DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DEUTSCHE BANK belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy' | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "DEUTSCHE BANK belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy'" vom Autor dpa-AFX Analysen

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für ProSiebenSat.1 nach dem Ausscheiden der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland auf "Buy" belassen. Mit dem frühen Aus des deutschen Teams könnten die Privatsender ProSiebenSat.1 und …

Lesen Sie den ganzen Artikel: DEUTSCHE BANK belässt ProSiebenSat.1 auf 'Buy'
Der Abstieg der ProSiebenSat.1 Media SE seit 2016 ist säkular, nicht zyklisch, so wie zum Beispiel der Druchhänger während der GFC 2008/2009.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.697 von faultcode am 01.07.18 23:32:15Ich mache von dort weiter: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227750-611-620/…

=> mittlerweile sind ganz offensichtlich so viele Privatanleger mindestens verunsichert, dass sie nun auch in jenem Thread von einem Kommerzanbieter (ohne Haltung und Position zu/in P7) angefixt werden. Das soll nicht meine Spielwiese sein.


P7 = ProSiebenSat.1 Media SE
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.733 von faultcode am 01.07.18 23:39:09Omar Sheikh/Morgan Stanley kommt nun auf einen fairen Wert von EUR21: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227750-611-620/…

=> ich habe damit kein Problem:

• nach DCF-Earnings kommt ich auf fast EUR22 beim Total fair value (mit -EUR5,68 materieller Buchwert (~): Intangible assets + Goodwill der P7-Gruppe liegen bei immer noch satten ~EUR2.6Mrd zum 31.12.2017)
• nach GGM (Gordon Growth Model) komme ich auf ~EUR11 mit (~)
• ..und nach Discounted Dividend Valuation komme ich auf ~EUR18.5 mit (~)
pro Aktie.

Das ist aber nur das Finanzielle unter X Annahmen für Finanz-Kennzahlen in den nächsten Jahren.
Das wäre für sich genommen auch langweilig.

Hier aber geht es um etwas Grösseres, wenn man so will:
• immerhin spricht der neue CEO schon gezielt mit dem Ex-Feind, den GEZ-Sendern, und über Netflix und Amazon: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227750-611-620/…


=> was soll er auch sonst machen in der derzeitigen, geradezu düsteren Situation?

=> selbst wenn er nun ein CEO-Gigant wäre, was ja noch nicht erwiesen ist, den US-Streaming-Giganten kann er auch nicht auf den Schnelle eine preisgünstige, deutsche Streaming-Plattform in 24 Monaten entgegensetzen.

Und sei es nur wegen umfassender Abstimmung mit den ganzen Gremien bei den GEZ-Sendern :D.
Vom Bundeskartellamt und der anderweitig beschäftigten, deutschen Politik ganz zu schweigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.838 von faultcode am 01.07.18 23:58:06
..und was machen in so einer Situation die Hedge Fund-Shorties?
Das hier:


aus: http://shortsell.nl/short/ProSiebenSat1Media/all

(ich hab's ja erst kürzlich gepostet: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227750-551-560/…)


=> sie kaufen langsam ihre Positionen wieder zurück und der P7-Kurs fällt?!!

=> hier verkaufen (instit.) Longies seit Längerem schon in grossem Stil. Und die kommen auch nicht mehr so schnell wieder hier.


So einfach ist das.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.859 von faultcode am 02.07.18 00:04:04
Das Spiel bleibt dasselbe, wie schon seit vielen Monaten: wann kürzt P7 die Dividende? (a)
11.11.17
Zitat von faultcode: ...=> ach so: ich rechne in solchen Fällen auch mit einer Dividenden-Kürzung.

=> wenn Neu-CEO Max Conze die Finanzmittel, oder einen Teil davon, der Dividenden braucht, um die anvisierte Steaming-Plattform zügig und belastbar und attraktiv aufzubauen, dann wird er es in jedem Fall vor der HV 2019 tun (15.5.2019 (*)) mMn.
Sonst wäre er kein "Macher" mehr - und das als Ex-Fallschirmjäger:

=> er weiss (und das unterstelle ich): Timing ist alles.


Nehmen wir an, MS's EUR21 sind tatsächlich der beste, faire Wert der P7-Aktie zur Zeit.
--> ..und nehmen wir weiter an, dass 50% davon (nach Black, 1986, "Noise") immer noch gerade den unteren effizienten Rand darstellen, dann ist EUR21 / 2 = ~EUR10.5 immer noch (gerade) ein effizienter Marktpreis für die P7-Aktie.

Wegen der immer noch anhaltenden Überschuss-Liquidität im EURO-Raum, auch bis mindestens Ende 2019, würde ich aber nicht soweit gehen, auch nicht bei kompletter Dividendenkürzung (+):

=> sagen daher statt -50% (vom fairen Preis von EUR21, der aber bei Dividendenkürzung auch nicht mehr dastehen wird im Hause Morgan Stanley) nur -33%, also:

EUR14



(*) https://www.dividendenchecker.de/dividende/ProSiebenSat.1+Me…

(+) Dividendensumme für das GJ2017: EUR1.93 x 233.000.000 Namensaktien = ~EUR450m
=> siehe dazu auch im GB2017:

Unsere ertragsorientierte Dividendenpolitik wollen wir auch in Zukunft fortsetzen und jährlich eine Dividende von 80 bis 90 Prozent bezogen auf den bereinigten Konzernüberschuss ausschütten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.949 von faultcode am 02.07.18 00:38:58
Das Spiel bleibt dasselbe, wie schon seit vielen Monaten: wann kürzt P7 die Dividende? (b)
=> d.h., meine einfache Idee ist, dass die P7-Aktie bis Mai 2019 wenigstens mal kurz bei EUR14 vorbeikommen wird in ihrem immer noch anhaltenden, säkularen Abstieg mit lauter Erholungsrallys zwischendurch:





=> nach unten ist die P7-Aktie sowieso charttechnisch komplett offen. (Nur nicht nach oben - da ist ein fetter Widerstand bei ~EUR29.)

Mal zwei eher softe Instrumente unter der schier endlosen Auswahl (der gute Trader ist vorbereitet ;) ):
PUT OS:
• DE000HX18VG7 --> https://www.wallstreet-online.de/optionsschein/hx18vg-prosie…
Short KO:
• DE000DD8HGT6 --> https://www.wallstreet-online.de/knockout/dd8hgt-prosiebensa…
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.111.970 von faultcode am 02.07.18 00:49:52
Finanzkalendar
02.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts 2018
08.11.2018 Veröffentlichung der Quartalsmitteilung für das 3. Quartal 2018

cf. https://www.prosiebensat1.com/investor-relations/praesentati…

=> kann wieder durchaus sein, dass die Aktie in den Handelstagen zuvor (übertrieben) in die entgegengesetzte Richtung läuft, wie dann am Tag der Berichtsveröffentlichung...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben