+ + + Tepla steigt + + + (Seite 1309)

eröffnet am 28.08.01 09:29:21 von
neuester Beitrag 18.01.21 22:58:55 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
13.11.20 17:39:12
Beitrag Nr. 13.081 ()
Börse Online geht davon aus das der richtige Auftragsboom erst 2021 kommen wird.
Diese Meinung teile ich voll und ganz. ;)

Gruß
Value
PVA TePla | 13,38 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.11.20 23:59:29
Beitrag Nr. 13.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.701.749 von valueanleger am 13.11.20 17:39:12
Zitat von valueanleger: Börse Online geht davon aus das der richtige Auftragsboom erst 2021 kommen wird.
Diese Meinung teile ich voll und ganz. ;)

Gruß
Value


Wann sonst? In den 7 Wochen bis Jahresende? 😂
PVA TePla | 13,33 €
Avatar
18.11.20 10:26:59
Beitrag Nr. 13.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.701.749 von valueanleger am 13.11.20 17:39:12
Zitat von valueanleger: Börse Online geht davon aus das der richtige Auftragsboom erst 2021 kommen wird.
Diese Meinung teile ich voll und ganz. ;)

Gruß
Value

Gutes Argument :laugh:

Aber für mich ist Tepla auch ein längerfristiges Ding, welches sich bisher als recht robust erweist.
PVA TePla | 13,44 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.11.20 13:31:50
Beitrag Nr. 13.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.749.194 von Altheim am 18.11.20 10:26:59
Zitat von Altheim:
Zitat von valueanleger: Börse Online geht davon aus das der richtige Auftragsboom erst 2021 kommen wird.
Diese Meinung teile ich voll und ganz. ;)

Gruß
Value

Gutes Argument :laugh:

Aber für mich ist Tepla auch ein längerfristiges Ding, welches sich bisher als recht robust erweist.


Langfristige Anleger werden belohnt.
Der Bericht von Börse Online bezog sich auf den starken Aufschwung in der Halbleiterbranche in 2021.
Das versteht anscheinend nicht jeder. :rolleyes:
Mit deiner langfristigen Ausrichtung liegst du bei PVA goldrichtig.

Gruss
Value
PVA TePla | 13,34 €
Avatar
29.11.20 18:02:24
Beitrag Nr. 13.085 ()
2021 als Jahr des Durchbruchs?

Pva Tepla hat Mitte November Zahlen für das dritte Quartal 2020 veröffentlicht, die eine positive Entwicklung aufgezeigt haben. So stieg der Umsatz zwischen Juli und September um 9,8% auf 36,16mEUR gegenüber dem Vorjahresquartal, wobei vor allem der Semiconductor Bereich mit einem Wachstum von 18,2% auf 23,44mEUR der Umsatztreiber war. Das Industriegeschäft verzeichnete dagegen einen leichten Umsatzrückgang von 3,0% auf 12,73mEUR. Nachdem zum Halbjahr noch ein Umsatzrückgang von 4,0% zu Buche stand, konnte nun nach 9 Monaten ein leichter Anstieg von 0,7% auf 96,91mEUR erreicht werden. Auch dieser Anstieg ist auf das Halbleitergeschäft mit einem Anstieg von 2,5% auf 64,23mEUR zurückzuführen, während im Industrial Segment ein leichter Umsatzrückgang von 2,7% auf 32,68mEUR verzeichnet wurde. Im Halbleiterbereich haben sich wie schon in den Vorquartalen Aufträge zur Lieferung von Kristallzuchtanlagen und Ultraschallmessanlagen für die Halbleiterproduktion als Umsatztreiber erwiesen. Insgesamt zeigen die 9-Monatszahen aber weiterhin den Einfluss der COVID-19 Pandemie und damit verbundene Unsicherheiten, die zu Verzögerungen in der Auftragsvergabe und damit einem niedrigeren als ursprünglich geplanten Umsatz geführt haben.

Das Ergebnis hat sich weiterhin sehr positiv entwickelt. Sowohl im dritten Quartal als auch in den ersten 9 Monaten konnte ein zweistelliger Ergebnisanstieg erzielt werden. So erhöhte sich das EBITDA im dritten Quartal um 16,5% auf 4,95mEUR, seit Jahresanfang steht ein Anstieg von 10,3% auf 13,08mEUR zu Buche. Ebenso beim EBIT, das um 18,7% respektive 10,9% anstieg, wurden zweistellige Zuwächse erzielt. Wesentlicher Treiber war dafür eine verbesserte Bruttomarge (9M +240 Basispunkte / Q3 +220 Basispunkte). Der Auftragseingang konnte sich im dritten Quartal zwar stabilisieren und um 1,3% auf 21,79mEUR gesteigert werden. In den ersten 9 Monaten zeigte sich jedoch das Fehlen von Großaufträgen gegenüber dem Vorjahr, die insbesondere im ersten Quartal 2019 erhalten wurden, sodass per 30.09. der Auftragseingang mit 63,53mEUR um 42,7% geringer als im Vorjahr ausgefallen ist. Der Auftragsbestand reduzierte sich per Ende September folglich ebenfalls um 26,2% auf 137,07mEUR. Neue Aufträge konnten im dritten Quartal vor allem im Halbleiterbereich erhalten werden (16,30mEUR / +13,2%), während das Segment Industrial Systems (5,60mEUR / -20,0%) erneut einen Rückgang verzeichnete. Nach 9 Monaten resultierte dennoch in beiden Segmenten ein deutlich zweistelliger Rückgang im Auftragseingang von -39,7% (42,70mEUR) bzw. 47,8% (20,90mEUR). Während im Segment Semiconductor Systems vor allem Aufträge aus dem Halbleiterbereich für Lösungen in den Bereichen Ultraschallmikroskopie und Lasermesstechnik gefragt waren, standen im Industriebereich insbesondere Lötanlagen für die Elektroindustrie im Zentrum der Bestellungen.

Insgesamt sieht das Management die mittel- und langfristigen Aussichten als weiterhin positiv, die auch durch zahlreiche positive Projektgespräche mit Kunden bestätigt würden. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand nun einen Umsatz in der Größenordnung von 130mEUR (2019: 130,97mEUR) sowie ein EBITDA von 17mEUR (2019: 16,21mEUR). Größere Aufträge werden dagegen erst für das kommende Jahr wieder erwartet. Insbesondere im ersten Quartal sei man zuversichtlich für entsprechende Aufträge im Bereich Siliziumkarbid (SiC). Bei SiC sieht Pva für die kommenden Jahre aufgrund des steigenden Anteils von Elektrofahrzeugen eine deutliche Nachfrage- und somit auch Umsatzsteigerung, da man der einzige unabhängige Anbieter am Markt ist. Im Bereich Siliziumwafer sehen Marktbeobachter wie Gartner für 2022 den nächsten Investitionszyklus, der sich dann möglicherweise bereits ab dem zweiten Halbjahr 2021 bei Pva im Auftragseingang niederschlagen könnte. Aufgrund der zweistelligen Wachstumsraten in den vergangenen Jahren im Metrologiebereich hat sich die Gesellschaft jüngst auch in diesem Segment mit einer Akquisition in den USA verstärkt. Aufgrund der Verzögerungen in diesem Jahr gehe ich mit Blick auf die mittelfristigen Ziele (250mEUR Umsatz im Jahr 2023) von einer Erreichung des Umsatzzieles erst für das Jahr 2024 aus. Der Auftragsbestand dürfte zum Jahresende in der Größenordnung von 120-130mEUR liegen, sodass dann mit Großaufträgen in den ersten Monaten 2021 wieder eine Rückkehr zu zweistelligem Wachstum im kommenden Jahr erreichbar sein sollte. Der CEO betonte jüngst, dass man etwa 70% der Aufträge zum Jahresende für das Folgejahr brauche. Aufgrund der verbesserten Visibilität habe ich meine Schätzungen für die kommenden Jahre beim Umsatz deutlich angehoben und erwarte nun nach 131,07mEUR (alt: 129,10mEUR) in diesem Jahr einen Umsatzsprung auf 160,49mEUR (alt: 148,46mEUR) im Jahr 2021. Für das Jahr 2022 gehe ich von einer Fortsetzung des dynamischen Wachstums auf 192,59mEUR (alt: 181,87mEUR) bei einer EBIT-Marge von 13,7% (alt: 13,8%) aus. Mittelfristig erwarte ich unverändert eine Ziel-EBIT-Marge von 14,9%. Aufgrund der gestiegenen Umsatzbasis im Vergleich zu meinen bisherigen Schätzungen erhöht sich auch das Kursziel von zuletzt 20,70€ auf nunmehr 21,80€.
PVA TePla | 13,66 €
Avatar
01.12.20 14:47:23
Beitrag Nr. 13.086 ()
Weshalb heute +8%
PVA TePla | 14,72 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.12.20 14:51:54
Beitrag Nr. 13.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.905.773 von ymhi2017 am 01.12.20 14:47:23
Zitat von ymhi2017: Weshalb heute +8%


Update Deutsche Bank mit Kursziel 18€ (alt: 14€).
PVA TePla | 14,74 €
Avatar
01.12.20 15:43:58
Beitrag Nr. 13.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.905.851 von Junolyst am 01.12.20 14:51:54
Zitat von Junolyst:
Zitat von ymhi2017: Weshalb heute +8%


Update Deutsche Bank mit Kursziel 18€ (alt: 14€).


👍👍👍danke 👍👍👍
PVA TePla | 14,64 €
Avatar
08.12.20 00:17:45
Beitrag Nr. 13.089 ()
PVA TePla | 15,21 €
Avatar
09.12.20 12:06:25
Beitrag Nr. 13.090 ()
Wie geil ist das denn, ich sehe meinen EK von 16,13 € vom 12. März 2018 wider unglaublich...
Hatte schon gedacht mit PVA ewig in den miesen zu bleiben...
PVA TePla | 16,18 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

+ + + Tepla steigt + + +