DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

IBU-TEC der nächste Stern am E-Mobility IPO Himmel ??? (Seite 11)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.624.045 von gergeo am 25.04.18 12:35:27Für Brennstoffzellen werden ja Elektroden benötigt, für die wiederum IBU-tec Material liefern könnte. Mit im Boot der Zukunftsaktien, wie du schriebst, wären sie dann also aus meiner Sicht trotzdem.

War heute jemand auf der HV und kann berichten?
Zukauf und neue Prognose
IBU-tec advanced materials: Neue Prognose nach Zukauf

IBU-tec advanced materials übernimmt Anfang Juli alle Anteile an der BNT Chemicals. BNT fokussiert sich auf den Bereich Nasschemie. Für IBU-tec ist dies eine Ergänzung des Kerngeschäfts. Zum Kaufpreis gibt es keine genauen Informationen. Er kann aber mit dem Mitteln aus dem Börsengang im vergangenen Jahr bezahlt werden.

Die Prognose von IBU-tec wird nach dem Kauf angepasst. Die Gesellschaft rechnet für 2018 mit einem Umsatz von 45 Millionen Euro bis 50 Millionen Euro, bisher ging man von 18,5 Millionen Euro bis 20 Millionen Euro aus. 2017 erwirtschaftete IBU-tec 16,8 Millionen Euro. Das EBITDA wird zwischen 5,5 Millionen Euro und 7,0 Millionen Euro gesehen. Zuvor hatte man mit einem Plus von 10 Prozent bis 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Damals lag das EBITDA vor IPO-Kosten bei 4,3 Millionen Euro.

2019 sollen Umsatz und Ergebnis der im Scale gelisteten Gesellschaft weiter zulegen. Dann will man neue Märkte und Kundengruppen erschließen.

BNT wurde 1998 gegründet und hat rund 85 Mitarbeiter. Die Gesellschaft sitzt im Chemiepark Bitterfeld und damit sehr nahe am neuen Standort von IBU-tec.

Nicht mehr viel los hier. Noch jemand investiert? Also wenn Ibu Tec eine ähnliche Marge hier erreicht wie bei Ihrem Geschäft sollte doch noch einiges hier möglich sein.

Bin mal mit einer kleinen Position eingestiegen.

Beste Grüße
Grundsätzlich ist die Übernahme ein Schritt in die richtige Richtung (Synergien heben und neue Kundengruppen ansprechen). Da es sich meines Wissens nach um die erste Übernahme handelt, wird man hier noch seine Erfahrungen sammeln müssen.

Ich würde jedoch mindestens 1 1/2 bis 2 Jahre für eine vollständige Eingliederung/Anbindung einplanen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.034.056 von jumer am 21.06.18 12:07:57Bin seit März in der Aktie und habe nicht vor, sie derzeit herzugeben. Das Geschäftsmodell ist solide und verspricht auch gute Renditen. Wir haben hier zwar kein Rennpferd gekauft aber doch einen guten Walsarbeiter :-)
Hallo,

im Jahresabschluss 2017 der BNT chemicals GmbH vom 12.02.2018 heisst es:

"Angaben zu wirtschaftlichen und rechtlichen Bestandsgefährdungspotentialen

Ein wirtschaftliches Bestandsgefährdungspotential geht von der nicht befriedigenden Ertragslage in 2015 und 2016 aus. Im Geschäftsjahr 2017 zeigte sich eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorjahren, ausgelöst durch die eingeleiteten Sanierungs- und Optimierungsmaßnahmen. Der beschrittene Weg soll konsequent auch in 2018 fortgesetzt werden, um weiterhin positive operative Ergebnisse und somit einen positiven Cash-Flow entsprechend den Planvorgaben zu erreichen. Bei Erreichung dieser Ziele kann von der Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit und damit des Bestandes der Gesellschaft ausgegangen werden."

VG
Das ist dem Vorstand von IBU-Tec bewusst. Aus dem letzten Interview:

"Sie sprachen aber auch von zusätzlichen Potenzialen …

Damit meine ich Prozessverbesserungen bei BNT Chemicals, Synergien und gemeinsamen Perspektiven. Man muss wissen, dass BNT eine nicht ganz einfache Phase hinter sich hat, die glücklicherweise überwunden ist, aber uns trotzdem einen günstigen Erwerb des Unternehmens ermöglicht hat. BNT arbeitet nah an der Profitabilität, aber noch nicht auf dem Niveau, das wir durch Prozessverbesserungen auf Sicht erreichen können. Unser ganz klares Ziel ist, die Ebitda-Marge von BNT langfristig an ein Niveau von zehn bis 15 Prozent heran zu führen. Zusätzlich wollen wir Synergien zwischen BNT und IBU-tec heben, die sich alleine schon daraus ergeben, dass beide Unternehmen im Chemiepark Bitterfeld nur einen Steinwurf entfernt von einander angesiedelt sind. Dass eröffnet Möglichkeiten bei der Ressourcenplanung und bei der Bündelung administrativer Aufgaben. Bei den Potenzialen noch gar nicht erwähnt habe ich mögliche Gemeinschaftsprojekte mit der bisherigen Muttergesellschaft von BNT."

Aufgrund dieser angespannten Lage bei BNT war man sicherlich erst zu einem Verkauf zu einem akzeptablen Preis bereit.

IBU hat ja schon immer gesagt, dass sie nicht zu jedem Preis eine Übernahme starten würden.
sehr interessante Firma.

zum jetzigen Preis für mich allerdings etwas überbewertet.

ich hoffe die Integration von BNT verläuft schnell und produktiv.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.951.701 von E_Nichtlustig am 13.10.18 18:52:49 Nachricht vom 10.12.2018 | 09:35
IBU-tec advanced materials AG: Warburg Research startet Coverage von IBU-tec mit Kaufempfehlung der Aktie - Kursziel bei 21,30 Euro

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ibutec-advanced-mate…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben