DAX-0,67 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-2,90 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 09.12.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 09.12.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNLeistungsbilanz n.s.a.1,816 Bil.¥1,797 Bil.¥1,612 Bil.¥
00:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis254 Mrd.¥-1,1 Mrd.¥
00:50JapanJPNKreditvergabe der Banken (Jahr)2,1%1,9%2%
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,4%0,2%0,1%
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Deflator (Jahr)0,6%0,6%0,6%
00:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Annualisiert1,8%0,7%0,2%
06:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Prognose45,740,543,7
06:00JapanJPNEco Watchers Umfrage: Aktuell39,439,336,7
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz20,6 Mrd.€19 Mrd.€19,2 Mrd.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.22,7 Mrd.€19,5 Mrd.€25,5 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)0%-0,1%1,3%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)1,2%-0,3%1,5%
09:00ÖsterreichAUTHandelsbilanz-187,2 Mio.€--478 Mio.€
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz368,7 Mio.€118 Mio.€162,2 Mio.€
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen0,7-4,9-4,5
14:15KanadaCANBaubeginne s.a (Jahr)201,3 Tsd.205 Tsd.202 Tsd.
14:30KanadaCANBaubewilligungen (Monat)-1,5%2,9%-6,5%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX-Wochenvorbereitung KW 50
Die Woche hatte am Ende doch noch einen recht versöhnlichen Verlauf genommen. Daran war am Montagabend und Dienstag wohl kaum zu denken.

Mit dem Reversal in die Range zurück kann der DAX somit Kurse unter 13.000 womöglich schon als Bärenfall hinter sich lassen:



Dies dürfte sich oberhalb der 13.180 entscheiden, da dies der kurzfristige Widerstand im Markt ist:



Eine Unterstützung ziehe ich bei 13.050/70 ein und würde darunter das Bärenkostüm anziehen:



Ausführlich mit allem Terminen habe ich diese Ansicht hier niedergeschrieben:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11966318-dax-woch…


Damit keine Nachfragen kommen: Tool und Brokerinfo sowie Link zum Folgen Link zum Folgen hier auf wallstreet-online :cool:

Viel Erfolg in der Handelsvorbereitung und bis morgen früh einen angenehmen 2. Advent,
Dein Bernecker1977
DAX | 13.166,58 PKT
Woche der Notenbanken, Fed und EZB!
Relevante Statistiken:
1. Es war NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-881-890/#…
DAX und DOW durchschnittlicher Intradayverlauf am NFP-Tag im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…
2. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
3. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
4. Donnerstag ist Vollmond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
5. Freitag der 13te:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
6. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…

DAX Pivots
R3 13321,76
R2 13246,49
R1 13206,53
PP 13131,26
S1 13091,30
S2 13016,03
S3 12976,07

FDAX Pivots
R3 13356,83
R2 13268,17
R1 13222,33
PP 13133,67
S1 13087,83
S2 12999,17
S3 12953,33

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13356,53
R2 13269,97
R1 13222,43
PP 13135,87
S1 13088,33
S2 13001,77
S3 12954,23

DAX Wochen Pivots
R3 13772,04
R2 13555,15
R1 13360,86
PP 13143,97
S1 12949,68
S2 12732,79
S3 12538,50

FDAX Wochen Pivots
R3 13783,17
R2 13560,83
R1 13368,67
PP 13146,33
S1 12954,17
S2 12731,83
S3 12539,67

DAX-Gaps
05.12.2019 13054,80
03.12.2019 12989,29
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 13.166,58 PKT
2 Wochen vorm großen Verfallstag, MaxPains
2 Wochen vorm großen Verfallstag, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12500 -> Min. Auszahlung: €1.212,0 Mio.
EURO STOXX 50® Index Optionen (OESX): Maximum Pain 3400 -> Min. Auszahlung: €11.123,9 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2985 -> Min. Auszahlung: $29.016,6 Mio.
DAX | 13.166,58 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 09.12.2019

Unser Dax gab sich zum Freitag besinnlich und recht friedlich. Recht leicht konnte er sich mit nur einer einzigen Kerze zu den Non-Farm-Payrolls nach oben behaupten und damit erneut in den wichtigen Bereich um 13170/13190 hineinlegen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: neutral bis negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: vorsichtig


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Sollte unser Dax am Freitag unter 13100 Schwäche zeigen, wären 13035 und 13000/12995 noch erreichbar gewesen. Zeigt er aber Bereitschaft sich zu stabilisieren und aufwärts zu streben, wäre er über 13100 in die Lage gewesen wieder etwas zu deeskalieren. 13150 und auch 13190/13220 wären dann auch wieder als Erholungsziele ins Auge zu fassen gewesen. Und so tat es unser Dax auch.

Nach einer zu nächst eher schwachen Eröffnung kämpfte sich unser Dax immer wieder an der 13100 ab um sie dann zu den NFP zu überwinden. Mit einem kräftigen Sprung hechtete er sich zunächst an die 13150 und arbeitete sich von dort dann wieder Richtung 13190 vor. Damit konnte unser Dax die Lage zwar deutlicher deeskalieren, bleibt aber im korrektiven Erholungsmuster noch drin. Dies kann man gut erkennen, wenn man die Zeit mal betrachtet, die der Dax oben von 13340 runter zur 12930 gebracht hatte. Stellt man dann nämlich gegenüber wieviel sich unser Dax von dieser Bewegung in gleicher Zeit hoch zu wieder erholen konnte, ist sichtbar, dass er hoch zu gerade mal nur etwa 61% der Bewegung erholen konnte und dafür aber nun schon über das doppelte an Zeit brauchte, als runter zu.

Solche Bewegungsmuster entstehen oft, wenn die Marktteilnehmer von der ersten dynamischen Abwärtsbewegung so verschreckt sind, dass sie weitere Rücksetzer erwarten und daher nicht mehr so zuversichtlich zugreifen, bzw. auch Positionen in der Erholung abbauen. Dadurch bedingt kommt es dann tatsächlich oft noch zu einer zweiten dynamischeren Abwärtsbewegung. Sollte sich der Dax also im Bereich um 13190-13220 nun erneut dynamisch nach unten werfen, wäre 13080 dann eine schöne Zielmarke für eine Entscheidung. Dreht der Dax dort dann nämlich wieder auf und kämpft sich über 13200 gehen unten im Grunde dann die Tore zu. Kann er aber die 13080 nicht halten, wäre dann 13000/12985 die nächste Anlaufstation.

Zu negativ sollte man an die Sache aber nicht herangehen. Anfang Oktober hatten wir schon einmal eine ähnliche Situation im Dax. Auch dort formierte er vom 03. bis 10. Oktober eine eher sehr korrektive Erholung, die nach unten aufzulösen drohte, doch dann kam zum 11. Oktober ein kräftiges Aufwärtsgap, dass nicht mehr geschlossen wurde. Im Ergebnis stieg unser Dax von dort aus dann gut 1000 Punkte am Stück durch. Man sollte daher sehr aufmerksam sein, wenn unser Dax sich am Montag nun deutlich über die 13200 hinweg drückt. Bei 13220 liegt da noch ein recht guter Widerstand, springt er da z. B. dann drüber, wären leicht 13280/13300 und dann auch mehr erreichbar.

Fazit: Unser Dax versucht sich weiter in einer Deeskalation doch so ganz ist er noch nicht über den Berg, da er sich doch ziemlich oft in der Erholung wieder abwürgen lässt. Sollte er nun wieder aus dem Bereich um 13190/13220 dynamisch wegkippen, könnte er dann nochmal gut und gerne bis 13080 wegdrehen. Kann er die Marke gar zerlegen, wäre dann auch 13000/12985 möglich. Bekommt unser Dax aber keine Drehung aufs Kreuz gedrückt, wäre ein Überwinden der 13220 dann sogar als positives Signal zu werten. Als ein Kaufsignal Richtung 13260, 13280/13300 und noch deutlich mehr.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 13.166,58 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 08.12.2019
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die erwartete 2. Konsolidierungswelle startete gleich am Montag und führte den Dow am Dienstag auf ein Tief bei 27.325. Damit wurde unser Ziel 27.350 sehr genau abgearbeitet. Der Index schloss sein Gap vom 4.11.2019 und drehte genau wie vermutet auf der seit Anfang 2019 bestehenden Aufwärtstrendline im Wochenchart.

Vom Tief erfolgte intraday sofort ein Reversal. Am Mittwoch gapte der Dow dann weiter nach oben, zögerte etwas am Donnerstag und gapte erneut am Freitag. Er schaffte es, wieder über der 28.000er Marke aus der Woche zu gehen. Verfehlte aber den Vorwochenschluss leicht.

Die nur leicht rote Wochenkerze zeigt eine entsprechend lange Lunte. Es gelang aber weiterhin kein Schluss über unserer Eindämmungslinie (>28.250).


Ausblick:
Das gesehene Wochentief könnte nun ausreichen, um genügend Schwung geholt zu haben, neue Hochs zu erreichen. Dafür müsste aber nun schnell das Hoch bei 28.175 herausgenommen werden. Dann sollte der Weg Richtung 29.000 frei werden.

Allerdings steht weiterhin die erwähnte Eindämmungslinie im Weg. Sie bremst die Aufwärtsdynamik und verläuft am Ende der kommenden Woche bei ca. 28.300 Punkten. Ein Wochenschluss deutlich über diesem Niveau würde den Weg endgültig frei geben und neue Dynamik nach oben entfachen.
Vorher könnte noch das Gap vom Freitag geschlossen werden. 27.750 wären nochmal eine sehr gute Einstiegsmöglichkeit für eine Longposition.

Sollte der Dow allerdings das Dienstagtief bei 27.325 unterschreiten, muss mit dem Test des Bereichs 26.700/26.770 gerechnet werden. Von dort bestünde aber immer noch die Chance einer Rally bis zunächst 29.000 zum Jahresende.

Unter diesem Bereich wird das Ziel 29.000 vorerst abgesagt. Dann wären eher 25.800 als nächste Station wahrscheinlich.

Die Chancen liegen aber derzeit klar bei den Bullen.

Widerstände sind: 28.090, 28.175, 28.350, 28.750, 29.000.

Unterstützungen sind: 27.780, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399, 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche.Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 13.166,58 PKT
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 9. Dezember 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den . Dezember 2019:
BUY Stopp @ 13.180
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal zum Positions-Trading, die daxacan-SWING-Systematik, ist seit 30.08.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 11.850)
Geschlossene Positionen:
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.166,58 PKT
DAX Candlesticks: DAX – spannende Woche

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – spannende Woche" von (automatischer Beitrag)



Notenbanken, Parlamentswahl in Großbritannien, Handelskrieg – die Schlagworte dieser Woche. Die Stimmung an den Märkten stabil-freundlich. So könnte sich der DAX in dieser Woche nach einer abwartenden Haltung bis zum Donnerstag nach einem klaren Wahlsieg der Tories auch deutlich aufwärts bewegen. Kurzfristig dürfte der Markt jedoch seitwärts pendeln.

 

DAX – Tageskerzen

Der DAX wird zur Eröffnung bei ca. 13.160 Punkten taxiert. In Erwartung der Wahlen in GB könnte sich im Vorfeld eine stabil-freundliche Stimmung durchsetzen in dieser Woche – mit Test der 13.200 bis max. 13.280/90 Punkte. Unterstützung darf im Bereich bei ca. 13.110 sowie 13.070/60 Punkten angenommen werden.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Das grosse Lehrbuch der Chartanalyse – So funktioniert Chartanalyse wirklich! Mit Bleistift und Lineal zum Erfolg – mit 50 Übungen!

Stefan Salomon Chartanalyst

HINWEIS:

Update gegen 12.30 Uhr im Youtube-Kanal.

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com, www.guidants.com, www.bsb-software.de (Metastock by equis.com)



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Wenn das Vorbörsenhoch 13190 hält,
dann favorisiere ich heute Morgen eine c zu einem Flat, was zügig
wieder ca. 13050 bedeuten würde.

Danach dann deutlich verhaltener, aber Aufnahme eines zielstrebigen Laufes gen ca. 13300.

So jedenfalls meine momentane Einschätzung.
DAX | 13.166,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben