DAX-0,19 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-0,91 %

Minenaktie mit erheblichem Potential in 2007 ---- Kazakhgold ---- - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kazakhgold

Unterbewertete Goldaktie aus Kasachstan

Mit einer Reservenbewertung von 75 USD je
Unze gehört Kazakhgold zu den günstigsten
Minenaktien der Welt. Jetzt beginnt die Produktion
des Unternehmens rasant zu steigen.

Wir fragen uns manchmal wieso Kleinanleger im
Minensektor bevorzugt auf höchst riskante Minen
ohne nennenswerte bestätigte Reserven setzen,
denn angesichts der unzähligen Explorerfirmen
gehört schon sehr viel Glück dazu auf diesem Weg
eine erhoffte „Kursrakete“ zu finden. Umso überraschender:
Obwohl sich die deutsche Anlegergemeinschaft
wie wild auf jede neu am Horizont
erscheinende Explorationsfirma stürzt, findet man
mit etwas Recherche-Aufwand immer noch attraktiv
bewertete Minenaktien, deren Kurs durch bestätigte
Vorkommen abgesichert ist. Auf
Explorationspotential muss man hierbei, wie das
folgende Beispiel zeigt, nicht verzichten:

Unerschlossene Goldvorkommen in Zentralasien

Nach eigenen Angaben besitzt Kazakhgold Corp.,
die größten Goldreserven und –Ressourcen Kasachstans
und gehört somit zu den Hauptprofiteuren
der neuen Goldgräberstimmung in Zentralasien.
Kasachstan gilt als eine der wenig übrig gebliebenen
Goldförderregionen, die bisher kaum
erschlossen wurden. Daher ist Gold in Kasachstan
noch relativ einfach und günstig zu fördern
(Produktionskosten unter 200 USD je Unze). Alle
derzeit in Entwicklung befindlichen Goldminen
Kasachstans erreichen laut Regierungsangaben
einen Durchschnitt von 9g Gold je Tonne Erz. Zum
Vergleich: Der Abbau von Goldvorkommen ist in
der Regel ab einer Goldkonzentration von 2,5 g/t
wirtschaftlich sinnvoll.

Reservenbewertung attraktiv

Bisher wurden 13,2 Mio. Unzen bestätigte Goldreserven
(Klasse: B+C1 nach FSU) und 33,4 Mio.

Chart (in HKD) - seit IPO
Bei niedrigem Umsatz notiert
die Aktie wieder nahe des
IPO-Kurses. Unserer Ansicht
nach unberechtigt.
Unzen Ressourcen klassifiziert. Bei einer Marktkapitalisierung
von 1.000 Mio. USD liegt die
Reservenbewertung demnach bei äußert günstigen
75 USD je Unze. Zum Vergleich: Russische oder
chinesische Goldminen (s. S.7) in den Nachbarländern
werden zu dem doppeltem bis dreifachen
gehandelt und auch das Schwergewicht Barrick
Gold aus Kanada wird nach der teuren Übernahme
von Placer Dome mit 191 USD je Unze Reserve
bewertet.

Günstige und rapide steigende Produktion

Derzeit fördert Kazakhgold in drei kasachischen
Minen (Aksu, Bestobe und Zholymbet) aktiv
Gold. Die durchschnittlichen Produktionskosten
sind zuletzt von ohnehin günstigen 200 USD/ auf
180 USD/Unze gefallen. Im dritten Quartal
förderte Kazakhgold in diesen drei Minen 78,361
Unzen zu Tage. Dies entspricht einer Steigerung
um 199% im Jahresvergleich und um 27% im
Quartals-vergleich. Wir rechnen in diesem Jahr mit
einer Gesamtproduktion von 250.000-260.000
Unzen. Bis 2008 soll die Jahresproduktion der drei
Minen auf 510.000 Unzen ansteigen und bis 2009/
10 sogar auf insgesamt 880.000 Unzen pro Jahr.
Auf Basis des aktuellen Goldpreises fällt das KGVe
von knapp 20 in diesem Jahr auf 10 in 2007 und 6 in 2008.

10 Explorationsprojekte geben Zusatzpotential

Interessant macht den Wert neben der äußerst
günstigen Reservenbewertung auch das immer
noch kaum erkundete Potential der neuen
Explorationsgebiete. Z.B. sind die Explorationsarbeiten
in den vier im Juli 2005 erworbenen Golddepots
Akzhal, Boldykol, Vasilevskyi und
Zhanan immer noch nicht abgeschlossen. Zudem
hat Kazakhgold Anfang 2006 ein Jointventure mit
Barrick Gold gegründet, das sich auf die Exploration
neuer Goldvorkommen konzentriert. Dieses
Jointventure erhielt von der kasachischen Regierung
bisher schon 5 Explorationslizenzen nahe der
anderen Produktions- und Explorerprojekten.
(Southern Karaultube, Kyzylsorskoe, Pridorojnoe,
Kaskabulakskoe und Akshatau MMC)

An einem weiteren Projekt hat sich Kazakhgold
erst am 24. November beteiligt, als man in einem

50:50 Jointventure mit Oxus Gold ein Goldprojekt
in Rumänien mit Explorationsmöglichkeiten und
einer Goldverarbeitungsanlage erwarb.
Neuklassifizierung der Reserven

Derzeit arbeitet die britische Firma Wardell
Armstrong International an einer neuen Klassifizierung der Reserven von Kazakhgold. Nicht nur
die zahlreichen bisher unberücksichtigten
Explorationsprojekte, sondern auch die Tatsache,
dass die letzte Klassifizierung mehr als 1 ½ Jahre
zurück liegt, als der Goldpreis noch unter 450
USD/Unze notierte, geben berechtigte Hoffnungauf eine Überraschung. Da mit einem Ergebnis der
WAI-Arbeit schon Anfang 2007 zu rechnen ist,
besteht in den nächsten Monaten eklatante Kursfantasie.


Beachten sollte man dabei aber auch, dass die
bisherigen Reserven mit einem regional üblichem
sowjetischen Standart ermittelt wurden und
Wardell Armstrong International erstmals den
australischen JORC-Code anwenden wird.
Hört sich gar nicht schlecht an. Könntest du noch die Quelle mitteilen von der die Infos hast. Hab mal ein bißchen in meinen alten Börsenbrief Beständen rumgesucht und konnte da noch keine Empfehlung finden. Wie gesagt die Story hört sich gut an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.245.362 von trifolia am 17.12.06 10:01:58Ist aus dem aktuellen Emerging Market Trader.

Habe dem nichts hinzuzufügen und bin seit Freitag ebenfalls investiert.
Diese Aktie ist im Gegensatz zu den meisten anderen Minenwerten nicht gepusht.
Sehr liquider Handel in Deutschland.

so long
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.250.498 von rotwein am 17.12.06 14:16:25Bin schon ein paar Empfehlungen von denen gefolgt. War leider auch schon der ein oder andere Griff ins Klo mit dabei. Aber die Story hört sich wirklich verdammt gut an. Werd mir morgen auch mal eine kleine Position ins Depot legen. Man weis ja nie.
Danke für die Infos.
guten morgen,
gleich mal eine Frage:Was hat das zu bedeuten
Beachten sollte man dabei aber auch, dass die
bisherigen Reserven mit einem regional üblichem
sowjetischen Standart ermittelt wurden und
Wardell Armstrong International erstmals den
australischen JORC-Code anwenden wird.

Muss man mit einer Ab- oder Aufwertung rechnen?
aktuelle Info aus dem kostenlosen E-M-T Newsletter:

Dieses Unternehmen hat laut verschiedenen Schätzungen die grössten
Goldreserven und -Ressourcen Kasachstans.

Es hat schon in 3 Minen die höchst profitable Produktion aufgenommen
(Kosten: nur 180 USD je Unze) und arbeitet derzeit des Weiteren an 9
Explorationsprojekten in den goldreichsten Gegenden Kasachstans
(noch keine Reserven klassifiziert!).

Hintergrund: Bis 2009 soll die Produktion des Unternehmens alleine in den
vorhandenen drei Minen auf 880.000 Unzen Gold jährlich erhöht werden.
Bei einem Goldpreis von derzeit 637 USD errechnet sich damit ein Reingewinn
von 422 Mio. USD in 2009, bzw. ein KGV von unter 2,5!

Nicht eingerechnet sind:
- Erfolge bei der Exploration in den 9 Explorationsprojekten.
- die Anfang 2007 erwartete Neuklassifizierung der Reserven und Ressourcen
- geplanter Kauf von neuen Explorations- oder Produktionslizenzen

Kaufgrund im Detail:

Ein Vergleich mit dem Marktführer der Branche zeigt: Die Aktie ist nach
Reserven schon vor der Neuklassifzierung der Reserven völlig unterbewertet (!!)

Kazakhgold Barrick Gold
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Marktkapitalisierung: 1 Mrd. USD 26 Mrd. USD
Reservenbewertung 75 USD / Unze 191 USD / Unze
Produktionskosten 180 USD / Unze 303 USD / Unze
Ressourcen 33,4 Mio. Unzen 55 Mio. Unzen
Explorationsprojekte 10 (!!!!) 7
KGV07e 10 17
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
= +250% GEWINN-CHANCE

soll keine Kaufempfehlung von mir sein, aber hört sich für mich sehr solide an.
Hallo, ich bin auch in Kazakhgold investiert, nachdem ich die mir ein paar Tage nach der Bewertung im EMT angeschaut habe, ist die sogar noch etwas billiger geworden.;)
Buenas noches!

Ich habe mir den Wert mal etwas näher angesehen. Beim Vergleich mit den bereits geposteten Fakten sind mir einige Dinge aufgefallen, die ich gerne anmerken respektive diskutieren möchte:

Zu Posting #1 von caipirinia:
da steht
....Alle derzeit in Entwicklung befindlichen Goldminen Kasachstans erreichen laut Regierungsangaben einen Durchschnitt von 9g Gold je Tonne Erz. Zum Vergleich: Der Abbau von Goldvorkommen ist in der Regel ab einer Goldkonzentration von 2,5 g/t wirtschaftlich sinnvoll....

In einer Präsentation von Kazakhgold (www.Kazakhgold.com) liegen die Durchschnittswerte je nach Betrachtung zwischen 2,55 und 4,08 g/Tonne.

Eine Frage: Wie kommst du auf ein 2006er KGV von rd. 20? Der Halbjahresgewinn wurde mit 0,06 USD/Aktie ausgewiesen (KGV320). KGV 20 würde in etwa einen Jahresgewinn von 47 Mio. USD erfordern, das wäre um 44 Mio. USD mehr als der Halbjahresgewinn.:confused:

@Posting #6 von rotwein:
Wie kommst du auf ein 2009er KGV von rd. 2,5?
Wenn 880.000 Unzen zu 637 USD verkauft werden, macht das rd. 560 Mio. USD Umsatz. Wie kann daraus ein Gewinn von rd. 420 Mio. USD entstehen?:confused: Daraus resultierend würde sich auf Basis von 47.100.000 Aktien ein KGV von 2,3 ergeben.


Vielleicht könnt ihr mich da mal bitte aufklären - könnte ja sein, dass ich irgendwie falsch liege.
Zusammenfassend gesagt, finde ich die Aktie auf den ersten Eindruck interessant, ob aber die KGV-Abschätzung stimmt, bezweifle ich derzeit noch.

el lobo
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.665.744 von el.lobo.feroz am 03.01.07 23:26:03@Posting #6 von rotwein:

637 $ - 180 $ (Produktionskosten p. Unze) x 880 T = 402 Mio $

Ich denke wir sollten auch noch von steigenden Goldpreisen ausgehen.

;):);)
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.669.198 von udovmx am 04.01.07 11:02:21Hallo udovmx,
die Rechnung habe ich auch angestellt, aber sind in den 180,- USD Produktionskosten auch schon Steuern etc. enthalten? Ich weiß zwar, dass Kazakhgold auch eine Adresse auf den Channel Islands hat, aber Steuern werden doch anfallen? Bitte kläre mich auf!

el lobo
langsam kommt die Aktie in Fahrt

im Vergleich zu anderen Kasachstan -Werten ist sicherlich noch viel Luft nach oben
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.844.977 von donaldzocker am 11.01.07 23:06:46Nur zur Erinnerung

Die Reserven von Kazahgold sind lediglich mit 75$ bewertet, das sind 40% der marktüblichen 190$.

Alleine hieraus ergibt sich ein mögliches Potential von 250%

Hinzu kommen noch all die anderen positiven Faktoren.

Aus meiner Sicht einklarer Kauf, aber für dieses Investment sollte man mindestens 12 bis 24 Monate einplanen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.844.977 von donaldzocker am 11.01.07 23:06:46
Kazachstan ist ein sehr schönes Land mit viel Potenzial.
Nicht nur bei Kazakhgold ist noch viel Luft nach oben...
;)
KazakhGold Group is one Kazakhstan's leading gold mining companies, employing approximately 3,200 people. It is headquartered at Stepnogorsk, to the north of the capital Astana.

In mid 2005, the Group resumed production following a period of reconfiguring and upgrading its mining operations and the progressive introduction of modern treatment processes. Since then, it has ramped up gold output as the new treatment facilities have come on line, producing 81,984oz in the second half of 2005 and 173,521oz in the first nine months of 2006. The Group's objective is to continue building up production to a level that is more aligned with its large reserve/resource base and thus create one of Central Asia's largest gold producers.

Its three principal operating mines, Aksu, Bestobe and Zholymbet, are located in the Stepnogorsk region and have combined reserves and resources (Soviet classification) of almost 47m oz of gold, believed to be the country's largest. Independent consultants have been appointed to reclassify certain of these reserves and resources to JORC standard, and the first stage of this programme is scheduled for completion in the first quarter of 2007.

This large reserves/resources base, which excludes the eight new properties acquired in 2005, gives the Group the opportunity and capability to raise production above that anticipated at the time of its IPO in November 2005. An accelerated investment plan has therefore been prepared that will significantly increase the long-term production target of the Group. It reduces the average life-of-mine estimated cash production cost per ounce from US$182/oz to US$143/oz, and should place the Group amongst the world's top twenty gold producers. This plan requires an increase in the investment anticipated at the time of the IPO and is being funded by the proceeds of a US$200m Eurobond issue, completed in October 2006. With a yield of 9.375p.c., the 7-year bond is the first of its kind to be issued by a company from Asia or Eastern Europe. It attracted investors from 21 countries and was 3.75 times oversubscribed.

Under the accelerated plan, the focus changes to the use of CIP processing technology. Total annualised processing capacity for the Group will increase from 3.0 million tonnes in June 2006 to 19.5 million tonnes in 2008, which is 3.0 million tonnes ahead of the Group's original plan prepared in 2005.

CIP processing technology has a number of distinct benefits for the Group. It offers the possibility of gold recovery rates of over 90 per cent, compared with some 60 per cent from heap leach processing. Under the accelerated investment plan, the Group will be able to raise average recovery rates from 73.0 per cent to 82.3 per cent. CIP processing also provides a more stable and predictable cash flow, as heap leach technology loses its effectiveness at the low winter temperatures experienced in Kazakhstan. CIP technology allows the processing of both oxide and sulphide ores, and is ideally suited to regions such as Northern Kazakhstan, where the Group's three main mines are located.

While production will be increased significantly from 2009, the accelerated investment plan does mean that production growth will be less dramatic in 2007 and 2008, compared with the original 2005 plan. This arises principally from the delayed construction of Bestobe's CIP plant, originally scheduled to be operational from 2007.

KazakhGold's principal mining operations benefit from a number of distinct cost advantages:

Convenient location in well-established mining area with good infrastructure
Large reserves amenable to low-cost modern mining and processing techniques
Competitive labour and electricity costs
Modest royalty payments
Local currency stability – more than 60p.c. of costs are denominated in local currency
Bin auch mal eingestiegen; schein ein günstiger vielversprecher Wert zu sein!
Ist die Angabe auf Comdirect korrekt, das eine Dividende von ca. 3% gezahlt wird ?

Im Vergleich des KGV zB mit Barrick siehts für Kazakhgold ja auch super aus. Diese Werte darf man doch vergleichen ?

Gruß
LastDrow
Weiß jemand was hier los ist???

Gestern geschlossen mit 17,40

Heute auf hoch auf 18,50


;):);)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.140.276 von udovmx am 23.01.07 23:08:45Ja.....
Die Jungs vom EMT (Emerging Markets Trader)
haben die Aktie erneut
zum kauf empfohlen....Ausgabe:
Spezial: Top-Aktien 2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.140.985 von enna2 am 24.01.07 01:46:14Wurde ein Kursziel genannt ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.153.846 von LastDrow am 24.01.07 16:23:36

Da empfehle ich Dir das Posting-Nr. 6 zu lesen.;)
Ich bin auch dabei und werde die Position in den naechsten Monaten weiter ausbauen. Goldminen sind sowieso der Hit fuer 2007, bei Moto werden wir sicher auch noch einige Freude haben.:)
hallo zusammen,

ich kann mich da nur anschließen. Ich bin bei 16,20 rein und hab es verpasst, meine Position bei 15 aufzustocken.
Wenn der Goldpreis jetzt über die 660$ steigt, dann gehts mir dem Kurs auch noch viel weiter aufwärts.

Wenn wir nochmals eine Korrektur kriegen sollten, kauf ich mir auf jeden Fall noch welche dazu.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.668.956 von Ramses2I am 12.02.07 21:48:42Na also......Produktion steigt stark...Produktionskosten dagegen sinken...Goldpreis auf stabilem Niveau...und so schöööönnn ruhig im Thread ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.708.831 von Snoper am 14.02.07 18:12:10Da haben wohl einige mehr erwartet
- in London geht es allerdings nicht so weit runter:


TRADING UPDATE FOR THE YEAR ENDED DECEMBER 31, 2006


KAZAKHGOLD PRODUCES 220,000 OUNCES OF GOLD
IN FIRST YEAR AS FULLY-LISTED LONDON COMPANY


KazakhGold Group Limited (LSE: KZG), one of the leading gold producers in Kazakhstan, reports production of 45,986 ounces in the final quarter of 2006. This brings to 219,853 ounces the total output for the 12 months ended December 31, 2006, the company’s first year as a fully-listed London company. 2006 production at Kazakhaltyn, KazakhGold's principal operating subsidiary, has increased 175% on the 80,069 ounces produced in the 12 months ended 31 December 2005.

Production at Aksu, Bestobe and Zholymbet, the Group’s three principal mines in Northern Kazakhstan, was below expectations in the final quarter of 2006 as a result of an unexpected period of extremely cold weather in November and December which had an adverse impact on the Group’s heap leaching operations at Aksu and Bestobe. Stockpiling of ore continued, however.

During the year, the company treated 4.68m tonnes of ore at an average grade of 1.92g/t gold of which 1.76m tonnes grading 2.13g/t gold were treated in the CIP plants, 2.86m tonnes grading 1.66g/t gold were heap-leached and 0.061m tonnes grading 7.76g/t gold were processed in the Bestobe flotation plant. The average gold recovery rate was 76%.

The Group is continuing technical upgrading work at all the mines, including the overhaul of crushing and milling equipment and upgrading and re-equipping the shafts. This work is being undertaken to enable the Group to optimise production costs.

KazakhGold has engaged Altynor and MAED as project managers to advise the Group’s internal technical team on the construction of the new CIP plants, which form a major part of the Group’s Accelerated Investment Plan. During this process the team will be able to draw on experience gained when constructing the CIP plants commissioned in 2005. In addition, the Group will be evaluating tenders for construction of the proposed plants.

The main focus of the programme is to increase the proportion of ore treated by carbon-in-pulp to around 70%. This should result in higher gold recovery, more stable cash flows and substantial reductions in production costs. It will also reduce the seasonal variation in production.

At the Kaskabulakskoe gold project in Eastern Kazakhstan, the pilot production plant has been completed and additional crushing and heap leaching capacity is now being added. The project will treat a mixture of open pit ore and stockpiled tailings, with full-scale mining and stacking on the leach pads expected to begin in May 2007. No gold was produced during the fourth quarter of 2006.

The Group has now paid the balance of the US$3.5m purchase price for its joint acquisition with Oxus Gold of the assets of a Romanian gold project. The agreement between the two Groups for the formation of a 50:50 joint venture, Romaltyn, is expected to be signed shortly.

Wardell Armstrong International (WAI) has continued its programme of re-classifying certain ore reserves and resources at KazakhGold’s three main operating gold mines to JORC standard. The first results of this work are expected by the end of the first quarter 2007.

China Gold has now established a local Kazakh company whose services have been sub-contracted by Kazakhaltyn to carry out underground development at the Bestobe mine.



Production Summary for 12 months ended December 31, 2006.

Mining
Ore Mined Grade Gold Content
Aksu
2.247m tonnes
1.66g/t
119,773 ounces

Bestobe
1.302m tonnes
2.09g/t
87,604 ounces

Zholymbet
685,964 tonnes
2.35g/t
51,795 ounces

Totals 4.23m tonnes 1.90g/t 259,172 ounces



Processing
Ore Treated Grade Gold Produced
CIP Plants
1.76m tonnes
2.13g/t
95,335 ounces

Flotation
60,616 tonnes
7.76g/t
15,443 ounces

Heap Leach
2.86m tonnes
1.66g/t
109,075 ounces

Totals
4.68m tonnes
1.92g/t
219,853* ounces


*Total production includes a small amount of gold recovered from

quartz ore and other sources
Das letzte Quartal war ja auch alles andere als berauschend! Aber eine wirkliche Begründung dafür kann ich auch nicht finden......
Production at Aksu, Bestobe and Zholymbet, the Group’s three principal mines in Northern Kazakhstan, was below expectations in the final quarter of 2006 as a result of an unexpected period of extremely cold weather in November and December which had an adverse impact on the Group’s heap leaching operations at Aksu and Bestobe. Stockpiling of ore continued, however.

Sorry, diesen Absatz hab ich völlig überlesen.
Naja, denke trotzdem dass der Wert trotzdem noch fair bewertet ist und es nur nach oben gehen kann!
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.709.965 von Vinyard am 14.02.07 19:06:35Das rechtfertigt aber doch noch keinen Abschlag von 10 % :confused:
Gold steigt und steigt, allein das rechtfertigt doch jetzt schon einen höheren Kurs.
Vor allem im Vergleich mit ähnlichen Unternehmen, Erwartungen hin- oder her. Es ist ja nun auch nicht unbedingt so das Kazakhgold vorher eine Rallye hingelegt hätte....:confused:

Oder gibt es doch noch andere Gründe ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.710.238 von LastDrow am 14.02.07 19:22:07warten wir mal ab, wie London morgen reagiert.
Der Abschlag kam ja erst richtig, als London schon geschlossen hat.

Verkaufen werde ich jetzt nicht, denke, dass hier in Deutschland eine Übertreibung nach unten stattgefunden hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.710.364 von rotwein am 14.02.07 19:29:27...und wenn ihr Euch den letzten Trade in London anschaut
im Volumen von 180k und den Preis der gezahlt worden ist,
dann ist im großen und ganzen alles in Lot.;)

Dann wird eben das Gold was in der Erde steckt zu einem späteren
Zeitpunkt rausgeholt...das hat sich der Käufer von den 7.200 Shares
wohl auch gedacht...:kiss:
Ich bin auch nicht beunruhigt; bleibe drin und sollte es tiefer gehen, dann kaufe ich nach!
Aton, Moskau
KazakhGold. Trading update for 4Q06 disappoints

KazakhGold yesterday reported 4Q06 output of 45,986oz (down 41% q-o-q) and 2006 output of 219,853oz, up 147% y-o-y, but 7% below our forecast of 236,000oz.

The dramatic fall in 4Q06 output was largely due to the unexpectedly cold weather in November and December, which hindered heap leaching operations at Aksu and Bestobe. The company released no data on cash costs.

Growth in 2006 was significant, but below our expectations
Key operational data Ore,
000 tons Grade,
g/t Implied
Recovery, % Gold,
000oz
Total mined 4,230 1.90 259
Processed at CIP plants 1,760 2.13 79% 95
Processed by flotation 61 7.76 102% 15
Processed by heap leaching 2,860 1.66 71% 109
Total output 4,681 1.92 76% 220

Source: Company data

The company said technical upgrades are under way at all its mines in order to optimize production costs. The company has also engaged project managers to advise on the construction of new CIP plants, which would enable KazakhGold to increase its output. The results of the reclassification of gold reserves and resources to JORC standards, which were expected late last year, have been pushed back to end-1Q07.

The company plans to hold a conference call to discuss the trading update on Thursday at 12.30 Moscow time (09.30 London, 04.30 New York). To access the call please dial +44 (0) 20 7162 9961; the password is KazakhGold.

We view the reported results as negative, as they illustrate the ineffectiveness of heap leaching technology in winter and poor execution by the company. We plan to adjust our model to account for the smaller than expected output in 2006 and may refine our future forecasts as well. However, we still see KazakhGold as a growth story with very large resources, and are encouraged by the planned increase in CIP processing to 70% of total processing.

Our recommendation on the company is Buy, with an end-2007 fair value of $35.5.
Almaty 15.02.07 (emfis.com)

Gestern gab die Kazakhgold ihre Förderergebnisse für das vierte Quartal 2006 bekannt. Diese lagen um 41 % unter denen des dritten Quartals 2006. Das Unternehmen förderte im gesamten Jahr 219.853 Unzen Gold, 147 % mehr als im Jahr 2005.

Der Rückgang im vierten Quartal ist auf unerwartet kaltes Wetter im November und Dezember zurückzuführen, so das Unternehmen.

Des Weiteren gab die Kazakhgold bekannt, dass technische Verbesserungen bei allen Minen angestrebt werden, um die Produktionskosten zu verringern.

Analysten der Aton Capital bewerten die Ergebnisse negativ, da so die Ineffizienz des Unternehmens im Winter aufgezeigt würde.
Trotzdem sei es weiterhin eine Wachstumsstory mit großen Vorkommen.

Die Aton Capital empfiehlt die Aktie weiterhin zum Kauf.


http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/Kaz…
Hat jemand eine Meinung dazu wie es mit dem Wert weitergehen wird?
Vom Goldpreis abhängig weiter nach oben! Wird zwar keine Rakete, ist aber ein starker Wachstumswert. Gold bei 700 Dollar und wir haben am Jahresende mind. 25 €.

Bin bullish eingestellt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.856.715 von kosto1234 am 20.02.07 19:44:23
Also ich verstehe die Aufregung hier nicht, was soll denn das Theater wenn KazakhGold mal ein par Cent runter geht. Die Deutsche Bank hat KazakhGold in ihrem "Kasachstan Top Select Zertifikat" aufgenommen – also sollte man ganz locker bleiben, dass kann kein Schrott sein.

PS: Ich habe KazakhGold am 02.01.07 zu 15,60 Euro in mein Depot genommen. + 2 Euro oder + 14% in zwei Monaten, da will ich nicht klagen, das ist wenigstens eine Aktie die mir keine schlaflosen Nächte bereitet. Wenn das so weitergeht stehen wir Ende des Jahres bei 28 Euro und das völlig stressfrei.

Auch bei 28 Euro werde ich nicht verkaufen weil KazakhGold fundamental unterbewertet ist. Aufgrund der Zahlen ergibt sich nämlich ein Spielraum von ca. 250% nach oben.

;):);)
Was ist denn heute los ?
Gold im Plus, Kazakhgold über 6 % Minus ???
Konnte keine Meldungen finden, weiß jemand was ?
Also im moment ist Gold im Minus mit 0,44%. Auch die ganzen Uranwerte gehen gerade in den Keller. Hab aber auch noch nichts gehört.
Könnte hiermit irgendwie zusammen hängen:

Response To Press Comments

KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) notes that two news articles that appeared
today on Interfax and Bloomberg contained incorrect references to remarks made
to plans by the company to issue equity capital. KazakhGold wishes to clarify
that it has no existing plans to issue any new equity.

The remarks were made at a Fitch conference in Almaty concerning capital raising
alternatives for Kazakhstani companies. As a listed company KazakhGold has
ongoing access to both the equity and debt capital markets. These remarks were
general in nature, and did not relate to any specific plans of KazakhGold.
Wirtschaftsnews - von heute 12:45

Kazakhgold will 300 Mio. USD investieren

Almaty 28.02.07 (emfis.com)
Die Kazakhgold Group Ltd. will im Laufe des nächsten Jahres 300 Mio. USD in die Steigerung seiner Produktionsraten in drei seiner Minen investieren, des Weiteren sollen zwei weitere Minen aufgemacht werden.
75 Mio. USD will Kazakhgold durch den Verkauf zusätzlicher Aktien in London einnehmen. 200 Mio. USD hat das Unternehmen mit dem Verkauf von Anleihen im Oktober 2006 eingenommen, die restlichen 25 Mio. USD werden aus dem Unternehmenkapital kommen, so der Vizepräsident des Unternehmen.

Gestern verlor die Aktie der Kazalhgold in London 6 %, der Unternehmenswert liegt damit bei 1,03 Mrd. USD.

Die angestrebte Produktionssteigerung ist doch durchaus positiv zu sehen. Von dem gestern begonnenen Desaster waren übrigens alle Werte in meinem Depot betroffen. Das kann man jetztv nur aussitzen und auf baldige Besserung hoffen.
Freunde das hört sich alles toll an. Aber von wo nehmt ihr die Infos? Oder vertrauen wir da einfach mal auf die Website kon KG?

Bei Google bleibt es bei diesem Unternehmen still. Alles was ich dazu finden kann sind enthusiatische Kaufsempfehlungen so wie hier.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.080.313 von mosezg am 02.03.07 21:56:59probiers mal mit finanznachrichten.de
Darf ich euch nochmal auf die nun bald anstehende Neubewertung aufmerksam machen?

Die aktie steht sehr tief - guter Einstiegspreis. Sie ist m.E. im Vergleich zum Goldpreischart überverkauft und die schelchten Ergebnisse von Q4 (harter Winter) sind eingepreist.
Jetzt ist Frühling und es kann fröhlich gefördert werden. Das Rating von Barring wird hoffentlich sehr positiv ausfallen.

Viel Spaß damit ;)
Oxus Gold Disposal


RNS Number:7363S
Oxus Gold PLC
12 March 2007


news release

For immediate release: 12 March 2007

Oxus Gold plc

Oxus announces agreement in principle to transfer Kyrgyz and Romanian interests
to KazakhGold

Dividend to be Declared

LONDON: 12 March 2007 - Oxus Gold plc ("Oxus" or the "Company") (OXS.L) is
pleased to announce that it has agreed in principle to sell to KazakhGold Group
Limited, subject to contract ("KazakhGold") (KZG.L):

- its 100% interest in Norox Mining Company Limited, which company owns
66.67% of Talas Gold Mining Company in Kyrgyzstan;

- its 50% interest in the Romaltyn joint venture in Romania; and

- certain exploration assets in Turkey currently owned by Oxus's 86%
owned subsidiary, Marakand Minerals Limited (MKD.L), subject to board
approval from Marakand

for the issuance of 3,541,666 new ordinary shares in KazakhGold (currently
valued at approximately $72 million), plus deferred consideration of up to $80
million, payable in cash in instalments, provided that KazakhGold obtains the
requisite licence to enable it to continue with the development of the Jerooy
gold project in Kyrgyzstan. The proposed sale is subject to a number of
conditions, including completion of satisfactory due diligence, the receipt of
satisfactory independent valuations of the assets, the receipt of all necessary
regulatory approvals and consents, and completion of final legal documentation.

Oxus intends to distribute all or a large portion of the KazakhGold shares
arising from the transaction as a dividend to its shareholders and further
details will be supplied to shareholders in due course. The initial
consideration currently represents 7% of KazakhGold's outstanding share capital.

Darryl Norton has agreed to step down as a director of Oxus and to join the
board of KazkhGold as Joint Managing Director. In addition Steve Westhead and
Geoff McLoughlin, both of whom have been full time engaged on the Romaltyn joint
venture, will join KazakhGold as chief geologist and chief metallurgist
respectively.

Upon completion of the proposed sale, KazakhGold will acquire 100% of Norox
Mining Company Limited which in turn owns 66.67% of Talas Gold Mining Company in
Kyrgyzstan. Oxus has spent approximately $63 million on the Jerooy gold project
to date, including on the construction of a processing plant which is
approximately 80% complete. As previously announced, construction was suspended
in February 2006.

The Romaltyn joint venture in Romania, in which KazakhGold already has a 50%
interest, owns a gold processing plant in Baia Mare and certain exploration
licences. These assets were jointly acquired by Oxus and KazakhGold in January
2007 following a successful bid in open auction. Oxus has spent approximately
$3.8 million on the project to date, including its share of the purchase price.

The transfer of the Turkish exploration assets will be subject to KazakhGold's
assessment of the economic viability of such assets, the determination of an
appropriate fair market value to be paid to Marakand by Oxus and approval of the
Marakand board.

Oxus will continue to focus its efforts on the development of its producing gold
operations in Uzbekistan and to building the strategic alliance with Zeromax
GmbH. Apart from the ongoing oxide operations, it is intended to bring the
underground sulphides operation into production as soon as possible and to
expand Oxus's overall project base in Uzbekistan.

Bill Trew, CEO of Oxus, commented "We are delighted to be able to make this
announcement and, upon completion, we believe the transaction will represent a
win-win situation for our shareholders and also for the shareholders of
KazakhGold. These Kyrgyz and Romanian assets, together with the experience that
Darryl, Steve and Geoff will bring to the KazakhGold management team, will add
significant value to KazakhGold's already impressive Kazak asset base.

We believe this transaction with KazakhGold provides a satisfactory resolution
for Oxus of the difficult issues involved at Jerooy. We will recover the funds
expended at Jerooy to date and will also have some further potential benefit
should KazakhGold be successful in obtaining the Jerooy mining licence. Oxus
will continue to focus on increasing its gold production in Uzbekistan and is
working closely with Zeromax in order to realise the full potential of the
Amantaytau Goldfields project and to evaluating other project opportunities in
Uzbekistan."

The deadline for subscription of the second tranche of new ordinary shares of
Oxus by Zeromax, announced on 30 November 2006, has been extended to the close
of business on 19 March 2007.

End


Contacts:

Oxus Gold plc
Richard Wilkins Tel: +44 (0)20 7907 2000
website: www.Oxusgold.co.uk

Bankside Consultants Ltd.
Keith Irons/Oliver Winters Tel: +44 (0)20 7367 8873

Canaccord Adams Limited
Erin Needra Tel: +44 (0) 7050 6755


This information is provided by RNS
The company news service from the London Stock Exchange
END

DISUAVARBKROAUR


<< Back


Das sieht doch wohl nach Expansion aus !!!

;):);)
Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung in Deutsch, für diejenigen die zu faul sind den Englischen Text zu lesen:

Oxus verkauft Anteile an Kazakhgold

Almaty 12.03.07 (emfis.com)
Die britische Oxus Gold, Betreiber von Minen in Zentralasien gab heute bekannt, Anteile in Kirgisien und Rumänien an die Kazakhgold Group Ltd. für 152 Mio. USD zu verkaufen.

Die Kazakhgold wird 67 % des kirgisischen Minenbetreibers Talas Gold Mining Co. und 50 % des rumänischen Joint Ventures Romaltyn übernehmen.

Kazakhgold wird die Übernahme mit 3,54 Mio. neuen Aktien mit einen Wert von 72 Mio. USD und 80 Mio. USD in Raten finanzieren, so Oxus.


Dieser Kauf wird den Wert des Unternehmens hoffenlich nachhaltig steigern. Positiv ist zu werten, dass weniger al 50% des Kaufpreises durch die Ausgabe neuer Aktien aufgebracht werden soll.

;):);)
March 20 2007

Holdings in Company


KazakhGold Group Limited (the “Company”) has received notification from Charlemagne Capital (IOM) Limited that it has increased its holding in the Company to 2,100,519 Global Depositary Receipts (“GDRs”), representing 4.46% of the total issued share capital of the Company.
.. die sind hoffentlich gut informiert und sind somit Vorboten für tolle Neuigkeiten die aber jetzt schon lange auf sich warten lassen. Naja März ist ja noch nicht vorbei... Man kann noch einsteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.400.549 von mosezg am 21.03.07 00:13:14
...bestimmt sind die gut informiert!;)
Chinas Goldunternehmen Zhaojin Mining verdoppelt Gewinn

Für mich bedeutet das nichts anderes, dass für Kazakhgold noch genug Platz ist, sich zu positionieren. Und das Gold, welches im Winter 2006 wegen des kalten Wetters nicht gehoben werden konnte wird jetzt aus der Erde geholt.
:cool:

http://www.emfis.de/rohstoffe/rohstoffe/nachrichten/beitrag/…
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.480.252 von Ramses2I am 25.03.07 11:57:33
Was hat denn das mit Kazakhgold zu tun,

wenn in China ein Sack Reis umfällt???

;):confused:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.550.727 von udovmx am 28.03.07 20:59:35
Sag ich dir nicht was das mit Kazakhgold zu tun hat.
Hast dir ja bereits ein eigenes Bild gemacht...:kiss:
:mad:
Was ist denn heute los bei unserer Kazakhgold ?
-4 % in Stuttgart, Goldpreis im Plus
Kann nix finden, keine News ! Warum dann der Abverkauf ?
Frohe Ostern
..das frage ich mich auch! Warscheinlich kommen nächste Woche ein paar nicht ganz so tolle Neuigkeiten und ein paar dies schon wissen haben verkauft....


.. wobei der Umsatz bei dieser Aktie in FFM brutal niedrig ist. ich glaube man sollte einen Trade mit 1.5 k Volumen nicht überbewerten.

In London sieht die Sache nämlich ganz anders aus:
http://www.londonstockexchange.co.uk/en-gb/pricesnews/prices…

Wobei sich dir Frage stellt wie sinnvoll es ist in eine so unliquide Aktie zu investieren?

ABER: Ich glaube die Charlemagne Capital wäre nicht eingestiegen, wenn sie sich nicht gut über die KZG informiert hätte.
Bei einem Volumen von 4,46 % und einer Marktkapitalisierung von 700 EUR sind das immerhin 32,2 Millonen Eur.

Ich glaube wir haben noch sehr viel Freude mit KZG.
Die schlecheten Q4 Ergebnisse sowie die Investitionskosten sind eingepreist. Jetzt ist Frühjahr, da kann eifrig abgebaut werden.
Ich möchte hier im folgenden mal eine Bewertung des KXG KGV versuchen:

Wichtig: Hier wird bereits Gold gefördert und Gewinn erzielt.

1. Gewinn pro Unze:
Kosten der Förderung pro Unze:
US$182/oz to US$143/oz (Quelle:http://www.kazakhgold.com/aboutus/overview.php)
Aktueller Goldpreis auf dem Weltmarkt:
680 USD/oz.

Ergibt einen Reingewinn pro Unze von: 680 $ - 182 $ = 498 $/oz

Man beachte, dass ich hier die höchsten angegebenen Förderkosten verwendet habe. Zudem ist von einem steigenden Goldpreis auszugehen. Daher ist der Gewinn hier als zu niedrig anzusehen und ist tendenziell höher.

Berechnung des KGV:
Anzahl der Aktien: 47.100.000 Stk.
Aktienkurs in $ = 17,15 Eur * 1,347 = 23,027305 $
(http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=13253470)
Marktkapitalisierung: 47 100 000 * 23,027305 = 1 084 242 000 $

Aktueller KGV bei einer Förderung von 220 000 Oz. wie in 2006:
(Quelle: http://www.kazakhgold.com/media/newsitem.php?id=28&year=2007)
220 000 oz * 498 $/oz = 109 560 000 $
Aktueller KGV (Marktkapitalisierung/Gewinn): 1 084 242 000 $ / 109 560 000 $ = 9,89


Wir haben also einen KGV von 9,89 wenn wir dieses Jahr wieder soviel förder würden wie letztes Jahr.

ABER:

Kazakhgold hat ein 300 Millionen schweres Investitionsprogramm am laufen das die Förderung Sukzessive erhöhen soll. Die Prognosen:
2007: 250.000-260.000 Oz.
2008: 510.000 Oz.
2009/10: 880.000 Oz.

Auf Basis des aktuellen Goldpreises und des aktuellen Aktienkurses ergibt das ein KGV von:
2007: 1 084 242 000 $ / (250 000 oz * 498 $/oz) = 8,708771084
2008: 1 084 242 000 $ / (510 000 oz * 498 $/oz) = 4,269005433
2009: 1 084 242 000 $ / (880 000 oz * 498 $/oz) = 2,474082694

Das bedeutet, dass auf Basis dieses Aktienkurses bis 2009 Potential zu 400 % besteht. Und das bei einer der defensivsten Anlagemöglichkeiten überhaupt: Gold.
eine frage an die runde:

sind die eigentlich gehedgt ?

und wann kommt der jahresbericht 2006 raus ?


danke im voraus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.823.163 von tenbaggerforever am 15.04.07 10:45:58Weiß ich leider auch nicht.
Aber ich habe neu recherchiert:

Die durchschnittlichen Förderkosten für Gold liegen bei 401 $.
Quelle: http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyi…
Die von KXG liegen bei 182 $.
Quelle: http://www.kazakhgold.com/downloads/interim_report_2006.pdf

Das sind Förderkosten die nur halb so niedrig sind wie beim durchschnittlichen Goldproduzenten.
--> Hier wirkt der steigenden Goldpreis nochmal wie ein Hebel!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.846.026 von mosezg am 16.04.07 22:01:30Die niedrigen Förderkosten waren für mich u.a. ein Kaufargument.
Was mir allerdings momentan nicht gefällt, ist das die von dir genannte Hebelwirkung scheinbar nicht wirkt.

Gold zieht seit Tagen an, KXG....:confused:
laut einer mail von kxz sind die völlig ungehedgt !


langsam finde ich den wert supersexy.

finanzierung durch, jetzt schon über 200 unzen produziert, bereits jetzt niedrig bewertet. alles in allem eine runde sache.
Almaty 24.04.2007 (<a href="http://www.emfis.com">www.emfis.com</a>
Wie der kasachische Finanzminister heute mitteilte, ist das reale BIP des Landes im ersten Quartal um 10,3 % gewachsen. Finanzminister Masimow sagte, dass alle Sektoren positive Wachstumstrends aufweisen.
Die Industrieproduktion legte um ersten Quartal um 9,6 % zu, die landwirtschaftliche Produktion stieg um 3,7 %. Auch die Inflation entwickelte sich positiv und lag mit 2,6 % um 0,6 % unter der des Vorjahres.
Das Außenhandelsvolumen konnte um mehr als 50 % auf 10,5 Mrd. USD gesteigert werden.
April 26, 2007

First Quarter 2007 Update

KAZAKHGOLD’S FOCUS ON BECOMING ONE MILLION OUNCE PER YEAR PRODUCER

Highlights

First quarter gold production increased to 33,910 ounces (Q1 2006: 33,624 ounces)
Average gold price received US$547 per ounce, 31% higher than in first quarter 2006
Preliminary JORC evaluation confirms world class asset base
7m ounces likely to be classified as measured or indicated; 8m ounces as inferred
Construction started on production expansion projects at Aksu and Zholymbet
Highly experienced international management team appointed
Romaltyn plant refurbishment underway
Agreement reached in principle with Oxus Gold to purchase Jerooy plant equipment, and balance of Romaltyn in Romania and Turkish gold copper projects
Construction underway at Kaskabulakskoe and Akzhal Heap Leach projects
21,800 metres of exploration core drilling completed at Aksu, Bestobe and Zolymbet representing 26% of a planned 83,500m for the year


Report on Activities

Reconciliation Study of Reserves and Resources

Wardell Armstrong International (WAI) have completed a preliminary JORC reconciliation study of the Group’s Soviet classified reserve statement dated 1 January 2007. The results confirm a world class asset base with significant potential for resource classification upgrade and a significant proportion of the ounces contained within the designated open pit mining zones at each of the deposits.

The results of the preliminary JORC reconciliation show that the company has an asset base with in excess of 7Moz of gold likely to be classified as either Measured or Indicated following WAI’s preliminary study, which is ongoing. In addition, WAI estimate that a further 8Moz of gold are at the Inferred status with a realistic likelihood of upgrading to the Indicated category or better. Moreover, a significant proportion of this 15Moz lies within designated open pit zones at each of the deposits.

In addition to this, the Company also holds nearly 22Moz of gold which WAI designates as unclassified due to the need to do further evaluation work. However, as with the Inferred category, it is likely that a significant proportion of this will eventually be classified as indicated or better. An additional 10Moz, currently remain as Soviet classified P1 until further drilling and sampling is carried out to allow the conversion to JORC classification.

WAI has given the preliminary observations to KazakhGold in the attached letter* in which they also state:

“The preliminary analysis of the asset base has shown the company to have a world class asset which through proper management will be continuously upgraded and should yield long term benefit to the company.”

It is KazakhGold’s strategy to aggressively continue its exploration and evaluation programmes to upgrade resources to reserves with the aim of continuing to provide the gold ounces for mining to meet its focused objective to become a one million oz per annum gold company.

Operating Results

The Group’s three operating mines in northern Kazakhstan Aksu, Bestobe and Zholymbet produced a total of 33,910 ounces during the first quarter of 2007. This compares with 33,624 ounces produced in the first quarter of 2006.

The recent announcement on appointment of a new senior management team is expected to yield substantial production growth in the medium and long term. The new management team has committed to presenting its operational growth and development and modernisation plans to shareholders in mid-2007. It is expected that this plan will form the basis for delivering substantial production growth.

Corporate activity

In addition to the substantial acquisitions at the end of 2006, namely the purchase of the Azkhal, Boldykol and Vasilevski gold deposits and the five new exploration licences, the company recently announced that it had agreed in principle to acquire certain assets from Oxus Gold plc including:-

100% of Norox Mining Company Limited, which owns 66.67% of Talas Gold Mining Company in Kyrgyzstan. The Oxus Group has spent approximately US$63 million on the Jerooy gold project to date, including on the construction of a processing plant which is approximately 80% complete, and associated mining equipment. The Jerooy project contains 3.45 million ounces of gold. Should KazakhGold obtain the rights to develop the project, it is anticipated that production at an annual rate of 180,000 ounces could be achieved in less than one year.
The remaining 50% of the issued share capital of Romaltyn Limited, which operates a gold recovery plant in Romania and owns tailings stockpiles and a number of gold exploration licences. The plant was built by Lycopodium of Australia in order to treat 3 million tonnes of tailings per year. The plant is expected to resume production in 2007.
Significant exploration assets in Turkey.

The period under review has been busy and challenging necessitating many changes and intense corporate activity. Management believes that this effort will result in KazakhGold becoming a world class gold mining company staffed by seasoned professionals.

Exploration

Drilling work has focused on the key production deposits of the Company, to ensure mine expansion. During the first quarter, 21,800m of core drilling were completed, representing 26% of the planned total of 83,500m for the year. At Aksu 10,300m of 48,500m were drilled, at Bestobe 5,000m of 15,000m and at Zholymbet 6,500m of 20,000m.

In addition, 1,000m of drilling and trenching have been completed at Kaskabulak and Akzhal as part of the preliminary exploration programmes that have been established for the additional nine exploration areas.

Directors and Management

During the period, Kanat Assaubayev was appointed the Executive Chairman of the Group and Darryl Norton joined the board as an Executive Director and Joint Managing Director. In addition, Dr Stephen Westhead and Mr Geoff McLoghlin have been appointed as Group Chief Geologist and Group Chief Metallurgist respectively.
Kazakh Altyn’s 47 Million Ounces Gold JORC Reconciliation

Kazakh Gold plc is pleased to announce the results of a preliminary reconciliation study of
Kazakhaltyn’s Soviet classified reserve statement dated 1 January 2007 by Wardell Armstrong
International



http://www.mining-investor.com/stex/wardell%20armstrong%20le…
26 April 2007

ACQUISITION OF THE OXUS GOLD ASSETS


Following its announcement on 12 March 2007, KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) is pleased to announce that it has signed a Sale and Purchase Agreement with Oxus Gold PLC (LSE: OXS) to acquire the following assets from Oxus Resources Corporation, a wholly owned subsidiary of Oxus:



· The entire issued share capital of Norox Mining Company Limited which, via its 66.67% holding in the Talas Gold Mining Company, owns the substantially completed gold processing plant at the site of the Jerooy gold project in Talas, Kyrgyzstan.

· The remaining 50% of the issued share capital of Romaltyn Limited, which KazakhGold acquired jointly with Oxus in November 2006.

As part of the transaction, KazakhGold will also acquire a 25% interest in Hatay Madencilik SA and the right to an option relating to the Karakilise copper deposit licence in Turkey, currently owned by Oxus 86% owned subsidiary, Marakand Minerals Limited (LSE: MKD)

As consideration for the acquisition of these assets, KazakhGold will issue 3,541,666 new shares to Oxus, representing approximately 7% of the enlarged share capital of KazakhGold following the issue of the consideration shares. The consideration, i.e. number of shares, will not be subject to adjustment to reflect fluctuations in the KazakhGold share price.

Additionally, KazakhGold has agreed that a further US$80 million in cash will be payable to Oxus within 30 days of KazakhGold acquiring, or acquiring the benefit of, a licence to mine the Jerooy gold deposit in Kyrgyzstan and commencing development or production at Jerooy. Any such payment is conditional, inter alia, on Oxus ceasing its claim against the Kyrgyz government regarding the Jerooy license.

The acquisition will complete upon the delivery of the appropriate title documents, including the share certificates and transfer documents in respect of the assets by Oxus in exchange for the KazakhGold Shares. Completion is expected to occur on or about 15 May 2007.

Executive Chairman, Kanat Assaubayev, commented on the announcement:

We are very pleased with completing the acquisition of assets from Oxus Gold. This transaction will allow us to consolidate our position in Romania and expand to the new markets of Kyrgyzstan and Turkey. All of these projects represent significant growth potential and we look forward to developing our operations across the region in line with our strategy.”
KazakhGold. Operative Ergebnisse für Q1 2007 sind enttäuschend ausgefallen.

aton.ru
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.847.445 von LastDrow am 16.04.07 22:43:31"First quarter gold production increased to 33,910 ounces (Q1 2006:
33,624 ounces)"

Quelle: http://www.kazakhgold.com/media/newsitem.php?id=31&year=2007

Das war zu erwarten. Das Problem ist, dass KXG im WInter auf Grund kalter Temperaturen NOCH nicht gut fördern kann (um das zu änder, u.a. dafür das Investitionsprogramm für 300 Mio USD).

Jetzt kommen warme Quartale 2+3. Außerdem soll das Programm erst 2009 greifen.

Meine Meinung: Jetzt KXG kaufen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.037.460 von mosezg am 27.04.07 23:13:01falls alles optimal läuft, produzieren die ab 2009: 1 mio unzen(nach der dem kauf der assets von oxus gold).

und das zu absolut lächerlichen förderkosten.


dazu in einem absolut stabilen und bisher völlig unentdeckten emerging market.

ein glasklarer kauf auf die sicht von 2-3 jahren.

PS: und falls die sich noch in übersee listen lassen, geht hier noch schneller die post ab.
@ Tenbagger. Wie ich sehe hast du dich informiert. Freut mich dass du an Board bist!
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.037.460 von mosezg am 27.04.07 23:13:01Sehe ich auch so wie du.

Auf 2 bis 3 Jahren gesehen wird der Kurs von KXG bei der aktuellen Bewertung nur nach oben gehen können. Die Frage wird nur sein, ob hier dann nicht schon ein Global Player wie Barrick zu Schnäppchenpreisen zugeschlagen hat. Wenn man sich übrigens deren Kurs des letzten Jahren anschaut, kann man gut die Konsolidierung erkennen - welche auch bei Kazakhgold stattfindet.

Wichtig ist alleine die Zukunft und die sieht bei KXG sehr gut aus auch wenn das erste Quartal von 2007 genauso entäuschte wie das letzte Quartal von 2006:

27 April 2007, Friday

Operational update for 1Q07 disappoints

Our recommendation on KazakhGold is Buy with end-2007 fair value of $35.5.


http://research.aton.ru/themes/research/materials-document.a…


Die Erntezeit wird bei dieser Aktie mit entsprechenden Ausdauer sicher kommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.244.962 von caipirinia am 17.12.06 09:06:15Der schlecht Kursverlauf in den letzten Tagen ist darauf zurückzuführen, dass KXG 7 000 000 neue Aktien ausgegeben hat um den kauf von Oxus zu finazieren. Das führt natürlich zur verwässerung und zum rel. Anteilsverlust der eigenen Aktien.

Ich möchte nochmal daruaf hinweisen, dass KXG ein 300 Mio. Dollar shcweres investitionsprogramm am Laufen hat. Ich persönlcih rechne mit einer Signifikant höheren Fördermenge im aktuellen Quartal. Aktuelle ist KXG für eine Fördermenge von etwa 30 000 oz/Quartal fair bewertet.
KXG hat aber im Winter immer Förderprobleme die eben im Früjahr nicht auftreten. Bitte schaut euch meine Berechnung an.

Ich behaupte: Man kauft hier einen Dollar für 50 cent.

http://www.kazakhgold.com/media/newsitem.php?id=33&year=2007
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.244.962 von caipirinia am 17.12.06 09:06:15Korrektur: Es wurden etwa 3 000 000 neue AKtien ausgebene. (Akt. 7 % der Gesamtmenge)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.268.084 von mosezg am 11.05.07 13:10:14Es waren genau 3,541,666 new ordinary shares, ist doch wohl nicht zuviel verlangt eine korrekte Zahl einzustellen wenn man sich hier zu Wort meldet.

Außerdem ist das mit der Vewässerung nicht nachvollziehbar, wenn für das Geld bereits explorierte Assets übernommen werden haben wir ja auch einen deutlich höheren Unternehmenswert.

Original Text KZG:

“We are very pleased with completing the acquisition of assets from Oxus Gold. This transaction will allow us to consolidate our position in Romania and expand to the new markets of Kyrgyzstan and Turkey. All of these projects represent significant growth potential and we look forward to developing our operations across the region in line with our strategy.”

Aber anscheinend glaubt niemand daran....

:(:confused::(
London 11.05.2007 (www.emfis.com)

Die KazakhGold Group Ltd. meldete heute, die Übernahme verschiedener Anteile der Oxus Gold Plc abgeschlossen zu haben. An die KazakhGold ging die Norox Mining Co. Ltd., die das Unternehmen gegen 3,54 Mio. Aktien im Wert von 75 Mio. USD getauscht hat. Des Weiteren hat KazakhGold 50 % der Romaltyn Ltd. übernommen.

Oxus gab seinerseits bekannt, dass man die nichthandelbaren KazakhGold-Aktien in handelbare GDRs umwandeln wolle. Die GDRs sollen dann zum Großteil als Dividende verteilt werden, so Oxus.



.
Habe mir jetzt auch mal wenige 100 Stück zugelegt.

Von den Schwankungen zuletzt würde ich mich nicht besonders beeindrucken lassen. Ist war schwer zu verstehen aber nicht ungewöhnlich in diesen eher unbekannten Märkten und Werten.

Wenn die allerding mal entdeckt werden kanns dann auch sehr schnell gehen. Hab das in der Ukraine erlebt. Eine Centrenenergo dümpelt 2 Jahre zw. 4 und 6 € herum. Kurz bevor man entgültig verzweifelt explodiert das Teil in 4 Monaten dann um 500%...
also - 13 % in einer woche sind schon heftig. aber die fundamentals stimmen hier einfach.
Eben. Es gibt nnichts neues. Es werden also wieder nur Gefühle gehandelt nicht Fakten. Q2 wird weitaus besser da bin ich mir hunterprozentig sicher. Man muss hier geduldig sein aber die Ernte kommt 2009. Bis dato ist der Kurs eben nicht wirklich berechbar.
Für alle Neuaktionäre von Kazakhgold nur wärmstens zu empfehlen (natürlich auch für Altaktionäre sehr interessant):


http://clients.westminster-digital.co.uk/minesite/microsite/…


Auf die Zukunft und die Ernte, welche wir einfahren werden bei entsprechender Ausdauer.;)
Die Zeit arbeitet für uns und für Kazakhgold.:yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.421.441 von Ramses2I am 22.05.07 17:12:28...auch ich bin wegen der verlockenden Perspektiven eingestiegen...die Chancen sind da und groß...aber das Land und das Umfeld bergen auch Risiken!...deshalb bin ich in diesen Börsenzeiten noch mit keiner vollen Position dabei...
Gerade eine Webemail (emerging-markets-trader.de) bekommen, ob damit wohl Kazakhgold gemeint sein könnte ??

Die 10 Vorteile unserer 1000%-Aktie:

*VORTEIL Nr. 1
Das Unternehmen hat laut verschiedenen Schätzungen die größten
Goldreserven und -Ressourcen Kasachstans.

*VORTEIL Nr. 2
Je Unze bestätigter (!!!) Reserve zahlt man bei dieser Aktie deutlich
weniger als je Unze vermuteter Ressource (!!!) bei den größten Goldminen
der Welt. (!!!) (z.B. 50% weniger als bei Barrick Gold!)

*VORTEIL Nr. 3
Das Unternehmen hat schon in 3 Minen die höchst profitable Produktion
aufgenommen (Kosten: nur 180 USD je Unze)

*VORTEIL Nr. 4
Das Unternehmen arbeitet derzeit außerdem an 9 Explorationsprojekten
in den goldreichsten Gegenden Kasachstans (noch keine Reserven klassifiziert!)

*VORTEIL Nr. 5
Im April 2007 gab das Unternehmen bekannt, dass man von einem führenden Goldunternehmen drei Explorationsprojekte in Rumänien, der Türkei und
Kirgistan übernommen hat.

*VORTEIL Nr. 6
Im Jahr 2006 hat das Unternehmen die Produktion von 80.600 Unzen Gold um
175% auf 220.000 Unzen Gold steigern können.

*VORTEIL Nr. 7
Bis 2009 soll die Produktion alleine in den vorhandenen drei Minen auf
880.000 Unzen Gold jährlich erhöht werden.

*VORTEIL Nr. 8
Das offizielle Unternehmensziel ist es, zu einem Produzenten von Gold
von „x Mio. Unzen“ jährlich zu werden. Angesichts der 13 aussichtsreichen Explorationsgebiete dürfte sich dies als kein Problem herausstellen.

*VORTEIL Nr. 9
1 Mio. Unzen sind bei einem Goldpreis von aktuell 670 USD je Unze
gleichbedeutend mit 670 Mio. USD Jahresumsatz.

*VORTEIL Nr. 10
Zieht man die Produktionskosten von 180 USD je Unze ab so bleibt immerhin
ein operativer Gewinn von 490 Mio. USD.

Dies ist jedoch nur der Geschäftsplan für jene 3 Minen mit
bestätigten Reserven und schon laufender Produktion. (!!!)


>> Jetzt Abo testen: http://www.emerging-markets-trader.de/abo.html
Ihr persönlicher Geschenke-Code lautet: "Kasachstan"


Noch nicht eingerechnet wurde:

- alleine in den vier der 2005 neu akquirierten (und noch nicht
klassifizierten!!!) kasachischen Depots vermuten Insider mehrere Mio.
Unzen Goldreserven!

- das Unternehmen hat Anfang 2006 in einem 50:50 Jointventure mit
einem der größten Goldminenbetreiber der Welt weitere fünf
Explorationslizenzen in Kasachstan erhalten. Zwei der Gebiete liegen in
direkter Nachbarschaft zu den drei produzierenden Minen des Unternehmens!

- in den im April 2007 übernommenen drei Explorationsprojekte in
Rumänien, der Türkei und Kirgistan könnten mehrere Mio. Unzen Gold
und Kupfer gefunden werden.

- das Unternehmen ist im Besitz einer kasachischen Familie mit
Regierungsnähe und wird daher wohl auch bei zukünftigen Explorations-Ausschreibungen gegenüber der ausländischen Konkurrenz bevorzugt!

Kurz vor Neubewertung?

Um etwas Licht ins Dunkel der tatsächlichen Reserven zu bringen, hat das
Unternehmen Wardell Armstrong International beauftragt bis Anfang 2007 die
gesamten Reserven und Ressourcen des Unternehmens neu zu ermitteln.

Angesichts von 13 Explorationsprojekten besteht also jederzeit das Potential
für eine Meganachricht, die schon bald auf das völlig unentdeckte Unternehmen
aufmerksam macht!!

Mein FAZIT:

Ich konnte es kaum glauben als ich diese Daten das erste Mal in der Hand
hielt und stellte daher zuerst einmal einen Fundamentalvergleich zur großen
nordamerikanischen Konkurrenz auf, um das Kurspotential abzuschätzen
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.569.250 von LastDrow am 01.06.07 10:33:40Schaue Dir das 1. Posting vom 17.12.06 an und bilde Dir deine Meinung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.569.250 von LastDrow am 01.06.07 10:33:40Um etwas Licht ins Dunkel der tatsächlichen Reserven zu bringen, hat das
Unternehmen Wardell Armstrong International beauftragt bis Anfang 2007 die
gesamten Reserven und Ressourcen des Unternehmens neu zu ermitteln


Von wann hast du diese Werbung? Die neue Bewertung ist LÄNGST draußen. Übrigens ich geb dir nen Tipp

Es ist a.) Kazakhgold oder
b.) VW
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.605.745 von Ramses2I am 03.06.07 10:37:55Sicher guter Wert aber schätze PMI Gold hat mehr Potential. MK nur 30 Mio Euro bei 1.3 Mia Ressourcen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.569.250 von LastDrow am 01.06.07 10:33:40- in den im April 2007 übernommenen drei Explorationsprojekte in Rumänien, der Türkei und Kirgistan könnten mehrere Mio. Unzen Gold und Kupfer gefunden werden.

Das ist ja wohl ein ganz klarer Hinweis das hier Kazakhgold gemeint ist - ich habe da überhaupt keine Zweifel.

:D:):D
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.628.802 von udovmx am 04.06.07 13:39:59
Dann ist ja gut, wenn zumindestens du keine Zweifel hast.
Ich frage mich aber, warum der Kurs derzeit nur eine Richtung kennt und zwar nach unten.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.631.709 von Ramses2I am 04.06.07 16:35:54Die Übernahme der neuen Projekte war kein Geschenk des Himmels.

Um den Oxus Deal zu bezahlen sind 3,5 Mio neue Aktien ausgegeben worden. Das heist, das sich die MK um ca. 7% erhöht hat, andere sprechen auch von Verwässerung. Die Frage ist jetzt, hat sich diese Investition gelohnt oder nicht ????

Die Aussage, das es hier keine Zweifel gibt, bezieht sich lediglich auf die Annahme, dass in den Werbemails des EMT Kazakhgold gemeint ist.

Anzumerken wäre in diesem Zusammenhang noch das EMT Kazakhgold bereits im Dezember 2006 empfohlen hat - leider ohne nachhaltige Wirkung.

Die Kursentwicklung ist m. E. auch darauf zurückzuführen, dass diese Aktie der "Breiten Masse" noch nicht bekannt ist. Falls RSR oder MF hier eine Empfehung aussprechen würden, würde hier eine Rakete zünden.

:):D:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.606.238 von emovere am 03.06.07 11:15:35Noch ein Wort zu PMI, weil ich auch dort eine kleine Position halte.

Kein Zweifel am Potential von PMI - aber bist Du denn hier mit dem Kursverlauf zufrieden???

Denk mal drüber nach .................

:(:confused::(
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.636.261 von udovmx am 04.06.07 20:58:53Nicht ganz,man muss Geduld haben. PMI ist unentdeckt, unterbewertet und wird bald steigen.

Die Kursentwicklung ist m. E. auch darauf zurückzuführen, dass diese Aktie der "Breiten Masse" noch nicht bekannt ist. Falls RSR oder MF hier eine Empfehung aussprechen würden, würde hier eine Rakete zünden.

PMI ist ein Valuewert.Völlig unterbewertet und noch zum entdecken. In einem Jahr werden wir uns darüber unterhalten!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.639.701 von emovere am 04.06.07 23:58:04naja PMI gibts schon fast 3 Jahre an der Börse, was macht dich so sicher, dass dieses Jahr passieren wird, was die letzten 3 nicht gelang?
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.636.170 von udovmx am 04.06.07 20:54:15

Dann bleibt nur die Frage, wann die Breite Masse auf Kazakhgold aufmerksam wird. Die Prodktionsausweitung bis 2009 sollte natürlich einen Schub nach oben geben.

Bin jetzt schon eine längere Zeit dabei und geht mal schön hoch und leider wieder runter.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.650.704 von Ramses2I am 05.06.07 18:05:14aton reduziert kxz-wert. :(

KazakhGold. FV reduced 28%, but Buy reiterated
5 Jun 2007

We revise our DCF model to take into account smaller production of 220,000oz in 2006 and the lower realized gold price. We raise our cash opex and depreciation forecasts, thereby reducing our near-term EBITDA and net income forecasts by 17%-57% over 2006F-2008F. We view the company’s acquisition of certain assets of Oxus Gold as dilutive, as the fate of the latter’s primary asset, the Jerooy gold deposit, is unclear. These changes result in 28% reduction in our end-2007 fair value to $25.6, but we continue to rate the company Buy, as DCF upside remains and the company looks cheap on asset-based and financial multiples.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.671.792 von labfab am 06.06.07 19:58:53

Die Einschätzungen von Brokerhäusern sollte man nicht überbewerten.
Schließlich müssen die ja ihren Kunden täglich neuen Schmus auftischen. Die Ersteinschätzung von Aton zu Kazakhgold war zunächst HOLD wurde dann auf BUY geändert und ist nun wieder zurück genommen worden.:(

Hoffe nur, dass mir diese Aktie irgendwann noch mal den Spaß bringt den ich mir seit langen erhoffe.:rolleyes:
Mahlzeit, bin neu hier in der Runde.
Wie ist die Meinung, wie weit die Korrektur noch anhält???
Unter 10 Euro oder wann kommt die Bodenbildung???
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.692.483 von Ramses2I am 07.06.07 19:49:32Stargold hat heute über 50% verloren, seit anfang August von fast 6 Euro runter auf 1,44 Euro im Tagestief heute.

Von daher stehen wir hier doch noch ganz gut da.

Trotzdem ist der Kursverlauf für mich unbefridigend, aber Börse ist halt keine Eibahnstrasse.

:(:):(
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.707.599 von udovmx am 08.06.07 17:01:26Meine natürlich Einbahnstrasse
Tätääää.....

Ich sehe gerade dass ich jetzt die Gelegenheit habe das einhundertste Posting hier einzustellen.

Der Threat wurde vor genau 174 Tagen, am 17.12.2006 eröffnet.

Soviel noch einmal zum Bekanntheitsgrad. Hoffen wir auf eine positive Entwicklung und das Posting Nr. 200 nicht solange auf sich warten lässt.

:D:):D
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.712.170 von udovmx am 08.06.07 19:53:01
:D:laugh::yawn:

Und vor allem das es mit dem Kurs endlich nach oben geht.:kiss:
8 June 2007



KAZAKHGOLD ANNOUNCES CHANGES TO BOARD OF DIRECTORS


KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) today announces the following changes to its Board:


- William (Bill) James Trew has agreed to join the Board as a Non-Executive Director. Bill Trew has over 25 years’ experience in the engineering and mining industry, most recently gained at the AIM listed Central Asian mining company, Oxus Gold Plc where he is Chief Executive Officer, a role which he has held since November 2002. Mr Trew began his career in 1980 with Gold Fields of South Africa. He has been an engineer for various companies such as Chamber of Mines Research Organisation, Dorbyl Heavy Engineering, and E.L. Bateman Limited. He has been project manager for various mine projects across Southern Africa. In 1990, Mr Trew founded MAED, and currently acts as its Non-executive Chairman. He has been involved as project manager in many of the company’s major projects, including the Yatela Heap Leach project and the Syama Gold Mine project, both in Mali, West Africa. He holds a B.Eng. (Mech.) Hon. from the University of Wales Institute Science and Technology, an M.Eng. from Rand Afrikaans University, Johannesburg and he is a registered professional Engineer with the Engineering Council of South Africa.

- Darryl Norton, who joined the Board in March 2007 as an Executive Director and Joint Managing Director, has been appointed as Chief Operating Officer of KazakhGold, based at the company’s principal mine sites at Bestobe, Aksu and Zholymbet. He remains an Executive Director.

- Sanzhar Assaubayev is appointed to the Executive Board of KazakhGold and will assume responsibility of the London representative office with immediate effect. Sanzhar Assaubayev held the position as a Director of International Affairs for JSC “MMC Kazakhaltyn” before joining the Board of KazakhGold Group Ltd.

- Lord Daresbury has stepped down from his position as a Non-executive Director.

- The company is also in the advanced stages of negotiations with two additional individuals concerning their possible appointment as Non-executive members of the Board. Both these individuals have extensive experience of working with Western mining companies operating in the CIS and Central Asia. The company expects to be in the position to finalise the negotiations and announce these appointments in the near future.

Executive Chairman, Kanat Assaubayev, commented on the developments:

“Peter Daresbury’s stewardship over the last two years has proved invaluable to KazakhGold. His guidance has contributed greatly to the strides we have taken towards our goal of becoming Central Asia’s leading gold producer.

As we have grown since our IPO, we have become increasingly aware of the need to compliment our Executive and Non-executive Board of Directors with Western specialists with extensive hands-on experience in the mining industry to help guide our progress and future development and improve the perception of KazakhGold in the international equity capital markets. We believe that the appointment of Bill Trew coupled with the other imminent appointments will help us go a considerable way towards achieving this.

Following our last announcements on the acquisition of certain assets from Oxus Gold and restructuring of our management team, a wholesale review of our operations has commenced under our new COO, Darryl Norton, and we look forward to communicating our findings and developments to the market in due course.”
auch wenn es dem kurs, warum auch immer, nicht hilft.


Kazakhgold Chairman welcomes new shareholders
2 Jul 2007
KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) today sees its shareholder base increase as a result of the acquisition of certain assets from Oxus Gold PLC (LSE:OXS), first announced in April this year. Consideration for this transaction was the issue to Oxus of 3,541,666 new ordinary shares in KazakhGold.
Oxus has converted the KazakhGold shares into GDRs and is distributing them to its shareholders as a dividend today for settlement within the CREST system on July 6. This will add approximately 1200 new shareholders to the KazakhGold register.
Welcoming these new shareholders to the company today, executive chairman of KazakhGold, Dr Kanat Assaubayev, said: 'The new shareholders are coming on board at an exciting time for the company as it enjoys a strong gold price and a positive outlook for the industry. The new arrivals can join existing shareholders in looking forward to an exciting future.
'KazakhGold is the country's leading gold producer, with long-life mines and substantial ore reserves. It is currently implementing an extensive expansion programme that will raise gold production, increase efficiency and reduce operating costs.
'At the same time, the company continues to evaluate a number of other gold projects within Kazakhstan, as well as those in Romania and Kyrgyzstan acquired from Oxus. We believe these will make an important contribution to our stated ambition of becoming Central Asia's leading gold producer.



Preliminary results for the year to 31 December 2006
2 Jul 2007
Highlights
• Annual gold production at Kazakhaltyn, the principal operating subsidiary, increased by 172 per cent to 218,164oz
• Development of an accelerated investment plan covering the Group's main mines
• Preliminary work to reclassify certain ore reserves and resources at Aksu, Bestobe and Zholymbet, to the JORC standard, has confirmed a world-class asset base
• Initiation of a significant exploration programme, covering the Group's main assets
• Further progress with the conversion of ore resources to reserves at Aksu, Bestobe and Zholymbet - the principal mines
• A successful US$200 million Eurobond issue
• First investment in assets outside Kazakhstan - joint venture formed with Oxus Gold plc to acquire the Transgold plant and deposits in Romania
• Increased liquidity for the Group's shares - the free float is raised by 11.5 per cent to 40 per cent.
2006
(year to 31 December) 2005
(14 weeks to 31 December)
Revenues (US$'000) 109,433 20,357
Operating profit/(loss) (US$'000) 33,078 (713)
Pre-tax profit/(loss) (US$'000) 31,278 (1,083)
EBITDA (US$'000) 42,201 698
Earnings/(loss) per share ($) – Basic and diluted 0.40 (0.05)
Net assets (US$'000) 654,761 608,110
Gold production (oz) 218,164 52,691
Kazakhaltyn direct cash production cost (US$ per contained oz) 228 210
Average achieved sales price (US$ per contained oz) 560 448

Commenting on KazakhGold Group's preliminary results, Executive Chairman, Dr Kanat Assaubayev said:
"I am delighted to say that during the year we made progress towards our mission of becoming the largest regional gold producer in Eastern Europe and the CIS countries. 2006 was a very active year for the Group, during which we increased our gold production by 172 per cent and developed an accelerated investment plan. We also continued with further exploration at our properties and in November 2006, KazakhGold made its first investment in gold assets outside Kazakhstan - in Romania."
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.476.307 von tenbaggerforever am 03.07.07 20:40:52KazakhGold Group Denies Interst In Aurum Mining

http://www.rttnews.com/sp/breakingnews.asp?date=7/9/2007&ite…
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.620.516 von Turbo23 am 10.07.07 19:54:30und das ist Grund für den Abverkauf die letzten Tage, obwohl Gold wieder positiver aussieht ??
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.621.714 von LastDrow am 10.07.07 20:56:07KazakhGold signs deal with Maed for re-treatment plants in Kazakhstan

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-07/artikel-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.621.714 von LastDrow am 10.07.07 20:56:07

Bei Kazakhgold braucht man wirklich starke Nerven und gutes Durchhaltevermögen...:rolleyes:
Hi
Man sollte einfach Geduld haben und jetzt zukaufen wo der Kurs einen Boden bildet.Der Goldpreis hat sich auch gefangen und sollte
die Korrektur bald abschließen.So günstig wie Kazakhgold ist kaum ein anderer Produzent.Wenn die Aktie über 15 Euro steigt dann
sieht das charttechnisch auch sehr gut aus.
Sie steigt und steigt und steigt und niemanden interessierts. Schon komisch.:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.143.522 von oesi1982 am 13.08.07 17:52:35
Mich interessiets schon...von dem langen Warten habe ich bereits Jahresringe. Die Aktie muss nur endlich mal richtig anspringen...da kann ich mich über einen zehnprozentigen Anstieg nun leider nicht richtig freuen. Es wird hier langsam Zeit, dass die Aktie nachhaltig gen Norden springt.:kiss:
Ich kann nirgends eine News finden, warum also der plötzliche Sprung?
Vielleicht deckt sich ja jemand ein. Man diese Aktie müsste nur so richtig entdeckt werden und es würde so richtig nach Norden gehen. Aber bei dem geringen Volumen ist das schwierig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.143.842 von Slater_the_Gator am 13.08.07 18:13:40
Wir werden sehen, ob es für diesen Anstieg einen Grund gibt oder wieder alles wie so oft im Sand verläuft bei Kazakhgold.:rolleyes::mad::rolleyes:
Das wars dann auch schon wieder. Die Freude war nur auf einen Tag begrenzt. SCHADE :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.150.741 von oesi1982 am 14.08.07 10:45:39
Habe ich doch gestern geschrieben wie es wieder laufen wird.
Aber irgendwann wird die Ausdauer bestimmt belohnt...:D:D:rolleyes::kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.157.842 von Ramses2I am 14.08.07 17:58:23

Hoffe ich zumindestens...:rolleyes::cry::rolleyes:
:rolleyes::confused::rolleyes:

13 August 2007

A Price Monitoring Extension has been activated in this security.

A Price Monitoring Extension is activated when the auction matching process would result in an auction price that is a
pre-determined percentage above or below the base price. The auction call period is extended for 5 minutes.

For details of how base prices are set for each market, please refer to the Guide to Trading Service at
www.londonstockexchange.com

END
Investieren in Kasachstan!
Leser des Artikels: 184

Zugegeben, noch immer haben Investitionen in Kasachstan etwas Exotisches. Dabei findet man kaum ein asiatisches Land, das mit derartigen Kennzahlen aufwarten kann, wie die ehemalige Sowjet-Republik. Nachdem Kasachstan sich aus dem sowjetischen Staatenbund loslöste, musste es erst einmal aufgrund wegfallender Moskauer Subventionen eine tiefe wirtschaftliche Krise durchlaufen.


Kasachstan gehört zu den rohstoffreichsten Ländern überhaupt und so gelang dem Land im Zuge der anziehenden Rohstoffpreise ein fulminantes Comeback. Seit Jahren wächst die Wirtschaft dynamisch. Die Arbeitslosigkeit wurde dramatisch abgebaut. Und aufgrund der Bevölkerungsdynamik sollte sich auch der Konsum in den nächsten Jahren positiv entwickeln.

Die ABN rief eine Total Return Index ins Leben und gab gleichzeitig ein Indexzertifikat aus, das dessen Entwicklung abbildet. Das Zertifikat weist eine interessante Mischung auf. Enthalten sind per 11.05. die Halyk Savings Bank (20,343%), KAZAKHMYS PLC (25,753%), Kazkommertsbank (22,227%). Kazmunaigas Exploration (22,076%), Kazakhgold (5,011%), Steppe Cement Ltd (3,30%) und Transmeridian Exploration (1,290%). Anfallende Dividenden werden reinvestiert, was das Zertifikat auch unter diesem Aspekt interessant macht. Interessierte Investoren sollten ihre Position sukzessive aufbauen. Mit Rücksetzern muss gerechnet werden, doch das Potential des kasachischen Marktes ist immens!

Wallstreet-Derivate Brief vom 25.08.2007, 12:10 Uhr
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.290.511 von trifolia am 25.08.07 13:51:36KazakhGold Group ratings affirmed at 'B' with stable outlook - Fitch
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-09/artikel-…
Das ist unglaublich. Die Aktie reagiert nicht einmal auf den Anstieg des Goldpreises. Sowas "stabiles" hatte ich schon lange nicht mehr im Depot.
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.640.257 von Seawave-Surfer am 18.09.07 09:49:15Da hast du wohl Recht.

Bei mir liegt Kazakhgold auch wie Blei im Depot.
Ich kann mich aber einfach nicht von ihr trennen.
Dafür verspricht die Zukunft einfach zu viel bei
dieser Aktie.
technisch gesehen sieht das zunehmend besser aus, wenn jetzt nicht schwache Q-Ergebnisse kommen, müßte es mal wieder in Richtung E17-18 gehen
es hat sich eine schöne kerze gebildet, :D
denk mal, wir greifen nächstes Ziel an. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.880.312 von Ramses2I am 07.10.07 10:37:24habt Ihr hier ein Kursziel?
cura
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.960.750 von curacanne am 12.10.07 18:41:09
Bei Kazakhgold gebe ich kein Kursziel...hier geht es mal einige Monate bergauf umanschließend wieder gen Süden zu fallen. Es wäre zu wünschen wenn die 20 €uro Marke endlich fällt.
Es hat ganz den Anschein ob die folgende News den Markt überhaupt nicht interessiert oder ob hier noch viel mehr im Busch ist...

OCTOBER 12, 2007

DIRECTOR RESIGNATION

KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) announces that Mr Stephen Oke has stepped down from his positions as non-executive director of the Company and chairman of its audit committee.

Commenting today, Kanat Assaubayev, executive chairman of KazakhGold, said: “The Board is sorry that Steve has decided to leave the Company. On behalf of the Board I would like to thank him for his significant contribution to the company both during and since its IPO and listing on the London Stock Exchange. His knowledge and insight of the international mining industry, his investment banking experience and his Chairmanship of the Audit Committee have greatly contributed to the company’s development in progressing towards its objective of becoming the leading gold producer in Central Asia.”

:rolleyes::(:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.961.496 von Ramses2I am 12.10.07 19:34:15:)danke, cura
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.075.340 von madferret am 18.10.07 23:01:47
Und...hast du dir jetzt welche gekauft?:rolleyes:
ja !!! :)
ansonsten heut noch bmb munai

und dann was ganz heftiges ( hab mich kaum getraut den knopf zu drücken) calls auf arques mit laufzeit 06/08
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.110.594 von madferret am 22.10.07 17:22:35
Da wünsche ich dir viel Erfolg mit.:kiss:
26 October 2007



Half Year 2007 Results





Business Highlights*

First half gold production of 81,531oz constrained by severe winter conditions in Northern Kazakhstan
Average gold price of US$611 achieved on sales, 21 per cent higher than H1 2006
Preliminary JORC reclassification assessment of the Group’s gold reserves and resources at its three principal mines confirms a world class asset base
Production expansion projects commenced at Aksu and Zholymbet (CIP facilities) and construction of new heap leach facilities started at Kaskabulakskoe and Akzhal
100 per cent of Romaltyn Limited consolidated, following the acquisition of Oxus Gold plc’s 50 per cent interest in the former joint venture
Plant refurbishment commenced at the Romaltyn facility in Romania
Executive Chairman appointed and based in Kazakhstan
JPMorgan Cazenove appointed joint broker and financial advisor
Further senior management appointments establish a highly experienced international management team at Stepnogorsk.
*Unaudited - Six months to 30 June 2007

Commenting on the half year results, Executive Chairman, Dr Kanat Assaubayev said:


“The first half of 2007 has been one of intense corporate activity, investment in production expansion and the introduction of an experienced international management team. These steps support the Group’s aim of becoming a world-class gold mining company and the leading gold producer in Eastern Europe and the CIS countries.”


Paste the following link into your web browser to download the PDF document
related to this announcement:

http://www.rns-pdf.londonstockexchange.com/rns/4893g_-2007-1…

Chairman’s Statement

The first half of 2007 has been one of intense corporate activity, investment in production expansion and the introduction of an experienced international management team, based at the Group’s operating headquarters in Stepnogorsk, Kazakhstan. These steps support the Group’s aim of becoming a world-class gold mining company and specifically the leading gold producer in Eastern Europe and the CIS countries.

Results and Dividend

In the six months to 30 June 2007, the Group produced 81,531oz of gold and sold 67,588oz of gold (2006: 64,549oz), at an average price of US$611 per contained ounce. This was 21 per cent above the average price achieved over the comparable period in 2006. Production for the period was constrained by an especially cold winter, which adversely impacted the processing of ore at our heap leaching facilities.

In the six months to 30 June 2007, revenue was US$41.3 million, a 31 per cent increase over the corresponding prior period (2006: US$31.58 million). Profit before tax was US$6.6 million (2006: US$6.2 million). Earnings per share were US$0.08 (2006: US$0.06). Net assets at 30 June 2007 were US$800.0 million (2006: US$686.7 million). Cash generated from operating activities in the period was US$37.3 million (2006: US$7.5 million cash absorbed by operating activities). Cash held at 30 June 2007 was US$140.7 million (30 June 2006: US$32.5 million).


As previously announced, the Group does not propose the payment of shareholder dividends until the plant modernisation programme is completed, and our facilities reach their designed output capacity.

Acquisitions

While our primary focus is on the three principal mines in Northern Kazakhstan, we will pursue opportunities to acquire gold assets where we can add real value. Last year we made our first investment outside Kazakhstan, when we acquired the Transgold plant and related assets in Romania, in a 50:50 joint venture with Oxus Gold plc.

During the period we took the opportunity to acquire Oxus Gold plc’s 50 per cent shareholding in Romaltyn Limited, taking our ownership to 100 per cent. In addition we acquired 100 per cent of Norox Mining Company Limited, which owns 66.67 per cent of the Talas Gold Mining Company in Kyrgyzstan. We also acquired the right to an option relating to the Karakilise copper deposit licence in Turkey, from a subsidiary of Oxus Gold plc.

Reserves and Resources

In January 2007, Wardell Armstrong International (WAI) completed its preliminary JORC reconciliation study of the Group's Soviet classified reserves and resources. The preliminary results confirm a world-class asset base, at our three main mines, with significant potential for a resource classification upgrade. It is KazakhGold's strategy to aggressively continue its exploration and evaluation programmes to upgrade the classification of gold resources and reserves.

Exploration

Drilling work during the period has focused on the Group’s key production deposits, to ensure mine expansion. In addition, drilling and trenching remains ongoing at Akzhal, as part of the preliminary exploration programmes established for our additional exploration areas in Kazakhstan.

A full review of all assets has been undertaken and an exploration programme developed. This allows for further assessment of the requirements for additional drilling facilities, a laboratory upgrade to manage the increased future throughput, as well as the introduction of additional geological modelling software and further staff.

Operations

The Group’s accelerated investment plan is expected to raise our total annualised ore processing capacity to over 14 million tonnes by 2011. As part of this plan, we continued the expansion of our existing milling circuits, incorporating secondary milling at Aksu and Zholymbet during the period. The subsequent improvement of grind size is expected to enhance gold recovery rates, improve the stability of our cash flow, and enable a significant reduction in our average per ounce cash production costs.

Oxygen producing plants were ordered during the period, and their delivery to the Aksu and Zholymbet CIP sites is expected during the final quarter of this year. The oxygen plants are required for the oxygen shear reactors, which will be introduced into the heap leach/CIP circuits. This will enable an improvement in the reaction kinetics of the leach, which is expected to increase the resulting gold recovery.

During the first half, orders were placed for the new mill and gravity concentrator required for the Bestobe processing plant, to increase production. Delivery of these items of equipment is expected before the end of 2007.

Refurbishment programmes have started at the underground mining operations at our three principal mines. Work has also commenced on upgrading the operating shafts and surface structures in preparation for the winter period. Upgrading of the underground rolling stock has also begun, with the majority of equipment expected to arrive before the year end. Significant underground capital development continues to be carried out, in preparation for increased production.

With regard to the surface open pit operations, the availability and utilisation of the existing equipment is being focused on increasing the run-of-mine (ROM) stockpiles, in preparation for the winter period.

At Kaskabulakskoe and Akzhal, in Eastern Kazakhstan, construction work began on heap leach processing projects at each mine. Dry commissioning of the Akzhal heap leach processing plant is expected to begin before the end of 2007, enabling stacking, irrigation and ultimately gold production to begin during the first half of 2008.

During the period we further enhanced the performance of the elution plants installed in 2006. This will facilitate an increase in the efficiency of all our processing plants operating with CIP technology.

Capital expenditure

In the first half capital expenditure was US$106.8 million (2006: US$22.6 million), including prepayments for construction contracts, a significant increase on the previous period reflecting implementation of our accelerated investment plan. This plan envisages a peak financing requirement of US$120 million, which is being funded from the proceeds of our US$200 million Eurobond issue in 2006.

People

As previously announced, we reorganised the Board during the first half, in part to reflect the need for the Chairman’s role to include significant executive duties in Kazakhstan. As a result, I became Executive Chairman of the Group. During the period Darryl Norton joined our Board, from Oxus Gold plc, as Joint Managing Director and Chief Operating Officer. In our operations, Stephen Westhead and Geoff McLoughlin were appointed as Group Chief Geologist and Group Chief Metallurgist respectively. Following the first half we have made five further senior management appointments, to positions responsible for operations and geology. We now have a strong international management team, based at our operational headquarters in Stepnogorsk.

In what has been a period of intensive activity and change for the Group, I wish to acknowledge, on behalf of the Board, the significant and ongoing contribution of all employees. Their support has been fundamental to our achievements during the period.

Corporate Broker

During the period the Group appointed JPMorgan Cazenove as joint broker and financial advisor. Amongst other benefits, this firm’s significant experience in the mining sector is expected to help the Group broaden its investor base.

Outlook

The Group’s accelerated investment plan is expected to enable a significant increase in production from 2009. While this does mean a less dramatic increase in gold production in 2007 and 2008, it will enable us to take full advantage of our three principal mines and our other properties, which are being incorporated within the scope of the investment plan. We expect the Group’s gold production for the full year to be ahead of the 218,164 ounces achieved last year, and in-line with our accelerated investment plan.


After the first half we began exploration work at our Romaltyn property in Romania. By the first half of 2008, we expect to commence production at the mine. This will then build up to full production within approximately 12 months.


In recent weeks the gold price has risen to over US$750/oz, its highest level since 1980. With gold remaining an attractive investment, especially in the face of continuing instability in the global credit markets, we expect the price of gold to remain firm, at least for the foreseeable future. The favourable market conditions, together with our focus on increasing production of higher margin gold while keeping our costs low, will have a positive benefit on our full year results.

With a world-class asset base confirmed at our principal mines, a developing portfolio of other gold properties and an experienced international management team, based in Kazakhstan, the Group has a strong platform to support future growth. The planned expansion and upgrading of our production and processing facilities will help KazakhGold towards becoming a one million ounce per annum gold producing company. Against this positive background, your Board remains confident about the prospects for the Group both for the full year and beyond.
Hört sich gut an.

Aber hat jemand mal genauere Infos zu Ihrem confirmed "world class asset"?
Wieso legen sie den hier nicht da?

Grüße,
mh
die news sind leider enttäuschend, :mad: das Ziel weit verfehlt. :cry:
Das kommt davon, wenn man hohe Ziele setzt.:(
enttäuschend kann mal wohl laut sagen. Kazakhgold ist mit einem 2008 KGV von 30 ziemlich hoch bewertet.

Die Förderungszahlen liegen ca. 30 % hinter denen von 2006. Und da redet man von Produktionssteigerungen.

2006 220 000 unzen

1. HalbjAHR2007 80 000 unzen.

Ich will die Aktie nicht runtermachen. Bin selber dick investiert, aber die Zahlen sind enttäuschend.
Zum Glück stimmt der Goldpreis, sonst wäre ich scon draussen.
Sehr gute Coverage der Aktie gibt es bei der russischen Investmentbank ATON, kann man umsonst Mitglied werden und Empfehlungen und Ergebnisse runterladen. Einfach mal in Google eingeben.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht die geschäftsberichte der Gesellschaft ausführlich zu studieren. Sind alle brandaktuell auf der Homepage des Unternehmens einsehbar(21 Seiten in Englisch).

Erstmal: Auf Basis des 2006 Gewinns hat die Gesellschaft einen KGV von 50. Der für dieses Jahr wird nicht besser sein, eher so um die 60.
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.224.769 von patley am 31.10.07 21:02:33
Da hast du leider natürlich Recht.

Es geht vieles nur langsamer als vorgesehen bzw. wenn es einen Schritt vorwärts geht, kann man sicher sein, dass zwei Schritte zurück folgen.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.225.506 von Ramses2I am 31.10.07 22:15:08Hallo.
Ich denke auch, dass die Aktie kurzfristig stagnieren, eher zurückkommen wird, weil ich eine ähnliche Meldung für das darauf folgende Quartal erwarte.
Langfristig glaube ich, dass der Kurs steigen wird, allerdings nicht so stark, wie es sich einige erhoffen.
Der Goldkurs stützt die Aktie. Sollte dieser Faktor nachlassen oder wegfallen, sehe ich die KazakhGold-Aktie deutlich fallen.
Was meint ihr?
Die sollten jetzt mal gefälligst ihren Laden in den Griff bekommen.
Auf der anderen Seite würden man Kazakhgold dann nicht mehr für diesen Preis bekommen.

Das hier aber noch einiges gehen wird zeigt sich auch durch die folgende aktuelle Meldung:


NOVEMBER 2, 2007

PROPOSED MOVE FROM GDR LISTING TO MAIN MARKET

KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) announces today that it is reviewing its strategic options including listing its shares on the Official List of the UK Listing Authority (the "Official List") and seeking admission to trading on the London Stock Exchange plc's Main Market for listed securities (the "Main Market").

JPMorgan Cazenove Limited was appointed as corporate broker to KazakhGold on 1 August 2007 and will be acting for the company as its financial adviser in relation to reviewing its strategic options for moving its listing to the Main Market.

Commenting on today's announcement, Kanat Assaubayev, Executive Chairman of KazakhGold said: ''The Main Market in London is one of the most prestigious, liquid international markets in the world and includes some of the world’s largest mining groups. KazakhGold Group wishes to fully utilise this market in order to enhance its investor profile, improve its transparency and accountability, thereby adding value for our shareholders. We look forward to completing this move together with our new advisors JPMorgan Cazenove in the shortest possible time frame.”
+12% :lick:

Das ist halt die Börse, immer wenn man am wenigsten damit rechnet...




Der EMT, der das Teil vorstellte, hat übrigens vor ein paar Tagen eine Sonderausgabe rausgebracht in der das Teil zum Verkauf empfohlen wurde. Ich werde bis auf weiteres dabei bleiben. Unabhängig von operativen Problemen und Geschäftszahlen gefallen mir die Reserven und das Explorationspotential.
Und zu dem KGV 60: nicht günstig aber besser als andere Explorer bei denen man ständig Angst haben muss, dass ihnen wegen Cash-Mangel die Luft ausgeht. Und auch besser wie manche Südafrikaner die bei Rekordgoldpreisen Verluste machen.
Ich werde auch drin bleiben. Wir wissen doch alle, dass aus dem 60er KGV innerhalb von 2, 3 Jahren ein KGV von 10 werden kann. Die Produktion wird sich ja hoffentlich verdreifachen oder so. Wenn der Goldpreis stark bleibt, wovon ich bei der derzeitigen Marktsituation fest überzeuft bin und die endlich mal kalr kommen, dann ist das sicher mehr als möglich. Das Problem sehe ich nur darin, dass das jetzt alles schon zum sehr grossen Teil eingepreist ist.

Aber: Die Alfabank, die wohl grösste russische Investmentbank gibt dem Teil eine Upside von 50 oder 70 % zum Fair Value. Die müssen es doch besser wissen als wir, sollte man denken.

Im Jahr 2006 hat die Gesellschaftihre Produktion fast verdreifacht, ich glaube der nächste grosse Produktionsschub kommt Mitte 2008/Anfang 2009 bis dahin muss man durchhalten. Und wenn wir dann einen Goldpreis von 1000 Dollar haben, wovon ich insgeheim ausgehe und die dreifache Produktion ohne diese ganzen Investitionen in neue Projekte dann kann der Gewinn sich auch schnell mal ver50fachen. Das klingt unrealistisch, mag sein. Aber man muss doch bedenken, dass der Gewinn nichts anderes ist als die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben und daher viel sensibler reagiert als eine einzelne Grösse wie Revenues.

Ich werde auf jeden Fall drin bleiben. Wenn das Management nicht vollkommen unfähig ist (Ich traue denen leider nicht allzu viel zu) oder ganz grosse Unwahrheiten bezüglich der Reservenqulität verbreitet wurden (was durchaus nicht unmöglich ist), dann sollte da doch was gehen.

Übrigens, wenn man deren Geschäftsbericht wirklich im Detail studiert, dann findet man den Grund für die schlechte Förderquote:

Es wurden die gleiche Tonnage an Gestein abgebaut, nur der Goldanteil pro Tonne ist von 1,92 Gramm auf jetzt 1,5 Gramm gesunken, daher das schlechtere Ergebnis. Gleiche Kosten, tiefere Einnahmen.

Da fragt man sich, wenn die angeblich so tolle Reserven mit Golddichten von 3 bis ) Gramm pro Tonne haben (Quelle: Homepage Kazakhgold) warum bauen die dann zuerst den wirtschaftlich unrentablesten Teil ab. Dafür mag es eine gute Erklärung geben, mich macht es aber trotzdem irgendwie stutzig.
ich find das schon sinnvoll.
Was würdest du tun, wenn der Goldpreis am steigen ist und in Zukunft ein Goldpreis nachhaltig über 800 erwartet wird, vll sogar die 1000 erreicht. Du würdest auch erst weniger Gold abbauen und nur das nötigste Gold verkaufen um später besser dazustehn. Vor Allem (wenn ich die news vom 2.11.07 richtig überflogen habe) wenn die Aktien später an einer populäreren Börse gehandelt werden, wo mehr Cash in die Kassen kommt.

und jeder der sich ein bisschen mit dem Unternehmen befasst, sieht das kazakhgold genug cash hat bzw nicht in liquiditätsengpässe kommen wird (siehe fillings o.ä.).

btw in LSE sind 157000 im bid
Grad bei so nem Unternehmen sollte man aber doch die Jahreszeiten berücksichtigen, wie es hier getan wird:
http://www.sharewise.com/stocks/US48667H1059-kazakhgold-grou…
Zwar wurde im Jahresvergleich mehr gefördert, aber im Quartalsvergleich weniger. Dies führt der Vorstand auf den harten Winter zurück, bei Kälte arbeitet das Unternehmen ineffizienter. Ich erwarte auch für das nächste Quartal ähnliche Entwicklungen aufgrund des Winters.

Wenn dann noch der Goldpreis nicht so steigt, wie vielleicht erwartet, würde ich da nicht investiert sein wollen.
Hallo die Waldfee:

November 5, 2007

KazakhGold Outlines Growth Strategy To Meet 1 Million Ounce Gold Production Target By 2011
:eek::eek::eek:

KazakhGold Group Limited (LSE: KZG) today announces a five year growth strategy to meet its one million ounce gold production target by 2011.

Kanat Assaubayev, Executive Chairman of KazakhGold, outlined the three key areas of focus; growing the reserve base through exploration and the reclassification of the Company’s vast FSU reserves and resources into JORC, increasing exploitation of ore reserves through new mines and modernisation of mining methods and the optimisation of processing technologies.

This strategy will be underpinned by the recent strengthening of the senior management team which combines international best practice experience with strong local knowledge.
Die letzten Tage ist es aber hier steil nach oben wieder gegangen...da wird es nun wieder Zeit für den Fall gen Süden...oder etwa doch nicht.:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.264.615 von madferret am 03.11.07 12:14:04Tut mir leid, aber ich kann es mir nicht verkneifen, da nachzuhacken. Erst mal was meinst Du mit "nur das nötigste Gold zu verkaufen". Das ist doch absoluter Quatsch. Kazakhgold verkauft schon jetzt alles Gold, das sie fördern, zumindest wenn es nicht zu Lieferengpässen, unvorhergesehenen Umständen kommt. Das ist auch richtig so, da ein Unternehmen in seiner Wachstumsphase und du möchtest doch nicht ernsthaft bestreiten, dass sich Kazakhgold darin befindet(auch wenn jetzt erstmals Marketcap von 1 Mrd. Euro), prinzipiell bemüht ist, den Revenue, Gewinn relativ hoch zu halten. Dies ist aus folgenden Gründen unbedingt notwendig:


1. Um bessere Kreditratings zu bekommen, da diese eine Grundvoraussetzung weitern Wachstums sind und den Erfolg des weiteren Geschäftsverlaufes über die Refinanzierungskosten massgeblich beeinflusst.

2. Das noch junge Unternehmen muss bemüht sein, in der Öffentlichkeit durch gute Financial Reports das Vertrauen der Investoren zu gewinnen, vor allem wenn es in Kasachstan ansässig ist und sich über die internationalen Kapitalmärkte finanziert.

3. Da frühe Einnahmen in der Wachstumsphase sehr hilfreich sind, da sie jetzt in neue Projekte mit wesentlicher höherer Verzinsung gesteckt werden können als in der Zukunft.

4. Hast Du schon mal was von Abdiskontierung von Gewinnen gehört. DCF-Modell. Lernt jeder Wirtschaftsstudent im ersten Jahr, sogar die beschränkten BWLer.

Ich fand deine Behauptung, dass die absichtlich zuerst das schlechte Gestein abbauen, einfach so unglaublich dumm, dass ich sie hier nicht unkommentiert stehen lassen kann.
das war nich ernst was ich geschrieben habe... ich dachte nicht, dass mich jemand ernst nimmt :laugh: