werden-…, mehr Transparenz/Aufklärung und vor allem die legale Entmachtung schlechter Menschen. Siehe auch Thread: Schönes neues Deutschland und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-ganze-Wah….

- Zeit existiert nicht real. Vergangenheit und Zukunft existieren nicht real. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Scien…. Nur die Gegenwart existiert real und deswegen sind echte Zeitreisen unmöglich (Allah kann allerdings Zeitreisen simulieren, indem er z.B. einfach in der Gegenwart jemanden, der in der Vergangenheit existierte, spontan/übernatürlich erschafft oder indem er für einen scheinbar in die Zukunft reisenden Menschen einen entsprechenden Ausschnitt der Zukunft simuliert). Wenn aber Zeit nicht real existiert, wie kann dann ein Raum-Zeit-Kontinuum existieren?

- Die einsteinsche Relativitätstheorie ist (vergleichsweise) Bullshit, bzw. wenigstens fragwürdig und zu überdenken. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dem-Urknall-e…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dem-Urknall-e…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dem-Urknall-e…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Deutsch-Niede…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Deutsch-Niede…

- Das Universum ist derterministisch. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Quanten-Die-S…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Quanten-Die-S…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Quanten-Die-S…

- 1 ist eine Primzahl. Jo. Believe it or don't. Natürlich ist das auch nur eine Definitionsfrage aber es ist schon logisch, dass 1 eine Primzahl ist.

- Inwieweit kann man einen Staat als Schwarmwesen auffassen? Inwieweit gibt es eine unterbewusste Gesellschaft? Welche Rolle spielt die unterbewusste Kommunikation für Gruppen von Menschen? Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Nein-als-… und Thread: Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?. Ein denkbarer Test ist, dass man die Zusammenarbeit von (sich mögenden!) Menschen vergleicht, wenn sie einmal zusamemnsitzen und wenn sie nur um die unterbewusste Komponente der Sprache gefiltert kommunizieren können, z.B. durch die Umwandlung der Sprache in eine gleichförmige Roboterstimme. Letztendlich ist die Aufgabe ein Analyseprogramm zu entwickeln, das die unterbewusste Komponente von Sprache, Bewegungen und auch Geräuschen darstellen kann, auch bei Tieren. Meine Vermutung ist, dass die unterbewusste Kommunikation ziemlich bedeutsam ist und wenn das für Herdentiere wichtig ist, dann wird wohl auch der viel intelligentere Mensch wohl nicht auf diese zusätzlichen Infos verzichten. Erstaunlich ist dann nur, warum das den Menschen nicht viel klarer ist.

- Womöglich befinden wir uns mitten in der Zeitenwende, die Welt wird besser aber zuvor kann es auch noch mal ein lokal begrenztes antichristliches Unrechtsregime geben, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Milliardaere-… und http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb….

Das waren 24 Aspekte/Beispiele, von denen die meisten Menschen keinen Schimmer von haben und die teilweise gezielt von bösen Mächten verschwiegen/bekämpft werden, siehe auch ab http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wer-wird-Prem… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/War-die-Neue-…. Das ist völlig offensichtlich. Jeder, der will und sich diesbezüglich etwas informiert, kann es erkennen. Trotzdem gibt es diese Mißstände und die Mächte des Bösen und ihre bösen Diener geben sich Mühe, die Aufdeckung der Wahrheit und eine Verbesserung der Welt zu verhindern.

Das Meiste ist für sich genommen nicht einmal grundlegend neu, das hier sind nur ein paar Stichworte aber bereits die verlinkten Beiträge enthalten (teilweise, insgesamt) eine Menge Text und weitere Links und siehe auch Thread: Rettet Deutschland! Rettet die Welt!. Das könnte man sicher hübscher machen, vieles ist irgendwie auch trivial oder Spekulation aber das ist schon ziemlich herausragend, insgesamt eine ziemlich große Sache. Wenn auch nur ein Drittel obiger Punkte eher zutreffend ist, dann ist das schon sehr erstaunlich aber vermutlich ist alles (wenigstens eher) zutreffend (wer will, kann ja bei Übernatürlichem weitere Hinweise abwarten aber darf vernüftigerweise obige Thesen nicht sicher ausschließen).

Dieser Beitrag wird vermutlich zunächst kaum beachtet werden, denn das Thema ist insgesamt zu umfangreich und gleichzeitig scheinbar trivial oder normal verrückt, das liest sich kaum einer ganz durch aber in Zukunft kann es schon zum Thema und von Interesse werden. Ein anderer Aspekt ist, dass Menschen zunehmend die Mißstände bekämpfen und sich dabei i.a. auf einen Teil (ihr Spezialgebiet, was sie interessiert) konzentrieren aber zusammen können sie sehr viel bewirken. Ein Gesamtüberblick ist dazu nicht nötig, man muss nur ein paar offensichtliche Mißstände beheben wollen und wissen, dass es organisierte Verbrecher gibt, welche eine grundlegende Verbesserung verhindern wollen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Machteliten-S….

Glaubt ihr nicht? Nun, dann seid ihr vielleicht verdammte Ungläubige, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Islam-ist…. Möglicherweise ist die hartnäckige verbohrte Unverständigkeit einiger ansonsten überdurchschnittlich Intelligenter/Gebildeter sogar ein kleiner Gottesbeweis, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Keine-Ahnung-…. Ansonsten gibt es natürlich noch erheblichen Forschungs- und Klärungsbedarf, es soll ermittelt werden!

"... Ein überaus entscheidender (um nicht zu sagen der) Punkt ist, ..."
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Reich-werden-…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Reich-werden-…

Call me stupid aber das ist doch schon erstaunlich, meine Beiträge sind erstaunlich und somit stellt sich auch die Frage, wer ich eigentlich bin, oder? Okay, alles erklärlich, ein intelligenter Arbeitsloser (seit 2009-01-01) mit viel Zeit ... aber alles in allem ist das schon beachtlich, oder? Eigentlich eine große Story - wer hat mehr gute Beiträge geschrieben? - aber die Medien werden das wohl nicht so schnell gebührend bringen, obwohl massenweise sonstiger Mist gebracht wird.

Thomas Miescke, » Die Rote Pille: Schnellkurs Neue Weltordnung «
Erstmalig zum Ausdruck angeboten im Frühjahr 2012
http://www.politaia.org/wp-content/uploads/2012/01/Die-Rote-… (PDF, 11 MB)

Ich habe dieses PDF nicht genau gelesen aber das scheint (wenigstens ein bisschen) zum Thema zu passen. (alles imho)
Allah, der allmächtige Gott, existiert. Ja, Milliarden Menschen (Juden, Christen, Moslems, usw.) glauben daran aber den meisten ist nicht klar, dass Allah ganz real existiert und unser Universum geschaffen hat, alles darüber weiß, unser Universum kontrolliert und wahrscheinlich dessen Geschichte/Entwicklung von Anfang bis Ende vorherbestimmt hat, bis zu jedem Wort, jedem Gedanken. Das ist in gewisser Weise heftiger und totaler als in "The Matrix".


da hat "er" aber ganz schön viel zu tun.

Aber was sollen dann die ganzen anderen Threads ("Es ist dringend notwendig...", "Die Menschheit muss...", usw? Wo doch alles vorbestimmt ist...
#2 (53.066.574) > Aber was sollen dann die ganzen anderen Threads ("Es ist dringend notwendig...", "Die Menschheit muss...", usw? Wo doch alles vorbestimmt ist...

Na ja, das war dann wohl auch vorherbestimmt. Irgendwas muss ja passieren und wenn plötzlich alles gut wäre, dann wäre das ein wenig verwirrend und gerade die Wende zum Guten kann man doch wohl ein bisschen genießen und miterlebbar machen, oder? Da kann es viele interessante Ereignisse geben, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Milliardaere-…. Mein Lieblingsszenario ist, wie immer mehr Zeichen und Wunder geschehen und gerade auch die ungläubigen Wissenschaftler darob Scheiße labern werden. Man denke auch an all die schlechten Menschen in Machtpositionen, die auffliegen und vorgeführt werden können. Das antichristliche Unrechtsregime wird lokal begrenzt sein und dient der Lehre (vor allem auch für die KI). Die unbelehrbaren Ungläubigen, die dreisterweise gegen eine bessere Welt waren/sind, können im antichristlichen Unrechtsregime wiedergeboren werden und dort als Böse entweder noch mehr Schuld und Höllenstrafe anhäufen oder leiden dort (was ihre Höllenstrafe entsprechend verringert). Ratet mal, wo wohl das antichristliche Unrechtsregime entstehen wird (http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Permanente-Si…). Meine aktuelle Vorstellung ist, dass das antichristliche Unrechtsregime erst in über 200 Jahren untergehen und von KI übernommen werden wird, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb… - das ist genug Zeit für übelste Zustände mit Genmanipulation bis hin zu Chimären (Mensch-Tier-Wesen, so können auch die Nephilim wiedergeboren werden), Folter (auch KI-perfektioniert, mit Zuschauerbeteiligung, im TV), ABC-Verseuchung, Bürgerkriegen, Hunderten Millionen Toten, Folter, usw. Brazil (http://de.wikipedia.org/wiki/Brazil_%281985%29), Running Man (http://de.wikipedia.org/wiki/Running_Man), Mad Max (http://de.wikipedia.org/wiki/Mad_Max), Gamer (http://de.wikipedia.org/wiki/Gamer_%28Film%29), Elysium (2013) (http://de.wikipedia.org/wiki/Elysium_%282013%29), usw. sind dagegen geradezu ein Kindergeburtstag auf dem Ponyhof - im antichristlichen Unrechtsregime wird es so schlimm wir nur möglich kommen. Also ich schlage vor, dass die EU besser rechtzeitig gut wird, damit nicht vielleicht doch noch ein weltweites NWO-Unrechtsregime (siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Was-kommt-nac…) kommt. (imho)
dass Allah ganz real existiert und unser Universum geschaffen hat, alles darüber weiß, unser Universum kontrolliert und wahrscheinlich dessen Geschichte/Entwicklung von Anfang bis Ende vorherbestimmt hat, bis zu jedem Wort, jedem Gedanken. Das ist in gewisser Weise heftiger und totaler als in "The Matrix".


also hat "er" auch - um nur ein paar Beispiele zu nennen - gezieltt für den 30-jährigen Krieg, WK I und II, Hitler, Stalin und Mao gesorgt. Tja, was sagt uns das über den großen Unsichtbaren?
Wenn der allmächtige Allah existiert, dann ist Allah gut - das ist überaus logisch und wahrscheinlich. Allah ist gut: weil er so groß und mächtig ist - wer unser Universum schaffen und kontrollieren kann, der wird wohl dafür sorgen, dass er und die Schöpfung hinreichend gut ist, vor allem dann, wenn gut und böse so ein Riesenthema ist. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Franzoesische…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Co-Pilot-vers…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-si…
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Kreis…

Man sollte davon ausgehen, dass Allah existiert
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dschihad-gege…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dschihad-gege…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Dschihad-gege…

Der Islam, zu Deutschland er gehört - dies akzeptieren du musst
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Keine-Ahnung-…

Frage nicht, wie gut Allah ist (wer könnte Allah beurteilen?). Frage dich selbst, wie gut du bist.

Wer ist gegen den Islam? Sind es die Besten der Besten, beste Deutsche? Oder eher nicht?

Das ist eine überaus bedeutsame und wichtige Frage, denn wenn besonders gute Menschen gegen den Islam wäre, dann müsste das einem zu denken geben aber wenn schlechte Menschen gegen den Islam sind, dann ist das nur eine Bestätigung des Islam, dass der Islam wahrscheinlich (wenigstens eher) gut ist.

Und, wie gut bist du? Objektiv, nach deutschen Gesetzen und nach Meinung des deutschen Volkes, wenn es alles über dich wüßte: bist du wenigstens durchschnittlich gut?

Mal angenommen, es gibt einen allmächtigen Gott: sollte man da nicht annehmen können, dass Gotteslästerer gelinde gesagt eher nicht so gut sind? Wäre doch naheliegend, oder? So gesehen ist es quasi ein Hinweis auf einen guten Gott, wenn Gotteslästerer eher oder gar besonders schlecht sind und ich denke, da soll einfach mal forensisch+wissenschaftlich ermittelt werden - das dürfte doch viele interessieren, oder? Ja klar, es ist naheliegend was dabei rauskommt aber mal so eine richtig umfassende und überzeugende Untersuchung ist schon wünschenswert, oder? Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-si….

Wie gut sind jene, die gegen den Islam sind? Nun, wenn es einen allmächtigen Allah und Vorherbestimmung gibt, dann sollte man meinen, dass eher schlechte Menschen gegen den Islam sind, oder?

Die Frage danach, wer besser ist - Gläubige oder Islamfeinde - ist eine sehr entscheidende Frage. Wenn eher oder gar besonders schlechte Menschen gegen den Islam sind, dann ist das um so bedeutsamer, weil der Koran auf den ersten Blick ja schon ein paar fragwürdige Stellen zu enthalten scheint, die wenigstens interpretationsbedürftig sind.

Aber was, wenn ausgerechnet ruchlose Verbrechern sich am Islam/Koran stören? Was hat das zu bedeuten? Nun, ist klar, der Koran ist gegen das Böse gerichtet ... aber dann müssen Koran und Islam doch gut sein, oder?

Ich bin da für eine wissenschaftliche Vorgehensweise und gleichzeitig auch für die Verbesserung von Deutschland: es soll eine wirksame Verbrechensbekämpfung und gezielte Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen geben und dann soll nach Möglichkeit ausgewertet werden, ob sie für oder gegen den Islam sind.

Lauert hier vielleicht ein kleiner Gottesbeweis? Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Co-Pilot-vers…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-si…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-si…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Keine-Ahnung-…

Also das sind schon mal Sachen, über die man nachdenken kann und jeder sollte sich ungefähr ausrechnen können, wie gut oder schlecht er selbst ist (objektiv, nach deutschen Gesetzen und nach Meinung des deutschen Volkes, wenn es alles wüßte, was man getan hat).

Wem wollt ihr dienen: Allah oder Satan? Choose your side. (alles imho)

PS: Die Kirchen können hierzulande ruhig kultiger werden
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Megakirchen/D…
Wenn der allmächtige Allah existiert, dann ist Allah gut - das ist überaus logisch und wahrscheinlich

was ist daran logisch?

Allah ist gut: weil er so groß und mächtig ist -

Hitler, Stalin und Mao waren auch groß und mächtig, nur leider nicht gut. Insofern besteht da kein kausaler Zusammenhang

wer unser Universum schaffen und kontrollieren kann, der wird wohl dafür sorgen, dass er und die Schöpfung hinreichend gut ist,

was die Schöpfung anbelangt - siehe oben bzw vorangegangenes Posting. Man könnte auch sagen: Gott hat gewaltig versagt.

Frage nicht, wie gut Allah ist (wer könnte Allah beurteilen?). Frage dich selbst, wie gut du bist.


wozu? Wenn Gott, wie du behauptest hast, alles "von Anfang bis Ende vorherbestimmt hat", dann habe ich ohnehin keine Wahl.

Wem wollt ihr dienen: Allah oder Satan?

falls diese "Wesen" überhaupt exisitieren: Keinem, schon weil´s völlig irrelevant ist
Warum sollte Allah schlecht sein? Dazu gibt es keinen Grund. Siehe auch Names of God in Islam.

Es ist für Allah besser gut zu sein: aus Prinzip, weil es logisch ist (es ist logischer, gut zu sein - schlecht zu sein ist unlogisch, wenigstens für einen allmächtigen Gott) und weil es sicherer und stabiler ist: wegen dem Allgemeinwohl und Idealismus, gute Wesen (Engel) arbeiten dann eher zusammen.

Ein noch höheres Wesen (auf das es keine Hinweise gibt) wäre wohl auch wahrscheinlich gut und da wäre es für Gott nicht ratsam, schlecht zu sein.

Bibel und Koran propagieren das Gute und den Kampf gegen das Böse - Allah ist offensichtlich gut und Satan ist schlecht.

Die Schöpfung ist ja wohl ziemlich gut gelungen: hübsche Erde, Liebe, usw. - das könnte sehr viel schlimmer sein. Wer sich da beklagt, der sollte selbst besser herausragend gut sein, denn sonst ist er (z.B. als Verbrecher) nichts als ein elender Heuchler. Auch ein Heuchler, wer nicht zuerst den US-Imperialismus/Kapitalismus beklagt, wer nicht für eine wirksame Verbrechensbekämpfung und gezielte Suche nach schlechten Menschen in Machtpositionen ist, um die Diener des Bösen zu entmachten.

Natürlich gibt es auch Leid aber wäre es sonst nicht langweilig? Welchen Sinn hätte ein so großes Universum, wenn es nur ein ideales Paradies gäbe? Da hätte man die Menschen auch einfach nur glücklich virtuell erschaffen können und es im nächsten Schritt ganz sein lassen können, weil es vergleichsweise unsinnig wäre.

Wie aber kann die Schöpfung bei auch so viel Leid gut sein? Nun, indem es unterm Strich mehr positives gibt und indem alle Seelen vorab ihrem Schicksal in Kenntnis dessen zugestimmt haben - irgendwie naheliegend und ein weiteres Argument für Vorherbestimmung (neben dem Aspekt der Sicherheit bei trotzdem mehr Möglichkeiten).

Es sollte doch einem allmächtigen Allah möglich sein, eine hinreichend gute Schöpfung zu berechnen, oder? Es ist doch viel besser ein guter Gott zu sein, bzw. wenigstens durch Taten so dazustehen. Warum sollte ein allmächtiger Gott bösartigen Ungläubigen die Möglichkeit geben, zu Recht gegen ihn zu lästern? Da ist es doch viel schlauer, selbst hinreichend gut zu sein und die Gotteslästerer hinreichend schlecht zu machen.

6 Und der Herr ging vor seinem Angesicht vorüber und rief: Der Herr, der Herr, der starke Gott, der barmherzig und gnädig ist, langsam zum Zorn und von großer Gnade und Treue; 7 der Tausenden Gnade bewahrt und Schuld, Übertretung und Sünde vergibt, aber keineswegs ungestraft läßt, sondern die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern und Kindeskindern bis in das dritte und vierte Glied!
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/2-mose-34.html

Es ist gewißlich keine kluge Strategie, als schlechter Mensch Allah anzuklagen - ja wollen diese Ungläubigen denn unbedingt als üble Sünder vorgeführt werden und die Höllenstrafe erleiden? Okay, Gott ist für alles verantwortlich aber für Fröhlichkeit, Sex, Drogen, Spass, Geld, Macht, usw. haben sie sich nicht beklagt. Sie alle wurden doch ausführlich gewarnt, es gibt Bibel, Koran und auch rechtsstaatliche Gesetze.

Eine umfassende und exakte/korrekte Definition von "gut" ist schwierig (siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Binarisie…) aber die meisten Menschen haben schon eine Ahnung, was gut und was schlecht ist, das ist nicht willkürlich. Man denke auch an die Goldene Regel (http://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Regel).

Wie gut bist du (z.B. nach den deutschen Gesetzen)? Was würde das Volk über dich denken, wenn es alles wüßte? Das sollte den allermeisten für sich prinzipiell klar sein, deswegen verschweigen schlechte Menschen ihre Untaten. Wie aber können die Ungläubigen es dann wagen, Allah zu lästern? Sind die nur doof?

Okay, in diesen finst'ren Zeiten mangelt es ein wenig an Zeichen und Wundern aber Jesus, Mohammed, Bibel und Koran sind doch schon mal was - das sind schon Hinweise auf Allah, es ist extrem unwahrscheinlich, dass sich all das zufällig und ohne Allah ereignet haben könnte. Dann gibt es noch zahlreiche Artefakte und Phänomene, siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1177534-91-100/st… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/War-die-Neue-… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-ersten-Ba….

Übrigens muss man, so denke ich, nicht besonders religiös sein, es reichen gute Absichten und gute Taten oder wenigstens der Verzicht auf schlechte Taten, schlechtes Benehmen. Gutes zählt positiv (Guthaben) und schlechtes zählt negativ (Schuld). Hinreichend viele gute Taten können schlechte Taten wettmachen, ausgleichen. Reue und gute Absichten sind schon was wert. Ein gutes islamisches, christliches, jüdisches (usw. Hinduismus und Buddhismus können auch gut sein) Leben ist schon ein Verdienst aber man kann auch ohne Religion der Höllenstrafe entgehen und (besonders oder wenigstens hinreichend) gute Atheisten (die dürfen als solche nicht gegen Allah sein) können auch ins Paradies kommen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Scharia-ist-d… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Rechtspopulis….

Was einem aber echt mal zu denken geben sollte, ist, wenn man ein sündiges Leben voller Spass aber keine guten Taten vorzuweisen hat. Was wird wohl die Folge sein? Noch mehr Spass auf ewig oder eben doch auch mal Strafe? Ist es da schlau, mit Gotteslästerung und Agitation gegen Verbesserungen weitere Schuld anzuhäufen? (alles imho)

PS: Islam und Dschihad sind positive Begriffe
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Radikalisieru…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Konspirative-…
du schwurbelst nur herum, postest unzählige Links, gehst aber nicht auf Erwiderungen ein. Aber träum ruhig weiter von deinem guten Gott.
Es ist völlig unfassbar, wie so viele Menschen simpelste Wahrheiten anscheinend nicht erkennen. Okay, ich war früher auch unwissender als Heute aber man sollte doch wenigstens etwas richtiges erkennen können, wenn es einem präsentiert wird. Es ist überaus erstaunlich, wie mies die Lage ist und was ich dazu schreibe - das ist vermutlich einen Riesen-Story. Das Faszinierende ist, dass es eine so miese Lage braucht, um dass jemand mit ein paar guten Ideen groß rauskommen kann. Fehlt nur noch die (bereits ja gegebene) Möglichkeit, alles zeitnah zu publizieren (Internet, meine Beiträge) und der Endsieg ist sehr wahrscheinlich (die Alternative wäre die totale Vernichtung oder ein weltweites Unrechtsregime und letzteres war im Zuge des WW3 durchaus geplant). Wenn der Worst Case ausbleibt, dann ist der Sieg des Guten derzeit sehr wahrscheinlich.

Was u.U. theoretisch nicht so wahrscheinlich ist, das ist jemand wie ich - wahrscheinlicher wäre eine gute Expertengruppe, die das bringt, was ich gebracht habe aber der Witz ist: die gibt es nicht, die ganze Welt ist entweder desinformiert, verblendet, dumm oder vom Bösen unterwandert. Gute Expertengruppen wurden nicht etwa gezielt gefördert, sondern gezielt verhindert, auch indem entsprechende Nischen rechtzeitig von bösen Gruppen besetzt wurden, indem die Welt mit Desinformation überzogen wurde. Na klar gibt es auch viele eher gute Menschen aber die denken nur (zeitlich, thematisch) sehr begrenzt - dafür gibt es eine Erklärung: sie haben einen Job, eine konkrete Aufgabe, während ich viel Zeit habe und natürlich auch sehr begabt bin. Siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1157441-3661-3670….

Ist das so? Nun, die Welt ist voller Mißstände. Okay, es gibt auch viel positives: gute Gesetze, moderne Technik, Internet, usw. Es gibt auch eine Menge Individuen, Gruppen und Organisationen, die sich für Besserung einsetzen aber da muss man auch mal kritisch hingucken: wer unterstützt heimlich den US-Imperilaimsus/Kapitalismus?

Call me stupid aber mir scheint, das meine Beiträge insgesamt herrausragend und unerreicht sind und zwar alleine in Sachen "Kritik an Mißständen und realistische Verbesserungsvorschlägen" - nicht auszudenken, wenn auch noch meine spekulativeren/phantastischeren Beiträge überwiegend eher richtig sind. Zwar sind womöglich viele meiner Verbesserungsvorschläge nicht grundlegend neu aber wenn ich (wenigstens näherungsweise) das Optimum gefunden habe, dann ist das eine Superleistung - neu und unerreicht - oder gibt es irgendwo eine vergleichbare Todo-Liste? Bestenfalls gibt es passable oder sogar gute Einzelvorschläge aber diejenigen haben zu vielen Themen entweder weise geschwiegen oder auch viel Bullshit geschrieben.

Ich will hier nichts falsches herbei schreiben, ich weise nur auf eine (wie mir scheint) schlichte Tatsache hin. Wenn ich mich da irren würde, wenn ich in Wirklichkeit nichts besonderes, ggf. nur durchschnittliches oder gar überwiegend schlechtes geschrieben hätte, dann würde ich mich mit der Behauptung, dass meine Beiträge insgesamt einzigartig gut sind, doch nur lächerlich machen. Das bisherige Feedback auf meine Beiträge war überwiegen negativ, ich habe als HeWhosePathIsChosen bei heise womöglich die meisten Negativbewertungen eingesammelt (weiß nicht aber es würde gut passen).

Nun muss das ja gar nicht mal so verwunderlich sein, ich schreibe schon länger (als HeWhosePathIsChosen seit 11.01.2005 und als HeWhoEnjoysGravity seit 05.01.2002) und meine Beiträge waren anfangs nicht so toll, ich habe mich langsam verbessert. Des Weiteren bin ich seit 2009-01-01 arbeitslos und lese täglich Nachrichten und schreibe Beiträge als Hauptbeschäftigung, quasi wie ein Vollzeit-Job. Vielleicht bin ich auch ein bisschen Aspie (http://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom), jedenfalls offensichtlich hinreichend intelligent (es hat zu einem Informatik-Diplom gereicht, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Gott-soll-mir…).

Das ist schon sehr erstaunlich und wenn ihr das nicht so seht, dann entweder, weil ihr noch nicht genug meiner guten Beiträge gelesen habt und euch somit kein Urteil erlauben könnt oder weil ihr gegen meine guten Ziele/Verbesserungsvorschläge seid ... aber seien wir doch mal realistisch: ein herausragender Platz in der Geschichte ist mir schon längst sicher.

Der denkbare größere Zusamenhang ist potentiell riesig, kann gar nicht überschätzt werden: was, wenn es eine (ggf. sogar Jahrmillionen alte) böse Weltverschwörung gab (siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Putins-Sommer…) und jetzt die große Wende zum Guten kommt? Beginnt bald das Goldene Zeitalter (http://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Zeitalter) und Satya-Yuga (http://de.wikipedia.org/wiki/Satya-Yuga)? Das ist angesichts der KI-Entwicklung durchaus wahrscheinlich, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb…, auch wenn es die nächsten ca. 200 Jahre noch zu einem lokal begrenzten antichristlichen Unrechtsregime kommen kann (siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Trumps-Oekono… und http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Cyb…). Die Alternative zur grundlegenden Besserung wäre die Vernichtung ... aber ich denke doch, dass ein gutes System möglich ist, siehe http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Europa-der-Ne….

Ähm, na ja, also der Punkt ist: wenn wir vor einer epochalen Zeitenwende stehen ... dann sollte man doch meinen, dass sich da auch aus religiöser/göttlicher Sicht was tun sollte, oder? Da ist natürlich noch Zeit - man denke nur mal daran, dass ich den finalen Untergang des antichristlichen Unrechtsregimes erst in über 200 Jahren erwarte - aber die Menschheit steht vor der KI-Entwicklung und Eroberung des Weltraumes und call me stupid: sollte da nicht auch irgendwann der Messias mal erscheinen, z.B. so bevor sich die Menschheit im Weltall verstreut? Man kann übrigens vermuten, dass der Messias natürlich geboren wird (bzw. wurde), so im Gedanken an Nachfolge König Davids ("... David ist im Unterschied zu anderen Königen des Alten Testaments (Saul, Salomon) im Neuen Testament umfangreich rezipiert. Das besondere Interesse resultiert dabei aus der Vorstellung, dass der erwartete Messias aus dem Haus David stammen müsse, ..." http://de.wikipedia.org/wiki/David_%28Israel%29 "... David erhielt die Zusage ewiger Thronfolge (2 Sam 7,13f EU), nachdem er die Bundeslade des alten 12-Stämmebundes nach Jerusalem überführt hatte. Daran knüpfte die Exilsprophetie nach dem Untergang des Königtums an: Der Messias wurde als später „Spross“ der Davidsippe erhofft (Jes 11,1 EU). ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_Christus, http://de.wikipedia.org/wiki/Messias) und so.

Okay, prima Leistung soweit ... aber wie geht es weiter? Bleibe ich unbekannt und bis auf meine Beiträge unbedeutend? Durchaus nicht undenkbar, das könnte sein - die Welt wird einfach besser, Politiker und Parteien übernehmen einfach nach und nach meine guten Ideen, ich werde nicht besonders bekannt/berühmt - das würde mich nicht stören ... aber womöglich ist noch sehr viel mehr drin, ich nenne das meinen Alles-Fall (im Unterschied zum Nichts-Fall, gegen den meine vielen guten Beiträge sprechen aber ich warte auf einen großen Lottogewinn als weiteren Hinweis). Wie gesagt, ich sehe das locker, da heißt es abwarten und gucken, was kömmt.

Wie seht ihr das? Nun, ich sag' euch was: die korrekte Reaktion ist: sehr beachtlich, durchaus erstaunlich und beeindruckend aber bisher völlig natürlich erklärbar, da warten wir einfach mal neugierig ab. Wenn ihr allerdings denkt: "so ein Bullshit, das ist nur ein irrer Spinner, ...", dann fragt euch erstmal eines: wie gut seid ihr? Wie gut seid ihr - objektiv, nach den deutschen Gesetzen, gerne auch nach Koran und Bibel, nach der Meinung des Volkes, wenn es alles über euch wüßte? Wenn ihr überdurchschnittlich schlecht seid, dann sollte euch das zu denken geben und wenn ihr dann gegen mich seid, so betrachte ich das nur als Bestätigung dafür, wie gut ich bin. (alles imho)

PS: Na und? Heute ist der 23.8. (8 = 2^3 => 23) und 2016 = 8 * 252. (imho)
Mmm, seit meinem gestrigen Beitrag hatte dieser Thread anscheinend weniger als 10 Leser, insgesamt hat dieser Thread laut WO-Statistik nur ca. 322 Pagehits. Call me stupid aber das können noch Millionen Pagehits werden.

Also in Beitrag #9 (53.116.641) wurde auch nachfolgendes angeschnitten, ich hatte sogar ein wenig auf eine neugierige Nachfrage gehofft, zumindest musste ich damit rechnen.

Die Warnungen der Bibel vor den falschen Propheten der Endzeit
http://www.das-wort-der-wahrheit.de/falsche-lehren-2

15 Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind! 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Sammelt man auch Trauben von Dornen, oder Feigen von Disteln? 17 So bringt jeder gute Baum gute Früchte, der schlechte Baum aber bringt schlechte Früchte. 18 Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte bringen, und ein schlechter Baum kann keine guten Früchte bringen. 19 Jeder Baum, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Darum werdet ihr sie an ihren Früchten erkennen.
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/matthaeus-7.html

24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen.
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/matthaeus-24.html

Also was da sonst so z.B. zu "Das Kommen des Menschensohnes" auf http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/matthaeus-24.html steht, finde ich ein wenig schwer mit meinen Zukunftsvorstellungen zu vereinbaren. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass die Erde ernsthaft verwüstet wird. Okay, nun könnte die Erde erst verwüstet und dann von Allah einfach wieder hergestellt werden aber würde das nicht für Verwirrung sorgen? Eine gute Lösung ist, dass nur ein lokal begrenztes Unrechtsregime kommt. Generell gilt aber:

Bibeldeutung nicht leicht sie ist - besser vernünftig du bist
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Chiliasmus/Bi…
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Chiliasmus/Bi…

Nun, einer muss der Messias sein ... aber wer ist es?

30 Und dann wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen, und dann werden sich alle Geschlechter der Erde an die Brust schlagen, und sie werden den Sohn des Menschen kommen sehen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/matthaeus-24.html

Kann sein, kann nicht sein ("das Zeichen des Menschensohnes" ist vermutlich der blaue Davidstern, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Davidstern und http://de.wikipedia.org/wiki/Hexagramm) aber der "Menschensohn" ist vermutlich auch ein natürlich geborener Mensch, auch von wegen Nachfolge von König David. Das bedeutet, dass der Messias von natürlicher Geburt an (von klein auf, auch mal als Baby) auf Erden weilt. Muss nicht sein, dass der Messias als Baby schon Superkräfte hat - gut denkbar, dass er unerkannt ganz normal aufwächst, so von wegen Charakterbildung und so.

Das bedeutet, dass nahezu jeder (theoretisch auch Frauen) der Messias sein könnte ... aber nur einer ist es. Wer der Messias ist, stand schon zu Anbeginn der Schöpfung fest; wer der Messias ist, ist vorherbestimmt, d.h. man kann sich nicht zum Messias hocharbeiten oder wählen lassen.

Nun, das ist glücklicherweise ganz einfach: der echte Messias muss viel mächtiger als Jesus und zu sehr großen Wundertaten fähig sein. Wer also nicht im ganz großen Stil Wunder bewirken kann, wer nicht z.B. zu Teleportation, Telekinese, Materieumwandlung, wundersamer Heilung, Verjüngung, größeren übernatürlichen Veränderungen (Materialisationen scheinbar aus dem Nichts) fähig ist, wer nicht im T-Shirt auf dem Mond wandeln und wer nicht durch Beton-Wände sehen/gehen kann, usw., der ist vermutlich nicht der echte Messias, denn derartiges sollte mit Allahs Hilfe eine Kleinigkeit sein. Nun kann dergleichen in ferner Zukunft auch mit superfortschrittlicher SF-Technik möglich sein, siehe auch http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1126762-261-270/n… und http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/The-GOODBOT-P… aber da muss man auch mal realistisch sein: wenn ein Mensch derartig überzeugend der Messias zu sein scheint, dann ist er wohl auch der Messias. Natürlich sollte der echte Messias als "Anführer der himmlischen Scharen" (http://de.wikipedia.org/wiki/Erzengel_Michael - jupp, der Messias ist vermutlich mit dem Erzengel Michael identisch) auch mal so einen himmlischen Krieger (ich stelle mir die als einer Art zur Formwandlung fähige und auch in höheren Sphären/Dimensionen wirkmächtige und quasi unbesiegbare Superroboter vor, vielleicht hübsch mit Davidstern als Abzeichen) vorführen können. Ein paar gute echte Dämonen sollte der Messias auch zeigen können.

Ein weiteres Kriterium ist, dass der echte Messias wohl irgendwann von einer großen Mehrheit (z.B. weltweit wenigstens 75%, besser mehr) anerkannt wird aber auch hier gilt: ohne echte große Wundertaten kann das nicht der echte Messias sein. Trotzdem muss der echte Messias natürlich irgendwann auch die Massen begeistern, die Menschheit hinter sich haben (bis er dann in den kommenden Jahrmillionen/Jahrmilliarden auch wieder in Vergessenheit geraten kann, vielen nicht mehr so gegenwärtig ist). Dazu passend muss der echte Messias natürlich hinreichend gut, für das Gute und für das Allgemeinwohl sein.

Ein ganz einfacher Test für den echten Messias ist, dass er nicht getötet werden kann. Ist klar, dass man jetzt nicht gleich jeden angeblichen/potentiellen Messias diesbezüglich testen darf - das ist vor allem als Warnung an falsche Propheten zu verstehen, denn der eigentlich ganz einfach erste Test, ob es sich um den echten Messias handelt, ist es zu prüfen, ob er getötet werden kann. Vorsicht vor einem mit Helfern konstruierten angeblichen "Beweis", wo z.B. vor laufender Kamera angeblich auf den Propanden geschossen wird aber es sich nur um einen Trick, eine Täuschung handelt. Ein anderer denkbarer Trick ist, dass ein Doppelgänger erst von Kameras und auch Menschenmassen ausgiebig gezeigt wird, dann echt getötet wird und der falsche Prophet dann einfach behauptet, aus dem Jenseits wiedergekehrt zu sein.

Man sollte meinen, dass der echte Messias problemlos durch die Weltgeschichte spazieren kann und nicht wie z.B. ein Präsident bei hoher Terrorgefahr aufwendig geschützt werden muss. Für die Zukunft stelle ich mir das so vor, dass der Messias in einem eigenen KI-Raumschiff durch das Universum reist und das paßt dann natürlich auch ein bisschen auf. Ein denkbares Zenario ist, dass das große Endgericht erst zum Ende der Schöpfung, unseren Universums kommt und dass der Messias bis dahin für etliche Jahrmilliarden im Diesseits leben wird - okay, müsste nicht sein, er könnte die Zeit ja auch unbewusst in Stasis verbringen und erst zum Schluß wieder auftauchen aber für die quasi ewige Gegenwart des Messias im Diesseits spricht die These, dass der echte Messias vielleicht so was wie der Avatar Allahs ist. Hä? Nun, selbstverständlich ist der echte Messias nicht Allah, denn Allah ist viel zu groß, Allah hat unser Universum geschaffen und kontrolliert es - das könnte der Messias nicht aber es ist denkbar, dass der Messias irgendwie das und so ist, wie Allah als Mensch in seiner Schöpfung gerne wäre, der Messias ist also auch ein bisschen so was wie eine Spielfigur in einem Computerspiel.

Vermutlich ist die Schöpfung vorherbestimmt und zwar bis zu Worten und Gedanken. Vermutlich wurde die Schöpfung auch ziemlich algorithmisch geplant, also mit ein paar Vorgaben und dann einer Berechnung für ein optimales Ergebnis - auch das Leben des Messias wurde als nach irgendwelchen Kriterien optimiert, man darf sich das nicht so vorstellen, dass der Messias live von Allah, ungeplant/situativ gelenkt wird. Da kann es auch viele interessante Ereignisketten geben, auch solche, die Menschen unmöglich erkennen/erfassen können aber halt auch was interessantes, das Menschen verstehen können. Ein Aspekt ist z.B., dass das Böse erst so stark werden durfte und dann auch durch amüsante Ereignisse zerstört und in das antichristliche unrechtsregime gertieben wird. Also ich hoffe, dass das schon angefangen hat, z.B. mit dem 2016-07-19, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Reich-werden-… aber na ja, ich hoffe so manches.

Na jedenfalls, also wenn man das so sieht, dann sollte ein falscher Messias leicht erkannt werden können aber Vorsicht: auch der echte Messias ist anfangs vielleicht nur ein dummer, fehlbarer Mensch - trotzdem muss man abwarten, bis der Messias hinreichend eindeutig erscheint, also auch zu großen Wundern fähig ist.

Wer sich jetzt vielleicht fragt, wie ich mich sehe: nun, ich sehe mich mit schlechten verfärbten Zähnen, mit grauem, leicht schütteren Haar, etwas unreiner Haut, meine Waage zeigt nur ca. 65 kg an (laut Perso bin ich 1,78 cm groß) und ich fühle mich nicht so fit (auch wenn ich schon ein paar Kniebeugen, Liegestütze, Klimmzüge schaffe) und lebe in einer etwas heruntergekommenen Wohnung in einem Wohnblock in einer Wohnblocksiedlung. Also den Messias stelle ich mir auch körperlich perfekt vor aber zugegebenermaßen - um bei der These "jeder hinreichend Gute könnte der Messias sein" zu bleiben - kann so was natürlich auch wundersamerweise besser werden. Also nicht, das jetzt jeder Vollpfosten sich für den Messias hält aber auch logisch betrachtet könnten sehr viele der Messias sein, dazu müssen sie nicht mal herausragende Leistungen gebracht haben und selbst kleine Sünden müssen nicht so schlimm sein ... sie müssen aber irgendwann echt supergut, herausragend, einzigartig, perfekt werden. Allerdings muss die Geschichte insgesamt schon stimmig sein und nicht vergessen: es kann nur einen geben, der echte Messias ist auserwählt, vorherbestimmt, diese Position kann man sich nicht erarbeiten, das ist Schicksal. So wie theoretisch nahezu jeder der Messias sein könnte, so ist aber auch die Wahrscheinlichkeit (z.B. 1: 10 Milliarden) nicht so hoch, dass es irgendein bestimmter aber beliebiger dummer Arsch auch ist. (alles imho)

Hängt die Internetabdeckung mit dem Erscheinen des Messias zusammen?
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Evidenz-fuer-…
riesiges Potential: wer oder was wird zum Führer? http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Handeln-d…
zukünftige Mondverschwörung und Wunder http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Adieu-Verschw…
Delusional disorder http://www.heise.de/forum/heise-online/Meinungen-zu-heise-on…
no worries http://www.heise.de/forum/heise-Security/News-Kommentare/Mil…

Na ja, das fiel mir dazu halt noch so ein aber interessant ist es schon oder? Okay, das ist vielleicht ein ungewöhnlicher Beitrag aber irgendwie finde ich den auch ziemlich logisch, wenigstens potentiell korrekt. Jedenfalls kann es schon sein, dass nicht das hier Illusionen sind, sondern diejenigen unter einer Illusion leiden, die das hier selbstgefällig und überzeugt als absurd abtun. Macht euch mal klar, was mit einem allmächtigen Gott (an den Millairden Menschen mehr oder weniger glauben) alles möglich ist - vielleicht auch, dass es erst wissenschaftlich sanktionierten (geförderten, gebilligten) Unglauben gibt und dann sehr erstaunliche und scheinbar ach so unmöglichen Dinge (Wunder, erstaunliche Menschheitsgeschichte, Dämonen, usw.) plötzlich wahr werden und die Ungläubigen ob dessen Bullshit labern, anstatt einfach mal die Wahrheit anzunehmen. Vielleicht stimmt erstaunlich viel von meinen Beiträgen - welcome to the real world. (alles imho)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben