Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,51 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+2,39 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla - Die letzten 30 Beiträge | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Cathie (ARK) schickt später Tasha zu CNBC Closing Bell, um die Zahlen von Tesla zu kommentieren. Ob sich Cathie damit einen Gefallen tut ? Aber vielleicht wird es ja sehr lustig :)

ARK Invest (Twitter) :

Media Alert. Analyst @TashaARK will join @CNBCClosingBell shortly after 4 p.m. ET today to discuss $TSLA's earnings, as well as the broader autonomous vehicle landscape. Tune in!



https://twitter.com/ARKInvest/status/1187013552034537472

Live Stream :
https://t.co/HryuTHBc1N
Tesla | 255,08 $
Crash
Nürburgring:


https://www.taycanevforum.com/threads/tesla-model-s-plaid-pr…


ansonsten:

...
It's now being reported that the red Model S was involved in a wreck last Friday and hasn't been seen out on the track since the crash. The driver of the red Model S, Thomas Mutsch, was reportedly testing the car in wet conditions and lost control.

There's no word on the extent of the damage. Nor is there any indication of whether or not Mutsch was injured in the crash. We hope Mutsch is okay and will update this post if any word comes in on his condition.

Additionally, Tesla has further tweaked the blue Model S Plaid by adding a front splitter as well as a huge spoiler out back.

There's still no official time for either the red or blue Model S PLaid at the Ring.
...


https://insideevs.com/news/378067/tesla-model-s-plaid-crash/…
Tesla | 253,96 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.751.395 von faultcode am 23.10.19 15:55:41nebenbei: Fred's Quelle in Palo Alto scheint keinen besonders guten Einblick in die "GF3" zu haben
--> Fred muss Reuters hier zitieren: https://electrek.co/2019/10/23/tesla-trial-production-model-… :D
Tesla | 253,68 $
23.10.
China factory production key as Tesla reports third-quarter results
https://www.reuters.com/article/us-tesla-results/china-facto…

=>
...Tesla Inc (TSLA.O) is conducting trial production runs at its new $2 billion China factory for the past several weeks and will sell some of the first cars from the plant to its employees, sources told Reuters. :eek:
...
Tesla | 253,16 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.413 von faultcode am 23.10.19 01:07:53Omar - und seine Truppe - nutzen derweil ausgiebig ihr Zweit-Konto https://twitter.com/TeslaStars

--> die haben echte Reichweiten-Angst, so kurz vor den 2019Q3-Ergebnissen :eek:
Tesla | 229,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.413 von faultcode am 23.10.19 01:07:53Halt!

--> wenn's für Omar dumm läuft, droht Aaron ihm (über DM oder Email) mit Klage wegen wiederholter Verletzung von Copyrights

--> muss also nicht so kommen mit einem neuen "Steve Jobs Ghost"-Konto, und stattdessen so wie bei Skabooshka aka Randeep Hothi, der bis heute auf Twitter ruht (obwohl er den Prozess mit Tesla nicht verloren hat)


So nebenbei - und so wird es bei vielen TSLA-Shills in Zukunft auch laufen:

• man stellt sich als Opfer dar: https://twitter.com/omarqazi/status/1186784222368808961
=>
it was that guy that’s been harassing me all year — aaron greenspan of plainsite
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.401 von faultcode am 23.10.19 00:59:17ich gehe nun davon aus, daß Omar Qazi wieder zeitnah so ein "Steve Jobs Ghost"-Konto (auf Twitter) auf Twitter anlegt

Aber bis die alte Anzahl an (echten) Followern zusammenkommt, dauert das halt
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.377 von faultcode am 23.10.19 00:37:15den Grund hat er auch angegeben: Omar hat wiederholt Aaron Greenspan's Porträt-Foto gepostet, und damit Copyright-Verletzung begangen in der jetzigen Auslegung:

Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.377 von faultcode am 23.10.19 00:37:15Ja - Twitter is a war zone:


https://twitter.com/PlainSite/status/1186772058446811137
=>
After spewing harassing garbage content and corporate propaganda for months, Omar Qazi's @tesla_truth account has been suspended by Twitter.
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.748.371 von faultcode am 23.10.19 00:25:07Omar antwortet nun unter seinem Klarnamen-Konto: https://twitter.com/omarqazi/status/1186772604507451393 :laugh:

=>
It was Aaron Greenspan of course — the serial harasser who has been after me for over a year.

@TwitterSupport fell for his legal trolling. This will only lead the community to speak out more loudly against his crimes, initialization, harassment, and fraud....
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.682.136 von faultcode am 13.10.19 02:30:19Omar Qazi / @tesla_truth / Steve Jobs Ghost suspendiert :eek:

https://twitter.com/tesla_truth --> Account suspended

--> siehe auch:


https://twitter.com/Danbo/status/1186766629964861440
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.495 von faultcode am 22.10.19 15:54:37wieder FUD-Alarm im Business Insider:

22.10.
It's time to panic about Tesla's flatlining revenue
Matthew DeBord, Business Insider
https://www.businessinsider.de/tesla-revenue-is-flatlining-i…

=>
• Analysts expect the company to post a loss, but more worryingly, they also don't expect top-line revenue growth.
• Tesla can't continue to lose money to grow its business if it flatlines on revenue.
• The company's only options would then be endless capital raises and debt issuances.

...
Tesla | 255,58 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.495 von faultcode am 22.10.19 15:54:3721.10.
...
Ren Leggi, a client portfolio manager at the $9.6 billion firm, said in an interview with Business Insider that Tesla still remains one of its top picks, and conviction is still high.

"We're long term investors, bu we are short term contrarian," he said by phone Monday. "We trade quite often — in some cases almost every day — and we trade around positions. We're not market timers but we will take advantage of volatility."

https://www.businessinsider.de/tesla-investor-ark-trims-stak…


Zu "we are short term contrarian": das ist (mMn) nicht richtig. Denn dann wären sie "Swing trader"

--> bei obigen Zeithorizonten und Handels-Muster sieht man mMn sehr gut, daß ARK (typische) "Position trader" mit mittelfristigem Zeithorizont (typischerweise ~6 Monate) sind - neben ihren TSLA Core holdings


Zu "We're not market timers but we will take advantage of volatility."
--> das ist doch wieder der volle ARK-Blödsinn --> was bitteschön soll denn da der Unterschied im Effekt sein?

--> es ist klar erkennbar, daß ARK bei ihren Positionen "buy low, sell high" versucht (auch wenn das - wie zu erwarten - nicht immer funktioniert)
Tesla | 251,03 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.737.943 von faultcode am 21.10.19 20:07:54
ARK nochmal --> Cashbestand 30.9.2019 ??
hier ein längerer Zeitrahmen:



https://twitter.com/TESLAcharts/status/1186442493602271232

--> grob kann man doch sagen, daß die Mehrzahl ihrer Käufe in 2019 (Anzahl, nicht Volumen) immer noch unter Wasser liegen


--> witzigerweise ist es ja bei ARK Invest so, daß diese "Analysten" ja Buy side sind, und nicht wie "üblich" Sell side; auch wenn sie (Cathie, Tasha, etc.) in den Medien so auftreten

--> genau dieser Umstand verleiht ihren jetzigen Verkäufen Glaubwürdigkeit :eek:


--> morgen Abend mal auf den Cashbestand bei Tesla achten. Irgendwie habe ich das Gefühl, daß ARK befürchtet, daß bei Tesla wieder (mittelfristig) eine Kapitalerhöhung anstehen wird, um die ganzen Pläne zu finanzieren
Tesla | 252,93 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.742.392 von xwin am 22.10.19 12:05:56Interessant, dass Tesla das Logging weiter laufen lässt trotz des bekannten Problems.

Ich glaube, dass man durchaus Vorsatz unterstellen könnte und wohl sogar muss, sonst könnte Tesla ja einfach das Logging per OTA abschalten oder per Filter einschränken (wozu muss z.B. unbedingt jede Touch-Screen Berührung/Geste geloggt werden ?).

Tesla wird sich einfach ausgerechnet haben, dass der Flash-Speicher Fehler sehr wahrscheinlich erst nach Ablauf der Gewährleistung auftritt. Und Tesla glaubt, dass die Kunden so begeistert vom Fahrzeug sind, dass sie gerne ein neues Board kaufen für $3000. Das bedeutet Gewinn für Tesla und man kann so (für Tesla) preisgünstig nebenbei die Hardware aktualisieren. Win-Win (für Tesla).

Klagt ein Kunde mit dem Argument 'geplante Obsoleszenz', kann Tesla schlicht behaupten, dass das Logging nötig ist. Schliesslich sind E-Autos und vor allem Tesla Fahrzeug ja bahnbrechend neu. Muss man erst einmal das Gegenteil beweisen.

Wahrscheinlich wird Telsa das Verfahren mit voller Absicht beibehalten. Vermutlich nicht geplant und ein Designfehler aber die Betriebswirte und Juristen bei Tesla werden erkannt haben, dass das relativ genial ist und darum belässt man es so. Leisten kann sich sowas wieder einmal nur Tesla.
Tesla | 227,90 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.725.797 von faultcode am 19.10.19 15:38:20Das Flash-Speicher Problem bei Tesla hat es jetzt zu heise.de geschafft :

22.10.2019

Unbenutzbare Tesla-Elektroautos Teslas Flash-Fehlkonstruktion

Tesla überflutet die MCU mit nutzlosen Schreibvorgängen aus dem System-Logging, was zum Hardwareausfall führt.
Dabei wäre die Lösung einfach


https://www.heise.de/autos/artikel/Teslas-Flash-Fehlkonstruk…

... Werkstätten tauschen in solchen Fällen meistens die MCU, was in der Gegend von 3000 Euro inklusive Montage zu Buche schlägt. Betroffen sind derzeit die ersten beiden Generationen der MCU mit NVidias Tegra 3. In Diskussionen heißen sie manchmal zusammengefasst „MCU1“, manchmal werden sie getrennt behandelt als „MCU0“ für die erste Generation und „MCU1“ für die zweite. Die hardwaretechnisch sehr ähnlichen Geräte wurden verbaut in Model X (Test) und S. Am grundsätzlichen Problem hat sich aber nichts geändert, sodass in Zukunft auch die MCU2 (mit Intel-Prozessor) aus neueren Fahrzeugen inklusive Tesla Model 3 (Test) betroffen sein könnte. . ... :eek:
Tesla | 227,85 €
die Tesla-Aktie läuft diesmal anders in die Q3-Ergebnisse hinein als zuletzt beim Q2 mit dem abrupten Trendwechsel:

Tesla | 227,85 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.739.392 von faultcode am 21.10.19 23:09:20
Model S mit full AP nach 1 Jahr und 15k miles: -50% (trade-in) --> Markenzerstörung live
ab nächstem Jahr (~2020H2) werden in Kalifornien und auch sonstwo in den USA lauter Hinterhof-Werkstätten entstehen, die reparaturbedürftige Tesla mit Ersatzteilen aus aufgegebenen Tesla's fahrfähig halten

--> das sollte den derzeit rapiden Wertverfall von Tesla-Autos (in den USA) abbremsen :D



https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/p100d-value-loss-70k…


--> natürlich wirft das die Frage auf:
warum haben EM/Tesla beim Model S und X die Preise in den USA so dramatisch gesenkt?

--> für mich ist damit klar, daß das auch indirekt Druck auf die US-Preise beim Model 3 ausübt

--> mMn sind es auch Anekdoten wie oben, die ein Revival beim Model S und X in den USA durch "Raven" verhindert haben und in 2020 bei "Plaid" verhindern werden


Tag:
• Preissenkung
Tesla | 253,50 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.744 von faultcode am 08.10.19 00:48:35
Zitat von faultcode: ...=> folglich: im Kern-Markt Kalifornien sind weitere Absatzrückgänge (beim Model 3) YoY sehr wahrscheinlich in 2019Q4...

--> und nun gibt's auch eine Zahl dazu für 2018:

32.4%

Nach Eigenangaben lieferte Tesla in 2018 245,240 Autos aus => 79,460 / 245,240 = ~32.4%, also fast jedes dritte Auto



https://twitter.com/PlainSite/status/1186373596202979328


--> "natürlich" geht der Anteil bei zunehmendem Rollout zurück; national wie international

--> nur: nirgendwo ist für Tesla - im Schnitt - das Geldverdienen so einfach, wie vor der eigenen Haustür
Tesla | 253,43 $
ARK-Cathie:


https://twitter.com/AlterViggo/status/1185436103806898177


--> "weiß" Cathie schon was zu den Finanz-Eckdaten zu 2019Q3?

(a) meine einfache Antwort: es spielt keine Rolle. Auch sie kann nicht wissen, wie der Markt am Freitag auf die Zahlen reagieren wird

--> daher nehme ich an: sie denkt, daß zuletzt einfach wieder ein zyklisches Hoch vorliegt

--> sie kaufte ja auch vorher zu hoch und weiß also auch nicht, wo die TSLA-Aktie mittelfristig stehen wird (typischerweise in ~6 Monaten)

--> ich gehe davon aus, daß auch sie diesmal schlauer sein will wie noch vor 2019Q2, und sich noch ein paar kleine Tradinggewinne vorher sichern möchte

=> Problem: wenn das nun zu viele machen, wird es nicht mehr funktionieren, und der Kurs am Freitag sich nur <|5%| bewegen mit anschließender Seitwärtsbewegung


(b) mMn hat Cathy keine Kontaktperson in Palo Alto sitzen; also so wie Fred/Electrek --> wobei Fred's Quelle mMn klar Kontakt zur operativen Seite hat und nicht zur finanziellen (aber auch nicht immer richtig liegt -- siehe oben)
Tesla | 256,99 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.665.152 von faultcode am 10.10.19 14:08:40Model Y, der erste, echte Produkt-Flop von Tesla mMn:



https://twitter.com/ElectrekCo/status/1186205393384542208

--> der momentane Zusatzpreis ist visuell nicht gerechtfertigt (und das bei verminderter Spec-Reichweite)

--> je früher beim Model Y in 2020H1 Preissenkungen in den USA kommen, umso stärker wird der Flop-Effekt nach außen sichtbar

--> wenn die GA5 für das Model Y bereits soviel wertvollen Cash von Tesla USA verschlingt (Down payments, upfront payments), dann erwarte ich auch keine Vorstellung des Pickup's mehr in diesem Jahr :eek:

--> bleiben derzeit als Haupt-Pumpen:
• Model Y
• "GF3" in China


--> Hauptunbekannte (für den Markt aus meiner Sicht): der Free Cash Flow im Q3 (23.10.)

--> möglicherweise gibt es hier eine negative Überraschung bzgl. des inoffiziellen Konsenses

--> aber wenn der Kurs bis zum Mittwoch Abend weiter abbröckelt, ist auch das schon geleaked bzw. angenommen worden mMn, so daß der große Hammer am Freitag ausbleiben könnte (<-5%)
Tesla | 256,99 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.037.002 von faultcode am 16.07.19 15:49:1219.10.
Pablo Escobar's brother threatens to 'take down' Elon Musk in flamethrower row
https://www.telegraph.co.uk/news/2019/10/19/pablo-escobars-b…

...
“We will soon file a $100 million case against him in America, and I will try my best to make sure he loses his stronghold in Tesla Inc,” said Mr Escobar, answering questions sent by email.
...
Tesla | 256,99 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.598.041 von faultcode am 30.09.19 16:05:0316.10.



=>
• der Paint scrubber (thermal oxidizer) scheint fertig zu sein (5:50)

• die 220kV-Substation ist immer noch nicht fertig (aber der Kabel-Graben zur Fabrik mittlerweile verfüllt) (8:05)
Tesla | 232,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.601.947 von faultcode am 01.10.19 00:43:51
Zitat von faultcode: --> daher soll ja der "Battery and Powertrain Investor Day" (*) so Ende (nun) Februar 2020 stattfinden laut Fan-Roadmap:
https://vizzlo.com/kanyelonmusk/tsla-catalyst-roadmap
...

--> wer spricht da noch über Autopilot und Summon, oder gar Robotaxis? :rolleyes:

Wie recht Du doch hast mit :rolleyes:, Autopilot/Robotaxi spielt tatsächlich keine Rolle mehr, nur noch für 13% der Investoren ist es weiterhin ein sehr wichtiges Thema.


https://twitter.com/ValueExpected/status/1182062340214124544

Elon hat sich entsprechend in letzter Zeit auch nur sporadisch zum Robotaxi geäüßert. Ein Tweet enthält aber eine sehr wichtige Info: https://twitter.com/elonmusk/status/1182826581070245888
FSD without Supervision = Robotaxis. Elon hat damit endgültig klargestellt, dass die gegenwärtig verkaufte FSD-Software natürlich nicht ausreicht für's Robotaxi :look:
Tesla | 256,95 $
wieder soviel FUD vom Ring
16.10.2019
...
15/18 Darüber hinaus wechselt das Team regelmäßig die stationären Werkstätten in der Gegend rund um den Ring.
16/18 Lokalen Quellen zufolge spielen hier auch wirtschaftliche Gründe immer wieder einmal eine Rolle" :D
...


https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/tesla-model-s-…


--> so ein serienmäßiger Diffusor macht schon was her:



...

Fazit

Mit leichten Veränderungen geht Tesla in Sachen Rundenrekord in die nächste Testwoche.

Konkurrent Porsche hat indes ohne großes Tamtam mit einem modifizierten Panamera Turbo gezeigt, wie man mit wenig Veränderungen aus einer Luxuislimousine ein Rundstrecken-Monster machen kann. Der über 750 PS starke Panamera Lion kommt auf eine Rundenzeit von 7:11 Minuten....



..tja
Tesla | 256,95 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.725.797 von faultcode am 19.10.19 15:38:20Die Loggen im gleichen Flash Speicher, wo auch die FW drin ist. Irre ansich. Jeder Schreibzugriff schwächt den gesamten Speicher und irgendwann sind die Daten fehlerhaft und die Prüfsumme stimmt nicht mehr. Soweit mein Kenntnisstand. Ansich könnte man als Work-Around den gesamten Speicher refreshen (Zellen lesen und gleich wieder schreiben). Aber dafür braucht man garantierte OFF Zeiten, also Zeiten, wo der Speicher nicht benutzt wird von der Anwendung. Dann steht das Auto halt für einige Minuten still.

Es gab schon verschiedene Berichte, wo der Tesla erst nach Minuten fahrbereit war. Kann es sein, dass Tesla das schon längst versucht zu beheben aber es immer noch die alten Probleme gibt ?

Es zeigt sich wieder einmal ... Tesla hat keine Ahnung davon, wie man ein zuverlässiges Produkt baut. In keinem Bereich.
Tesla | 256,95 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.538.905 von faultcode am 10.05.19 16:52:41
flash storage fail
18.10.
How Tesla's flash storage fail may lead to expensive repair bills
https://www.zdnet.com/article/how-teslas-flash-storage-fail-…
For a company that prides itself on its computer expertise, Tesla's rookie mistake on flash storage is hard to fathom. But not impossible. Here's how it screwed up.

...
According to the folks at InsideEVs, the problem begins with the massive amount of system logging enabled on the car's Media Control Unit (MCU), a single-board computer running Linux. Soldered on the MCU is an 8GB eMMC (enhanced Multi-Media Controller) flash storage chip.

The eMMC is a small solid-state drive (SSD) with an on-board controller. The eMMC has a standardized interface that makes it easy for board designers to add storage without worrying about all the details required to keep flash working well.

The major worry with flash is that flash wears out. Write a bit enough times and it will stop accepting new data. The controller works to ensure that bits are written to in a round-robin fashion, a technique known as wear leveling.


What happened?

Someone at Tesla enabled logging on the MCU for no good reason. The constant writing of logs to the eMMC, data that is rarely needed, means the eMMC eventually wears out, and firmware that the eMMC stores is no longer readable, so the MCU fails.


Bummer.

The logging isn't the only problem. The firmware stored on the eMMC has grown over the years from about 30MB to 1GB. The logging has less capacity available, and the firmware updates require a writable eMMC.

Thanks to wear leveling and other techniques, flash wear out isn't a problem today unless you do something stupid. Like logging unneeded data year after year.


The fix

Third parties can replace the chip on the MCU, which is a fiddly process, but cheaper than replacing the entire board. Which is what Tesla does.

The third parties write the syslog data to a RAM disk, which won't wear out, but is volatile. But why is Tesla writing the data at all?


...
Tesla | 230,30 €









...
Of 33 analysts polled by FactSet, Tesla is expected to report an adjusted loss of 45 cents a share for the quarter. That would contrast with an adjusted profit of $2.90 a share in the year-ago period. Tesla reported GAAP and adjusted per-share profits in the third and fourth quarters of 2018.

Estimize, a crowdsourcing platform that gathers estimates from Wall Street analysts as well as buy-side analysts, fund managers, company executives, academics and others, is expecting an adjusted loss of 40 cents a share for Tesla.

The analysts surveyed by FactSet expect sales of $6.45 billion for Tesla. That would be down from $6.82 billion a year ago. Estimize sees revenue of $6.61 billion for Tesla.

...

aus: https://www.marketwatch.com/story/tesla-is-about-to-show-inv…
Tesla | 260,86 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.705.045 von faultcode am 16.10.19 14:52:16Original hier:

AIG Faces Potential Claim in Elon Musk Defamation Case, Filing Shows
By Dana Hull
16. Oktober 2019, 14:20 MESZ
https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-10-16/aig-faces…
• Tesla, SpaceX CEO says he can’t easily convert wealth to cash
• Insurer reserved rights to contest coverage of claim: lawyer

...
Tesla | 233,40 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben