Dieser Stanford-Ökonom und Buchautor glaubt, dass Volkswagen und Shell bis 2030 weggefegt werden | Diskussion im Forum

eröffnet am 24.05.17 11:15:53 von
neuester Beitrag 12.06.20 22:16:48 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
24.05.17 11:15:53
Fast hätte ich diese neue Studie als übertriebenen Blödsinn verworfen. Aber was Stanford-Dozent, Buchautor und MIT-Absolvent Tony Seba gemeinsam mit einem Tech-Investor über die Zukunft der Mobilität ausgearbeitet hat, ist hochbrisant. Folgt …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Dieser Stanford-Ökonom und Buchautor glaubt, dass Volkswagen und Shell bis 2030 weggefegt werden
Avatar
24.05.17 11:15:53
Balblabla...

....das ist in der Tat total übertriebener Blödsinn!
Avatar
25.05.17 17:39:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.181 von Jogibaer1964 am 24.05.17 11:15:53Glauben heißt: NIX WISSEN!
Avatar
26.05.17 00:47:50
Typ Club of Rome.
Letzte Woche ist der Luft das O2 ausgegangen.
Avatar
30.07.17 11:42:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.007.178 von Nachrichten am 24.05.17 11:15:53Der Mann möchte halt ein Buch verkaufen!!!!! Und was er glaubt interessiert mich nicht, Fakten interessieren mich!
Avatar
23.05.18 13:52:48
Wenn ich bis 2030 shellkurse von 100 eu habe, ist es mir voellig egal
Avatar
24.05.18 23:15:02
Wie weit faellt der oelpreis denn, bekommen wir Shell nochmal zu 25eu ???
Avatar
24.05.18 23:48:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.828.224 von yuteiba am 24.05.18 23:15:02Mal rauf , mal runter , die Dividende hält mich munter
Avatar
26.07.18 09:27:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.828.347 von uki1705 am 24.05.18 23:48:05Ob long, ob short, das Geld ist fort
Avatar
20.12.18 14:01:18
keine lästige Quellensteuer, das ist schön
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben