DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

AT&S - neuer Thread wie gewünscht (Seite 599)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.932.427 von voitsberger am 21.02.19 14:46:10ah du ahst heute geshortet (grins wegen der 5%)
Ein pullback kommt sicher, da gibts nichts dagegen zu sagen, also fix.
Wo immer so ein spike auftaucht im chart ist ein downtick nicht weit entfernt davon und die Antwort daher eine gesunde 5-10 % Korrektur.
Der Markt ist in den ersten 2 Monaten des Jahres zu stark gestiegen, sodass eine Korrektur noch im auslaufenden Feber keine Überraschung wäre. Reden wir von 5-10 % dann heißt das im US Leitindex als Vorreiter 23 500, das Vorjahrestief, gerechnet von 1.01.bis 15.12. Es gibt keine Gründe oder Vorlagen, dass der DOW ein neues ATH ausbildet und bis dahin sind es nur mehr rund 800 Punkte.(3%).
(gewesen) Man sollte akribisch zuwarten bis dieser Fall eintritt und sich nicht in einen überkauften Markt einkaufen.
@Voitsberger, weiß nicht was du mit deinen Berechnungen (KGV) hast, Banken sind Schrott, selbst wen sie gut aussehen...
Derzeit kann man nur zuwarten oder einen Zahlenzock riskieren (WIE). Gute Zahlen gehen über den DOW.
überraschend hat aber heute die AT&S gehalten !
Die 16 hat gehalten (gestern geprüft) ob ein Retest kommt hängt vom Gesamtmarkt ab.....
Der ATX hat nichts gewonnen, die gestrigen Gewinne wieder abgegeben.
Fazit: Ein Einfahrer nach dem anderen, (zuletzt RBI)." Mein Zahlenzock" hat nichts ergeben, war froh nichts verloren zu haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der DAX ist an seiner Unterstützung angekommen, weiter als 11385 sollte er womöglich nicht fallen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.935.079 von stcorona am 21.02.19 18:08:35"In einen überkauften Markt hinein zu kaufen ist keine gute Idee!" Seh ich auch so! Warte daher auf den Ausblick des Ersten Schrotts. 1,8 Mrd. Gewinn für 18 ist aller Ehren wert. War das Einmaleffekten geschuldet bleib ich an der Seitenlinie.
KGV ist old fashioned - sollte ich eventuell updaten.

Die AT&S hält sich wacker über der 16. Eher überraschend. Gibt der Markt auf breiter Ebene nach sind die 12-13 sicher eine Option. Mit einem Anstieg rechnet eigentlich niemand. Kommt er deshalb??

Die RBI ist bis zum Ausblick auch zum Vergessen. Viel mehr als die aktuellen 23 kann ich mir nicht vorstellen. Eher nochmal ein Fall unter die 22.
USA und China skizzieren Umrisse einer Handelseinigung

https://derstandard.at/2000098347354/USA-und-China-skizziert…
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.617 von Top-Aktien am 22.02.19 11:48:11INTEL, bei knapp 53, nur 3 US $ vom ATH, IFX detto an der EUR 20, also wiederhergestellt, da sollte die AT&S imstande sein wenigstens die 17 zue erreichen, Ein kleiner Polster für den Abschwung wäre nicht schlecht. AMS machte es mit der 27 vor, wie es gehen könnte.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.953.711 von stcorona am 25.02.19 09:27:17Alles über der 15 ist eh schon ein Erfolg. Die hohe Volatilität wie in der AMS war nie die Sache der Androsch AG. Das wird wohl so bleiben.
Ohne news geht sowieso nix. Positive news stabilisieren den Kurs, negative würden den Kurs abstürzen lassen.

Dafür hat sich die Voestalpine ein wenig erholt. Der Meister Eder hat alles richtig gemacht. 😋
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.953.924 von voitsberger am 25.02.19 09:46:00Über 5% plus in der AMS und knappe 1% in der AT&S. Passt!😜
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.954.320 von voitsberger am 25.02.19 10:27:10M.E. hat ATS viel zu viele Angestellte. Wenn da mal richtige Automatisierung Einzug hält, würde auch die Bruttomarge stark steigen.
Horror im Innviertel
Alles grün, Ried trotz Kanalniveau immer noch rot!!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben