DAX-0,90 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,68 %

Gratisaktien, TecDax-Phantasie, RFID, Mrd-Investitionen - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005874846 | WKN: 587484 | Symbol: IS7
8,050
11:59:23
Berlin
+2,55 %
+0,200 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es geht um Inticom, ISIN DE0005874846

1. Gratisaktien
Am 18.05. ist die HV und da soll die Ausgabe von Gratisaktien beschlossen werden. Für eine alte Aktie gibt es zwei neue!
An der fundamentalen Bewertung ändert sich zwar nichts, trotzdem erfolgt im Rahmen eines Aktiensplits (was es ja im Prinzip ist) häufig ein Kurssprung und zudem wird die Aktie liquider. Dies führt zu Punkt 2.

2. TecDax-Phantasie
Momentan liegt Inti auf Platz 47 bzw. 43. Nach der Ausgabe der Gratisaktien rechne ich mit einem baldigen Sprung unter die Top30 bei der Liquidität, beim Freefloat muss man sehen.

3. RFID
Alle reden von dem riesigen Zukunftsmarkt, aber dass Inti hier bereits Fuss gefasst hat scheint wohl an vielen vorbeizugehen. Ab Mai nimmt das Werk in Tschechien die Produktion für die Automobilindustrie auf, für dieses (halbe) Jahr wird bereits mit 5 Mio. Umsatz gerechnet, in 5 Jahren sollen es dann um die 70 Mio sein allein in diesem neuen Geschäftsfeld sein (zum Vergleich: 2005er Umsatz insgesamt 35 Mio).

4. Milliarden-Investitionen
Das Internet wird auf VDSL umgestellt werden. Experten rechnen mit Milliarden-Investitionen durch die Telekom allein in Deutschland. Und auch für die anderen europ. Nachbarn sind Milliardensummen im Gespräch. Inti hat hierbei durch den Vertrag mit der Telekom auf jeden Fall einen First-Mover-Advantage und wird von diesen Unsummen profitieren.

Noch einige beeindruckende Zahlen:
Letztes Jahr wurde der Umsatz nahezu verdoppelt und das EBIT verdreifacht. Dieses Jahr soll das Wachstum "moderater" ausfallen, gleichzeitig wird die Mitarbeiterzahl aber mehr als verdoppelt um 2007 die nächste Wachstumsrakete zünden zu können. Natürlich hören sich viele Prognosen ziemlich waghalsig an, aber ich vertraue dem Management 100%-ig. Vor dem Börsengang vor anderthalb Jahren war ich auch ein wenig skeptisch was die Prognose von Wachstumsraten jenseits der 100% anbelangte, aber bislang wurden die Werte immer erreicht wenn nicht sogar übertroffen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.101.554 von Daywalker04 am 06.04.06 13:19:10hohlkopf:laugh:
nach performance von 400% zum einstieg blasen-
was soll das???
:laugh:
:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.101.893 von sukashi am 06.04.06 13:41:45Vorsicht!
Eben wegen des Kursverlaufs; es wird weitergehen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.101.893 von sukashi am 06.04.06 13:41:45Hohlkopf?!? :laugh:

Wenn ich Dich richtig verstehe, kaufst Du also nur Pennystocks kurz vor der Insolvenz, da sie ja ordentlich gefallen somit billig sind.

Naja, viel Erfolg mit Deiner Strategie :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.102.615 von Daywalker04 am 06.04.06 14:22:16sukashi hat recht!
Ich habe Solarworld auch bei 46 Euro nach ca. 300% Anstieg verkauft.
Was ist wohl aus dem armen Kerl geworden, der sie für 46 gekauft hat?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.103.993 von boulefan am 06.04.06 15:30:24:rolleyes:

hat sie vermutlich nach 200%, also Verdreifachung bei 130 oder so verkauft und fragt sich nun, was aus dem armen Kerl geworden ist, der sie gekauft hat :laugh:
Daywalker.... warum lässt Du dich auf so ein dummes Geschwätz mit sukashi ein....

€ 150 wird kommen, spätesten Ende 2007 / Anfang 2008

Aber da ich ja gerne bereit bin meinen Standpunkt zu überprüfen hier folgende Frage an sukashi und boulefan.

Was genau macht den Inticom eigentlich?
Wo liegt der I.P. des Unternehmens?

Kann mir das einer von Euch erklären?
Bitte keine Antworten wie .. die bauen Splitter oder RFID.
Ein bisschen anspruchsvoller darf es sein

gruß
fci
Jetzt scheint es sich langsam rumzusprechen...
der erste Newletter greift das Thema auf, hebt das Kursziel auf 120 an und stockt seinen Bestand auf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.166.560 von FirstClassInvestor am 11.04.06 20:49:21Warum gehts Du nicht auf die Hompage und guckst selbst nach?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.192.485 von boulefan am 13.04.06 15:10:22lol... so, oder so ähnlich habe ich die Antwort erwartet.
Das passt ebenso in das bild wie biodata bei deinem kollegen.

fischfutter...
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.194.877 von FirstClassInvestor am 13.04.06 16:53:23Ok, ich wills dir mal ganz kurz erklären:

Die bauen Splitter oder RFID.

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.198.571 von FirstClassInvestor am 13.04.06 20:44:17Weil es Ostern ist:

Ich bin bei 26 eingestiegen, weil der Chart gut aussah.

Manchmal lasse ich mein Börsenprogramm nach bestimmten Filterkriterien suchen. Dann steige ich nach kurzer Recherche einfach ein und lasse alles laufen.
Klappt oft ganz gut.

Sobald schlechte Meldungen kommen steige ich aus.

Anders kann ich meinen Privat-Fond mit ca. 30 Aktien auch nicht handeln.

Schöne Feiertage
wie nett.... aber das imponiert mir nicht....
ich bin eingestiegen bei €18 (siehe beitrag 14.997.970 November 2004)
weil ich das produkt verstehe und den markt für das unternehmen mir vorstellen konnte ... und nicht weil der chart es sagt.

nebenbei, bin zudem auch mitglied der vtad & dvfa... falls dir das was sagt. trotzdem... glückwunsch wenn deine performance stimmt.

.... aber es würde mir dennoch interessieren ob du weist was der ip von is7 ist und wo dein kurziel liegt.


30 Aktien wau.. ist das zeichen oder ausdruck von Professionalität?
wie ist die performance?


fci
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.208.465 von FirstClassInvestor am 16.04.06 10:39:27Ich will hier niemanden imponieren.
Verteile mein Kapital lieber auf viele Werte.
Ich bin kein Mitglied bei Analysten. Dafür habe ich 20 Jahre Erfahrung und auch ein gutes Bauchgefühl.

Den ip müsste ich nachsehen, ist mir aber auch egal.
Ein Kursziel habe ich nicht. Steige bei schlechten Nachrichten aus oder wenn der Chart nachhaltig dreht.

Zum Thema Performence: 60% 2005
Thread: Wie viel habt ihr 2005 verdient (ehrlich)

Hoffe, habe Dir damit geholfen.
nun....lassen wir die spielerei.....

ip von inticom

passive, analoge induktivitäten in verbindug mit werkstoffkunde (dr. Grohs; ferrite).
weltweit gibt es nur noch eine handvoll von fachleuten hierfür.
an der uni wird es zwar gelehrt (zweites Semester), aber nicht mehr in verbindung mit werkstoffkunde.
große firmen haben in der vergangenheit beinahe ausnahmslos in die digitalisierung investiert und den bereich passive, analoge induktivitäten sträflich vernachlässigt.

inticom entwickelt diese Baugruppen (engeneering mit eigener Software), kauft werkzeugmaschinen im markt und passt diese für die eigene produktion an, um letzlich in Griechenland und der Tschechei auf diesen maschinen zu produzieren.

fci
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.210.416 von FirstClassInvestor am 16.04.06 21:42:43Danke für die Infos... war mir dessen auch nicht wirklich bewusst.

Lediglich, dass sie bei den neuen VDSL-Splittern einen Riesenvorteil haben, der sich so schnell wohl nicht kopieren lässt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.256.686 von Daywalker04 am 20.04.06 16:11:02Morgen, spätestens übermorgen gehts los :lick:
So, dass Bid füllt sich...

87,00 50
86,00 150
85,00 50
84,00 153
83,00 160
82,50 200
82,40 200
82,00 160
81,99 85
81,90 20

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/IS7.aspx

125 81,50
125 81,10
600 81,00
200 80,50
500 80,40
580 80,00
100 79,00
215 78,00
140 77,80
200 77,15

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
2.785 1:0,44 1.228
Ja, das verschiebt sich wohl doch auf morgen. Die Analysten müssen halt erst einmal die Zahlen und Präsentation von heute analysieren ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.308.296 von Daywalker04 am 25.04.06 11:04:46Es muss nur ein Insti läppische 100.000 Euronen in die Hand nehmen, und wir stehen wieder über 90 ;-)

Eine Empfehlung in einem Newsletter täte es vermutlich auch :lick:
Endlich mal wieder etwas Bewegung... leider in die falsche Richtung :-(
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.366.608 von Daywalker04 am 28.04.06 16:54:34Da ist wohl eine kleine Stoplosswelle losgetreten worden!
Habe mich heute vorsichtshalber zu 72,95 verabschiedet.
Bleibt aber auf der Watchlist.

Viel Glück noch!
So unterschiedlich können die Meinungen sein. Also vor dem Split gebe ich zumindest keine Aktie her ... warte eher noch auf den finalen Sell-off, um nochmals nachzulegen. Auch wenn es mir lieber wär, wenn die Aktie schnell wieder steigt ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.428.270 von Daywalker04 am 04.05.06 12:32:41Tiefpunkt erreicht?

Auf jeden Fall mal ein schöner Intraday-Reversal heute... mal sehen wie´s morgen weitergeht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.432.861 von Daywalker04 am 04.05.06 17:32:42Also, ich hab bei 71,xx nochmal nachgekauft. Die Aktie war absolut überverkauft....Mal ganz abgesehen von den Aussichten, die Inticom bietet!

UP
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.438.913 von UPieper am 05.05.06 07:00:31Ich bin auch noch bei 71,xx reingekommen...:lick:
Naja, zumindest ein kleiner Ausgleich für meine Kurzfristposition, die ich bei 83,xx aufgebaut hatte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.428.182 von boulefan am 04.05.06 12:25:29War wohl doch der falsche Zeitpunkt!? :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.470.094 von erfg am 08.05.06 09:46:50Bin zu 26 rein und steuerfrei zu 72,95 raus. Habe mir von der Kohle noch ein paar Solarworld dazugekauft.
Bis jetzt bin ich mit dem Deal zufrieden :cool:
Da stehen den ganzen morgen 1.000 Aktien zu 77,77 im Orderbuch und nun, wo die Order kurz davor ist bedient zu werden, wird sie aus dem Ask rausgenommen?

Das sieht ja mal ganz danach aus, als ob Abgabedruck vorgetäuscht werden soll, der gar nicht existiert. Was ist die Motivation dahinter? Jemand will dick einsteigen und somit andere potenzielle Käufer abschrecken. Sehr interessant, jetzt stehen wirklich alle Ampeln auf grün. HV und damit Aktiensplit steht kurz bevor, die Vermeldung eines erneuten Rekordquartals in Q1 ebenso ...

Meine Meinung!
Sehr geehrte Damen und Herren,
für die am 18. Mai 2006 stattfindende Jahreshauptversammlung Ihrer o.g.
Firma in Passau möchte ich mich für die Wahl in den Aufsichtsrat
zur Verfügung stellen.
Hier einige Angaben zu meiner Person:
Geboren 15.08.1961
Beruf: Mauerermeister, Betriebswirt des Handwerks
Mit freundlichen Grüßen
Ludwig Groß

Ja dann mal viel Erfolg ;-)
Hm, jetzt sind die Aktien doch zu 77,70 gehandelt worden... merkwürdig... ich glaub, das Orderbuch bei finanznachrichten führt grad ein wenig in die Irre..
"Europas führender Internetkonzern T-Online hat im ersten Quartal erneut im DSL-Geschäft kräftig zugelegt. In dem Zeitraum sei die Kundenbasis im Breitbandgeschäft um eine halbe Millionen auf 5,59 Millionen geklettert"

... das Geschäft boomt und boomt und boomt.
Morgen ist HV! Wann gibt es denn dann die Gratisaktien, schon am Freitag? Bis wann muss man Inti-Aktien haben, um die Gratisaktien zu bekommen --> Wann wird der Kurs gedrittelt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.621.649 von Daywalker04 am 17.05.06 14:28:00Da is ja nochmal ordentlich Musik reingekommen am spaeten Nachmittag. Den heutigen Verfall nehme ich allerdings nicht ganz so dramatisch (wohingegen mich der Verfall der letzten Tage schon wurmt, gerade nachdem es wieder Richtung 80 ging), da wollte jemand unbedingt noch Kurse unter 70 sehen, was dann wiederum einige Stop-Loss-Orders ausgeloest hat. Diese wurden dann allerdings konsequent abgefischt.

Meine Meinung.

Nun sollte es morgen ueberzeugende Zahlen geben! Waere schoen, wenn jemand berichten koennte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.625.290 von Daywalker04 am 17.05.06 17:34:20Keine Quartalszahlen?!? Wieso verschweigt man auf der HV, wie das erste Quartal gelaufen ist? Man man man.

Ich warte auf HV-Berichte!
Hier noch ne Meldung bzgl. VDSl... ob gut oder schlecht kann jeder selbst interpretieren:

"Die Bundesregierung hält trotz massiver Kritik der EU-Kommission an der Neufassung des Telekomgesetzes fest, das auch den Aufbau des schnellen Glasfasernetzes der Deutschen Telekom regelt.

Das Kabinett billigte am Mittwoch in Berlin eine entsprechende Vorlage des Wirtschaftsministeriums. Darin ist geregelt, dass das VDSL-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom für eine befristete Zeit nicht der Regulierung durch die Bundesnetzagentur unterliegt."
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.625.290 von Daywalker04 am 17.05.06 17:34:20Meldung ist vom 15.02.... keine Ahnung ob schon irgendwo gepostet:

UBS Fund Management hat die Beteiligung an der InTiCom Systems AG auf 8,35 Prozent aufgestockt. Wie das Passauer Elektronikunternehmen per Finanzanzeige in der "Börsen-Zeitung" (Mittwochausgabe) mitteilte, überschritt der Schweizer Vermögensverwalter die Schwelle von fünf Prozent der Stimmrechte am 6. Februar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.654.067 von Howie_Manson am 18.05.06 23:38:25Nur soviel zum Thema Quartalszahlen:

http://www.inticom.de/pdf/Rede_HV_18_5_06.pdf

Sehr interessant für den Aufbau des VDSL-Netzes:

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) wollen den Streit um Bundesliga-Rechte einem Bericht zufolge in der kommenden Woche beenden. Dabei solle der Telekom möglicherweise auch das Liga-Sponsoring angeboten werden. 'Die Telekom befindet sich in sehr intensiven Gesprächen über das Liga-Sponsoring', schrieb die 'Welt am Sonntag' unter Berufung auf einen Manager, der mit den Verhandlungen betraut ist.

Am kommenden Dienstag wollen dem Bericht zufolge, T-Online-Vorstand Burkhard Grassmann und der Chef der DFL-Chef Christian Seifert, den Konflikt über die Übertragungsrechte beilegen. Bei dieser Verhandlungsrunde, für die beide Seiten 'absolutes Stillschweigen' vereinbart hatten, geht es darum, ob die Telekom künftig die Fußball-Spiele live nur über das im Aufbau befindliche Hochgeschwindigkeitsnetz VDSL und über DSL übertragen darf oder auch über Kabel und Satellit. Die DFL hat der Telekom ein Ultimatum gesetzt, das am Freitag ausläuft.

Nach Meinung der DFL darf die Telekom ihr IP-TV ausschließlich über ihr neues Breitbandnetz verbreiten. Im Vertrag sei IP-TV als 'Fernsehen über das Internet' definiert. Ausschlaggebend sei das Konzept, das die Telekom der DFL im Zuge der Rechteausschreibung vorgelegt hatte. Dort sei von Kabel und Satellit nie die Rede gewesen.

Anders sieht das die Telekom. Schließlich sei man davon ausgegangen, daß Premiere ohnehin die Pay-TV-Rechte bekommen würde. Bereits während der Ausschreibung hatten sich Telekom und Premiere untereinander darauf geeinigt, daß der Bonner Konzern zugunsten von Premiere auf die Ausstrahlung via Kabel und Satellit verzichtet. Nachdem aber der Neuling Arena, eine Tochter der Kabelgesellschaft Unity, die Rechte für 700 Millionen Euro erworben hatte, stellte sich für den Konzern die Lage neu dar. Er will jetzt die Berichterstattung über sämtliche Übertragungswege senden.

Nachdem die Telekom bereits vorvergangenen Freitag eine kleine Kooperation mit Premiere beschlossen hatten, die eine gemeinsame Verbreitung über VDSL vorsieht, wollen sie gemeinsam mit dem Pay-TV-Anbieter auch über Kabel und Satellit ausstrahlen und so einen deutlich höheren Zuschauerkreis ansprechen. Das würde den Pay-TV-Inhaber Arena erzürnen, der schließlich für die Übertragung fünfmal mehr als die Telekom bezahlt hat und auf Exklusivität im Fernsehen beharrt.

Nachdem sowohl Telekom als auch DFL öfters gedroht hatten, daß sie den Streit vor Gericht klären wollen, bahnt sich nun doch eine Lösung an. 'Wir wollen das Feld befrieden', heißt es aus Verhandlungskreisen. Grundlage sei ein Brief der DFL, der die Telekom vorvergangenen Freitag erreichte. Enthalten ist eine Vereinbarung, in der die Telekom bis spätestens Freitag auf die Übertragung via Kabel und Satellit verzichten soll.

Einfach so klein bei geben wollen die Bonner nicht. 'Je nachdem, wie die Verhandlungen ausgehen, wird die Telekom die Rechte entweder komplett verwerten oder darauf verzichten, falls sie andere Vorteile bekommen', sagt ein mit den Verhandlungen vertrauter Manager. Dabei könnte die DFL unter anderem die Namensgebung für die Bundesliga anbieten./zb



Ich gehe davon aus, dass die Rechte auf das Internet beschränkt bleiben. Somit haben die beiden Riesen Telekom und Premiere einen wirklich sehr starken Anreiz, den Aufbau des VDSL-Netzes voran zu treiben. Etwas besseres konnte Inticom gar nicht passieren, als dass Premiere die Rechte fürs TV verliert... meine Meinung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.854.509 von Daywalker04 am 29.05.06 06:11:3902.06.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------------

Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln durchgeführt - Neues Grundkapital beträgt Euro 4.287.000,00 - Zeitpunkt der Zuteilung von Berichtigungsaktien festgelegt

PRESSEMITTEILUNG

Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft vom 18. Mai 2006 hat u.a. beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln von Euro 1.429.000,00 um Euro 2.858.000,00 auf Euro 4.287.000,00 nach den Vorschriften der §§ 207 ff. AktG zu erhöhen, und zwar durch Umwandlung der in der Bilanz zum 31. Dezember 2005 ausgewiesenen Kapitalrücklage in Höhe eines Teilbetrages von Euro 2.858.000,00 in Grundkapital (siehe Pressemitteilung vom 19. Mai 2006) . Die Durchführung der Kapitalerhöhung erfolgte durch Ausgabe von 2.858.000 neuen auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je Euro 1,00. Die neuen Aktien ('Berichtigungsaktien') stehen den Aktionären im Verhältnis 1:2 zu, so dass jeder Aktionär unserer Gesellschaft bezogen auf eine bisherige Aktie zusätzlich zwei neue Aktien erhält. Die neuen Aktien nehmen am Gewinn vom Beginn des laufenden Geschäftsjahres 2006 an teil. Sie erhalten die gleiche Wertpapierkenn-Nummer WKN 587 484 (ISIN DE0005874846) wie die alten Aktien.

Der Kapitalerhöhung lag die vom Vorstand und Aufsichtsrat festgestellte Jahresbilanz zum 31. Dezember 2005 zu Grunde. Die Bilanz wurde von der Nirschl, Grössl & Koll. GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Eging am See, geprüft und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Die entsprechende Satzungsänderung ist am 19. Mai 2006 in das Handelsregister des Amtsgerichtes Passau eingetragen worden. Das Grundkapital der InTiCom Systems AG beträgt nunmehr Euro 4.287.000,00 und ist eingeteilt in 4.287.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem auf die einzelne Aktie entfallenden rechnerischen Anteil am Grundkapital von Euro 1,00. Die Aktien unserer Gesellschaft sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG hinterlegt worden ist. Der Anspruch der Aktionäre auf Verbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen.

Aktionäre sind aufgefordert, sich die Berichtigungsaktien zuteilen zu lassen. Die Zuteilung an die Aktionäre erfolgt über die Clearstream Banking AG. Die Depotbanken werden die jeweiligen Bestände in Aktien der InTiCom Systems AG nach dem Stand vom Montag, 12. Juni 2006 abends im Verhältnis 1:2 umbuchen und für jeweils eine Stückaktie zusätzlich zwei neue Stückaktien in die Depots der Aktionäre einbuchen. Aktionäre, deren Aktien von einer Bank verwahrt werden, haben wegen der Zuteilung der Berichtigungsaktien nichts zu veranlassen. Die Umstellung der Depotbestände ist für unsere Aktionäre provisions- und kostenfrei.

Die Berichtigungsaktien sind kraft Gesetzes zum Börsenhandel im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Mit der Ausgabe von Berichtigungsaktien ist jedoch eine Umstellung der Börsennotierung verbunden. Von Dienstag, den 13. Juni 2006 an, werden die zusätzlich ausgegebenen Aktien in den Handel im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen und lieferbar sein. Von diesem Tag an werden die alten Aktien der InTiCom Systems AG 'ex Berichtigungsaktien' gehandelt. Die Berichtigungsaktien sind in gleicher Weise lieferbar wie die alten Aktien.

Vorliegende Börsenaufträge, die noch nicht ausgeführt sind, erlöschen mit Ablauf des 12. Juni 2006.

Berichtigungsaktien, die nicht innerhalb eines Jahres seit der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung zugeteilt worden sind, werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften nach dreimaliger Androhung und nach Ablauf eines Jahres seit der dritten Androhung für Rechnung der Beteiligten verkauft.

Passau, im Juni 2006

Der Vorstand

Rückfragen richten Sie bitte an: Dieter Schopf Vorstand eMail: d.schopf@inticom-systems.de Telefon: +49 - (0)851 - 966 92 - 0 Fax: +49 - (0)851 - 966 92 - 15






DGAP 02.06.2006 ---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: InTiCom Systems Aktiengesellschaft Spitalhofstraße 94 94032 Passau Deutschland Telefon: +49 (0)851 9 66 92-0 Fax: +49 (0)851 9 66 92-15 Email: info@InTiCom-Systems.de WWW: www.InTiCom-Systems.de ISIN: DE0005874846 WKN: 587484 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.932.121 von Daywalker04 am 03.06.06 05:39:03So, nun ist die Aktie wieder unter ihrem Emissionskurs :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.096.242 von Daywalker04 am 13.06.06 16:05:14??? - aufgrund der Buchverluste verrückt geworden? :p

Hier könnte noch viel Kurspotenzial drin sein - aber doch nicht mit solch platten Anleger-Verdummungs-Postings.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.105.146 von Stoni_I am 14.06.06 10:42:16Hehe, ist doch wahr... Emissionskurs: 18 Euro
Aktueller Kurs: 18,05 oder so :eek:

Das man nun dreimal so viele Aktien hat muss ja keiner wissen :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.106.989 von Daywalker04 am 14.06.06 12:37:43Für einen Wachstumswert haben mir die letzten Quartalszahlen nicht so richtig gefallen ... :rolleyes:

Greetinxx Heinerle2
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.126.919 von Heinerle2 am 15.06.06 14:42:56Also das Wachstum war in Q1 wirklich nicht berauschend. Allerdings sollte man folgendes beachten:

1.: Die Produktion für den Automotive-Sektor ist erst Mitte Q2 gestartet.

2.: VDSL geht erst jetzt im Sommer richtig los, evtl. muss man noch warten bis die Gesetzeslage geklärt ist.

Für mich steht daher folgendes fest:

a) Der Quartalsvergleich mit Q2 wird ein weitaus deutlicheres Wachstum aufweisen (wegen schwachem Vorjahresquartal)

b) Ab Q3 wird es dann richtig losgehen, auf Grund von 1 und 2 (s.o.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.134.581 von Daywalker04 am 15.06.06 20:30:38InTiCom: Der rohgeschliffene Diamant beginnt zu glänzen :cool:

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/189913…
Zum Thema 2. Stratec
Wo, meint der Autor, stehen wir jetzt ? Egal, wir sind auf dem richtigen Weg...
RT 18,95 EUR

;)

Deutsche Telekom startet Vermarktung von VDSL-Netz
28.07.06 11:12
MÜCNHEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom will in der kommenden Woche mit der Vermarktung ihres neuen Hochgeschwindigkeitnetzes VDSL beginnen. In zehn deutschen Ballungsgebieten seien ab dem 2. August Bündelangebote von Telefon, Internet und Medieninhalten erhältlich, teilte der Telekomkonzern am Freitag in München.

In Kooperation mit dem Bezahlsender Premiere bietet die Telekom Übertragungen der Fußball-Bundesliga zum monatlichen Preis von 9,95 Euro an. Der VDSL-Anschluss soll monatlich 34,99 Euro kosten. Erhältlich ist der neue Dienst in den Städten Berlin, Hamburg, Hannover, Leipzig, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München und Nürnberg – sowie den Städten Offenbach und Fürth.
Das Eigentor der Telekom (EurAmS)

http://news.onvista.de/alle.html?DATE_RANGE=today&NEWS_LANG=…

Um mal kurz die Highlight herauszustellen, da der Artikel doch einigermaßen lang ist:

Der negativste Satz: ""Keine tausend Zuschauer" prophezeit ein Insider dem Rosa Riesen zum Start seines Angebots, über Internet-Fernsehen (IP-TV) alle 612 Spiele der 1. und 2. Bundesliga live zu übertragen"

Der positivste Satz:
"Eine Million Kunden bis Ende 2007 ist das interne Ziel der Telekom"

Schwer zu sagen, was Inticom an einem Splitter verdient... hat jemand ne Ahnung?
Man man man... so langsam wird das ganze "hin und her" echt nervig... und Inticom geht ordentlich Geld durch die Lappen.

http://www.tecchannel.de/news/themen/telko/445234/index.html
43 Zuschauer... traurig, traurig, traurig... und Inticom fällt und fällt und fällt

http://www.n-tv.de/698779.html
Nun kommt endlich Schwung rein!

Nummer eins:

http://news.onvista.de/alle.html?SEARCH_VALUE=telekom&DATE_R…

Nummer zwei:

http://news.onvista.de/alle.html?SEARCH_VALUE=telekom&DATE_R…

Kernsatz meiner Ansicht nach: Nach Angaben der Bundesnetzagentur soll die von der EU gebilligte Regelung innerhalb der kommenden drei Wochen umgesetzt werden. Gegen die Regulierungsverfügung könne die Telekom bei Gericht klagen, dies habe allerdings keine aufschiebende Wirkung, sagte ein Behördensprecher.
Und noch ein sehr spannender Artikel. Geht zwar nicht direkt um Inticom, aber das Prinzip dahinter ist das gleiche:

http://news.onvista.de/alle.html?SEARCH_VALUE=telekom&DATE_R…

Kernsätze: Mit der EU-Forderung dürfte sich der Einsatz von Breitband-Technologie in Deutschland beschleunigen!... Angesichts der wachsenden Nachfrage im Ausland empfehlen wir Investoren, nicht so lange zu warten, bis die Presse auch über entsprechende Entwicklungen in den USA berichtet, und somit das Zeitfenster zu verpassen.
So, nun kann die Vermarktung langsam so endlich losgehen... falls die Software mitspielen sollte.

http://news.onvista.de/alle.html?DATE_RANGE=today&NEWS_LANG=…

'Mit diesem Vertragsabschluß haben wir jetzt alle TV-Branchengrößen für eine Kooperation mit uns gewinnen können'
...
Über das Hochgeschwindigkeitsnetz seien nun über 100 Programm empfangbar
...
Bis Mitte kommenden Jahres sollen 50 Städte mit dem schnellen Internetzugang versorgt werden.
Homepage von Inticom wurde überarbeitet...

Sieht ganz schick aus, ist aber noch nicht ganz rund.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.579.623 von Daywalker04 am 23.08.06 16:09:07Übermorgen sollten eigentlich Zahlen kommen... auch wenn ich auf der "neuen" HP keinen Terminkalender mehr finde.

Vielleicht werden dann die 20 ja mal wieder nachhaltig genommen, wobei momentan noch ein dicker Brocken (6000 Aktien) im Weg liegt.
So, nun liegt bei 21 Euro der nächste dicke Brocken (wieder 6.000) ... wenn der so schnell weggeht wie der letzte :eek:
Sieht übrigens fast so aus, als ob die 6.000 bei 21 Euro nur zur Abschreckung reingestellt wurden. Letztendlich wurden gerade mal knapp 3.800 Aktien gehandelt, ehe der Kurs die 21 nach oben durchbrochen hatte (auch wenn er anschließend wieder drunter gefallen ist).
Die 20 sind zumindest erst einmal gut abgesichert nach unten.

21,60 200
21,49 300
21,25 1.000
21,20 400
21,10 426
21,08 800
21,00 200
20,86 100
20,75 250
20,72 80

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/IS7.aspx

540 20,55
500 20,54
600 20,52
1.022 20,51
1.000 20,50
800 20,49
1.000 20,40
2.000 20,37
500 20,00
2.000 19,90

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
9.962 1:0,38 3.756


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.