DAX-0,43 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,31 %

FRESENIUS MEDICAL CARE: Brandheiß und scharf - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

habe mir die Details nicht angesehen, aber der "Klang" ist so, als ob die Dialyse-Anbieter in den USA mächtig abzocken: http://sirf-online.org/2017/09/22/davita-inc-warren-and-char…


Sowas geht erfahrungsgemäß -Valeant- oft lange, aber nicht ewig gut...
Übertriebenes Gemetzel. Erste käufe bei 69,50 getätigt.
Im Extremfall gehts noch bis 65.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.980.510 von Trendfighter am 17.10.18 12:11:14Bin auch schon eingestiegen, privat und mit meinem Wikifolio. Sollte sich kurzfristig deutlich erholen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.980.894 von Supermoon am 17.10.18 12:49:08Die Amerikaner könnten da heute aber auch noch drauf hauen??, schau ma mal...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.981.179 von pegasusorion am 17.10.18 13:11:06Völlig übertriebener Quatsch

10.000 Longs mit Knockout 66,9 zu 0,23 pro Schein

Allen gute trades
Sehe ich auch so, ziemlich übertrieben. Bin mit 6er Faktor Zertifikat rein
Eine technische Reaktion werden wir noch diese Woche sehen, wenn auch nur eine kleine.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.991.991 von pegasusorion am 18.10.18 13:29:5368,10 im Tief heute. Das sollte in der Tat reichen. Falls sie wirklich noch bis an die 65 runtergeprügelt wird, wird halt nachgekauft (bin seit 69 drin).
Ich habe lange in der Dialyse gearbeitet - absolut sicherer Zukunftsmarkt, solide Wachstumsraten, immer mehr Patienten...
Zum Einstieg wird ja bekanntlich nicht geklingelt, aber ich meine, hier den Gong gehört zu haben ;) Eine derartige Übertreibung wird mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wieder ausgeglichen. Vor allem in Zeiten, in denen "defensive" Titel gesucht werden... Ich kann mit FMC im Portfolio sehr gut schlafen :)
Mit der 69 hat sie sich wohl angefreundet. Will nicht richtig über die 70 und ich hoffe auch nicht tiefer als < 68 nun ja, schaun mer mal :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.044.726 von DerKondensator am 24.10.18 17:46:08Ich bin jetzt dabei, ab jetzt geht´s aufwärts.

Ihr seht, mir fehlt es nicht an Selbstvertrauen. :-)
Freut euch mal nicht zu früh. Am 6. November ist Volksentscheid in Kalifornien. Das Volk will die Gewinne der Dialysekonzerne abschöpfen. Das könnte noch mal richtig Druck auf den Kurs geben, oder Druck vom Kessel nehmen. Sollte es noch mal richtig nach unten gehen, kaufe ich zu.
Deshalb ist FMC heute etwas fester als Fresenius:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10986474-dgap-sti…

Das Königreich Norwegen hat leicht augestockt bei FMC, oder habe ich etwas falsch verstanden in der Ad Hoc?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.101.802 von boyoboy am 31.10.18 10:11:49
Zitat von boyoboy: Freut euch mal nicht zu früh. Am 6. November ist Volksentscheid in Kalifornien. Das Volk will die Gewinne der Dialysekonzerne abschöpfen. Das könnte noch mal richtig Druck auf den Kurs geben, oder Druck vom Kessel nehmen. Sollte es noch mal richtig nach unten gehen, kaufe ich zu.


Bingo. Jetzt fliegt der Deckel!!
Den Kaliforniern sei Dank. Mein Call verabschiedet sich mit 107% Kursgewinn aus dem Depot
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.156.094 von Kampfkuh am 07.11.18 10:25:20Wenn FMC so weiterfällt, ist Dein Kaufpreis bald wieder erreicht. Wenn Dir so eine Verdopplung öfter mal gelingt, wirst Du reich.
Das könnte nochmals Richtung Jahrestief laufen. Liegt bei ca. 67,3.-. Sollte es hier erneut drehen, dann sehe ich großes Potential, es gilt noch ein GAP von Mitte Oktober zu schließen
Das liegt am 16.10. bei Schlusskurs 85,72, die Eröffnung am nächsten Tag war 73,60.- Mal sehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.189.304 von Kampfkuh am 11.11.18 11:02:48Das heißt, Du wartest ab, bis es dreht oder kaufst portionsweise?
guten abend miteinander,
seit mitte november keine aktivitäten mehr?
ich verfolge mit wachsendem interesse die preisentwicklung der fmc aktie und
werde wohl am montag mal 1-2 verschiedene put optionen schreiben.
der dezember 2019er kontrakt zu 50.- euro strike bietet ca. 4.50 teuro prämie
und der 44.-er immerhin noch 2,30.
was meinen die fachleute?

gruss j.
Ich hab' mir gerade einen Put-OptionsSCHEIN gekauft: DE000DDS4BK9 von der DZ-Bank, Strike bei 55, Laufzeit bis Ende 2020, Preis: 0,45 das Stück. Aktienkurs zum Kaufzeitpunkt: 69,60.
Scheint ganz schön weit aus dem Geld zu sein mit einem Kurs von fast 70, aber WENN die Rallye seit Anfang Januar lediglich eine Konsolidierung im Abwärtstrend ist, dann ist das Erreichen meines Break Even bei 50,42 bis Dezember 2020 sicherlich nicht utopisch...


Erster wichtiger Schritt dazu wäre die Ausbildung eines Doppeltopps mit den beiden Hochs etwas über 70 im Feb und Mrz:

Doppeltopp ausgebildet, Kursziel daraus schon erreicht und dabei einen vorbildlichen bärischen Keil vollendet:

Und nach dem Gap von Donnerstag folgte am Freitag gleich nochmal ein Abwärtsgap.

Die Aktie sieht im Moment (für Bären erfreulich) schwach aus.
Kopf oder Zahl? Morgen Tag der Entscheidung?
Eineinhalb Wochen später sieht das Bild nach einem 50:50 aus:

Rücklauf an den bärischen Keil vollendet ODER
vor dem Sprung über die 75 auf dem Weg nach oben?

Passend dazu werden morgen die Quartalszahlen verkündet.
Ich vermute mal, dass wir einen beachtlichen Move sehen werden und
HOFFE wegen meines Puts (+ 2 Puts auf Fresenius) sehr, dass dieser
nach unten gehen wird:

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.161.577 von Der Tscheche am 21.03.19 14:20:21
Zitat von Der Tscheche: Ich hab' mir gerade einen Put-OptionsSCHEIN gekauft: DE000DDS4BK9 von der DZ-Bank, Strike bei 55, Laufzeit bis Ende 2020, Preis: 0,45 das Stück. Aktienkurs zum Kaufzeitpunkt: 69,60.


Keine Sorge mein Freund, dein Geld ist nicht weg, es hat nur der Emitent deines Puts. :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.477.008 von Rentemit70 am 03.05.19 08:51:49Nein, auch der Emittent hat's nicht - sondern ich! Ich habe mir nämlich am Freitag ein paar Calls zugelegt 😆
Also mir scheint das alles noch längst keine ausgemachte Sache.

Und technisch ist immer noch der von mir thematisierte Keil eine sehr naheliegende Deutung.

Do-Fr ist der Kurs wieder exakt an dessen Oberseite herangelaufen, um dann heute - Trump sei Dank - erstmal wieder nach unten abzutauchen:


Und so schnell kann es gehen, schon sind wir bei 70€, wo es spannend wird.

Ein tieferes Tief wäre für mich als Bär schon mal vielversprechend. Und danach sieht es nun schon aus, denn am Freitag wird ex Div 1,17 abgezogen.

Hier der aktuelle Stand:

CEO spricht gerade auf der HV. Vom Duktus her in Richtung Pfarrer gehend, irgendwie sehr feierlich jedenfalls. Und angeblich ist er immer an erster Stelle vom Wohl der Patienten geleitet.
Finde ich persönlich heuchlerisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.575.051 von Der Tscheche am 15.05.19 14:41:27Godmode Trader weist ebenfalls auf die kritische Marke hin, die es heute für die Bullen zu verteidigen gilt:

https://www.godmode-trader.de/analyse/fresenius-medical-care…
Hhhm. Kritische Marke gerade etwas über 66€.

Hier könnte eine stärkere Gegenreaktion kommen (nach oben), aber da mein Put nur 13% im Plus ist (und ich für einen Neuanstieg ja auch noch zum Briefkurs kaufen müsste), riskiere ich es und bleibe drin.


Antwort auf Beitrag Nr.: 60.582.238 von Der Tscheche am 16.05.19 10:34:32
Zitat von Der Tscheche: CEO spricht gerade auf der HV. Vom Duktus her in Richtung Pfarrer gehend, irgendwie sehr feierlich jedenfalls. Und angeblich ist er immer an erster Stelle vom Wohl der Patienten geleitet.
Finde ich persönlich heuchlerisch.


Na ja, immerhin scheinen ihm die Patienten wichtiger zu sein als die eigenen Arbeitnehmer, wenn man mal dem aktuellen Nachrichtenfluss horcht:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/103805/Fresenius-lieg…
Meldung zum Aktienrückkauf-Programm. Kurs macht gleich einen kurzen Hüpfer.
Und geschäftlich brummt es auch wieder in den USA. So zumindest Goldman Sachs in einer Empfehlung von gestern: Kaufen mit Kursziel von 79€:

https://www.ariva.de/news/goldman-belaesst-fmc-auf-buy-ziel-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.808.420 von Der Tscheche am 14.06.19 14:22:42Quasi taggleich:
ARP über 660 Mio €
Anleihebegebung: 500 Mio €
:rolleyes:

Man könnte es fast als ökonomisch schwachsinnig bezeichnen.
Nicht ausgeschlossen, daß Zinsen zahlen Manchen Spaß machen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.808.576 von Informierer am 14.06.19 14:44:16Na ja, die Argumentation wird wohl dahingehend gehen, dass die Aktie DERMASSEN unterbewertet ist und die Anleihezinsen DERMASSEN niedrig, dass es fahrlässig wäre, NICHT so vorzugehen...
Na DAS ist doch mal ein Wort von der UBS - bei einem Kurs unter 70:

UBS erhöht Kursziel für Fresenius Medical Care von €82 auf €92. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.808.681 von Der Tscheche am 14.06.19 14:53:27
Zitat von Der Tscheche: Na ja, die Argumentation wird wohl dahingehend gehen, dass die Aktie DERMASSEN unterbewertet ist und die Anleihezinsen DERMASSEN niedrig, dass es fahrlässig wäre, NICHT so vorzugehen...
Egal wie niedrig die Zinsen sind, sie sind zu zahlen. Gesunder Menschenverstand sollte meinen, wenn überschüssige Liquidität da ist, dann Verbindlichkeiten und Zinsen abbauen statt aufbauen.

Unterbewertet (DERMASSEN) liegt immer im Auge des Betrachters. Manche behaupten, der Markt/Kurs habe immer recht.

Die Aktie steht aktuell ca. 20% unter ATH, jedoch ca. 50% über 2014.
Verbindlichkeiten knapp unter Jahresumsatz, KGV um 16, kein besonders dynamisches Wachstum.

Man zahlt hier, vermutlich zurecht, einen Aufschlag für relativ krisensicheres Geschäft und gute Produktposition, begründete Erwartung auf langfristig stetig steigende Zahlen dank Gesundheitsfokus samt Alterung.

Allerdings sehe ich die recht starke Abhängigkeit von Dialyse kritisch, weil nicht zu unterschätzendes Risiko, m.E. größere Downside als Upside durch insbes. folgende denkbare Ereignisse:

- (Neuer) Konkurrent bietet ähnliche Leistung zu günstigerem Preis
- Gesundheitsmarkt ist zwar einerseits recht krisensicher, andererseits aber auch stark reguliert. Staatliche Preisobergrenzen für einzelne Leistungen mit erheblichen Auswirkungen auf die Margen jederzeit denkbar. In den USA gab es zuletzt eine nochmals verhinderte Initiative diesbezüglich.
- Nicht zuletzt ist zu bedenken, daß das Hauptgeschäftsfeld Dialyse durch die Entwicklung eines heilenden Medikaments stark beeinträchtigt werden könnte.
Fresenius Medical Care | 70,24 €
Das hört sich ja fast so an, als würdest Du hier wie ich auf fallende Kurse spekulieren.
Tust Du aber nicht, oder?
Fresenius Medical Care | 70,42 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.876.033 von Der Tscheche am 24.06.19 11:59:32Doch. Derzeit
FMC Short
Fresenius Long
Fresenius Medical Care | 69,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.876.795 von Informierer am 24.06.19 13:41:36Sie laufen halt schon beide sehr stark gleichgeschaltet finde ich.
Es sieht mir auch so aus, als wären in beiden die selben oder zumindest im Verbund agierende Leerverkäufer drin. Vor ein paar Minuten z.B. wieder schön zu beobachten.
Fresenius Medical Care | 68,84 €
Hot Stocks / Verlierer (vorbörslich): FMS -3,27 % bei $38,16 - Trump will eine Initiative zum Umbau des Nieren-Gesundheits-Bereichs vorstellen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Na mal sehen, ob dieses Projekt vom Trump jetzt endlich mal vorankommt.

Ich fand es ja bei der HV-Rede vom CEO schon ziemlich mutig, wie er den Spaghat hinbekommen hat, gleichzeitig zu erzählen, man hätte ein neues Dialyse-Gerät eingeführt, welches von der Funktionalität her keinerlei Qualitätsmängel aufweise, gleichzeitg aber viel billiger sei und als Zielgruppe Patienten in armen Ländern hat.

Da denkt man sich ja gleich: ach, wäre ja auch für die Krankenkassen im Westen eine schöne Sache, so ganz ohne Qualitätseinbußen viel Geld zu sparen....

Man verzeihe mir etwaige Ungenauigkeiten bei der Schilderung, im Kern ist das so bei der Aufzeichnung der HV-Rede nachzuhören.
Fresenius Medical Care | 68,28 €
JPMorgan senkt Kursziel für Fresenius Medical Care von €85,80 auf €85,30. Overweight. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Na, ob da nicht 85,35 angemessener wären (Scherz).
Fresenius Medical Care | 70,68 €
Scheint eine neue Mode zu sein, Kursziele um weniger als 1% zu verändern bzw, bei FMC um 50 Cent. Hier kommt jedenfalls der Nächste:

Barclays senkt Kursziel für Fresenius Medical Care von €81,50 auf €81. Overweight. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Fresenius Medical Care | 67,86 €
Heute - nach Zahlenmeldung - macht FMC aus Bärensicht mal wieder so RICHTIG Freude, Ausbruchsgap inklusive:

Fresenius Medical Care | 63,18 €
JPMorgan senkt Kursziel für FMC von €85,30 auf €79. Overweight. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Berenberg und UBS bleiben aber sogar bei ca. 90€ als Kursziel.
Na da lohnt sich aber jetzt ein Einstieg, wenn man dem folgen will.
Fresenius Medical Care | 63,84 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.876.795 von Informierer am 24.06.19 13:41:36
Zitat von Informierer: Doch. Derzeit
FMC Short
Fresenius Long


Na das ist ja dann heute endlich mal ein optimaler Tag, an dem sogar FMC sinkt und Fresenius steigt.

Bist Du noch drin und wenn ja, mit welchem Zwischenstand?
Fresenius Medical Care | 63,24 €
Sieht jetzt charttechnisch sehr nach einer vollendeten SKS-Formation aus mit einem Kursziel unter 55.
Wären neue Lows und meinen Strike bei 55 würde es auch sehr freuen.

Fresenius Medical Care | 60,44 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.145.366 von Der Tscheche am 31.07.19 17:23:27Ah sorry, nicht geantwortet. Per Handy ist W-O nicht ganz so funktional, bspw. auch keine "Likes".

FMC-Short bin ich raus mit mäßigem Gewinn. Fresenius-Long häng ich noch drin mit ähnlichem Verlust.

Die aktuellen Ranges um 58-62 bzw. 43-46 taugen nicht so wie mir scheint. Alles möglich. Am Ende gewinnen nur die Emittenten.

Am besten raus aus diesen Werten, die nicht wissen wohin sie wollen und b.a.w. nur Meldungen/Zahlen traden.

Muß zugeben meine ersten Trades mit beiden waren per Saldo deutlich positiv. Zuletzt jedoch muß ich aufpassen, nicht noch ins Minus zu rutschen.

Gibt ja noch andere Werte 😊
Fresenius Medical Care | 61,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.161.577 von Der Tscheche am 21.03.19 14:20:21
Zitat von Der Tscheche: Ich hab' mir gerade einen Put-OptionsSCHEIN gekauft: DE000DDS4BK9 von der DZ-Bank, Strike bei 55, Laufzeit bis Ende 2020, Preis: 0,45 das Stück. Aktienkurs zum Kaufzeitpunkt: 69,60.


Nachkauf des Scheins bei einem Aktienkurs von knapp 63,40 zu 0,39 das Stück.
Etwas größere Stückzahl, dadurch der ØKurs insgesamt: 0,4168.
Fresenius Medical Care | 63,38 €
Läuft es charttechnisch meinem Bärentraum entsprechend, dann ist der Pullback an die Nackenlinie abgeschlossen und es warten unter 55 neue Tiefs als SKS-Kursziel:

Fresenius Medical Care | 62,44 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben